Profilbild von Stardust

Stardust

Lesejury Star
online

Stardust ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stardust über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.04.2021

Zu vorhersehbar

Die APP – Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst.
0

"Die App" von Arno Strobel ist ein Thriller, dessen Inhalt sich um ein aktuelles Thema dreht, es geht um Vernetzung und Smart-Home-Produkte.
Der Oberarzt Hendrik wohnt mit seiner Verlobten Linda in einem ...

"Die App" von Arno Strobel ist ein Thriller, dessen Inhalt sich um ein aktuelles Thema dreht, es geht um Vernetzung und Smart-Home-Produkte.
Der Oberarzt Hendrik wohnt mit seiner Verlobten Linda in einem chicen Neubau, der mit der neuesten Haustechnik ausgerüstet ist. Alles vom Licht über die Heizung bis zu den Rollläden und den Türschlössern kann automatisch gesteuert werden, auch die Alarmanlage. Hirn und Herz des Ganzen ist Adam, die Steuerung, die von Pc und Handy bedient wird.
Als Hendrik eines Tages vom Dienst kommt ist Linda weg. Keinerlei Einbruchsspuren, aber auch keine persönliche Nachricht. Hendrik dreht fast durch und sucht verzweifelt nach seiner Verlobten.
Die Geschichte ist sehr spannend und hat mich auch interessiert. Der Autor baut so einige falsche Fährten ein, aber mich hat es hier wirklich gestört, dass ich viel zu zeitig wußte um wen und was es geht und worauf es hinausläuft.
Was mir gefallen hat, ist die Tatsache, dass Möglichkeiten der neuen Technik aufgezeigt werden und auch einige der Nachteile, dadurch fühlt man sich in diesem Buch in der Jetztzeit angekommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

Kurz und knackig

Zukurzgeschichten
0

Wie der Name schon sagt ist "Zukurzgeschichten" eine Sammlung von kurzen Geschichten, geschrieben von Frank-Thomas Mitschke. Ob die Geschichten zu kurz sind ist Ansichtssache, die meisten sind grade richtig, ...

Wie der Name schon sagt ist "Zukurzgeschichten" eine Sammlung von kurzen Geschichten, geschrieben von Frank-Thomas Mitschke. Ob die Geschichten zu kurz sind ist Ansichtssache, die meisten sind grade richtig, so wie sie sind.
Die Themen hier sind so vielfältig wie das Leben selbst. Einige triefen von schwarzem Humor, andere sind sehr feinfühlig gestrickt. Über viele der Geschichten mußte ich schmunzeln und sogar lachen, bei einigen wenigen zündete der Humor bei mir nicht.
Die Geschichten beschränken sich auf jeweils zwei Seiten und es ist kein Buch zum einfach mal schnell weglesen. Ich habe mir die Geschichten eingeteilt und über manche auch noch länger nacgedacht.
Sehr gut gefallen hat mir, im Anschluß an jede Geschichte, die Mischkipedia, in der ein wicthiger Begriff aus dem Text auf mischkipedisch erklärt wird. Einfach nur klasse!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

Aenne Burda hat gerne gekocht

Aenne Burda. Verlegerin des guten Geschmacks
0

"Aenne Burda.Verlegerin des guten Geschmacks" ist ein außergewöhnliches Buch. Das große Hardcover ist sehr hochwertig verarbeitet und mit vielen Fotos ausgestattet. Es macht sehr viel Freude in diesem ...

"Aenne Burda.Verlegerin des guten Geschmacks" ist ein außergewöhnliches Buch. Das große Hardcover ist sehr hochwertig verarbeitet und mit vielen Fotos ausgestattet. Es macht sehr viel Freude in diesem Buch zu blättern.
Bei mir persönlich weckte der Name als erstes Erinnerungen an die Schnittmuster mit deren Hilfe bei uns gute und moderne Kleidung genäht wurde. Doch das Leben von Aenne Burda war sehr facettenreich. Hier erfährt man so einige darüber und bekommt private Fotos aus dem Familienarchiv und solche aus der Presse zu sehen.
Das hier die Biografie mit einem Kochbuch verbunden wurde ist was ganz besonderes. Es sind Rezepte, die Frau Burda gesammelt und gekocht hatte., die ihre Lieblingsrezepte waren. Bei der Zusammenstellung der Rezept und der Darstellung in Text und Bild wirkten hier verschiedene Spitzenköche mit. Passend dazu gibt es auch die jeweilige Weinempfehlung.
Die Rezepte stammen aus der deftigen badischen, traditionellen Küche und sind die klassischen Umsetzungen. Vieles ist sehr fleischlastig und etwas fehlen mir auch die Zubereitungszeiten. Dennoch sind hier so einige Sachen dabei, die ich definitiv nachkochen werde,
Eine sehr gelungene Verbindung von Biografie und Kochbuch ist hier entstanden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Spannende Sprachauffrischung

The Secret of the Dead Sheep
0

"The Secret of the Dead Sheep" ist ein Buch zum erlernen und auffrischen der englischen Sprache. Der Hauptteil besteht hier aus drei verschiedenen englischen Kriminalfällen, die von Muttersprachlern geschrieben ...

"The Secret of the Dead Sheep" ist ein Buch zum erlernen und auffrischen der englischen Sprache. Der Hauptteil besteht hier aus drei verschiedenen englischen Kriminalfällen, die von Muttersprachlern geschrieben wurden.
Die einzelnen Geschichten sind in sich abgeschlossen und auf dem Sprachniveau A2. Zu jedem Krimi gibt es einen Vokabelteil und Informationskästen über das Land und die Kultur. Zur Abwechslung gibt es zur Vertiefung und Übung verschiedene Aufgaben, auch zur Grammatik.
Ich fand die Geschichten sehr gut und spannend, das lesen hat mir Spaß gemacht. Ich habe keine großen Sprachkenntnisse, nur etwas Schulenglisch von vor 40 Jahren und bin gut zurecht gekommen. Was sich mir nicht aus dem Kontext erschlossen hat, habe ich nachgelesen und dadurch schon dazugelernt.
Eine sehr angenehme Art der Weiterbildung, davon würde ich gerne mehr lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Verbindung von Thriller mit Podcast

Der Countdown-Killer - Nur du kannst ihn finden
0

"Der Countdown-Killer" von Amy Suiter Clarke ist ein Thriller in einer etwas ungewöhnlichen Form. Große Teile der Story erfahren wir hier live über den gesprochenen Podcast von True-Crime-Podcasterin Elle ...

"Der Countdown-Killer" von Amy Suiter Clarke ist ein Thriller in einer etwas ungewöhnlichen Form. Große Teile der Story erfahren wir hier live über den gesprochenen Podcast von True-Crime-Podcasterin Elle Castillo. Sie möchte Gerechtigkeit für die Opfer und nimmt sich daher immer mal wieder ungelöste Fälle vor, denen sie nachgeht und darüber berichtet.
Ihre neueste Serie handelt vom Countdown-Killer, kurz von ihr C.K. genannt. Dieser Killer entführt immer drei Mädchen im Abstand von drei Tagen, wobei die Opfer jeweils ein Jahr jünger als das vorige sind. Nach sieben Tagen werden die Mädchen daann tot aufgefunden. Seine Mordserie bricht ab, als eines der Mädchen entkommen kann.
In Elles Umfeld verschwindet jetzt ein Mädchen und sie hat sofort C.K. in Verdacht. Sie beginnt zu recherchieren und auch darüber zu berichten.
Durch den Wechsel von den aktuellen Geschehnissen und dem Podcast, indem auch über die älteren Fälle berichtet wird, geht die Handlung hier rasant vorwärts. Man begleitet Elle, aber auch den Killer selber, was für zusätzliche Spannung sorgt.
Mir hat sehr gefallen, dass man die Ermittlungsergebnisse sozusagen mitverfolgte und dadurch selber ständig auf der Suche nach dem Täter war. Dabei wurde man auch sehr gut in die Irre geführt und der Schluß hielt noch so einige überraschende Wendungen bereit.
Das Konzept in diesem Thriller hat mir, nach kurzer Einlesezeit, sehr gut gefallen, weil es abwechslungsreich und spannend war. Bitte mehr davon!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere