Profilbild von TheAngelCharly

TheAngelCharly

Lesejury Profi
offline

TheAngelCharly ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TheAngelCharly über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.10.2021

Ein weiteres actionsreiches Abenteuer mit Nora Jacobs

Underworld Chronicles - Gejagt
0

In dem Fantasyroman 》Underworld Chronicles - Gejagt《 von Jackie May erfährt der Leser weitere Abenteuer mit Nora Jacobs, welche bereits seit einem Monat von der Unterwelt Detroits Bescheid weiß. Allerdings ...

In dem Fantasyroman 》Underworld Chronicles - Gejagt《 von Jackie May erfährt der Leser weitere Abenteuer mit Nora Jacobs, welche bereits seit einem Monat von der Unterwelt Detroits Bescheid weiß. Allerdings gewöhnt sie sich nur mäßig an ihr neues Zuhause. Des Weiteren setzen ihr immer noch der Vorfall mit dem Magier Elijah und die Auseinandersetzung mit dem Vampirchef Henry noch etwas zu. Obwohl sich Nora etwas Ruhe in ihrem Leben wünscht, kommt der Anrührer des Wolfsrudel auf sie zu und bittet sie um Hilfe. Je tiefer Nora sich in den Ermittlungen verstrickt, desto mehr Bedrohungen kommen ans Licht. Zudem kommt noch, dass sich Noras paranormalen Fähigkeiten immer stärker werden. Wer ist Nora wirklich?

Das Buch besitzt 320 Seiten, einen festen Einband und ist beim ONE Verlag erschienen.

Das Cover des zweiten Bandes spricht mich auch sofort wieder an und es gefällt mir richtig gut! Hinter vermutlich Noras Silhouette erkennt man beim betrachten des Covers direkt um welche Spezies es in diesem Band handeln muss. Auch im Hintergrund ist die dezente Skyline von Detroit zu bestaunen. Durch die gewählten dunklen Farbtöne wirkt dieses Cover nicht nur düstern sondern auch geheimnisvoll und sehr reizend.

Der Schreibstil ist gut zu lesen, flüssig, locker, echt, realistisch, bildhaft, humorvoll und spannend.
Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen und konnte dieses Buch kaum aus den Händen legen.
Auch wirkten die Gedanken, Gefühle und die Handlungen der Charaktere jederzeit nachvollziehbar, realistisch und echt.

Besonders Nora Jacobs ist eine Protagonistin, welche sich nicht so schnell von ihrem Ziel anbringen lässt. Trotz vieler Tiefschläge, wie Bedrohungen, Verletzungen und Unterdrückung knickt sie nicht ein und geht aus den jeweiligen Situationen noch stärker heraus. Dieses Phänomen hat mich bereits in Band 1 schon sehr beeindruckt. Des Weiteren trägt sie stets ihren Kopf oben und lässt diesen nie hängen, egal, was ihr in einer Situation passiert ist oder wenn mal etwas nicht so glatt läuft, wie es eigentlich sollte. Nora ist eine absolute Kämpferin mit dem Sinn für Gerechtugkeit ohne an die jeweiligen Konsequenzen zu denken.

Auch die restlichen Charaktere haben es mir angetan. Vor allem die Herren, von denen es so einige in dieser Reihe gibt. Oliver, Parker, Terrence, Wulf und Rook sind zwar unterschiedliche Charaktere, doch sie spiegeln alle auf ihre besondere Art Dominanz wider. Welche trotz einiher wirklich fragwürdiger Aktionen irgendwie anziehend ist.

Jeder Charakter bereichert mit seinem jeweiligen Erscheinen und seinen Handlungen diese Story und formen sie zu der, welche am Ende herausgekommen ist.

Wichtig ist zu erwähnen, dass in diesem Band eine andere Spezies im Vordergrund steht als im ersten Band dieser Reihe. Im ersten Teil ging es um die Vampire, wo gegen im zweiten Teil ihre Gegenspielern die Werwölfe ihren großen Auftritt haben.

Diese Story catcht den Leser sofort und macht definitiv süchtig nach mehr. Obwohl man auch geschockt von den Ereignissen ist, möchte man am liebsten nach diesem miesen Cliffhanger direkt in Band 3 hüpfen.

Aus diesen Gründen lautet mein Fazit; Diese Story ist definitiv noch besser als der erste Band. Die Geschichte hat mich sofort gepackt und ich war Feuer und Flamme, denn ich konnte an Noras Seite in weitere spannende und schockierende Abenteuer eintauchen. Auch gab es viele überraschende Momente, welche mich kurzzeitig den Atem anhalten ließen. Des Weiteren hat mich die Aufklärung des neuen Falls fest in seinen Bann gezogen. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil dieser Reihe des Autorenduos und kann es kaum erwarten, weitere Abenteuer gemeinsam mit Nora Jacobs zu erleben. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 14.08.2021

Trotz Schwächen ein spannender dritter Teil der Reihe

Celestial City - Akademie der Engel
0

In dem Roman 》Celestial City - Akademie der Engel Jahr 3《 von Leia Stone wird Brielle von Luzifer in sein Reich verschleppt und soll ihn bei seinen Racheplänen gegen die Erzengel unterstützen. Luzifer ...

In dem Roman 》Celestial City - Akademie der Engel Jahr 3《 von Leia Stone wird Brielle von Luzifer in sein Reich verschleppt und soll ihn bei seinen Racheplänen gegen die Erzengel unterstützen. Luzifer jagt Brielle durch ein erbarmungsloses Training. Noch schlimmer als ihr jetziges Leben in der Hölle ist die Tatsache, dass alle an der Akademie glauben, dass Brielle tot sei. Dies zerreißt ihr das Herz und sie möchte einfach nur bei ihrer großen Liebe Lincoln sein. Brielle möchte so schnell wie möglich aus der Unterwelt fliehen, doch für diese Flucht benötigt sie Unterstützung. Wem kann sie trauen und kann sie dem Teufel entkommen??

Das Buch weist 272 Seiten auf, besitzt einen festen Einband und ist beim ONE Verlag erschienen.

Das Cover ist unglaublich schön gestaltet und bleibt mit dem Stil der Reihe treu. Dennoch wird die genutzte Farbauswahl immer dunkler, sodass immer mehr Düsterkeit und Bedrohung ausgestrahlt wird. Diese Wirkung gefällt mir sehr gut! Ich empfinde die Cover als sehr fesselnd und sie sehen im Regal sehr schön nebeneinander aus.

Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, packend, fesselnd und humorvoll.

Schön war, dass auch in diesem Band wieder die Federn zu Beginn der jeweiligen Kapitel verwendet wurden.

Dieses Buch schließt nahtlos an den Cliffhanger des zweiten Teils an.

Die erste Hälfte des Buches weist einen wirklich tollen und steigenden Spannungsbogen auf. Jedoch war dies ab der zweiten Hälfte nicht mehr so und die Geschehnisse sind an dem Leser in einem raschen und zügigen Tempo vorbeigerast, sodass die Handlung schnell vorbei war und der Leser mit offenen Fragen zurückblieb. Zwar kommt es zu spannungsreichen Momenten und Situationen, doch diese werden überwiegend damit überschattet, dass die Charaktere ihre jeweiligen Aufgaben und Schwierigkeiten zu zügig und einfach lösen und man sich einfach als Leser fragt, seit wann eine Problemlösung so einfach und simpel ist. Ich hätte mir mehr Schwierigkeiten und weitere Lösungsansätze gewünscht.

Trotzdem gefiel mir im großen und ganzen diese Story, da ich im Geschehen extrem gefesselt war, in die Story tief eingetaucht bin und ich mich der enormen Sogwirkung einfach nicht entziehen kann.

Der Ortswechsel in die Hölle hat definitiv einen frischen Wind in die Story gebracht.

Obwohl Brielle eigentlich mein Lieblingscharakter ist, war ich in diesem Band doch sehr von ihren Stimmungsschwankungen und unüberlegten Handlungen geschockt und enttäuscht. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so auf einen Hauptcharakter reagieren würde! Diese Emotionen lassen mich etwas fassungslos zurück.

Ich würde es mir sehr wünschen, dass die Charaktere eine Wandlung durchmachen, sodass eine spannende und nachvollziehbare Wendung im weiteren Verlauf der Story erzielt wird. So kann es einfach nicht weitergehen!

Bitter böse ist mir die Situation aufgestiegen als die Autorin beschrieben hatte, dass ein Charakter von jetzt auf gleich nicht mehr unter der Krankheit Depressionen litt. Meiner Meinung nach hätte die Autorin hier sensibler beschreiben und feinfühliger reagieren können, da diese getätigte Beschreibung ein komplett falsches Bild auf diese Krankheit wirft und so definitiv auch nicht mehr Wahrheit entspricht. Vor allem mit dem Aspekt, dass einige Leser das Fiktive nicht von der Realität unterscheiden können.

Aus diesen Gründen lautet mein Fazit; Alles in allem lässt sich zu diesem dritten Teil der Reihe sagen, dass ich trotz der Mängel und Nervmomenten ein Fan dieser Reihe bin und ich hoffe sehr, dass der nächste Band detaillierter und ausgebauter ist! Es geht nicht in meinen Kopf, warum die Autorin das Potential ihres Schreibstils und Talentes nicht nutzt. Es sind oft so viele tolle Szenen vorhanden, doch sie werden einfach nicht genutzt. Das ärgert mich unwahrscheinlich! Des Weiteren tauchen in diesem Band neue Charaktere auf, welche meine Neugier geweckt haben und ich hoffe sehr, dass im nachfolgenden Band diese Figuren noch relevanter eingespannt sind. Dennoch ist dies zwar nicht der beste Teil der Reihe, trotzdem sollten Fans der Reihe ihn gelesen haben um zu wissen, was passiert ist!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 30.05.2021

Eine berührende und ermutigende Story, welche dich zum Weitermachen ermuntert

Alles, was du für mich bist
0

In dem Roman 》Alles, was du für mich bist《 von Nora Welling lernt der Leser Nuria und Luis kennen, welche seit Kindertagen beste Freunde sind. Doch irgendwann sind sie getrennte Wege gegangen, denn Nuria ...

In dem Roman 》Alles, was du für mich bist《 von Nora Welling lernt der Leser Nuria und Luis kennen, welche seit Kindertagen beste Freunde sind. Doch irgendwann sind sie getrennte Wege gegangen, denn Nuria ist eine gefragte Physiotherapeutin und Luis der beste Kite-Surfer der Welt. Dennoch erleidet Luis einen tragischen Unfall, welcher seiner Karriere ein plötzliches Ende setzt. Nach diesem traumatischen Erlebnis kümmert sich Nuria um ihn, nachdem er auf die heimischen Hacienda zurückgekehrt ist. Nuria sieht schon bald mehr in Luis als den verwöhnten Sunnyboy von früher. Als Dank hilft Luis Nuria bei ihrer Suche nach der großen Liebe, doch Nuria entwickelt ganz neue und unbekannte Gefühle für Luis.

Der Roman weist 352 Seiten in einem festen Einband auf und ist bei dem Lübbe Verlag erschienen.

Das Cover ist schlicht gehalten. Dennoch gefällt mir besonders die Farbwahl. Dieses Cover lädt einfach zum Träumen ein. Auf dem unteren Teil des Covers kann man das Meer erahnen.

Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, angenehm, poetisch, abwechslungsreich, fesselnd und detailliert.

Die Autorin benutzt eine abwechslungsreiche Wortwahl und beschreibt das Geschehen sehr fesselnd. Es fiel mir zunehmend schwerer dieses Buch aus den Händen zu legen.

Das Buch ist abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Nuria und Luis geschrieben, sodass der Leser gute Einblicke in die Handlungen und Gefühlswelt der Charaktere hatte.

Besonders Nurias Charaktere hat mich immer wieder abgeholt, denn sie ist eine wahrliche beste Freundin aus Kindertagen, eine erfolgreiche Physiotherapeutin, besitzt ihr Herz am rechten Fleck, ist hilfsbereit, offen, freundlich, sympathisch, eine toughe Frau und dennoch wird sie als die "Kleine" gesehen und hat Probleme mit ihrer Sexualität.

Im Gegensatz zu Nuria steht Luis, da dieser ganz anders ist. Luis ist ein Charmebolzen, ein Held und ein Profi Kite-Surfer. Doch nach seinem tragischen Unfall ist er unzufrieden, fühlt sich hilflos, überrollt von seinem neuen Schicksal, kann sein neues Leben nur schwer akzeptieren, ist verschlossen und wütend. Aus diesem Grund sucht er Hilfe, Unterstützung und Verständnis bei Nuria.

Sowohl Luis als auch Nuria machen im Laufe der Story eine wahrliche charakterliche Entwicklung durch und das Chaos der Gefühle füreinander beginnt! Ich habe beide Charaktere sofort in mein Herz geschlossen. In der Story spürt man sofort die Harmonie zwischen Nuria und Luis. Dies wird vor allem und besonders in den Schlüsselsituationen deutlich! Nora Welling hat in diesem Buch einzigartige und liebenswerte Charaktere erschaffen, welche man als Leser einfach in sein Herz schließen muss. Dies betrifft nicht nur die Hauptcharaktere, sondern auch die Nebencharaktere.

Das Setting auf den Hacienda war mehr als traumhaft beschrieben und ich konnte es mir dort richtig bildhaft vorstellen.

Wichtig ist auch zu erwähnen, dass dieses Buch wichtige Thematiken wie Sportunfall, Leben im Rollstuhl und Demisexualität thematisiert. Des Weiteren bekommt man einen Einblick in das Kitesurfen und in die Arbeit einer Physiotherapeutin.

Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der "Everything for You - Reihe". Erwähnenswert ist, das man diese Bücher der Reihe unabhängig voneinander lesen kann, da es keine Verständnisprobleme gibt.

Aus diesen Gründen lautet mein Fazit; Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich bin mehr als begeistert. Nicht nur von der Story, sondern auch vom Schreibstil. Einfach ein perfektes Buch für den kommenden Sommer. Dieses Buch bringt seinem Leser außergewöhnliche Thematiken sehr gefühlvoll und realistisch näher. Ebenfalls wurden greifbare und authentische Charaktere erschaffen. Ich werde mir diese Autorin definitiv merken und noch weitere Werke von ihr lesen! Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 11.04.2021

St. Lucien mit seinen Geheimnissen und Intrigen

The Second Princess. Vulkanherz
0

In dem Roman 》The Second Princess - Vulkanherz《 von Christina Hiemer lernt der Leser die dunkle Seite der Krone kennen, denn auf der Vulkaninsel St. Lucien herrscht die mächtige Dynastie der Bell-Frauen. ...

In dem Roman 》The Second Princess - Vulkanherz《 von Christina Hiemer lernt der Leser die dunkle Seite der Krone kennen, denn auf der Vulkaninsel St. Lucien herrscht die mächtige Dynastie der Bell-Frauen. Düstere Geheimnisse lauern hinter der glamourösen Fassade der Königsfamilie. Diese Geheimnisse muss die zweitälteste Prinzessin hüten. Doch unerwartet steht plötzlich Saphina, die Jüngste und immer die unbedeutendste von drei Schwestern an dieser Stelle. Saphina rückt durch unerwartete Ereignisse in der königlichen Thronfolge auf und nimmt vollkommen unvorbereitet das dunkle Erbe an. Ausgerechnet der undurchschaubare Adelssohn Dante soll Saphina dabei unterstützen.

Das Buch besitzt 416 Seiten, einen flexiblen Einband und ist beim Carlsen Verlag erschienen.

Das Cover ist wirklich sehr hübsch und schlicht gestaltet. Ich würde schon fast sagen; fast so unscheinbar wie es auch erwartet wird . Ich gehe davon aus, dass die abgebildete Person Saphina darstellen soll. Alles in allem ist dieses Cover für mich ein absoluter Blickfang!

Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, teilweise fesselnd, faszinierend, bildhaft und nachdenklich.

Die gesamte Story wird aus Saphinas Sicht geschildert und bringt dem Leser so vor allem Saphinas Charakter, Emotionen und Handlungsweisen näher.

Teilweise hat mich dieses Buch mit seiner Story förmlich gefesselt und es fiel mir sehr schwer es nur aus den Händen zu legen, da ich unbedingt erfahren musste, wie es weitergeht. Des Weiteren regte es mich förmlich zum Nachdenken und Mitdenken an, da der Leser gemeinsam mit Saphina die Geheimnisse ihrer Familie entdeckt.

Durch das gesamte Buch zog sich ein Spannungsbogen, welcher immer mal wieder von kleineren Spannungsbögen begleitet wurde. Vor allem der unerwartete Plottwist hat mich oft mit offenem Mund staunen lassen. Dies waren auch die Momente, in denen ich das Buch einfach nicht zur Seite legen konnte.

In dieser Story begegnen dem Leser viele unterschiedliche Charaktere. Besonders die drei königlichen Schwestern Livia, Maylin und Saphina konnten unterschiedlicher nicht sein! Wobei ich gestehen muss, dass mir sowohl Maylin als auch Saphina von Anfang an mehr als sympathisch waren und ich sie sofort in mein Herz geschlossen habe.

Saphina war anfänglich die behütete und nichtsahnende dritte Prinzessin, welche durch einen tragischen Schicksalsschlag von jetzt auf gleich in ein bestimmtes System gedrückt wurde ohne jegliche Ahnung von den neuen Pflichten und Aufgaben zu haben. Aus diesem Grund wirkte sie auch oft überfordert und auch leicht fehl am Platz. Obwohl sie mir manchmal wirkliche Nerven gekostet hatte, hatte ich stetig das Bedürfnis sie in die Arme zu nehmen.

Im Gegensatz zu Saphina stand Dante, welcher es mir oft nicht leicht gemacht hat mit seinen Stimmungsschwankungen umzugehen. Oft standen mir einfach nur die Haare zu Berge und ich hätte ihn am liebsten geschüttelt! Dennoch habe ich auch ihn in mein Herz geschlossen und konnte seine Reaktionen und Aktionen zumindest im Nachhinein nachvollziehen, da ich erkannt hatte, dass er nur aus Sorge und Liebe so reagierte.

Auch die weiteren Charaktere passten gut in dieses Storygeflecht und brachten die nötige Abwechslung, indem sie mit ihrem Auftreten die Handlung in Schwung gehalten haben.

Besonders das exotische Setting hat es mir angetan, welches trotz meiner anfänglichen falschen Vermutung in der heutigen Zeit spielt, was ich sehr erfrischend und anders fand.

Dieses Buch ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

Aus diesen Gründen lautet mein Fazit; Ein Story, welche mich mit seiner Grundidee mehr als geflasht hat! Viele gelesene Momente haben mich regelrecht in ihren Bann gezogen. Die ein und auch anderen Situationen haben in mir die verschiedensten Gefühle hervorgerufen. Insbesondere die Wendungen und Enthüllungen haben mich regelrecht ins Erstaunen versetzt. Alles in allem hat mir diese Story gut gefallen und möchte sie auch gerne als Leseempfehlung aussprechen. Jeder sollte sich sein eigenes Urteil bilden und im Vorfeld wissen, dass dieses Buch unerwartet anders ist als man denkt!!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Fantasie
Veröffentlicht am 13.03.2021

Anwaltsromancestory mit Höhen und Tiefen

Working Late
0

In dem Roman 》Working Late《 von Helene Holmström lernt der Leser Charlotta Kvist kennen, welche zu den besten Anwälten bei Svärdh & Partner gehört. Ihr größter Wunsch ist es endlich eine Partnerin der ...

In dem Roman 》Working Late《 von Helene Holmström lernt der Leser Charlotta Kvist kennen, welche zu den besten Anwälten bei Svärdh & Partner gehört. Ihr größter Wunsch ist es endlich eine Partnerin der Stockholmer Anwaltskanzlei zu werden. Charlotta wittert ihre Chance um ihren größten Wunsch zu erfüllen als ein schwedisches Top-Unternehmen nach einem tragischen Unfall in seiner Produktionsstätte angeklagt wird. Denn Charlotta vertritt fortan die Seite der Kläger. Doch sie hat nicht mit der überwältigenden Anziehungskraft der Gegenseite des CEOs Ignacio Vargas gerechnet. Obwohl Charlotta alles verlieren könnte, was sie sich mühsam aufgebaut hat, lässt sie sich auf dieses riskante Spiel ein. Das Buch besitzt 464 Seiten, einen flexiblen Einband und ist beim LYX Verlag erschienen. Das Cover ist unglaublich schön gestaltet. Sofort fällt die passende Farbgebung auf, sowie die einzelnen Dreiecke, welche sich zu einem schönen Ganzen zusammen fügen. Auch die Skyline von Stockholm verkomplettiert diesen Gesamteindruck und verleiht zusätzlich noch das gewisse Etwas. Wirklich ein mehr als schönes Cover! Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, authentisch, tiefgründig, fesselnd, faszinierend, bildhaft, anziehend, detailliert und spannend. Konnte dieses Buch nur schwer aus den Händen legen, da ich so gefesselt von dieser Story war. Der rote Faden hat sich ganzheitlich durch das gesamte Buch gezogen und war jederzeit erkennbar. Des Weiteren wechselt die Story oft die Sichtweisen zwischen den jeweiligen Protagonisten, sodass man als Leser einen guten Einblick in die jeweiligen Charaktere bekommen kann und es leichter fällt ihre getroffenen Entscheidungen und Verhaltensweisen nachzuvollziehen. Ebenfalls besonders macht dieses Buch, dass es nicht einen sonst typischen Schauplatz beschreibt, sondern das hier Schweden bzw Stockholm ins Auge gefasst wurde. Es ist definitiv mal etwas anderes und passt hervorragend zu dieser Story. Außerdem weist dieses Buch eine gute Mischung aus Macht, Drama, Intrigen und Leidenschaft auf! Wichtig ist auch zu erwähnen, dass dieses Buch nicht nur die Geschichte von Charlotta und Ignacio beschreibt, sondern auch die von Dessie und Christopher ins Auge fast, sowie die Hintergrundinformationen zu Gaia. In dieser Story begegnen dem Leser viele unterschiedliche Charaktere, welche sich alle untereinander wunderbar ergänzen und mit ihrem jeweiligen Beitrag diese Geschichte am Laufen halten. Natürlich sind auch Charaktere vertreten, welche man als Leser einfach nicht leiden kann, dennoch sind gerade dies oft Schlüsselcharaktere, welche im weiteren Verlauf eine Persönlichkeitsentwicklung in Gang bringen. Zumindest kam es mir in dieser Story so vor. Besonders die beiden Hauptprotagonisten haben es in mein Herz geschafft, da sie trotz ihrer Gegensätze und Widersprüche es geschafft haben, sich nicht zu verlieren. Eine der Hauptprotagonisten ist Charlotta, welche eine gute Anwältin ist, die leider oft zu nett erscheint, weil sie niemanden auf den Schlips treten möchte. Auch lässt sie sich durch ihre erlebte Vergangenheit zu viel von ihren Mitmenschen bzw Kollegen sagen und lässt sich von ihnen für ihre Zwecke bzw Absichten ausnutzen. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich sie am liebsten für diese unterwürfige Art geschüttelt hätte. Irgendwann findet in Charlottas Kopf ein Prozess des Umdenkens statt und sie beginnt sich verbal zu wehren. Jeder noch so kleine Widerstand gibt ihr mehr Mut für sich selbst und ihre Bedürfnisse bzw Fähigkeiten einzustehen. Charlotta absolviert im Laufe des Buches eine wahrliche charakterliche Entwicklung! Im Gegensatz zu Charlotta steht Ignacio, welcher anfänglich noch seinem Freund gegenüber loyal ist, doch merkt er mit der Zeit, dass seine eigentlichen Ziele nicht mit den angestrebten Zielen der Firma übereinstimmen und er beginnt dies zu hinterfragen. Auch Ignacio bleibt in diesem Buch nicht vor einer Entwicklung verschont und muss Entscheidungen treffen. Alles in allem werden die Gefühle der Charaktere nur sehr dosiert dargestellt und in kleinen Mengen an die Leser verteilt. Dies wird vor allem in den Szenen deutlich, in denen es um die Liebe füreinander geht. Jedoch fand ich diesen Umstand alles andere als schlimm, da sich so die Autorin von den anderen Autoren in diesem Genre anhebt und die Story alles andere als vorhersehbar abzeichnet. Interessant ist ebenfalls, dass das Hauptaugenmerk einmal auf der Lovestory zwischen Charlotta und Ignacio liegt sowie auf den Gerichtsprozess, welcher sehr detailliert dargestellt wurde. Besonders während der Beschreibungen rund um den Gerichtsprozess scheint die Autorin in ihrem Element zu sein, da sie zuvor jahrelang als Anwältin tätig war. Ihre Leidenschaft konnte man in jedem Satz nachempfinden! Hierbei springen dem Leser vor allem die Menschenrechte in die Augen, welche besonders durch Fabriken, die billige Kleidung produzieren, nicht den angemessenen Standards entsprechen. Auch die Nachhaltigkeit wird angesprochen. Besonders im Nachwort der Autorin wird deutlich, dass dies für sie eine sehr wichtige Thematik ist! Wichtig ist ebenfalls die Triggerwarnung zu erwähnen, welche von Mobbing handelt. 

Aus diesem Grund lautet mein Fazit; Ein wirklich sehr gelungener Auftakt der kommenden Reihe "Free Falling"! Einfach eine sehr schöne Anwaltsgeschichte mit einem ungewöhnlichen Setting und einer hervorragenden Liebesstory, welche so viel mehr ist, als es anfänglich scheint. Besonders die angesprochenen Menschenrechte haben mich zum Nachdenken angeregt. Jeder trägt seinen Teil mit bei und hinterlässt seinen biologischen Fußabdruck! Ein Buch mit vielen Höhen und Tiefen. Eine Story mit sehr viel Potential, nicht nur, weil die Protagonisten auf gegnerischen Seiten stehen, sondern auch durch die anbandelnde Lovestory und dem Ausgang der Klage im Rechtsstreik. Ich bin sehr begeistert von den angesprochenen Thematiken im Buch und kann es einfach nur jedem ans Herz legen. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl