Profilbild von Steffi_liest

Steffi_liest

Lesejury Star
offline

Steffi_liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Steffi_liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.04.2020

Zauberhafte College-Football-Romanze

Game on - Chancenlos
0

"Chancenlos" heißt der zweite Teil der Game on-Reihe von Kristen Callihan. Eigentlich hätte mir die Reihe nur als Überbrückung zwischen zwei anderen Leseprojekten dienen sollen, aber nach Band 2 bin ich ...

"Chancenlos" heißt der zweite Teil der Game on-Reihe von Kristen Callihan. Eigentlich hätte mir die Reihe nur als Überbrückung zwischen zwei anderen Leseprojekten dienen sollen, aber nach Band 2 bin ich ein richtiger Fan geworden und freue mich schon darauf, in Band 3 eintauchen zu können.

Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, sehr modern und mitreißend. Es fiel mir schwer, das Buch zwischendrin aus der Hand zu legen. Auch die Charaktere sind schön angelegt - allen voran natürlich Ivy und Gray, aber auch die Nebencharaktere wie Drew und Anna, die wir schon aus Band 1 kennen, oder Dexter und Fiona, um die sich Band 3 drehen wird. Besonders Gray empfand ich als sehr vielschichtig - ein richtig interessanter Kerl.

Die Geschichte hat mir gut gefallen - konnte ich auch sofort nachvollziehen, dass die beiden sich von Anfang an als Freunde so gut verstanden und sich dann im Laufe der Zeit Gefühle entwickelt haben.
Einziges Manko für mich: Im letzten Drittel passiert in der Beziehung der beiden etwas recht tragisches (was das ist, verrate ich hier natürlich nicht, da in nicht spoilern will... ) und ich hätte mir wirklich gewünscht, dass die Geschichte ohne so etwas auskommt. Meiner Meinung nach wäre das nicht notwendig gewesen. Leider wird dieses ernste Thema oft in solchen Romanen instrumentalisiert, um der Beziehung der Hauptcharaktere eine Wendung zu geben.
Ach ja, und die Spitznamen fand ich echt dämlich... Wer nennt denn bitte so einen großen, gut gebauten Typen "Cupcake"? Und freut sich dann auch noch wenn sie selbst als "Spezialsoße" tituliert wird???

Mein Fazit: Im Großen und Ganzen ein wunderschönes Buch, das mich sehr gut unterhalten hat. Ich vergebe sehr gerne 4,5 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2020

Faszinierend, bedrückend, emotional - und definitv kein typischer Hoover-Roman!

Verity
0

"Verity" ist der aktuelle Roman von Colleen Hoover und ihr Erstlingswerk im Genre "Thriller". Deshalb schon vorab eine Warnung an alle eingefleischten Colleen Hoover-Fans: Dieser Roman hat absolut nichts ...

"Verity" ist der aktuelle Roman von Colleen Hoover und ihr Erstlingswerk im Genre "Thriller". Deshalb schon vorab eine Warnung an alle eingefleischten Colleen Hoover-Fans: Dieser Roman hat absolut nichts mit ihren vorherigen Werken gemeinsam! Die Autorin hat sich komplett neu erfunden und schockt uns hier mit deftigen Sexszenen, waschechten Psychopathen, unheimlichen alten Häusern und rätselhaften Todesfällen. Also FINGER WEG, falls ihr zart beseitet seid - die Hoffnung auf einen neuen New Adult-Roman aus Hoover's Feder wird hier nicht erfüllt.

Thriller-Fans sind hier dagegen an der richtigen Adresse. Die Grundstimmung des Buches habe ich als ziemlich bedrohlich empfunden. Gut gefallen hat mir die Idee mit dem "Buch im Buch" - Lowen findet nämlich ein autobiographisches Manuskript von Verity, in dem sie kapitelweise liest. Dadurch ergeben sich immer neue Aspekte für die Geschichte und die ein oder andere unerwartete Wendung kommt zutage. Die Spannung steigert sich durch die wechselnde Perspektive zwischen Gegenwart und Autobiographie und lässt bis zum Ende nicht nach.

Hoover erzählt wie immer packend und mitreißend, es ist schwer, das Buch aus der Hand zu legen, wenn man einmal begonnen hat. Der Roman hat für mich in der Handlung ein paar logische Schwächen, die aber durch das Ende der Geschichte wieder mehr als wett gemacht werden. "Verity" ist ein Roman, der stark nachhallt, über den man wunderbar kontrovers diskutieren kann und der einen absolut verstört, bedrückt, aber trotz allem fasziniert zurück lässt. Also - durchhalten und das Buch wirklich bis zur letzten Seite lesen, es lohnt sich!

Mein Fazit: Für Thriller-Fans eine klare Leseempfehlung. 4,5 von 5 Sternen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2020

Schöne College-Football-Romanze!

Game on - Mein Herz will dich
0

"Mein Herz will dich" ist Band 1 der Game on-Reihe von Kristen Callihan. Wer auf College-Romanzen und heiße Footballspieler steht, ist hier genau richtig!

Eine Sache, die mir an diesem Buch so gut gefallen ...

"Mein Herz will dich" ist Band 1 der Game on-Reihe von Kristen Callihan. Wer auf College-Romanzen und heiße Footballspieler steht, ist hier genau richtig!

Eine Sache, die mir an diesem Buch so gut gefallen hat, ist, dass die Voraussetzungen ganz anders sind als in anderen Büchern dieses Genres. Man kennt ja Mädels, die für den Quarterback des College-Footballteams schwärmen, meist selbst graue Mäuschen, die es am Ende überraschenderweise doch schaffen, ihren Schwarm für sich zu gewinnen. In diesem Roman ist das anders - Drew verliebt sich Hals über Kopf und auf den ersten Blick in seine Kommilitonin Anna, aber die hat so gar kein Interesse an einer Beziehung mit ihm. Ich fand es sehr erfrischend, wie Drew langsam Annas Mauern einriss und sie dazu brachte, ihre Gefühle für ihn zuzulassen.

Die Dialoge haben mir ebenfalls total gut gefallen, sie waren witzig und sehr gefühlvoll. Drew kämpft ja gerade am Ende damit, dass er immer nur auf seine Fähigkeiten als Quarterback reduziert wird, obwohl er auch einiges auf dem Kasten hat. In den Gesprächen mit Anna kommt das gut rüber und es macht ihn nur noch liebenswerter.

Mein Fazit: Ein superschöner College-Roman, den ich gern weiter empfehle. 4,5 von 5 Sternen. Den zweiten Teil muss ich unbedingt auch noch lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.03.2020

Überraschend gut!

Soul Mates, Band 1: Flüstern des Lichts
0

"Flüstern des Lichts" ist der erste Band des Soul Mates-Zweiteilers von Bianca Iosivoni. Ich bin eigentlich kein großer Fan von Fantasy-Romanen und habe dieses Buch eigentlich nur gelesen, weil ich Bianca ...

"Flüstern des Lichts" ist der erste Band des Soul Mates-Zweiteilers von Bianca Iosivoni. Ich bin eigentlich kein großer Fan von Fantasy-Romanen und habe dieses Buch eigentlich nur gelesen, weil ich Bianca Iosivoni als Romance-Autorin kennen- und schätzen gelernt habe. Überraschenderweise hat mir der Roman total gut gefallen und ich freue mich jetzt schon darauf, in Band 2 einzutauchen.

Die Geschichte über die Licht- und Dunkelseelen, die mitten unter uns leben, ist sehr mystisch, an manchen Stellen etwas grausam, aber in jedem Fall auch geprägt von viel Freundschaft und Zusammenhalt. Jede Lichtseele hat ihre eigene Kraft und damit auch ihren festen Platz und ihre Aufgaben in der Gruppe. Die Seelenpartnerschaft zwischen Rayne und Colt trifft alle völlig unerwartet, vor allem die beiden selbst. Es ist teilweise sogar recht amüsant, wie die beiden sich an einander gewöhnen und sich im wahrsten Sinne des Wortes "zusammenraufen". Dennoch ist von Anfang an die tiefe Verbindung zwischen den beiden spürbar - ein Gefühl der bedingungslosen Zusammengehörigkeit und des blinden Vertrauens, das sich sicherlich jeder von uns für eine Partnerschaft wünschen würde.

Jetzt bin ich total gespannt auf Band 2 - ich könnte mir vorstellen, dass der Weg zum großen Showdown mit den Dunkelseelen gepflastert sein wird mit Schmerz und Leid...

Mein Fazit: 4,5 von 5 Sterne für dieses überraschend begeisternde Lesevergnügen und eine Leseempfehlung für alle Fantasy-Romance-Fans!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.02.2020

Stage Dive: Der Frontman Jimmie

Rockstars bleiben nicht für immer
0

"Rockstars bleiben nicht für immer" ist Teil 3 der Stage-Dive-Reihe von Kylie Scott. Es geht diesmal um den Sänger und Frontman Jimmie und seine Assistentin Lena. Für mich bisher der beste Teil der Reihe!

Nach ...

"Rockstars bleiben nicht für immer" ist Teil 3 der Stage-Dive-Reihe von Kylie Scott. Es geht diesmal um den Sänger und Frontman Jimmie und seine Assistentin Lena. Für mich bisher der beste Teil der Reihe!

Nach den ersten beiden Teilen hatte ich in Teil 3 eigentlich keine große Hoffnung gesetzt. Jimmie war mir bisher komplett unsympathisch und ich konnte mir tatsächlich nicht vorstellen, wie ich jemals eine Rockstar-Romanze mit ihm in der Hauptrolle gut finden könnte. Weit gefehlt! Von Seite zu Seite lernt man Jimmie besser kennen, versteht wie er tickt und kann Handlungen, die man sonst komplett inakzeptabel finden würde, besser nachvollziehen.
Sein weibliches Pendant Lena hatte ich von der ersten Seite an ebenfalls ins Herz geschlossen. Ich möchte bitte einmal im Leben so schlagfertig sein wie sie! Sehr sympathisch auch, dass Kylie Scott ihrer Linie treu geblieben ist und Lena keine Modelmaße gegeben hat. Als Leserin fühlt man sich irgendwie einfach besser, wenn auch normalgewichtige Frauen mit etwas zu breiten Hüften sich einen Rockstar angeln können.

Einziges Manko für mich: Das Ende war mir etwas zu kitschig. Auch das ist etwas, das alle Bücher dieser Reihe gemeinsam haben, aber die vielen schönen Kapitel davor entschädigen.

Mein Fazit: 4,5 von 5 Sternen. Rock on!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere