Profilbild von Romanticbookfan

Romanticbookfan

Lesejury Star
offline

Romanticbookfan ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Romanticbookfan über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2021

Spannender zweiter Teil mit neuen Protagonisten

Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung
0


Band 2 schließt nahtlos an den ersten Band an. Dieses Mal wird die Geschichte aus unterschiedlichsten Perspektiven erzählt. Es geht weiter mit Shay, die ihrem Lebensmut fast verloren hat. Jon versucht ...


Band 2 schließt nahtlos an den ersten Band an. Dieses Mal wird die Geschichte aus unterschiedlichsten Perspektiven erzählt. Es geht weiter mit Shay, die ihrem Lebensmut fast verloren hat. Jon versucht alles, um sie zu retten und begibt sich mit ihr auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Dabei werden sie jedoch vom Rat verfolgt.

Sehr im Mittelpunkt stehen auch Hanout und Hawk. Hanout ist eine Kriegerbotin und zusammen mit Haws suchen sie nach dem Sohn von Shay und Jon. Aber auch aus der Sicht des Antagonisten wird die Geschichte erzählt und dieser ist wirklich eiskalt und absolut emotionslos.

Der Rat wiederum verfolgt Shay und Jon. Auch hier bekommt als Leser Einblicke und stellt fest, dass hier unterschiedlichste Ziele verfolgt werden und jeder auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist. Dadurch kommt es zu einigen spannenden Verstrickungen.

Die Spannung ist wieder sehr hoch und der Schreibstil hat mich ebenfalls erneut überzeugt. Ein toller zweiter Band!

Veröffentlicht am 27.01.2021

Schöner zweiter Teil mit neuem Paar

Im Schatten der drei Monde (Die Monde-Saga 2)
0

In Teil 2 steht nun Minea, Brams Schwester, im Mittelpunkt des Geschehens. Die 19-jährige Stammeshäuptlingstochter könnte sicherlich sehr einfach einen Mann finden, aber es hat ihr ausgerechnet Ragnar ...

In Teil 2 steht nun Minea, Brams Schwester, im Mittelpunkt des Geschehens. Die 19-jährige Stammeshäuptlingstochter könnte sicherlich sehr einfach einen Mann finden, aber es hat ihr ausgerechnet Ragnar angetan.

Die Umstände nehmen ihren Lauf und plötzlich müssen die beiden eine Verlobung vorspielen und so Zeit miteinander verbringen. Minea ist leider absolut unklar, ob er auch Gefühle für sie empfindet. Ich mochte die Chemie zwischen den beiden sehr. Minea fand ich wirklich toll und sehr sympathisch. Sie ist eine mutige Protagonistin, die für das kämpft, was sie will.

Ragnar ist ein Krieger und steht ziemlich im Schatten seines Vaters. Von ihm hätte ich mir häufiger gewünscht, dass er für seine Wünsche einsteht. Doch er macht im Laufe der Geschichte auch eine tolle Entwicklung durch.

Insgesamt ein schöner zweiter Teil, der vielleicht einen etwas schwächer ist als Teil 1.

Veröffentlicht am 27.01.2021

Sehr emotional, aber keine leichte Kost

Gus
0

Die Geschichte ist Teil 2 von Bright Side an. Gus ist nach seinem Verlust verzweifelt. Er taucht ab und ertrinkt seine Sorgen im Alkohol. Er weiß nicht, wie es ohne Kate weiter gehen so. Doch er hat auch ...

Die Geschichte ist Teil 2 von Bright Side an. Gus ist nach seinem Verlust verzweifelt. Er taucht ab und ertrinkt seine Sorgen im Alkohol. Er weiß nicht, wie es ohne Kate weiter gehen so. Doch er hat auch Verpflichtungen seiner Band gegenüber und muss auf Tour gehen. Damit diese halbwegs funktioniert, wird ihm eine Assistentin an die Seite gestellt.

Scout ist alles andere als begeistert von Gus unverlässlicher und zerstörerischer Art, schafft es aber, ihn halbwegs bei der Stange zu halten. Gus zerstörerische Art steht sehr im Mittelpunkt der Geschichte, denn der Tod hat ihn völlig aus der Bahn gerissen. Er hat seine große Liebe verloren, obwohl Kate und er nie ein Paar waren. Der Weg zur Genesung ist lang und schmerzhaft, aber irgendwann beginnt Gus zu erkennen, dass er Menschen um sich hat, die ihn lieben, allen voran seine Band und seine Mutter, aber auch Scout kommt er näher….

Insgesamt wieder emotional, es kommt aber für mich nicht an Band 1 heran. Die Geschichte ist alles andere als leichte Kost und Gus kommt teils doch recht egoistisch rüber, einfach, weil er so in seiner Trauer gefangen ist.

Veröffentlicht am 25.01.2021

Mystisches Setting in Schottland

Die Nebel von Skye
0

Die Nebel von Skye punktet vor allem mit dem mystischen Setting in Schottland. Dunvegan Castle ist ein altes, legendenumwogendes Schloss, in dem es spuken soll. Und tatsächlich scheint es teilweise nicht ...

Die Nebel von Skye punktet vor allem mit dem mystischen Setting in Schottland. Dunvegan Castle ist ein altes, legendenumwogendes Schloss, in dem es spuken soll. Und tatsächlich scheint es teilweise nicht mit rechten Dingen zuzugehen, denn es häufen sich merkwürdige Ereignisse.

Das Setting fand ich sehr gelungen! Es gibt verbotene Räume, merkwürdige Gerüche und geheimnisvolle Nebel. Und tatsächlich scheint es eine legendäre Clanfrau, die damals als Hexe verschrien wurde, zu geben, die ihr Unwesen treibt. Man fiebert automatisch mit und fragt sich, ob an dem Spuk etwas dran ist.

Enya fand ich sympathisch. Sie steht kurz vor ihrem Abschluss und möchte gerne Regisseurin werden. Sie findet das Schloss sehr spannend und beginnt, es auf eigene Faust zu erkunden.

Dazu kommt noch ein junger Mann, den Enya kennen lernt und der ihre Gefühle durcheinander wirbelt. Tatsächlich tritt diese kleine Liebesgeschichte aber sehr in den Hintergrund und ich fand sie auch nicht glaubwürdig, denn schon nach nur drei kurzen Treffen sind die beiden schwer verliebt.


Der Roman lädt definitiv zum Gruseln ein. Dabei behält die Autorin aber einen lockeren, leichten Schreibstil bei. Was mich nicht überzeugt hat, war die Liebesgeschichte, aber ansonsten sorgt „Die Nebel von Skye“ für gute Unterhaltung!

Veröffentlicht am 07.01.2021

Sehr gefühlvoll

Zwei Nächte und drei Leben lang
0

Jess und Cem lernen sich durch einen Zufall kennen und von Anfang an spüren sie: Das ist etwas ganz besonderes zwischen ihnen. So werden die beiden auch schnell ein Paar und sind überglücklich.

Doch ein ...

Jess und Cem lernen sich durch einen Zufall kennen und von Anfang an spüren sie: Das ist etwas ganz besonderes zwischen ihnen. So werden die beiden auch schnell ein Paar und sind überglücklich.

Doch ein schlimmer Unfall erschüttert ihre Beziehung und scheint sie komplett zu zerstören. Als nach vielen Monaten vorsichtige Normalität eingezogen ist, schlägt das Schicksal erneut zu und Cem erwacht im Krankenhaus – ohne Erinnerung an die letzten 16 Monate und ohne Jess an seiner Seite.

Das ist das erste Buch der Autorin für mich und die Autorin hat ein Händchen dafür, tief in die Gefühlwelt ihrer Protagonisten einzutauchen. Hautnah erlebt man Jess Verzweiflung mit. Aus der fröhlichen, lebenslustigen junge Frau wird jemand Schreckhaftes, der am liebsten weite Klamotten in Schwarz trägt.

Cem hingegen hat viele körperliche Schäden davongetragen. Und auch seine Seele blutet, als er erfährt, dass Jess und er kein Paar mehr sind. Er begibt sich auf die schmerzhafte Suche nach den Gründen. Was sich verzweifelt anhört, ist aber immer wieder von Hoffnungsschimmern durchzogen. Cem lernt die neue vorsichtige Jess kennen und die beiden begeben sich auf eine intensive Reise.

Man taucht sehr intensiv in das Gefühlsleben der beiden ein und fiebert mit ihnen mit. Darauf muss man sich einlassen. Ich fand es sehr intensiv, manchmal habe ich auch einfach gemerkt, dass ich nicht ganz in der richtigen Stimmung für das Buch war.


Jess und Cem – die große Liebe und zwei Tragödien, die die beiden auseinander zu bringen drohen. Man begleitet die beiden auf ihrem intensiven Weg zurück zueinander und taucht tief in ihre Gefühlwelt ab.