Profilbild von ScreamyDreamy

ScreamyDreamy

Lesejury Profi
offline

ScreamyDreamy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ScreamyDreamy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.07.2021

Eine sympathische Protagonistin!

Witchghost
0

Ich fand das Buch echt gut. Es war eins dieser Bücher, die ich nicht aus der Hand legen konnte und am liebsten verschlungen hätte.

Der Schreibstil war sehr angenehm und man konnte das Buch flüssig durchlesen.

Die ...

Ich fand das Buch echt gut. Es war eins dieser Bücher, die ich nicht aus der Hand legen konnte und am liebsten verschlungen hätte.

Der Schreibstil war sehr angenehm und man konnte das Buch flüssig durchlesen.

Die Protagonistin Cass habe ich sehr schnell lieb gewonnen, mit ihrer sturen und hinterlistigen Art. Ich mag es wenn Charaktere unterschätzt werden.

Luke mochte ich auch sehr gerne mit seiner treuen Art, er weiß wofür es sich zu kämpfen lohnt.

Im Gegensatz zu vielen Anderen habe ich die Beziehung nicht nur oberflächlich wahrgenommen, denn der Fokus stand auf der Story an sich und nicht auf der Liebesgeschichte, deshalb hat das Buch meine Anforderungen in der Kategorie Fantasy erfüllt.

Die einzige Kritik ist, dass die Lebensgeschichte von Cass zwischendurch angeschnitten wird und die Schuldigen nicht wirklich alle ermittelt werden. Man weiß zwar ungefähr wer was getan hat, aber das hätte noch ausgeführt werden können.

Insgesamt muss ich sagen, dass Witchghost durchaus lesenswert und ein gutes Buch ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.07.2021

Hilfreicher Bewerbungsratgeber

Die ersten Bewerbungen für Schüler und Studierende
0

Ich befinde mich momentan im Bewerbungsprozess, umso hilfreicher war dieses Buch.

Es werden viele Punkte angesprochen.

Es gibt acht verschiedene Themen die angesprochen werden, dazu gehört unter anderem ...

Ich befinde mich momentan im Bewerbungsprozess, umso hilfreicher war dieses Buch.

Es werden viele Punkte angesprochen.

Es gibt acht verschiedene Themen die angesprochen werden, dazu gehört unter anderem die mentale Vorbereitung, die Berufsorientierung, die Bewerbungsunterlagen, der Bewerbungsprozess, Bewerbungen während der Schulzeit, sogar für ein Gap-Jahr, Bewerbungen für Ausbildung und Studium etc.

Es sind echt viele Bereichen abgedeckt worden und es ist für jeden etwas spannendes dabei.

Mir hat besonders gut gefallen, dass Tamara Schrammel ihre eigenen Erfahrungen mit einfließen lassen hat, wodurch die Theorie auch mit der Praxis und Realität verbunden wurde, auch Skizzen zur Zusammenfassung waren sehr hilfreich.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich gehe mit einem besseren Gefühl in die Bewerbungen und werde versuchen die angesprochenen Punkte zu beachten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 13.05.2021

Typisch, aber schön...

B.C.
0

Das Buch hat mir echt gut gefallen.

Es geht darum, dass Mira für ein Jahr nach Kanada geht und dort die College kennen lernt. Sie lernt dort Reign kennen, der jedoch ein Mädchenaufreißer ist.

Es ist ...

Das Buch hat mir echt gut gefallen.

Es geht darum, dass Mira für ein Jahr nach Kanada geht und dort die College kennen lernt. Sie lernt dort Reign kennen, der jedoch ein Mädchenaufreißer ist.

Es ist keine unvorhersehbare Geschichte und man ahnt von vorne rein was passiert. Man merkt natürlich auch, dass es noch einen zweiten Teil gibt, denn das Ende ist ziemlich dramatisch.

Zu den Charakteren muss ich sagen, dass Mira und Reign mir beide auf Anhieb sympathisch waren. Mira ist ein liebes selbstbewusstes Mädchen und Reign eher der klassische Bad Boy/heiße Footballspieler.

Ich kann das Buch für zwischendurch empfehlen, denn die Geschichte ist echt schön.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2021

Eine wirklich schöne Geschichte...

Trust My Heart - Golden-Campus-Trilogie, Band 1
0

Ich muss sagen, dass Trust My Heart ein schöner Liebesroman ist.
Die Geschichte ist zwar ziemlich vorhersehbar, aber trotzdem packend und romantisch. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen ausgelesen, ...

Ich muss sagen, dass Trust My Heart ein schöner Liebesroman ist.
Die Geschichte ist zwar ziemlich vorhersehbar, aber trotzdem packend und romantisch. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen ausgelesen, da ich es kaum noch aus der Hand legen konnte, es war wirklich gut.
Mir gefällt es, dass es sich bei dem Buch um den ganz normalen Alltag handelt. Felix und May lernen sich in einer ganz normalen Situation kennen und auch der weitere Verlauf scheint so real.
Ich fand das Buch einfach nur süß und emotional.
Sophie ist in dem Buch ein liebes, einsames Mädchen, welches vor kurzem ihre Eltern verloren hat.
Felix ist ihr arroganter, gemeiner Bruder, der immer mal wieder zu tief ins Glas schaut und Mädchen aufreißt, dabei hat er eigentlich das Herz am rechten Fleck.
May ist ein sturer, starker, intelligenter Charakter. Sie weist Fremde ab, da sie weiß was es heißt kämpfen zu müssen, aber sie ist sehr sympathisch.
Das Buch an sich hat mir sehr gut gefallen, nur zum Ende hin schien es mir alles zu leicht, alle Probleme waren plötzlich verschwunden, aber davor hatte das Buch die perfekte Kombination an Schwierigkeiten und Glücksmomenten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.04.2021

Das spannende Finale der Agentengeschichte

Secret Academy
7

Der Schreibstil von Valentina Fast gefällt mir an sich sehr gut und auch ihre Idee einer Spionage-Geschichte mag ich, trotzdem konnte mich der zweite Teil von Secret Academy nicht vollständig überzeugen.
Im ...

Der Schreibstil von Valentina Fast gefällt mir an sich sehr gut und auch ihre Idee einer Spionage-Geschichte mag ich, trotzdem konnte mich der zweite Teil von Secret Academy nicht vollständig überzeugen.
Im ersten Abschnitt des Buches befindet sich Alexis im Gefängnis und ich muss sagen, dass ihr Alltag ziemlich langweilig ist, auch die anderen im Knast waren nicht sonderlich spannend. Später entwickelt sich die Lage dort weiter und es geschehen einige Dinge.
Dean nervt mich währenddessen nur mit seinen Zweifeln und Vivien hat eine sehr negative Entwicklung durch gemacht.... Echt enttäuschend.
Erst im zweiten Drittel wird es richtig spannend und es gibt einige Wendungen und Täuschungen, die selbst ich nicht durchschauen konnte, weshalb ich auch so manches Verhalten der Charaktere nicht verstehen konnte...
Das Finale war auch echt gut geschrieben, aber das Ende fand ich unrealistisch (warum müsst ihr selbst herausfinden).
Es sind so viele Dinge im Laufe der beiden Bücher passiert, wodurch ich das Ende langweilig fand und auch nicht wirklich verstehen konnte. Es ist zu schnell zu viel passiert.
Insgesamt muss ich sagen, dass Valentina Fast durchaus Talent hat den Leser in den Bann zu ziehen, aber die Geschichte an sich konnte mich aufgrund der erst fehlenden Spannung und zum Schluss dem Ende, nicht komplett überzeugen.
Trotzdem bin ich froh den letzten Teil gelesen zu haben und die Reihe nun beendet zu haben. Auch wenn die Geschichte ein wenig ausbaufähig war hat mich das Buch trotzdem gut unterhalten und ich empfehle es jedem, der den ersten Teil schon kennt ;)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre