Profilbild von ScreamyDreamy

ScreamyDreamy

Lesejury Profi
offline

ScreamyDreamy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ScreamyDreamy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.03.2021

Eine spannende Story

Matching Night, Band 1: Küsst du den Feind?
0

Ich muss sagen, dass ich am Anfang irgendwie nicht so richtig mit den Charakteren warm geworden bin. Alle haben ihre Geheimnisse und reden nicht darüber....
Selbst Cara konnte ich irgendwie nicht so richtig ...

Ich muss sagen, dass ich am Anfang irgendwie nicht so richtig mit den Charakteren warm geworden bin. Alle haben ihre Geheimnisse und reden nicht darüber....
Selbst Cara konnte ich irgendwie nicht so richtig in mein Herz schließen, da sie mir viel zu naiv vorkommt, obwohl sie ja angeblich bei Tyler sich nicht herumkommandieren lässt....
Naja. Selbst ihre besten Freunde Tyler und Hannah konnte ich von Anfang an nicht wirklich leiden. Tyler war für einen besten Freund komisch und Hannah für eine beste Freundin viel zu verschlossen und abweisend....
Die Charaktere haben mich also nicht überzeugt, aber die Story war ganz gut. Man war total gespannt was es mit diesen dubiosen Studentenverbindungen auf sich hat (auch wenn man das nicht erfährt) und ob sich etwas zwischen dem Lion und Cara entwickelt (es ist nicht komplett klischeehaft, warum müsst ihr selbst erfahren).
Insgesamt muss ich also sagen, dass das Buch an sich nicht schlecht war, aber aufgrund der unsympathischen Charaktere nicht komplett überzeugen konnte, ob ich den zweiten Teil noch lese hängt davon ab wie viele Buchwünsche ich noch habe, aber erst mal lese ich ihn nicht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2021

Ein hilfreicher Ratgeber

Vom Reizdarm zum Wohlfühldarm: Darmweh ade - Dauerhaft zufrieden und schmerzfrei
0

Ich muss sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat. Es werden viele Aspekte für die Darmgesundheit genannt und gut verständlich erklärt. Dafür werden verschiedene Darmerkrankungen mit Symptome genannt ...

Ich muss sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat. Es werden viele Aspekte für die Darmgesundheit genannt und gut verständlich erklärt. Dafür werden verschiedene Darmerkrankungen mit Symptome genannt und näher erörtert, doch dieses Buch gibt nicht nur ein besseres Verständnis in dem Bereich, es erklärt noch verschiedene Möglichkeiten um seine Beschwerden zu beseitigen und gibt eine Anleitung zur Darmsanierung. Auch unterstützende Optionen, wie Übungen und Schonkost werden dabei näher beleuchtet und es gibt sogar Rezepte.
Ich kann diese Buch jedem empfehlen, der in diesem Bereich Probleme hat. Darmprobleme sollten kein Tabu-Thema sein!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 22.02.2021

Ein Buch für zwischendurch

Ein klein wenig Himmel
0

Ehrlich gesagt musste ich länger darüber nachdenken wie ich das Buch bewerten soll. Die Geschichte an sich war sehr schön, aber ich habe nicht wirklich die Entwicklungen bemerkt...

In dem Buch muss Vanessa ...

Ehrlich gesagt musste ich länger darüber nachdenken wie ich das Buch bewerten soll. Die Geschichte an sich war sehr schön, aber ich habe nicht wirklich die Entwicklungen bemerkt...

In dem Buch muss Vanessa darum kämpfen wieder zurück ins Lebe zu kommen, da sie viel erlebt hat. Auf diesem Weg begegnet sie Adriel in den sich sich verliebt, doch die Beziehung ist untersagt....

Das Buch hat mich ehrlich gesagt nicht wirklich erreichen können. Ich fand zwar die Geschichte interessant, aber ich habe zum Beispiel nicht die wirklichen Annäherungen von Adriel und Vanessa merken können, wodurch mir die Ereignisse so plötzlich vorkamen, aber das ist wahrscheinlich bei jedem individuell.

Ich fand das Buch zwar nicht schlecht, aber umhauen konnte es mich nicht. Ich denke es ist eine schöne Geschichte für zwischendurch bei der man einfach mal entspannen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.02.2021

Eine starke Frau!

London Prince
0

Das Buch „London Prince“ von Louise Bay ist echt gut. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man bekommt einen Einblick in die Gedanken beider Protagonisten.
Also von Truly und Noah.
Truly ist eine etwas ...

Das Buch „London Prince“ von Louise Bay ist echt gut. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man bekommt einen Einblick in die Gedanken beider Protagonisten.
Also von Truly und Noah.
Truly ist eine etwas nerdige, attraktive junge Frau, die sich immer unter ihrem Wert verkauft. Sie stellt sich absichtlich in den Schatten ihrer selbstbewussten Zwillingsschwester, weil sie Angst davor hat neues auszuprobieren. Das muss sie aber, da ihre Schwester bei der Arbeit pausieren muss und Truly damit auch ihre Arbeit noch übernehmen muss, jedoch ist sie damit restlos überfordert...
Ihr ehemals bester Freund Noah ist aber Unternehmer und greift ihr deshalb unter die Arme, dabei entsteht eine innige Beziehung mit einigen Problemen zwischen den Beiden...
Noah ist der klassische gut aussehende und reiche Unternehmer. Er ist hilfsbereit und ein Playboy, der Herausforderungen liebt.
Dieses Buch ist zwar voraussehbar, aber trotzdem total gut. Endlich mal eine Frau, die die Kontrolle hat!
Ich kann dieses Buch jedem Liebesroman und Erotikliebhaber empfehlen! Lasst euch auch in die Welt von Truly und Noah entführen!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Cover
Veröffentlicht am 27.01.2021

Ein spannender Fantasyroman!

Touch of Ink, Band 1: Die Sage der Wandler
0

Ich muss zugeben, dass ich durch Zufall auf dieses Buch gestoßen bin und das Cover mir total gut gefallen hat, aber der Inhalt ist genauso gut! Stefannie Lasthaus hat mich mit in die Welt von Quinn und ...

Ich muss zugeben, dass ich durch Zufall auf dieses Buch gestoßen bin und das Cover mir total gut gefallen hat, aber der Inhalt ist genauso gut! Stefannie Lasthaus hat mich mit in die Welt von Quinn und Nathan gezogen. Der Schreibstil war echt packend.

Quinn mochte ich auf Anhieb. Sie ist nett, sympathisch, aber auch stark. Sie ist ein Waisenkind, welches bei liebevollen Adoptiveltern aufgewachsen ist, doch diese wissen nichts über ihre leiblichen Eltern. Mit der Zeit findet Quinn aber heraus, dass ihre Herkunft vielleicht nicht ganz unbedeutend ist...

Quinn lernt ziemlich schnell Nathan kennen und ich muss zugeben er ist ein Traum. Er ist selbstbewusst, verantwortungsvoll und einfach nur super :)

Zwischen den Beiden entsteht ziemlich schnell eine enge Freundschaft, welche sich aber weiterentwickelt ;)

An der Universität geschehen jedoch komische Dinge und Nathan und Quinn versuchen gemeinsam den Dingen auf den Grund zu gehen, doch das gestaltet sich aus verschiedenen Gründen schwierig (mehr möchte ich aber an dieser Stelle nicht verraten).

Ich kann nur sagen, dass ich dieses Buch jedem Fantasyliebhaber nahelegen kann und ich freue mich schon darauf den zweiten Teil zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere