Profilbild von SinaC

SinaC

Lesejury Star
offline

SinaC ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SinaC über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.02.2020

Schwächer als der erste Band

LADY SMOKE
0

Meine Meinung
Laura Sebastian konnte mich mit ihrem düsteren Fantasy Reihenauftakt "Ash Princess" sehr begeistern, sodass ich die Fortsetzung unbedingt lesen musste. Der erste Band der Trilogie punktet ...

Meine Meinung
Laura Sebastian konnte mich mit ihrem düsteren Fantasy Reihenauftakt "Ash Princess" sehr begeistern, sodass ich die Fortsetzung unbedingt lesen musste. Der erste Band der Trilogie punktet mit einer starken Heldin, die sich in einer grausamen Welt behaupten muss. "Lady Smoke“ schließt nahtlos an die Ereignisse des Reihenauftakts an, was mir sehr gefallen hat. Ich wurde ohne Umschweif zurück in Theos Welt katapultiert. Doch leider entwickelt sich die Geschichte etwas anders als gedacht.

Die Handlung wirkte etwas langezogen und im ersten Drittel der Geschichte passierte gefühlt gar nichts, was ich sehr schade fand. Erst gegen Ende hin hat alles an Fahrt zugenommen und die Autorin hat an das angeknüpft, was mich schon in „Ash Princess“ beeindruckte. Man erkennte auf einmal den roten Faden und welches spektakuläre Ende einen auf den letzten Seiten erwartete. Und nach diesem Ende brauche ich ganz dringend den dritten Band!

Fazit
"Lady Smoke“ konnte mich leider nicht so begeistern wie sein Vorgänger. Es wirkte wie ein typischer Mittelband, der mit überflüssiger Handlung und dem obligatorischen Liebesdreieck künstlich aufgefüllt wurde, besonders der Anfang. Zum Schluss wurde das Buch wieder aber richtig gut und ich hoffe sehr, dass der letzte Band genau wieder dort anknüpft.

Veröffentlicht am 19.02.2020

Ich liebe Auri und Cassie!

Someone Else
0

Auri und Cassie sind Mitbewohner und haben ein gemeinsames Hobby. Beide lieben Fantasyliteratur und Cosplay. Außerdem sind sie beste Freunde, weshalb Cassie vermeiden möchte, Gefühle für Auri zu entwickeln. ...

Auri und Cassie sind Mitbewohner und haben ein gemeinsames Hobby. Beide lieben Fantasyliteratur und Cosplay. Außerdem sind sie beste Freunde, weshalb Cassie vermeiden möchte, Gefühle für Auri zu entwickeln. Sie möchte ihre Freundschaft auf keinen Fall aufs Spiel setzten, denn er bedeutet ihr sehr viel.

Der Schreibstil von Laura Kneidl ist absolut fesselnd und einzigartig. Sie konnte mich von der ersten Seite an packen. Und obwohl die Geschichte doch eher sehr ruhig erzählt wird, konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Cassie ist eine total sympathische Protagonistin, die man nur ins Herz schließen kann. Sie ist eher zurückhaltend gegenüber fremden Leuten und hasst, genau wie ich, große Menschenmengen. Aurie hingegen war für mich anfangs sehr verschlossen und ein echtes Rätsel. Mir haben die Freundschaft und Entwicklung der beiden unheimlich gut gefallen. Cassie kommt mehr aus sich heraus und auch Aurie wird mutiger. Sie harmonieren wirklich perfekt zusammen und haben eine einzigartige Beziehung, die selbst ich als Leser spüren konnte.

Das Buch ist sehr spannend und fesselnd, auch wenn nicht wirklich viel passiert. Die Spannung kommt ganz ohne viel Drama zustande und das finde ich unheimlich schön. Sehr schön finde ich auch, dass Laura Kneidl es immer wieder schafft Themen anzusprechen, die man nur sehr selten in Büchern liest. Ein absolutes Wohlfühlbuch, dass ich nur weiterempfehlen kann.

*4.5

Veröffentlicht am 19.02.2020

Gefühlvoll, emotional und absolut einzigartig!

A Wish for Us
0

Klappentext
Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die gesamte Musikwelt zu Füßen - doch seine Songs bedeuten ihm insgeheim nichts. Er beginnt ...

Klappentext
Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die gesamte Musikwelt zu Füßen - doch seine Songs bedeuten ihm insgeheim nichts. Er beginnt ein Kompositions-Studium an der Jefferson-Young-Universität, wo er Bonnie Faraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert, ist das Mädchen aus einfachen Verhältnissen so ganz anders als Superstar Cromwell. Er verliebt sich Hals über Kopf in sie, doch gerade als er denkt, das Glück wiedergefunden zu haben, droht er alles zu verlieren ...

Meine Meinung
»Er spielt Stücke für mich, die meinem Herzen mehr sagen, als seine Worte es je könnten.«

„A Wish for Us“ ist, wie der Klapptext schon verspricht, eine Liebesgeschichte, die mir das Herz in Milliarden von Stücken zerrissen hat, nur um es dann wieder am Ende zwischen den Seiten zu zerquetschen. Ich habe dieses Buch gerade beendet und ich weiß jetzt schon, dass ich niemals die passenden Worte finden werde, um zu beschreiben, wie unglaublich gut dieses Buch war.

Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Geschichte so emotional, so tiefgründig und so einnehmend werden würde. Die Autorin hat mich von Seite zu Seite innerlich zerstört, sie nimmt absolut keine Rücksicht auf ihre Leser und erteilt einen Schlag nach dem anderen. Ohne Pause. Dennoch konnte ich nicht aufhören zu lesen, weil ich einfach wissen musste wie die Reise von Cromwell und Bonnie enden wird. Wie schon gesagt, kann ich es kaum in Worte beschreiben, was dieses Buch alles in mir ausgelöst hat. Ich habe oft weinen müssen, weil es so traurig war und irgendwann habe ich aufgehört zu zählen, wie oft ich weinen musste, wie oft ich nahe den Tränen war.

Trotz alldem hat sich Tillie Cole mit ihrem Schreibstil in mein zerbrochenes Herz geschlichen. Ich bin verliebt in seiner Tiefe und seiner Intensität. Er ist sehr gewöhnungsbedürftig, sehr einzigartig - anders kann ich es gar nicht beschreiben. Er war von vorn bis hinten einfach absolut umwerfend, super gefühlvoll und sehr poetisch. Ich mochte ihn wirklich sehr und bin schon unheimlich gespannt auf Tillie Coles weiteren Werke.

Ein paar Sachen gegen Ende hin waren etwas vorhersehbar, was mich jetzt persönlich nicht gestört hat. Die Wendungen in dem Buch insgesamt sind auf gar keinen Fall vorhersehbar und hat mich, dass ein oder andere Mal sprachlos zurückgelassen. Das Buch bringt auch eine Menge - und ich meine eine wirklich große Menge - Kitsch und Romantik, was ich bei diesem Genre sehr mag.

Fazit
Ich bin absolut begeistert von diesem Buch. Es besitzt eine unheimliche Tiefe, starke Emotionen und authentische Charaktere, die man einfach lieben muss. In diesem Buch harmoniert irgendwie alles perfekt miteinander, und dass, obwohl weder die Charaktere noch die Geschichte perfekt sind. Ich glaube, besonders BCC- und Emma Scott-Fans werden dieses Buch lieben.

  • Gefühl
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2020

Schöne Liebesgeschichte für zwischendurch

Once and for all
0

Klappentext
Louna ist die Tochter der gefragtesten Hochzeitsplanerin von Lakeview. Deren Mitarbeiter sind gestählt im Umgang mit panischen Bräuten und kaltfüßigen Bräutigamen. Und bei allem, was sie erlebt ...

Klappentext
Louna ist die Tochter der gefragtesten Hochzeitsplanerin von Lakeview. Deren Mitarbeiter sind gestählt im Umgang mit panischen Bräuten und kaltfüßigen Bräutigamen. Und bei allem, was sie erlebt haben, glaubt keiner von ihnen mehr an die wahre Liebe. Auch Louna glaubt nicht mehr an das ewige Liebesglück, denn ihre erste Liebe wurde ihr genommen. Seit damals hält sie jeden, der sich ihr nähert, auf Abstand. Auch Ambrose, den charmant-chaotischen Bruder einer zahlungskräftigen Braut to be. Als Lounas Mutter ausgerechnet Ambrose als Praktikant einstellt, beginnt Lounas sorgsam errichteter Schutzwall zu bröckeln …

Meine Meinung
„Once and for all” ist mein erster Roman von Sarah Dessen. Ich habe eine süße lockere Liebesgeschichte erwartet und wurde damit auch belohnt. Das Cover finde ich wunderschön und passt meiner Meinung nach perfekt zur Geschichte.

Die Story hat mir allgemein sehr gut gefallen, ich mochte die Idee rund um den Job Hochzeitsplaner sehr gerne. Auch die Charaktere waren mir sehr sympathisch, da sie sehr tiefsinnig und authentisch waren und mich trotzdem oftmals zum Schmunzeln gebracht haben. Toll fand ich es auch, dass manche Kapitel in der Vergangenheit von Louna spielen. So konnte man sehr viel von ihrer damaligen Beziehung erfahren. Leider war das Ende für mich etwas vorhersehbar und manchmal fehlte es mir ein bisschen an Spannung. Trotz allem ist es eine sehr schöne Geschichte und ich kann es nur jedem empfehlen, der gerade nach einer leichten Lektüre für zwischendurch sucht.

Veröffentlicht am 12.02.2020

Eine Highschool, ein Toter, vier Verdächtige ...

ONE OF US IS LYING
0

Klappentext
An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte ...

Klappentext
An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...

Meine Meinung
Nachdem so viele von diesem Buch schwärmen, musste ich einfach wissen, was es mit der Geschichte auf sich hat. Der Klappentext allein klingt schon unheimlich spannend. Eine Highschool. Ein Toter. Vier Verdächtige. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass die Autorin mich damit schon gepackt hatte, obwohl ich keinen blassen Schimmer hatte, was mich alles erwarten wird. Ich lese eigentlich nicht so oft Thriller, aber die Umsetzung ist Karen M. McManus hervorragend gelungen. Ich war von der ersten Sekunde absolut gefesselt von der Story und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Nicht zuletzt aufgrund ihres Schreibstils.

Der Erzählstil während des gesamten Buches ist leicht zu lesen und zu verstehen, und gerade die sehr detaillierte Beschreibung der Orte lässt einen komplett in die Geschichte eintauchen. Außerdem wirkte alles auf mich sehr authentisch und realistisch. Die Entwicklung der Protagonisten im Laufe der Story war großartig und hat mir richtig gut gefallen. Spannend, sexy und raffiniert, so steht es auf dem Buchcover und ich kann dem nur voll und ganz zustimmen. Kein Kapitel war langweilig und besonders die letzten Seiten halten nochmal eine unerwartete Wendung bereit.

Fazit
Karen M. McManus konnte mich mit „One of us is lying“ absolut begeistern! Die gesamte Story ist mysteriös und voller Geheimnisse, und auch die Charaktere waren allesamt gut ausgearbeitet und haben zum Flair des Buches beigetragen.