Profilbild von SleepingButterfly

SleepingButterfly

Lesejury Star
offline

SleepingButterfly ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SleepingButterfly über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.11.2021

Rollentausch

The Nothing Man
0

Rollentausch

Ein Opfer jagt den Serienkiller. Was sich erstmal verrückt anhört, entwickelt sich zu einem spannendem und kurzweiligem Thriller, Die Perspektiven, die hier eingenommen werden, sind für mich ...

Rollentausch

Ein Opfer jagt den Serienkiller. Was sich erstmal verrückt anhört, entwickelt sich zu einem spannendem und kurzweiligem Thriller, Die Perspektiven, die hier eingenommen werden, sind für mich tatsächlich mal etwas Neues und ich habe mit gefiebert ob und wie es Eve wohl schaffen wird, den Mörder ihrer Familie zur Strecke zu bringen.

4 Sterne gebe ich, weil es sich an manchen Stellen doch etwas gezogen hat und - zumindest mir - das Ende bzw. die Auflösung doch recht schnell klar war. Dennoch ein wirklich guter Thriller, der vor allem True Crime Fans gefallen dürfte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.11.2021

Hat Potenzial

Kaltes Land
0

Mit 112 Seiten ist "Kaltes Land" irgendwo zwischen Kurzgeschichte und Roman. Und genau das merkt man etwas. Ich hätte mir noch etwas mehr Raum für die Geschichte gewünscht. Auch wenn ich es super fand, ...

Mit 112 Seiten ist "Kaltes Land" irgendwo zwischen Kurzgeschichte und Roman. Und genau das merkt man etwas. Ich hätte mir noch etwas mehr Raum für die Geschichte gewünscht. Auch wenn ich es super fand, dass endlich eine Frau die Protagonisten ist, konnte ich nicht wirklich warm mit ihr werden. Der Schreibstil an sich ist wie immer gut und man kann sich gut in die Geschichte einfühlen, aber dennoch wäre mir mehr davon lieber gewesen. Ich bin gespannt, ob die Reihe - und in welcher Art - sie fortgesetzt wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2021

Konnte mich nicht überzeugen

Es war einmal in Hollywood
0

Den Film habe ich gern gesehen.
Bildgewaltig wie eigentlich alle Tarantinofilme.
Irgendwie hatte ich das wohl auch von dem Buch erwartet und wurde leider etwas enttäuscht.

Die Geschichte an sich und die ...

Den Film habe ich gern gesehen.
Bildgewaltig wie eigentlich alle Tarantinofilme.
Irgendwie hatte ich das wohl auch von dem Buch erwartet und wurde leider etwas enttäuscht.

Die Geschichte an sich und die Verwicklungen sind Klasse, doch der Schreibstil an sich (ich habe es jedoch in deutsch gelesen) war für mich schwierig.
Sicher ein kleines Goodie für Fans von ihm, aber hier empfehle ich tatsächlich eher den Film.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2021

Spannend

Die App – Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst.
0

Mal wieder ein richtig guter Thriller

Es ist kurzweilig und spannend geschrieben.
Wie immer bin ich ein Fan der kurzen und dennoch mit Inhalt gefüllten Kapitel.
Ich fand es jedoch an manchen Stellen etwas ...

Mal wieder ein richtig guter Thriller

Es ist kurzweilig und spannend geschrieben.
Wie immer bin ich ein Fan der kurzen und dennoch mit Inhalt gefüllten Kapitel.
Ich fand es jedoch an manchen Stellen etwas zu vorhersehbar. Nun ist die Frage, ob es neuen Lesern genauso gehen würde oder ob man, wenn man einen Autor öfter liest, einfach ein bisschen Den Stil "durchschauen" kann.
Doch alles in allem fand ich mich gut unterhalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2021

Spannende Fortsetzung

Angstrichter
0

Spannende Fortsetzung

Mit "Angstrichter" bekommen es Grall und Wyler mit ihrem 4ten Fall zu tun.
"An den Stadttoren hängen die viergeteilten Körperteile einer Leiche. Noch ehe die Identität des Opfers ...

Spannende Fortsetzung

Mit "Angstrichter" bekommen es Grall und Wyler mit ihrem 4ten Fall zu tun.
"An den Stadttoren hängen die viergeteilten Körperteile einer Leiche. Noch ehe die Identität des Opfers festgestellt werden kann, taucht im Internet ein Livestream auf: In einem Gewölbe kauert eine Person, gefesselt und mit einer schwarzen Kapuze verhüllt, hinter ihr schärft ein Scharfrichter seine Axt."

Die Geschichte hörte sich wahnsinnig spannend an und daher wollte ich es unbedingt lesen. Mit der heutigen Technologie kann ja so ziemlich alles live gezeigt werden und hier wird die Angst der Leute geweckt. Was wird passieren und wird es ein nächstes Opfer geben?

Schütz versteht es den Leser direkt in den Bann und mitten in die Geschichte zu ziehen. Natürlich ist alles etwas überspitzt und dennoch glaube ich die Ermittlungen und kann es nachvollziehen. Es fallen nicht plötzlich Beweise vom Himmel und auch das Ende fand ich schlüssig.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere