Platzhalter für Profilbild

Sarah_2012

Lesejury Profi
offline

Sarah_2012 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sarah_2012 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.02.2019

Toller Einstieg in eine Urban Fantasy Reihe

Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
0

Das Cover von „Wicked“ trifft genau meinen Geschmack, daher hat es mich auch sofort angesprochen und dann ist es auch noch eine neue Reihe von Jennifer L. Armentrout und damit war es um mich geschehen ...

Das Cover von „Wicked“ trifft genau meinen Geschmack, daher hat es mich auch sofort angesprochen und dann ist es auch noch eine neue Reihe von Jennifer L. Armentrout und damit war es um mich geschehen und ich musste dieses Buch kaufen. Zum Glück hat es mich auch nicht enttäuscht.
Ich bin sehr gut in die Geschichte rein gekommen, da die Handlung auch sofort beginnt. Es ist super spannend und ich wollte immer unbedingt wissen wie es weiter geht. Auch mein Lieblingscharakter hat sich schnell herausgestellt. Natürlich ist Ren super heiß und toll, aber mein Liebling ist dennoch Tink. Er ist einfach so unfassbar witzig und ich mochte ihn vom ersten Moment an. Aber auch mit Ivy kam ich gut klar, was mich sehr gefreut hat, denn manchmal komme ich bei den Bücher von Jennifer L. Armentrout nicht so gut mit den Hauptcharakteren klar. Hier zum Glück schon.
Für mich war dieses Buch ein toller Einstieg in eine neue Urban Fantasy Reihe und ich bin schon unglaublich gespannt darauf, wie es in den nächsten Bänden weiter geht.

Veröffentlicht am 25.02.2019

Eine märchenhafte Liebesgeschichte

Cinder & Ella
0

„Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur ...

„Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.“

Zunächst einmal möchte ich etwas zum Cover sagen: Ich habe mittlerweile öfter schon gehört das viele finden, dass das Cover in der Buchhandlung oder im Internet schnell untergeht, da es nicht sehr besonders ist. Ich persönlich muss sagen, dass ich finde das es genau das Gegenteil ist: Ja, es ist nicht super überladen und auffällig, aber gerade das finde ich so wunderschön an dem Cover und auch die Farben sprechen mich total an.

Zu der Geschichte kann ich nur sagen: Es ist ein modernes Märchen (wie der Titel ja auch schon vermuten lässt). Ich habe das Buch innerhalb von 3 Tagen gelesen, weil es mich einfach so sehr in den Bann gezogen hat und ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht.

Der Einstieg in das Buch ist wirklich sehr tragisch und es ist definitiv nicht nur eine locker leichte Liebesgeschichte, sondern es ist an vielen Stellen auch sehr dramatisch und tiefgründig. An der ein oder anderen Stelle habe ich sogar mal eine kleine Träne verdrückt, weil es wirklich traurig war. Ich finde man konnte vor allem mit Ella total gut mitfühlen. Ich war selber zwar noch nie in so einer Situation, aber dadurch das ihre Gefühle so unglaublich gut beschrieben wurden, habe ich total mit ihr mitgefühlt. Auch die Nebencharaktere waren für mich sehr gut beschrieben. Sie waren definitiv nicht alle sympathisch, grade Ana, aber dennoch waren sie sehr authentisch.

Grade das Ende war mir persönlich allerdings ein bisschen zu kitschig. An alle die das Buch bereits gelesen haben sage ich nur: Handschuh (ich weiß, dass es zu Cinderella passt, mir war es dann aber doch etwas zu viel Kitsch). Das Ende passt natürlich sehr gut zum ursprünglichen Cinderella Märchen, mir ging es dann aber doch etwas zu schnell und es war ein bisschen zu perfekt. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt.

Fazit: Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Es hat natürlich diesen typischen Märchencharakter und ist an der ein oder anderen Stelle etwas überspitzt dargestellt, aber es ist nicht nur eine süße Liebesgeschichte, sondern die Erlebnisse von Ella zeigen, dass das Leben nicht immer nur wie ein Märchen verläuft, sondern es auch Schattenseiten gibt, man aber dennoch immer an das positive im Leben glauben sollte.


Veröffentlicht am 07.10.2020

Ein gelungenes Sports Romance Buch

The Brooklyn Years - Was von uns bleibt
0

Man kommt total leicht in die Geschichte rein. Ich mochte sowohl Georgia als auch Leo sehr gerne. Beide sind sehr tolle und interessante Charaktere, die ich ja gerne verfolgt habe. Leo kennt man schon ...

Man kommt total leicht in die Geschichte rein. Ich mochte sowohl Georgia als auch Leo sehr gerne. Beide sind sehr tolle und interessante Charaktere, die ich ja gerne verfolgt habe. Leo kennt man schon aus ihrer „The Ivy Years“-Reihe, man kann das Buch aber auch definitiv lesen ohne die Reihe zu kennen. Die Charaktere sind nicht mehr auf dem College sondern quasi grade damit fertig, was mir gut gefallen hat. Einen Teil des Problems zwischen den beiden erfahren wir schon recht am Anfang, aber dennoch gibt es noch einige offene Fragen, besonders bezüglich ihrer gemeinsamen Vergangenheit. Toll fand ich, dass Eishockey eine recht große Rolle in dem Buch spielt. Oft ist es bei Sports Romance ja so, dass der Sport zwar immer mal wieder erwähnt wird, aber eigentlich bleibt es ein Randthema. Hier steht es viel mehr im Fokus, was ich wirklich toll fand. Auch einige der Nebencharaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen, weshalb ich mich freue, dass es noch weitere Bände der Reihe gibt. Nicht ganz so gut gefallen hat mir das Ende. Das war mir etwas zu überstürzt und teilweise auch zu kitschig.
.
Insgesamt mochte ich das Buch wirklich sehr gerne. Es bekommt von mir 4 Sterne. Falls ihr also auf der Suche nach einem tollen Sports Romance Buch seid, kann ich euch dies sehr empfehlen. Es ist eine wirklich schöne Geschichte mit Witz und Tiefgang.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 23.09.2020

Toller Abschluss einer super Reihe

Stronger than Fate
0

Der Schreibstil war auch in diesem Band wieder wirklich toll - man fliegt nur so durch die Seiten. Einen großen Kritikpunkt gab es für mich aber schon recht zu Beginn des Buches. Es gibt ein Geheimnis ...

Der Schreibstil war auch in diesem Band wieder wirklich toll - man fliegt nur so durch die Seiten. Einen großen Kritikpunkt gab es für mich aber schon recht zu Beginn des Buches. Es gibt ein Geheimnis von Whitney, das wir als Leser bereits im 2. Band erfahren, im 3. Band erfahren es dann auch die anderen betroffenen Charaktere. Jedoch wird dies als fast schon heldenhaft und großartig dargestellt, obwohl es das meiner Meinung nach nicht ist - sie hat sogar im Verlauf der Geschichte darüber gelogen. Insgesamt lebt auch dieser Band von sehr viel Drama und Intrigen. Vieles davon fand ich gut umgesetzt, manches war mir ein bisschen zu viel. Das Ende hat mich in gewissen Aspekten wirklich überrascht, auch wenn ich mir eine andere Auflösung gewünscht hätte.

Insgesamt kann ich die Reihe sehr empfehlen. Für mich war Band 1 war wirklich der beste Band der Reihe, aber auch diesem 3. Band habe ich 4 Sterne gegeben. Falls ihr also auf der Suche nach einer tollen, dramatischen Geschichte mit vielen Intrigen und Geheimnissen seid, kann ich diese Reihe sehr empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2020

Ein gelungener Abschluss der Reihe

Anything for you
0

Klappentext: „Maya und Luke, Nate und Lana. Geschichten, die niemals hätten passieren dürfen - aber danach geht es im Leben ja meistens nicht.

Maya wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich frei zu ...

Klappentext: „Maya und Luke, Nate und Lana. Geschichten, die niemals hätten passieren dürfen - aber danach geht es im Leben ja meistens nicht.

Maya wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich frei zu sein. Und mit Luke an ihrer Seite fühlt sie sich zum ersten Mal so stark wie nie zuvor. Aber wird es ihr tatsächlich gelingen, dem Netz aus Lügen und Intrigen, das seit jeher ihr Leben bestimmt, zu entkommen? Oder wird Nate ihr einen Strich durch die Rechnung machen? Und welche Rolle spielt Lana dabei?

Fragen über Fragen - und nur ein Happy End in Sicht. Aber für wen?“

Die Geschichte spielt parallel zu Band 1 und 2 weshalb man einige Szenen bereits kennt. Sie machen jetzt aber einfach viel mehr Sinn und einige Fragen, die nicht beantwortet wurden, wurden jetzt beantwortet. In dem Buch werden die Geschichten von Maya und Luke, sowie Nate und Lana erzählt. Ich persönlich fand die Geschichte von Nate und Lana interessanter, aber das ist natürlich Geschmackssache. Insgesamt haben mir aber beide Geschichten gefallen und ich bin wirklich ein bisschen traurig, dass es jetzt vorbei ist. Im Klappentext wird bereits angedeutet, dass nur eines der beiden Paare ein Happy End bekommt und es war wirklich bitter, dass dieses eine Paar kein gutes Ende bekommt, da ich es ihnen so sehr gegönnt hätte. Aber es war durchaus realistisch und gut gemacht und nicht jede Beziehung hat nunmal ein Happy End.

Ich möchte an dieser Stelle auch gar nicht so viel mehr zu der Geschichte sagen, außer das sie mir wirklich gut gefallen hat. Stattdessen möchte ich einfach nochmal sagen, dass mir die ganze Reihe wirklich unglaublich gut gefallen hat. Mein Liebling war der 2. Band, aber insgesamt fand ich alle gut. Falls ihr die Reihe also noch nicht gelesen habt, kann ich euch nur empfehlen es nachzuholen - ihr werdet es meiner Meinung nach nicht bereuen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere