Platzhalter für Profilbild

Sunny1974

Lesejury-Mitglied
online

Sunny1974 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sunny1974 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.11.2020

Eine Ex- Polizistin muss sich ihren schlimmsten Ängsten stellen

So blutig die Nacht
2

Ex- Polizistin Kate Marshall hat vor 16 Jahren einen Serienkiller zur Strecke gebracht und wäre fast selbst zu seinem Opfer geworden. Aber sie hat überlebt, und der Killer, der auch ihr Kollege und Liebhaber ...

Ex- Polizistin Kate Marshall hat vor 16 Jahren einen Serienkiller zur Strecke gebracht und wäre fast selbst zu seinem Opfer geworden. Aber sie hat überlebt, und der Killer, der auch ihr Kollege und Liebhaber war, landete im Gefängnis. Plötzlich scheint ein Nachahmungstäter alle Morde des Nine Elms Cannibal detailgetreu zu wiederholen. Wer ist er und in welcher Verbindung steht er zum Serienkiller, der noch immer hinter Gittern sitzt? Kate ermittelt als Privatdetektivin und bemerkt zu spät, in welcher Gefahr sie sich befindet....
„ So blutig die Nacht“ ist ein von der ersten bis zur letzten Seite spannender Thriller. Die Protagonistin Kate ist sehr sympathisch, trotz oder auch wegen ihrer Tiefschläge im Leben. Alle Personen sind sehr lebendig und vielschichtig dargestellt.
Von mir eine klare Leseempfehlung, aber vorsichtig : nichts für zarte Nerven.

  • Cover
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2020

Eine jahrhundertelange Liebe findet ein Ende

Zwischen dir und der Dunkelheit
0

Sera betreibt zusammen mit zwei Freunden einen YouTube Channel, der sich mit geheimnisvollen Orten in Bayern beschäftigt. Sie bekommen die Erlaubnis, nachts in der Münchner Frauenkirche zu drehen und den ...

Sera betreibt zusammen mit zwei Freunden einen YouTube Channel, der sich mit geheimnisvollen Orten in Bayern beschäftigt. Sie bekommen die Erlaubnis, nachts in der Münchner Frauenkirche zu drehen und den berühmten, sagenumwobenen „Teufelstritt“ vorzustellen. Als Sera sich dem angeblichen Abdruck des Teufels im Marmorboden nähert, beginnt dieser zu leuchten und eine Gestalt formt sich in der Dunkelheit. Nach diesem unheimlichen Erlebnis wird Sera, die schon immer eine übersinnliche Begabung besessen hat, von quälenden Träumen heimgesucht. Sie sucht nach Antworten und will das Geheimnis um den Teufelstritt und Elias, den Jungen aus ihren Träumen, unbedingt lösen. Eine unbekannte, mysteriöse junge Frau bietet ihr ihre Hilfe an, und Sera lässt sich trotz dunkler Vorahnungen auf sie ein. Danach beginnt ein Verwirrspiel durch Gegenwart und Vergangenheit, dass Sera zu sich selbst finden lässt.
Mir hat die erste Hälfte des Romans sehr gut gefallen. Die zweite Hälfte des Romans fand ich stellenweise etwas zäh, deswegen ein Punkt Abzug von mir.
Insgesamt ist es in meinen Augen ein toller Roman. Die Charaktere waren interessant und lebensecht dargestellt. Am besten fand ich Seras leicht verrückte Freundin Jo. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Besonders faszinierend fand ich die Zeitsprünge, die nebenbei noch historisches und religiöses Wissen vermittelt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere