Profilbild von NiQue

NiQue

Lesejury Profi
offline

NiQue ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NiQue über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.02.2018

Die Story basiert eigentlich auf einer guten Idee...

Close to you
3 0

Close to you von Isabell May

Da der Klappentext auf mich sehr ansprechend wirkte, musste ich natürlich gleich in die Leseprobe schauen. Diese wirkte auf den ersten Blick sehr interessant, und auch das ...

Close to you von Isabell May

Da der Klappentext auf mich sehr ansprechend wirkte, musste ich natürlich gleich in die Leseprobe schauen. Diese wirkte auf den ersten Blick sehr interessant, und auch das Thema, auf dem diese Story basiert, ganz mein derzeitiger Geschmack.
Als ich dann das Buch las, liess es sich nach gewisser Zeit leider etwas schleppend lesen.
Die Protagonistin erschien mir vom Charakter her eher ziemlich zerrissen, sodass sie Dinge tut/sagt, die bei ihr sehr widersprechen (vom Verhalten/Charakter her). Auch wurde ein sehr wichtiger Grundpunkt (die Angststörung) nach kurzer Zeit zur Nebensache, welche sehr viel öfter hätte zur Geltung kommen sollte. Ausserdem habe ich manch Handlungen nicht unbedingt nachvollziehen können. Zudem fehlte es mir an etwas mehr „Vorsicht“ gegenüber dem männlichen Part, meines Erachtens handelt sie ihm gegenüber zu unvernünftig bzw. unvorsichtig.
Die Entwicklung des männlichen Hauptparts erschien mir Zeitgerecht. Er nahm eine gut rolle ein, und verblieb stets seinem Charakter treu. Auch passten die Szenen gut zu ihm und seinem Charakter. Meiner Meinung nach wurde dieser Charakter besser ausgearbeitet, als die eigentlich Protagonistin.
Die weiteren Charaktere kamen gut zur Geltung, und die wichtigen verblieben präsent.
Es gab einige Höhen, aber auch viele Tiefen. Mir fehlte es leider etwas am Unterhaltungsstrang, dadurch liess sich das Buch wohl für mich etwas schleppend lesen. Auch wenn ich hierzu Vergleiche zu anderen Büchern, mit ähnlichem Thema ziehe, verblieb diese Story, dieses Buch, so ziemlich im Schatten gegenüber anderen. Dennoch gab es auch sehr emotionale Momente, in denen ich gut mitfühlen konnte und durchaus auch einige „romantische“ Momente.
Das Ende geschah in gewisser Weise einfach viel zu schnell und es passierte einfach zu viel auf einmal. Was an ein „Seitenlimit“ denken lässt (mehr geht nicht, kurzgehalten und so viel wie möglich noch mitnehmen). Leider wirkte das Ende auf mich einfach nur gehetzt. Auf den letzten ca. 30 Seiten habe ich mich noch gefragt, wie soll so viel, was es noch zu erzählen gibt, auf die geringe Seitenanzahl passen. Nun, ja, es passte, und das „Lesevergnügen“ viel letztendlich ganz weg.


Kurzfazit:
Alles in allem war der Roman ganz okay, aber in diesem Genre gibt es einfach ganz klar bessere, die besser ausgebaut sind. Die Grundidee zu diesen Roman war nicht schlecht, der Klappentext versprach viel, aber die Umsetzung verblieb leider mittelmässig.
Trotzdem gab es emotionale Szenen, die mich auch mitreissen konnten.
Im allgemeinen verblieb ich mit einer gewissen Enttäuschung, ich habe mir mehr erwartet.

Für mich gibt es hierfür 3 Sterne zu verteilen.

Veröffentlicht am 23.10.2017

Eine Story gespickt mit Emotionen; vom heiteren Lächeln, bis hin zu bitteren Tränen

Berühre mich. Nicht.
2 0

Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl

Das Buch
- Reihe: Teil 1 (Fortsetzung voraussichtlich Januar 2018)
- Erschien im: Oktober 2017 (26.)
- Verlag: LYX
- Genre/Tags: Young Adult, Neuanfang, Liebe, Gewalt, ...

Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl

Das Buch
- Reihe: Teil 1 (Fortsetzung voraussichtlich Januar 2018)
- Erschien im: Oktober 2017 (26.)
- Verlag: LYX
- Genre/Tags: Young Adult, Neuanfang, Liebe, Gewalt, Missbrauch
- Kapitellänge: Normal
- Perspektive: Aus der Sichtweise der Hauptprotagonistin

Über das Buch
Sage lässt uns an ihrem Leben teilnehmen. Sage, die versucht ein neues Leben, weit weg von ihrem alten zu starten. Doch dies gelingt ihr nicht wirklich; geplagt und verfolgt von ihrer Vergangenheit, die sie einfach nicht loslässt. Doch in ihrem „neuen“ Leben angekommen, lernt sie gleich ein nettes Mädchen kennen, die ihr unbewussteren sehr viel Hilft und sie wieder etwas Freude am Leben verspüren lässt. Einige Zeit später, tritt noch ein weiterer Mensch in Sage´ leben, und dieser Mensch baut sie weiter und weiter auf...

Der Schreibstil

Der Schreibstil ist modern gehalten, und lässt sich flüssig, mit einer Leichtigkeit und voll ausgedrückter Gefühle lesen. Die Autorin hat sich offensichtlich sehr viel Mühe gegeben, diesen Text so wundervoll dastehen stehen zulassen.


Eine Story gespickt mit Emotionen; vom heiteren Lächeln, bis hin zu bitteren Tränen

Die Einleitung in Sage´ leben gelang mir sehr gut. Nicht nur der wundervoll dargestellte Schreibstil half mir dabei, sondern auch die bereits zu Anfang sehr emotionalen Zeilen. Hierbei ließ sich ebenfalls schnell erkennen, dass dies keinesfalls ein leichtes Buch werden würde, mit welchen man schnell abschließen würde, und ich behielt recht.
Sage wurde sehr gut dargestellt, ich habe mich mit ihr anfreunden können, mitleiden können und ihre Gedanken nachvollziehen, sowie folgen können. Sage ist keinesfalls eine leichte Persönlichkeit, aber sie versucht immer wieder ihr bestes, es leichter wirken zu lassen und auch ihrer dunklen Persönlichkeit bestmöglich den Rücken zu kehren. Nebenbei wurden ihre Gefühle realistisch und ihre Entwicklung zeitgerecht und auch nicht zu überdurchschnittlich schnell dargestellt. Kurz gesagt, genau angemessen.
Aber nicht nur Sage wuchs mir ans Herz, sondern auch einige der vielen Nebencharaktere, welche eine wundervolle Warmherzigkeit ausstrahlten. Hier verblieb keiner großartig im Schatten, sondern spielten ihre Rollen soweit angemessen aus.

Der weitere Verlauf der Story verlief ereignisreich, stets emotional und fesselt. Teilweise gab es heitere Szenen, die etwas der Ernsthaftigkeit der Story nahmen; die einfach mal eine „Pause“ gaben. Diese Szenen haben mir ebenfalls sehr gefallen.

Das Ende, ja, dafür würde ich der Autorin imaginier das Buch über den Schädel ziehen (dies ist natürlich Humorvoll zu sehen), ein waschechter Cliffhanger, der mich erstmals denken ließ, ich habe das Buch zur absolut falschen Zeit gelesen, den der zweite Teil ist einfach noch nicht in Reichweite! Dieses Buch endet einfach in so einer hochemotionalen, ratlosen Szene... aber lest selbst!

Fazit
Es gibt nichts mehr zu sagen. Lest dieses Buch! Es berührt, es reißt mit, es lässt Tränen fließen und Hoffnung schimmern. Dies ist definitiv mit Abstand, mein Jahreshighlight 2017!

Veröffentlicht am 01.01.2017

Tiefgründig, emotional und einiges an Humor

Begin Again
2 0

Begin Again - Mona Kasten

Das Buch
>> Ist der erste Teil der "Again" Serie, die sind unabhängig voneinander
>> Die Erstausgabe erschien im Oktober 2016
>> Genre: Liebesroman, Young Adult >> Die Kapitel ...

Begin Again - Mona Kasten

Das Buch
>> Ist der erste Teil der "Again" Serie, die sind unabhängig voneinander
>> Die Erstausgabe erschien im Oktober 2016
>> Genre: Liebesroman, Young Adult >> Die Kapitel sind normal lang gehalten
>> Aus der Sichtweise der Protagonistin

Der Text
Gefällt mir sehr gut, ich habe gleich in das Buch finden können. Es ist leicht zu lesen und ebenso zu verstehen.

Die Protagonisten
Ich muss sagen, mir waren die wichtigsten Personen schnell sympathisch. Die Schlagfertigkeit der weiblichen Hauptperson hat mir gut gefallen, ebenso das tiefgründige und der BadBoy "Charm" der männlichen Hauptfigur.
Sämtliche Protagonisten haben mit prägenden Ereignissen aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen, und sie versuchen damit zurechtzukommen, was nicht ganz einfach ist.
Die Entwicklung der Protagonisten kann man zum Schluss gut erkennen.
Die Emotionen sind sehr gut dargestellt.
Ich finde die Protagonisten äußerlich gut beschrieben, ebenso finde ich, dass sie sehr realistisch wirken. Gewisse Nebencharaktere blieben präsent, einige verblieben im Hintergrund.

Die Story
Die Story gefiel mir vom Anfang bis zum Ende sehr gut. Sie war tiefgründig, sie schlug "Wellen" (im Sinne von, es passiert im Verlauf immer etwas) und die Protagonisten besaßen Humor.
Der Aufbau der Story wurde gut durchdacht. Zwar habe ich teilweise vorausahnen können, was passieren wird, aber dies war hier nicht weiter schlimm, ich habe trotzdem mit den Protagonisten mitgefiebert.
Das Emotionale oder auch dramatische in der Story wurde gut eingesetzt und war nicht zu viel oder zu wenig.
Ich hätte mir aber gewünscht, dass die Vergangenheit der Protagonistin früher ans Licht gekommen wäre (für den Leser).
Das Ende war toll, aber auch kitschig, allerdings nicht im großen Ausmaß. Alles in allem war ich zufrieden mit der Story.

Das Cover
Ist auffallend und die Collage finde ich eine tolle Idee. Es ist mal was anderes.

Fazit&Empfehlung
Endlich bin ich dazu gekommen, dieses Buch zu lesen. Ich habe es schon am Erscheinungstag gekauft, da mich der Klappentext so begeistert hatte. Und der Klappentext hielt was er versprach. Ich habe das Buch kaum noch aus der Hand legen können, da ich sofort in die Story vertieft war. Die Story war ansprechend, die Emotionen kamen gut und zu genüge rüber. Es gab Humor, Tränen und Dramatik ebenso genug Tiefgründigkeit, das alles macht ein tolles Buch aus.
Vielleicht wäre es noch interessant gewesen, 3-4 Kapitel aus Sicht des männlichen Hauptcharakters zu lesen.
Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben, und es ist allemal sein Geld wert. Eine Ausdrückliche Leseempfehlung.
Leider kann ich nur 5 Sterne geben, aber ich denke es reicht fürs erste.

Veröffentlicht am 13.07.2018

Diese Reihe hat definitiv großes Verdient!

Izara 2: Stille Wasser
1 0

Izara – Stille Wasser
Julia Dippel


Diese Reihe hat definitiv großes Verdient!

Nachdem ich von Teil 1 begeistert war, und es verschlungen habe, sogar zweimal, ging ich mit großen Erwartungen an Teil ...

Izara – Stille Wasser
Julia Dippel


Diese Reihe hat definitiv großes Verdient!

Nachdem ich von Teil 1 begeistert war, und es verschlungen habe, sogar zweimal, ging ich mit großen Erwartungen an Teil 2.
Dieser Teil schloss fast Nahtlos an den vorherigen Teil an. Ziemlich schnell schlug dann auch schon wieder eine Spannung und Dramatik ein, die sich durch das gesamte Werk hindurchzog. Aber auch emotional stießen das Buch, die Protagonisten und ich allzu oft an grenzen! Das Buch spülte mich mit einer gewaltigen Flutwende bis ans Ende, mit weiteren Zwischenstopps aus Freundschaft, Zusammenhalt, Feindschaft, Cleverness, Entdeckungen, Hinterhältigkeit und vor allem Rätseln. Mysteriöse Ereignissen kreuzten meinen Weg immer wieder. Fragen die aufkamen, wurden weitestgehend aufgeklärt, aber auch viele verblieben mit sehr viel Potenzial zum Folgeband.
Auch hier durften die Protagonisten wieder aufblühen, sich weiterhin entwickeln und schlossen sich immer weiter in das Herz des Lesers. Einige Nebencharaktere lernte man deutlich besser kennen, auch diese ließen sich leicht ins Herz schließen. Einigen mochte man manchmal lieber selbst ganz schnell den gar ausmachen.
Die Kulisse wurde stets sehr bildlich dargestellt, sodass es keine Schwierigkeiten gab, sich ein imaginäres Bild machen zu können.
An all der Bewertung des Buches darf natürlich der Schreibstiel nicht fehlen. Dieser legte so viel dazu bei, dass das Buch einen stetigen Lesefluss besaß, den man vollkommen ohne weiteres durchfließen konnte.
Meinerseits gab es keine einzige Stelle, die Langweiligkeit oder Langatmigkeit besaß. Ganz im Gegenteil! Julia Dippel ist eine großartige Autorin, die es weiß, wie sie ihre Leser bei Laune behält!
Meine Vorfreude auf die Fortsetzung ist einfach megagigantisch riesig, am liebsten würde ich sofort weiterlesen wollen!

Fazit:
Diese Reihe gehört gelesen und weiterzuempfehlen, damit es sich in der riesigen Welt da draußen verbreiten kann. Bitte lesen!

5 Sterne und wiedermal ein Jahreshighlight 2018! (Wobei Teil eins ziemlich weit oben in meiner Rangliste für die Highlights 2017 stand)

Veröffentlicht am 07.06.2018

Auf Action und Spannung ist Verlass

Hades' Hangmen - Styx
1 0

Hade‘s Hangmen - Styx
Von Tillie Cole (LYX Verlag)

# Auf Action und Spannung ist Verlass

Der Start in das Buch gelang mir richtig gut. Bereits zu Anfang ließ sich Spannung zeigen, und ich bekam einen ...

Hade‘s Hangmen - Styx

Von Tillie Cole (LYX Verlag)

#

Auf Action und Spannung ist Verlass

Der Start in das Buch gelang mir richtig gut. Bereits zu Anfang ließ sich Spannung zeigen, und ich bekam einen ersten groben Überblick über die vergangene Zeit und die Situation(en), der mir mehr als Gänsehaut bereitete.
Im weiteren Verlauf fand ich mich dann in der Gegenwart wieder, in der ich sofort mit den Protagonisten warm werden konnte. Die weibliche Protagonisten kam mir - den Umständen entsprechend - stets herzlich und vor allem realistisch rüber, bis auf ungefähr zur Mitte des Buches hin, wo mir ihre Entwicklung dann doch etwas zu zügig voranschritt.
Denn männliche Part kam stets hart, aber auch ganz „süß“ rüber (zumindest der weiblichen Protagonistin gegenüber), leider entwickelte es sich im Verlauf allerdings so, dass ich einen Nebencharakter mehr mochte, als den Hauptprotagonisten.
Zu den Nebencharakteren: Einige bekamen mehr Aufmerksamkeit, als andere, aber im Grunde verblieben viele von ihnen im Schatten, ich hätte mir gewünscht, gewisse Nebencharaktere noch etwas besser kennenlernen zu können.
Der weitere Verlauf verlief stets spannend und Actionreich. Hier und dort hätte ich mir vielleicht noch eine Szene mehr gewünscht, oder etwas weiter ausgebaut, aber im großen und ganzen gefiel es mir sehr gut. Auch schlossen sich die meisten und wichtigsten Fragen im Verlauf auf.
Besonders muss ich hier noch einbringen, dass ich es toll finde, wie gut die Autorin recherchiert hat und vieles sehr deutlich und verständlich wiedergeben konnte, besonders durch das Vorwort. Auch gefiel mir das kleine Wörterlexikon, welches die wichtigsten Begriffe erklärte, für Neueinsteiger in diesen Bereich sehr gut und sehr hilfreich!
Auch die Kulisse wurde völlig in Ordnung dargestellt, ich habe mir ein gutes, grobes Bild der jeweiligen Orte machen können.
Mit dem Ende war ich vollkommen zufrieden, und es lädt natürlich auch zum weiterlesen ein.

Fazit:
Von der Autorin habe ich schon ein paar Bücher gelesen, und war immer restlos begeistert! Dieses Buch hat mich jetzt ehrlich gesagt nicht komplett mitreißen können, aber damit möchte ich jetzt auch nicht sagen, dass es schlecht ist. Im Gegenteil: Es ist toll! Aber vergleiche ich es jetzt mit ähnlichem aus diesem Genre, und mit den vorherig gelesenen Bücher, bekommt es dafür einen Abzug, denn es kann meiner Meinung nach nicht ganz mithalten.
Alles in allem fand ich die Charaktere, sowie die Story gut ausgearbeitet.
Das Buch habe ich nicht mehr aus der Hand legen können, und es gab auch Wendungen, die ich nicht habe vorausahnen können.
Das Cover finde ich großartig, es gefällt mir sehr gut, und zieht deutlich Aufmerksamkeit!
Dieser Reihe werde ich auf jeden Fall weiterhin folgen.

Ich vergebe 4 Sterne!

Styx

Hangmen

4Sterne