Profilbild von TheAngelCharly

TheAngelCharly

Lesejury Profi
offline

TheAngelCharly ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TheAngelCharly über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.03.2022

Rundes Finale mit Höhen und Tiefen

April & Storm - Heller als die Sterne
0

In dem Roman 》April & Storm - Heller als die Sterne《 von Karen Ashley erfährt der Leser, dass Storms Ex-Freundin schwanger ist und Storm der Vater sein soll. April ist fassungslos als sie das erfahren ...

In dem Roman 》April & Storm - Heller als die Sterne《 von Karen Ashley erfährt der Leser, dass Storms Ex-Freundin schwanger ist und Storm der Vater sein soll. April ist fassungslos als sie das erfahren muss. Diese Situation wird zur Belastungsprobe der Beiden und das, obwohl Storm April versichert hat, dass sie die Liebe seines Lebens ist. Storm möchte für sein Kind da sein und verbringt nun mehr Zeit mit seiner Ex. Zweifel zermürben April. Ist ihre Liebe stark genug um dieser Belastung standzuhalten? Oder wird der Druck zu groß und Storm entscheidet sich für ein Leben mit seinem Kind und seiner Ex?

Das Buch besitzt 400 Seiten, einen flexiblen Einband und ist beim Lübbe Verlag erschienen.

Das Cover ist wunderschön gestaltet und lädt zum Träumen ein. Die gewählten Farben harmonieren wunderbar miteinander und ergänzen sich.

Der Schreibstil ist gut zu lesen, flüssig, detailliert, bildhaft, authentisch, lehrreich, fesselnd, spannend und unterhaltsam.

Die Kapitel sind sowohl aus Aprils als auch aus Storms Sicht geschrieben, sodass der Leser das Gefühl hat, dass er mit in dieser Story involviert ist.

Besonders fesselnd und spannend fand ich die Kapitel, welche einen Flashback aus der Vergangenheit offenbaren. So konnte man die Charaktere und bestimmte Situationen besser deuten und nachvollziehen.

Diese Story ist gespickt mit Höhen und Tiefen. Der Spannungsbogen geht dadurch auf und ab. Jedoch nimmt dieser kurz vor Ende wieder an Fahrt auf. Im mittleren Teil des Buches kam es mir so vor als würde die Spannung für ein paar Kapitel sich nicht von der Stelle bewegen und feststecken. Doch dann gab es diesen einen Moment und die Ereignisse nahmen zu.

April wirkt in ihren Kapiteln eifersüchtig, ratlos und oft von Storms Vergangenheit "überfahren". Obwohl sie Storm liebt, fällt es ihr schwer mit Laureens Schwangerschaft und dem Baby zurechtzukommen, was auch nachvollziehbar ist. Trotzdem möchte April an der gemeinsamen Zeit festhalten.

Storm liebt April von ganzem Herzen. Trotzdem möchte er auch als Vater für sein Kind da sein. Er bereitet sich als Superstar auf das "American Topstar Finale" vor und muss währenddessen sowohl berufliche als auch private Probleme unter einen Hut bekommen und meistern.

Laureen ist die schwangere Ex-Freundin, welche Besitzansprüche an Storm als Vater stellt. Ich empfinde sie als sehr unsympathisch.

In diesem Buch gibt es auch viele weitere Nebencharaktere, welche einfach toll und herzlich sind.

Aufgrund der räumlichen Trennung konnte der Leser April und Storm nicht nur als Paar, sondern auch einzeln kennenlernen. Hierbei wird deutlich, was mangelnde Gespräche in einer Beziehung anrichten können und dass so zahlreiche Probleme entstehen, wenn man immer nur alles mit sich selbst ausmacht.

Der Fokus dieser Story liegt überwiegend auf dem Rockstarleben, den kreischenden Fans, fehlender Privatsphäre und der Distanz. Am Ende der Trilogie ist die Beziehung zwischen April und Storm gefestigt.

Karen Ashley thematisiert Themen wie Oberflächlichkeiten, Suchtprobleme, Tod, Selbstmord und das Umweltbewusstsein. Besonders diese Thematik sind momentan aktuell und mache dieses Buch greifbarer. Auch punktet die Autorin in diesen Bereichen mit ihrem Fachwissen.

Durch das Sightseeing wird der Bezug zum Cover hergestellt, was ich sehr schön zum Lesen und Entdecken fand.

Aus diesen Gründen lautet mein Fazit; Ein Ende, welches nur so vor Gefühlen und Emotionen sprüht. Während diesem Finale habe ich wahrlich eine Gefühlsachterbahn erlitten. Ich habe mit den Protagonisten gelitten, geweint und zuletzt gehofft. Karen Ashley nutzt in dieser Reihe aktuelle Thematiken, welche unsere Gesellschaft beschäftigen und schafft so eine aktuelle und spannende Reihe, welche einfach gelesen werden muss. Jedoch würde ich empfehlen die Story rund um April und Storm von Band 1 an zu beginnen und nicht mittendrin einzusteigen! Da ich selbst mit diesem Band begonnen habe und ich zwar zurecht kam, doch mir hat irgendwie immer die Backgroundinformationen gefehlt. Dieses Buch bietet einen runden Abschluss und ein gutes Finale. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.01.2022

Intensive und besondere Story - Nichts für schwache Nerven

Drowning in Stars
1

In dem Roman 》Drowning in Stars《 von Debra Anastasia erlebt der Leser das nicht einfache Leben von Pixie Rae und Gaze. Pixies Mutter ist nur selten zu Hause und Gazes Vater hat sein Leben den Alkoholkonsum ...

In dem Roman 》Drowning in Stars《 von Debra Anastasia erlebt der Leser das nicht einfache Leben von Pixie Rae und Gaze. Pixies Mutter ist nur selten zu Hause und Gazes Vater hat sein Leben den Alkoholkonsum gewidmet. Doch Pixie und Gaze haben sich! Gaze wusste von Anfang an, dass Pixie für ihn die Eine ist. Nicht nur, weil sie ihn beschützt hat als er neu ins Viertel kam. Sie haben sich gegenseitig versprochen füreinander da zu sein, da sie sonst untergehen. Plötzlich muss Pixie eine schwere Entscheidung treffen. Ist ihr ihr Versprechen wichtiger oder Gazes Leben? Nach Jahren treffen beide wieder aufeinander. Nun muss Gaze für sie beide stark sein, denn Pixie konnte sich noch nicht von ihren Dämonen befreien. Wird ihre Liebe eine Chance haben?

Der Roman besitzt 464 Seiten, einen flexiblen Einband und ist beim LYX Verlag erschienen.

Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt perfekt zur Story. Des Weiteren ist es ein Eyecatcher und zieht die gesamte Aufmerksamkeit auf sich. Die Blau- und Lilatöne sind so angeordnet, dass es wie ein Hoffnungsschimmer wirkt. Ebenfalls symbolisiert es,dass es egal ist, wie dunkel die Wolken am Himmel sind, dass die Sonne bzw die hellen Strahlen immer ihren Weg zurück finden werden.

Der Schreibstil ist gut zu lesen, authentisch, spannend, flüssig, einfühlsam, harmonisch, gefühlvoll, lebendig, realistisch und intensiv.

Die einzelnen Kapitel sind abwechselnd aus Pixie Raes als auch aus Gazes Sicht geschrieben, sodass man als Leser einen guten Einblick in ihre nicht ganz so unterschiedlichen Leben bekommt.

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass die Autorin auf der emotionalen Ebene schreibt!

Die Seiten sind nur so dahin geflogen und ich war in der Story gefangen. Mir fiel es schwer, das Buch aus den Händen zu legen.

Des Weiteren ist dieser New Adult Roman anders als alle bisherigen, da schwierige Themen thematisiert werden, welche auch so in der Realität passieren und es dadurch sehr nervenaufreibend und intensiv zu lesen ist. Deshalb ist es zwingend erforderlich sich die Triggerwarnung (schwierige Kindheit, Gewalt, Alkoholkonsum) durchzulesen und zu entscheiden, ob man mit diesen Thematiken umgehen kann, denn dieses Buch trifft dich mit ins Herz.

Pixie Rae ist eine richtige Herzprotagonistin. Sie ist immer gut gelaunt, sieht positiv in die Zukunft, ist mutig, stark, hilfsbereit und unterstützt Gaze (sie beschützt ihn durch ihre Entscheidung).

Gaze ist durch seine Erziehung sehr schüchtern und ängstlich. Sein Selbstbewusstsein ist gering und oft ist er einfach verschlossen.

Durch Pixie Raes mutige Entscheidung macht Gaze im Laufe der Story eine wahrliche charakterliche Entwicklung durch und ist am Ende derjenige, welcher mit und für Pixie Rae kämpft.

Beide Protagonisten sind mir direkt ans Herz gewachsen und ich habe regelrecht mit ihnen mitgelitten. Des weiteren sind die Beiden großartig gelungen, wirken authentisch und haben ein festes Ziel vor Augen.

Auch die Nebencharaktere werden gut in diese Story eingeflochten und halten diese, ob als Bösewicht oder gute Familie, zusammen und tragen ihren jeweiligen Part dazu bei.

Wichtig zu erwähnen ist, dass dies der Auftakt einer dramatischen New Adult Dilogie ist, welche den Namen 》Always You《 Reihe trägt.

Des Weiteren appelliert diese Story, trotz des Herzzerreißenden, immer wieder an die Liebe und die Hoffnung, welche sich zwei Menschen in schwierigen Lebenssituationen geben können.

Eine wirklich tolle Handlung mit einem atemberaubenden Setting, welches dich direkt in die Story hineinzieht!

Aus diesen Gründen lautet mein Fazit; Mit dieser Story habe ich eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle mitgemacht! Oft war ich wirklich fassungslos, wie Menschen nur so grausam sein können und bei offensichtlichen Dingen die Augen verschließen können. Diese Story nimmt den Leser mit auf eine spannende, aber dennoch aufwühlende Reise mit vielen Entscheidungen und unerwarteten Wendungen. Auch wenn einige Situationen nicht ganz so leicht nachzuempfinden waren, so haben sie doch in der gesamten Story wunderbar gepasst und am Schluss ein großes Ganzes ergeben. Aus diesem Grund möchte ich noch mal darauf hinweisen, dass dieses Buch nichts für schwache Nerven ist, weil man sämtliche Emotionen erleben wird. Auch der Taschentuchalarm ist hoch! Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 18.11.2021

Bereicherndes Abenteuer trifft auf interessanten Ratgeber

Der nächste beste Schritt
0

In dem Buch 》Der nächste beste Schritt《 von Jule Pieper begegnet dem Leser Alex Schulze, welche in einer Lüge lebt, denn ihre perfekte Beziehung entpuppt sich als unperfekte Freundschaft. Alex zieht die ...

In dem Buch 》Der nächste beste Schritt《 von Jule Pieper begegnet dem Leser Alex Schulze, welche in einer Lüge lebt, denn ihre perfekte Beziehung entpuppt sich als unperfekte Freundschaft. Alex zieht die Reißleine und ihr Leben entwickelt sich durch die Trennung überwiegend ins Negative. Aus diesem Grund stürzt sich sich in die Arbeit bis ihr Körper ihr eindeutige Warnsignale sendet. Darauf trifft Alex die Erkenntnis, dass sie raus aus ihrem alten Leben muss um sich selbst zu finden und retten zu können. Sie beschließt eine Wanderung bis ans Ende der Welt zu machen.

Das Buch besitzt 356 Seiten, einen flexiblen Einband und ist bei Nova MD erschienen.

Das Cover ist wirklich wunderschön gestaltet. Vor allem das schlichte und dezente Design hat es mir angetan sowie das tolle und ansprechende Farbspiel, welches genutzt wurde. Auch die Gestaltung des Schriftzuges finde ich schön und passend getroffen. Zusehen ist auf dem Cover die Rückenansicht einer jungen Frau, welche vermutlich in die Ferne schaut um sich selbst zufinden.

Der Schreibstil ist gut zu lesen, flüssig, authentisch, tiefgründig, anspruchsvoll, nachdenklich, modern, berührend und realistisch.

Es ist definitiv kein Buch für zwischendurch, da es anspruchsvoll geschrieben ist und dich dazu bewegt dich mit dir selbst auseinandzuersetzen. Auch ist man als Leser sofort und direkt im Buch drin und wird von dem Gelesenen tief berührt. Des Weiteren kann man aus dem Gelesenen viel für sein eigenes Leben herausziehen. Besonders dann, wenn Alex sich eine Frage stellt, der Leser diese Frage ebenfalls auf sich selbst bezieht und sich somit mit der Story identifiziert. Dies können Situationen aus dem eigenen Alltag oder selbsthegende Zweifel sein.

Besonders die Protagonistin Alex ist ein Charakter, welcher an sich zweifelt und ihren Weg gehen muss um erneut zu sich selbst zu finden. Dabei zeigt sie sowohl ihre Schwächen als auch ihre Stärken. Alex wird absolut mutig, authentisch und realistisch dargestellt.

Alex's Charakter kann man nur sehr schwierig beschreiben, da dieses Buch keine klassische Story beschreibt, sondern Alex's Erlebnisse, Erfahrungen und ihren Prozess bis dahin.

Des Weiteren tauchen die anderen Charaktere nur kurz auf, kreuzen ihren Weg und erfüllen ihre Funktion als Wegbegleiter. In diesem Buch wird der Fokus komplett auf Alex und ihren Weg gelegt!

Besonders wichtig sind die unterschiedlichen Botschaften, welche der Leser individuell für sich selbst aus Alex's Reise ziehen kann.

Dieses Buch beschönigt nicht den Weg der Protagonistin, sondern klärt auch über die jeweiligen Schattenseiten auf und ist sehr facettenreich.

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass die Autorin ihre eigenen Erfahrungen und Erlebnisse in diese Story miteingeflochten hat!

Aus diesen Gründen lautet mein Fazit; Inhaltlich ist dieses Buch sehr anspruchsvoll und nicht für jeden Leser geeignet, da du zwangsläufig dich mit dir selbst auseinandzuersetzen wirst, wenn du dieses Buch liest. Es wird dich aufwühlen und klarer sehen lassen! Des Weiteren schafft die Autorin es, dass ich die Gefühle der Protagonistin sowie ihre Gedanken, Ängste und Handlungen nachvollziehen konnte. Besonders dieser Weg der Selbsterkenntnis und der Prozess der Protagonistin, genau an diesem Punkt zu sein, hat mich während des Lesens unglaublich fasziniert und beeindruckt. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2021

Selbstfindung zu deinem wahren >ICH<

Liebe geht durch dick und dünn
0

In dem Roman 》Liebe geht durch dick und dünn《 von Lily Winter lernt der Leser Mila kennen, welche verzweifelt nach ihrem Komplettpaket mit Job, Mann und Familie sucht. Auf einmal steht sie nämlich ohne ...

In dem Roman 》Liebe geht durch dick und dünn《 von Lily Winter lernt der Leser Mila kennen, welche verzweifelt nach ihrem Komplettpaket mit Job, Mann und Familie sucht. Auf einmal steht sie nämlich ohne Freund und Job da. Im Gegensatz zu Mila steht ihre Freundin Maya, welche alles besitzt und Maya scheint förmlich alles zu zufliegen. Aus diesem Grund wünscht sich Mila mehr wie ihre Freundin zu sein und beginnt damit ihr Gewicht zu reduzieren. Doch je mehr sie abnimmt desto eher muss Mila sich eingestehen, dass ihre Probleme sich nicht reduzieren lassen.

Das Buch besitzt 212 Seiten, einen flexiblen Einband und ist bei BoD Books on Demand erschienen.

Das Cover ist liebevoll und wunderschön gestaltet. Des Weiteren hat es mich sofort magisch angezogen. Besonders die Farbauswahl und das Arrangement der gewählten Farben haben mir von Anfang an gefallen. Es ist ein absoluter Eyecatcher und ein Blickfang in jedem Bücherregal.

Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, authentisch, tiefgründig, fesselnd, realitätsnah, emotional, sensibel, humorvoll und locker.

Der Leser fühlt sich in diesem Buch direkt angesprochen. Deshalb konnte ich dieses Buch auch nur schwer aus den Händen legen und habe es in einer Rutsche durchgelesen, da ich mich der enormen Sogwirkung nicht entziehen konnte und sie einfach zu verführerisch war.

Diese Story brachte mich nicht nur zum Schmunzeln, sondern auch zum Nachdenken und ich hatte auch ein paar Tränchen in den Augen.

Dies rührt ua daher, dass die erwähnte Thematik den Leser nicht so schnell wieder loslässt. Eine absolute Achterbahnfahrt der Gefühle, welche dich mit auf die Reise durch diese emotionale und berührende Story nimmt!

Mila ist eine super sympathische und liebenswerte Protagonistin, welche anfänglich aus Bequemlichkeit mit ihrem Freund zusammen bleibt, obwohl es schon lange nicht mehr die große Liebe ist. Auch ist Mila authentisch, da sie von Selbstzweifeln geplagt wird, wodurch sie unsicher wirkt. Des Weiteren ist sie eine totale Chaosqueen, was ich als eine total liebenswerte Eigenschaft empfinde. Trotz immer wiederkehrenden Rückschlägen macht Mila eine wahrliche charakterliche Entwicklung durch und besinnt sich am Ende auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben und findet zu sich selbst zurück.

Im Gegensatz zu Mila steht Maya, welche Milas beste Freundin ist, eine schlanke Figur besitzt, erfolgreich und selbstbewusst ist und genau weiß, was sie möchte. Trotz ihrer Unterschiede ergänzen sich die Freundinnen wunderbar.

Auch die weiteren Charaktere sind von der Autorin gut und individuell herausgearbeitet und fügen sich wunderbar in die Story mit ihren jeweiligen Beiträgen mit ein. Dennoch habe ich mich dabei ertappt, dass ich zwei Charaktere überhaupt nicht leiden konnte, weil ich mit ihrer Art nicht warm wurde und sie mir von Anfang an mehr als unsympathisch erschienen sind.

In diesem Buch gab es sehr viele Höhen und Tiefen, welche dem Leser immer wieder verdeutlicht haben, worauf es wirklich im Leben ankommt und dass man noch so oft hinfallen muss bis am Ende alles gut wird.

♡Verliere stets nie den Mut und das Vertrauen in dich und in deine Fähigkeiten!♡

Lily Winter behandelt in diesem Buch wichtige hochsensible Thematiken, welche sie konkret auf den Punkt bringt und dem Leser nicht nur humorvoll und authentisch, sondern auch emotional und schrittweise näher bringt! Einfach ein Must Read für jeden, der sich mal in sich selbst verliert und verloren fühlt, denn du bist mit deinen Problemen nicht alleine.

Aus diesen Gründen lautet mein Fazit; Ein mehr als tolles Buch, welches mir aus der Feder der Autorin sehr gut gefallen hat. Diese Story hat mich begeistert, fasziniert und überzeugt sowie zum Nachdenken angeregt. Ein traumhaft schönes und emotionales Buch, welches dem Leser offenbart, dass man so gut ist, wie man ist und dass man sich selbst am meisten lieben sollte! Jeder Mensch ist ein Wunder und wir sollten uns nicht über Oberflächlichkeiten wie ua das Zählen von Kalorien oder den Erfolg definieren. Dieses Buch weckt deine gute Laune und beschert dir schöne und vor allem lehrreiche Lesemomente. Ein Buch, welches dich nicht nur zum Schmunzeln bringt, sondern dir auch ein paar Tränchen in die Augen zaubert. Bisher fand ich alle Bücher der Autorin wirklich wunderbar, doch mit diesem Buch hat sich die Autorin nochmal von einer ganz anderen Seite gezeigt. Für mich ist dies definitiv das beste Buch von Lily Winter und dass, obwohl ich die Sommer-Triologie auch sehr lieb gewonnen habe! Absolute Leseempfehlung von meiner Seite!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2021

Debütauftakt mit reichlich Emotionen und Spannung bis zum Schluss

Verbunden-Reihe / Verbunden - Mein Gestern.
0

In dem Roman 》Verbunden - Mein Gestern《 von Lena Suppelt lernt der Leser die zwanzigjährige Sophia kennen, welche auf der Flucht vor ihrem machtgierigen Onkel und der arrangierten Hochzeit ist, da diese ...

In dem Roman 》Verbunden - Mein Gestern《 von Lena Suppelt lernt der Leser die zwanzigjährige Sophia kennen, welche auf der Flucht vor ihrem machtgierigen Onkel und der arrangierten Hochzeit ist, da diese Ehe Sophia direkt und noch tiefer in die Hölle schicken würde. Der ehemalige FBI-Agent Jack findet Sophia leblos im Wald an einem Fluß. Durch diesen Fund gerät sein zurückgezogenes Leben in kürzester Zeit durcheinander und wird extrem durchgewürfelt. Die Beiden wissen nicht, was sie gemeinsam haben, trotzdem versuchen sie der drohenden Gefahr zu entkommen. Doch als sie mit den Dämonen der Vergangenheit in Berührung kommen, droht die Seifenblase zu zerplatzen. Wird Jack Sophia beschützen können?

Die Story weist eine Triggerwarnung auf, da das Buch eine Mischung aus Liebe, Gewalt und Verzweiflung beinhaltet. Des Weiteren beschreibt es explizite Sex- und Gewaltszenen sowie selbstverletzendes Verhalten und Suizidthematiken. Aus diesen Gründen ist das Buch erst ab 18 Jahren empfohlen!

Das Buch besitzt 460 Seiten, einen flexiblen Einband und ist beim epubli Verlag erschienen.

Das Cover ist unglaublich schön, liebevoll und fesselnd gestaltet. Es zeigt eine gute Mischung aus Liebesstory und Thriller. Besonders schön finde ich die dunklen Silhouetten, welche die Mitte des Covers zieren und sich an den Händen halten, sowie den Sternenhimmel im Hintergrund und das Einschussloch. Dieses Cover gefällt mir unfassbar gut und ist ein toller Eyecatcher.

Der Schreibstil ist gut zu lesen, flüssig, spannend, mitreißend, fesselnd, berührend, tiefgründig, authentisch, direkt, überraschend und facettenreich.

Die jeweiligen Kapitel sind aus der Sicht von Sophia und Jack geschrieben, sodass man als Leser einen guten Einblick in die Gefühlswelt und in das Handeln der Charaktere bekommen hat, sowie die tiefen Einblicke in die jeweilige Welt des Anderen.

Die Story hat die eine und andere interessante und spannende Wendung im Gepäck, welche man so definitiv nicht erwartet hat und den Leser auch staunend zurück lässt. Es ist so authentisch und mitreißend geschrieben, sodass man als Leser nicht nur die Liebe zwischen den Zeilen spürte, sondern auch die anderen Emotionen wie Angst, Verzweiflung und Wut. Konnte dieses Buch kaum aus den Händen legen, weil es extrem spannend geschrieben wurde und ich in der Story gefangen war.

Der Spannungsbogen hält sich in der gesamten Story aufrecht und zieht sich durch die jeweiligen Kapitel! Absolute Achterbahnfahrt der Gefühle und das bereits nach der ersten gelesenen Seite. Selbst Gänsehautmomente waren dabei.

Besonders beiden Hauptprotagonisten haben es mir sehr angetan.

Auf der einen Seite steht die super starke Sophia, welche extrem an ihre Grenzen geht und irgendwie versucht durchzuhalten. Sie verliert nicht den Mut und den Glauben an sich selbst, obwohl es schon sehr oft hart an der Grenze ist. Ich habe Sophia sofort in mein Herz geschlossen und hätte ihr am liebsten direkt aus ihrem miserablen Leben geholfen.

Auf der anderen Seite steht Jack, welcher ein liebevoller und sympathischer Protagonist ist, der mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen ist. Er kümmert sich rührend um Sophia und würde für sie sogar durch die Hölle gehen, trotz seiner eigenen nicht so glänzenden Vergangenheit. Jack ist ein absoluter Herzensmensch, trotz seiner Ecken und Kanten!

Besonders schön zu lesen fand ich, dass Jack in Sophia ihren Lebensmut und Lebenswillen weckt, sodass sie kämpfen möchte und sich somit weiterentwickelt. Aber auch Jack macht während der Story eine charakterliche Entwicklung durch. Die Beziehung zwischen den beiden Charakteren wirkt grenzenlos, mutig und wirklich schön, trotz der ganzen Stolperfallen.

Auch gab es in diesem Buch weniger liebenswerte Charaktere, welche jedoch für diese Story von großer Bedeutung waren und die Handlung mit ihren jeweiligen Beiträgen vorangebracht und so einige Steine ins Rollen gebracht haben.

Das Ende dieses ersten Bandes und der miese Cliffhanger haben mich nicht nur total überrascht, sondern ich konnte auch meine Emotionen nicht verbergen. Zu meiner sichtlichen Überraschung hat sich auch der Schock und leichte Verzweiflung dazugesellt.

Aus diesen Gründen lautet mein Fazit; Eine berührende und mitreißende Story, welche mich kaum losgelassen hat. Dieses Buch hat mich mit auf seinen Weg durch Spannung, Mitgefühl, Liebe und Verzweiflung geführt und hat meine emotionale Seite immer wieder erreichen und packen können. Als Leserin konnte ich jede Emotion nachempfinden und spüren. Oft fühlte ich mich von dem raschen und rasanten Wechsel etwas überfahren, doch genau so sollte es bei einem fantastischen Buch auch sein! Lena Suppelt hat mit diesem hochexplosiven Debütroman definitiv alles richtig gemacht! Ich habe mit Jack und Sophia mitgefiebert, mitgehofft und bis zum Schluss fest an ein gutes Ende geglaubt, doch die unerwartete Wendung hat mir einen gewaltigen Strich durch meine Rechnung gemacht und ich fiebere schon sehnlichst dem zweiten Band entgegen, damit ich erfahren kann, wie die Reise der Protagonisten weitergeht. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für diesen Romantic-Thrill-Roman!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere