Profilbild von Romanticbookfan

Romanticbookfan

Lesejury Star
offline

Romanticbookfan ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Romanticbookfan über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.08.2019

Was wäre, wenn du das personifizierte Schicksal wärst?

Destiny's Hunter. Finde dein Schicksal
0

Die 21-Jährige Destiny ist sehr einsam. Ihre Eltern sind sehr streng und erlauben ihr kaum etwas und sie hat nur eine Chance, etwas Freiheit zu genießen, wenn sie mit ihrem Motorrad durch die Stadt fährt. ...

Die 21-Jährige Destiny ist sehr einsam. Ihre Eltern sind sehr streng und erlauben ihr kaum etwas und sie hat nur eine Chance, etwas Freiheit zu genießen, wenn sie mit ihrem Motorrad durch die Stadt fährt. Sie selbst weiß gar nicht, welche besondere Rolle sie innehat: sie ist das Schicksal und genau das bringt sie in große Gefahr. Die Organisation Scouts jagt sie nämlich.
Einer, der der Organisation angehört, ist Hunter.

Obwohl er es auf Destiny abgesehen hat, war er mir nicht unsympathisch, ganz im Gegenteil! Auch Destiny hat mir als Charakter gut gefallen. Durch die Ich-Erzählweise konnte man sich gut in sie hineinversetzen und das abwechselnd zu Hunter, der ebenfalls abwechselnd aus der Ich-Perspektive berichtet.

Die Geschichte spielt in Schottland und die Autorin hat es geschafft, das Setting schön zu beschreiben. Außerdem finde ich es toll, wenn nicht alles immer in Amerika spielt.

Veröffentlicht am 16.08.2019

Interessanter erster Teil

Blood Destiny - Bloodfire
0

Mack wurde mit 4 Jahren bei einem Gestaltwandler Rudel abgegeben. Da sie sich nicht wandeln kann, ist sie kein normaler Gestaltwandler, aber an ihrem Geruch erkennt man, dass sie auch kein normaler Mensch ...

Mack wurde mit 4 Jahren bei einem Gestaltwandler Rudel abgegeben. Da sie sich nicht wandeln kann, ist sie kein normaler Gestaltwandler, aber an ihrem Geruch erkennt man, dass sie auch kein normaler Mensch ist.

Als Macks Rudelführer stirbt, kommt plötzlich die Bruderschaft ins Spiel. Diese wird von Corrigan angeführt, der von Anfang an ziemlich fasziniert von Mack ist. Es gibt auch einige prickelnde Szenen zwischen den beiden. Wer jedoch von einer Liebesgeschichte ausgeht, wird leider enttäuscht werden, denn mehr passiert in Band 1 erstmal nicht.

Mack ist für mich ein ziemlich widersprüchlicher Charakter, den ich manchmal positiv, manchmal eher negativ wahrgenommen habe. Sie ist definitiv willensstark und weiß, was sie erreichen möchte. Sie ist aber manchmal auch launisch.

Die Handlung schreitet schnell voran und ich fand diese gelungen und spannend. Die Geschichte lässt sich auf jeden Fall gut weglesen und hat mich unterhalten.

Veröffentlicht am 16.08.2019

Interessanter erster Teil

Blood Destiny - Bloodfire
0

Mack wurde mit 4 Jahren bei einem Gestaltwandler Rudel abgegeben. Da sie sich nicht wandeln kann, ist sie kein normaler Gestaltwandler, aber an ihrem Geruch erkennt man, dass sie auch kein normaler Mensch ...

Mack wurde mit 4 Jahren bei einem Gestaltwandler Rudel abgegeben. Da sie sich nicht wandeln kann, ist sie kein normaler Gestaltwandler, aber an ihrem Geruch erkennt man, dass sie auch kein normaler Mensch ist.

Als Macks Rudelführer stirbt, kommt plötzlich die Bruderschaft ins Spiel. Diese wird von Corrigan angeführt, der von Anfang an ziemlich fasziniert von Mack ist. Es gibt auch einige prickelnde Szenen zwischen den beiden. Wer jedoch von einer Liebesgeschichte ausgeht, wird leider enttäuscht werden, denn mehr passiert in Band 1 erstmal nicht.

Mack ist für mich ein ziemlich widersprüchlicher Charakter, den ich manchmal positiv, manchmal eher negativ wahrgenommen habe. Sie ist definitiv willensstark und weiß, was sie erreichen möchte. Sie ist aber manchmal auch launisch.

Die Handlung schreitet schnell voran und ich fand diese gelungen und spannend. Die Geschichte lässt sich auf jeden Fall gut weglesen und hat mich unterhalten.

Veröffentlicht am 16.08.2019

Ruhigerer zweiter Band

Aqua
0

Band 1 rund um Analina hat mir damals gut gefallen, so dass ich auf Aqua sehr gespannt war. Schon in Band 1 reist sie mit ihren Freunden zur Akademie, wo nun auch ein Großteil von Band 2 spielt. Das Erbe ...

Band 1 rund um Analina hat mir damals gut gefallen, so dass ich auf Aqua sehr gespannt war. Schon in Band 1 reist sie mit ihren Freunden zur Akademie, wo nun auch ein Großteil von Band 2 spielt. Das Erbe ihrer Mutter macht es ihr jedoch ziemlich schwer. Es gibt viele Mitschüler, die Analinas Mutter verehren, aber auch einige, die sie nicht mögen und viele projizieren das nun auf Analina.

Auch die Pubertät und der Stress machen Analina zu schaffen. Dadurch wirkt sie manchmal launisch oder stößt ihre Freunde vor den Kopf.

Die Akademie hat mir an sich gut gefallen und hat einen schönen Rahmen gebildet. Es gab z.B. auch noch ein spannendes Turnier, in welches ich total eingetaucht bin und welches sehr überraschend und spannend dargestellt wurde.

Das Ende hat mich dann noch mal überrascht und ich bin sehr auf das nächste Band gespannt. Insgesamt ist dieses zweite Band auf jeden Fall wesentlich ruhiger als Band 1, aber auch andere Weise auch schön.

Veröffentlicht am 15.08.2019

Amüsante Lovestory

Dark Escort
0

Der Titel Dark Escort ist hier etwas missverständlich, denn man geht als Leser von einer eher düsteren Story aus. Das ist aber gar nicht der Fall. Im Gegenteil: der Schreibstil ist leicht und ziemlich ...

Der Titel Dark Escort ist hier etwas missverständlich, denn man geht als Leser von einer eher düsteren Story aus. Das ist aber gar nicht der Fall. Im Gegenteil: der Schreibstil ist leicht und ziemlich amüsant und die Autorin hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht.

Rhett hatte nie ein Problem damit, die Regeln einzuhalten und sich nicht auf tiefere Gefühle einzulassen. Doch Aspen weckt etwas in ihm, mit dem er nicht gerechnet hat. Sie engagiert ihn, um ihrer Familie einen Mann an ihrer Seite zu präsentieren und um die Leitung des Familienunternehmens langfristig übernehmen zu können.

Da das Buch aus Sicht von Aspen und Rhett geschrieben ist, kann man sich gut in die Gefühlslage der beiden hineinversetzen. Die beiden sind wirklich süß zusammen und die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen.