Profilbild von Romanticbookfan

Romanticbookfan

Lesejury Star
online

Romanticbookfan ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Romanticbookfan über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.02.2019

schöne abwechslungsreiche Lovestory

Broken Beautiful Hearts
1 0

Peytons Abschlussjahr liegt vor ihr und steckt voller Möglichkeiten! Ihr Wunschcollege hat ihr eine Zusage geschickt, mit ihrer besten Tess will sie nochmal richtig feiern und mit ihrem Freund Reed das ...

Peytons Abschlussjahr liegt vor ihr und steckt voller Möglichkeiten! Ihr Wunschcollege hat ihr eine Zusage geschickt, mit ihrer besten Tess will sie nochmal richtig feiern und mit ihrem Freund Reed das Abschlussjahr genießen. Doch dann verändert ein Abend alles und Peyton wird mit einem Schlag zur Außenseiterin. Sie zieht zu ihrem Onkel um Abstand zu gewinnen. Als sie Owen trifft, fällt es ihr schwer, auf Abstand zu gehen, doch er scheint ihr etwas Wichtiges zu verschweigen…


Peyton freut sich riesig. Ihr Herz schlägt für den Fußball und sie bekommt eine Zusage für ein Stipendium und einen festen Platz in der College-Mannschaft. Das Abschlussjahr will sie mit ihrer besten Freundin Tess und ihrem Freund Reed genießen. Doch alles kommt völlig anders als erwartet und ein Abend ändert alles. Ich muss ja gestehen, dass ich Angst hatte, dass es Richtung Vergewaltigung geht, das ist zum Glück nicht der Fall.

Reed ist Peytons Freund und lebt für den Kampfsport. Reed ist Tess älterer Bruder. Der Familie geht es nicht gut, seitdem der Vater sie im Stich gelassen hat und das Geld, welches Reed mit den teils illegalen Kämpfen verdient, fließt in die Familienkasse.

Owen ist der Junge, den Peyton nach ihrem Umzug zu ihrem Onkel kennen lernt. Plötzlich wird sie nicht nur mit ihren sehr lauten Cousins konfrontiert, sondern auch mit einer neuen Schule, neuen Mitschülern und Owen, der ebenfalls Kampfsport betreibt. Owen verhält sich ihr gegenüber ziemlich widersprüchlich, einmal sehr nett und hilfsbereit, dann wieder sehr abweisend, so dass sich Peyton unsicher ist, woran sie bei ihm ist.

Die Geschichte ist leichtgängig zu lesen und die Autorin sorgt immer wieder für kleine und große Wendungen, die die Spannung hoch halten. Eine der Personen verändert sich im Laufe der Geschichte sehr und ich bin mir unschlüssig, ob solch eine Veränderung wirklich so krass unter bestimmten Umständen verlaufen kann.


Broken beautiful hearts zeigt, dass ein Moment im Leben, alles verändern kann. Peyton ergeht es genau so und ihr Leben steht plötzlich Kopf und sie sucht Abstand und Ruhe bei ihrem Onkel.
Das Buch beinhaltet eine zu Herzen gehende Liebesgeschichte, mit der ein oder anderen Überraschung.

Veröffentlicht am 23.10.2018

Die Revolution beginnt

Palace of Fire - Die Kämpferin
1 0

Rea und Robin haben sich entschieden: Sie wollen nach England zurückgehen und eine Revolution anzetteln und für die Freiheit der Magdalenen kämpfen. Doch ihre Pläne scheinen immer mehr auseinander zu gehen: ...

Rea und Robin haben sich entschieden: Sie wollen nach England zurückgehen und eine Revolution anzetteln und für die Freiheit der Magdalenen kämpfen. Doch ihre Pläne scheinen immer mehr auseinander zu gehen: Während Robin an einen friedlichen Weg glaubt, glauben Rea und Madame Hiver daran, dass Gewalt und sogar ein Mord nötig sein werden.





Rea ist weiterhin diejenige, die mit der Macht der Verzweiflung kämpft. Jetzt, nachdem sie die Freiheit der Berührung in Paris und Berlin kennen lernen dürfte, ist der Gegensatz zum starren, kalten London für sie noch viel größer. Robin dagegen ist endlich entschlossen zu rebellieren und für die Freiheit zu kämpfen, diejenigen zu berühren, die man liebt.

Relativ am Anfang wird schon klar, dass das Ziel zwar das Gleiche ist, doch den Weg dahin sehen Rea und Robin unterschiedlich. Rea ist auf Madame Hivers Seite, die zwar ihre Mutter ist, der sie dennoch nicht richtig vertraut. Doch beide kennen die Verzweiflung und die Angst, sich immer verstecken zu müssen und deswegen sind sie auch bereit, härter und gewaltsamer durchzugreifen, um an ihr Ziel zu gelangen.

Robin hingegen möchte eine friedliche Revolution. Er glaubt daran, dass die Menschen zusammenstehen werden, wenn es darauf ankommt. Mir hat er in diesem dritten Band wesentlich besser gefallen. Endlich zeigt er den Mut, für die zu kämpfen, die er liebt und für sie einzutreten, selbst wenn er dadurch selbst in Gefahr gerät.

Rea hingegen durchlebt düstere Stunden. Sie kämpft nicht nur gegen den König sondern noch zusätzlich gegen einen neuen Gegenspieler und sowohl die Königin als auch Madame Hiver scheinen ihre eigenen Pläne zu verfolgen. Insgesamt ist dieses dritte Band noch mal wesentlich düsterer, weil es jetzt auf den Höhepunkt zusteuert.

Das Ende macht zwar Hoffnung, ist aber dennoch recht offen, so dass ich mir nicht sicher bin, ob die Autorin nicht doch noch ein Band anschließen wird.



Ein düsterer dritter Band, der zeigt, wie stark Robins und Reas Liebe wirklich ist, da sie ihre Wege immer weiter auseinander führen! Ob ihre Liebe Bestand hat, müsst ihr selbst lesen ?

Veröffentlicht am 08.03.2018

Romantisch, aber nicht immer ganz rund

Close to you
1 0

Violet wirkt auf den ersten Blick wie eine normale junge Frau. Niemand ahnt, wie viel Überwindung es sie kostet, weit weg von zu Hause ihr Studium zu beginnen. Sie möchte einen Neuanfang und ist dafür ...

Violet wirkt auf den ersten Blick wie eine normale junge Frau. Niemand ahnt, wie viel Überwindung es sie kostet, weit weg von zu Hause ihr Studium zu beginnen. Sie möchte einen Neuanfang und ist dafür bereit, ihre Panikattacken zu bekämpfen. Als sie zufällig Aiden begegnet, möchte sie ihn unbedingt näher kennen lernen, doch er ist ihr gegenüber nur abweisend und kühl. Doch auch Aiden hat eine Vergangenheit, die ihn verfolgt.


Violet ist für mich eine mutige junge Frau, die alles in die Waagschale wirft für einen Neuanfang. Sie zieht weit weg und beginnt ihr Studium. Dabei kämpft sie gegen ihre Panikattacken in großen Menschenmengen. Warum sie diese hat, wird erst mal nicht klar. Wer mir gut gefallen hat, war Chloe. Sie ist eine lebenslustige junge Frau, die gerne zeichnet und Violets beste Freundin wird. Sie ist es auch, die versucht Violet aus ihrem Schneckenhaus zu locken.


Aiden ist sehr abweisend und auch ziemlich einsam. Er hält sich von allem und jedem fern, auch von Violet, auch wenn sie versucht, immer wieder mit ihm ins Gespräch zu kommen. Es ist sehr lange nicht klar, warum er sich so verhält, aber es kristallisiert sich immer mehr ein Selbsthass heraus, der ihn antreibt. Warum sich Violet so sehr von Aiden angezogen fühlt, wird für mich leider nicht so deutlich. Es gibt immer wieder Begegnungen zwischen den Beiden und Aiden öffnet sich auch sehr langsam, doch die Vergangenheit holt beide letztlich wieder ein.

Generell ist Close to you ein guter New Adult, der durchaus gefühlvoll erzählt wird. Vor allem Violets Gedanken konnte man gut nachvollziehen. Aiden bleibt leider relativ verschlossen und man erfährt eher weniger darüber, was er denkt und fühlt. Der Punkt mit Violets Vergangenheit wird doch relativ schnell gelöst und war für mich sehr vorhersehbar. Das fand ich etwas schade, da hätte die Autorin wie ich finde etwas mehr draus machen können.


Close to you ist eine romantische Lovestory mit einigen Spannungsmomenten, die mich gut unterhalten hat, auch wenn einige Punkte nicht 100 % rund waren.

Veröffentlicht am 20.01.2018

Ein überzeugender dritter Teil!

Glanz der Dämmerung
1 0

Josies Aufgabe ist klar: Zusammen mit den anderen Halbgöttern, die jedoch erst aufgespürt werden müssen, muss sie die Titanen besiegen und wieder einsperren. Doch seitdem Seth zum Göttermörder geworden ...

Josies Aufgabe ist klar: Zusammen mit den anderen Halbgöttern, die jedoch erst aufgespürt werden müssen, muss sie die Titanen besiegen und wieder einsperren. Doch seitdem Seth zum Göttermörder geworden ist, haben sich Josies Ziele verschoben. Sie will Seth mit allen Mitteln finden und mit ihm gegen die Finsternis ankämpfen. Doch sie scheint die Einzige zu sein, die glaubt, dass man Seth noch retten kann...


Die Handlung setzt genau da an, wo Band 2 endete. Seth hat einen Titanen getötet und hatte Josie gestanden, sich von ihrer göttlichen Macht, Akkasha, genährt zu haben. Seth flieht und nur Josie glaubt noch daran, dass man ihn retten kann.


Generell ist der erste Part sehr spannungsgeladen und es passiert relativ viel. Die Entwicklung von Seth hält einige Überraschungen bereit und ich war sehr erstaunt, wie er sich weiter entwickelt. Er selbst muss auch erst mal mit der Situation klar kommen, trotzdem schwingt immer mit, dass ihm Josie sehr viel bedeutet. Wie viel, dessen muss er sich selbst erst mal bewusst werden.

Josie muss gerade im ersten Teil der Geschichte sehr viel einstecken und ertragen. Ich habe mit ihr mit gelitten. Die Suche nach den anderen Halbgöttern geht dafür eher schleppend voran und der Fokus liegt im ganzen Band eher auf Josie und Seth, nicht so sehr auf den anderen Charakteren. Der zweite Part ist dann wieder eher ruhiger und konzentriert sich auf Josies und Seth Gefühle. Die absolute Überraschung präsentiert die Autorin jedoch am Ende!

Was mich sehr irritiert hat, war die Ansprache zwischen Aiden und Seth. Beide siezen sich, was total merkwürdig ist und sich auch sehr gekünstelt anhört.


Ein für mich überzeugender dritter Band, der Lust macht, sofort weiter zu lesen. Seth und Josie sind mir ans Herz gewachsen und die Autorin legt hier schon einige sehr interessante Grundsteine für den nächsten Band.

Veröffentlicht am 12.03.2019

Gleich zwei Lovestories

SEAL Team 12 - Bittere Vergangenheit
0 0

Die 28-Jährige Penny Price ist Lieutenant und im Millitärkrankenhaus tätig. Sie ist schon ewig in ihren Nachbarn, den SEAL Joe Montgomery, verschossen.
Dieser erlebt ein Trauma, denn bei einem grausigen ...

Die 28-Jährige Penny Price ist Lieutenant und im Millitärkrankenhaus tätig. Sie ist schon ewig in ihren Nachbarn, den SEAL Joe Montgomery, verschossen.
Dieser erlebt ein Trauma, denn bei einem grausigen Einsatz kehrt er als einziger Überlebender zurück.
Er zieht sich völlig in sich zurück und gibt sich die Schuld am Geschehen. Nur seine Nachbarin kann ihn ab und zu aufmuntern. Als ihre Schwester und sie von einen Anrufer bedroht werden und der Fall bzgl. dem Tod ihres Vaters noch mal aufgerollt wird, steht Joe, fast ungewollt, Penny bei und erkennt langsam, wie sehr er sie schätzt…

Der Krimifall nimmt eigentlich einen eher dezenteren Teil des Romans ein. Im Mittelpunkt steht eher Joe, der versucht nach dem schrecklichen Tod seiner Kameraden, wieder zurück ins Leben zu finden und die sich wirklich gaaanz langsam entwickelnde Liebesgeschichte zwischen Penny und ihm.
Auch Pennys Schwester Olivia bekommt einen Part, ist sie doch nach dem Tod des Vaters eher ziellos unterwegs. Dies ändert sich erst, als sie zufällig den attraktiven, aber aus ihrer Sicht leider jüngeren, SEAL Vinny kennenlernt. Auch diese Paar muss sich zu seinem Happy End durchkämpfen.
Netterweise spielt auch FBI-Agentin Hannah eine relativ wichtige Rolle, die wir aus einem der vorherigen Bände kennen und die in dem Fall ermittelt.

Fazit: Die Suspense Story hat mich nicht ganz überzeugt, dafür gab es aber gleich zwei Liebesgeschichten, daher 4/5 Sternen.