Profilbild von Soffi-Jaeyong

Soffi-Jaeyong

Lesejury-Mitglied
offline

Soffi-Jaeyong ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Soffi-Jaeyong über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.10.2021

Neues New-Adult Highlight

Right Here (Stay With Me)
1

Ich hatte von Anfang an hohe Erwartungen an das Buch, da ich bereits ein großer Fan der Love NXT - Reihe von Anne Pätzold war/bin und mir eine ebenso schöne Geschichte von diesem Buch erhofft habe. Cover ...

Ich hatte von Anfang an hohe Erwartungen an das Buch, da ich bereits ein großer Fan der Love NXT - Reihe von Anne Pätzold war/bin und mir eine ebenso schöne Geschichte von diesem Buch erhofft habe. Cover und Leseprobe konnten mich auch sofort von sich überzeugen, daher musste ich es natürlich auf alle Fälle lesen.
Wie schon dem Klappentext und auch der Leseprobe zu entnehmen ist das Thema von Right Here - Stay With Me das Eiskunstlaufen und die Schwierigkeiten, aber auch Freuden, die dies für unsere Protagonistin Lucy so mit sich bringt.

Das Cover ist größtenteils in einem hellen Blau gestaltet und liebevoll mit Schneeflocken dekoriert, was natürlich gut zum Thema passt. Die Hände auf dem Cover sind (vielleicht weil sie in der Eishalle ziemlich eingefroren sind) recht hell im Ton und insgesamt kann man dem Cover eine Liebe zum Detail und auch zur Geschichte entnehmen. Und da schöne Cover natürlich immer mal wieder zum Kauf verleiten, so lohnt sich der Kauf dieses Buches gleich doppelt - ein hübsches Cover und eine tolle Geschichte zusammen.

Auch über die Charaktere lässt sich einiges sagen:
Lucy war für mich ein ganz toller Charakter, der sich nicht unbedingt mit den typischen New-Adult Protagonistinnen vergleichen oder gar gleichstellen lässt. Ihre Persönlichkeit hat durch den schönen Schreibstil und die ganzen Gedanken, die man mitbekommt, eine Tiefe erhalten. Diese ermöglicht es dem Leser, mit ihr mitzufühlen und ihre Gefühle auch nachzuvollziehen. Nichts von ihren Handlungen wirkte für mich überzogen oder fehl am Platz. Stattdessen war sie sehr verständnisvoll was die Situationen von anderen anging und ihre Reaktionen auf eigene Erfahrungen zu Rückschlägen oder Erfolgen war klar als Produkt ihrer Gedankengänge oder ihrer Taten zu erkennen und zu verstehen.
Jules ist ein Charakter, bei dessen Auftritten man einfach ein wohliges Gefühl bekommen muss. Man fühlt sich durch seine offene Art einfach bei ihm angenommen und akzeptiert und freut sich auf jedes Treffen von den beiden. Er ist keiner von den 'Bad Boys', sondern verzaubert Lucy und den Leser allein durch seine Ratschläge und seine Gutherzigkeit. Außerdem merkt man häufig wie oft er zurückstecken musste, sowie das Kind, das noch in Jules' Innerem steckt, was ihn bloß noch sympathischer macht.
An der gesamten Beziehung der beiden wirkt nichts gehetzt oder gedrängt. Beide nehmen sich Zeit sowohl für den anderen, als auch für sich selbst. Sie lassen gleichzeitig so viel Abstand zwischen sich, dass sie einander nicht eindrängen, aber trotzdem stets füreinander da sind. Die Beziehung der beiden war toll 'mitanzusehen' und sie zu verfolgen hat mir persönlich viel Spaß gemacht.
Auch die anderen relevanten Charaktere sind eine tolle Bereicherung für die Geschichte und lassen alles noch lebendiger wirken.

Die Handlung selbst ist mit Liebe zu Details, wie vielen Gedankengängen und Chatverläufen ausgestaltet, was das Lesen nochmals schöner gemacht hat. Im Verlauf des Buches spielt natürlich die Abmachung von Lucy und ihren Eltern eine große Rolle und auch die Unterstützung, die Lucy und Jules einander geben. Auch wenn einige Aspekte im Endeffekt etwas weniger wichtig waren, als ich das erwartet hatte, so hat dies der Geschichte dennoch nicht geschadet. Mir hat es sehr gut gefallen, dass der Fokus auf den Annäherungen zwischen Lucy und Jules und auf den Problemen, mit denen beide zu kämpfen haben lag. Die gesamte Handlung war so realistisch gestaltet, dass man einfach alle Gefühle und Probleme nachvollziehen konnte und sich selbst teilweise in den Charakteren erkennen konnte.

Die tollen Charaktere, ihre Entwicklung und Beziehung, sowie die Handlung haben alle gemeinsam ein unglaublich tolles Buch geschaffen, in dem sich ein jeder wiederfinden kann. Insgesamt handelt es sich bei Right Here um ein Buch, dass ich nur empfehlen kann und welches für mich zu einem absoluten Jahreshighlight geworden ist. Wer eine süße Liebesgeschichte sucht, die sich aber auch mit einigen realitätsnahen Problemen der Protagonisten beschäftigt, der kann mit diesem Buch nichts falsch machen und dem würde ich auf jeden Fall ans Herz legen, danach zu greifen und mal reinzulesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl