Cover-Bild Never say never
(39)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 282
  • Ersterscheinung: 12.02.2020
  • ISBN: 9783752823554
Marcella Fracchiolla

Never say never

Woodland Academy II
WOODLAND ACADEMY - DAS ELITEINTERNAT DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA

Leah ist die unumstrittene High-School-Queen der Woodland Academy. Sie ist sexy, sie ist schön und sie steht immer und überall im Mittelpunkt. Die Jungs wollen mit ihr ausgehen und die Mädchen so sein wie sie. Doch dann tritt Logan, ein Stipendiat aus einem Trailerpark in ihr Leben und bringt ihr Weltbild gehörig zum Wanken. Als sie endlich begreift, dass sie Gefühle für ihn hegt ist es zu spät: Logan will nichts mehr mit ihr zu tun haben und kommt zu allem Überfluss mit Ava Fitzgerald zusammen, die das genaue Gegenteil von Leah ist.

Und dann überschlagen sich plötzlich die Ereignisse: Footballspiele, Collegefragen, Zukunftsängste, alte und neue Verbündete ... und das eine oder andere Geheimnis aus ihrer Vergangenheit. Kann Logan Leah noch einmal verzeihen? Wird es für sie eine Chance geben?

BEWEGEND, SOZIALKRITISCH UND HERZERFRISCHEND ANDERS!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.12.2020

Es hat Spaß gemacht!💚

0

•Never Say Never von Marcella Fracchiolla•
Ich habe wirklich lange gewartet, diese Geschichte zu lesen und frage mich mittlerweile wirklich, warum ich das getan habe. Denn Leah und Logan konnten mich mit ...

•Never Say Never von Marcella Fracchiolla•
Ich habe wirklich lange gewartet, diese Geschichte zu lesen und frage mich mittlerweile wirklich, warum ich das getan habe. Denn Leah und Logan konnten mich mit ihrer Geschichte einfach nur vollkommen begeistern und emotional berühren!💚

Trotz seiner Schlichtheit mag ich die Gestaltung des Covers total gerne. Es hat einfach was und passt irgendwie total gut zur Woodland Academy. Und der Schreibstil der Autorin ist auch total schön! Ich mag ihre lockere, detaillierte und mitreißende Art, auf die sie dem Leser die Charaktere und ihre Gedankengänge näherbringt. Außerdem habe ich mich Leah und Logan jedes Mal sehr nah gefühlt. Es fällt einfach unglaublich leicht, in diese Geschichte abzutauchen.

Als ich Leah in Band 1 kennenlernen durfte, habe ich sie wirklich gehasst für ihr skrupelloses und absolut zickiges Verhalten, doch plötzlich habe ich einen ganz anderen Eindruck von ihr bekommen und gemerkt, dass Leah so viel mehr ist. Denn sie kann wunderbar, humorvoll, hilfsbereit und liebevoll sein. Diese Entwicklung, die sie von Band 1 bis jetzt zu Ende Band 2 gemacht hat, war wirklich sehr gelungen. Am Ende konnte ich gar nicht anders, als sie zu mögen. Logan allerdings hatte mich schon von Anfang an um den Finger gewickelt. Dieser Kerl ist wirklich ein absolut Good Guy und hat mir mein Herz jedes Mal erwärmt. Ich liebe seine Art, dass er anders ist und vor allem ruhig und hilfsbereit ist. Er ist einfach toll!

Das Wiedersehen mit Ethan, Allie, Maya, Lana sowie einigen anderen Charakteren hat mich natürlich auch wieder sehr gefreut, vor allem weil ich einige neue Dinge über Maya und Luke erfahren konnte und die Charaktere generell noch besser kennenlernen konnte. Leider hat Nate mich dieses Mal etwas enttäuscht, weil seim Verhalten wirklich das Letzte war, dennoch bin ich total gespannt auf Band 3!

Die Geschichte von Leah und Logan zu lesen, war einfach nur ein wunderschönes Leseerlebnis. Dem Leser wurden neue Perspektiven, Charakterzüge der Protagonisten und Geschehnisse geliefert, die einen bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen haben. Ich war total in ihrem Bann gefangen und habe es total genossen! Zudem waren Leah und Logan einfach nur super süß zusammen. Das Knistern zwischen ihnen war von Anfang an spürbar und hat sich wunderbar entwickelt. Die beiden haben mein Herz regelrecht höher schlagen lassen und mich immer wieder stolz gemacht! Es ist unglaublich viel passiert und natürlich gab es kleinere Dinge, die mich verrückt gemacht haben, aber rundum war es einfach nur wunderschön! Vor allem auch das Ende, ich hätte mir keinen besseren Schluss für die Geschichte der beiden vorstellen können!

Fazit: alles in allem würde ich der Geschichte definitiv 5 von 5 Sterne geben! Es ist ein absolut gelungenes, zauberhaftes und wunderschönes Buch, das seinem Leser definitiv länger in Erinnerung bleibt. Ich habe mich so wohl gefühlt in Woodland.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2020

Rezension

0

Nachdem mir der erste Teil schon sehr gut gefallen hat, wollte ich auch diesen Teil unbedingt lesen. Und ich durfte ihn sogar als e-book vorab lesen. Danke nochmal herzlichst dafür liebe Marcella! Und ...

Nachdem mir der erste Teil schon sehr gut gefallen hat, wollte ich auch diesen Teil unbedingt lesen. Und ich durfte ihn sogar als e-book vorab lesen. Danke nochmal herzlichst dafür liebe Marcella! Und auch nochmal an das Team von Mainwunder, von denen ich das Print Exemplar zugeschickt bekommen habe.
Da die Story direkt im Anhang zum ersten Teil spielt war ich sofort wieder im Geschehen drin. Logan war mir von Anfang an schon symphatisch, aber Leah konnte ich nicht wirklich leiden. Deshalb hatte ich bedenken aus ihrer Sicht zu lesen. Allerdings entwickelt sie sich zu einer wirklich reiferen und freundlicheren Persönichkeit, die große ähnlichkeiten mit ihrer Zwilligsschwester hat.
Auch die anderen Figuren tauchen wieder auf. Vor allem die Ereignisse um Maya werden immer mysteriöser und werden in dem Teil auch noch nicht aufgedeckt. Heißt: der dritte Teil wird auf jeden Fall auch gelesen.
Was ich ziemlich schade finde, ist die kürze des Romanes und somit auch einiger Szenen. Bei manchen Szenen kommt man mit den Gefühen fast nicht hinterher, weil sie so schnell schon erzählt waren.
Durch die leichtigkeit des Schreibstils eignet sich auch dieser Teil super um entspannen und abschalten.

Veröffentlicht am 08.09.2020

Wieder eine tolle Story

0

"Never say never" ist der zweite Teil der Woodland Academy Reihe, der super sympathischen Autorin Marcella Fracchiola.

Auch dieses Buch ist optisch ein absoluter Traum und man erkannt sofort die parallelen ...

"Never say never" ist der zweite Teil der Woodland Academy Reihe, der super sympathischen Autorin Marcella Fracchiola.

Auch dieses Buch ist optisch ein absoluter Traum und man erkannt sofort die parallelen zu seinem Vorgängerband. Farblich in einem zarten mintgrün gehalten, ziert die weibliche Hauptprotanistin das Cover. Beides sind typische Eigenschaften im Young Adult Genre und absolut gelungen.

Logan hat nach den Geschehnissen eigentlich schon mit Leah abgeschlossen, doch dann wird sich Leah ihrer eigentlichen, wahren Gefühle bewusst. Logan kommt stattdessen mit Ava Fitzgerald zusammen, Allies neuer besten Freundin. Wie geht die Geschichte weiter und was wird aus den beiden? Kommen Sie zusammen oder nicht? Happy End oder Trauer?

Die Autorin hat es direkt geschafft mich in ihren Bann zu ziehen. Zwischen Band 1 und Band 2 lagen bei mir schon eine geraume Zeit, trotz allem war ich direkt wieder in der Geschichte drin. Das Buch beinhaltet immer wieder mal kleine Rückblicke mit Inhalten, die man auch schon aus Teil 1 kannte. So ist das Buch auch perfekt ohne weitere Vorkenntnisse lesbar.

Die Autorin hat einen unfassbar tollen Schreibstil, die das lesen dieses Buches zu einem einzigen Vergnügen gemacht haben. Das Buch und die Story haben einen großen Suchtfaktor. Kaum begonnen und schon war es ausgelesen. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen, bis ich durch war. Ein absoluter Pageturner. Ich habe mich während des gesamten Buches bestens unterhalten gefühlt. Das Buch war so spannend, abwechslungsreich und voller unerwarteter Wendungen.

Super toll fand ich auch die kurzen, knackigen Kapitel, da diese einfach den Lesefluss fördern. Wie auch schon in Band 1, wird die Geschichte aus zwei verschiedenen Sichtweisen erzählt, von Leah und Logan. Das ist sehr abwechslunsgreich und man hat die Möglichkeit beide Protagonisten, mit ihren Gefühlen und Gedanken besser kennen zu lernen. Auch die Protagonsten sind uns bereits bekannt, waren sie vorher noch Nebencharaktere, sind diese jetzt in den Vordergrund gerückt und erzählen uns eine Geschichte, ihre eigene Geschichte. Zicke trifft auf Jungen mit Vergangenheit.

Das Buch ist nicht nur eine tolle Liebensgeschichte, sondern auch ein sozialkritisches Buch. Dieses wichtige Thema wurde von der Autorin bestens mit in die Geschichte eingebaut. Zwei Charaktere aus verschiedenen Schichten der Gesellschaft, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Deswegen finde ich es toll, dass man auch Menschen aus sozial schwachen Schichten, die gleiche Bildungsmöglichkeit bietet, wie Menschen die selber Geld dafür haben. Denn damit haben sie die Möglichkeit ihr weiteres Leben selbst zu beeinflussen und es auf die richtige Bahn zu lenken.

Für mich eine absolute Leseempfehlung und ich freue mich schon auf hoffentlich, noch viele weitere Bücher der Autorin. Ein muss für jeden Fan von YA und College Geschichten!!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2020

Eine sehr einfühlsame und spannende Fortsetzung

0

Inhalt:
Logan möchte nichts mehr mit Leah zu tun haben, denn er meint es ernst und möchte eine feste Bindung mit ihr eingehen. Da sie nicht bereit dazu ist, beendet er schließlich die Beziehung. Sehr zum ...

Inhalt:
Logan möchte nichts mehr mit Leah zu tun haben, denn er meint es ernst und möchte eine feste Bindung mit ihr eingehen. Da sie nicht bereit dazu ist, beendet er schließlich die Beziehung. Sehr zum Verdruss von Leah bändelt Logan allerdings dann mit Ava Fitzgerald, Allies neuer BFF, an. Dabei merkt Leah dann, dass sie wohl doch etwas eifersüchtig auf die bezaubernde und allseits beliebte Ava ist. Leah muss sich eingestehen, dass sie in Logan verliebt ist. Doch kommt die Einsicht nun zu spät? Gibt es noch eine Chance für die beiden?

Meinung:
Nachdem ich mit großer Begeisterung bereits den Reihenauftakt der „Woodland Academy” gelesen hatte, war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Im ersten Band der Trilogie war ich ganz bei Allie und Ethan, die diesmal nur eine Nebenrolle spielen. Der zweite Band knüpft nahtlos an den ersten an – diesmal aus der Sicht von Leah und Logan. Schnell ist man als Leserin wieder direkt im Geschehen. Der Schreibstil der Autorin ist frisch und jugendlich und lässt sich leicht und flüssig lesen, sodass man tatsächlich das Gefühl hat, ein Teil dieser Clique rund um die Zwillinge Allie & Leah zu sein. Die Protagonisten und das Setting kennen wir bereits, neu hinzugekommen ist Allies neue Freundin Ava Fitzgerald. In diesem Band werden natürlich wieder Themen wie soziale Ungerechtigkeiten und Vorurteile aufgegriffen. Vor allem Logan muss so einiges einstecken. Ihn mochte ich schon im ersten Band der Trilogie, der absolute Traummann und Good Guy dieser Geschichte. Allgemein sind die Charaktere deutlich reifer geworden. War mir Leah im ersten Band noch recht unsympathisch, habe ich nun meine Meinung geändert, denn sie macht eine großartige Entwicklung. Gefühlvoll und emotional gelangt man ans Ende der Geschichte – etwas traurig, weil man weiß, dass es nur noch einen letzten Band gibt, in dem es dann um Maya und Luke und Lana und Nate geht.

Fazit:
„Never say never” ist eine wunderbar gelungene Fortsetzung der „Woodland Academy”-Reihe von Marcella Fracchiolla. Diese sehr einfühlsame und spannende Geschichte über Internatsschüler, die in komplizierten Beziehungsverhältnissen stecken, empfehle ich Mädchen ab 12 Jahren, die gerne Bücher mit Themen wie Freundschaft, Liebe, Vertrauen, Mut, Hoffnung und Verantwortung lesen. Diese Story rund um Leah & Logan hat mich sogar ein klein wenig mehr begeistert als der erste Band. Deshalb gibt es diesmal 5 von 5 Sternchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2020

absolutes Highlight

0

Das Cover finde ich wunderschön. Den Wiedererkennungswert bei Reihen mag ich besonders gerne. Die Hintergrundfarbe passt, meiner Meinung nach, super zu jener vom ersten Teil.
Der Schreibstil war für mich ...

Das Cover finde ich wunderschön. Den Wiedererkennungswert bei Reihen mag ich besonders gerne. Die Hintergrundfarbe passt, meiner Meinung nach, super zu jener vom ersten Teil.
Der Schreibstil war für mich äußerst angenehm, flüssig und schnell zu lesen. Die Geschichte aus den verschiedenen Perspektiven der Beteiligten zu erleben hat das Buch besonders echt wirken lassen, ich hatte das großartige Gefühl selbst an der Eliteschule zu sein. Die Gedanken und Handlungen konnte ich immer gut nachvollziehen.
Für mich war es ein tolles „Nachhausekommen“ an die Woodland Academy. Die meisten Charaktere kannte ich schon von Band 1 und ich habe es richtig genossen sie alle wieder zu treffen. In diesem Teil spielen Leah und Logan die Hauptrolle. Ich freue mich sehr, dass man beide näher kennenlernen kann. So kann man ganz andere Seiten an ihnen entdecken.
Das Buch konnte ich gar nicht mehr aus der Hand legen, ich wollte unbedingt die Geheimnisse so mancher Schüler erfahren. Für mich ist das Buch so ein bisschen eine Lightversion von „Gossip Girl“. Der Zusammenhalt, die Freundschaften und Beziehungen zwischen ihnen haben mir besonders gut gefallen. Auf Band 3, und besonders auf Lana, bin ich jetzt schon sehr gespannt und möchte gar nicht, dass die Reihe endet.
Am liebsten wäre ich selbst an dieser Schule bzw. im Internat und vergebe für dieses großartige Buch verdiente 5 von 5 Sterne. Ein absolutes Highlight für mich!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere