Profilbild von Solara300

Solara300

Lesejury Star
offline

Solara300 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Solara300 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.03.2017

Ein Traum der nicht zur Realität werden darf...

Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten
0 0



Cover
Ein sehr Frühlingshaftes Cover mit der jungen Protagonistin vorne drauf und dem zarten Ton der Farbvielfalt in Rose Tönen mit Blumen. Sehr passend zum Titel. ?


Schreibstil
Die Autorin Jennifer ...



Cover
Ein sehr Frühlingshaftes Cover mit der jungen Protagonistin vorne drauf und dem zarten Ton der Farbvielfalt in Rose Tönen mit Blumen. Sehr passend zum Titel. ?


Schreibstil
Die Autorin Jennifer Wolf hat einen flüssigen bildhaften Schreibstil, der mich bei dieser Reihe wieder mitgenommen hat zu altbekannten Protas und zu welchen über die ich mehr erfahren durfte, wie in diesem von Liora und Mercur.
Beider Sichtweisen wechseln ab, so dass man immer weiß, was in dem Kopf des jeweils anderen vorgeht.
Mit dem Zusammenspiel der Geschichte wunderbar gelungen ungesetzt.


Meinung
Ein Traum der nicht zur Realität werden darf...

Genau das sieht auch die 15- Jährige Liora Vivian Götterkind so.
Denn ausgerechnet der Bruder ihres Ziehvaters Yannis hat es ihr angetan. Und was am Anfang vielleicht noch Schwärmerei war, geht viel tiefer, wie sich Liora schon längst bewusst wird. Nur Mercur gehört zur Familie und ist deshalb für sie Tabu, jedenfalls sagt sie sich das. dabei ist sie eine Göttertochter und auch nicht wirklich mit Mercur verwandt.

Aber auch Mercur verhält sich merkwürdiger gegenüber Liora als sonst, vor allem wenn er seinen jüngeren Bruder Niklas mit ihr sieht, dabei steht ausgerechnet der Schulschwarm schlechthin auf ein Mädchen das so gar nichts von ihm zu wollen scheint,

Eine verzwickte Situation in der Liora den Rat von Sol und Yannis braucht, den nicht nur das ihre Gefühle gegenüber Mercur verrückt spielen, hat sich dieser aus heiterem Himmel auch noch verlobt.

Eine tolle Reihe und in dieser erfährt man mehr von Liora und Mercur und trifft aber auch wieder auf die Alt bekannten Charaktere, die mich begeistern.
Sei es jetzt auf Nanny die leider schon älter ist und ihre Gebrechen ihr immer mehr zu schaffen machen, oder auch Sol, der es liebt sich mit den Menschen zu umgeben die ihm gut tun. Oder Niklas der merkt dass gutes Aussehen nicht alles ist oder Hannes, der bis jetzt nicht weiß warum sich seine Freundin Irma mit Liora nicht verstehen möchte.

Tolles Zusammenspiel vieler verschiedener Charaktere die man schon hat kennen lernen dürfen versetzten mich hier als Leser immer wieder in ein Gefühl des Ankommens von Zuhause.


Fazit
Absolut empfehlenswert!!!
Eine Liebe die von selbst erwacht ??

Auch aus der Reihe sind erschienen.
- Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten
- Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten
- Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten
- Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten
- Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten

5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 19.03.2017

Ein Leben ohne das geschriebene Wort...

Das Buch von Kelanna 1: Ein Meer aus Tinte und Gold
0 0

Kurzbeschreibung
In Kelanna gibt es Wasser, Schiffe und jede Menge Magie, allerdings was es nicht gibt sind Bücher. Kein geschriebenes Wort existiert offiziell. Und nur hinter vorgehaltener Hand wird ...

Kurzbeschreibung
In Kelanna gibt es Wasser, Schiffe und jede Menge Magie, allerdings was es nicht gibt sind Bücher. Kein geschriebenes Wort existiert offiziell. Und nur hinter vorgehaltener Hand wird geflüstert dass es so etwas Mal gab und dass daraus zu viel Macht entstanden wäre.

Sefia weiß das und doch ist sie mitten drin in dieser Situation. Denn sie ist mit ihrer Tante Nin durch das ganze Land unterwegs und versucht sich mit Fell Verkäufen und Gelegenheits Diebstahl durchs Leben zu boxen. Was Sefia nicht weiß ist, was das für ein Gegenstand ist, denn sie von ihren Eltern hat, den der ist ihr einziges Andenken.

Und genau dieser Gegenstand könnte für beide zur Gefahr werden... den es ist ein BUCH
Hinter diesem Schriftstück sind viele her und Sefia ist sich drängender den je bewusst, dass sie dem Geheimnis ihrer Vergangenheit auf die Spur kommen muss.


Cover
Das Cover ist Traumhaft schön gelungen und ich liebe das Zusammenspiel der Farbvielfalt des Goldes, das in echt sehr schön schimmert, wie auch das Buch das aufgeschlagen, wie magisch die Wörter zu Bilder erschafft und man sich darauf einlässt und mit der Fantasie segelt. Ein Eyecatcher wie ich finde. ???

Schreibstil
Die Autorin Traci Chee hat einen wundervollen Schreibstil der mich mitgenommen hat in die Welt Kalenna, wo es nicht nur ein besonderes Manko gibt, mit dem Punkt das es keine Bücher oder lesen und Schreiben gibt, bis hin zu der Frage warum.
Denn diese wird hier ergründet von Sefia, die mitten drin in einem großen Abenteuer ist, dessen Ausgang ungewiss erscheint. Ich war fasziniert von der Idee, worauf mich dieser Titel sofort angesprochen hat und auch gespannt, wie die Autorin es schafft einen roten Faden zu hinterlegen. Und sie hat es geschafft, in dem sie es langsam angehen lässt und einen mitnimmt, Stück für Stück. Sehr interessant wenn ich auch manche Mal etwas ungeduldig beim Lesen wurde, war ich dennoch nicht enttäuscht, da es mich fasziniert hat. Sei es jetzt Begegnungen, Gefühle die eigentlich fremd sind, und die Welt. Wunderbar übersetzt von der Übersetzerin Sylke Hachmeister.


Meinung
Ein Leben ohne das geschriebene Wort...

Unvorstellbar... ja könnte man so sagen, allerdings für Sefia die in der Welt Kelanna lebt, Alltag. Denn hier kennt niemand ein Buch, und alle Geschichten werden nur erzählt oder irgendwann vergessen...

Da Sefia mit ihren 15 Jahren bei ihrer Tante Nin lebt, die mit ihr immer auf der Flucht zu sein scheint vor unsichtbaren Schatten, lernt sie wie ihre Tante, was es heißt zu überleben, sei es jetzt im Wald oder in der Stadt.
Denn hier wird noch auf dem Markt das Fell verkauft das man vom erlegen hat und vergleichbar mit dem Mittelalter bei uns. Sefia ist zufrieden und liebt ihre Tante die nach dem schrecklichen Tod des Vaters, der ermordet wurde immer für sie da ist. Der einzige Gegenstand denn sie noch an Erinnerung an ihre Eltern hat, ist in den tiefen ihres Rucksackes verschnürt.

Leider bleiben die beiden nicht unentdeckt, denn Nin war mal eine gesuchte Meisterdiebin und ist es noch, auch wenn sie ihren Beruf mitteile gar nicht mehr ausübt wie in dem Maß früher.

Dabei wird Sefia Zeuge wie die unbekannte Gefahr in Form von zwei Menschen auftaucht und Nin entführt. Sefia hat alle Hände voll zu tun, ihre Tante zu retten und gleichzeitig den Weg überhaupt zu ihr zu finden, und zum Glück bekommt sie Hilfe von dem Gegenstand ihrer Eltern, das ihr den Weg zu zeigen scheint und von einem fremden Jungen dem sie das Leben rettet.

Ein Weg voller Gefahren, mysteriöser Rätsel und gemischten Gefühlen beginnt...

Für mich eine tolle Geschichte die mich in ihren Bann gezogen hat um das geschriebene Wort.


Fazit
Absolut empfehlenswert!!!
Eine Reise nach dir selbst, zurück zu den Wurzeln beginnt...


5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 19.03.2017

Wenn sich alles verändert...

Belle et la magie 2: Hexenzorn
0 0


Cover
Ein WOW... Cover mit der jungen Frau die man hier sieht und für mich Isabelle darstellt mit ihrem Cape. Man sieht Funken die für mich die Magie widerspiegelt und gleichzeitig das Funkel das mit ...


Cover
Ein WOW... Cover mit der jungen Frau die man hier sieht und für mich Isabelle darstellt mit ihrem Cape. Man sieht Funken die für mich die Magie widerspiegelt und gleichzeitig das Funkel das mit dem Rot wunderbar abgelöst wird. Rot kann für die Kraft ins ich und die Idee Magie stecken, aber auch so rot wie Blut. Sehr gelungen auf jeden Fall. ???


Schreibstil
Die Autorin Valentina Fast hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil, der mich sehr schnell wieder mitten ins Geschehen genommen hat. Ich bin begeistert von der Fortsetzung, die sich dem spannenden Finale nähert. man fiebert mit was als nächstes passieren könnte, alle Protagonisten haben sich durch die Ereignisse verändert und den Prozess zu erleben gefällt mir. Das macht sie nicht nur authentisch vom Gefühlsleben her. Aber auch das die Gefühle wie Unsicherheit. Liebe und ein Schicksal das nicht sein kann, hier zum Tragen kommen gefällt mir und rundet das ganze ab.


Meinung
Wenn sich alles verändert...

Dann sind wir bei der 17- Jährigen Isabelle Monvoisin kurz auch Belle genannt, die ja nach den tragischen Ereignissen der vergangenen Tage mit ihren neuen Freunden auf der Flucht ist, zu den Wicas.
Nachdem sie ja von ihrer Mutter verbannt wurde, und man ihr die Hexen Kräfte nahm, ist sich Belle sicher das nichts mehr in Ordnung kommen würde. In dieser schweren Zeit ist Gaston liebevoll für sie da, und es knistert immer heftiger zwischen den beiden, was auch Fiona und Sergej nicht verborgen bleibt.
Denn auch bei den beiden schlagen Funken.

Nachdem der Weg durch den magischen Wald bis auf ein paar Verletzungen glimpflich verlief, kommen sie auch bei der Stadt der Wicas an und Belle lernt Gastons zuhause kennen und erfährt ihre Bestimmung von Abby und dem Abte.
Belle soll die Herrscherin über die Wiccas werden. Allerdings weshalb ausgerechnet sie? Fragen über Fragen, die auf sie einprasseln und auch die Gefühlswelt, die sich in ihr immer mehr aufzubauen scheint, machen das ganze umso schwieriger.

In der Zwischenzeit erfahren wir aber auch was sich bei den Hexen abspielt, bei Sandrine, den die ist nicht nur begnadigt worden nach dem Verrat, sondern muss sich auch verstecken. Denn Belles Vater Bernard taucht bei den Hexen auf und er und Belles Mutter scheinen über etwas zu verhandeln. Ein Tribunal wird einberufen, was bei den Hexen nie etwas wirklich Gutes verheißen kann.
Sandrine ist sich sicher, dass etwas nicht stimmt und versteckt sich mit Hilfe, bei Vincent und seiner Familie.

Eine aufregende Zeit beginnt und wird Belle ihre Kräfte zurück erhalten und was hat es mit der Vision von ihr als Herrscherin zu tun. Was will Bernard noch von den Hexen und die Frage die mich brennend interessierte. Werden Gaston und Belle zueinander finden, den die beiden sind ein süßes Paar.

Soooo.. da ich die Antwort weiß und begeistert von der Geschichte bin, kann ich euch nur empfehlen, wenn ihr sie noch nicht kennt, dann holt sie euch, den die Autorin hat einen tollen Schreibstil mit einer fanatischen Geschichte gemischt?


Fazit
Ich liebe die Reihe!!! ?
Eine Bestimmung, Gefühle die aufflammen und eine Liebe die Stärker als jede Vernunft ist.

Die Reihenfolge
- Belle et la magie 1: Hexenherz
- Belle et la magie 2: Hexenzorn

5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 19.03.2017

Wenn du die Chance hättest etwas zu verändern.... und zwar Dich

Cindy & Rella
0 0

Cover
Das Cover ist ein gelungener Eyecatcher, da er ein Mädchen zeigt, dass nicht nur ein wundervolles Kleid anzuhaben scheint, sondern versucht in einen Schuh zu schlüpfen. Bei diesem Bild habe ich ...

Cover
Das Cover ist ein gelungener Eyecatcher, da er ein Mädchen zeigt, dass nicht nur ein wundervolles Kleid anzuhaben scheint, sondern versucht in einen Schuh zu schlüpfen. Bei diesem Bild habe ich mir die Frage gestellt, hat sie den Schuh verloren, oder ist es nicht ihr eigener. Dazu der Titel der mich vertraut an Cinderella erinnert, da war die Neugier da?


Schreibstil
Die Autorin Marie Menke hat hier eine interessante Geschichte erschaffen um zwei Leben, die zueinander gehören und doch nicht weiter getrennt sein könnten. Die Sichtweisen sind von Cindy die in Reichtum lebt und von Rella, die wie eine Gefangene lebt unter der Erde erzählt. Kein ahnt von der anderen und doch, durch Glück bekommen beide die Möglichkeit aufeinanderzutreffen.
Die Geschichte fasziniert, erzählt die Gefühle, die beide in ihrem Alltag erleben, die Hoffnungen und Sehnsüchte, aber auch die Ängste und das Alleinsein, das tief im Inneren etwas fehlt.


Meinung
Wenn du die Chance hättest etwas zu verändern.... und zwar Dich

Würdest Du die Chance ergreifen...
Genau diese Frage habe ich mir gestellt, denn in dieser wundervollen Geschichte wird man entführt zu zwei unterschiedlichen Mädchen, die wie es scheint in zwei Unterschiedlichen Welten leben
.
Zum einen wäre da Cindy, die in einer Villa lebt, mit ihrer Stiefmutter und den beiden aufgeweckten Geschwistern Kaylee und Haylee beide 5 Jahre alt.
Cindy liebt den Lifestyle und ist befreundet mit dem Nachbarsjungen, der eher in die Kategorie Forscher gehört. Beide verbindet eine tiefe Freundschaft seit Kindheit. Zu ihrem Dad hat Cindy allerdings nur wenig Kontakt, da er als gefragter Schauspieler immer unterwegs ist und sein Leben im Scheinwerferlicht liebt. Eine gute Show muss sein und deshalb plant Cindy ihren Geburtstag nicht wie ein junges normales Mädchen, sondern in Form einer Show, die Aufmerksamkeit erregen soll.

Nun kommen wir zu Rella die auch kurz vor ihrem Geburtstag steht und sich nichts sehnlicher wünscht als nicht mehr Tag ein und Tag aus in einer Fabrik zu arbeiten, sondern eine Arbeit als Schreiberin zu bekommen. Der Alltag ist trist und Rella hat außer der besten Freundin, die wie sie in einem Wohncontainer wohnt niemanden. Jeden Tag arbeiten, niemals ausgehen und immer nur von den Schmerzen des Alltags heimgesucht werden.

Ihr könnt euch vorstellen, dass dieser Abstand nicht größer sein könnte, beide wissen nichts von der Welt des anderen bis auf...

Den Tag, da beide morgens erwachen und 17 Jahre alt sind, den der Tag verändert alles...

Rella mogelt sich an dem Tag heraus mit Hilfe ihrer besten Freundin Luna, die Schneiderin ist, denn nur wer ein wundervolles Gewand an hat, darf für ein paar Stunden nach Divitiae, wo alle in Armut leben sollten, und genau das ist die Welt von Cindy.
Bei Rella ist Joshua der auch einer der Erwählten ist und beide erleben sie eine andere Welt und ein Geheimnis das auf allem zu liegen scheint....
Mehr verrate ich euch jetzt nicht, außer dass es sehr interessant ist.?


Fazit
Absolut empfehlenswert!!
Geheimnisse, zwei Ansichten und überraschende Wendungen erwarten euch.

4 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 15.03.2017

Kiss Cam und andere Katastrophen...

Kiss Online
0 0

Kurzbeschreibung
In dieser wundervollen Jugendstory geht es um drei beste Freunde, die einen Video Blog zusammen betreiben.
Denn Jasper eines Tages ins Leben gerufen hat. Juniper ist seitdem mit Lenny ...

Kurzbeschreibung
In dieser wundervollen Jugendstory geht es um drei beste Freunde, die einen Video Blog zusammen betreiben.
Denn Jasper eines Tages ins Leben gerufen hat. Juniper ist seitdem mit Lenny fester Bestandteil der verrücktesten Ideen. Zurzeit sind die Follower auf Vlogt gespannt, ob Juniper mit einem der Jungs zusammen ist und Jasper und sie werden ziemlich favorisiert, dabei wünschen sich die Leser auch dass sich die beiden Mal küssen. Nicht das da vielleicht Gefühle wären, die durch solch einen Kuss erweckt werden könnten.
Gesagt getan und die ''Kiss Cam'' das neuste Projekt ist geboren. Nur leider kommt es beim Küssen des Öfteren vor, das sich Gefühle bei Juniper einschleichen und sie so langsam an der Sache zu zweifeln scheint.
Nur welcher Vorschlag wäre der Richtige um ihrem Blog nicht zu schaden und die Sache zu beenden...



Cover
Das Cover gefällt mir alleine schon von der Farbe, alles was Rosa und Pink ist, liebe ich und somit ist es ein Eyecatcher für mich, worauf sich ein Küssendes Paar befindet, das für mich Jasper und Juniper darstellen soll. Darunter sieht man auf der einen Seite Lipgloss, was hier für eine Challenge ein wichtiges Requisit ist.?
Sehr schön und vor allem passend.?


Schreibstil
Die Autorin Kiara London hat einen flüssigen und vor allem bildhaften Schreibstil, so dass ich mir die drei des Öfteren vorstellen konnte. Hier bekommt man Einblick in Junes Leben, wie Juniper mit Spitznamen heißt, in ihre Ängste, in ihr erstes Verliebt sein und in ihre Enttäuschung.
Aber auch Freundschaft und unentdeckte Gefühle sind hier sehr gut aufgegriffen und versetzen mich in meine Schulzeit zurück. Denn Manches erscheint wie ein riesiges Problem, bis man sich dem stellt und es angeht.
Sehr schön und absolut passend umgesetzt und für mich absolut empfehlenswert.


Meinung
Kiss Cam und andere Katastrophen...

Genau das hatte sich Juniper May Cooper anders vorgestellt, den sie dachte es wäre wieder eine total witzige und auch etwas eklige Situation, die sich aufs Essen bezieht, wo Lenny sehr gerne den Hampelmann mimt, allerdings wollen die Fans des Video Blogs Juniper und Jasper in einer innigen Kussumarmung sehen.
Denn sie denken die zwei wären ein paar. Was die beiden aber nicht nur vehement abstreiten, sondern in echt auch nicht sind. Sie sind nur beste Freunde, die für einander da sind und zuhören.

Also alles ganz normal.
Das denkt auch June auch wenn ihr Magen einen verstimmten Laut des Trotzes gibt, den der ahnt schon das es vielleicht doch nicht solch eine gute Idee, seinen besten Freund zu küssen. Aber Challenge ist Challenge und June will nicht kneifen.
Bei ihrem Kuss allerdings passiert bei beiden gar nichts und June und Jasper sind beruhigt, somit ist die Idee zur ''Kiss Cam'' Challenge geboren, wo immer verrücktere Küsse auf die beiden warten, in Form ungewöhnlicher Situationen die ziemlich überfallartig sind.

June und Jasper spielen das Spiel mit und so langsam muss June zugeben das Jasper immer mehr ein Gefühl in ihr hervorholt das sie vor Jahren weggesperrt hatte und sie sich sicher war das es eigentlich gar nicht mehr existiert und zwar das Verliebt sein, denn genau das war June mal in Jasper.
Lang ist es her und damals war er dann mit einer anderen zusammen ohne von Junes Gefühlen zu wissen. Auch Allsion die beste Freundin von June rät ihr ab und was soll ich sagen...

Ja sie haben alle recht, denn was passiert mit deiner besten Freundschaft, wenn plötzlich Gefühle mit ins Spiel kommen und du kein Zurück mehr weißt....

Eine tolle Geschichte aus der Sicht von June, die mir gefällt, den in Teenager Jahren ist nicht immer alles so leicht wie es aussieht und schon gar nicht in Gefühlsdingen.

Eine Geschichte über eine Achterbahn der Gefühle, bis hin zu tiefer Freundschaft, Ex- Freunden und der Frage, was ist Liebe überhaupt....


Fazit
Absolut empfehlenswert und sehr gelungen!!!
Ein Roman über Freundschaft, einen Blog der viele Überraschungen bereit hält mit seinen Videochats und einer Frage... was wäre wenn....


5 von 5 Sternen