Profilbild von Sandra_everyday

Sandra_everyday

Lesejury-Mitglied
offline

Sandra_everyday ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sandra_everyday über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.10.2021

<3

Without Me - Ohne mich
0

Wow. Das erste Buch der Autorin für mich, das ich lese und was soll ich sagen? Holy Moly, ist die Story toll! Ich meine, ich kenne die Vorteile der Reihe nicht aber ich bin absolut verliebt in Anthony ...

Wow. Das erste Buch der Autorin für mich, das ich lese und was soll ich sagen? Holy Moly, ist die Story toll! Ich meine, ich kenne die Vorteile der Reihe nicht aber ich bin absolut verliebt in Anthony und Max! Dieses Feuer, dieses Knistern. Und der Schreibstil der Autorin erst! Ich weiß gar nicht wo ich als erstes anfangen soll mit schwärmen! Ich hab das Buch quasi innerhalb eines Tages inhaliert und das soll was heißen.

Die Familie Gallo ist einfach wirklich grandios. Ich hab mich so so verliebt in sie. Vor allem macht Without me definitiv auf mehr Lust. Ich werde garantiert die vorherigen Teile ebenfalls lesen! Wow, Wow, Wow. Ganz viel Liebe für die Autorin die es schafft Drama und Leidenschaft, Ernst und Feuer so zu vereinen. Starke Protagonisten, Max, die ordentlich Feuer unterm Hintern hat und Anthony, faszinierend aber auf eine aufregende weise.

Es gab einige Stellen im Buch die ich mir markiert habe. Einfach weil ich beim Lesen Gänsehaut hatte. Und ich mag es sehr wie Bliss mit Worten umgeht. Man fühlt die Szenen bis in die Haarspitzen. Einfach ein Must-Read!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2021

<3

Ayurveda für den Darm
0

Schon seit ich denken kann, leide ich an Lebensmittelunverträglichkeiten. Habe einen Magen-Reiz-Darm und kenne es nur, dass mich nach dem Essen schlecht ist. Immer. Mithilfe von magenschonenden Tabletten ...

Schon seit ich denken kann, leide ich an Lebensmittelunverträglichkeiten. Habe einen Magen-Reiz-Darm und kenne es nur, dass mich nach dem Essen schlecht ist. Immer. Mithilfe von magenschonenden Tabletten und achtsamer Ernährung lassen sich die Beschwerden eingrenzen. Aber sie sind niemals ganz weg. Natürlich musste ich sofort nach diesem Buch greifen. Einfach, weil es DIE eine Heilung für diese chronische Erkrankung nicht gibt. Ayurveda für den Darm ist voll von leckeren Rezepten, aber was noch wichtiger ist, es hat eine menge Alternative Lösungen zur Medizin. Ich hab viele Informationen zur Thematik finden können, die mir so noch nicht bewusst waren.

Durch die vielen Tipps lerne ich langsam auf mich und meinen Körper zu hören. Ich mag den Ansatz, dass der Geist ebenso viel zum Magen-Darm-Trakt beiträgt wie die Ernährung und dass man seine „Mitte“ findet. Eine Wunderheilung bleibt natürlich aus. Aber ich für meinen Teil, habe sehr viel aus dem Buch mitgenommen und mal ehrlich, schaden kann es ja nicht oder?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2021

<3

Frische Obst- und Gemüsesäfte aus dem Entsafter. 111 Rezepte für Gesundheit, Energie und gute Laune. Plus Zusatzrezepte für die Verwendung der Pressrückstände
0

Da besorgt man sich einen Entsafter und freut sich auf die ganze Säfte und dann stellt man fest: Moment, ich hab keine Ahnung was ich für Säfte mixen kann, die dann auch schmecken. Ich meine, klar Saft ...

Da besorgt man sich einen Entsafter und freut sich auf die ganze Säfte und dann stellt man fest: Moment, ich hab keine Ahnung was ich für Säfte mixen kann, die dann auch schmecken. Ich meine, klar Saft ist Saft aber irgendwie auch nicht. Und ich bin jemand, der nicht grad Kreativ in der Küche ist. Deswegen war ich echt froh, dass Roquefort dieses kleine Büchlein rausgebracht hat. Man findet lauter tolle Rezepte. Einfach und verständlich. Aber auch das eine oder andere Essens-Rezept findet man. Z.B. Vegane Muffins etc. Ich mag das Büchlein. Es nimmt nicht viel Platz weg, ist nicht vollgestopft mit unnötigen Informationen. Kompakt, auf den Punkt gebracht und mit jeder Menger toller Drinks, Rezepten, Säfte etc. Like it!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2021

<3

Wild at Heart
0

Nachdem Daneel Turner dachte, sie hätte endlich den Ort und den Menschen im Leben gefunden, zu dem sie gehört, bricht in einer einzigen Nacht alles wie ein Kartenhaus in sich zusammen und sie flieht ans ...

Nachdem Daneel Turner dachte, sie hätte endlich den Ort und den Menschen im Leben gefunden, zu dem sie gehört, bricht in einer einzigen Nacht alles wie ein Kartenhaus in sich zusammen und sie flieht ans andere Ende des Kontinents. Dort baut sie sich ein Leben auf und versucht, ihn zu vergessen. Den Teufel, der ihr das Herz gestohlen und zerstört hat. Cole Walker, genannt Mercy, ist der Präsident des Black Wolves Motorradclubs in Seattle. Dieses Amt beinhaltet nicht nur Macht, sondern auch Verantwortung und Opferbereitschaft. Doch Mercy hat bereits zu viel geopfert. Als die Schatten und Bedrohungen der Vergangenheit wieder auftauchen, hat er genug. Er wird die Sache beenden, ein für alle Mal, und vor allem wird er sich sein Mädchen wieder zurückholen.

Fazit:
Achterbahn der Gefühle! Ich bin ein riesiger Fan von MC-Geschichten und war vom Klappentext sofort angefixt. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht! Die Beziehung zwischen Daneel und Mercy ist rau, voller Narben und ungesagter Worte. Und ich liebe es. Ich mag die Dynamik zwischen den Beiden. Da ist Daneel, die sich nicht unterkriegen lässt. Die Grenzen ziehen will, aber es nicht kann. Weil da noch viel mehr ist als Wut, Verbitterung und Angst. Da sind die süßen Schmetterlinge. Dieses einzigartige Gefühl das ihr nur Mercy geben kann. Und Mercy, ein schwarzer, dunkler Ritter. Hart und rau von der Straße, Beschützer und Albtraum von Daneel. Die beiden sind zusammen wie eine Wagenladung Dynamit und Talent Blake schafft es, genau die richtige Mischung zwischen Feuer und Eis, Spannung und Romantik, zu finden. Die Jungs sind derb, sie sind hart und doch haben sie ihr Herz am richtigen Fleck. Der Schreibstil ist flüssig, prickelnd und entführt in die Welt der Back Wolves. Was mir an Biker Romanen sehr wichtig ist, ist dass die Protagonisten eine nachvollziehbare Entwicklung hinlegen und auch sich selbst treu bleiben. Ein bisschen weicher ums Herz zu werden ist okay, aber da muss trotzdem noch härten in ihren Charakterzügen sein (war ja vorher auch so) und das bringt Talena Blake ganz eindeutig! Ganz viel Liebe! Danke dafür!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.08.2021

Ein Highlight!

Seeing what you see, feeling what you feel
0

Okay. Wow. Ich hab mit dem Buch gestartet und dachte mhm, verdammt das fängt schon echt schräg an. Und dann? Dann begleitet man Lydia und Henry, ihre KI, auf ihrem Weg und ein Spiel beginnt, Holy, Gänsehautgefahr! ...

Okay. Wow. Ich hab mit dem Buch gestartet und dachte mhm, verdammt das fängt schon echt schräg an. Und dann? Dann begleitet man Lydia und Henry, ihre KI, auf ihrem Weg und ein Spiel beginnt, Holy, Gänsehautgefahr! Eigentlich dachte ich: Hey, das ist ein Computer, ein paar Daten. Aber schon zu Beginn des Buches ist Henry unglaublich schlau und, ja, auch manchmal beängstigend intelligent. Ich war von der ersten Seite an wie gebannt. Gefangen zwischen Liebe und Abscheu. Irgendwie. Denn man kann für Henry ganz eindeutig beides fühlen. Er ist liebevoll, fürsorglich, witzig und eine spur grossspurig. Ja Leute, ich rede von einer Maschine. Das klingt irre? Nicht für die, die dieses Buch gelesen haben. Gibson hat einen Schreibstil der perfekt zu der kühlen Art der KI passt. Und die verworrenen Gefühle von Lydia perfekt einrahmt. Irgendwie geheimnisvoll und mitreißend. Man muss einfach weiterlesen, hat gar keine andere Wahl. Ich mag die Thematik extrem gern. Sie ist realistisch aber auch ein bisschen „Future“ und genau das ist es, was dieses Buch so spannend macht. Es braucht nur einen überintelligenten Menschen der wütend ist. Wütend auf die Welt. Und das, was dieses Buch so absolut grandios macht ist: Obwohl man weiß wie gefährlich Henry ist, spürt man eine Bindung zu ihm. Man liebt ihn, wie Lydia ihn liebt. Am Anfang ist alles recht harmlos, doch dann beginnt die Abwärtsspirale. Es gibt keinen wirklichen Punkt wo man sagt: Da, da geht ihr Leben den Bach runter. Nein, es sind viele kleine Situationen mit falschen Menschen, grausamen Menschen, die Lydia in die Arme von Henry treiben. Und obwohl die beiden einen gefährlichen Weg einschlagen, war zu jeder Zeit nachvollziehbar, wie diese Bindung wachsen und so außer Kontrolle gelangen konnte.

Ganz große Liebe für diese verdreht, verkorkste, viel zu nah an der Realität angelehnte, Geschichte. Sie war ein absolutes Highlight für mich!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere