Platzhalter für Profilbild

Shinara90

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Shinara90 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Shinara90 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2024

Die Wahrheit in deinen Lügen: Liebe ist nicht käuflich

The Truth in your Lies
0

"The Truth in your Lies" von Julia Pauss entführt uns in die Welt der jungen Noelle Dunhill, Erbin einer Hotelkette, und des Kleinkriminellen Memphis Parker. Gegensätzlicher könnten die beiden Protagonisten ...

"The Truth in your Lies" von Julia Pauss entführt uns in die Welt der jungen Noelle Dunhill, Erbin einer Hotelkette, und des Kleinkriminellen Memphis Parker. Gegensätzlicher könnten die beiden Protagonisten kaum sein.

Noelle, in einer Welt aus Reichtum und Privilegien aufgewachsen, kämpft mit den Erwartungen ihrer Familie und den Zwängen der High Society. Sie sehnt sich nach Freiheit und Selbstbestimmung, wird aber von ihrem Vater unterdrückt und in einem goldenen Käfig gehalten.

Memphis hingegen kämpft ums Überleben. Mit kleinen Gaunereien und einem Job im Burgerladen finanziert er sein Leben. Trotz seiner Herkunft besitzt er ein gutes Herz und einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit.

Das Schicksal führt die beiden Ungleichen auf einer Wohltätigkeitsgala zusammen. Ein folgenschwerer Tanz und ein Foto in der Boulevardpresse zwingen Noelle dazu, Memphis als ihren Verlobten auszugeben.

So beginnt ein Spiel der Lüge und Täuschung, in dem die beiden Protagonisten lernen müssen, einander zu vertrauen und ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu erkennen.

Julia Pauss erzählt die Geschichte abwechselnd aus Noelles und Memphis' Perspektive. Dies ermöglicht dem Leser einen tiefen Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden Charaktere.

Noelles Kapitel sind geprägt von ihren Zweifeln und Ängsten. Sie kämpft mit ihrem Selbstwertgefühl und der Angst vor Versagen. Der Schreibstil ist hier emotional und eindringlich, manchmal fast schon beklemmend.

Memphis' Kapitel hingegen sind locker und humorvoll. Er bringt eine gewisse Leichtigkeit in die Geschichte und zeigt, dass man auch aus schwierigen Verhältnissen etwas machen kann.

Die Autorin zeichnet ein differenziertes Bild der Gesellschaft, in der Reichtum und Status nicht alles sind. Sie zeigt auf, dass wahre Liebe und Glück nicht käuflich sind.

"The Truth in your Lies" ist ein fesselnder Roman voller Spannung, Emotionen und Humor. Die Geschichte zweier Menschen, die aus unterschiedlichen Welten kommen, aber lernen, einander zu lieben und zu respektieren.

Besonders hervorzuheben sind:

Die vielschichtigen und authentischen Charaktere
Die abwechslungsreiche Erzählperspektive
Der flüssige und fesselnde Schreibstil
Die humorvollen und emotionalen Momente
Die wichtige Botschaft über wahre Liebe und Selbstfindung
"The Truth in your Lies" ist ein absolutes Lesehighlight für alle Fans von New-Adult-Romanen. Eine Geschichte, die berührt, nachdenklich macht und Hoffnung gibt.

Empfehlung:

Ja, ich kann "The Truth in your Lies" jedem empfehlen, der gerne romantische Geschichten mit Tiefgang liest. Es ist ein Buch, das noch lange nach dem Lesen in Erinnerung bleibt.

Zusätzliche Anmerkungen:

Das Cover des Buches ist sehr ansprechend und passt perfekt zur Geschichte.
Die Kapitel sind angenehm kurz und flüssig zu lesen.
Das Ende des Buches ist rundum zufriedenstellend.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2024

Diese Geschichte ist Romantsy zum Wohlfühlen.

Bloodsong 1. Odines Prophezeiung
0

Diese Geschichte ist eine perfekte Mischung aus Romantik und Fantasy, die einfach zum Wohlfühlen einlädt. Isabell May hat einen bezaubernden und äußerst detaillierten Schreibstil, der das Lesen zu einem ...

Diese Geschichte ist eine perfekte Mischung aus Romantik und Fantasy, die einfach zum Wohlfühlen einlädt. Isabell May hat einen bezaubernden und äußerst detaillierten Schreibstil, der das Lesen zu einem Genuss macht und mich sofort in eine andere Welt entführt hat. Ich habe mich mit der Handlung und den Charakteren sehr wohl gefühlt und die Leseerfahrung war rundum zauberhaft.

Das Setting mag einfach wirken, ist jedoch keineswegs weniger spannend. Besonders die Protagonisten erwecken die Geschichte zum Leben. Mit jedem Kapitel war ich immer mehr von dieser Welt fasziniert, die sich vor meinem inneren Auge immer weiter entfaltete. Die Autorin hat es geschafft, mich mit den Kreaturen und Bestien dieses Buchs zu begeistern und die Handlung unglaublich spannend zu gestalten. Besonders ein „Die unendliche Geschichte“-Moment hat bei mir für große Begeisterung und sogar ein paar Tränen gesorgt.

Odine hat für mich zwei Seiten. Einerseits ist sie die verwöhnte Prinzessin, ein Klischee, das Isabell May geschickt verwendet hat und das mir sehr gefallen hat. Doch gleichzeitig ist sie ein Charakter, der für Freiheit und ein selbstbestimmtes Leben kämpft. Im Verlauf der Geschichte konnte ich ihre Entscheidungen teils nachvollziehen, teils nicht. Besonders die Entscheidung am Ende des Buches lässt mich noch immer darüber nachdenken, besonders in Bezug auf ihre Beziehung zu Dariel.

Oona ist ein komplexer Charakter und ähnlicher zu Odine, als ich zunächst dachte. Während des Lesens habe ich viele Theorien entwickelt, doch auch bei ihr bleiben einige Fragen offen, die hoffentlich im zweiten Band beantwortet werden. Auch Oona durchläuft eine bemerkenswerte Entwicklung, was ein weiterer Grund ist, warum mich das Buch so begeistert hat.

Das Cover hat mich sofort neugierig gemacht. Der Schreibstil ist flüssig und leicht, und die Geschichte wird abwechselnd aus Odines und Oonas Perspektive erzählt, was die Dynamik der Handlung aufrechterhält. Die Orte sind anschaulich beschrieben und die Geschichte spielt in der Fantasiewelt Garas. Die Charaktere wirken authentisch.

Odine, die Prinzessin, war mir von Anfang an sympathisch. Ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, da sie sich von einer typischen Prinzessin zu einer selbstbewussten und mitfühlenden Person entwickelt. Besonders die Szenen mit ihrer Stute, in denen sie ihre Meinung über das Pferd ändert und ihm schließlich einen Namen gibt, waren sehr berührend. Besonders die Szene im Sumpf hat mich emotional bewegt.

Oona, die Jägerin, wurde mir im Verlauf der Geschichte immer sympathischer. Trotz ihrer harten Kindheit und ihrer tödlichen Fähigkeiten gegenüber Bestien zeigt sie eine beschützende Seite gegenüber Freunden. Sie hat ein gutes Herz und weiß, was richtig und falsch ist.

Dariel, Odines Begleiter, war mir ebenfalls von Anfang an sympathisch. Er beschützt sie, ist abenteuerlustig und wissbegierig. Allerdings hätte ich mir eine langsamer entwickelte Liebesgeschichte zwischen ihm und Odine gewünscht, da diese etwas zu schnell voranschritt. Es schien, als hätten wir Leser einige wichtige Momente ihrer Reise verpasst.

Insgesamt ist "Bloodsong 1 - Odines Prophezeiung" ein wunderbares Young-Adult-Romantasy-Erlebnis mit einem hohen Wohlfühlfaktor und großem Potenzial, das mit etwas mehr Ausarbeitung zu einem echten Highlight werden könnte. Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger, der neugierig auf den nächsten Band macht. Diese Geschichte hat definitiv das Potential, zu einem echten Highlight zu werden, und ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen. Daher gebe ich dem Buch 4,5 von 5 Sternen und empfehle es jedem Fantasy-Liebhaber, der auch eine Prise Romantik zu schätzen weiß.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2024

Ein dunkles Meisterwerk voller Magie und Intrigen

Der Vertraute
0

Das Cover dieses Romans ist eine wahre Augenweide. Mit seiner edlen Gestaltung und dem geheimnisvollen Skorpion, der aus dem Ärmel hervorkriecht, fängt es die Atmosphäre der Geschichte perfekt ein. Der ...

Das Cover dieses Romans ist eine wahre Augenweide. Mit seiner edlen Gestaltung und dem geheimnisvollen Skorpion, der aus dem Ärmel hervorkriecht, fängt es die Atmosphäre der Geschichte perfekt ein. Der schlichte, schwarze Farbschnitt verstärkt den mysteriösen Eindruck und lässt das Buch bereits auf den ersten Blick herausstechen.

Die Geschichte von „Der Vertraute“ entführt den Leser in das Madrid zur Zeit der spanischen Inquisition. Wir folgen Luzia, einem einfachen Küchenmädchen mit außergewöhnlichen magischen Fähigkeiten, auf ihrem Weg durch eine Welt voller Gefahren und Intrigen. Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände gerät Luzia in den Fokus des mächtigen Victor de Paredes, der ihre Gaben für seine eigenen Zwecke nutzen will. An seiner Seite steht der undurchschaubare Santángel, ein unsterblicher Diener mit eigenen verborgenen Motiven.

Was dieses Buch so besonders macht, sind die vielschichtigen Charaktere und das faszinierende Magiesystem. Luzia ist keine typische Heldin, sondern eine starke und entschlossene Frau, die für ihre Ziele kämpft. Ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte ist mitreißend und macht sie zu einer faszinierenden Protagonistin. Auch Santángel ist ein interessanter Charakter, dessen wahre Absichten lange im Dunkeln bleiben.

Leigh Bardugo schafft es meisterhaft, die düstere und gefährliche Atmosphäre des Madrids der Inquisition einzufangen. Das Worldbuilding ist detailreich und authentisch, und die Geschichte ist gespickt mit historischen Ereignissen und Personen, die geschickt in die Handlung eingewoben sind. Die Spannung bleibt konstant hoch, und der Leser wird förmlich durch die Seiten getrieben, immer gespannt darauf, was als nächstes passiert.

Trotz einiger kleiner Längen bleibt „Der Vertraute“ ein fesselndes und mitreißendes Leseerlebnis. Die Mischung aus historischer Fiktion und Fantasy ist erfrischend und originell, und Leigh Bardugo beweist einmal mehr ihr Talent für packende Geschichten. Mit seinem einzigartigen Setting, den tollen Charakteren und der gelungenen Verbindung von Magie und Intrigen ist dieses Buch ein absolutes Highlight im Fantasy-Genre. Eine klare Leseempfehlung mit fünf Büchersternchen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2024

Eine fesselnde Romantische Fantasy mit einzigartigen Illustrationen

Unfollow me. Vom Fluch gezeichnet, von Liebe verfolgt
0

Liza Grimms "Unfollow Me - Vom Fluch gezeichnet, von Liebe verfolgt" entführt Leserinnen und Leser in eine Welt voller Magie, Emotionen und atemberaubender Illustrationen. Die Geschichte vereint gekonnt ...

Liza Grimms "Unfollow Me - Vom Fluch gezeichnet, von Liebe verfolgt" entführt Leserinnen und Leser in eine Welt voller Magie, Emotionen und atemberaubender Illustrationen. Die Geschichte vereint gekonnt die Genres Romanze und Fantasy und bietet ein fesselndes Leseerlebnis für alle Fans von Manga, Fantasy und Liebesgeschichten.

Handlung: Ein Strudel aus Magie und Emotionen

Toni, eine erfolgreiche Manga-Influencerin, und Hikaru, ein weltberühmter Mangaka, führen ein Doppelleben. Beide verbergen ihre wahre Identität hinter Online-Pseudonymen, um den Schatten der Vergangenheit zu entkommen. Doch das Schicksal führt sie unaufhaltsam zusammen, als Hikarus Fluch, der seine Emotionen in Monster verwandelt, Toni in Gefahr bringt.

Die Handlung von "Unfollow Me" ist rasant und voller unerwarteter Wendungen. Liza Grimm versteht es meisterhaft, Spannung und Emotionen zu vereinen. Die Liebesgeschichte zwischen Toni und Hikaru entwickelt sich langsam und glaubwürdig, und die beiden Protagonisten werden dem Leser schnell ans Herz wachsen.

Charaktere: Tiefgründig und vielschichtig

Toni und Hikaru sind keine typischen Protagonisten. Beide tragen tiefe Wunden aus der Vergangenheit, die ihr Handeln und ihre Entscheidungen beeinflussen. Tonis mutige und selbstbewusste Art steht im Kontrast zu Hikarus Zurückhaltung und seinen Ängsten. Doch im Laufe der Geschichte entwickeln sich die beiden Protagonisten weiter und lernen, mit ihren inneren Dämonen umzugehen.

Einzigartige Illustrationen: Ein visuelles Fest

"Unfollow Me" zeichnet sich nicht nur durch seine fesselnde Geschichte und seine vielschichtigen Charaktere aus, sondern auch durch die wunderschönen Illustrationen von Megumi Maria Loy. Über 100 schwarz-weiße Bilder zieren den Roman und erwecken die Welt von Toni und Hikaru zum Leben. Die Illustrationen sind detailliert und ausdrucksstark und fangen die Emotionen der Protagonisten und die magische Atmosphäre der Geschichte perfekt ein.

Fazit: Ein Must-Read für alle Fans von Romantasy

"Unfollow Me - Vom Fluch gezeichnet, von Liebe verfolgt" ist ein absolutes Highlight der Romantasy-Literatur. Liza Grimm hat eine bezaubernde Geschichte voller Magie, Emotionen und Spannung erschaffen, die Leserinnen und Leser von Anfang bis Ende fesseln wird. Die tiefgründigen Charaktere, die einzigartige Welt und die wunderschönen Illustrationen machen dieses Buch zu einem unvergesslichen Leseerlebnis.

Weitere Punkte, die in der Rezension erwähnt werden könnten:

Die positive Darstellung der Social-Media-Szene: "Unfollow Me" zeigt nicht nur die Schattenseiten von Social Media, sondern auch die positiven Aspekte, wie die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten zu verbinden und seine Leidenschaft mit anderen zu teilen.
Die gelungene Integration von Mangakultur: Die Autorin ist selbst eine große Manga-Liebhaberin und ihr Wissen fließt auf unterhaltsame und informative Weise in die Geschichte ein.
Das Setting: Die Geschichte spielt in New York City und die Autorin fängt die Atmosphäre der Metropole auf lebendige und detaillierte Weise ein.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2024

Ein wunderschöner Auftakt der Berlin-Dilogie

Versprich mir Morgen
0

Alica verlässt ihr behütetes Leben in München, um in Berlin eine Ausbildung zur Krankenpflegerin zu beginnen. Getrieben wird sie nicht nur von der Sehnsucht nach Unabhängigkeit, sondern auch von der Hoffnung, ...

Alica verlässt ihr behütetes Leben in München, um in Berlin eine Ausbildung zur Krankenpflegerin zu beginnen. Getrieben wird sie nicht nur von der Sehnsucht nach Unabhängigkeit, sondern auch von der Hoffnung, Felix wiederzusehen, einen Krankenpfleger, der ihr in einer schwierigen Zeit Halt gegeben hat. In ihrer neuen WG findet sie schnell Anschluss und freundet sich besonders mit Emilia und ihrem Zwillingsbruder Lio an. Doch die Ausbildung stellt Alica vor Herausforderungen und ihre Gefühle für Felix und Lio bringen ihr Herz ins Chaos.

Schreibstil:

Anne Lücks Schreibstil ist wie gewohnt einfühlsam und fesselnd. Sie versteht es, die Emotionen ihrer Charaktere auf eine Weise zu schildern, die den Leser tief berührt. Die Geschichte wechselt zwischen Alicas Perspektive und der von Lio, wodurch man einen umfassenden Einblick in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten erhält.

Charaktere:

Alica ist eine junge Frau, die auf der Suche nach ihrem Platz in der Welt ist. Sie ist mutig und entschlossen, aber auch verletzlich und unsicher. Lio ist ein Freigeist, der das Leben in vollen Zügen genießt. Er ist ein liebevoller und loyaler Freund, der Alica immer zur Seite steht. Felix ist ein verantwortungsbewusster und fürsorglicher Krankenpfleger, der mit seinen eigenen Dämonen kämpft.

Besonderheiten:

Die Geschichte behandelt Themen wie Erwachsenwerden, Selbstfindung, Freundschaft und Liebe auf eine sensible und authentische Weise.
Der Alltag im Krankenhaus und die Herausforderungen der Pflege werden realistisch und eindrucksvoll dargestellt.
Die Liebesgeschichte zwischen Alica, Felix und Lio entwickelt sich langsam und glaubwürdig.
Fazit:

"Versprich mir morgen" ist ein berührender und mitreißender Roman, der die Herzen der Leser erobern wird. Anne Lück beweist erneut ihr Talent, Geschichten zu schreiben, die sowohl unterhalten als auch berühren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere