Profilbild von Tatiana89

Tatiana89

Lesejury Profi
offline

Tatiana89 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tatiana89 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.05.2021

Stars sind auch nur Menschen...

Hollywood Love Story
5

„Kann sich der Golden Boy Hollywoods wirklich verlieben?

Liam Wright ist der Golden Boy Hollywoods. Attraktiv, charmant und unglaublich erfolgreich genießt der Schauspieler das Leben und weigert sich, ...

„Kann sich der Golden Boy Hollywoods wirklich verlieben?

Liam Wright ist der Golden Boy Hollywoods. Attraktiv, charmant und unglaublich erfolgreich genießt der Schauspieler das Leben und weigert sich, erwachsen zu werden und Verantwortung zu übernehmen. Zum Glück hat er Shelby Carter. Sie kümmert sich um alles und hält ihn in der Spur. Die beiden sind beste Freunde, doch auf einmal merkt Liam, dass er mehr will. Aber um Shelbys Herz zu erobern, muss Liam zu einem Mann werden, der nicht nur in den Tag hineinlebt und alles anderen überlässt, sondern der Dinge selbst in die Hand nimmt. Ist er für seine wichtigste Rolle bereit?"

„Hollywood Love“ ist der neue Roman der kanadischen Bestseller-Autorin Melanie Moreland.
Aus ihrer Feder stammen unter anderem die „Corporate- Reihe“ und „The Contract“.

In dem Buch geht es um Liam, einem Hollywoodschauspieler und Shelby, seiner Haushälterin.
Liam ist 28 Jahre alt, aber weit entfernt davon erwachsen zu sein. Er lebt in den Tag hinein, ist berühmt, null selbstständig und immer auf andere angewiesen. Seine Gestik und Mimik lässt an einen Teenager erinnern, der nicht erwachsen werden möchte. Nicht umsonst gaben ihm die Medien den Spitznamen „Peter Pan“, ein Junge, der nie erwachsen wird. Nach einem Vorfall in der Öffentlichkeit scheut er große Auftritte. Er reagiert panisch und kommt nur mit seinen Freunden und Medikamenten durch solch Szenerien.
Als Shelby in sein Leben tritt, passiert dies in erster Linie um seinem Manager Everett einen Gefallen zu tun, da dieser ihr Bruder ist. Sie hat schlechte Erfahrungen mit ihrem Ex gemacht und ist nun mittellos. Bei Liam findet sie einen Job der ihr Spaß macht und in ihm einen guten Freund. Sie ist selbstständig, korrekt und gibt alles, damit sich der „kleine Junge“ wohl fühlt. Mit der Zeit entwickeln beide Gefühle für einander, wollen es sich jedoch nicht eingestehen. So beginnt der Balz um die Gunst des anderen. Hürden kommen in Form des Alters, der Öffentlichkeit und der eigenen Überzeugung auf sie zu.
Bis sich eines Tages ein Zwischenfall ereignet, der Liams und Shelbys bisheriges Leben verändern soll.
Weitere Charaktere, wie Familie und Freunde bereichern das Buch.

Immer wieder wird die nicht vorhandene „Freiheit“ in der Öffentlichkeit aufgegriffen, wenn man ein Star ist, wie Reporter einem das Leben zur Hölle machen können und man völlig machtlos ist. Welche Probleme Promis mit Menschenmassen haben können und wie wenig Privatsphäre sie besitzen. Aber nicht alle Pressemenschen sind auf böses aus, auch das wird deutlich...

Meine Meinung:

Ich möchte nicht groß weiter auf den Inhalt eingehen, da ich vermutlich zu viel verraten würde. Die Frage ist ob ich das Buch empfehlen würde oder eher nicht...

Gut fand ich Eindrücke zu bekommen, wie sich Prominente in der Öffentlichkeit fühlen, unter welcher Beobachtung sie stehen und welch Ängste sie ausstehen müssen.

Für mich war der Plot super zäh. Ich hatte wirklich Probleme der Geschichte zu folgen, da sie sich unendlich gezogen hat und mich nicht packen konnte. Echt schade, besonders nachdem ich die Leseprobe gelesen habe und von der Idee der Story begeistert war. Liams Charakter ging mir mit der Zeit auf die Nerven, die sich immer wiederholenden „Witze“ waren einem irgendwann leid, das Erwachsenwerden hat zu lange gedauert, die Szenen waren nicht fesselnd genug, der Ausdruck an manchen Stellen anstrengend und der Epilog viel zu lang und mit sehr viel Inhalt gefüllt.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 21.04.2021

Mafia im Anmarsch!

365 Tage - Dieser Tag
0

Wow... was für ein Roman.

Nachdem ich Band eins in kürzester Zeit gelesen habe, war das Warten auf Band zwei wirklich eine Folter. Ich wollte so unbedingt wissen wie es weiter geht. Nun stehe ich wieder ...

Wow... was für ein Roman.

Nachdem ich Band eins in kürzester Zeit gelesen habe, war das Warten auf Band zwei wirklich eine Folter. Ich wollte so unbedingt wissen wie es weiter geht. Nun stehe ich wieder an genau diesem Punkt. Ich hatte mir den Roman vorbestellt und vor zwei Tagen kam er dann mit der Post. Ich habe ihn vor fünf Minuten beendet und bin noch immer ganz aufgelöst, mit was für einem Ende uns die Autorin nun fünf Monate warten lässt bis Band 3 erscheint.

Die sexuelle Spannung zwischen Laura und Massimo ist gleichbleibend zu Band 1. Es gibt sehr viele Sexszenen, die ähnlich beschrieben sind. Man muss den vulgären Dialog zwischen den beiden mögen, um das Buch lieben zu können.
Zwar sind die erotischen Szenen recht vorhersehbar, aber es gibt zusätzlich auch wirklich spannende Wendungen mit denen ich nicht gerechnet habe.
Man hat hier das Glück mehr über Domenico zu erfahren und auch Olga, die beste Freundin von Laura tritt oft in Erscheinung.
Die Familie ist genauso vertreten wie in Band eins und auch die Schwangerschaft ist ein großer Punkt in dem Buch.
Die größte Überraschung stellt für mich jedoch Marcello da. Mit ihm habe ich nicht gerechnet und auch die Wendung die er dem Geschehen gibt geht mir unter die Haut.

Nach all der Zeit des Wartens war ich so gespannt auf die Reaktion von Massimo auf die Nachricht der Schwangerschaft... Wirklich klasse! Aber für alle die das Ende von Band 1 schon so furchtbar fanden, weil man einfach mittendrin im Spannungsbogen aufhört, werden das Ende von Band 2 verfluchen (aber es lohnt sich).

Ich kann euch nur ans Herz legen, wenn euch Band 1 gefallen hat, wird Band zwei euch ebenso fesseln! Ich bin immer noch total geflasht und musste meine Eindrücke mit dieser Rezension direkt kund tun.

Danke Blanka für diese tolle Romanreihe. Ich kann es gar nicht erwarten den Abschluss in den Händen zu halten. Tolle Story, aufregend, erfrischend, erotisch und ein klasse Schreibstil!

Nur in der Übersetzung sind ein paar Fehler gemacht worden, was einen kurz stolpern lässt, aber es ist nicht allzu gravierend (ich denke so um die 5-6 Rechtschreibfehler)...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2021

Achtung! Pferd im Anmarsch!

Und dann kam Juli
0

Und dann kam Juli...

"Juli ist uns zugelaufen wie anderen Leuten eine Katze oder ein Hund. Ich habe mir immer einen Hund gewünscht. Nur ist Juli leider kein Hund. Sie ist ein PFERD. 2 Meter hoch, 2 Meter ...

Und dann kam Juli...

"Juli ist uns zugelaufen wie anderen Leuten eine Katze oder ein Hund. Ich habe mir immer einen Hund gewünscht. Nur ist Juli leider kein Hund. Sie ist ein PFERD. 2 Meter hoch, 2 Meter lang und 2 Meter breit. Mindestens! Und sie stand plötzlich einfach in unserem Garten. Meine Eltern fanden sie sofort »supersüß«, und es störte sie kein bisschen, dass sie kein Hund war. Nur mich störte es, denn mit Pferden wollte ich nie etwas zu tun haben. Zu Recht, wie sich herausstellen sollte, denn so ein Pferd macht nur Ärger ..."

Die Autorin und Illustratorin Petra Eimer nimmt uns mit ihrem Kinderroman "Und dann kam Juli", auf eine tolle Reise mit. Während des Lesens, machen Kinder die Erfahrung, dass man leider nicht immer alles im Leben haben kann, das vieles anders läuft als man es gerne hätte, das Eltern und Freunde ganz schön doof sein können, aber das alles ein kleines Abenteuer sein kann und vielleicht gar nicht so schlimm ist wie es auf den ersten Blick den Anschein macht.

Meine Tochter und ich haben jeden Abend unsere drei Kapitel genossen (Drei Kapitel war für uns vom zeitlichen her gut umsetzbar. Für Leute mit etwas weniger Zeit wäre auch ein Kapitel zu lesen denkbar. Sie haben eine tolle Länge).
Durch unterschiedliche Schriftgrößen und -arten hat man ein ganz neues Leseerlebnis. Meine Tochter fand besonders die "großen" Wörter toll und wollte diese gerne selbst versuchen zu lesen. Somit hatte das Buch direkt einen doppelten Lerneffekt. Doppelt, weil die Geschichte an sich einem ein ganz tolles Gefühl von Freundschaft, Zusammenhalt und Zugehörigkeit vermittelt. Zwar geht es hier um die wachsende Freundschaft zwischen einem Jungen und einem Pferd, aber im Prinzip könnte man auch alles andere an die Stelle des Pferdes setzten.
Die Illustrationen sind lebhaft gestaltet und haben meiner Tochter besonders gefallen.

Ein rund um tolles Kinderbuch mit einem Ende welches Kinder träumen lässt! Ich habe es direkt meiner Schwester empfohlen und hoffe das sie es ihren Mäusen auch vorliest. Ich freue mich schon auf "Juli zu Weihnachten".

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2021

Aufgepasst die Werewolves kommen...

Werewolves of Rebellion - Im Bann der Wölfe
0

Bernadette Kelly hat einen Auftrag, nach ihrem ersten Buch über Prostitution macht sie sich auf den Weg die Biker Szene unsicher zu machen. Sie dringt in die gefährliche Welt der MCs ein. Ihre Nachforschungen ...

Bernadette Kelly hat einen Auftrag, nach ihrem ersten Buch über Prostitution macht sie sich auf den Weg die Biker Szene unsicher zu machen. Sie dringt in die gefährliche Welt der MCs ein. Ihre Nachforschungen führen sie direkt in die Arme von Frank. Dieser ist der Anführer der Werewolves of Rebellion, einem Motorrad Club der etwas anderen Art. Mit ihrer ehrgeizigen und fruchtlosen Art schleicht sie sich in die Herzen von Rebellion. Es könnte alles perfekt sein, wären da nicht unnatürliche Vorkommnisse, die nicht zu erklären sind...
„Im Bann der Wölfe“ ist der Auftakt der neuen Paranormal-MC-Reihe „Werewolves of Rebellion“ von Autorin Ana Lee Kennedy (alias Faith Bicknell). A.L.Kennedy hat ihren Lebensmittelpunkt in Ohio. Dort lebt sie mit ihrem Mann, ihren Kindern, ihren Enkelkindern und ihren Tieren. Sie schreibt seit ihrem siebten Lebensjahr am liebsten Fantasy und Paranormal Romane, sowie romantische Frauenliteratur. Zusätzlich arbeitet sie als Lektorin.
Bernadette ist eine furchtlose, hübsche junge Frau, die sich gern in Abenteuer stürzt und Romane hierüber verfasst. In ihrem ersten ging es um das Leben dreier Prostituierter, in ihrem zweiten möchte sie über das Lebens der Motorradclub Szene schreiben. Hierfür wird sie ein Teil des Ganzen. Ich mag ihre Leidenschaft für die Dinge. Sie ist nicht nur anwesend, sondern mit allem was sie hat mitten drin. Frank, dem Präsidenten der Werewolves of Rebellion ist sie gegenüber machtlos. Sie fühlt sich stark zu ihm hingezogen, zudem passieren ihr ungewöhnliche Dinge die sie sich nicht erklären kann.
Frank ist der Präsident der Werewolves of Rebellion, aber ihr werdet schnell merken, dass er mehr ist als er vorgibt zu sein. Nach außen hin hat er eine harte Schale, aber sein Kern ist weich. Sein Club ist seine Familie und „besonders“. Er steht für sie ein, er kämpft für ihr Wohlergehen und stellt sie an erste Stelle. Als Bernadette in sein Leben tritt steht seine Welt Kopf. Sie ist unglaublich hübsch und anziehend, er ist von der ersten Sekunde an vernarrt in sie. Ein wirklich toller Charakter.
Des weiteren würde ich gerne Luella und Puppy erwähnen. Sie sind wirklich tolle Charaktere. Sie halten den Club zusammen, sind freundlich und offenherzig.
Aber natürlich darf es nicht an Bösewichten mangeln, auch für sie wurde gesorgt. Aber lasst euch gesagt sein, nichts ist wie es scheint.
Fazit:
Ich bin wirklich positiv überrascht, denn nach anfänglichen Schwierigkeiten mich in der Bikerszene zurecht zu finden hat es mich dann doch gepackt und ich bin nur so durch die Story um Frank, Bernadette und den „Werewolves of Rebellion“ geflogen. Es ist ein toller Gestaltwandler Roman, der keine Wünsche offen lässt und dezente Eindrücke in die Bikerszene vermittelt. Das Lesen hat mir wirklich Spaß gemacht und ich finde die Geschichte an sich gut. Ein paar Seiten mehr hätten dem Buch nicht geschadet, da es leider einige Dinge gibt, die offen, beziehungsweise unerwähnt bleiben. Es fehlen einfach diverse Szenen, was wirklich schade ist. Ich würde hier gerne näher drauf eingehen, möchte aber zu viel vom Inhalt verraten. Nach dem Buchrücken urteilend habe ich etwas anderes erwartet, er umschreibt den Inhalt nicht so ganz.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 08.01.2021

Potenzial nicht ganz ausgeschöpft!

A Song For You
1

„Ember ist mehr als froh, dass ihr Bed and Breakfast für den Sommer ausgebucht ist. Was sie jedoch nicht erwartet hätte, ist die Band, die plötzlich in ihrem Wohnzimmer steht. Und ebenso wenig hat sie ...

„Ember ist mehr als froh, dass ihr Bed and Breakfast für den Sommer ausgebucht ist. Was sie jedoch nicht erwartet hätte, ist die Band, die plötzlich in ihrem Wohnzimmer steht. Und ebenso wenig hat sie mit der unwiderstehlichen Anziehungskraft gerechnet, die Ash, der attraktive Leadsänger auf sie ausübt. Sie weiß nicht, dass ihre Gäste Superstars sind und dass sie von ihrer Managerin verdonnert wurden, an ihrem neuen Album zu arbeiten und den Skandal abflauen zu lassen, den ein Internet-Video von Ash ausgelöst hat. Doch eins weiß sie: Um ihre kleine Tochter zu beschützen, darf sie sich niemals wieder auf den falschen Mann einlassen. Aber obwohl sie spürt, dass Ash ein Mann ist, der mit seinen inneren Dämonen kämpft, wird ihr bald klar, dass in ihm noch viel mehr steckt als der Rockstar, dem der Ruhm zum Verhängnis wurde…“

Ember ist eine alleinerziehende junge Frau, die schon so einiges in ihrem Leben durchgestanden hat. Sie steht mit beiden Beinen im Leben, ist ehrgeizig und stellt ihr Wohlergehen hinter das ihrer kleinen Tochter Cadence. Ihr Expartner und sie stehen in einem Sorgerechtsstreit, welches ihr und ihrer Tochter das Leben unnötig schwer macht. Als es nun an der Zeit ist sein eigenes Glück in die Hand zu nehmen, gibt es neue Hürden, die sie überwinden muss.
Ihre Tochter Cadene ist sechs Jahre alt. Sie führt ein tolles Leben und verbringt dieses hauptsächlich bei ihrer Mutter, diese versucht sie vor allem Unheil zu beschützen. Ich habe die Kleine sofort in mein Herz geschlossen, vermutlich weil ich mich ein wenig mit ihr identifizieren kann.
Ash ist der Leadsänger einer bekannten Rock Band. Er steht an seinem persönlichen Abgrund, in dem er seine ganze Band mit hineingezogen hat. Sein Charakter wirkt unruhig. Er kämpft darum aus seinen trüben Gedanken auftauchen zu dürfen. Durch Amber sieht er endlich wieder einen Sinn in seinem Leben und in seiner Musik. Je mehr man über ihn erfährt, desto sympathischer wurde er mir.
Seine Band ist ein bunt gemischter Haufen von Charakteren. Jeder erfüllt seinen Zweck in der Story, es gibt einen Beschützer, einen Familienmenschen und jemanden der die Truppe zusammenhält. Das Zusammenspiel macht richtig Lust auf mehr. Besonders Dusty sticht mit seiner herzlichen Art heraus.
In „A Song for you“ geht es zum einen um die Thematik „getrennte Eltern mit einem Kind“, wie auch das „Auftauchen aus einer Depression“. Beide Themen sind ausschlaggebend für das Buch, jedoch fehlt hier der Tiefgang. Es wird nur an der Oberfläche gekratzt, sodass man Interesse auf mehr hat, aber doch unvollendet die Geschichte beendet.
Meine Meinung:
Ich finde die Story wirklich gut. Eine Rockband, die langsam zu sich selbst zurück findet in Begleitung einer alleinerziehenden Mutter mit ihrem Kind war etwas Neues für mich. Der Schreibstil lässt sich gut lesen und man kann das Buch gar nicht aus der Hand legen, sobald man angefangen hat. Leider fehlt der Geschichte der nötige Tiefgang. Viele Szenen werden nur oberflächlich behandelt, angedeutet und dann fallen gelassen. Dem Buch hätten ein paar mehr Seiten nicht geschadet. Die Epiloge sind zum Teil etwas überladen und nicht unbedingt passend zum Gesamtbild. Eine angenehme Geschichte für „zwischendurch“.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Cover