Profilbild von Olivia

Olivia

Lesejury Profi
offline

Olivia ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Olivia über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.02.2020

Ein Meisterwerk!

Nach Mattias
0

Nach Mattias - Peter Zantingh
Ein Buch über die Frage „Was bleibt von uns zurück, wenn wir morgen nicht mehr da wären.“
Ein sehr spannendes Thema, wie ich finde. Denn darüber macht man sich schließlich ...

Nach Mattias - Peter Zantingh
Ein Buch über die Frage „Was bleibt von uns zurück, wenn wir morgen nicht mehr da wären.“
Ein sehr spannendes Thema, wie ich finde. Denn darüber macht man sich schließlich eher selten Gedanken. Natürlich. Das Thema Tod sollte nicht sooft präsent sein.


Wir lernen acht Personen kennen, deren einzige Verbindung „nach Mattias“ ist. Acht verschiedene Leben, die sich dadurch verändern. Einige standen ihm sehr nahe, andere kannten ihn kaum. Und doch fügt sich am Ende alles.
Durch diese Personen lernen wir auch Mattias kennen. Es kommen immer neue Informationen dazu, wie er war, was ihn ausmachte. Und auch, was mit ihm passiert ist.


Der Schreibstil ist sehr flüssig, nicht oberflächlich. Der Text ist tief und hat mich berührt. Zum Nachdenken gebracht.


Die Thematik ist schwer, aber der Autor schafft es positive Ansätze zu transportieren. Es bleibt keine Trauer zurück. Sondern Zukunft. Positiv. Umdenken.


Ein wunderbares Werk!


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2020

Interessante Ahnenforschung

Die Bagage
0

Die Bagage - Monika Helfer

Angelockt vom Titelbild finde ich den Zusammenhang, nachdem ich das Buch nun gelesen habe, schwer.
Aber gut, das ist eher nebensächlich.

Vor allem interessant fande ich, ...

Die Bagage - Monika Helfer

Angelockt vom Titelbild finde ich den Zusammenhang, nachdem ich das Buch nun gelesen habe, schwer.
Aber gut, das ist eher nebensächlich.

Vor allem interessant fande ich, dass die Autorin ihre eigene Herkunft recherchiert und dementsprechend autobiografisch erzählt.

Was allerdings überhaupt nicht meins ist, ist der Schreibstil. Sicher spielt das Geschehen in einer früheren Zeit. Da wurde anders gesprochen. Noch dazu „auf dem Land“.
Die Autorin springt aber zudem noch von der Erzählerin zurück in die Vergangenheit, zur Gegenwart, hin und her. Es ist teilweise wirklich verwirrend.
Es war ein schlankes Buch und doch musste ich oft die Seiten mehrfach lesen, damit mir inhaltlich nichts verloren geht. Das hat keine Lesefreude aufkommen lassen. Für ein Buch von heute, auch wenn es damals eben so war, nicht günstig. Vielleicht würde eine abgeschwächte Form das Leseerlebnis erhöhen.

Die Idee zum Buch ist toll und ich hoffe die Autorin hat Antworten auf ihre Fragen bekommen und ist glücklich mit all den Informationen, die sie recherchiert hat!

Von mir (aus Leser-Sicht) nur zwei Sterne.

⭐️⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2020

Unglaublich berührend!

Kurt
0

Kurt - Sarah Kuttner

Eine Beurteilung für dieses Buch zu schreiben fällt mir tatsächlich sehr schwer.
Ich getraue mich gar nicht so recht.

Nicht, weil mir das Buch nicht gefallen hat.
Eher weil die ...

Kurt - Sarah Kuttner

Eine Beurteilung für dieses Buch zu schreiben fällt mir tatsächlich sehr schwer.
Ich getraue mich gar nicht so recht.

Nicht, weil mir das Buch nicht gefallen hat.
Eher weil die Thematik so heikel ist.
Über Trauer zu schreiben, finde ich unheimlich mutig.
Und sie hat es so fantastisch gemacht!

Ich persönlich bin so verzaubert.

Nehmen wir diese „fiktive“ Geschichte her: ein Kind stirbt. Grausam.
Wie geht man damit um? Der Partner? Die Welt, die sich einfach weiter dreht?
So eine starke Protagonistin. Sie gibt ihr Bestes. Fast alles auf.
Ich möchte nicht Spoilern, deshalb höre ich hier lieber auf.

Ich liebe Sarah Kuttners Schreibstil immer noch sehr! Sie schreibt wie sie spricht. Ich höre sie beim Lesen vorlesen :)
Wunderbar!

Danke für dieses Buch!!

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2020

Unglaublich berührend

Kurt
0

Kurt - Sarah Kuttner

Eine Beurteilung für dieses Buch zu schreiben fällt mir tatsächlich sehr schwer.
Ich getraue mich gar nicht so recht.

Nicht, weil mir das Buch nicht gefallen hat.
Eher weil die ...

Kurt - Sarah Kuttner

Eine Beurteilung für dieses Buch zu schreiben fällt mir tatsächlich sehr schwer.
Ich getraue mich gar nicht so recht.

Nicht, weil mir das Buch nicht gefallen hat.
Eher weil die Thematik so heikel ist.
Über Trauer zu schreiben, finde ich unheimlich mutig.
Und sie hat es so fantastisch gemacht!

Ich persönlich bin so verzaubert.

Nehmen wir diese „fiktive“ Geschichte her: ein Kind stirbt. Grausam.
Wie geht man damit um? Der Partner? Die Welt, die sich einfach weiter dreht?
So eine starke Protagonistin. Sie gibt ihr Bestes. Fast alles auf.
Ich möchte nicht Spoilern, deshalb höre ich hier lieber auf.

Ich liebe Sarah Kuttners Schreibstil immer noch sehr! Sie schreibt wie sie spricht. Ich höre sie beim Lesen vorlesen :)
Wunderbar!

Danke für dieses Buch!!

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2020

Ein guter Gedanke..

Eine fast perfekte Welt
0

Eine fast perfekte Welt - Milena Agus

Ich bin mehr als hin und her gerissen mit meiner Meinung zu diesem Buch...
Der Grundtenor „das wir alle Vorraussetzungen für ein erfülltes Leben in uns tragen“ ist ...

Eine fast perfekte Welt - Milena Agus

Ich bin mehr als hin und her gerissen mit meiner Meinung zu diesem Buch...
Der Grundtenor „das wir alle Vorraussetzungen für ein erfülltes Leben in uns tragen“ ist wunderbar.
Allerdings für meinen Geschmack literarisch etwas flach abgehandelt.

Der Schreibstil ist sehr einfach, was an sich kein Problem ist. Aber in dem Fall fiel mir das Lesen recht schwer. Vielleicht liegt es auch an der Übersetzung. Die Sätze sind sehr abgehackt und wenig zusammenhängend. Es fiel mir schwer mich zu konzentrieren.

Aus diesem Grund konnte ich leider auch zu keiner der Personen eine enge Bindung aufbauen. Sie waren so weit weg. Und dann war ich plötzlich wieder ganz in der Situation. Sehr schwierig zu beschreiben...

Anhand des Klapptextes und der Buchbeschreibung hatte ich mir inhaltlich auch etwas Anderes vorgestellt. Mehr Sardinien.

Das klingt jetzt alles sehr negativ, deshalb möchte ich zum Schluss noch sagen, dass Felicita eine wunderschöne Sicht auf die Dinge vermittelt, wie schlimm die Umstände auch sein mögen.
Wenn wir uns alle ein wenig davon mitnehmen können, ist das Ziel nicht mehr fern :)

⭐️ ⭐️ ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere