Profilbild von NiQue

NiQue

aktives Lesejury-Mitglied
offline

NiQue ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NiQue über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.01.2017

Tiefgründig, emotional und einiges an Humor

Begin Again
1 0

Begin Again - Mona Kasten

Das Buch
>> Ist der erste Teil der "Again" Serie, die sind unabhängig voneinander
>> Die Erstausgabe erschien im Oktober 2016
>> Genre: Liebesroman, Young Adult >> Die Kapitel ...

Begin Again - Mona Kasten

Das Buch
>> Ist der erste Teil der "Again" Serie, die sind unabhängig voneinander
>> Die Erstausgabe erschien im Oktober 2016
>> Genre: Liebesroman, Young Adult >> Die Kapitel sind normal lang gehalten
>> Aus der Sichtweise der Protagonistin

Der Text
Gefällt mir sehr gut, ich habe gleich in das Buch finden können. Es ist leicht zu lesen und ebenso zu verstehen.

Die Protagonisten
Ich muss sagen, mir waren die wichtigsten Personen schnell sympathisch. Die Schlagfertigkeit der weiblichen Hauptperson hat mir gut gefallen, ebenso das tiefgründige und der BadBoy "Charm" der männlichen Hauptfigur.
Sämtliche Protagonisten haben mit prägenden Ereignissen aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen, und sie versuchen damit zurechtzukommen, was nicht ganz einfach ist.
Die Entwicklung der Protagonisten kann man zum Schluss gut erkennen.
Die Emotionen sind sehr gut dargestellt.
Ich finde die Protagonisten äußerlich gut beschrieben, ebenso finde ich, dass sie sehr realistisch wirken. Gewisse Nebencharaktere blieben präsent, einige verblieben im Hintergrund.

Die Story
Die Story gefiel mir vom Anfang bis zum Ende sehr gut. Sie war tiefgründig, sie schlug "Wellen" (im Sinne von, es passiert im Verlauf immer etwas) und die Protagonisten besaßen Humor.
Der Aufbau der Story wurde gut durchdacht. Zwar habe ich teilweise vorausahnen können, was passieren wird, aber dies war hier nicht weiter schlimm, ich habe trotzdem mit den Protagonisten mitgefiebert.
Das Emotionale oder auch dramatische in der Story wurde gut eingesetzt und war nicht zu viel oder zu wenig.
Ich hätte mir aber gewünscht, dass die Vergangenheit der Protagonistin früher ans Licht gekommen wäre (für den Leser).
Das Ende war toll, aber auch kitschig, allerdings nicht im großen Ausmaß. Alles in allem war ich zufrieden mit der Story.

Das Cover
Ist auffallend und die Collage finde ich eine tolle Idee. Es ist mal was anderes.

Fazit&Empfehlung
Endlich bin ich dazu gekommen, dieses Buch zu lesen. Ich habe es schon am Erscheinungstag gekauft, da mich der Klappentext so begeistert hatte. Und der Klappentext hielt was er versprach. Ich habe das Buch kaum noch aus der Hand legen können, da ich sofort in die Story vertieft war. Die Story war ansprechend, die Emotionen kamen gut und zu genüge rüber. Es gab Humor, Tränen und Dramatik ebenso genug Tiefgründigkeit, das alles macht ein tolles Buch aus.
Vielleicht wäre es noch interessant gewesen, 3-4 Kapitel aus Sicht des männlichen Hauptcharakters zu lesen.
Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben, und es ist allemal sein Geld wert. Eine Ausdrückliche Leseempfehlung.
Leider kann ich nur 5 Sterne geben, aber ich denke es reicht fürs erste.

Veröffentlicht am 10.08.2017

Auch dieser Teil hat den ersten nicht annähernd schlagen können

Paper Palace
0 0

Paper Palace von Erin Watt


Das Buch
ist der 3.Teil der „Royal-Reihe“
Erscheinungsdatum (DE): Mai 2017
Verlag: Piper
Genre/Tags: New Adult, Milliardäre, Kriminalität, Liebe, Erotik
Kapitellänge: Normal
Perspektive: ...

Paper Palace von Erin Watt


Das Buch
ist der 3.Teil der „Royal-Reihe“
Erscheinungsdatum (DE): Mai 2017
Verlag: Piper
Genre/Tags: New Adult, Milliardäre, Kriminalität, Liebe, Erotik
Kapitellänge: Normal
Perspektive: Sichtweise der beiden Hauptprotagonisten


-Auch dieser Teil hat den ersten nicht annähernd schlagen können-

Wie der Titel schon aussagt, auch dieser Teil hat mich nicht so begeistern können, wie der erste Teil. Sätze wiederholen sich meiner Meinung nach viel zu oft, dies hat mich dazu verleitet, das Buch für eine weile zu unterbrechen und auch die Sichtweise (Schreibweise, Ausdrücke) des männlichen Parts stimmt mit dem Charakter nicht ganz überein. Meiner Meinung nach hätten diese Teile anders überbracht werden müssen.
Aber zum Anfang: Der Schreibstil hat mir im großen und ganzen wieder gut gefallen. Auch der Anfang der Story hat sich nahtlos an den vorherigen Teil anpassen können, somit habe ich mich wieder gut einfinden können. Der weitere Verlauf bestand sehr viel aus sich wiederholenden Sätzen (Gedankengänge etc.), was schnell zur Langatmigkeit und Desinteresse führte. Mir hat etwas mehr „Abwechslung“ gefehlt. Allerdings gefiel mir die eigentliche Story an sich sehr gut. Zum Ende hin kamen wir dann zum Showdown, welcher sehr gut zur Story passte und mich auch wieder mitreißen konnte. Das Ende an sich hat mir gut gefallen.
Die Protagonisten und deren Charaktere sind soweit wieder gut raus gestochen, ebenso viele neben Charaktere, einige verblieben allerdings eher im Schatten, wo ich mir gewünscht hätte, mehr von ihnen zu hören. Eine Entwicklung einiger Protagonisten im Vergleich zum ersten Teil, waren sehr deutlich einsehbar.
Das Cover gefällt mir auch hier wieder sehr gut, ich habe die Printversion und das Glitzer darauf gefällt mir.

Fazit:
Dafür, dass um diese Reihe ein solcher Hype herrscht, finde ich die Teile nach Teil 1 einfach zu schwach. Ebenfalls erscheint mir die Perspektive des männlichen Protagonisten nicht gut ausgearbeitet (dargestellt). Im allgemeinen gefallen mir die Protagonisten jedoch. An sich hat die Story aber etwas, was mir gefällt. Die Reihe erinnert an die TV Serie „O.C. California“.
Ich für meinen Teil kann die Reihe halbwegs weiterempfehlen.
3 (3,5)/5 Sterne.

Veröffentlicht am 01.08.2017

Ich will mehr!

Nothing Like Us
0 0

Nothing Like Us von Kim Nina Ocker

Das Buch
ist der erste Teil der „Upper East Side – Reihe“
erschien im Juli 2017
Verlag: LYX
Genre: Erotische Literatur, New Adult, Milliardär Story
Kapitellänge: Normal
Perspektive: ...

Nothing Like Us von Kim Nina Ocker

Das Buch
ist der erste Teil der „Upper East Side – Reihe“
erschien im Juli 2017
Verlag: LYX
Genre: Erotische Literatur, New Adult, Milliardär Story
Kapitellänge: Normal
Perspektive: Aus der Sichtweise der beiden Hauptprotagonisten

Darum geht’s:
Lena Winter will sich ihren großen Traum erfüllen, ein Praktikum als Pattesier in einem der angesagtesten Hotels in New York. Dort wird sie auch angenommen, aber ihr Praktikum verläuft alles andere als gedacht. Direkt am ersten Tag trifft sie auf den „Charmanten“ Sander, schnell verguckt sie sich in ihn und sie treffen sich immer häufiger. Jedoch ist er nicht der, für den sie ihn hält....
Eine erfrischende Lovestory á la Carte..ich habe mich sofort in die Story verguckt!

Ich will mehr!

Der Start in die Story verlief großartig, der Leser wird sofort im groben über das derzeitige Leben der Protagonistin in Kenntnis gesetzt. Auch kam mir gleich die Protagonistin sehr sympathisch rüber, und ich habe mich im weiteren Verlauf gut in sie hinein versetzen können und auch ihren Gedankengängen gut folgen können.
Der Schreibstil ist modern und flüssig gehalten, dadurch habe ich mich noch weiter in die Story vertiefen können. Die Story folgt einem guten Pfad, der auch einen guten Höhepunkt enthält.
Der Verlauf an sich war gut ausgearbeitet und wurde kein deut Langatmig oder der gleichen. Es gab immer etwas neues, ebenso habe ich gut mit der Hauptprotagonistin mit fiebern können. Auch wenn die Story ziemlich vorhersehbar war.
Die Protagonisten trugen sehr gut dazu bei, die Story gut darzustellen. Die relevanten Charaktere blieben stets präsent, andere wiederum verblieben eher im Hintergrund.
Der Schluss hat mir sehr gut gefallen, und ich bin froh, dass es so gekommen ist. Ich freue mich sehr auf den 2. Teil!
Leider hat der Klappentext schon zu viel verraten, wobei ich auch sagen muss, man hätte sich auch als Leser denken können, dass der männliche Part eines der „hohen Tiere“ ist. Dennoch, etwas weniger wäre vielleicht besser gewesen.

Kurzes Fazit:
Ich mochte die Story, die Ausarbeitung davon, ebenso wie die Protagonisten. Es ist mal wieder eine etwas andere Milliardär-Story. Ich will mehr davon!
Ich empfehle das Buch unbedingt weiter!
Das Cover passt sehr gut zur Story und gefällt mir dementsprechend sehr gut.
5/5 Sternen

Veröffentlicht am 20.07.2017

Ein wenig mehr Tiefe hätte nicht geschadet

Liebe findet uns
0 0

Liebe findet uns von J. P. Monninger


Das Buch
Erschien im Juli 2017
Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
Genre: Liebesroman
Kapitellänge: Etwas kürzer als normal
Perspektive: Sichtweise der weiblichen ...

Liebe findet uns von J. P. Monninger


Das Buch
Erschien im Juli 2017
Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
Genre: Liebesroman
Kapitellänge: Etwas kürzer als normal
Perspektive: Sichtweise der weiblichen Hauptprotagonistin

Darum geht’s
Heather befindet sich, mit ihren 2 Freundinnen, auf einer Europareise und trifft im Zug auf Jack. Schon bald kommen die beiden sich näher, und entscheiden sich schließlich dazu, den Rest der Reise zusammen zu verbringen. So teilen sie ein paar wundervolle Momente miteinander, aber dann verschwindet Jack plötzlich. Waren all die Liebesbeteuerungen nur ein Fake?

Ein wenig mehr Tiefe hätte nicht geschadet

Der Anfang hat mich sehr gut in das Buch führen können. Der Schreibstil gefiel mir auf Anhieb, ebenso wie die kurzen Absätze in der „Du“ Perspektive, dies sorgte für eine kurze Abwechslung.
Mit Heather habe ich mich gleich gut verstehen können. Zwar gefiel mir ihre Einstellung nicht immer ganz so und war dadurch nicht immer auf einer Wellenlänge mit ihr, dennoch erschien sie mir sympathisch.
Die Beziehungen zwischen den Protagonisten wurden sehr gut dargestellt, ebenso die Emotionen. Mir gefiel hier besonders der Sarkasmus zwischen den beiden Hauptprotagonisten am Anfang. Leider ging die Beziehung danach aber auch ziemlich rasant von statten, und es hätte ruhig auch noch ein klein wenig tiefgründiger sein können.
Der weitere Verlauf gefiel mir ganz gut, aber auch dort wäre es schön gewesen, noch etwas tiefgründiger zu gehen. Nach einer Weile kam dann die Wende und der Leser kann dort schon den ersten Eindruck davon bekommen, dass etwas sehr trauriges geschehen würde. Diese Wende fand ich gut eingesetzt, sowie gut übermittelt.
Die Story enthielt ein paar wundervolle und emotionale Szenen, die mir sehr gut gefielen.
Das Ende fand ich ganz in Ordnung. Dadurch dass es mehr oder weniger offen gehalten wurde, kann sich der Leser die Story selbst noch weiter zusammen spinnen.


Fazit:
Den kleinen Hype um das Buch kann ich nicht ganz nachvollziehen, da mir persönlich noch einiges dazu gefehlt hat. Die Idee der Story gefiel mir jedoch sehr gut. Auch die Charaktere waren interessant dargestellt.
Alles in allem eine nette Liebesgeschichte mit einem Hang zum dramatischen.

4 Sterne

Veröffentlicht am 28.06.2017

Schöne Lesestunden garantiert!

Mederia 2
0 0

Mederia 2 -Kampf um Tetra von Sabine Schulter

Das Buch
X Teil 2 der Trilogie
X Erschien erstmals im Juni 2017
X Genre/Tags: Fantasy, Dämonen, Ignis, Magier, Drachen, Adelige, Krieg
X Kapitellänge: Länger ...

Mederia 2 -Kampf um Tetra von Sabine Schulter

Das Buch
X Teil 2 der Trilogie
X Erschien erstmals im Juni 2017
X Genre/Tags: Fantasy, Dämonen, Ignis, Magier, Drachen, Adelige, Krieg
X Kapitellänge: Länger gehalten
X Perspektive: Erzähler Perspektive, aus der Sicht verschiedener Protagonisten

Schöne Lesestunden garantiert!

Sabine Schulter hat es wiedereinmal geschafft, mich in ihre wunderbare Welt von Mederia zu ziehen. Dem verhalfen die wundervoll und liebevoll gestalteten Protagonisten, sowie natürlich die großartige Story.

Die Story an sich enthielt anfangs eine gut eingesetzte Auffrischung zu dem, was bisher geschah. Dabei ist dies so gut Umgesetzt worden, dass dies keinesfalls zu langweiligen wiederholtem wurde.
Der Verlauf war sehr Ereignisreich gehalten, mit einigen kleineren -, sowie zwischenzeitlich größeren Höhepunkten und emotionalen Szenen.
Zum Ende hin kam der Showdown des zweiten Teils, und der war definitiv nicht zu wenig. Das Ende an sich hat mir gut gefallen, und wurde für diesen Teil auch sehr gut abgeschlossen (das Ende bleibt trotzdem offen). Potenzial für den dritten Teil ist noch genug da, wo sich Sabine Schulter sicher wieder viele tolle Szenen einfallen lässt!

Die Protagonisten waren ebenfalls wieder sehr gut dargestellt worden, und besaßen alle ihre Rollen, die perfekt in Szene gesetzt wurden. Die Hauptprotagonistin hat sich sehr gut weiterentwickeln können, ebenso habe ich noch besser lernen können, sie einschätzen. Ihre Handlungen waren weitestgehend nachvollziehbar.
Die weiteren Protagonisten und Nebencharaktere blieben stets - ihren Rollen gegenüber - präsent und ich habe einige neue, aber auch alte, gut und besser kennenlernen können.

Die Kulisse wurde, wie bereits von der Autorin gewohnt, wieder wunderschön dargestellt, mit viel liebe zum Detail. Dadurch habe ich mich in gewisse Ecken und Winkel von Mederia verlieben können, und bekam den Wunsch, dorthin verreisen zu wollen.

Dadurch dass das Buch länger gehalten ist, hat sich die Story hierbei wunderbar Entfalten können, und der Leser bekam so viele wunderbare Szenen präsentiert. Es kam niemals zur Langatmigkeit (was man bei so einer Buchlänge oftmals denken könnte), nein, es verblieb von Seite zu Seite stets Interessant und Spannend.

Cover
Das Cover hat mir auch hier wieder sehr gefallen.

Fazit
Eine gelungene Fortsetzung, welche immer noch Lust auf mehr macht.
Die Story hat mich überzeugen können, ebenso wie die Protagonisten.
Der Schreibstil von Sabine Schulter ist grandios, und macht das ganze einfach noch geschmeidiger und genau deshalb zählt sie zu eine meiner Lieblingsautoren.
Dieses Buch kommt auf die Liste meiner gelesenen Jahreshighlights 2017!
Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil und sage, danke Sabine, dass du uns diese tolle Geschichte präsentiert hast.

5/5 Sterne