Cover-Bild Hiding Hurricanes
(134)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 01.10.2020
  • ISBN: 9783426525548
Tami Fischer

Hiding Hurricanes

Roman

Herzklopfen hoch drei:
der dritte Teil der romantischen New-Adult-Liebesromane rund um eine Studenten-Clique an der Fletcher University in den USA von Spiegel-Bestseller-Autorin Tami Fischer!

Tagsüber unscheinbare Studentin, abends schillernde Nachtklub-Tänzerin: Lenny James lebt ein gefährliches Doppelleben. Um ihr Geheimnis zu wahren, trägt sie tagsüber nur unförmige Männerkleider und lässt niemanden zu nah an sich heran. Das gilt ganz besonders für den Frauenschwarm Creed Parker, in den sie sich gegen ihren Willen verliebt hat.
Als Creed eines Abends in dem Nachtklub auftaucht, in dem Lenny arbeitet, und einen privaten Tanz bei Lennys Alter Ego »Daisy« bucht, ist sie so durcheinander, dass es entgegen aller Regeln zu einem heißen Kuss kommt. Zwar erkennt Creed Lenny nicht, doch er verliebt sich in die geheimnisvolle »Daisy« und unternimmt alles, um die Tänzerin näher kennenzulernen. Und während Creed – ohne es zu ahnen – Lenny hinter ihrer Maske immer näher kommt, bahnt sich eine Katastrophe an, die ihr Leben zerstören könnte …

Mitreißend, dramatisch und verführerisch romantisch schreibt Spiegel-Bestseller-Autorin Tami Fischer über den Mut, der nötig ist, um die große Liebe und vor allem sich selbst zu finden. Die Liebesromane der New-Adult-Reihe »Fletcher University« sind in folgender Reihenfolge erscheinen:
• »Burning Bridges«
• »Sinking Ships«
• »Hiding Hurricanes«

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.01.2023

Spannendster Teil der Reihe!

0

Lennys und Creeds Band haben mich vom Klappentext bisher am meisten angesprochen, und ich wurde nicht enttäuscht. Die Leserinnen erwartet ein spannendes Versteckspiel/Doppelleben von Lenny James, die tagsüber ...

Lennys und Creeds Band haben mich vom Klappentext bisher am meisten angesprochen, und ich wurde nicht enttäuscht. Die Leserinnen erwartet ein spannendes Versteckspiel/Doppelleben von Lenny James, die tagsüber eine Studentin und bei Nacht die bekannteste Tänzerin der Stadt ist. Creed hingegen ist Lennys bester Freund, empfindet jedoch etwas für Daisy, Lennys Alter Ego.

Normalerweise finde ich solche Doppelleben-Geschichten oft zu klischeehaft und unrealistisch, doch hier konnte Tami Fischer mich überzeugen. Sie hat Lennys verschiedene Welten nachvollziehbar darstellen können, insbesondere den Grund, warum sie ihren Nebenjob vor ihren Freund
innen geheim hält.

Die Geschichte war spannend und flüssig geschrieben. Man kam schnell durch die Seiten und wurde durchgehend gefesselt. Es gab zwischendurch für mich keinen Part, der an Spannung abgenommen hatte oder zu langatmig war. Parallel zu Lennys Arbeitsleben wurde noch Creeds Struggle mit seinem Leben und seinen Zukunftsplänen geschildert und die Story mit Ches' Bruder Maxx angerissen, der im Folgeband seine eigene Geschichte haben wird. Auch wurden bereits einige Hinweise auf diesen gegeben.

Ich kann verstehen, dass einige vielleicht kritisieren, dass es so lange gedauert hat, bis Lenny und Creed sich ausgesprochen haben, allerdings fand ich auch das nachvollziehbar, da beide Angst hatten, ihre Freundschaft kaputt zu machen.

Ich lese die Fletcher-Reihe in der Reihenfolge, in der sie veröffentlicht wurde und muss ehrlich sagen, dass ich das jedem so empfehlen würde, weil jeder Band Spoiler zu den vorherigen Bänden enthält.

Ich vergebe klare 5 Sterne und freue mich schon auf Band 4!

Veröffentlicht am 25.12.2022

Zerstört Lennys Gheimnis, die Zukunft von ihr und Creed, bevor sie überhaupt begonnen hat ?

0

In dem Buch Hiding Hurricans (Fletcher University 3) von Tami Fischer, geht es um Lenny, welche nachts heimlich in dem Stripclub Dolly House als Tänzerin tanzen geht und dabei strippt. Nur Carla ihre Mitbewohnerin ...

In dem Buch Hiding Hurricans (Fletcher University 3) von Tami Fischer, geht es um Lenny, welche nachts heimlich in dem Stripclub Dolly House als Tänzerin tanzen geht und dabei strippt. Nur Carla ihre Mitbewohnerin weiß davon, sonst keiner. Tagsüber geht sie in der Fletcher University studieren mit ihren Freunden, aber eigentlich kennt keiner Lenny so richtig, nur Carla. Nicht mal ihr bester Freund Creed kennt Lenny, damit das auch so bleibt führt sie auch ein Doppelleben und kleidet sich tagsüber in großer Männerkleidung und nachts in schicken und heißen Outfits. Aber es kommt nunmal ganz anders als gedacht und Creed besucht eines Abends das Dolly House und bucht bei Lenny (Daisy) einen privaten Tanz, dabei kommt es zu einem heißen Kuss und bei Lenny und Creed werden alte Gefühle geweckt, die sie immer geheim gehalten haben. Nur Creed verliebt sich nicht in Lenny, sondern in Daisy und Lenny muss versuchen die Katastrophe zu entzerren, aber will sie das wirklich ?

Meine Meinung:
Ich fand die Geschichte wieder spannend geschrieben und flüssig zu lesen. Auch Band 3 der Reihe Fletcher University von Tami Fischer ist wieder romantisch, knisternd und spannend gewesen. Natürlich erfährt man auch etwas über die anderen Charaktere der restlichen Clique und lernt noch einen neuen Charakter dazu. Irgendwie war es schon sehr interessant, wie Lenny und Creed umeinander herumgeschlichen sind und immer gedacht haben, sie wären nur Feunde.

Fazit:
Ein spannender Roman über die Liebe zwischen zwei Charakteren, die lernen müssen, sich diese gegenseitig einzugestehen und über Freundschaft.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.07.2022

Ein Hurricane der Gefühle

0

Das Cover und der Titel des Buches, passen einfach perfekt zum Inhalt. Denn es kommt wahrhaftig zueinem Hurricane der Gefühle! Man konnte sich gut in Lenny hineinversetzen und verstand auch ein bisschen, ...

Das Cover und der Titel des Buches, passen einfach perfekt zum Inhalt. Denn es kommt wahrhaftig zueinem Hurricane der Gefühle! Man konnte sich gut in Lenny hineinversetzen und verstand auch ein bisschen, warum sie nichts über ihren Job sagte. Doch ich finde, dass sie es Creed von Anfang an hätte sagen können, schließlich ist er ja ihr bester Freund. Auch Verstand ich Creed sehr gut, denn Daisy wirkte wirklich sehr geheimnisvoll und da kann ich schon verstehen, warum man herausfinden will, wer sie ist. Ich meine, ich wusste es ja schon, aber Creed halt eben nicht. Und auch die Idee mit dem geheimnisvollen Job als Tänzerin fand ich sehr gut. Tamis Schreibstil war flüssig zu lesen und man kam sehr gut durch, das zeigt auch, dass ich das Buch in 2 Tagen fertig gelesen hatte. Fazit: Das Buch war super zu lesen und ein Hurricane der Gefühle. Es bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2022

Mal was anderes

0

Handlung: Lenny ist bei ihren Freunden als geheimnisvoll und unnahbar bekannt. Niemand weiß etwas über sie und auch keiner weiß so genau wo sie arbeitet. Und auch ihr bester Freund Creed, kennt sie eigentlich ...

Handlung: Lenny ist bei ihren Freunden als geheimnisvoll und unnahbar bekannt. Niemand weiß etwas über sie und auch keiner weiß so genau wo sie arbeitet. Und auch ihr bester Freund Creed, kennt sie eigentlich nicht so gut wie er denkt. Lenny ist in der Nacht nämlich die geheimnisvolle Daisy, von der sich Creed wie magisch angezogen fühlt. Doch auch zwischen Lenny und Creed beginnt es zu knistern, sodass nicht nur Lenny zwischen ihren beiden Rollen hin und her gerissen ist, auch Creed steht zwischen den beiden Mädchen, welche eigentlich ein und dieselbe Person sind.
Charaktere: Zunächst konnte ich Lenny nicht wirklich ausstehen. Sie war so gemein zu den anderen, auch wenn das nicht mit Absicht war. Im Nachhinein wurde sie mir immer sympathischer und durch ihre Kindheit, wurde mir immer bewusster wieso sie sich so verhält. Genau genommen, kann ich es sogar verstehen.
Creed ist eigentlich sogar echt nett. In den ersten beiden Teilen kam er eher wie so ein Player rüber, aber in diesem Teil erinnert er mich schon etwas an Mitchell, weswegen die Beiden vermutlich auch so gut befreundet sind.
Lenny und Creed waren dennoch auch etwas anstrengend, da sie Beide seit Jahren ineinander verliebt sind, aber es sich einfach nicht selbst eingestehen und zudem vor dem anderen immer wieder verleugnen.
Shelby und Lola fand ich grauenvoll, gut, dass sie nicht so lange dabei waren.
Alle anderen Charaktere, wie Carla, Mitchell, Summer, Ella, Ches und Savannah waren genauso wie in den letzten beiden Teilen, also sehr sympathisch.
Spannung: Von vornherein war klar, dass Lenny's Geheimnis noch zu etwas Drama führen wird. Die Umsetzung dessen fand ich wirklich gelungen. Generell war die Geschichte sehr gelungen, da sie mal was anderes war.
Creed's Privatleben ist etwas zu kurz gekommen, da die einzige Spannung, welche er mitgebracht hat, seine Ausbildung und eventuell auch seine Familienverhältnisse waren, was jedoch relativ schnell erzählt wurde. Ich persönlich finde das nicht schlimm, da mir gut gefallen hat, dass es Hauptsächlich um Lenny und ihre Vergangenheit ging.
Schreibstil: Wieder ein sehr angenehmer Schreibstil, auch wenn ich bei diesem Teil anfangs etwas Schwierigkeiten hatte reinzukommen.
Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut, da es so düster und geheimnisvoll wie Lenny ist und doch auch ein Funke Glamour zu finden ist, welcher definitiv Daisy repräsentiert.
Fazit: Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne, da mir die Geschichte rund um Lenny und Creed sehr gefallen hat. Schön zu sehen war, dass Lenny's Leidenschaft keine der üblichen ist, was durchaus mal was anderes ist. Eine große Empfehlung von mir!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.12.2021

Soo toll!

0

Das Cover macht sich zunächst sehr gut im Bücherregal. Nach dem Klappentext war ich erstmal skeptisch, gab dem Buch dennoch eine Chance und das war das Beste, dass ich hätte tun können.

Das Buch hat ...

Das Cover macht sich zunächst sehr gut im Bücherregal. Nach dem Klappentext war ich erstmal skeptisch, gab dem Buch dennoch eine Chance und das war das Beste, dass ich hätte tun können.

Das Buch hat mich von der ersten Seite an, nicht zuletzt durch den tollen Schreibstil, gefesselt und das bis zum Ende.

Schon lange nicht mehr fand ich es so schade, dass ein Buch zu Ende war, aber glücklicherweise gibt es ja noch mehr Bücher in dieser Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere