Profilbild von Romanticbookfan

Romanticbookfan

Lesejury Star
offline

Romanticbookfan ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Romanticbookfan über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.04.2021

Lenny & Creed

Hiding Hurricanes
0

Lenny ist ein sehr verschlossener Mensch; sie lässt kaum jemanden richtig an sich ran. Nur ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Carla weiß alles über sie, doch selbst ihr bester Freund Creed kennt die ...

Lenny ist ein sehr verschlossener Mensch; sie lässt kaum jemanden richtig an sich ran. Nur ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Carla weiß alles über sie, doch selbst ihr bester Freund Creed kennt die Wahrheit nicht. Ihr Alter Ego Daisy ist ein fester Teil von Lennys Leben geworden. Hier kann sie verführerisch sein, hier kann sie ihre Lust zu tanzen endlich ausleben ohne verurteilt zu werden.

Lenny ist schon ewig in Creed verliebt, doch dieser behandelt sie einfach wie eine gute Freundin. Dafür findet er Daisy, die Tänzerin im Nachtclub, wahnsinnig attraktiv.

Damit bringt er Lenny in eine gefährliche Situation, denn Lenny Herz möchte mit Creed zusammen zu sein, doch Daisy ist nur ein kleiner Teil von ihr und Lenny scheint Creed nicht zu genügen. Dieser Konflikt zieht sich sehr lange durch das Buch. Ich fand das erfrischend und wirklich mal eine vollkommen andere Storyline.

Was mich etwas genervt hat, ist, wie sehr Creed auf dem Schlauch steht, was seine Gefühle zu Lenny betrifft. Wirklich jeder in ihrem Freundeskreis wartet darauf, dass die beiden zusammenkommen, da fand ich es etwas nervig, dass er es so gar nicht checkt.


Lenny und Creed sind eigentlich beste Freunde, doch eigentlich wollen sie beide so viel mehr. Lennys Doppelleben bringt sie in eine schwierige Lage und Lenny muss sich entscheiden, ob sie endlich mit der Wahrheit rausrücken möchte um Creed für sich zu gewinnen.

Veröffentlicht am 25.03.2021

Schöne romantische Geschichte

The Secret Book Club - Liebesromane zum Frühstück
0

Noah ist ein Selfmade Millionär, der als erfolgreicher Security-Fachmann sein Geld verdient und für Sicherheit am PC sorgt. Früher war er auch teilweise als Hacker aktiv, um Ungerechtigkeiten aufzudecken, ...

Noah ist ein Selfmade Millionär, der als erfolgreicher Security-Fachmann sein Geld verdient und für Sicherheit am PC sorgt. Früher war er auch teilweise als Hacker aktiv, um Ungerechtigkeiten aufzudecken, doch diese Zeit hat er hinter sich gelassen.

Alexis hat eine intensive Zeit durchgemacht. Sie ist mit ihrem Missbrauch an die Öffentlichkeit gegangen und hat den Mann angezeigt, der für alles verantwortlich ist. Seitdem bekommt sie viel Zuspruch, aber teilweise schlägt ihr auch Hass von dessen Fans entgegen. Toll fand ich, dass Alexis ein Café betreibt, welches Missbrauchsopfern als Anlaufstelle dient. Alexis hat generell ein großes Herz, das merkt man sehr schnell.

Noah und Alexis sind nun schon länger befreundet, doch Noah könnte sich auf jeden Fall auch „mehr“ vorstellen. Gut, dass man Freunde vom Buchclub hat, die einen dem passenden Liebesroman in die Hand drücken Diese Szenen, wenn die Freunde zusammen sind, fand ich wieder sehr witzig und zum Schmunzeln.

Die Handlung entwickelt sich auch in eine interessante Richtung rund um Alexis Familie. Ihre Mutter, bei der sie aufgewachsen ist, ist leider gestorben und ihren Vater kennt sie nicht. Hier entwickelt sich die Geschichte recht tragisch und wird ziemlich intensiv.

Wenn ich Band 1 mit Band 3 vergleiche, dann ist diese Geschichte auf jeden Fall wesentlich ernsthafter und es fehlt etwas die Leichtigkeit, die ich so an Band 1 mochte. Dennoch ist es eine schöne, lesens- und hörenswerte Geschichte, denn auch das Hörbuch wird sehr angenehm von Sven Macht vorgetragen.

Alexis musste sehr viel als Missbrauchsopfer durchmachen, ist aber eine starke und selbstbewusste junge Frau. Nun allerdings noch mit einer neuen Familie konfrontiert, muss sie sich einigem stellen, ebenso ihren Gefühlen für Noah. Die Leichtigkeit, die ich an Band 1 so geliebt habe, war teilweise noch da, doch ich fand diesen Teil wesentlich ernsthafter.

Veröffentlicht am 24.03.2021

Ein weiteres tolles Drachenabenteuer

Aufstieg der Schattendrachen
0

Jo ist in einer Familie von Drachenreitern groß geworden, da ist es nicht weiter verwunderlich, dass er sich selbst sehnlichst einen Drachen wünscht. Doch die Situation eskaliert und Jo flieht über die ...

Jo ist in einer Familie von Drachenreitern groß geworden, da ist es nicht weiter verwunderlich, dass er sich selbst sehnlichst einen Drachen wünscht. Doch die Situation eskaliert und Jo flieht über die Insel. Ich konnte mich so gut in Jo hineinversetzen! Er macht einen Fehler und kann sich selbst nicht verzeihen; er ist aber auch fest entschlossen ihn wieder gut zu machen.

Die Handlung entwickelt sich wieder sehr spannend und zum Glück findet Jo auch eine neue Freundin, die ihm zur Seite steht. Die beiden kommen einem großen Geheimnis auf die Spur und plötzlich ist Jo derjenige, der alles entscheiden kann, um die Bewohner der Insel zu schützen.

Mir hat wieder gut gefallen, dass die Autorin erneut das Thema Andersartigkeit und Fremdenhass thematisiert. In dem Fall ist es die Bruderschaft, eine Gruppierung ehemaliger Soldaten, von denen es vielen nicht sonderlich gut geht. Sie suchen einen Feind und finden ihn auch. Die Parallele zur Realität ist unübersehbar.

Schön fand ich auch die tiefe Verbundenheit zwischen Mensch und Drache. Eine Reiterin und sein/ihr Drache verstehen sich fast ohne Worte und bilden eine Einheit.

Man muss Band 1 nicht unbedingt gelesen haben, aber es ist etwas schöner, weil es doch ein Wiedersehen mit vielen lieb gewonnenen Charakteren gibt.


Das Abenteuer rund um die Drachen geht spannend weiter! Jo ist ein toller Protagonist, der über sich selbst hinaus wächst und lernt, sich selbst zu verzeihen.

Veröffentlicht am 15.03.2021

Spannende Fortsetzung

Federn über London 2
0

Die Geschichte startet mitten in der U-Bahn im Kampf gegen das dunkle Nichts und die Phais; die Handlung geht also gleich spannend weiter. Ich musste mich kurz wieder zurechtfinden, war dann aber voll ...

Die Geschichte startet mitten in der U-Bahn im Kampf gegen das dunkle Nichts und die Phais; die Handlung geht also gleich spannend weiter. Ich musste mich kurz wieder zurechtfinden, war dann aber voll im Geschehen drin.

Clear lernt weiterhin, was es bedeutet ein Todesengel zu sein und Seelen zu sammeln. Doch die Zeiten in London sind sehr unruhig und die Angreife häufen sich. Die Todesengel entschließen sich, im Untergrund Nachforschungen anzustellen und für Clear eröffnet sich eine weitere fantastische neue Welt. Der gefallene Stern in Drachengestalt, weicht ihr dabei weiterhin nicht von ihrer Seite.

Neben der spannenden Geschichte gibt es auch was fürs Herz, denn Clear und Ease merken, dass ein ganz besonderes Vertrauensverhältnis zwischen ihnen entsteht. Aber auch Daimion, der gefallene Engel, berührt mit seiner frechen Art Clears Herz.

Das Finale fand ich gigantisch und überraschend! Natürlich gibt es auch einen Cliffhanger, trotzdem hat mich das Ende zufrieden zurückgelassen.


Dieses Mal begleitet der Leser Clear in die Unterwelt, um den wiederholten Angriffen in London auf die Spur zu kommen. Die Handlung ist spannend und Clear einfach sehr sympathisch. Das Finale ist sehr gelungen und obwohl es einen Cliffhanger gibt, hat es mich zufrieden zurückgelassen.

Veröffentlicht am 12.03.2021

Das große Finale

Chroniken der Dämmerung, Band 2: Midnight Soul
0

Sheera spürt die dunkle zerstörerische Macht der Nachtalben in sich und fühlt sich von Lysander verraten. Dennoch zieht es sie auch zu ihm. Lysander befindet sich ebenfalls in einer heiklen Lage, denn ...

Sheera spürt die dunkle zerstörerische Macht der Nachtalben in sich und fühlt sich von Lysander verraten. Dennoch zieht es sie auch zu ihm. Lysander befindet sich ebenfalls in einer heiklen Lage, denn er wird als Verräter angeklagt und beschuldigt, die Alben in die Menschenwelt geführt zu haben.

Die Ausgangslage ist also für beide mehr als schlecht, dennoch sind beide entschlossen, den sinnlosen Krieg zu verhindern, der auf beiden Seiten unschuldige Opfer fordern wird. Dabei gefiel mir dieses Mal Lysanders Part besser als Sheeras. Er entwickelt viel mehr Ernsthaftigkeit und Entschlossenheit und will beweisen, dass sein Volk für ihn an erster Stellt steht.

Die Geschichte um die Herkunft des Dämmersteins fand ich sehr gelungen und so lösen sich auf viele Rätsel, die in Band 1 geschaffen wurden. Die Handlung nimmt viel Fahrt auf und auch die Wege von Sheera und Lysander kreuzen sich erneut.

An einigen Stellen war es mir ein etwas zu viel gekünseltes Hin und Her zwischen den beiden, aber insgesamt war die Handlung sehr spannend und der Aufbau bis zum großen Höhepunkt hat mir gefallen.

Das Rätsel um den Dämmerstein und der aufziehende Krieg stehen im Mittelpunkt der spannenden Handlung. Lysander und Sheera kämpfen beide gegen Verräter in den eigenen Reihen und müssen sich ihren verwirrenden Gefühlen stellen. Nicht ganz so stark wie Band 1, aber ein schöner Abschluss.