Profilbild von Solara300

Solara300

Lesejury Star
offline

Solara300 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Solara300 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.04.2017

Wenn ein Schicksal deinen Weg bestimmt...

The Sun is also a Star.
1 0

Kurzbeschreibung
Ein Tag in New York...

Nichts Besonderes, denkt ihr vielleicht...
Und genau da fängt unserer Geschichte an und zwar eine ganze besondere von zwei fremden Menschen die durch einen Roten ...

Kurzbeschreibung
Ein Tag in New York...

Nichts Besonderes, denkt ihr vielleicht...
Und genau da fängt unserer Geschichte an und zwar eine ganze besondere von zwei fremden Menschen die durch einen Roten Faden einen Schicksalsweg zusammen haben und zwar sich zu treffen.
Daniel ist 16- Jahre und gerade auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch an einer Uni. Er weiß das harte Zeiten auf ihn zukommen und das er seine Gedichte die er sehr gerne verfasst nicht mehr ausfüllen kann, denn zu groß ist der Leistungsdruck, jetzt da sein Bruder an der Harvard Universität erst einmal versagt hat.
Aber auch Natasha ist unterwegs und versucht in der Einwanderungsbehörde in Manhattan den Termin pünktlich wahr zu nehmen.
Was bei den beiden besonders ist?
Jeder ist mit seinen Gedanken bei der Zukunft, die im Normalfall so ablaufen müsste. Nur bei den beiden nicht.
Denn beide treffen sich durch ein Schicksal, das sei es jetzt von der Security Frau in der Behörde, dem Mann bei der Behörde oder dem Zugschaffner geändert werden wird.

Denn das Schicksal hat seinen eigenen Weg Dich zu finden...



Cover
Die Einbandgestaltung von Dominique Falla ist einfach traumhaft schön und strahlt wie ein Regenbogen der so unverhofft auftaucht wie er auch wieder verschwindet und man mit einem Gefühl des Erstaunens und des Glücks zurück gelassen wird. Ein absoluter Eyecatcher, nachdem ich jederzeit wieder greifen würde.??


Schreibstil
Die Autorin Nicola Yoon hat einen wundervoll gefühlvollen Schreibstil der mich eintauchen ließ in das Schicksal zweier unterschiedlicher Menschen, deren Weg festgelegt worden zu sein scheint von den Plänen ihrer Eltern und der Ignoranz beider Parteien. Beide sind in ihrem Denken und Handeln weder frei noch glücklich mit der jeweiligen Situation und genau da hat mich die Autorin in eine Liebe mitgenommen, die sich so ergreifend aufbaut, das ich nur mit beiden mitfiebern konnte. Und ich einfach total hin und weg bin von der Geschichte.
Die liebe Bianca von Bibilotta hat mir die Autorin und ihre Werke ans Herz gelegt und ich muss mal ein liebes Dankeschön an Bianca sagen, Denn von dieser Geschichte bin ich geflasht und freu mich schon auf mehr von der Autorin.
Aus dem Amerikanischen von Susanne Klein


Meinung
Wenn ein Schicksal deinen Weg bestimmt...

Dann sind wir bei Natasha Kingsley und ihrem Plan, die Einwanderungsbehörde davon zu überzeugen, dass sie und ihre Familie nicht aus den USA ausgewiesen werden darf.
Tasha wie Natasha mit Spitznamen heißt, ist mit ihrer Familie Illegal in Amerika und durch einen Unfall fiel den Beamten dieses Tatsache auf, den ihr Vater war betrunken am Steuer.
Das heißt Tasha hat noch ein paar Stunden, bevor sie und ihre Familie um 22:00 Uhr nach Hause nach Jamaika fliegen müssen.

Tasha hat also allen Grund zur Sorge und sieht sich fast Hilflos der Tatsache gegenüber das die Zeit läuft. Ihre Hoffnungen setzt sie dabei auf eine Mitarbeiterin in der Einwanderungsbehörde die Tasha Hilfe versprochen hat.
Nur leider Muss Tasha wegen einer unnötig längeren Kontrolle warten und kommt zu spät. Was Tasha nicht weiß, ist die Tatsache das durch diese Verspätung ihr Schicksal schon längst zu dem Zeitpunkt zusammenkommt, wo sie auf Daniel trifft, oder er sie.

Denn viele Wege bringen die beiden in einem Plattenladen näher. Denn auch Daniel wurde von einem Zugschaffner gesagt, er solle nach seinem Schicksal Ausschau halten. Was beide tun. Tasha ist erst einmal abweisend, zu sehr beschäftigt sie die Frage ob ihr ein Anwalt helfen kann.
Nur Daniel hat das Gefühl das er Tasha nicht einfach gehen lassen kann und will und beide unterhalten sich und Tasha merkt, was sie in all den Jahren nie gefunden hatte, jemanden wie Daniel.

Berührend und wunderschön beschrieben wie die beiden sich kennenlernen und mit der Situation umgehen, genauso wie es weitergehen wird mit Tasha und ihrer Familie.???

Fazit
Ich liebe die berührende Geschichte von Anfang bis Ende und bin begeistert!!!??

Zufälle die keine sind, Déjà-vus die dich erinnern und ein Schicksal das machtvoller sein könnte als deine Pläne.

5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 12.01.2017

Wenn ein Spiel beginnt...

Küss mich, Mistkerl!
1 0


Kurzbeschreibung
Lucinda Hutton könnte nicht glücklicher sein, hat sie doch ihren Traumjob der allerdings mittlerweile eher einem Katz und Mausspiel ähnelt.
Denn bei der neuen Fusion ihrer Firma bekam ...


Kurzbeschreibung
Lucinda Hutton könnte nicht glücklicher sein, hat sie doch ihren Traumjob der allerdings mittlerweile eher einem Katz und Mausspiel ähnelt.
Denn bei der neuen Fusion ihrer Firma bekam Lucy wie Lucinda mit Spitznamen heißt, einen neuen Partner an die Seite in Form eines arroganten und ziemlich besserwisserischen Schönlings Namens Joshua Templeman.
Denn der ist genau wie Lucy nur zu gern bereit um den neu zu besetzenden Chefposten zu kämpfen.

Allerdings was beide nicht ahnen ist das bei jeder Begegnung der beiden die Funken umso mehr fliegen...



Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut und macht Lust auf mehr. Denn der Titel hat mich ja schon mal zum Grinsen gebracht und passt hervorragend zum Inhalt.


Schreibstil
Die Autorin Sally Thorne hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil der mich mitgenommen hat zu zwei unterschiedlicheren Charakteren, die beides eines gemeinsam haben und zwar die Aussicht auf die Chef Position.
Was mir hier sehr gut gefällt ist, das die Idee zwar nicht neu ist, aber die beiden ein Katz und Maus Spiel veranstalten, das man mitfiebern kann, denn beide können sich angeblich so gar nicht leiden.. Angeblich..... und trotz allem fliegen dann die funken.
Ich bin begeistert und freu mich schon auf mehr Lesestoff der Autorin.



Meinung
Wenn ein Spiel beginnt...

Dann sind wir bei Lucinda Hutton der Assistentin von Helene Pascal, die wiederum die Co. Geschäftsführerin von Bexley & Gamin ist und ihrem Kollegen Joshua Templeman der wiederum Assistent von Richard Bexley ist, dem zweiten Co Geschäftsführer.

Denn die Firma Bexley und Gamin hatten nach einer fast völligen Pleite den Zusammenschluss gewagt und das Geschäft floriert.
Was an sich ja schon mal ein gutes Zeichen ist, aber da es hier zwei Geschäftsführer gibt und sich Lucy und Josh wie die beide im Alltag heißen ein Büro teilen müssen ist der Ärger vorprogrammiert. Denn während Lucy eine quirlige kleine Person ist, die sich gerne mal was aufladen lässt wie Arbeit die ein Kollege mal wieder nicht rechtzeitig abgegeben hat, ist Josh der Meinung konsequent bei den Mitarbeitern der Abteilung durchzugreifen.
Beide haben nicht den besten Start bei Zusammenführung erwischt und Lucy spielt mit Josh den ganzen Tag kleine Spiele um ihn zu ärgern und umgekehrt genauso. Dabei waren beide schon mehr als einmal beim Personalbüro um sich gegenseitig zu melden.

Der Ärger wandelt sich allerdings als Lucy bei einem Wettkampf um die neue Chefstelle krank wird und ausgerechnet ihr härtester Konkurrent Josh ihr beisteht. Denn dieser hat sich schon vor dem paintballl Ausflug der Firma seltsam benommen als er gehört hat, das Lucy ein Date hat.

Zwischen den beiden knistert es gewaltig und kaum kommen sie sich näher errichtet Josh auch schon wieder eine Mauer um sich und Lucy hat alle Hände damit zu tun, ihre Gefühle in den Griff zu bekommen und gleichzeitig hinter Joshs Fassade zu schauen.

Für mich wunderbar beschrieben wie Josh nach seiner Vergangenheit eine Mauer um sich errichtet hat und wie Lucy obwohl sie der Meinung ist ihn zu hassen einen Schritt auf ihn zu macht.


Fazit
Absolut empfehlenswert und Klasse geschrieben!!!
Eine Geschichte um ein Katz und Maus Spiel das knistert!!!!

5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 09.12.2017

Wenn ein Geheimnis Dich zerstören oder retten könnte ...

Secret Elements 4: Im Spiel der Flammen
0 0


Cover
Das Cover ist sehr passend und gefällt mir mit der Optik des Feuers. Denn genau das fehlt noch in diesem Teil der Reihe und für mich gelungen und ein absoluter Eyecatcher. Dabei verbindet sich das ...


Cover
Das Cover ist sehr passend und gefällt mir mit der Optik des Feuers. Denn genau das fehlt noch in diesem Teil der Reihe und für mich gelungen und ein absoluter Eyecatcher. Dabei verbindet sich das Amulett des Orinions sehr gut damit und fügt sich ein in die Reihe.

Schreibstil
Die Autorin Johanna Danninger hat einen fesselnden Schreibstil, der mich hier im letzten Band der Reihe wieder vollständig begeistern konnte. Man merkt die Entwicklung der Protagonisten und ihre innere Stärke. Aber auch die Idee und die Umsetzung des vierten Bandes und der finale Kampf sind fantastisch gewählt worden und machen die Reihe nicht nur komplett, sondern absolut Lesenswert! ?


Meinung
Wenn ein Geheimnis Dich zerstören oder retten könnte ...

Dann sind wir bei Jay, die mitten in ihrem Anderswelt Agententraining ist. Denn das ist nach denn letzten Ereignissen umso fordernder.
Nach dem Zusammenstoß mit der Füchsin und dem Tod des Bibliothekars Alfred.

Drei Wochen in denen sich Jay niemanden anvertraut und sich immer wieder in den Smaragdwald flüchtet zu Kaleidos. Denn er weiß um ihre Gefühle und dem schrecklichen Geheimnis, das die Dunkelheit in Form der Füchsin sich ihrer Mutter bemächtigt hat.
Selbst der ansonsten so verschlossene Lee ist aufgetaut und seit dem Gespräch ein guter Freund, aber auch er ahnt nichts von dem inneren Zwiespalt Jays.

Denn wird sie wirklich bereit sein zu schießen wenn es nötig ist. Oder wird sie zögern im Angesicht das ihre Mutter vor ihr steht und zum Teil die Füchsin.

Ein zweispalt in den Wirren des Diebstahls und der Unruhe durch die Rote Armee. Doch vor alldem steht die Suche nach dem letzten Element, die des Geistes des Feuers. Denn genau das fehlt Jay noch und es heißt gemeinsam mit Team 8 immer wieder auf die Suche zu gehen.

Für mich sehr gut umgesetzt und ein gelungener Anschluss der Reihe. Hier erfährt man nicht nur Hintergründe, sondern auch welchen Interessenkonflikt Jay die sehr taff geworden ist durchleben muss.


Fazit
Absolut gelungenes Finale!!! ?
Ein Finaler Kampf erwartet Dich mit denn Elementen an Deiner Seite.

Die Reihe
- Secret Elements 1: Im Dunkel der See
- Secret Elements 2: Im Bann der Erde
- Secret Elements 3: Im Auge des Orkans
- Secret Elements 4: Im Spiel der Flammen
- Secret Elements: Alle vier Bände in einer E-Box


5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 09.12.2017

Wenn die Vergangenheit dich unweigerlich einholt ...

Strikers Fall
0 0

Kurzbeschreibung
Nach Jahren des Zurückkehrens arbeitet Amelie bei der Polizei um genauer zu sein, bei der Mordkommission.
Die Kollegen sind nett und sie bekommt auch jede Unterstützung die sie braucht. ...

Kurzbeschreibung
Nach Jahren des Zurückkehrens arbeitet Amelie bei der Polizei um genauer zu sein, bei der Mordkommission.
Die Kollegen sind nett und sie bekommt auch jede Unterstützung die sie braucht. Allerdings bei einem Leichenfund im Hafenbecken, kommen die Erinnerungen mit voller Wucht wieder und Amy fühlt sich in die Vergangenheit zurückversetzt bei dem Anblick der Leiche.

Was sie noch nicht ahnen kann, ist das Striker sie nie vergessen hat und das ihr Chef Benno einen Brief für sie von Striker hat.
Ein Treffen mit gemischten Gefühlen und der Unsicherheit der Gegenwart behaftet, wollen beide ihre Freundschaft wieder aufleben lassen. Nur kann das so einfach passieren, wenn so viel noch unausgesprochen im Raum steht ...

Cover
Das Cover schaut interessant aus und etwas Düster. Zum Beispiel, wie die junge Frau fragend in die Zukunft schaut und unten ein junger Mann auf die Frau und die Stadt zuläuft.
Es macht Neugierig und für mich ein gelungener Eyecatcher.
Übrigens das Bild mit meiner Kuscheldecke zeigt euch, das ich das Buch von gestern Abend durchgelesen habe.
Was ja an sich schon einiges verrät.?


Schreibstil
Die Autorin Susanne Leuders hat hier eine fantastische spannungsgeladene Fortsetzung erschaffen die mich in ihren Bann gezogen hat von Anfang bis Ende.
Die Protagonisten und ihre Charakteristika haben sich hier nicht nur verändert und angepasst an die jeweilige Situation, sondern auch an ihre Erlebnisse in den letzten Jahren. Beide sind Älter und reifer geworden und ihre Gefühle zueinander noch so stark wie am Anfang. Obwohl seit dem viel passiert ist.
Es gefällt mir wie die Autorin die Geschehnisse Stück für Stück aus der Vergangenheit in die Gegenwart mit einbringt, und das aus zwei Perspektiven, von Amy und Striker.
Dabei verliert sich nie der Aktuelle Fall aus den Augen, der sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht und Geheimnisse ans Licht kommen. Im Gegensatz zum ersten ein absolut gelungener Jugend Thriller der mich nicht nur überrascht, sondern auch begeistert hat. Deshalb für mich eine absolute Empfehlung.?


Meinung
Wenn die Vergangenheit dich unweigerlich einholt ...

Dann sind wir bei Amelie, auch kurz Amy genannt, die schon lange nicht mehr unter ihrem Namen Angel im Netz online war. Zu lange ist die Zeit her, wo sie mit Lennard alias Striker Kontakt hatte.
In der Zwischenzeit hat sie ihre Polizeiausbildung abgeschlossen, lebt und arbeitet wieder in ihrer Heimat und ist bei der Mordkommission eingeteilt.

Bei einem aktuellen Leichenfund allerdings kommen Erinnerungen an Striker wieder hoch und sie erfährt von ihrem Chef, das dieser ein Brief von Striker die ganzen Jahre aufbewahrt hat und vergaß ihn ihr zu geben. Amy ist schockiert und liest die letzten Einträge von Striker und zwar die, von den letzten Jahren und fasst sich ein Herz und meldet sich bei ihm. Striker ist geschockt und froh, dass er endlich wieder etwas von ihr hört, und lässt sich auf ein Treffen ein.

Beide merken dass sie einander immer noch viel bedeuten, aber keiner der beiden lässt mehr zu außer Freundschaft, allein schon deshalb weil sich Striker endlich auf eine feste Beziehung eingelassen hat. Amy ist froh wieder mit ihm Kontakt zu haben und merkt sehr schnell, dass nicht nur ihre Freundschaft ihr gefehlt hat, sondern viel mehr. Allerdings bevor sie sich dessen bewusst wird, passiert noch viel mehr, was längst hätte ruhen sollen in ihrer Vergangenheit und das Spiel geht weiter.

Ich liebe die Präsens der Gefühle und der Atmosphäre, in die man hier gleich hineingezogen wird.
Wunderbar geschrieben! ?


Fazit
Absolut Empfehlenswert und TOP!!! ???
Wenn Deine Gefühle nie aufgehört haben und Du denjenigen triffst der dir am meisten bedeutet.



5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 28.11.2017

Wenn ein Umzug Dein Leben verändert ...

Das göttliche Mädchen
0 0

Kurzbeschreibung
Kate Winters 18. Geburtstag verläuft anders als sie geplant hatte. Denn nachdem ihre Mutter Tod sterbenskrank ist und wieder in ihre Heimat Eden in Michigan ziehen möchte, ist Kate dabei ...

Kurzbeschreibung
Kate Winters 18. Geburtstag verläuft anders als sie geplant hatte. Denn nachdem ihre Mutter Tod sterbenskrank ist und wieder in ihre Heimat Eden in Michigan ziehen möchte, ist Kate dabei sich hier einzuleben, was angesichts der Kleinstadt und der Großstadt New York ein riesen unterschied birgt. Denn hier in Eden erwartet sie nicht nur ein geheimnisvoller Fremder, sondern auch noch sieben Prüfungen auf sie.
Denn nur so kann sie ihrer Mutter helfen. Denn sie soll die Neue Königin der Unterwelt werden an Hades Seite.
Eine ziemliche gruselige Vorstellung bis sie auf Hades selbst trifft.



Cover
Das Cover gefällt mir mit dem Goldton und dem Mädchen vorne drauf das man als Schatten sieht. Sehr interessant mit dem Titel und passend.


Schreibstil
Die Autorin Aimée Carter hat hier eine Interessante Geschichte umgesetzt, die mich mitgenommen hat in die Griechische Mythologie. Dabei hat sie hier Protagonisten die einen mitnehmen in die Kleinstadt Eden und deren Geheimnisse. Dabei hat mir Kate von der Entwicklung sehr gut gefallen, auch wenn sie in manchen Situationen zu arglos war und mehr Fragen hätte stellen sollen. Sie war zwar manches Mal Kopflos und dachte sie träumt, dass der Gott der Unterwelt vor ihr steht, aber sie nimmt es zu sehr hin. Einfach so. Mir fehlt da mehr Interaktion zwischen den beiden und mehr Spannung und Action. Sei es jetzt gefühlsmäßig wie auch Geschichtlich. Aber ansonsten hat die Autorin hier einen guten Anfang erschaffen, der es geschafft hat mich Neugierig auf die Fortsetzung zu machen.


Meinung
Wenn ein Umzug Dein Leben verändert ...

Dann sind wir bei der 18- Jährigen Kate Winter die mit ihrer Tod sterbenskranker Mutter von New York nach Eden, Michigan zieht.
Hier in Eden der Kleinstadt schlechthin, erwartet sie nicht nur ein Mysteriöser Fremder, sondern auch seltsame Träume wie auch Vorkommnisse. Dabei weiß Kate nicht was das Ganze soll, da sie eigentlich nur für sich bleiben will und sich um ihre Mutter kümmern möchte.

Allerdings bei einem Streich von einer neuen Mitschülerin passiert schreckliches und vor ihr steht der geheimnisvolle Henry mit einem Angebot, das Kate nicht ausschlagen kann.
Was sie damit in Gang setzt und was das Ganze mit der griechischen Mythologie und der Persephone zu tun hat ist zu unglaublich als das es wahr sein könnte. Denn auch Kate ist der Meinung.

Allerdings was Henry vollbracht hat war ebenso seltsam und so erfährt Kate von ihren neuen Mitschülern James und Ava das Persephone die Göttin der Unterwelt war und Hades geheiratet hatte, sie lebte im Jahr über die Wintermonate 6 Monate bei ihm und Kate ist schockiert über die News. Denn das hieße ja, das Hades Henry wäre oder umgekehrt und das der sie zur Herbst - Tag und Nacht gleichen zu seiner Frau machen wollte.

Kate ist schockiert und gibt nichts weiter auf den seltsamen Zwischenfall, bis Henry mitsamt Butler vor ihrer Tür steht und sie mitnehmen will nach Eden Manor.

Ich liebe die Idee hinter der Geschichte, obwohl es schon einige gab und ich muss sagen Hades ist ein interessanter Charakter.
Denn er sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch sehr viel Gefühl und darauf nehmen nicht alle Rücksicht. Deshalb war ich auf Kate und ihre Reaktion gespannt wenn sie auf ihn treffen würde.


Fazit
Absolut gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht!!! ?
Wenn ein Jahrhundert fast rum ist und die Richtige auftaucht um Dich zu retten.

Die Reihe
- Das göttliche Mädchen
- Die unsterbliche Braut
- Der Preis der Ewigkeit

4 von 5 Sternen