Profilbild von Rubinrot_laura

Rubinrot_laura

Lesejury Star
offline

Rubinrot_laura ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Rubinrot_laura über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.11.2022

Meine absolute Lieblingsreihe von Cassandra Clare !

Clockwork Prince
0

Tessa Gray glaubte, bei den Schattenjägern im Viktorianischen London endlich ein neues und sicheres Zuhause gefunden zu haben. Doch da stellen mysteriöse Hinweise auf ihre Herkunft plötzlich alles in Frage. ...

Tessa Gray glaubte, bei den Schattenjägern im Viktorianischen London endlich ein neues und sicheres Zuhause gefunden zu haben. Doch da stellen mysteriöse Hinweise auf ihre Herkunft plötzlich alles in Frage. Zumal sich andeutet, dass der ebenso düstere wie geheimnisvolle Magister einen Rachefeldzug gegen sie führt, der die gesamte Unterwelt zerstören könnte. Zerrissen zwischen ihren Gefühlen für den smarten Jem und den gutaussehenden Will begibt sich Tessa auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit über sich selbst – und muss schmerzlich lernen, dass Liebe und Lügen ein hochexplosives Gemisch sind …

Cover:

Das Cover ist wirklich eins meiner Lieblingscover von allen Cassandra Clare Büchern. Jem der wie Will (Cover Band 1) wehmütig auf dem Boden hockt, mit seiner Geige in der Hand, im Hintergrund der Clockwork Engel. Besonders feiere ich aber den Buchrücken, dieser ergibt zusammen mit den anderen Bänden ein tolles Bild, und zwar zeigt er die Charaktere von hinten in einer wunderschönen schwarz weiß Illustration.

 

Meine Meinung:

Auch der zweite Band konnte mich wieder total abholen und es war schön wieder zurückzukehren. Es ist immer wie eine Art nach Hause kommen, da man die Charaktere doch sehr lieb gewonnen hat. Natürlich darf da auch nicht mein Lieblings-Hexenmeister Magnus Bane fehlen, der auch in diesem Buch eine große Rolle neben den Hauptcharakteren spielen wird. Und zwar unterstützt er Will, wie er nur kann, mit seinem Fluch. Ich liebe den Austausch zwischen Will und Magnus sehr, die zwei verbindet später eine tolle Freundschaft. Man fiebert natürlich auch das ganze Buch um Jems Schicksal, wird er überlebt oder nimmt ihn die Droge sein leben? Auch an Action fehl es in diesem Band nicht, es gibt viele spannende Szenen, die einen sofort abholen. Die Dreiecksliebesgeschichte ist natürlich immer Geschmacksache, ich für meinen Teil kann Tessa aber sehr verstehen, dass sie hin- und hergerissen ist ;). Natürlich darf man auch nicht die toll ausgearbeitet Nebencharaktere vergessen, Cassandra Clare hat hier wieder großartige Bewohner für das Londoner Instituts erschaffen 😉

 

Fazit:

Meine absolute Lieblingsreihe von Cassandra Clare ! Keine Rezension der Welt kann beschreiben, wie gut dieses Buch ist. Für Schattenjäger Fans einfach ein „Must read“, damit ihr die ganzen Zusammenhänge gut versteht, am Ende sind alle Bücher ein großes Ganzes. Cassandra Clare hat ein großes Netz der Geschichten erschaffen, die sich immer mehr ineinander verflechten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2022

Ein grandioser Auftakt, der Lust auf mehr macht

Zeit der Eismonde
0

Wispernde Stimmen in der Dunkelheit, Albträume in der Nacht und grausame Visionen am Tag: Der siebzehnjährige Ouwen glaubt, den Verstand zu verlieren. Als ihn eines Nachts ein mysteriöser Fremder aus dem ...

Wispernde Stimmen in der Dunkelheit, Albträume in der Nacht und grausame Visionen am Tag: Der siebzehnjährige Ouwen glaubt, den Verstand zu verlieren. Als ihn eines Nachts ein mysteriöser Fremder aus dem Schlaf reißt und ihn auffordert, unverzüglich mit ihm aus seiner Heimat zu fliehen, fürchtet er, in einem seiner Albträume gefangen zu sein. Doch der Schattenläufer Hayden ist real – genau wie die dunklen Jäger, die Ouwens Spur aufgenommen haben. Und Ouwen weiß, wer ihnen in die Hände fällt, ist für immer verloren …

Auftakt der Reihe »Zeit der Eismonde«

 

Cover:

Ich liebe das Cover wirklich sehr, es ist großartig und passend zugleich. Was mir besonders gut gefällt ist, dass man auf den ersten Blick sofort erkennt, dass es sich hier um ein High-Fantasy Buch handelt. Im Ganzen wirkt es sehr mystisch und geheimnisvoll, mit dem bewaffneten Mann im Vordergrund und den Wolf der vorläuft im Hintergrund.

Meine Meinung:

Wenn man das Buch mit einem Wort beschreiben sollte, dann wäre es episch! Es beginnt schon sehr spannend und macht einen sehr neugierig. Eigentlich wollte ich nur kurz reinlesen und die Zeit verging wie im Flug und ich hatte plötzlich 100 Seiten gelesen. Selten packt mich ein Buch ab der ersten Seite, dieses Buch hatte diese gewisse Magie, die mich die Geschichte nicht weglegen lassen hat. Ich mochte den komplexen Gasschichtenaufbau wirklich sehr. Dazu muss ich sagen, dass ich wirklich sehr gerne solche Geschichten lesen, die viele Charaktere haben und in einer High-Fatansy Welt spielen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr bildhaft, sodass man immer das Gefühl hatte mehr eine Serie zu schauen als ein Buch zu lesen, manchmal war ich auch so vertieft im Buch, dass ich dachte durch den Schnee zu laufen. Die Charaktere empfand ich anfangs sehr mysteriös und schwer zu durchschauen, was das Buch für mich noch spannender gemacht hat. Die Geschichte kommt sehr flüssig voran und hat sich sehr gut lesen lassen. Zum Inhalt möchte ich nicht so viel verraten, da ich niemandem Spoilern möchte, da dies der erste Band ist ;). Ich kann aber nicht oft genug betonen, wie spannend dieses Buch ist! Liest selbst.

 

Fazit:

Ein grandioser Auftakt, der Lust auf mehr macht. Ganz große Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2022

Ein sehr gelungenes Buch mit einer Leseempfehlung von mir

Kingdom of the Wicked – Die Königin der Hölle
0

Cover:

Das Cover wurde vom originalen Titel “Kingdom of the Cursed“ soweit übernommen und gefällt mir richtig gut! Denn wer hätte das gedacht, in der Hölle ist es eiskalt und die gefrorenen Blumen, passen ...

Cover:

Das Cover wurde vom originalen Titel “Kingdom of the Cursed“ soweit übernommen und gefällt mir richtig gut! Denn wer hätte das gedacht, in der Hölle ist es eiskalt und die gefrorenen Blumen, passen also perfekt zum Cover. Der blaue Buchschnitt passend zum Cover gefällt mir auch sehr gut, er gibt einen tollen Akzent zum schwarzen Buch. Auch die Innengestaltung kann sich wirklich sehen lassen, es gibt eine wunderschöne illustrierte Karte der Hölle, die alle sieben Kreise zeigt.

Meine Meinung:

Der erste Band war definitiv ein Highlight für mich, daher waren die Erwartungen bei diesem Band wirklich sehr hoch! Ich war also mega gehypte als das Buch bei mir eintraf. Leider zog sich der Anfang aber für meinen Geschmack viel zu sehr, wir waren viel in Emilias düsteren Rachegedanken versunken und haben eigentlich wenig erlebt und rausgefunden. Außerdem gab es immer viele knisternde Szenen mit Wrath, die sich aber enttäuschenderweise nie richtig entladen konnten und so war das ganze ein ständiges Auf und Ab der Gefühle. Beim Lesen wurde mir immer mehr klar, aber dennoch kamen immer mehr neue Fragen und Vermutungen hinzu, die aber erst zum Ende des Buches aufgeklärt wurden. Die letzten Kapitel des Buches hatten es dann in sich und es wurde richtig spannend, mich hat die Geschichte endlich wieder gepackt und ich hatte das Lesegefühl wie beim ersten Band zurück. Zu meiner Enttäuschung war es dann bedauerlicherweise vorbei, wo es gerade richtig anfing gut zu werden. Zum Setting möchte ich noch ein paar Worte loswerden, die Hölle ist wirklich anders als ich sie mir vorgestellt habe, sie ist kalt und es gibt viel Spannendes zu entdecken. Ich finde, die Autorin hat sich wirklich eine sehr großartige Hölle ausgedacht. Über die Bewohner erfährt man leider nicht viel, nur ab und zu ein paar Fetzen. Auch über die anderen Wicked bringen wir recht wenig Erfahrung, bis auf einen Bruder von Wrath der mir enttäuschenderweise viel zu leicht durchschaubar war, den hätte ich mir vielleicht etwas gerissener gewünscht. Im ganzen dennoch ein sehr gelangendes Buch mit einer Leseempfehlung von mir.

Fazit:

Ein holpriger Einstieg, der sich aber gelohnt hat! Emilia deckt in diesem Band viele Geheimnisse auf und lässt einen mit vielen neuen Fragen stehen (Cliffhanger!). Die Charaktere sind mir wirklich sehr ans Herz gewachsen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2022

Für mich ein Lesehighlight dies Jahr

Zwillingskrone
0

Vor achtzehn Jahren wurde das Königspaar von Eana brutal von einer Hexe ermordet – nur Minuten nach der Geburt der Prinzessin, Rose. Der Vorfall hat den Krieg gegen alle magisch Begabten im Königreich ...

Vor achtzehn Jahren wurde das Königspaar von Eana brutal von einer Hexe ermordet – nur Minuten nach der Geburt der Prinzessin, Rose. Der Vorfall hat den Krieg gegen alle magisch Begabten im Königreich neu entfacht. Nun steht Rose Valhart nicht nur kurz vor ihrer Krönung, sondern auch kurz vor ihrer Hochzeit. Ihr Leben könnte nicht perfekter sein – bis zu der Nacht, in der sie von Hexen entführt wird und erfahren muss, dass alles, was sie über die Geschichte ihres Königreichs zu wissen glaubte, eine Lüge ist.


Die Hexe Wren Greenrock ist Roses Zwillingsschwester, und sie hat sich ihr ganzes Leben lang auf den Tag vorbereitet, an dem sie den Platz ihrer Schwester im Palast einnimmt, um sich zur Königin krönen zu lassen. Sie will den Krieg gegen die Hexen, die zu Unrecht verfolgt werden, beenden – doch um das zu erreichen, muss sie alle um sie herum täuschen, Roses Verlobten ebenso wie den obersten Minister, der ein hinterhältiges Spiel treibt …

Cover:

Das Cover gefällt mir ehrlich gesagt nicht so gut, für mich harmonieren die Farben nicht so gut und ich finde es etwas langweilig. Dies ist natürlich immer Geschmacksache! Was mir gut gefallen hat, sind die Prägungen und das Buch hat eine sehr schöne Innengestaltung. Die Klapptexte machen ein sehr neugierig, sodass ich zu diesem Titel gegriffen habe.

Meine Meinung:

Vorab möchte ich sagen, dass ich niemals erwartet hätte, dass dies ein Jahreshighlight von mir wird! Es liest sich wirklich großartig und ist von Anfang an sehr spannend geschrieben. Oft hat man es bei Büchern, dass es bis Seite 100 immer sehr schleppend vorangeht und man mit vielen unnötigen Informationen überschüttet wird, dies ist hier nicht so. Das Buch ist wirklich ab der ersten Seite sehr interessant. Die Fantasy Welt und die Idee drumherum finde ich wirklich klasse und super umgesetzt. Die beiden Hauptprotagonistinnen sind sehr sympathisch. Erst dachte ich das Wren ihre Schwester Anfangs sehr hassen wird, aber sie überraschte mich. Beide sind zwei sehr liebenswerte Menschen und ich konnte mich gut mit beiden identifizieren. Beim Lesen werden ein immer wieder alte Geschichten aus der Vergangenheit erzählt und man möchte immer mehr wissen. Was Rose wohl dazu sagen wird und wie das erste Zusammentreffen der zwei sein wird. Es ist wirklich sehr spannend. Wren hat mich oft zum Lachen gebracht und ich habe ihre Gedanken gerne gelesen. Natürlich hat die Geschichte auch etwas fürs Herz und Romantiker kommen hier nicht zu kurz ;).

Fazit:

Für mich ein Lesehighlight dies Jahr, es ist schwer in Worte zu fassen! Lest es selbst, es ist sehr spannend zu lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2022

Renée Ahdieh hat sich mit dieser Geschichte wieder selbst übertroffen, so spannend!

The Damned
0

Die Unterwelt von New Orleans ist in Aufruhr: Ein uraltes Abkommen wurde gebrochen, ein Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen scheint unvermeidlich. Sébastien muss seinen Platz unter den Vampiren finden, ...

Die Unterwelt von New Orleans ist in Aufruhr: Ein uraltes Abkommen wurde gebrochen, ein Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen scheint unvermeidlich. Sébastien muss seinen Platz unter den Vampiren finden, und Celine hat ihr Gedächtnis verloren und kann sich nicht mehr an ihre Liebe zu ihm erinnern. In den Schatten regen sich zudem unbekannte Mächte, die geduldig nur auf diesen Moment gewartet haben, um ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Celine und Sébastien ahnen nicht, in welcher Gefahr sie schweben – und dass ihre Liebe genau das sein könnte, das sie für immer trennen wird …

Der zweite Band der »Hof der Löwen«-Reihe

Cover:

Ich liebe das dunkle Farbspiel bei diesem Cover wirklich sehr, das schwarz mit den lila und Blautönen harmonieren wirklich schön. Der Schädel und der Titel bereitet ein etwas sorgen 😉 , macht das ganze aber umso, spannender wie die Geschichte nun weitergeht. Mir gefällt die geschwungene Schrift auch wirklich gut. Wirklich ein sehr schönes Cover!

Meine Meinung:

Ich hatte mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut! Band 1 endete mit einem fiesen Ende und lies einige Fragen zurück, daher konnte ich es gar nicht abwarten endlich Band 2 zu lesen. Der Schreibstil von Renée Ahdieh beginnt auch hier wieder etwas ruhiger, mit vielen Dialogen und wächst dann in der Mitte des Buches mit mehr Spannung. Ich habe es wirklich wieder sehr genossen, ein Buch von ihr zu lesen. Da es Band zwei ist, möchte ich wirklich nicht so auf den Inhalt eingehen. Es war wirklich grandios zu lesen, wie die verschiedenen Charaktere irgendwann aufeinander treffen und was sie über sich denken. Celine habe ich total in mein Herz geschlossen, auch die Liebesgeschichte mit Sébastien und Michael mochte ich sehr, man wusste oft selber nicht, wen man besser für sie fand 😉 . Das düstere Setting habe ich schon im ersten Band sehr geliebt. Ich kann eigentlich nur von diesem Buch schwärmen und habe keine negativen Punkte.

Fazit:

Eine grandiose Fortsetzung, die jedes Vampirliebhaberherz höher schlagen lässt! Renée Ahdieh hat sich mit dieser Geschichte wieder selbst übertroffen, so spannend!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere