Profilbild von Nicola_BMG1900

Nicola_BMG1900

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Nicola_BMG1900 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nicola_BMG1900 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.02.2020

Möge das Spiel beginnen...

Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal
0

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, ...

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen – bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht …

---

Alice ist eigentlich eine normale Schülerin, bis auf einer Party der Schüler der beiden Internate etwas seltsames geschieht. Danach ist nichts mehr wie es war, sie halluziniert und verliert nicht nur die Kontrolle über ihr Leben, sondern auch ihre beste Freundin und ihren Fast-Freund.
Als sie dann zur Summer School nach Chesterfield muss, gerät sie mitten in ein Jahrhunderte altes Spiel, das sie an die Grenzen ihre Belastbarkeit bringt.

"Night of crowns: Spiel um dein Schicksal" ist der erste Teil des neuen Zweiteilers von Stella Tack und gleichzeitig mein erstes Buch der Autorin.
Der Schreibstil hat mich von der ersten Seite komplett gepackt, er ist lebendig, spannend und fesselnd. Auch wenn man manchmal dachte das man wüsste wie es weiter geht, kam es jedes mal anders und man zweifelte wirklich mehrmals mit Alice, wem man noch trauen kann und ob man sich auf die eigene Meinung überhaupt noch verlassen kann.

Auch die Vergangenheit die man durch Alice Träume neu erlebt, heizt die Spannung nochmal zusätzlich an und lädt zu den wildesten Spekulationen ein. Dazu die vielen verschiedenen Personen/ Spieler, zum Großteil liebevoll und authentisch dargestellt, mit den jeweiligen Rollen und, allen voran die beiden Könige Jackson und Vincent. Unterschiedlich wie die Farben ihre Internate sind auch ihre Charaktere, bei denen man sich nicht vom ersten Eindruck täuschen lassen sollte. Denn beide Seiten sind nicht wirklich gut oder böse, beide treffen teils unmoralische Entscheidungen die bei genauerem Hinsehen trotzdem nachvollziehbar sind.

Auf keinen Fall vergessen möchte ich Curse, ein mit viel Liebe zum Detail beschriebener sprechender Kater dem ich viele Lacher zu verdanken habe.

Ein tolles und spannendes Buch mit toller Story und fiesem Cliffhanger, das zeigt das es im Leben nicht nur schwarz und weiß gibt.
Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.11.2019

Leid ist Gerechtigkeit

Der Zorn der Vergeltung
0

Inhalt:

Abgründig und geheimnisvoll - der neue Fall für Winter und Parkov von Bestsellerautor Martin Krüger.

»Leid ist Gerechtigkeit. Je größer das Leid, desto größer die Gerechtigkeit.«

Ein brutaler ...

Inhalt:

Abgründig und geheimnisvoll - der neue Fall für Winter und Parkov von Bestsellerautor Martin Krüger.

»Leid ist Gerechtigkeit. Je größer das Leid, desto größer die Gerechtigkeit.«

Ein brutaler Mord an einem angesehenen Kunstexperten erschüttert Frankfurt. Kriminalhauptkommissarin Marie Winter und BKA-Profiler Daniel Parkov ermitteln gegen eine Gruppe von Menschenhändlern, die sich selbst die Vier Apostel nennen.

Die Spur führt das bewährte Team von Deutschland über Russland bis in die Schweiz, doch ist ihnen ein Auftragsmörder, der die Apostel ausschalten will, immer einen Schritt voraus. Sie geraten in einen gnadenlosen Kampf zwischen zwei verfeindeten Organisationen, in dem sich die Grenzen zwischen Gut und Böse immer weiter auflösen ...

----

Im vierte Teil der "Winter und Parkov Thriller" von Martin Krüger stehen die beiden Ermittler ihren bisher größten Feinden gegenüber. Sie geraten zwischen die Fronten der Apostel und des Orakels mit ihrem absolut tödlichen Auftragskiller.
Tief in einem Geflecht aus Menschenhandel, Leid, Rache und vermeintlicher Gerechtigkeit geht es für Daniel und Marie um alles.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und packend, die Spannung ist direkt zu Anfang hoch und schraubt sich in ungeahnte Höhen. Zwar gibt es immer kurze Unterbrechungen, in denen sich Marie und Daniel nicht immer einig sind ob ihr Vorgehen ethisch vertretbar ist oder nicht, was aber den Lesefluss in keinster Weise stört.
Die Ereignisse überschlagen sich regelrecht und gleich zu Anfang ist klar, dass dieser Fall die bisher größte Herausforderung darstellt. Lange hinken sie hinterher, können nur agieren und nicht reagieren, was zu einigen brenzligen Situationen führt.
Die beiden Hauptprotagonisten, der exzentrische und geniale Daniel Parkov und die mutige und intelligente Marie Winter, entwickeln sich mit jedem Teil weiter. Die Beziehung der beiden ist zu Beginn noch schwierig, da sich Daniel, der nach dem letzten Fall noch gesundheitlich angelschagen ist, mehrere Monate von Marie zurückgezogen hatte. Einge klärende Gespräche später, sind die beiden sich näher denn je und stürzen sich gemeinsam in die Ermittlungen.

Der große Showdown hat mich dann vollkommen mitgenommen. Ein wirklich gelungenes Ende mit üblem Cliffhanger (der aufmerksame Leser bekommt allerdings nach einer Schrecksekunde wieder Luft) und einer Auflösung, mit der ich im Leben nicht gerechnet hätte.

Ein genialer Thriller mit einem ebenso genialen Ermittlerduo, das mich vom Anfang bis zum Ende überzeugt hat. Die ersten drei Teile waren schon grossartig, aber dieser setzt nochmal eine Schippe oben drauf.

Veröffentlicht am 05.10.2019

Toller Auftakt mit ausbaufähigem Ende

Lovely Curse, Band 1: Erbin der Finsternis
0

Inhalt:
Es ist dein Erbe, der Welt das Ende zu bringen.
Es ist dein Schicksal, genau dies zu verhindern.

Arias Welt bricht zusammen, als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen und sie zu ihrer ...

Inhalt:
Es ist dein Erbe, der Welt das Ende zu bringen.
Es ist dein Schicksal, genau dies zu verhindern.

Arias Welt bricht zusammen, als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen und sie zu ihrer Tante in die texanische Provinz ziehen muss. Die neuen Mitschüler an der Highschool lassen die rebellische Aria auflaufen. Doch der charmante Simon scheint ein Auge auf sie geworfen zu haben und der tägliche Schlagabtausch mit Bad Boy Dean wird zur willkommenen Abwechslung – bis Aria eines Morgens mit weißblonden Haaren aufwacht. Und sie ist nicht die einzige, die sich über Nacht verändert. Denn eine uralte Prophezeiung entfaltet ihre Wirkung: Das Ende der Welt naht und Aria ist die erste von vier Todesboten.

---

Im ersten Teil der Lovely Curse Dilogie lernen wir Aria kennen, deren Leben sich durch den Unfalltod ihrer Eltern komplett ändert. Sie landet mitten in der texanischen Provinz bei ihrer Tante, die für sie eine vollkommen Unbekannte ist. Auch in der Schule läuft es alles andere als rund, bis sich Good Guy Simon und Bad Boy Dean gleichermaßen für sie interessieren. Als wäre das nicht genug scheint sie auch noch Teil einer uralten Prophezeiung zu sein.

Der Schreibstil ist angenehm und zieht einen direkt mit, man ist während der ganzen Zeit mitten drin im Geschehen. Man ist so gefesselt das man garnicht merkt wie die Zeit vergeht.
Die Story ist komplett aus Aria's Sicht erzählt und man fühlt extrem mit ihr mit. Die Trauer, Einsamkeit und der Wunsch nach Normalität sind komplett nachvollziehbar, genau wie die innere Zerrissenheit bzw das Gefühlschaos wegen ihres Freundes Simon und Badboy Dean.
Auch die anderen Protagonisten sind gut ausgearbeitet und man kann sie sich bildlich vorstellen.
Die Umgebung wie die Ranch und die fürchterlichen Resultate der Umweltplage werden derart detailliert beschrieben, da Sprint direkt das Kopfkino an.

Einzig das Ende und der Prolog haben mich nicht ganz überzeugt. Ersteres kam ziemlich abprubt und letzteres passte irgendwie nicht richtig zur Story. Davon abgesehen das der Name, den Aria während des Prologs nennt für mich nicht komplett passte, viel es mir schwer die Situation zeitlich und inhaltlich einzuordnen.

Trotz des Endes hat mir die Story sehr gut gefallen und ich habe die ganze Zeit mit Aria mitgefiebert. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil von Lovely Curse, indem hoffentlich die ein oder andere Frage noch eine passende Antwort findet.

Veröffentlicht am 08.09.2019

Es geht spannend weiter

Die Nachtflüsterer - Die Bedrohung
0

Inhalt:
Es ist 1:34 Uhr. Erneut beginnt der Kampf zwischen Gut und Böse..

Seit sie jede Nacht um diese Zeit aufwachen, haben Elena, Matt und Tima die Fähigkeit, mit der Tierwelt zu kommunizieren. Doch ...

Inhalt:
Es ist 1:34 Uhr. Erneut beginnt der Kampf zwischen Gut und Böse..

Seit sie jede Nacht um diese Zeit aufwachen, haben Elena, Matt und Tima die Fähigkeit, mit der Tierwelt zu kommunizieren. Doch als sie bei einem ihrer nächtlichen Streifzüge einer seltsamen Fremden begegnen, begreifen sie: Ihre Begabung lässt sie nicht nur Tiere, sondern alle Sprachen verstehen. Das ermöglicht ihnen, die nahende Bedrohung zu erkennen, die zunächst die Hummeln in Angst versetzt und schließlich die ganze Welt gefährdet...

---

Nachdem wir im ersten Teil der Reihe die drei "Nachtflüsterer" Elena, Matt und Tima kennen lernen durften und bereits das erste Abenteuer gemeinsam erleben konnten, geht es im zweiten Teil richtig los.
Als Tima auf eine seltsame Fremde trifft, die neben ihrem Inhalator auch noch seltsame Sprösslinge sucht, wird schnell klar das nicht nur sie, sondern die ganze Welt in akuter Gefahr schebt.

Der Schreibstil ist, wie im Vorgänger, leicht, angenehm und passend zur Zielgruppe. Es wird wieder abwechselnd aus der Sicht von Elena, Matt und Tima erzählt, wodurch man wieder einem guten Überblick bekommt. Die Freundschaft wird enger und drei wachsen zu einem tollen Team zusammen indem jeder dem anderen hilft.
Die Story hat mir noch besser gefallen wie in Teil 1, was daran liegen kann, dass sich die Freunde schon kennen und bereits eine Einheit sind. Es ist düsterer und spannender zu und es steht einiges auf dem Spiel. Jeder für sich muss mit verschiedenen Widrigkeiten kämpfen und über sich selbst hinaus wachsen.

Ein gelungener zweiter Teil mit einer tollen Story und symphatischen Protagonisten. Für junge und junggebliebene Leser ein absolutes muss.

Veröffentlicht am 08.09.2019

Ein gelungener Auftakt

Die Nachtflüsterer - Das Erwachen
0

Inhalt:
Tier-Fantasy, Action und Höchstspannung – der Auftakt einer neuen mitreißenden Reihe! Es ist 1:34 Uhr in der Nacht. Alle Welt schläft. Bis auf Elena, Matt und Tima. Sie wissen nicht, warum sie ...

Inhalt:
Tier-Fantasy, Action und Höchstspannung – der Auftakt einer neuen mitreißenden Reihe! Es ist 1:34 Uhr in der Nacht. Alle Welt schläft. Bis auf Elena, Matt und Tima. Sie wissen nicht, warum sie jede Nacht um diese Zeit aufwachen, und sie können nichts dagegen tun. Doch nach und nach offenbaren sich ihnen besondere Gaben: Sie sind Nachtflüsterer und können die Sprache der Tiere verstehen. Tima kann mit Insekten kommunizieren, auf Matt reagieren vor allem Vögel, und Elena schließt Freundschaft mit einem Fuchs. Die Verständigung mit den Tieren wird zum Schlüssel im Kampf gegen eine unheilvolle Macht, die die gesamte Stadt in den Abgrund zu stürzen droht. Gelingt es Elena, Matt und Tima, die tödliche Bedrohung aufzuhalten?

---

Im ersten Teil der "Nachtflüsterer" Reihe von Alli Sparks lernen wir zunächst Elena, Matt und Tima kennen. Sie kennen sich nicht und doch haben sie das gleiche Problem, jede Nacht um 1:34Uhr wachen sie auf. Sie wissen weder warum noch was sie tun können und der Schlafmangel macht ihnen ordentlich zu schaffen.

Der Schreibstil ist locker-leicht und passt perfekt zu der Story. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht der drei Protagonisten und man lernt so jeden einzelnen besser kennen. Alle drei sind grundverschieden und doch ergänzenen sie sich prima. Da sich Elena, Matt und Tima vorher nicht kennen, merkt man sehr gut wie die Drei zu einem tollen Team zusammenwachsen.
Der Handlungsablauf hat mir auch gut gefallen, es ist spannend, actionreich und es gibt keine Längen. Man fiebert richtig mit während die Kids der tödlichen Bedrohung auf die Spur kommen.

Ein toller Mix aus Fantasy, Spannung und Action in dem Freundschaft und Zusammenhalt groß geschrieben wird. Man freut sich jetzt bereits auf den zweiten Teil der Nachtflüsterer.