Profilbild von Rubinrot_laura

Rubinrot_laura

Lesejury Profi
offline

Rubinrot_laura ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Rubinrot_laura über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.08.2019

Wir lieben dieses Buch!

Furzipups, der Knatterdrache
0

Alles ist sehr liebevoll gestaltet und die Drachenwelt macht Lust auf mehr! Das Buch ist einfach zum schließen komisch und nicht nur meine Nichte hatte Spaß beim lesen ;) . Es eignet sich wunderbar zum ...

Alles ist sehr liebevoll gestaltet und die Drachenwelt macht Lust auf mehr! Das Buch ist einfach zum schließen komisch und nicht nur meine Nichte hatte Spaß beim lesen ;) . Es eignet sich wunderbar zum vorlesen vor dem schlafen gehen, da die reime immer sehr kurz gehalten sind und die Bilder wie gesagt sehr unterhaltsam sind. Als Highlight zum Buch gibt es einen Button mit Pups-Geräuschen den ihr während des Lesens drücken könnt, meine Nichte ist übrigendes verrückt danach und daher wird das Buch natürlich öfter mal heraus geholt. Meine Nichte und ich hatten viel Spaß beim lesen und haben sehr viel gelacht. 
Fazit:

Besonders beliebt war die Regenbogenfarbe des Draches und natürlich der Pups-Button. Das Buch eignet sich sehr für kleine Kinder die noch die Welt entdecken und gerne Geschichten lauschen. Ich garantiere das die Erwachsenen auch ihren Spaß mit dem Buch haben werden.

Für mich eine klare Leseempfehlung mit ganz viel Spaß Faktor!

Veröffentlicht am 12.07.2019

Anders als Gedacht

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen
0

Klapptext:

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat ...

Klapptext:

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass ...




Cover:

Das Cover finde ich wirklich wundervoll gelungen, obwohl ich Menschen auf Covern nicht mag, passt diese Gesicht einfach perfekt zu Ophelia und hat mich beim Lesen nicht gestört. Die Lichteffekte verleihen dem Cover dazu noch etwas besonders und ich finde man kann sich daran einfach nicht satt sehen.




Der Schreibstil:

Ich muss ehrlich sagen der Schreibstil war nicht so meins und ich kam schwer ins Buch rein. Es gab einige Seiten die sich sehr gezogen haben und mir hat es etwas an Spannung gefehlt. Ich weiß das einige meiner Freunde den Schreibstil der Autorin sehr lieben und daher möchte ich auch nicht zu viel negatives schreiben, denn Geschmäcker sind ja schließlich verschieden. Im Ganzen betrachtet hat die Autorin es echt drauf Dinge zu beschreiben und man konnte sich Opehlias Welt wirklich sehr gut vorstellen.

 

Charaktere:

Die Protagonistin hat ihren eigenen Kopf und ist sehr Mutig, das hat mir wirklich sehr an ihr Gefallen und hat mich gereizt das Buch weiterzulesen. Ich habe gerne ihre Gedanken und die Sicht über die Welt verfolgt. Sie kämpft für den Widerstand und die Rückkehr der alten Welt. Sie sieht es nicht ein sich unterdrücken zu lassen und nimmt es nicht einfach so hin, das zeigt sehr viel stärke und macht sie sehr Bewundernswert. Ihre Stiefmutter ist das totale Gegenteil von ihr, sie kommt super in der neuen Welt zurecht und ist ein regelrechter Hippie und lebt wunderbar in der neuen Weltordnung. Etwas traurig gemacht hat mich aber umso mehr ihr Vater, er ist ein sehr guter Wissenschaftler gewesen und einer der schlausten Köpfe und nimmt die Welt einfach so hin wie sie ist.




Meine Meinung:

Da viele meiner Freunde das Buch extrem hypen war bei mir die Erwartung natürlich umso höher. Ich finde die Idee der Geschichte wirklich klasse. Die Zukunft könnte wirklich so aussehen, das denke ich mir jetzt oft nach diesem Buch.  Auch die Idee mit dem Widerstand finde ich sehr authentisch durchdacht und erinnerte mich ein bisschen an Tribute von Panem, wo das Volk ebenfalls von einem Grausamen Herrscher beherrscht wurde. Er stellt sich als Saubermann dar ist dabei aber sehr menschen-verachtend und nimmt ihnen viel Freiheit. Im Ganzen war es ein sehr Lesenswertes Buch aber mir hat ein bisschen das gewisse etwas gefehlt. Ich finde das ist echt immer schlecht in Worte zu fassen wieso mir ein Buch nicht so richtig gefallen hat. Mich hat es einfach nicht so richtig vom Hocker gehauen und vieles war auch einfach zu offensichtlich und vorhersehbar. Es fehlten mir einfach die Erschreckenden Momente und der Spannungsaufbau, ich habe wirklich sehr lange an diesem Buch gelesen.




Fazit:

Für Fans von Tribute von Panem ist dieses Buch sicher sehr interessant und sie sollten es auf jeden Fall lesen.

Veröffentlicht am 20.06.2019

schwipp schwapp

Meja Meergrün
0

Cover und Illustrationen:

Ich finde dieses Cover einfach so zauberhaft und süß. Es funkelt und glitzert und lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Ich mag die Illustration zu Meja sehr. Sie ist ...

Cover und Illustrationen:

Ich finde dieses Cover einfach so zauberhaft und süß. Es funkelt und glitzert und lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Ich mag die Illustration zu Meja sehr. Sie ist keine typische Prinzessinnen Meerjungfrau sondern mehr der Wildfang im Meer und das bringt die Illustratorin einfach wunderbar rüber. Im Laufe der Geschichte gibt es viele tolle Darstellungen passend zur Geschichte und das regt natürlich wunderbar die Fantasie der Kinder an. Meine Nichte mag die Zeichnungen sehr und war immer ganz verzückt über den kleinen Seestern von Meja und hätte jetzt am liebsten auch einen leuchtenden Seestern um den Hals hängen der sie begleitet.

Meinung zur Geschichte:

Vorab möchte ich sagen, wir lieben dieses Buch einfach und bekommen nicht genug von Meja. Meine Nichte spielt Meja mittlerweile sogar nach und es gehört zu ihren liebsten Büchern. Das Buch hat zwar sehr viel Text auf den ersten Blick für ein Kinderbuch aber die Geschichte ist wirklich sehr spannend und lässt auch meine Nichte (4J.) sehr an den Seiten fesseln. Die tollen Illustrationen machen das Buch einfach zu einem wunderschönen Hingucker und die kleine konnte gar nicht genug davon bekommen. Der Schreibstil ist wirklich sehr toll und Kinderfreundlich, der Autor hat einen tollen Humor und wir haben viel zusammen gelacht. Das Buch wird für Kinder von 6-8 Jahren empfohlen, aber für Lesebegeisterte Kinder die auch jünger sind, würde ich es auch empfehlen. Meine Nichte ist 4 Jahre alt und liebt es wirklich sehr, man schafft natürlich nicht das ganze Buch mit ihr an einen Abend zu lesen, es ist aber eine tolle Unterhaltung für sie und sie erzählt jetzt allen ihren Freunden von Meja. Wir werden auf jeden Fall die folge Bände auch noch lesen.

Fazit:

Dieses Zuckersüße Buch sollte bei jedem Meerjungfrau Fan ob jung oder alt unbedingt einziehen. Die Illustrationen sind so wunderschön das man sich gar nicht satt sehen kann. Wir haben viel gelacht und mitgefiebert und sind auf viele weitere Abenteuer von Meja schon gespannt. Absolute Lesempfehlung für Lesebegeisterte Kinder. Auch zum Vorlesen sehr gut geeignet da viele Bilder dabei sind, die das Buch sehr interessant machen. Wir lieben dieses Buch!

Veröffentlicht am 16.06.2019

Ich bin echt hin und her gerissen von diesem Buch!

Die Muschelsammlerin. Deine Bestimmung wartet
0

Cover:

Diese wunderschöne Cover hat mich wirklich total verzaubert und ich habe mir sofort eine richtig gute Geschichte dahinter versprochen. Es ist wirklich richtig gut gestaltet mit den Muscheln um ...

Cover:

Diese wunderschöne Cover hat mich wirklich total verzaubert und ich habe mir sofort eine richtig gute Geschichte dahinter versprochen. Es ist wirklich richtig gut gestaltet mit den Muscheln um Mariels Gesicht, die leicht glitzern und funkeln zugleich.

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich richtig gut und sie hat eine interessante Welt geschaffen. Trotz allem, tue ich mich schon seid Wochen echt schwer mit dieser Rezension. Ich hoffe ich verwirre euch nicht zu sehr mit dieser Rezension. Das Buch ist nicht schlecht aber jetzt auch nicht total gut, das ich vor völliger Begeisterung darüber schreiben kann. Wie soll ich sagen, ich habe halt etwas anderes erwartet. Der Klapptext klang so vielversprechend und das Buch wurde als romantisch angepriesen. So richtig romantisch war es dann leider nicht. Aber ich will euch das Buch nicht madig reden. Es enthält eine tolle Botschaft die echt wichtig ist und ich finde es klasse, das die Autorin wichtige Botschaften in ihrem Buch versteckt hat. Wir leben in einer oberflächlichen Welt in der es schnell Aussenseiter gibt und daher ist man nicht gleich Sonderbar, man ist besonders! Das Buch war zwar anders als erhofft aber auch interessant um es bis zum Ende zu lesen. Ich wollte schon wissen wie es ausgeht und wie die Menschheit auf so eine grausame Idee wie dieses System der Gehirnwäsche gekommen ist. Mariel ist wirklich ein toller Charakter, die in dem System völlig hervor sticht. Daher kann man sie einfach nur ins Herz schließen. Den perfekten Partner haben ist in ihrer Welt das A und O, der so genannte Seelenpartner. Wer keinen findet, wird auf eine trockene Insel verfrachtet und das fand ich echt heftig. Das was danach kam, war zwar etwas offensichtlich aber trotzdem sehr spannend geschrieben. Im ganzen wurden viele Fragen zum Ende nicht geklärt, was ich wirklich schade fand. Vielleicht wird es noch einen zweiten Band geben, wer weiß.

Fazit:

Ihr merkt ich bin hin und her gerissen von diesem Buch, einerseits ist es echt gut geschrieben aber anderseits habe ich mir einfach mehr erhofft. Auf euch wartet eine auf den ersten Blick fröhliche Welt, die aber viele dunkle Ecken hat. Wer eine richtig romantische Liebesgeschichte möchte, ist hier fehl am Platz, die Liebesgeschichte die Mariel erlebt ist ehr klein und zart, sie ist gut in die Geschichte eingeflochten und lässt ein bis zum Schluss bangen, daher ist das jetzt auch nicht negativ gemeint und ich glaube das viele sowas mögen, nur mir war es einfach zu wenig Lovestory ;). Die Geschichte war zwar anders als erhofft aber trotzdem bin ich zufrieden mit dem Ende.

Veröffentlicht am 07.05.2019

Ein großartiges High-Fantasy Buch

Nachtfunke
0

Cover:

Das Cover wurde von der großartigen Asuka Lionera gestaltet, ich finde es ist ein richtiger Augenschmaus geworden. Es lädt zum träumen ein und passt wundervoll zur Geschichte. Es ist einfach eins ...

Cover:

Das Cover wurde von der großartigen Asuka Lionera gestaltet, ich finde es ist ein richtiger Augenschmaus geworden. Es lädt zum träumen ein und passt wundervoll zur Geschichte. Es ist einfach eins der schönsten Bücher die jetzt bei mir im Regal stehen habe Die Lichtefekkte und die Berge im Hintergrund finde ich einfach wunderschön.

Der Schreibstil und die Charaktere:

Die Autorin hat wirklich eine tolle Gabe was es betrifft Charakteren leben einzuhauen. Alle waren sehr authentisch ausgearbeitet und ich konnte mich gut in Fino hineinfühlen. Es kommt selten vor das ich Bücher mit männlichen Protagonisten lesen Fino war mir sehr sympatisch, die Art und weiße wie sein Blick auf die Welt fällt ist sehr weise, auch wenn er es oft nicht weiß. Man merkte beim lesen regelrecht die Liebe und den Mut den Fino im laufe der Geschichte aufbringt. Marion Hübinger hat mich total an die Geschichte gefesselt und ich bin ihr so dankbar das sie dieses Buch geschrieben hat.



Meine Meinung:

Ich bin wirklich ein großer Fan dieser kleinen Geschichte. Sie ist eigentlich so einfach aber auch wieder doch nicht. Die Geschichte bringt einen bei mutig zu sein und für andere da zu sein. Der Verlauf der Geschichte beginnt sehr einfach in einem kleinen einfachen Dorf, eine Welt vor dem Mittelalter, mit Pferden und einfachen Waffen. Die Dorfbewohner leben in Frieden und Harmonie bis ein Krieg wegen einer Frau ausbricht. Man kennt es sicher aus Geschichtsbüchern, die meisten Kriege entstehen weil ein Mann nicht das bekommt was er haben will. Marion Hübinger beschreibt dies sehr authentisch und spannend. Einige Überraschungen und Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte beim lesen, fesselten mich umso mehr an die Seiten des Buches. Ich möchte aber nicht zu viel verraten, da ich in meinen Rezensionen niemals spoiler. Das Ende lässt einen zweiten Teil erhoffen und ich würde mich sehr darüber freuen.

Fazit:

Ein großartiges High-Fantasy Buch was mich total mitreißen konnte. Authentische Charaktere und der großartige Schreibstil konnten mich sehr überzeugen. Marion Hübigner hat eine tolle Gabe alles sehr Bildlich darzustellen, das Buch war richtiges Kopfkino und ich kann regelrecht sagen, dass ich direkt in den Bergen gewandert bin und dem ganzen zugeschaut habe wie im Film. Ganz klare Lesempfehlung von mir!