Profilbild von Tam_Mara

Tam_Mara

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Tam_Mara ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tam_Mara über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.02.2020

Vom Mauerblümchen zum Mittelpunkt des Dramas

Save Me
1

Inhalt
Ruby, die durch ein Stipendium an eine der renommiertesten Privatschulen Englands, die Maxton Hall kam, will nichts sehnlicher, als unauffällig ihren Abschluss machen und anschließend ihr weiteres ...

Inhalt
Ruby, die durch ein Stipendium an eine der renommiertesten Privatschulen Englands, die Maxton Hall kam, will nichts sehnlicher, als unauffällig ihren Abschluss machen und anschließend ihr weiteres Ziel: die Aufnahme in Oxford schaffen. Ihr gegenüber steht ein typischer Bad Boy namens James, der als „Star“ des College gilt. Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, prallen aufeinander!

Rezension
Das Cover ist wunderschön gestaltet und lädt geradezu zum Kaufen ein. Auch die Kapitelanfänge sind schön gestaltet. Am Design ist absolut nichts auszusetzen!
Zum Inhalt: Die Idee an sich ist gut. Auch die Charaktere werden anfangs sehr individuell dargestellt und eingeführt, jedoch verschwimmen im Laufe des Buches immer wieder die individuellen Eigenschaften, was wirklich schade ist. Man kann sich einfach nicht innerhalb einer so kurzen Zeitspanne insoweit verändern, dass einem ganz andere Dinge wichtig werden.
Ich habe das Buch gerne zu Ende gelesen und es ist wirklich ein großartiges Buch, jedoch nervte mich von Kapitel zu Kapitel immer wieder das Umschwenken der Protagonisten! Wenn jemand sehr darauf bedacht ist organisiert zu sein und die Kontrolle zu behalten, würden gewisse Dinge nicht so geschehen, wie sie eben geschehen!

Fazit
Als Lektüre für nebenher sehr zu empfehlen, jedoch wenn man sich genauer damit befassen möchte, fehlt die Charakterentwicklung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2020

Erschreckend reales Szenario

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
0

Ein europaweiter Stromausfall und viele dramatische Ereignisse verpackt in einem Thriller, der zum Nachdenken anregt.
Ohne Strom kann man nicht nur kein Handy mehr laden, sondern auch der Kühlschrank ...

Ein europaweiter Stromausfall und viele dramatische Ereignisse verpackt in einem Thriller, der zum Nachdenken anregt.
Ohne Strom kann man nicht nur kein Handy mehr laden, sondern auch der Kühlschrank und die Toilettenspülung fällt aus. Keine Hygiene, kein tiefgekühltes Essen und keine Kommunikation. Das Ergebnis: Verkehrschaos und Sicherheitslücken überall.

Inhalt
Erst bricht nur das Stromnetz in Teilen Italiens aus, bis schlussendlich innerhalb kurzer Zeit ganz Europa ohne Strom ist.
Piero Manzano aus Mailand findet vermeintlich den Grund für den Zusammenbruch heraus, jedoch glaubt ihm niemand. Als ihm doch jemand glauben möchte, fällt er selbst unter Verdacht. Währenddessen kämpfen in ganz Europa die Bewohner um ihr Überleben.

Rezension
Nach diesem Buch fängt man an, anders über Strom nachzudenken. Nach jeder Toilettenspülung denkt man darüber, wie erschreckend es wäre, wenn der Strom einige Zeit ausfallen würde.
Anfangs war es ein wenig schwierig, in das Buch hineinzufinden. Die verschiedenen Perspektiven und Tage erschweren das Lesen, doch die Spannung hat es verhinderte, dass ich das Buch aus der Hand gelegt habe. Letztendlich gut, dass ich das Buch weitergelesen habe, denn der Thriller ist ein sehr erschreckend realistisches Szenario.
Die Aufteilung in Tage macht ein solches Ereignis realer als je zu vor und auch die Perspektiven haben einen guten Grund: somit bekommt man bereits am Anfang sehr viel mit und auch bemerkt man am Ende Zusammenhänge zwischen den Personen.
Zwischendurch wird mit Fachbegriffen um sich geworfen, was man aber auch ohne Expertenwissen verstehen oder zumindest erahnen kann! Da mich das Thema „Blackout“ nach dem Lesen sehr interessiert hat, habe ich einige Fachbegriffe recherchiert.
Durch die Charaktere fühlt man sich in das Buch hinein. Auch wenn die Personen eine Spur zu wenig beschrieben werden, zeigen die Handlungen einige spannende Charakterzüge.
Man merkt schnell, dass dies kein zukunftsorientiertes Buch ist, sondern im hier und jetzt geschehen kann!
Das Cover ist simple gestaltet, was keineswegs negativ ist. Gerade für solch ein wichtiges Thema ist diese Gestaltung passend.

Fazit
Eine klare Leseempfehlung, gerade da dieses Thema sehr aktuell ist, jedoch sollte man beim Lesen konzentriert sein!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere