Profilbild von Samira1996

Samira1996

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Samira1996 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Samira1996 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.02.2021

Für alle Vampir Liebhaber!

COLDTOWN – Stadt der Unsterblichkeit
0

Klappentext: 
Coldtown ist gefährlich. Ein goldener, glamouröser Käfig für die Verdammten und all jene, die mit ihnen bis in den Tod feiern ... 

Tana wacht morgens nach einer Party auf und stellt fest, ...

Klappentext: 
Coldtown ist gefährlich. Ein goldener, glamouröser Käfig für die Verdammten und all jene, die mit ihnen bis in den Tod feiern ... 

Tana wacht morgens nach einer Party auf und stellt fest, dass sie eine der wenigen Überlebenden in einem Haus voller Leichen ist. In einer Welt, in der Vampire ihr Unwesen treiben, ist Tana Schreckliches gewohnt, doch normalerweise halten sich Vampire in Quarantäne-Städten auf, in den sogenannten »Coldtowns«. Tanas Ex-Freund Aidan hat die Party zwar überlebt, doch er ist mit dem Vampir-Virus infiziert, und auch Tana könnte infiziert sein. Gemeinsam mit Aidan und dem einzigen anderen Überlebenden, dem geheimnisvollen Gavriel, macht sich Tana auf ins Herz der Gefahr – nach Coldtown, um sich und die anderen zu retten ...

Schreibstil:
Der Schreibstil von Holly Black ist einfach traumhaft und ich kann mich super in die Geschichten rein versetzten. Ich kenne diesen ja bereits aus Elfenkrone und sie schafft es das man in ihrer Welt gefangen ist und nicht mehr aufhören kann zu lesen. Ich fande es nur ein wenig schade das dieses Buch in Erählerperspektive geschrieben wurde.

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir richtig gut und es passt einfach perfekt zu der Geschichte. Das Blut auf dem Cover rundet das ganze noch einmal ab und man will sofort mit diesem Buch anfangen.
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch da ich bereits der Elfenkrone Reihe sehr verfallen war und wollte wissen ob Holly Black wieder ein so tolles Buch erschaffen konnte.
Ich fande es mal wieder schön ein Buch zu lesen wo es um Vampire ging und es hat mich ein wenig in die Twilight Zeit zurück versetzt wo alle solche Bücher gelesen hatten.
Zu Beginn war ich jedoch etwas skeptisch gewesen aber das lag eher daran da es dritte Sicht war. Aber ich bin dann ganz gut warm geworden und war dann komplett in der Geschichte drin. Es hält zwar nicht mit Elfenkrone mit aber es hat mir doch sehr gefallen und es ist ein super Fantasy Buch für zwischendurch.
Es gab einige Stellen wo es ein wenig sich in die Länge gezogen hat aber nicht all zu lang das es langweilig wurde.
An den richtigen Stellen wurde Spannung aufgebaut und das Setting war einfach nur toll.
Die Charaktere sind mir sehr sympathisch gewesen und alles wurde sehr gut ausgearbeitet.

Fazit:
Ich kann dieses Buch jedem Vampir Liebhaber empfehlen und es ist ein tolles Buch für zwischendurch. Es gab zwar viele verschiedene Meinung über dieses Buch aber mir hat es ganz gut gefallen und jeder sollte sich selbst davon überzeugen.
Ich gebe diesem Buch 4/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Ein wunderschönes Wohlfühlbuch

Sweet like you
0

Klappentext: 
Honey Springs ist eine kleine Stadt in Kalifornien, die für den dort hergestellten Honig bekannt ist. Für Cassie Wilkerson ist es der Ort, an dem sie sich das erste Mal verliebte. Doch das ...

Klappentext: 
Honey Springs ist eine kleine Stadt in Kalifornien, die für den dort hergestellten Honig bekannt ist. Für Cassie Wilkerson ist es der Ort, an dem sie sich das erste Mal verliebte. Doch das ist lange her. Inzwischen lebt sie in New York und kehrt nur für die Testamentseröffnung ihrer Tante zurück. Doch anstatt wie erwartet irgendeine Kleinigkeit zu erben, ist sie plötzlich Besitzerin einer Farm samt Imkerei und soll zudem noch für drei Wochen das Amt ihrer verstorbenen Tante als Bürgermeisterin übernehmen. Bitte was? Cassie kann nicht bleiben. Sie hat einen Job in New York. Und sie hat Angst vor Bienen, verdammt noch mal. Aber um ihrer Tante willen lässt sie sich auf die drei Wochen ein. Schließlich hat sie Hilfe. Zum Beispiel von Nick Porter, damals ihr erster Freund und heute der Chef-Imker ihrer Farm …


Schreibstil:
Der Schreibstil ist wundervoll und flüssig leicht zu lesen. Ich bin nur durch die Seiten geflogen und wollte es garnicht wieder aus der Hand legen.
Dies ist ein absolutes Wohlfühlbuch und wurde in einer Erzählerperspektive geschrieben.
Normalerweise bin ich kein Freund von dritte Sicht aber bei diesem Buch hat es mich null gestört.

Meine Meinung:
Das Cover ist einfach so wunderschön! Man will es praktisch in die Hände nehmen und sofort anfangen zu lesen. Schon alleine der Klappentext hat sich für mich gewonnen und ich war schon so gespannt auf dieses Buch und wurde nicht enttäuscht.
Hier hat einfach alles gepasst.
Die Charaktere waren wundervoll und ich war mit Herz und Seele bei diesem Buch.
Die Autorin hat sich definitiv übertroffen denn es war einfach nur traumhaft.
Beide Protagonisten Cassie und Nick konnten sofort mein Herz für sich gewinnen und sie passen perfekt zueinander. Zwischen den beiden spürte man sofort die Verbundenheit und es hat ordentlich geknistert.

Es war eine harmonische, liebevolle und wundervolle Geschichte die mich zum Lachen aber auch zu Tränen gerührt hat.
Ich bin sehr auf den zweiten Band der Reihe gespannt und kann es schon kaum erwarten.

Fazit:
Ich kann euch meine absolute Leseempfelung aussprechen!
Es war einfach traumhaft und ich habe es genossen in dieses Buch abzutauchen und die gesamte Geschichte mit diesem wundervollen Setting zu genießen.
Ich gebe diesem Buch wohlverdienten 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Ein toller und unglaublicher Auftakt einer Reihe!

Erwachen des Lichts
0

Klappentext: 
Eben noch verlief Josies Leben normal. Sie ist eine typische Studentin auf dem Weg zu ihrem Seminar. Da taucht plötzlich ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei ...

Klappentext: 
Eben noch verlief Josies Leben normal. Sie ist eine typische Studentin auf dem Weg zu ihrem Seminar. Da taucht plötzlich ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …

Schreibstil:
Der Schreibstil von JLA ist wie immer unglaublich und ich liebe ihn! Ich kann in jedes Buch wunderbar eintausche sowie in diesem.
Sie schafft es immer wieder das man den Alltag komplett aushalten kann und in dieser Welt vollkommen verfallen ist.
Ich verliebe mich immer wieder in ihre Protagonisten sowie in diesem Buch in Josie und Seth.
Ich bin Parktisch süchtig nach ihren Büchern und freue mich immer wieder aufs neue.

Meine Meinung:
Als erstes muss ich hier eine WARNUNG aussprechen denn es handelt sich um ein Sequel von „Dämonentochter“.

In dieser Reihe geht es um Seth den man bereits aus der Reihe „Dämonentochter“ kennen lernt. Aus diesem Grund empfehle ich euch sehr wenn ihr Dämonentochter noch nicht gelesen habt mit dieser anzufragen weil bereits in diesem Buch Spoiler der vorherigen Reihe folgen.

Dieses Buch ist wiedermal ein Meisterwerk geworden und ich habe mich von Seite eins an verliebt. Der Humor in diesem Buch war wieder mal einmalig und ich habe Tränen gelacht.
Beide Protagonisten habe ich sehr ins Herz geschlossen und generell alle Charaktere in diesem Buch waren einfach perfekt ausgearbeitet und authentisch dargestellt wurden.
Josie ist das komplette Gegenteil von dem mürrischen Seth.
Ich liebe Göttergeschichten und JLA hat eine wunderbare Erschaffen und ich bin hin und weg von dieser.
Schon alleine das die Götter selbst ihren Auftritt habe und OMG ich liebe es einfach!
Mehr brauch ich glaube auch nicht zu sagen außer lest es! Ich war von der ersten bis zur letzten Seite süchtig nach diesem Buch.

Fazit:
Es toller und unglaublicher Auftakt einer Reihe! Ich liebe dieses Buch und die Autorin ist in letzter Zeit zu meiner Lieblingsautorin geworden da ihr Schreibstil einmalig ist und ich diesen sowie ihre Bücher nicht missen möchte. 
Ich kann nur sagen lest es unbedingt aber meine Empfehlung lest wenn ihr Dämonentochter lesen möchtet diese Reihe vorher weil euch sonst ein paar Sportler über den Weg laufen könnten.
Ich gebe diesem Buch 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Ein grandioser Abschluss der All Saints High Reihe!

All Saints High - Der Verlorene
0

Handlung:
Es ist immer schon Liebe gewesen. Liebe mit vielen Masken, Umwegen und hässlichen Wahrheiten.

Als Lenora Astalis erfährt, dass Vaughn Spencer eines der begehrten Stipendien für die Kunst-Akademie ...

Handlung:
Es ist immer schon Liebe gewesen. Liebe mit vielen Masken, Umwegen und hässlichen Wahrheiten.

Als Lenora Astalis erfährt, dass Vaughn Spencer eines der begehrten Stipendien für die Kunst-Akademie ihres Vaters bekommen hat, sieht sie ihre Chance gekommen: Endlich kann sie sich dafür rächen, dass Vaughn ihr an der All Saints High das Leben zur Hölle gemacht hat. Doch es kommt ganz anders, denn Lenora soll Vaughns Assistentin werden und mit ihm zusammenarbeiten! Je besser sie das Künstler-Genie mit dem eiskalten Blick kennenlernt, desto deutlicher wird, dass sich hinter seiner grausamen Fassade mehr verbirgt als angenommen. Und bald kann Lenora das Prickeln, das sie schon immer in Vaughns Nähe gespürt hat, nicht mehr ignorieren …

Schreibstil:
Der Schreibstil war wiedermal wunderbar und ich bin sofort in die Geschichte rein gekommen. Die Autorin hat eine Gabe dafür die Gefühle perfekt wiederzugeben und das an das Buch nicht mehr aus der Hand legen will.

Meine Meinung:
Das Cover ist mal wieder ein Traum und alle 3 Bände passen farblich wunderbar zusammen. Mir gefällt das Schlichte Cover in dieser Reihe weil man niemals ahnen würde das solch Tiefgründigen Geschichten dahinter sind.

Lenora und Vaughn können nicht unterschiedlicher sein. Man hat bereits im zweiten Band die Anziehung zwischen den beiden gespürt. Sie empfinden absoluten Hass füreinander aber man merkt schon das eine gewisse Bindung zu den beiden besteht. Es war ein emotionales auf und ab und ich war von den beiden komplett eingenommen.
Durch Vaughns Eltern habe ich auf jeden Fall kein Buch erwartet das eine normale Liebesgeschichte beinhaltet. Aber dieses Buch hat mich einfach erstaunt und ich habe es geliebt. Gewisse Themen wurden hier angesprochen und ich habe nicht mit solch einen Emotionalen Buch gerechnet.
Hier hat alles gepasst und ich war einfach nur sprachlos.

Fazit:
Ein grandioser Abschluss der All Saints High Reihe!
Die Autorin hat hier nochmal wunderbare 3 Bücher geschaffen die ich nicht missen möchte.
Diese Bücher waren einzigartig und die Protagonisten werden mir fehlen.
Ich kann dieses und sowohl die anderen Bücher euch nur ans Herz legen.
Dieses Buch bekommt von mir wohlverdiente 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Ein episches Finale

EMBER QUEEN
0

Handlung:
Das furiose Finale der Ash Princess-Trilogie! Die verhasste Aschekrone und die demütigende Gefangenschaft hat Theo, rechtmäßige Thronerbin von Astrea, hinter sich gelassen. Jetzt muss sie ihr ...

Handlung:
Das furiose Finale der Ash Princess-Trilogie! Die verhasste Aschekrone und die demütigende Gefangenschaft hat Theo, rechtmäßige Thronerbin von Astrea, hinter sich gelassen. Jetzt muss sie ihr Volk befreien, mit kaum mehr als einer Handvoll Rebellen an ihrer Seite. Doch der Gegner ist furchterregend: die neue Kaiserin, Theos einstige Herzensfreundin Cress. Zerfressen von unbändigem Rachedurst, ist die Kaiserin bereit, alles zu vernichten – auch Prinz Søren, den sie in ihre Gewalt gebracht hat. Will Theo diese Schlacht gewinnen, muss sie ihre Feuermagie beherrschen lernen …

Schreibstil:
Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen und mit diesem konnte ich mir alles sehr bildlich vorstellen. Durch die flüssigen Art bin ich nur so durch Seiten geflogen und es war einfach angenehm schön dieses Buch zu lesen. Sie hat es geschafft Szenen umzusetzen so das man diese Geschichte nicht wieder los lassen wollte.

Meine Meinung:
Ich bin mega happy das endlich der dritte Band der Reihe erschienen ist und ich war schon so gespannt auf das große Finale!
Das Cover ist mal wieder ein Traum und man will es die ganze Zeit in den Händen halten. Es passt perfekt zu den anderen beiden Bänden und sehen im Regal einfach wunderschön aus.
Das Setting war einfach atemberaubend und die Kampfszenen waren echt spannend und Actionreich beschrieben wurden.
Die Autorin hat hier einen wunderbaren Spannungsbogen geschaffen und ich war von dem Buch wie gebannt.
Die Entwicklung von Theo hat mir sehr gut gefallen und passt immer mehr in die Rolle der Königin. Ein unerbittlicher Krieg bricht zwischen ihr und Cress aus und zieht auch noch Soren mit hinein. Dennoch bleibt weiterhin die Verbindung zwischen Theo und Soren bestehen was mir ein angenehmes Prickeln beschert.
In diesem Buch gibt es Wendungen womit man nie gerechnet hätte.
Theo weis was sie will und sie kämpft für ihr Volk und für die Magie und dies macht sie zu einer sehr starken Frau. Sie bleibt sich trotz allem selbst treu und versucht jede Situation gerecht zum lösen.

Fazit:
Die Autorin hat einen wundervollen finalen Band erschaffen und enttäuscht einen nicht wenn es um Spannung, Setting und ihrem wahnsinnig guten Schreibstil geht.
Die ersten beiden teile waren schon ein Meisterwerk der Autorin.
Ich kann diese Reine nur wärmstens Empfehlen. Sie ist zwar für mich kein Jahreshighlight aber dennoch für alle Fantasy Liebhaber eine tolle Reihe.
Dieses Buch bekommt von mir 4,5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere