Profilbild von NoNamexGirl

NoNamexGirl

Lesejury-Mitglied
offline

NoNamexGirl ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NoNamexGirl über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2021

Schön, schöner, tot.

Schön, schöner, tot
0

Schön, schöner, tot.

Dieses Buch hat mich direkt von der ersten Sekunde an, durch das Cover und den Klappentext, angesprochen weshalb es auch direkt gekauft wurde.
Ich muss dazu sagen, dass es eines der ...

Schön, schöner, tot.

Dieses Buch hat mich direkt von der ersten Sekunde an, durch das Cover und den Klappentext, angesprochen weshalb es auch direkt gekauft wurde.
Ich muss dazu sagen, dass es eines der ersten Jugendthriller Bücher war, die ich bisher gelesen habe, allerdings hat es mich vollkommen überzeugt und ich kann dazu nur sagen, dass Roxanne St. Claire tolle Arbeit mit diesem Buch geleistet hat!

Durch den Schreibstil der Autorin habe ich mich super in das Buch einfühlen können und somit konnte ich auch mit Kenzie und den anderen Charakteren mitfiebern und miträtseln.

Die Charaktere im Allgemeinen waren ziemlich gut ausgearbeitet und durch den, wie schon gesagt, tollen Schreibstil konnte ich mir auch von Kenzie, Molly, Levi, Josh und den anderen Charakteren ein sehr detailliertes Bild im Kof aufbauen.

Was ich allerdings am besten an dem Roman fand, war, dass auch auf das Thema 'Schönheit' aufmerksam gemacht wurde. Dass ist nämlich vorallem heutzutage mit den ganzen sozialen Medien und so, ein meiner Meinung nach sehr wichtiges Thema über das mehr offen geredet werden sollte! 💚

Mein Fazit zu dem Buch ist also, dass es ein packender, überaschender und interessanter Jugenthriller ist, den man beinahe nicht mehr aus der Hand legen kann!

Ich kann euch 'Schön, schöner, tot' somit nur wärmstens weiterempfehlen und gebe dem Buch eindeutige 5/5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.06.2021

Kann es kaum erwarten, den zweiten Teil zu lesen!

Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
0

Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den ...

Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Ich kann zu diesem Buch nur sagen, dass es mich mega begeistert hat! Vom ersten Satz, bis hin zum Letzten, hat es mich einfach nur gefesselt!
Auch die Protagonisten, Layla, Zayn und Roth sind mir sehr ans Herz gewachsen, weshalb ich beim lesen dieses Buches sehr mit gefiebert habe!
Layla hat eine starke Persönlichkeit, wenn auch mit ein paar kleinen Selbstzweifeln, was sie jedoch umso besser gemacht hat.
Zayn mochte ich ebenfalls irgendwie, allerdings konnte ich ihn zu ein paar Stellen de Buches überhaupt nicht leiden. Und zu Roth kann ich nur sagen:
ICH HABE MICH IN IHN VERKNALLT!
Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich eine Schwäche für Dämonen (bzw. allgemein dunklere Mächte) habe, aber bereits als Roth das erste Mal im Buch auftauchte, war ich hin und weg!
Also ich kann nur sagen, dass Jennifer L. Armentrout eine tolle Arbeit dargelegt hat und ich vollkommen begeistert war (Auch wenn ich am Ende das Buch am liebsten aus dem Fenster geworfen hätte und ich es jetzt nicht mehr erwarten kann, den zweiten Teil endlich zu lesen, um zu erfahren, wie es weitergeht xD).

Um es kurz zu fassen: Das Buch 'Dark Elements-Steinerne Schwingen' von Jennifer L. Armentrout ist einfach nur empfehlenswert und jede einzelne Seite des Buches lohnt sich, gelesen zu werden!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2021

Tolle Liebesgeschichte

PS: Ich mag dich
1

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich ...

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.


Kasie West hat mit 'Ps: Ich mag dich' tolle Arbeit geleistet! Ihr Schreibstil war ziemlich angenehm und es ist mir nicht schwer gefallen, in das Buch hinein zu finden. Auch mit den Hauptcharakteren, vor allem mit Lily konnte ich mich super identifizieren, weshalb ich es sehr genossen habe, dass Buch zu lesen und innerhalb eines Tages dann auch schon fertig war damit.
Das Cover hat mir zudem auch richtig gut gefallen und ich finde, dass es wirklich passend zur Geschichte gestaltete wurde.

Was ich damit sagen möchte, ist, dass das Buch sehr zu empfehlen ist, denn es ist eine wirklich tolle Liebesgeschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.06.2021

Nicht wirklich zu empfehlen...

Tschick
1

Der Roman 'Tschick' von Wolfgang Herrndorf handelt von den beiden 14-jährigen Jungen Maik Klingenberg und Andrej Tschichatschow (Tschick), welche beschließen, mit einem geklauten Lada nach Rumänien in ...

Der Roman 'Tschick' von Wolfgang Herrndorf handelt von den beiden 14-jährigen Jungen Maik Klingenberg und Andrej Tschichatschow (Tschick), welche beschließen, mit einem geklauten Lada nach Rumänien in die Walachei zu fahren um dort Tschick's Verwandte zu besuchen.

Zu aller erst möchte ich sagen, dass ich es wirklich hasse, Bücher als schlecht zu betiteln, denn ich weiß, wie viel Arbeit hinter so einem stecken kann.
Allerdings hätte ich Tschick nie im Leben zu Ende gelesen, hätte ich es nicht für die Schule lesen müssen.
Von Rassismus bis hin zu komplett unrealistischen Wendungen ist alles im Buch inbegriffen und ich musste mich wirklich zusammenreißen, dass ich das Buch nicht einfach aus dem Fenster schleudere.

Schon zu Beginn konnte ich mich mit dem Schreibstil und den Charakteren des Buches überhaupt nicht anfreunden, geschweige denn auseinandersetzten und auch der Humor (falls dies denn Humor gewesen sein sollte) war einfach nur aller letzte Sahne.

Das Konzept der Geschichte an sich wäre meiner Meinung nach vielleicht echt gut gewesen, allerdings wurde es unrealistisch umgesetzt.

Mein Fazit des Buches ist also, dass es, so leid es mir auch tut, überhaupt nicht zu empfehlen ist, denn das einzige gute daran war das Cover, welches in schönen Farben gestaltet und schlicht gehalten wurde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.06.2021

Einfach nur Empfehlenswert!

Night of Crowns, Band 2: Kämpf um dein Herz
1

In dem zweiten Teil "Night of Crowns - Kämpf um dein Herz", verlässt Alice das magische Spielfeld, was fatale Folgen hat, denn dem Fluch kann keiner entkommen. Je verzweifelter sie nach Antworten sucht, ...

In dem zweiten Teil "Night of Crowns - Kämpf um dein Herz", verlässt Alice das magische Spielfeld, was fatale Folgen hat, denn dem Fluch kann keiner entkommen. Je verzweifelter sie nach Antworten sucht, desto mehr Geheimnisse deckt sie auf und auch Jackson und Vincent gehen ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf. Um das Leben der Spieler zu retten, versucht sie alles um dem Fluch ein Ende zu setzten. Selbst wenn dies heißt, dass sie sich selbst Schachmatt setzten muss.

Schon mit dem ersten Teil dieser Dilogie hat mich Stella Tack komplett überzeugt. 'Ich habe Night of Crowns - Spiel um dein Schicksal' innerhalb weniger Stunden durchgelesen.
Als ich dann fast ein Jahr auf den nächsten Teil warten habe müssen, hatte ich schon Angst, dass das Buch mich am Ende doch komplett enttäuschen würde, jedoch war dem nicht so. 'Night of Crowns - Kämpf um dein Herz' hat mich vollkommen überzeugt und ich muss sagen, dass mir glaube ich noch nie ein zweiter Teil, einer Dilogie so sehr gefallen hat.
Ich habe während dieses Buches so viele Theorien aufgestellt, da mich so viel einfach zum miträtseln gebracht hat und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen wollte, was als nächstes passiert.
Was mir allerdings auch sehr an den beiden Night of Crowns Büchern gefallen hat, waren auf jeden Fall die Buchcover!
Diese haben mich sofort gefesselt, weshalb ich überhaupt erst zu dieser Dilogie kam.

Die Dilogie kann ich somit auch nur wärmstens weiterempfehlen, denn der Schreibstil von Stella Tack ist einfach nur Toll! Besonders aber liebe ich Stella's Sinn für Humor, welchen man auch in ihren Danksagungen immer wieder lesen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere