Profilbild von Sunshine81

Sunshine81

Lesejury Star
offline

Sunshine81 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sunshine81 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2021

Ergreifend, tiefgründig mit vielen philosophischen Elementen

Der Sternenfänger
0

"Der Sternenfänger" von Francesc Miralles und Alex Rovira ist ein ganz besonderes Buch. Es ist ergreifend, tiefgründig und hat viele philosophische Elemente. Es erzählt kurz und prägnant über die Kraft ...

"Der Sternenfänger" von Francesc Miralles und Alex Rovira ist ein ganz besonderes Buch. Es ist ergreifend, tiefgründig und hat viele philosophische Elemente. Es erzählt kurz und prägnant über die Kraft der Liebe.

Michel, ein kleiner Junge, der in einem Waisenhaus lebt, ist immer gut gelaunt. Doch eines Tages wird seine Freundin Eri sehr krank. Das verändert sein Leben. Er trifft auf die alte Herminia, die ihm helfen will das Mädchen zu retten. Michel soll neun Arten von Liebe finden und ihr ein Herz aus Sternen nähen. Doch erst das letzte Geheimnis der Liebe, welches er selbst herausfinden muss, soll Eri heilen.

Der Schreibstil des Autors ist ruhig, bildlich poetisch angehaucht, mit vielen philosophischen Elementen und erzählt eine tiefgründige und ergreifende Geschichte. In kurzen Kapiteln erfährt der Protagonist, welche verschiedenen Arten von Liebe es gibt. Am Ende jeder Lektion gibt es nochmal ein kurzes Resümee der gewonnenen Erkenntnisse, die den Charakter einer Lebensweisheit besitzen. Sogar Hermann Hesse, dessen Werke ich auch sehr gerne lese, bekommt einen kleinen Gastauftritt. Das Nachwort war sehr ergreifend.

Dieses Buch kann ich jedem ans Herz legen. Es ist etwas ganz Besonderes!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Spannender Thriller

Stummes Opfer: Thriller
0

"Stummes Opfer" ist der elfte Band aus der Zons - Reihe von Catherine Shepherd, ein Thriller, welcher auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann. Das Besondere an dieser Reihe ist, dass parallel sowohl ...

"Stummes Opfer" ist der elfte Band aus der Zons - Reihe von Catherine Shepherd, ein Thriller, welcher auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann. Das Besondere an dieser Reihe ist, dass parallel sowohl in der Gegenwart als auch in der mittelalterlichen Vergangenheit Fälle in dem kleinen Städtchen Zons aufgeklärt werden.

Während Bastian Mühlenberg dem Verschwinden mehrerer Bettelweiber auf der Spur ist und schließlich eine davon tot im Wald auffindet, ermittelt Oliver Bergmann in der Gegenwart in dem Fall eines einbetonierten Jungen und seiner Schwester. Ebenso steht auch der Bau eines besonderen Bauwerks im Mittelpunkt, der in beiden Fällen nicht so wirklich fertig werden will....

Der Schreibstil der Autorin liest sich flüssig, die Spannung baut sich steigernd auf. Auch die abwechselnden Perspektiven sorgen für einen spannenden Effekt. Zu keiner Zeit konnte ich hundertprozentig sagen, wer der Täter ist. Gegenwart und Mittelalter weisen einige Parallelen auf. Was mir allerdings irgendwie gefehlt hat, war ein prägnanter roter Faden, wie ich es aus den anderen Thrillern der Autorin kenne, was möglicherweise mit der gesplitteten Timeline zu tun hat. Die Charaktere waren gut vorstellbar, erreichten jedoch keine Tiefe.

Insgesamt hat mir der Thriller sehr gut gefallen, er war sehr spannend und interessant und konnte durch mittelalterliche Einblicke überzeugen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2021

Starke Botschaft

Das Kuscheltier-Kommando
0

"Das Kuscheltierkommando" ist ein Kinderbuch von Samuel und Sarah Koch. Es erzählt eine Geschichte über wahre Stärke.

Der Kuschelbär Pollo erlebt mit seinem besten Freund Fred viele Abenteuer und beschützt ...

"Das Kuscheltierkommando" ist ein Kinderbuch von Samuel und Sarah Koch. Es erzählt eine Geschichte über wahre Stärke.

Der Kuschelbär Pollo erlebt mit seinem besten Freund Fred viele Abenteuer und beschützt ihn vor Gefahren. Doch eines Tages verliert Pollo beim Herumtoben einen Arm. Er ist unendlich traurig und fühlt sich nutzlos bis er auf das Kuscheltierkommando trifft, das ihm zeigt, dass er auch nur mit einem Arm wertvoll und einzigartig ist.

Das Buch ist unglaublich toll! Mein Sohn hat es sofort ins Herz geschlossen. Er hatte ganz viel Mitgefühl mit Pollo.

Es ist durchgehend mit Bildern versehen und das Text /Bild - Verhältnis ist für die Altersgruppe optimal. Die Illustrationen und das Cover gefallen uns sehr, denn es ist detailliert ohne überladen zu wirken.

Die Geschichte bringt eine tolle Botschaft rüber :"Du bist einzigartig und wertvoll so wie du bist! " Ein Buch, welches ich jedem ans Herz legen möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2021

Spannendes und informatives Sachbuch für junge Entdecker

Entdeckungsreise unter die Erde
0

"Entdeckungsreise unter die Erde" von Karolin Küntzel ist ein spannendes und informatives Sachbuch für junge Entdecker ab 8 Jahren.

Bereits das toll gestaltete Cover lädt zum Reinschauen ein und gibt ...

"Entdeckungsreise unter die Erde" von Karolin Küntzel ist ein spannendes und informatives Sachbuch für junge Entdecker ab 8 Jahren.

Bereits das toll gestaltete Cover lädt zum Reinschauen ein und gibt schon ein wenig darüber preis, was einen erwartet. Dinosaurierskelette, Höhlensysteme wie Tropfsteinhöhlen oder Tierhöhlen, aber auch Leitungssysteme oder U-Bahnen... Eben das alles, was sich unter der Erde befindet. Die vielen bunten Illustrationen von Ilonka Baberg geben einen guten Einblick und untermauern den Text. Das Verhältnis von Bild und Text ist ausgewogen, so dass das Interesse für diese Altersgruppe hoch bleibt. Auch das Textverständnis war für meinen Sohn ohne Probleme. Trotzdem ist das Buch sehr informativ und auch schwierigere Sachen anschaulich erklärt. Auch die Mitmachseiten kamen bei uns sehr gut an. Besonders das Kristalle züchten. Das Buch ist so vielseitig, da ist bestimmt für jeden was dabei. Mein Sohn hat dieses Buch momentan als sein Lieblingsbuch auserkoren. Deswegen fünf Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.02.2021

Mitreißende Romantasy

Elloani
0

Bei "Elloani - In Liebe und Krieg" handelt es sich um den ersten Teil einer Romantasy Dilogie von Anke Becker.

Königin Kaila von Velatien mischt sich in der Maskennacht unters Volk. Dort trifft sie auf ...

Bei "Elloani - In Liebe und Krieg" handelt es sich um den ersten Teil einer Romantasy Dilogie von Anke Becker.

Königin Kaila von Velatien mischt sich in der Maskennacht unters Volk. Dort trifft sie auf einen geheimnisvollen jungen Mann, dessen Ausstrahlung ihr gefällt, so dass sie die Nacht zusammen verbringen..Sie verlässt ihn am nächsten Morgen. Keiner weiß wer der andere ist. Sie begegnet ihm - Airy - wieder im Krieg als Gegner, und legt ihn und sein Volk in Ketten.

Es geht darum, wie sich die Liebe der beiden zueinander in einer konfliktreichen Konstellation entwickelt. Eine große Hürde ist dabei auch das Verständnis der Sitten und Gebräuche des anderen Volkes, wobei auch die Religion und - Fanatismus im Speziellen - eine Rolle spielt. Auch das unterschiedliche Magieverständnis.

Der Roman hat mich von Anfang an mitgerissen. Durch die unterschiedlichen Perspektiven, Kaila und Airy abwechselnd, bekommt man einen guten Einblick in die Denkweisen und Gefühle der Charaktere, ohne an Spannung zu verlieren, denn der Schreibstil der Autorin orientiert sich am "Show - don't tell".

Die Charaktere sind facettenreich, haben ihre Stärken und Schwächen und brechen aus den typischen gesellschaftlichen Normen aus. Sie handeln authentisch. Besonders schön beschrieben fand ich, wie die Charaktere versuchen sich in den jeweils anderen hineinversetzen, das Handeln zu verstehen. Mir hat die Gesellschaftskritik dahinter sehr gut gefallen.

Das Setting ist atemberaubend und wird einfach wunderbar beschrieben. Ich konnte es zu jeder Zeit bildlich vor mir sehen. Das Ende ist rund.

Dieser Roman ist ein Highlight für mich und ich bin sehr gespannt darauf, wie es im zweiten Teil weiter geht!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere