Cover-Bild ELFENKRONE
(50)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbt
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 11.05.2020
  • ISBN: 9783570313589
Holly Black

ELFENKRONE

Die Elfenkrone-Reihe 01 - Gewinner des Deutschen Phantastik Preises 2019
Anne Brauner (Übersetzer)

Ein gefährlicher Machtkampf, eine Elfenkrone und ein Mädchen ...

»Natürlich möchte ich wie sie sein. Sie sind unsterblich. Cardan ist der Schönste von allen. Und ich hasse ihn mehr als den Rest. Ich hasse ihn so sehr, dass ich manchmal kaum Luft bekomme, wenn ich ihn ansehe …« Jude ist sieben, als ihre Eltern ermordet werden und sie gemeinsam mit ihren Schwestern an den Hof des Elfenkönigs verschleppt wird. Zehn Jahre später hat Jude nur ein Ziel vor Augen: dazuzugehören, um jeden Preis. Doch die meisten Elfen verachten Sterbliche wie sie. Ihr erbittertster Widersacher: Prinz Cardan, der jüngste und unberechenbarste Sohn des Elfenkönigs. Doch gerade ihm muss Jude die Stirn bieten, wenn sie am Hof überleben will …

Alle Bände der „Elfenkrone“-Trilogie:
Elfenkrone (Band 01)
Elfenkönig (Band 02)
Elfenthron (Band 03)
Wie der König von Elfenheim lernte, Geschichten zu hassen (Illustrierter Zusatzband)
Die verlorenen Schwestern - Eine Elfenkrone-Novelle (nur als E-Book verfügbar)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.11.2021

Genialer Auftakt

1

Ich glaube keine Fantasy-Trilogie wollte ich so lange unbedingt lesen, wie diese hier von der Autorin Holly Black.
Ich kann allerdings gar nicht ganz genau sagen, woran es lag. Ich habe mir immer vorgenommen, ...

Ich glaube keine Fantasy-Trilogie wollte ich so lange unbedingt lesen, wie diese hier von der Autorin Holly Black.
Ich kann allerdings gar nicht ganz genau sagen, woran es lag. Ich habe mir immer vorgenommen, diese Bücher zu kaufen und habe es letztendlich nicht gemacht. Zum einen weil ich mich nicht entscheiden konnte, ob es jetzt Taschenbuch oder Hardcover werden soll (Klassiker) und zum anderen habe ich ein bisschen Respekt vor dem Hype, der um die Bücher herrscht.
Mittlerweile stehen alle drei Bücher auf Englisch in meinem Regal und nachdem ich den ersten verschlungen habe, kann ich es kaum erwarten weiterzulesen.
„The Cruel Prince“ oder auf Deutsch: „Elfenkrone“ ist der Auftakt einer Elfenreihe von Holly Black.
Ich lese tatsächlich sehr viel Fantasy aber das war eine ganz andere Art von Lese-vergnügen und so erfrischend anders, dass ich es nur genießen konnte.

Aber bevor ich zu weit vorpresche, möchte ich noch einmal kurz von dem Cover schwärmen, welches meiner Meinung nach einfach UNGLAUBLICH schön ist. Ei-gentlich ist es ja super schlicht gehalten aber gleichzeitig sieht es eben auch hoch-wertig aus und die verschiedenen Prägungen/Erhebungen(?) haben mich direkt um den Finger gewickelt.

So und nun zum Inhalt.
Einmal vorweg sollte erwähnt werden, dass „The Cruel Prince“ keine Romantasy ist. Also es gibt zwar eine Love Story allerdings ist diese keineswegs so im Vorder-grund, wie man es vielleicht gewohnt ist. Normalerweise finde ich so etwas dann recht schnell langweilig und mag es eher weniger aber hier hat genau das mich abgeholt. Es wurde eben nicht langweilig, da genug andere spannende Dinge pas-siert sind und man permanent auf Trab gehalten wurde.
Die Elfen werden hier auf keinen Fall romantisiert, sondern sind grausam, böse und brutal. Eine nicht zu verachtende Besonderheit ist aber wohl definitiv, dass sie nicht in der Lage sind zu lügen. (Immer schön im Hinterkopf behalten beim Lesen).
Jude lebt mit ihren Schwestern in der Elfenwelt und das eher unfreiwillig. Als Men-schen haben sie es nicht gerade leicht sich durchzuschlagen allerdings ist Jude alles andere als das kleine Menschlein, welches gerettet werden muss. Jude ist der Inbegriff von „Scheiß auf den Prinzen, ich rette mich selber“.
Sie ist wirklich unfassbar taff und manchmal leider dann doch noch etwas naiv, was sie und ihre große Klappe öfter in Gefahr bringt als es sein müsste.
Cardan ist ein Prinz und hat es sich anscheinend zur Lebensaufgabe gemacht Ju-de mit seinem Gefolge das Leben bei den Elfen als so unangenehm wie möglich zu gestalten.
Beide sind auf ihre Weise grausam, innerlich sowie äußerlich aber es geht eben um die kleinen aber feinen Facetten, die man beim Lesen mitbekommt. Die innere Zerrissenheit, die grausam schöne Brutalität der Charaktere…
Man sollte hier wirklich sehr sorgfältig alles lesen und jede Information als wichtig abstempeln, damit man früher oder auch etwas später nicht einige schöne Momente verpasst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2021

Lesenswert

0

Ich bin so verliebt in das Buch❣
Ich hatte die Reihe schon länger im Blick, aber ohne Ernste kaufabsichten und dann hab ich sie bei meiner Schwägerin gesehen und habe sie dann danach gefragt. Sie hat ...

Ich bin so verliebt in das Buch❣
Ich hatte die Reihe schon länger im Blick, aber ohne Ernste kaufabsichten und dann hab ich sie bei meiner Schwägerin gesehen und habe sie dann danach gefragt. Sie hat mir ganz begeistert davon erzählt und dann hab ich sie mir gleich mal ausgeliehen. Nach Teil eins hab ich ihr die Bücher wieder gegeben, weil ich mir dir Bücher dann doch selbst gekauft habe😁 Ich glaube das sagt schon genug darüber aus, wie gut das Buch mir gefallen hat.
Mich hat schon lange keine Fantasy Reihe so in den Bann gezogen und ich bin so froh, dass es Elfenkrone geschafft hat😍 Ich liebe das Elfenreich, alles daran, das gute und dad schlechte. Die Welt ist so komplex und genial, tolle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Geschichte. Auch die Charaktere sind komplex und manchmal ziemlich undurchsichtig. Ich konnte rätseln wie die Personen nun wirklich ticken und es dann Stück für Stück rausfinden. Jude und Cardan sind wundervolle und faszinierende Protagonisten, die mich sofort neugierig gemacht haben.
Das Buch hat mich wirklich von der ersten Seite an in den Bann gezogen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2021

So ein genialer Auftakt

1

Okay, es kann gut sein, dass die hier wieder ein bisschen verwirrend wird, bereitet euch lieber drauf vor.
Aaaaalsooo, Öhm ja. Super ich bin mal wieder sehr uninspiriert. Okay, ich hab mir jetzt schnell ...

Okay, es kann gut sein, dass die hier wieder ein bisschen verwirrend wird, bereitet euch lieber drauf vor.
Aaaaalsooo, Öhm ja. Super ich bin mal wieder sehr uninspiriert. Okay, ich hab mir jetzt schnell Stichworte aufgeschrieben😅 Argh, ich bin so unfähig😩😂
Okay, also zum Anfang: Ich hatte ziemlich Schiss dass ich das Buch nicht mögen würde, ich wollte es unbedingt lieben😅Tja, das tue ich. Ich liebe Elfhame, ich liebe Jude und ich liebe Cardan🤓 Ja, Schwäche für gestörte Psychopathen und so🙈
Also, was ich an Elfhame auch so toll fand, war das es null Komplex ist. Ich habe es komplett verstanden, wuhu😅 Aber generell ist das Konzept von Elfhame richtig genial, weil es halt schon auch mit der "Menschenwelt" verbunden ist, aber gleichzeitig irgendwie auch ganz weit weg.
Außerdem gibt es einige sehr coole Fanarts zu Cardan in der Menschenwelt🤓😍
Ja, mein Cardan😌 Er ist schon echt toll. Okay, vllt mag ich ihn nur, weil ich genauso masochistisch und sadistisch gestört bin😂🙈 Außerdem, in der Szene mit (hehe) "Most of All I hate you because I think of you. Often. It's disgusting and I cant stop." (Hach, ganz große Liebe an das Zitat😍) kann man ganz gut nachvollziehen, wieso er ist wie er ist. Und diese toxische Beziehung zu Jude, Halleluja eindeutig ein anderes Level🤯 Generell, das Buch ist im Grunde die Definition von Enemies to lovers. Ganz im Ernst, es gibt nichts was mehr EtL ist als diese Reihe!
Und Jude. Meine Liebe Badass Jude. Sie ist halt wirklich ein toller Baddie😌Fast schon Celeana Level nur mit weniger Humor und Angeberei😂 Und Yes, sie kann man auch nachvollziehen. I mean, (ist eigtl kein Spoiler, steht schon auf dem KT) ihre Eltern wurden ziemlich Brutal umgebracht und sie war klein und hat es gesehen und so, dass ist schon traumatisch😅Und joah, von Vivi, Madoc und Taryn bin ich auch nicht wirklich Fan😶 Dafür feier ich Gift, Bombe und Kakerlak ziemlich🤓
Okay, genug von Charakteren, die Handlung spielt ja auch eine große Rolle.
Auch wenn mich das Buch schon ab Kapitel 3 oder so ziemlich gecatcht hatte, war die Handlung noch ziemlich flach. Ich fand es jetzt nicht so negativ, aber es ist halt nicht wirklich was besonderes passiert. Und dann kamen die letzten keine Ahnung 100 Seiten oder so und Halleluja was ging dann bitte ab?! Mit DEM Plottwist habe ich NULL gerechnet!!! Echt, Boah und wie viele Leute da zum Schluss verreckt sind, ey ich hatte echt keinen Überblick mehr wer lebt und wer schon Tot ist😂Aber Boah, es war echt schwer warten zu müssen bis ich mir selbst erlaubt habe Elfenkönig zu lesen😢😅Aaaber da bin ich jetzt auch schon auf Seite 147 und es ist so gut und spannend und Argh, i Looooooveeeee iiiiiiit😍 Also Yes, es ist really unglaublich good (hehe, Goldstaub Insider😂) Okay, ich würde sagen, ich sollte aufhören, es ist mal wieder zu sehr eskaliert😬

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2021

M a c h t o d e r L e i d e n s c h a f t ?

0

„Man schätzt mich falsch ein. Ich will bei dem Turnier nicht so gut abschneiden wie ein Elf. Ich will gewinnen. Es geht mir nicht darum, es ihnen gleichzutun. Ich sehne mich von Herzen danach, sie zu übertrumpfen.“

Jude ...

„Man schätzt mich falsch ein. Ich will bei dem Turnier nicht so gut abschneiden wie ein Elf. Ich will gewinnen. Es geht mir nicht darum, es ihnen gleichzutun. Ich sehne mich von Herzen danach, sie zu übertrumpfen.“

Jude ist ein Mädchen. Ein Mädchen in einer Welt voller Elfen und anderen Fantastischen Kreaturen.
Als sie sieben Jahre alt war, wurden ihre Eltern von Ihrem Ziehvater ermordet und Sie und Ihre Schwestern nach Elfenheim entführt. Seit dem sind viele Jahre vergangen und Jude will nur noch eins: Macht. Sie möchte unbedingt zu den Elfen gehören. Sie möchte stärker als alle anderen sein.

'Elfenkrone' von Holly Black aus dem cbj-Verlag, beschreibt eine Fantastische Welt. Eine Welt voller Elfen mit Fellbesetzten, spitzen Ohren und Grüner Haut. Voller List, Gewalt und Tücke. Eine Welt, die mich sofort in Ihren Bann zog. Praktisch nach dem ersten Wort war ich verliebt. Ich liebte die Welt, die Holly Black erschuf. Ich liebte jede Beschreibung von Elfenheim, den Pferden und den Riesenkröten. Diese Autorin ist einfach was ganz besonderes. Ihr Schreibstil ist herausragenden.

Jude - die Protagonistin, ist Stark geschrieben. Durch ihre Gier nach Macht und Anerkennung, scheint sie vielen unsympathisch, doch ich mochte sie. Sie hat viel durchlebt, daher scheinen mir ihre Beweggründe nachvollziehbar. Außerdem lässt sie sich nichts bieten und kämpft für das was sie will.

Ich muss jedenfalls gleich mit Band 2 weitermachen und hoffe er schließt von der Qualität an 'Elfenkrone' an... Ein absolutes Highlight und Herzensempfehlung für jeden, der in eine magische Welt eintauchen möchte!

Für diese und mehr Rezensionen schaut gerne bei meinem Instagram Account unter words_betweenworlds vorbei!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2021

Elfen gegen Menschen!

0

𝐒𝐜𝐡𝐫𝐞𝐢𝐛𝐬𝐭𝐢𝐥: Der Schreibstil ist überwiegend distanziert, aber passt zum Charakter der Protagonistin Jude. Ich habe die Seiten mühelos gelesen und immer erst im Nachhinein gemerkt, dass ich mehr als geplant ...

𝐒𝐜𝐡𝐫𝐞𝐢𝐛𝐬𝐭𝐢𝐥: Der Schreibstil ist überwiegend distanziert, aber passt zum Charakter der Protagonistin Jude. Ich habe die Seiten mühelos gelesen und immer erst im Nachhinein gemerkt, dass ich mehr als geplant gelesen hatte.

𝐈𝐧𝐡𝐚𝐥𝐭/𝐒𝐞𝐭𝐭𝐢𝐧𝐠: Das Setting ist wahnsinnig episch aufgebaut! Wir befinden uns auf den bewegelichen Inseln von Elfenheim. Die Handlungen sind ebenfalls wahnsinnig clever durchdacht, unfassbar episch und faszinierend. Ich bin sowieso ein großer High-Fantasy Fan, und die damit verbundenen hohen Erwartungen wurden mit Band 1 definitiv übertroffen!
Nicht nur die Elfen sind fantastisch, sondern auch alle anderen Wesen, wie z.B. Kobolde, Trolle, usw.
Die Geschichte ist durch und durch brutal, mit detaillierten Morden und immerwährender Diskriminierung (Elfen⚔️Menschen) geknüpft.
Neben dem „Highschool-Drama“ (im Buch: „Schule“) haben wir hier eine „enemies to lovers“ - Story, die wahrscheinlich aber erst in den Folgebänden im Fokus stehen wird.
𝐂𝐡𝐚𝐫𝐚𝐤𝐭𝐞𝐫𝐞:
Beinahe alle Charaktere sind skrupellos und können ohne mit der Wimper zu zucken, seinen Freund hintergehen, verraten oder gar töten.
- Jude Duarte (17) hat einen bewundernswerten Kämpfergeist. Selbst dem Prinzen Cardan bietet sie die Stirn, obwohl sie weiß, welche Konsequenzen das mit sich bringt.
- Ihre Schwester Taryn kann ich überhaupt nicht leiden.

𝐄𝐦𝐩𝐟𝐞𝐡𝐥𝐮𝐧𝐠:
Definitiv, aber nicht uneingeschränkt: Man sollte das Buch nur dann lesen, wenn man kein Problem damit hat, dass Protagonisten böse und grausam sein können.

𝐅𝐚𝐳𝐢𝐭:
Jahreshighlight.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere