Platzhalter für Profilbild

Sabrina1994

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Sabrina1994 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sabrina1994 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2019

chaotisch und doch so charmant

Waschen, Schneiden, Melken
0

Ich durfte dieses wunderschöne Buch im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks lesen und bin darüber sehr dankbar.


In dem Buch Waschen, Schneiden, Melken von der Autorin Kirsten Harder geht es um den ...

Ich durfte dieses wunderschöne Buch im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks lesen und bin darüber sehr dankbar.


In dem Buch Waschen, Schneiden, Melken von der Autorin Kirsten Harder geht es um den chaotischen Tom, vom Beruf Koch. Nachdem ich das Buch nun gelesen habe kann ich aber sagen, er ist sehr chaotisch, doch auch so charmant.

Tom lebt in Berlin in einer 2er Männer-WG, kommt bei den Frauen durch seine Art und Weise nicht ganz so gut an und arbeitet als Koch. Nachdem er dort gekündigt wurde schaut er sich nach Stellenangebote um und trifft auf eine Anzeige, die allerdings einen Koch in Irland suchen. Aber das scheint ihm irgendwie ganz gut zu passen, denn so kann er seine Tante Betty besuchen. Er bewirbt sich und bekommt sogar ein Vorstellungsgespräch angeboten.

Kurz darauf macht er sich mit seinem alten Auto auf den Weg, kurz vorm Ziel verreckt allerdings sein Auto und er führt seine Reise mit einem Werkstatt-Fahrrad fort. Über witzige Umstände landet er am Ende allerdings auf einer großen Kuhfarm und ist als "Cowfitter" angestellt. Und dann ist da noch die Chefin - Catherine :)

Die Geschichte hat es in sich. Es ist so amüsant und witzig. Das Buch kann man eigentlich so durchlesen. Einfach Klasse! Deshalb auch von mir 5/5 Sterne, aber macht euch doch selbst ein Bild daraus - es lohnt sich!!!

Veröffentlicht am 16.05.2019

Ein Buch über das Leben und die Liebe

Sterne sieht man nur im Dunkeln
0

Das Cover hat mich sofort positiv angesprochen, da es so schön gestaltet ist mit den Farben und der Silber-glitzernden Schrift - einfach wunderschön.

Das Buch "Sterne sieht man nur im dunkeln" von der ...

Das Cover hat mich sofort positiv angesprochen, da es so schön gestaltet ist mit den Farben und der Silber-glitzernden Schrift - einfach wunderschön.

Das Buch "Sterne sieht man nur im dunkeln" von der Autorin Meike Werkmeister, hat mich vollkommen begeistert! Es war ein so schönes schwereloses lesen. Ein Buch über das Leben und die Liebe - einfach klasse!

Auch die wunderschönen Sprüche und Weisheiten sind der Wahnsinn!

Was andere Leser vielleicht als vorhersehbar beschreiben, kann ich mich leider nicht wiederfinden! Ich war immer mitten im Geschehen und hätte mir sogar einen anderen Weg der Geschichte ausmalen können... Aber so wie es geschrieben wurde, war und ist die Geschichte für mich perfekt gewesen.

In der Geschichte geht es um Anni, mitte 30, wohnhaft in Bremen - wo sie mit ihrem langzeit Freund Thies lebt. Anni arbeitet in einem Gameshop, wo Spiele erstellt und aufgebaut werden. Nebenbei erstellt Sie Spruchbilder mit Ilustrationen, womit Anni sich den einen oder anderen Cent dazu verdient.
Eines Tages kommt sie nach Haus und findet eine Postkarte von Ihrer Schulfreundin Maria vor, mit der sie seit 10 Jahren keinen Kontakt hatte. Maria wohnt seit einem halben Jahr auf der schönen Nordseeinsel Norderney und bittet Anni, sie dort einmal zu besuchen. Und dann nimmt Anni sich kurzerhand 6 Wochen Auszeit von Arbeit, Freund, Familie und Alltagsstress. In den Wochen kommen einige Wahrheiten an das Tageslicht und auch Anni's Denkweise ändert sich.

Es ist ein so wunderschönes Buch, dass es zurecht von mit 5/5 Sterne bekommt. Vielen Dank, für die wunderschönen Stunden, die mir das Buch geschenkt hat!!!

Veröffentlicht am 29.04.2019

Du bist mein Talisman

Love Play
0

Schon bei der Leseprobe hatte ich Lust auf mehr. Nun bin ich dankbar, dass ich das Ebook "Love Play" von Helena Hunting im Rahmen einer Leserunde von Lesejury lesen durfte.

In der Geschichte geht es um ...

Schon bei der Leseprobe hatte ich Lust auf mehr. Nun bin ich dankbar, dass ich das Ebook "Love Play" von Helena Hunting im Rahmen einer Leserunde von Lesejury lesen durfte.

In der Geschichte geht es um Lilah und Ethan, welche sich schon seit Ewigkeiten kennen und schon von klein auf beste Freunde und später auch die Erste große Liebe füreinander waren. Doch vor 8 Jahren kam dann alles anders, als erwartet. Ethan musste aufgrund seiner Eishockey-Karriere auf eine andere Highsccol und hat damal per Telefon mit Lilah Schluss gemacht. In der Zeit hatte Lilah trotzdem sehr viel Kontakt mit Ethans Eltern, es waren quasi ihre Pflegeeltern. Und heute nach 8 Jahren stehen Lilah und Ethan wieder in einem Raum sich gegenüber. Lilah arbeitet in einem Krankenhaus aus Pflegeschwester und hat durch eine Kollegin erfahren, dass Ethans Vater mit einem Schlaganfall in das Krankenhaus geliefert wurde. Lilah ließ alles stehen und liegen und hat sich auf dem Weg zu seinem Zimmer gemacht, wo schon Ethan und seine Mutter neben seinem Bett saßen.

In den letzten 8 Jahren gab es keinen Tag, an dem Lilah nicht an Ethan gedacht hat und doch musste auch ihr Leben weitergehen. Sie war in einer neuen Beziehung und sogar verheiratet war sie. Doch heute sind die Scheidungspapiere dann unterschrieben worden.

Und so begann der Neubeginn von Lilah und Ethan. Die Geschichte war schlicht geschrieben, aber trotzdem war man nie gelangweilt. Ich kam gut mit und es hat viele Dinge auf den Punkt gebracht. Aussprache mit dem Partner ist das A und O. Ich bin sehr dankbar, das Buch gelesen zu haben und gebe dem Buch, auch wenn der ein oder andere Fehler sich eingeschlichen hat gerechte 4/5 Sterne

Veröffentlicht am 29.04.2019

Das Schicksal mischt die Karten

Dein fremdes Herz
0

Ich durfte das Buch "Dein fremdes Herz" von der Autorin Kati Seck im Rahmes einer Leserunde über Lovelybooks lesen und bin so dankbar für diese unfassbar tolle und rührende Geschichte.


Es geht zum einen ...

Ich durfte das Buch "Dein fremdes Herz" von der Autorin Kati Seck im Rahmes einer Leserunde über Lovelybooks lesen und bin so dankbar für diese unfassbar tolle und rührende Geschichte.


Es geht zum einen um Nela, die vor 15 Jahren Ihren Vater verloren hat. Sie hatte schon einige Jahre zuvor keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater, da er sie und ihre Mutter kurzerhand verlassen hat. Auf der Beerdigung hat Nela die neue Frau (Ellen) von ihrem Vater kurz kennengelernt und heute - 15 Jahre Später ein Paket voller Briefe von ihr erhalten.

Zum anderes geht es um Maximilian, welcher an der Ostsee wohnt und schon von Geburt an ein schwaches Herz hatte und vor 15 Jahren ein Spenderherz erhalten hat.

In den Briefen geht es um die Letzten Wochen, die Ellen mit Nelas Vater verbracht hat. Aus Angst irgendwas zu vergessen, hat sie damals alles haargenau in Briefe erfasst. Und nun hält Nela die Briefe in Ihren Händen und erfährt, dass das Herz von ihrem Vater damals gespendet wurde.

Und dort trifft sich der Weg von Nela und Maximilian, denn manchmal muss ein Leben eines geliebten Menschen erst enden um einen weiteren Lieben Menschen ein Leben schenken zu können.

In den Briefen wird Nela dazu aufgefordert Maximilian aufzusuchen und die weiteren Briefe am Meer zu lesen. Nela befolgt den Anweisungen von Ella und reicht kurzerhand Urlaub bei Ihrem Arbeitgeber ein und reist an die Ostsee.
Dort angekommen lernt sich nicht nur Maximilian kennen sondern auch die ganze Wahrheit über ihren Vater.

Die Geschichte hat einige Wendungen, aber trotzdem konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Es ist ein so emotionales und wichtiges Thema. Zudem war es so wunderbar zu lesen. Es ging unter die Haut. Ich bedanke mich für so ein wahnsinnig tolles Buch und gebe von Herzen 5/5 Sterne!

Veröffentlicht am 19.03.2019

Ein echtes Herzstück

Immer noch wir
0

Das Buch Immer noch wir von der Autorin Elja Janus geht es um Lina und Joe, die sich nach einem viertel Jahrhundert auf einer Ü30 Party treffen und direkt wissen, dass sie sich irgendwoher kennen - nur ...

Das Buch Immer noch wir von der Autorin Elja Janus geht es um Lina und Joe, die sich nach einem viertel Jahrhundert auf einer Ü30 Party treffen und direkt wissen, dass sie sich irgendwoher kennen - nur keiner weiß auf Anhieb woher.
Sie verabreden sich für die nächste Party und lernen sich näher kennen und gehen zu Lina Wohnung. Dort fällt dann auch endlich der Groschen, indem Joe ein Bild von den beiden entdeckt. Sie waren einmal Beste Freunde. Viele Sachen haben sich in der Zeit leider zwischen die beiden gestellt und so ist es etwas schwieriger als gedacht dort anzuknüpfen, wo vor 25 Jahren alles geendet hat.

Das Buch hat mich schon direkt beim Cover überzeugt, da es den Frühling, der vor der Tür steht irgendwie hervorruft und damit auch die damit verbundenen Frühlingsgefühle. Auch der Schreibstil war locker und luftig, sodass man wirklich leicht in die Geschichte und die Personen reingefunden hat und das Buch ab dem ersten Satz nicht mehr aus der Hand legen konnte - so ging es mir zumindest.

Die Geschichte hat mich sowohl fasziniert als auch gerührt. Es hat viele Gefühle mit sich gebracht und ich bin Dankbar, so ein tolles Buch vorablesen zu dürfen und vergebe auch gerne 5 von 5 Sterne.