Profilbild von Solara300

Solara300

Lesejury Star
online

Solara300 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Solara300 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.04.2021

Ein Mystery-Spielbuch das Fun macht!

Paulson´s Peak
0

Ein Objekt das Urban Explorer Herzen höher schlagen lässt …

Genau das erwartet dich hier.
Inmitten einer Felsküste liegt dass sagenumwobene Paulson’s Peak, bei dessen Begutachtung du nach Geheimgängen ...

Ein Objekt das Urban Explorer Herzen höher schlagen lässt …

Genau das erwartet dich hier.
Inmitten einer Felsküste liegt dass sagenumwobene Paulson’s Peak, bei dessen Begutachtung du nach Geheimgängen suchen sollst.
Dein Universitäts- Freund Sid Mercier bittet dich um dringende Mithilfe, denn etwas seltsames scheint seit dem Tod des Spielzeugerfinders Henry Paulson hier vorzugehen.
Der Stromverbrauch ist extrem hoch und wirft Fragen auf.
Fragen die einer dringenden Klärung bedürfen.
Denn das Haus ist in Gefahr von den Klippen zu rutschen nachdem der Sturm, der in der Gegend immer wieder tobt, das Haus baufällig hat werden lassen.
Nur wo soll sich hier etwas verstecken …
Oder scheint etwas gar auf dich gewartet zu haben …

Meine Meinung

Ich liebe Spielbücher und Geheimnisse.
Oh jaaaa … da bin ich voll in meinem Element und hier war genau das auch wieder der Fall.

Man lernt ein mysteriöses Gebäude kennen, dessen Besitzer, ein genialer Wissenschaftler war.
Nur etwas scheint nicht zu stimmen.
Der Besitzer Henry Paulson ist seit dreißig Jahren Tod und die Stiftung von Henry Paulson bekommt horrende Stromrechnungen aus dem Haus, das verwaist da liegt.
Wie und vor allem wer verbraucht diesen Strom?
Nach einem Sturm droht das Haus einzustürzen und Dringlichkeit ist gefragt um dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Also sollst du Sid Mercer, der für die Stiftung arbeitet und den du noch von Universitätszeiten kennst, helfen.
Was für ein geniales Unterfangen.

Zu allererst liebe ich das echt gruselige unheimliche Setting.
Mitten im Sturm kommst du in York an und lernst den Verwalter und ehemaligen Butler des Hausherrn Mr. Hill kennen.

Er empfiehlt euch, dass Eile geboten ist.
Gemeinsam betretet ihr das Haus und Sid erklärt dir was er weiß. Ich liebe Rätsel und somit war ich Feuer und Flamme.
Bewaffnet mit einem Bleistift, Radiergummi und einem leeren Blatt Papier, wie auch Info Blätter die man beim Verlag runterladen kann, bin ich gestartet.
Nun, was soll ich sagen, ich habe mich auch ganz tapfer gehalten.
Ja, bis .. Öhem..
Ich muss sagen, ich liebe es Entscheidungen zu treffen, die dich immer Stück für Stück entweder näher an die Wahrheit oder ins Verderben stürzen können.
Oder beides.
Dazu die bildhafte Szenerie, die mich an Exit Games erinnern und man hat jede Menge Spielspass. Und nun probiere ich es nochmal.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Wenn die Vergangenheit dich einholt.

DUNKELKAMMER
0

Ein spektakulärer Fund …

Genau der ereignet sich in Innsbruck.
Dem Geburtsort von dem Pressefotograf David Bronski, der genau in diesem Fall recherchieren soll.
Denn ein alter Freund, mittlerweile ein ...

Ein spektakulärer Fund …

Genau der ereignet sich in Innsbruck.
Dem Geburtsort von dem Pressefotograf David Bronski, der genau in diesem Fall recherchieren soll.
Denn ein alter Freund, mittlerweile ein Obdachloser, findet eine Frauenleiche in ihrer Wohnung, nachdem er sich in ebendiese geflüchtet hatte um dem Erfrierungstod zu entkommmen, nachdem er davon ausging das hier niemand mehr leben würde.
Nur, was dieser alte Freund nicht geahnt hätte, dass hier eine seit über zwanzig Jahren vermisste Frauenleiche schlummern würde.
Bronsik wittert einen großen Fall und stolpert selbst hinein in seine Vergangenheit, denn diese Frau könnte an seinem Schicksalsschlag beteiligt gewesen sein, der sein ganzes Leben veränderte.

Meine Meinung

Ich war ja gespannt was mich hier in meinem ersten Bernhard Aichner Krimi erwartet und ich bin sowas von hin und weg.

Zuerst einmal ein extrem genial gelungener Page Turner.
Hier lernt man David Bronski kennen, ein Mensch der Sozial-Inkompetent erscheint, auf den ersten Blick. Dann lernt man die Hintergründe zu Bronski kennen, erfährt Stückweise den Schicksalsschlag der ihn so veränderte.
Das Erlebniss das so einschneidend war, dass Bronski sich nur noch in seiner Dunkelkammer wohlfühlt. Weit ab vom Geschehen, obwohl er im realen doch mittendrin verweilt, als Pressefotograf.

Ein Fall, der mich von Anfang an fasziniert hat.
Eine Frauenleiche, die seit über zwanzig Jahren unentdeckt ist mitten in Innsbruck. Ein alter Bekannter und mittlerweile Obachloser findet genau diese Leiche und informiert Bronski.

Was tun wenn eine Mega Story wartet?
Man macht sich auf den Weg.
Und genau dort erfährt Bronksi etwas das alles verändert.

Ich liebe spannende Storys, die auch noch bildhaft rüberkommen. Ich wusste zwar sehr schnell wer der Täter war, trotz allem hat mich die Art und Weise wie der Autor das ganze beschreibt gefesselt.
Sei es die Spurensuche, oder auch die Hintergründe sind fazinierend beschrieben und lassen einen von Anfang bis Ende nicht mehr los.
Eindeutig ein Autor von dem ich mehr lesen möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Eine wunderbare New Adult Story die Lust auf mehr macht.

Speed Me Up
0

Wenn es knistert …

Dann sind wir bei der erfolgreichen Brooke Ferguson, die mit ihren 22 Jahren eine berühmte Supercross Fahrerin ist.
Brooke liebt es an ihre Grenzen zu gehen und sogar darüber hinaus.
Nur ...

Wenn es knistert …

Dann sind wir bei der erfolgreichen Brooke Ferguson, die mit ihren 22 Jahren eine berühmte Supercross Fahrerin ist.
Brooke liebt es an ihre Grenzen zu gehen und sogar darüber hinaus.
Nur bei einem Punkt zieht sie sich nur zu gerne in ihr Schneckenhaus zurück.
Wenn es um die Liebe geht. Deshalb stößt sie auch Matt, den sie aus ihren Kindertagen kennt von sich, nachdem es zwischen ihnen beiden knistert.
Nur was wäre …
Wenn Liebe etwas ist, dass man nicht so einfach aufgeben kann.
Wenn Gefühle sich nicht verleugnen lassen und wenn jemand, der dir sehr viel bedeutet, vielleicht mehr als einem selbst bewusst ist, für dich da ist wenn du ihn brauchst.
Dann gibt es vielleicht eine Chance ….
Auf eine Liebe die Grenzen sprengt.

Meine Meinung

Ich liebe das Cover.
Warum?
Nun, da mich die Farben hier extrem angesprochen haben und mit den Reifenabdrücken genau zum Titel passen.

Bei diesem Auftakt wird man in die Welt des Super-cross mitgenommen und lernt eine taffe junge Frau kennen, die eine der beste Fahrerinnen des Sports ist.

Hier muss ich sagen war ich faziniert von der sehr guten Recherche der Autorin, die am Anschluss im Band auch noch erklärt, woher sie dieses ganze Fachwissen hat.
Sehr cool und sowas liebe ich ja.
Wenn man sich mit den Details befasst und auch dazu logische Erklärungen hat.

Dann kommen wir zur Romance, die mich total begeistert.
Man erlebt zwei Protagonisten, die sehr gut ausgearbeitet wurden und mich fasziniert haben.
Brooke ist taff und hat aber auch eine gut versteckte verletzliche Seite und Matt gefällt mir, da er nicht so leicht aufgibt.
Beide verbindet sehr viel und dazu das Knistern zwischen Ihnen, das einen das Buch durchsuchten lässt.

Zur Story selbst möchte ich euch nicht soviel verraten, außer das sie Mega gut geschrieben ist und eindeutig nach mehr verlangt.
Da kommt der Suchtfaktor raus.

Die Abwechselnden Perspektiven sind hier dazu sehr gut intergriert, so weiß man immer was der andere gerade denkt.
Ich freu mich schon auf den nächsten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Ein Auftakt mit viel Gefühl!

Fly & Forget
0

Wenn die Vergangenheit dich einholt …

Dann sind wir bei der 20-Jährigen Olivia Averill, kurz auch Liv genannt, die nach einer schweren Trennung durch Zufall auf eine junge Frau trifft, die ihr ein Zimmer ...

Wenn die Vergangenheit dich einholt …

Dann sind wir bei der 20-Jährigen Olivia Averill, kurz auch Liv genannt, die nach einer schweren Trennung durch Zufall auf eine junge Frau trifft, die ihr ein Zimmer in ihrer WG anbietet.
Was Liv nicht ahnt ist, dass genau dieses Treffen Schicksal zu sein scheint, denn nicht nur die zwei Mitbewohnerinnen und die wunderschöne Wohnung wären genau nach Livs Geschmack. Bis sie auf ihn trifft.
Auf den einzigen, männlichen Mitbewohner den sie seit Jahren nicht gesehen hat und er doch auf einmal vor ihr steht und alles andere als erfreut ist Liv wiederzusehen.
Noah Seymour, ihr ehemals bester Freund, der sie vor Jahren einfach im Stich ließ.
Genau der, ist der Mitbewohner den Liv nicht erwartet hätte.
Rache ist süß…. oder wie war das?

Meine Meinung

Ich liebe den Auftakt der Soho-Love-Reihe die mich hier begeistern konnte mit authentischen Charakteren, interessanten Geheimnissen und vor allem tiefen Gefühlen.
Und ein Racheplan der genau nach meinem Geschmack ist.

Dazu ein wundervolles Setting in London.
Die WG konnte ich mir absolut bildhaft vorstellen und ich liebe es.
Was mir hier sehr gut gefällt ist die Sichtweise von beiden, die abwechselnd einen mitnimmt in die Gefühlswelt von Noah und Liv.

Sehr schön und vor allem sehr interessant was der ein oder andere gerade denkt.
Dazu gefallen mir auch die restlichen Protagonisten, wie die zwei Mitbewohnnerinnen Mathilda und Briony.
Die zwei sind klasse und ich freue mich schon auf die folgenden Bände.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Ein gelungenes düsteres Setting inmitten von London im Jahr 1895 mit einem Geheimnis das alles verändert.

Maske des Mondes
0

Ein blutiges Geheimnis durchzieht die Nacht inmitten von London …

Genau solch ein Geheimnis, bei dessen Ermittlungen der junge Inspector Powler vor vielen ungelösten Fragen steht, macht sich Claire auf ...

Ein blutiges Geheimnis durchzieht die Nacht inmitten von London …

Genau solch ein Geheimnis, bei dessen Ermittlungen der junge Inspector Powler vor vielen ungelösten Fragen steht, macht sich Claire auf die Suche nach der Wahrheit.
Denn sie wird wieder mitten hinein in die aktuellsten Morde gezogen und sieht nicht mehr ein nur dabei zuzusehen.
Nur der Mörder scheint nicht weit entfernt und Vorsicht ist geboten.
Denn zeitgleich macht sich wieder Lewis van Allington daran endlich Licht ins Dunkel zu bringen und forscht nach den Urhebern in Berlin.
Gemeinsam kommen sie dem Übel näher, das selbst ihnen die Sprache verschlägt, denn dieses Geheimnis ist größer und unvorstellbarer als sie es jemals hätten erahnen können.

Meine Meinung

Ich habe den großen Ermittler Lewis van Allington schon im ersten Band “Ruf der Rusalka” bewundern können und war schon Mega gespannt auf den zweiten, der unabhängig vom ersten Band gelesen werden kann.
Wobei ich beide Bände sehr empfehlen kann, da Mega spannend.

Hier ist Lewis mit seinen Freunden wieder inmitten neuer und alter Ermittlungen die eine blutige Spur durch London hinterlassen.
Wieder mitten drin ist Claire, die bei Lewis van Allington, seinem Butler Dietrich und seinem Dürrbächler Chester wohnt.
Gemeinsam mit Hilfe vom Inspector Powler machen sie Jagd auf jemanden der Menschen umbringt.
Nur die Frage ist, was ist der Grund?
Da Claire inmitten von London bleibt und sich Lewis in der Zeit in Berlin umschaut, laufen immer mehr Parallelen zusammen und führen sie zu einem Geheimnis das mich Mega begeistert, geflasht und überrascht hat.

Ich liebe die Idee und die bildhafte Umsetzung und Band zwei toppt sogar noch einmal Band eins, der mir schon Mega gut gefallen hat.
Hier stimmt das stimmungsvolle Setting von London im Jahr 1895, wie auch die Protagonisten, die einem hier schon ans Herz gewachsen sind.

Man lernt immer wieder andere Facetten von ihnen kennen und das gefällt mir.
Diese Weiterentwicklung, der Protagonisten und ihrer sehr gut ausgefeilten Charakteristika ist klasse.
Dazu eine spannende Spur inmitten einer Verbrecherserie die alles in den Schatten stellt und Fragen aufwirft.
Sehr cool inszeniert und ich will mehr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere