Profilbild von PatiLyn

PatiLyn

aktives Lesejury-Mitglied
offline

PatiLyn ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit PatiLyn über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.03.2020

Episches und schönes Ende

Obsidian 5: Opposition. Schattenblitz
0

Worum geht es?:
Daemon hat sich der Lux Armee angeschlosen und Katy somit verlassen. Nach ihrer Invasion ist ein fürchterlicher Krieg ausgebrochen und immer mehr Menschen verlieren daran ihr Leben. Niemand ...

Worum geht es?:
Daemon hat sich der Lux Armee angeschlosen und Katy somit verlassen. Nach ihrer Invasion ist ein fürchterlicher Krieg ausgebrochen und immer mehr Menschen verlieren daran ihr Leben. Niemand ist sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, geht Katy aus dem Haus und da begegnet sie Daemon. Schnell sieht es so aus, als hätte er jegliche tiefen Gefühle für sie verloren. Katy muss herausfinden ob der wahre Daemon noch irgendwo in ihm steckt, bevor wirklich alles verloren ist.


Protagonisten & Schreibstil:
Siehe Rezension zu "Obsidian (Band 1)"


Meine liebsten Zitate:
"Das ist das Schönste auf der Welt. Was in dir ist." S. 369


"...,wenn es an dieser Stelle zu Ende war, dann sah ich zumindest sie und sonst nichts" S. 381


Welche Sit-ups musste man dafür machen? Ich hatte keine Ahnung, denn ich machte höchstens mal einen Sit-up, wenn ich mich aufsetzte, um das Bett zu verlassen. Um Schokolade zu holen. Oder ein Buch. S. 392 (Das bin ja mal sowas von ich)


Leise fragte ich: "Wie geht es dir?"
Luc zuckte mit den Schultern. "Ich mache mein eigenes Ding und manchmal Dong."
Ungläubig sah ich ihn an.
"Hast du das ernsthaft gerade gesagt?" Daemon klang, als hätte er sich verschluckt.
"Das habe ich, cool, wie ich bin." S. 410


Fazit:
Der letzte Band zum krönenden Abschluss mit einem wundervollen epischen Ende. Das große Finale hat ein wenig auf sich warten lassen aber das hat das Buch nicht weniger gut gemacht. So wie die ganze Lux-Reihe war auch der letzte Band perfekt und hat einen Platz in meinem Herzen gefunden. Die Reihe ist einfach nur empfehlenswert, wenn ihr auf viel Drama, Action und Gefühlen steht!


Ein ❤-liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.03.2020

Viel Action aber nicht meiner Erwartung entsprechend

Ashes and Souls - Flügel aus Feuer und Finsternis
0

Worum geht es?
Mila und Reia sind in der Gewalt von Rolan. Asher und Ceto versuchen alles um sie zu finden und zu befreien. Doch Rolan ist nicht der Einzige der Milas Kräfte für sich haben will. Mila macht ...

Worum geht es?
Mila und Reia sind in der Gewalt von Rolan. Asher und Ceto versuchen alles um sie zu finden und zu befreien. Doch Rolan ist nicht der Einzige der Milas Kräfte für sich haben will. Mila macht sich weiterhin auf die Suche nach dem Ursprung ihrer Gabe, um nicht nur sich selbst sondern auch ihre Freunde zu schützen. Was sie da herausfindet, bedroht nicht nur ihre gemeinsame Zukunft mit Asher sondern auch das Schicksal der gesamten Welt.


Protagonisten und Schreibstil:
Siehe Rezension 'Ashes&Souls'


Fazit:
Es geht spannend in Band 2 weiter. Hier passiert sehr viel Action und dennoch kommt der Humor nicht zu kurz. Jedoch habe ich mir das Ende irgendwie anders vorgestellt und war von daher vom Ende etwas enttäuscht. Woher Mila ihre Kräfte hat wurde im Laufe der Geschichte auch offensichtlich.



Ein 💓-liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.03.2020

Unbeschreiblich

Verity
0

Worum geht es?:
Lowen soll für die Autorin Verity Crafword, die von ihr geschriebene Buchreihe fortsetzen, da sie einen so schweren Autounfall hatte, dass sie nun gelähmt ist. Doch schon nach einiger Zeit ...

Worum geht es?:
Lowen soll für die Autorin Verity Crafword, die von ihr geschriebene Buchreihe fortsetzen, da sie einen so schweren Autounfall hatte, dass sie nun gelähmt ist. Doch schon nach einiger Zeit verliebt sie sich in ihren Mann Jeremy. Hinzu kommt noch, dass sie ein Manuskript einer Autobiografie von Verity findet, in der Lowen unvorstellbare und lebensbedrohliche Entdeckungen macht...


Protagonisten:
Lowen scheint ein liebevoller, fürsorglicher und mitfühlender Mensch zu sein. Sie hatte es schwer mit ihrer Mutter, aufgrund ihres Schlafwandelns (Findet heraus worum es geht, in dem ihr es liest 😜)


Jeremy hat unvorstellbar schreckliche Dinge durchleben müssen und kann dennoch in der Lage sein zu lächeln und für seinen Sohn Crew stark zu sein. Seine Liebe zu seinen Kinder ist sehr wunderschön dargestellt, es erfüllt mich immer mit Freude zu lesen, wenn Männer sich so über Kinder freuen, es erwärmt mein Herz 😍


Schreibstil:
Wieder hat Colleen Hoover es geschafft sich in unglaubliche Protagonisten hineinzuversetzen, als wäre es sie selbst. Alle Gedanken und Emotionen war so echt und spürbar. Man braucht bei Hoovers Schreibstil gar nicht viel zu sagen, diejenigen die auch nur eines ihrer Bücher gelesen haben, wissen wie ich bei ihrem Schreibstil empfinde. Es würde aus Lowen's Sicht geschrieben.


Fazit:
Die Story hat sich von Anfang an interessant angehört und auch als ich angefangen habe es zu lesen, habe ich schnell gemerkt, dass es von Seite zu Seite nur noch spannender wird. Die Geschichte ist sehr emotional, traurig und unvorstellbar. Es enthält Psycho Zeug, aber genau solche Bücher von CoHo finde ich auch unbeschreiblich toll (Ach, ich finde alle ihre Bücher genial)! Beispielsweise 'Too Late'. Es ist (wie all ihre Bücher) nur empfehlenswert. Ich habe öfter ziemlich Gänsehaut und Angst bekommen, da ich mich gefühlt habe als wäre ich Lowen. Einfach nur unfassbar fesselnd. Und das Ende macht einen echt fertig, da es offen ist und man die Wahrheit nicht kennt 😖


Ein 💜-liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.02.2020

Spannend und anders

Wenn das Feuer ausgeht
0

Worum geht es?:
Lukas wird von seiner Mutter in ein Camp geschickt, dass in einem Wald stattfindet. Schon bevor im Camp angekommen, passieren seltsame Dinge und wenn Abends das Feuer ausgeht hört der gesamte ...

Worum geht es?:
Lukas wird von seiner Mutter in ein Camp geschickt, dass in einem Wald stattfindet. Schon bevor im Camp angekommen, passieren seltsame Dinge und wenn Abends das Feuer ausgeht hört der gesamte Spaß auf. Lukas macht unheimliche Entdeckungen und versucht das Geheimnis dieses Camps zu lüften. Auch schließt er gute Freundschaften, doch wem kann man trauen und wem nicht? Was geht in diesem Wald vor sich?


Protagonisten:
Lukas ist nicht der gerade der emotionale Schnulzen Typ, doch sehr schlau. Aber auch für ihn kann mal alles zu viel werden, sodass seine Gefühle hochkommen.



Schreibstil:
Der Schreibstil ist super angenehm und gut lesbar. Es wurde nichts unnötig in die Länge gezogen oder zu viel beschrieben (was in einigen Bücher echt extrem sein kann).


Meine liebsten Zitate:
Für immer nebeneinander, aber dennoch nie vereint. S.45

Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann.
S.86

Manchmal kennen wir nicht einmal uns selbst. S. 106

Wir haben zu viele Gefühle und zu wenig Worte. S.313


Fazit:
Ich möchte auf jeden Fall noch den Debütroman von Colin lesen. 'Wenn das Feuer ausgeht' war die ganze Zeit über spannend, man konnte und wollte kaum aufhören zu lesen. Die Figuren im Buch sind alle auf ihre eigene Art einzigartig und irgendwie anders als in anderen Büchern, was ich toll finde! Außerdem fand ich es gut, dass das Geheimnis nicht offensichtlich war, man kommt nicht dahinter. Und obwohl es schon oft solche Storys gibt (Wald, Camp, es passieren gruselige Sachen,...), war diese Geschichte dennoch anders. Bei manchen Stellen bekam ich sogar Angst, aber es gibt auch viele lustige Stellen.
Ein Buch von einem so jungen aber sehr talentierten Autor!
Meinen großen Respekt und ein großes Lob an Colin Hadler, sehr inspirierend ❤


Ein ❤-liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2020

Tiefgründig, traurig und doch so schön

Nächstes Jahr am selben Tag
0

Worum geht es?:
An dem Tag als Fallon nach New York ziehen will begegnet sie zufälligerweise Ben. Er hört das Gespräch zwischen ihr und ihrem Vater und konnte nicht anders als einzutreten und ihr ein wenig ...

Worum geht es?:
An dem Tag als Fallon nach New York ziehen will begegnet sie zufälligerweise Ben. Er hört das Gespräch zwischen ihr und ihrem Vater und konnte nicht anders als einzutreten und ihr ein wenig den Rücken zu stärken. Die beiden verstehe sich sehr gut und haben eine Vereinbarung: Sie treffen sich jedes Jahr am 9.November, der Tag an dem sie sich kennen gelernt haben. Was Fallon aber nicht weiß, Ben hat noch viel mehr mit ihr zu tun, als damit ihr Herz höher schlagen zu lassen.


Protagonisten:
Fallon hat ihr Selbstbewusstsein verloren nachdem sie von einem Feuer Narben dritten Grades erhalten hat. Doch mit Ben, lernt sie sich selbst wieder schön zu fühlen, das zu lesen bereitet einem wahrlich Freude. Sie ist ein humorvoller Mensch und kann auch kämpferisch sein. Sie hat ein großes Herz und würde nie jemandem etwas abverlangen. Sie war eine Schauspielerin einer beliebten Serie, doch nachdem sie die Narben bekam wurde jemand neues für die Rolle gesucht. Doch das hält sie nicht davon ab nach New York zu ziehen und zu versuchen am Broadway Schauspielerin zu werden. Außerdem liest sie sehr gerne Liebesromane.

Ben ist ebenfalls sehr humorvoll und so unglaublich liebenswert. Man kann nicht anders als sich in ihn zu verlieben. Auch er musste schwierige Erlebnisse verarbeiten. Er studiert kreatives Schreiben und möchte Schriftsteller werden. Das er die Geschichte von sich und Fallon als Buch schreiben will finde ich total schön und zum dahin schmelzen. Man merkt einfach, das die beiden wirklich füreinander bestimmt sind.


Schreibstil:
Colleen Hoovers Schreibstil 😍 - muss ich mehr sagen ?😂


Meine liebsten Zitate:
Solange man in einem anderen Menschen verloren ist, wird man sich selbst nie finden. S. 51

Auch wenn Liebende verloren sind, die Liebe ist es nicht. S. 299

Äußerlichkeiten vergehen. Menschlichkeit bleibt. S. 360


Fazit:
Die Geschichte von Fallon und Ben ist einfallsreich, tiefgründig, traurig und wunderschön. Ein wenig verrückt, wie sie sich kennen gelernt haben und man darauf vertraut, das ein Fremder wirklich zum Treffen nach einem Jahr kommt. Aber da wahre Liebe im Spiel ist, ist es echt romantisch. Das Buch ist voller wundervoller Sprüche, die einem die Augen öffnen können. Wie nicht anders erwartet - Eine weitere schmerzhaft schöne Geschichte von CoHo ♥


Ein 💕-liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere