Profilbild von PatiLyn

PatiLyn

aktives Lesejury-Mitglied
offline

PatiLyn ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit PatiLyn über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.08.2020

Musik, Liebe, Leben

Beat it up
0

Worum geht es?:
Summer hat ein absolutes Gehör und wird als Wunderkind bezeichnet, da sie meisterhaft am Klavier spielen kann. Jedoch hat sie dadurch auch Probleme mit lauten Geräuschen, sodass es ihr ...

Worum geht es?:
Summer hat ein absolutes Gehör und wird als Wunderkind bezeichnet, da sie meisterhaft am Klavier spielen kann. Jedoch hat sie dadurch auch Probleme mit lauten Geräuschen, sodass es ihr schwer fällt überhaupt das Haus zu verlassen.
Ihr Bruder Xander ist ein sehr bekannter DJ namens PriceX. Was niemand weiß: Summer hilft ihrem Bruder bei dem Schreiben seiner Songs. Und so kommt es auch, dass sie ihrem Bruder erneut hilft, da das Beat-It-Up Festival stattfindet und dieses Große Chancen für Xander erbringt. Trotz Summer's Einschränkungen nimmt sie ihren Mut zusammen und begleitet ihren Bruder auf das Festival.
Natürlich hat Xander auch einen Rivalen: Gabriel. Besser bekannt als 2g4u. Die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit und gerade er macht es sich zum Ziel Xanders Schwester zu verführen. Die beiden kommen sich näher, doch die Frage ist: Kann Summer ihm vertauen?


Protagonisten:
Summer ist das Klavier-Wunderkind. Sie ist eigentlich eher vorsichtig und ängstlich aufgrund ihrer Schwierigkeiten mit ihrem Gehör. Doch sobald sie zu ihrem Bruder geht und ihn begleitet, springt sie über ihren Schatten und nimmt den ein oder anderen anstrengenden, schmerzvollen Moment hin. Doch am aller wichtigsten: Sie lernt zu Leben. Sich einfach mal keine Sorgen zu bereiten und in die Welt hinaus zu gehen.


Meine liebsten Zitate:
Ich wünschte, ich könnte auch behaupten, dass ich ihm niemals verzeihen würde, was er mir angetan hatte. Aber die Wahrheit war: Ich würde mir selbst niemals verzeihen, was ich zugelassen hatte.


Fazit:
Zu aller erst: Stella's wundervoller Humor (wie immer) ♡
Die Geschichte hat mich in vielen Themen sehr angesprochen. Zum einen handelt es viel von Musik, wofür mein Herz schlägt. Auch gibt es die kurze Geschichte zwischen Summer und ihrem besten Freund Ethan betrifft. Diese konnte ihr sehr gut nachvollziehen, aufgrund ähnlicher persönlicher Erfahrung. Es wurden oft Gedanken von Summer geäußert, die ich ebenso im Leben hatte. Ich fand die Geschichte vor allem toll, weil Summer, trotz ihrer Schwierigkeiten, raus in die Welt gegangen ist. Sie hat aufgrund Gabriel gelernt einfach mal all die Sorgen zu vergessen und zu leben. Die Nebencharaktere hatten ebenfalls eine lebendige Seele, die das Buch um einiges bereichern. Auch etwas was mein Herz berührt hat, war die tolle Beziehung zwischen den Zwillingen Summer und Xander. Sie helfen, unterstützen, beschützen und lieben einander. Die Geschwisterliebe zwischen den beiden war deutlich. Es war interessant Summer auf ihrem Weg zu begleiten und dank Stella's Humor hatte das Buch etwas entspanntes und schönes. Natürlich haben auch die Dramen, bei denen man mitfiebert, nicht gefehlt.
Alles in einem - Wieder ein schöner New Adult Roman von der liebenswerten Stella Tack mit dem man einfach mal abschalten und entspannen kann.
Danke Stella!🦄


Ein 💞-liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2020

Entsprach nicht meiner Erwartung

Das Flüstern der Magie
0

Worum geht es?:
Fallon spürt die Magie bzw. magische Gegenstände. Sie betreut ein Archiv für magische Gegenstände und es ist ihre Aufgabe diese auffindbar zu machen und sie dort hin zu bringen, damit die ...

Worum geht es?:
Fallon spürt die Magie bzw. magische Gegenstände. Sie betreut ein Archiv für magische Gegenstände und es ist ihre Aufgabe diese auffindbar zu machen und sie dort hin zu bringen, damit die Menschen keine Katastrophe damit anrichten können (ohne es zu bemerken). Eines Nachts trifft Fallon auf den geheimnisvollen Reed, mit dem sie sofort etwas zu verbinden scheint. Doch Reed hintergeht sie und entwendet einen magischen Gegenstand aus ihrem Archiv. Damit bringt er nicht nur Fallon in Bedrängnis, sondern auch die Einwohner Edinburghs in große Gefahr.


Fazit:
Ich liebe die Geschichten von Laura Kneidl, die eine wichtige Message enthalten und einfach super schön sind - z.B. Someone New; Berühre mich. Nicht.
Aber diese Geschichte fand ich enttäuschend. Die Idee ist nicht schlecht aber so wirklich spannend ist es vielleicht an 2 Stellen im Buch. Es war vorhersehbar wer der Böse ist und das Ende war einfach so da hin "gerotzt". Plötzlich ging alles super schnell und es hat sich alles von der einen auf die nächste Sekunde zum Guten gewendet. Die Beziehung zwischen Reed und Fallon war oberflächlich und auch nicht süß oder romantisch dargestellt. Ich weiß nicht mal was ich von den Protagonisten halten soll. Reed ist kein Book-Boyfriend, nicht sympathisch und tut nichts weltbewegendes um Fallons Herz höher schlagen zu lassen außer gut auszusehen. Ansonsten hat der Typ nur Mist gebaut. Fallon ist eine Enttäuschung für ihre Eltern genauso wie für uns Leser. Leider muss ich sagen, dass das Buch mir persönlich nicht gefallen hat und ich mir viel viel mehr darunter vorgestellt habe.


Ein ❤-liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2020

Eiskräfte, Verbotene Liebe & ganz viel Spannung

Frozen Crowns 1: Ein Kuss aus Eis und Schnee
0

Worum geht es?:
Das Königspaar aus dem Eisreich Fryske beschließt ihre Tochter mit dem jungen König der Feuerlande zu vermählen. Als die Prinzessin und ihre Kammerzofe sich auf dem Weg befanden wurden ...

Worum geht es?:
Das Königspaar aus dem Eisreich Fryske beschließt ihre Tochter mit dem jungen König der Feuerlande zu vermählen. Als die Prinzessin und ihre Kammerzofe sich auf dem Weg befanden wurden sie von Kriegern des Erdreichs überfallen. Diese sind dafür bekannt Freude an Plünderung und Töten zu haben. Davina und die Prinzessin werden getrennt und als Davina von einem Krieger des Erdreichs erwischt wird kommt Leander ihr aus Zufall zur Hilfe. Leander - der erste Ritter der Feuerlande. Die beiden machen sich auf die Mission die Prinzessin zu finden und trotz ihrer anfangs giftigen Beziehung kommen sich die beiden näher. So nah, das ein Kuss, eisige Kräfte in Davina weckt. Doch Leander ist nicht derjenige, der diese Kräfte hätte entfessel düfen...


Protagonisten:
Davina ist sensibel und doch mutig. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich zu einer sehr starken und selbstbewussten Frau, was ich persönlich sehr toll fand. An manchen Stellen erinnerte sich mich stark an Elsa von "Die Eiskönigin".
Leander ein starker, mutiger Krieger, der seine Familie verloren hat uns seit dem nur auf Rache aus war und dadurch seinen Lebenstraum aus den Auge verloren hat. Doch Davina holt ihn wieder ins Leben zurück und man lernt nach einigen Seiten auch seine weiche, gefühlvolle Seite kennen. Ein sehr sympathischer Protagonist.


Schreibstil:
Asuka Lionera - noch nie von ihr gehört. Doch ab jetzt nicht mehr weg zu denken. Man verliert sich in dem Buch. Sie kann schreiben, keine Frage. Es ist super flüssig zu lesen und die Geschichte war einfach super spannend. Ab jetzt werde ich mehrere ihrer Bücher ausprobieren!


Meine liebsten Zitate:
(Meine Lieblingsstelle wohl eher:)
Als Davinas Kräfte zum ersten Mal richtig zu Vorschein kamen 😍❅


Fazit:
Ich bin ein totaler Fan von magischen Kräften, Zaubern, Magie usw. Und von nun an bin ich auch ein totaler Fan von der Autorin. Die Geschichte war von Anfang an spannend, als Dinge heraus kamen die noch "geheim" waren, war ich nicht wirklich überrascht, da ich es mir einfach schon gedacht habe, weil es typisch gewesen wäre. Auch, wenn ich dann Recht hatte und es keinen Schock-Moment bei mir gab, ist die Geschichte doch wundervoll gewesen. Die Protagonisten sind sympathisch und stark - Leander zum verlieben - die Gefühle kommen an, es ist toll geschrieben und ich freue mich einfach nur auf den 2ten Band.


Ein💙liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2020

Super süße und schöne Geschichte

The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman
0

Worum geht es?:
Gavins Ehe mit Thea ist vorbei - wenn es nach Thea geht. Doch Gavin kann das nicht einfach so akzeptieren, denn Thea ist die Liebe seines Lebens. Seine Freunde helfen ihm, in dem sie ihn ...

Worum geht es?:
Gavins Ehe mit Thea ist vorbei - wenn es nach Thea geht. Doch Gavin kann das nicht einfach so akzeptieren, denn Thea ist die Liebe seines Lebens. Seine Freunde helfen ihm, in dem sie ihn mit in ihren geheimen Buchclub nehmen. Dort lesen -und analysieren- die Männer Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin kommt sich anfangs ziemlich verarscht vor und bezweifelt, das ein Liebesroman seine Ehe retten könne. Doch das Buch überrascht ihn und auch Thea wird überrascht werden.


Protagonisten:
Gavin muss noch ein wenig lernen seine Frau zu verstehen, doch an sich ist er ein sehr liebenswürdiger Mann und ein toller Vater für seine Töchter. Er ist ein berühmter Baseballspieler und wird deswegen oft angesprochen, dabei will er immer nur die Zeit mit seiner Familie genießen wenn er unterwegs ist. Außerdem hat er das Makel, dass er stottert.
Thea ist eine selbstbewusste Frau, die ebenso wie ihr Mann auch mal Fehler machen kann. Sie liebt ihre Kinder über alles und hat eine etwas schwierige Beziehung zu ihren Eltern. Doch sie steht ihrer Schwester sehr Nahe, da es immer nur die beiden gab.


Schreibstil:
Sehr angenehm und flüssig, die Blätter fliegen so dahin.


Meine liebsten Zitate:
"Sie war so schön, dass es manchmal weh tat sie anzusehen."
S. 161

"Falls Sie gewinnen, was bringt Ihnen das?"
Er griff nach Ihrer Hand und legte Sie auf sein Herz.
"Den höchsten Preis, den man nur gewinnen kann: deine Liebe."
S. 82

"Zu spät", flüsterte sie. "Es ist nie zu spät. Nicht für die Liebe"
S. 41


Fazit:
Liest man den Buchrücken, kann man sich doch nur in die Geschichte verlieben. Die Idee ist einfach so süß und schön sich vorzustellen, das Männer wirklich Liebesromane lesen würde nur um diese zu analysieren und daraus zu lernen wie sie ihre Frauen verstehen. Es ist eine echt tolle Geschichte, humorvoll und es macht viel Spaß es zu lesen. Die Protagonisten fand ich auch gut, sehr authentisch. Aber was mir auf die Nerven ging war Theas Schwester. Sie hatte kein Verständnis für die Situation von Thea und hat, die Gefühle von Thea quasi schlecht geredet. Dabei hat die Schwester sowieso kein Mitspracherecht, wenn es darum geht ob Thea ihrem Mann verzeiht bzw. ihm eine Chance gibt sich zu beweisen oder nicht. Und ich fand es bisschen doof, das es hieß nur der Mann hat scheiße gebaut und er soll sich jetzt bemühen, aber auch Thea hat etwas falsches getan und sollte sich bei Gavin entschuldigen. Die beiden hätten einfach von Anfang an über alles reden müssen...Na ja dann wäre das Buch 5 Seiten lang. Ok. kurz : Alles super außer Theas Schwester, aber einen blöden Protagonisten gibt's immer. 😛


Ein 💗-liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2020

5 in 1 - Spannend

Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant
0

Worum geht es?:
Fünf Menschen, in dessen Händen das Schicksal ihrer Welt liegt. Eine Prinzessin, ein Soldat, eine Jägerin, ein Dieb und ein Verräter. Sie alle sind unterschiedlich und doch liegt es an ...

Worum geht es?:
Fünf Menschen, in dessen Händen das Schicksal ihrer Welt liegt. Eine Prinzessin, ein Soldat, eine Jägerin, ein Dieb und ein Verräter. Sie alle sind unterschiedlich und doch liegt es an Ihnen, ihre Welt zu "retten".


Protagonisten:
Catherine ist eine Prinzessin und dem Prinzen Tszayn von Pitoria versprochen. Sie ist Weise, mutig, stark und klug. Sie ist sehr liebevoll und würde niemals böse Absichten hegen. Ihr Bruder Boris dagegen, ist ziemlich widerlich. Nicht nur zu seiner Schwester sondern im Allgemeinen.
Ambrose ist ein Soldat, gehört zur Königsgarde und ist für Catherines persönlichen Schutz verantwortlich. Er ist nicht nur ehrenvoll sondern sehr mutig und würde immer wieder sein Leben für Catherine auf's Spiel setzen.
Tash ist eine Dämonenjägerin. Sie ist klug und ziemlich schnell, weshalb sie bei der Dämonenjagd mir Gravell die Beute ist und die Dämonen hinter ihr her rennen - ohne Erfolg sie zu fangen.
Edyon ist ein Dieb, der sich oft seine Zukunft vorhersagen lässt. Es kommen viele Geheimnisse auf ihn zu, die ihn betreffen und auch ein gut aussehender Mann, bei dem ungewiss ist, ob man ihm trauen kann.
March, ein Verräter...oder vielleicht auch nicht? Er dient dem Prinzen Thelonius (der Onkel von Prinzessin Catherine), seit er March aufgenommen hat, weil er nichts mehr hatte. Denn er ist ein Abask. Im Krieg wurden alle aus seiner Heimat, sowie seine Familie getötet. Und March ist darauf aus Rache zu nehmen, an den Mann, der dafür verantwortlich ist.


Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr angenehm und passt auch perfekt zur Geschichte. Ich meine damit, dass die Sprache ebenso klingt, wie man es kennt, wenn es um Königreiche oder um die Mittelalterzeit geht.


Meine liebsten Zitate:
Mit Worten allein kann man nicht kämpfen, Euer Hoheit. Worte ohne Taten sind wie der Tanz - hübsch, aber wirkungslos. S. 307


Fazit:
Das Cover ist ja mal ein wahrer Hingucker. Es ist wirklich sehr schön und dementsprechend möchte man gerne wissen worum es in Kingdoms of Smoke geht. Fünf unterschiedliche Protagonisten, die alle auf eine bestimmte Weise miteinander verknüpft sind und dessen Wege sich nach und nach kreuzen. Alle von Ihnen haben ihr eigenes Abenteuer, ihre eigenen Wege die sie gehen und so fiebert man quasi in fünf Geschichten mit. Man lernt die Charaktere sehr gut kennen und lieben (oder auch hassen, wer weiß). Es ist auf jeden Fall eine spannende Geschichte und da das Ende offen ist, hat man natürlich auch das verlangen so schnell wie möglich den nächsten Band zu lesen. Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass es ein wenig langatmig ist. Dennoch, ein unglaublich gut gelungene Geschichte!


Ein ❤liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere