Profilbild von Rubinrot_laura

Rubinrot_laura

Lesejury Star
offline

Rubinrot_laura ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Rubinrot_laura über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.10.2021

Spannend mit vielen düsteren Geheimnissen

Lady of the Wicked
0

Darcia Bonnet will zur Herrin der Wicked werden, der finstersten Hexenseelen, um mit deren Macht ihre Schwester aus dem Jenseits zurückzuholen. Doch dazu muss sie dreizehn Hexen töten. Während Darcia in ...

Darcia Bonnet will zur Herrin der Wicked werden, der finstersten Hexenseelen, um mit deren Macht ihre Schwester aus dem Jenseits zurückzuholen. Doch dazu muss sie dreizehn Hexen töten. Während Darcia in den verwinkelten Straßen von New Orleans unerbittlich Jagd auf Hexen macht, kommt ihr Valens Mariquise in die Quere, auf dem ein grausamer Fluch lastet. Darcia könnte seine letzte Hoffnung sein. Die beiden Verdammten schließen einen Pakt – und müssen erkennen, dass ihre Schicksale nun auf Gedeih und Verderb miteinander verknüpft sind …



Cover:

Das Cover macht einen magischen und zauberhaften eindruck, was natürlich super zur Geschichte passt. Mir gefällt außerdem die Schlange sehr, die sich durchs Cover schlängelt. Ich finde es ist sehr gut und passend zur Geschichte gewählt und mal etwas anders als ständig nur Menschen auf dem Cover zu haben. Besonders gut gefällt mir aber das Petrol mit Gold kombiniert wurde, einfach wunderschön!

Meine Meinung:

Der Anfang fiel mir etwas schwer und ich bin erst mit Darcia überhaupt nicht warm geworden aber wenn man sie einfach näher kennenlernet hat und ihre gründe kennt wieso sie wie handelt, kann sie einem nur ans Herz wachsen. Das die Geschichte in New Orleans spielt, hat natürlich sofort meine Neugier geweckt. New Orleans und Hexen? Was möchte man Bitte mehr, das Setting ist einfach so großartig ausgewählt wurden! Ich habe es so geliebt Abends in dieses Buch einzutauchen und mich von den düsteren Machenschaften Darcias einzuhüllen. Das Buch ist abwechselt aus Darcias und Vals Sicht geschrieben und gibt natürlich viele gute Einblicke in die Gedanken der Charaktere, so wusste man schon vieles über Valens bevor es überhaupt Darcia wusste. Die beiden haben eine spannende Chemie was das lesen echt amüsant gemacht hat. Ab der Mitte des Buches hat die Geschichte so richtig Fahrt aufgenommen und ich habe das Buch in einem Rutsch weggelesen. Ich möchte nicht zu viel verraten aber ihr könnt euch auf eine spannende Reise gefasst machen mit einer tollen Hexe.

Fazit:

Ein großartiges Setting mit einer düsteren Atmosphäre, tollen Charakteren und vielen Geheimnissen, sehr spannend und lebendig geschrieben!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2021

Ein großes Abendteuer in einem kleinen Buch verpackt

Sherlock Holmes Bd. 1
0

Die Romane „Studie in Scharlachrot“ und „Das Zeichen der Vier“ sind der Auftakt des wohl berühmtesten Ermittler-Duos der Weltliteratur: Im London des 19. Jahrhunderts trifft Dr. John Watson auf den exzentrischen ...

Die Romane „Studie in Scharlachrot“ und „Das Zeichen der Vier“ sind der Auftakt des wohl berühmtesten Ermittler-Duos der Weltliteratur: Im London des 19. Jahrhunderts trifft Dr. John Watson auf den exzentrischen Detektiv Sherlock Holmes. In der Baker Street 221 b gründen die beiden eine zunächst zweckmäßige Wohngemeinschaft. Doch Watsons Neugierde auf die Tätigkeiten seines Mitbewohners zieht ihn schnell in den Strudel der Ereignisse. Ihre gemeinsamen Abenteuer führen sie über dunkle Straßen durch verborgene Gassen zu mysteriösen Schauplätzen entlang der Themse. Die detailverliebte Gestaltung, aufwendige Illustrationen und zahlreiche zeitgenössische Beilagen machen diese Ausgabe zu einem einzigartigen Leseerlebnis! Dazu entführen 11 Extras in Faksimile-Optik den Leser tief in die Welt des großen Ermittlerduos. Ein tolles Buch nicht nur für Fans!

Cover und Innengestaltung:

Ich bin so begeistert von dieser gesamten Gestaltung. Das Cover ist einfach so großartig und Zeitlos, besonders der Buchrücken macht einen schönen Eindruck im Bücherregal und neugierig. Die liebe steckt bei diesem Buch definitiv im Detail , die goldenen Elemente am Buchrücken und in der Schrift sind richtige Hingucker. Auch die Illustrationen in diesem Buch können sich wieder sehen lassen. Während des Lesens trifft man außerdem auf einige kleine Beigaben die das Lesen gleich viel aufregender machen. Sherlock Holmes Fans werden es lieben. Ich finde dieses Buch ist schon wie ein kleines Abendteuer.

Zur Geschichte:

Der wohl berühmteste Detektiv der Welt und ich habe vorher noch nie eine Geschichte von ihm gelesen. Ich kannte all die großartigen Filme und war immer ein riesen Fan, umso mehr hat es mich gefreut das der Coppenrath Verlag dazu eine Schmuckausgabe rausgebracht hat. Der Film kommt nicht mal annähernd an das Buch ran! Der großartige Schreibstil und die ausgeklügelten Details sind einfach so genial beschrieben, das man völlig die Zeit beim lesen verliert und kann somit mal die ein oder andere Nacht mit diesem genialen Buch durchlesen. Besonders mochte ich die Freundschaft zwischen Watson und Sherlock das im Buch so viel besser rüber kommt. Die beiden wachsen vom Abenteuer zu Abenteuer richtig zusammen und sind ein tolles Team, auch wenn die zwei darüber erst ganz anders denken. Fans des 19. Jahrhunderts kommen hier ebenfalls richtig auf ihre Kosten, das Buch hat eine tolle düstere Atmosphäre und ich mochte das beim lesen wirklich sehr. Im ganzen war das Buch wirklich unglaublich spannend, es wurde von Seite zu Seite immer besser und mir fehlen einfach die passenden Worte für diese Geniale Geschichte mit den besten Duo aller Zeiten.

Fazit:

Ein großes Abendteuer in einem kleinen Buch verpackt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.09.2021

Ein guter Zweiter Band

Chain of Iron
0

Die Schattenjägerin Cordelia Carstairs hat scheinbar alles, was sie je wünschte: Verlobt mit ihrer großen Liebe James Herondale baut sie sich im Edwardianischen London ein neues Leben auf – und mit dem ...

Die Schattenjägerin Cordelia Carstairs hat scheinbar alles, was sie je wünschte: Verlobt mit ihrer großen Liebe James Herondale baut sie sich im Edwardianischen London ein neues Leben auf – und mit dem legendären Schwert Cortana beeindruckt sie Freund und Feind. Doch das Glück ist nur Fassade: Ihre Ehe wird eine Lüge sein, denn James' Liebe gilt der mysteriösen Grace. Und ein grausamer Mörder begibt sich auf einen scheinbar willkürlichen Rachefeldzug unter Londons Schattenjägern. Cordelia und ihre Gefährten versuchen verzweifelt, ihn aufzuhalten – und verstricken sich dabei nur immer tiefer in ihren eigenen Geheimnisse und Lügen ...



Cover:



Wieder ein sehr gelungenes Cover, passend zu den anderen Büchern der Schattenjäger. Mir gefällt der Stil und die Farbkombi sehr, es hebt sich schön ab von anderen Büchern und fällt so einen sofort ins Auge wenn man in der Buchhandlung davor steht. Auch die Innengestaltung finde ich wieder sehr gut gelungen, sodass man sich wunderbar Orientieren kann während des Lesens.



Meine Meinung:



Ich bin ein großer Schattenjäger Fan und liebe die Geschichten von Cassandra Clare wirklich sehr, dennoch gehört diese Reihe nicht zu meinen liebsten Geschichten aus der Schattenjäger Welt da sie einige Schwächen hat aber dennoch ist das Buch sehr lesenswert und wichtig um das große ganze zu verstehen. Fans wissen wovon ich spreche 😉. Der Schreibstil ist auch hier wieder sehr lebendig und lustig gehalten so wie man es aus anderen Büchern der Autorin kennt. Leider gab es ein paar Logik Fehler über die man aber hinwegsehen kann und die mir nicht unbedingt den Spaß am Lesen genommen haben. Die Spannung wird gut aufrecht gehalten sodass man beim Lesen die dicke des Buches völlig vergisst, anders als beim ersten Band hatte ich hier diesmal keine Startschwierigkeiten und kam gut in die Geschichte und Geschehnissen rein. Was ich wirklich gut fand, das die Geschichte einen anderen Verlauf nimmt als ich dachte. Natürlich möchte ich niemanden Spoilern und werde nicht viel zum Inhalt sagen. Aber was ich sagen kann, Romantik Fans werden hier voll auf ihre Kosten kommen und sollten beim Lesen gut aufpassen um die Handlung der Charaktere am Ende zu verstehen.



Fazit:



Das Buch hatte zwar einige Schwächen, dennoch empfand ich es sehr spannend und deutlich besser als den ersten Band. Leider bleiben nun einige Fragen offen und ich fiebere dem nächsten Band schon entgegen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2021

Leider anders als erwartet

Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland
0

Du glaubst, meine Geschichte zu kennen. Natürlich, jeder kennt meine Geschichte, sie wird wieder und wieder erzählt. Aber sie entspricht nicht der Wahrheit. Denn Peter Pan lügt. Peter wird euch erzählen, ...

Du glaubst, meine Geschichte zu kennen. Natürlich, jeder kennt meine Geschichte, sie wird wieder und wieder erzählt. Aber sie entspricht nicht der Wahrheit. Denn Peter Pan lügt. Peter wird euch erzählen, dass ich der Bösewicht in seiner Geschichte bin, dass ich ihm Unrecht getan habe, dass ich niemals sein Freund war. Aber wie ich schon sagte, Peter lügt. Dies ist, was wirklich geschehen ist: Ich bin Peter Pan auf seine Insel gefolgt, weil er mir ewige Kindheit und unendlichen Spaß versprochen hat. Ich war sein erster und bester Freund auf der ganzen Welt und seine rechte Hand. Aber Peters Verständnis von Spaß ist so gefährlich wie ein Piratensäbel, und als ich das erkannte, wurde Nimmerland für mich zum Albtraum.

Nichts für schwache Nerven: Henrys Neuerzählung von »Peter Pan« ist weniger brutal als »Die Chroniken von Alice«, aber nicht minder packend.

Cover:

Ich muss ehrlich sagen dieses tolle Cover hat mich erst so richtig neugierig gemacht. Ich hatte das Buch schon oft auf Instagram gesehen und habe mich echt gefreut als es endlich auf deutsch übersetz wurde und diesen coolen Spinnweben Buchschnitt bekommen hat.

Meine Meinung:

Jeder kennt sicher die Geschichte von Peter Pan, der Junge der nie Erwachsen werden wollte. In dieser grausigen Geschichte erfahrt ihr Details über Peter die euch niemals im Traum eingefallen wären. Erzählt wird die Geschichte aus der Sich von Jamie. Gewalt ist hier an der Tagesordnung, es gibt viel gekloppe und Streiterei, sodass Jamie irgendwann an den Punkt kommt wo er besser aufgehoben wäre, zuhause bei seinen Eltern oder im Nimmerland, wo die Freiheit doch nicht so zuckersüß ist wie er zuerst dachte. Das Buch würde ich daher auf keinen fall für Kinder empfehlen, für heranwachsende schon ehr. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten, daher lässt sich das Buch schnell weg lesen. Oft hat mir aber einfach mehr tiefe gefehlt und es war dann doch etwas zu flach. So richtig warm werden mit den Charakteren konnte ich leider gar nicht und das Buch hat wirklich einen bitteren Beigeschmack bei mir hinterlassen. Ich denke entweder man liebt es oder man hasst es. Die Grundidee der Geschichte ist wirklich gut durchdacht ,aber man hätte meiner Meinung mehr draus machen können. Leider konnte mich dieses Buch einfach nicht von den Socken hauen und bin daher etwas enttäuscht.

Fazit:

Leider ganz anders als erwartet, Fans von Peter Pan sollten lieber die Finger von diesem Buch lassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.09.2021

Magie Pur!

Der große Fabelschatz
0

Cover und Gestaltung:

Das Buch hat einen grünen glitzernden Leineneinband und sogar einen zauberhaften grünen Buchschnitt, was will man Bitte mehr? Momentan ist dieses Buch das aller schönste was ich ...

Cover und Gestaltung:

Das Buch hat einen grünen glitzernden Leineneinband und sogar einen zauberhaften grünen Buchschnitt, was will man Bitte mehr? Momentan ist dieses Buch das aller schönste was ich besitze. Man fasst es ganz vorsichtig an, weil man angst hat es zu beschädigen. Beim Fotos machen hatte ich auch angst es könnte etwas damit passieren aber es ist wirklich sehr robust verarbeitet und kann auch ruhig mal in Kinderhände gegeben werden, es ist wirklich zum lesen gemacht und nicht nur zum schön ansehen. Ein bisschen auf “alt” gemacht ist es außerdem auch, die Illustrationen innen sind sehr nostalgisch und filigran gestaltet . Waldliebhaber werden hier auch auf ihre Kosten kommen 😉

Meine Meinung:

Kommen wir zum Inhalt des Buches, es enthält viele zauberhafte Kurzgeschichten und Illustrationen woran ich mich oft gar nicht satt sehen konnte. Allein die Covergestaltet mit dem Farn ist ein Traum! Auch im inneren des Buches sind die Seiten ähnlich gestaltet, sodass man das Gefühl hat in einen Wald spazieren zu gehen. Am liebsten hatte ich die Zitate die sich zwischen den Seiten verbergen mit grünen Hintergrund. Die einzelnen Geschichten haben manchmal echt verrückte Überschriften gehabt, dies gab mir ein bisschen das Wunderland Gefühl, der hauch von Magie. Am liebsten mochte ich die Geschichte “Die Drei Söhne” , die Botschaft hinter der Geschichte hatte mir sehr gefallen. Jede kleine Geschichte hatte auf ihre eignen Art und weise eine tolle Botschaft aber diese ist einfach hängen geblieben. Aber das Buch enthält nicht nur tolle Geschichten, sondern auch wunderschöne Gedichte, die über Weisheiten und Tiere handeln. Zum vorlesen wäre dieses Buch auch perfekt, da die Geschichten oft sehr kurz sind kann man sich super welche heraussuchen. Ich empfand das Buch sehr magisch und es ist jedes mal etwas besonderes es aufzuschlagen, es ist kein Buch was man in einem rutsch durch liest, sondern eins was man immer wieder hervor holen kann um sich verzaubern zu lassen, um nachzudenken und neue Weisheiten kennen zu lernen. Für einige Geschichten und Gedichte war ich noch nicht bereit, aber ich denke auch diese werden mich bald rufen.

Fazit:

Magie Pur! Die kleinen Geschichten und Gedichte werden euch verzaubern. Ich kann es nicht in Worte fassen aber ihr werdet ein besonderes Feeling beim lesen spüren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere