Platzhalter für Profilbild

Sabrina1994

Lesejury-Mitglied
offline

Sabrina1994 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sabrina1994 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.03.2019

Ein echtes Herzstück

Immer noch wir
0 0

Das Buch Immer noch wir von der Autorin Elja Janus geht es um Lina und Joe, die sich nach einem viertel Jahrhundert auf einer Ü30 Party treffen und direkt wissen, dass sie sich irgendwoher kennen - nur ...

Das Buch Immer noch wir von der Autorin Elja Janus geht es um Lina und Joe, die sich nach einem viertel Jahrhundert auf einer Ü30 Party treffen und direkt wissen, dass sie sich irgendwoher kennen - nur keiner weiß auf Anhieb woher.
Sie verabreden sich für die nächste Party und lernen sich näher kennen und gehen zu Lina Wohnung. Dort fällt dann auch endlich der Groschen, indem Joe ein Bild von den beiden entdeckt. Sie waren einmal Beste Freunde. Viele Sachen haben sich in der Zeit leider zwischen die beiden gestellt und so ist es etwas schwieriger als gedacht dort anzuknüpfen, wo vor 25 Jahren alles geendet hat.

Das Buch hat mich schon direkt beim Cover überzeugt, da es den Frühling, der vor der Tür steht irgendwie hervorruft und damit auch die damit verbundenen Frühlingsgefühle. Auch der Schreibstil war locker und luftig, sodass man wirklich leicht in die Geschichte und die Personen reingefunden hat und das Buch ab dem ersten Satz nicht mehr aus der Hand legen konnte - so ging es mir zumindest.

Die Geschichte hat mich sowohl fasziniert als auch gerührt. Es hat viele Gefühle mit sich gebracht und ich bin Dankbar, so ein tolles Buch vorablesen zu dürfen und vergebe auch gerne 5 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 19.03.2019

2. Fall der Kate Shakleton

Mord braucht keine Bühne
0 0

Es handelt sich bei dem Krimi um den zweiten Fall der Privatdedektivin Kate Shakleton. In diesem Buch geht es um Raub, Mord und vieles mehr. Das Cover ist eher schlicht gehalten und der Schreibstil sowie ...

Es handelt sich bei dem Krimi um den zweiten Fall der Privatdedektivin Kate Shakleton. In diesem Buch geht es um Raub, Mord und vieles mehr. Das Cover ist eher schlicht gehalten und der Schreibstil sowie auch die Geschichte stammt aus den 20er Jahre. Ich habe mich ziemlich auf den Titel des Buches versteift, allerdings ist das alles eher Nebensache.

In der Geschichte geht es um einen weiteren Fall von Kate Shakleton.Sie ermittelt diesmal in einem in einem Juweliersladen. Dafür muss Sie nach Harrogate reisen. Dort wartet allerdings nicht nur der Raubüberfall aus Sie, sondern auch eine Leiche. Der ganze Fall beweist sich als etwas kompliziert und verstrickt, da der ermordete nicht wirklich beliebt in der Stadt war. Trotzdem geht Kate Shakleton sehr geschickt vor und ist vielleicht schon ganz bald dem wahren Täter auf der Spur, aber bis dahin kommen noch so einige Zwschenfälle auf sie zu.

Meinung: Den ersten Teil habe ich zwar schon in meinem Bücherregal stehen, allerdings habe ich es noch nicht geschafft den Teil zu lesen. Im großen und ganzen war ich ganz zufrieden mit dem zweiten Teil. Anfangs hatte ich so meine Schwierigkeiten in das Buch, die Handlung und den Personen reinzukommen, da es für mich zu Anfang zu viele Charaktere auf einmal waren. Leider ist es auch nicht so ganz mein Schreibstil, aber das wusste ich ja schon vorher.

Trotzdem gebe ich dem Buch gerne 3 von 5 Sterne, da mich die Spannung doch dazu überzeugt hat am Buch dran zu bleiben.

Veröffentlicht am 13.03.2019

Spannung pur

Die Todesküsserin
0 0

Ich durfte dieses tolle Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und bin darüber sehr dankbar! Ich hatte zuvor schon einiges über die Autorin Sandy Mercier bei Instagram erfahren dürfen und finde sie sehr ...

Ich durfte dieses tolle Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und bin darüber sehr dankbar! Ich hatte zuvor schon einiges über die Autorin Sandy Mercier bei Instagram erfahren dürfen und finde sie sehr sympathisch - ein toller Mensch mit tollen Schreibstil.

Das Buch habe ich nur so verschlungen... Ich konnte es kaum aus den Händen legen.. Man kommt super in die Geschichte rein und auch das lesen fällt einem sehr leicht, da der Schreibstil flüssig und locker gestaltet ist.

In dem Buch geht es um die besten Freundinnen Tanja und Emma. Beide haben sich damals durch eine stationäre Behandlung in einer Einrichtung der Phsyche kennengelernt. Beide hatten eine eher schwierigere Kindheit durch ihre Väter.
Tanja ist mittlerweile Polizistin und macht zurzeit auch eine Krise durch Liebeskummer mit. Emma ist immernoch durch die damaligen Geschehnisse in Therapie, da sie manchmal noch den Drang hat, sich leider selber weh zutun.

Und dann kam auch schon ein neuer Fall bei der Polizei ein - die sogenannte Todesküsserin. Es werden Männer getötet und der Mörder/ die Mörderin hinterlässt auf der Stirn des Opfers einen blutroten Kussmund.

Findet selber heraus, ob der Mörder /die Mörderin gefasst wird - es lohnt sich definitiv dieses Buch zu lesen!!

Ich war sooo zufrieden mit dem Buch und hatte an nichts etwas auszusetzen, dass ich dem Buch sehr gerne 5/5 Sterne gebe.

Veröffentlicht am 29.01.2019

Herzen - Liebe und die Männer

Vom Glück und den Tagen dazwischen
0 0

Emmi hat die Schnauze voll von Männern und so beschließt sie einen eigenen Packt gegen Männer zu schließen. Emmi ist Grundschullehrerin und Ende 30 und hat schon so manches Date hinter sich. Und dann wartet ...

Emmi hat die Schnauze voll von Männern und so beschließt sie einen eigenen Packt gegen Männer zu schließen. Emmi ist Grundschullehrerin und Ende 30 und hat schon so manches Date hinter sich. Und dann wartet auch noch in den bevorstehenden Sommerferien eine Single-Segeltour auf sie.

Diese Tour sagt sie allerdings kurzerhand ab, da alles anders kommt als erwartet. Denn der Ehemann Ihrer Vermieterin Lore (welche im gleichen Haus wohnen) verstirbt plötzlich .

Lore und ihre Freundinnen Marlies und Jutta, sowie Emmi und eine weitere Mieterin des Hauses - Paula packen ihre 7 Sachen und machen sich auf dem Weg nach Frankreich. Dort beginnt das Abenteuer erst richtig, denn jede Frau hat ein eigenes Päckchen mit Problemen zu tragen.

In der Geschichte werden viele Ungereimtheiten geklärt und jede Frau ist nach dieser Reise ein kleines Stück leichter an Problemen. Manche Stellen fand ich zwar etwas zu Plump und zu hoch geschaukelt, aber trotzdem werde ich das Buch gerne weiterempfehlen! Von mir bekommt die Geschichte bzw. das Buch auch gerne 4 von 5 Sternen , da es mir sehr ans Herz gegangen ist und man es echt super leicht lesen konnte.

Veröffentlicht am 07.01.2019

ungeplantes Perfect Match

Herz in Reparatur
0 0

Das Buch ist das erste, welches ich von der Autorin Anna Fischer gelesen habe und ich bin wirklich begeistert! Das Cover ist etwas verspielt aber die Geschichte lässt einem das Herz höher schlagen.
Zum ...

Das Buch ist das erste, welches ich von der Autorin Anna Fischer gelesen habe und ich bin wirklich begeistert! Das Cover ist etwas verspielt aber die Geschichte lässt einem das Herz höher schlagen.
Zum Inhalt:
Emma ist von Liebeskummer geplagt. Denn die ehrgeizige TV-Redakteurin wurde von ihrem Carl für eine Silikon-Barbie verlassen. Dabei wäre er vor allem auf intellektueller Ebene ihr "Perfect Match"!
Zu allem Überfluss soll sie jetzt auch noch den ehemaligen Baseball-Star Matt MacKenzie die Basics des Journalismus lehren. Eher würde sie einem Affen das Sprechen beibringen wollen, als für diesem "Matchoarsch" den Babysitter zu spielen.
Doch da Matt auf ihre Hilfe angewiesen ist, schließen die beiden einen Deal: Emma macht ihr fit für den Moderatoren-Job und im Gegenzug lehrt Matt sie, was Männer wirklich wollen, damit sie ihren Carl wieder zurückerobern kann.

Ich fand die Geschichte einfach nur klasse, vieles konnte man vielleicht etwas vorhersehen aber einige Geschehnisse waren wir mich unerwartet und einfach nur ein Geschenk für das Herz.

Deshalb gebe ich dem Buch auch gerne 4/5 Sternen.