Profilbild von TheAngelCharly

TheAngelCharly

Lesejury Profi
offline

TheAngelCharly ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TheAngelCharly über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.01.2021

Anziehender und knisternder Auftakt einer Triologie

Fall of Legend
0

In dem Roman 》Fall of Legend《 von Meghan March lernt der Leser sowohl Gabriel Legend als auch Scarlett Priest kennen, welche aus zwei völlig unterschiedlichen Welten stammen. Als Erbin einer angesehen ...

In dem Roman 》Fall of Legend《 von Meghan March lernt der Leser sowohl Gabriel Legend als auch Scarlett Priest kennen, welche aus zwei völlig unterschiedlichen Welten stammen. Als Erbin einer angesehen Familie von New York hat Scarlett von klein auf alles bekommen. Wohingegen Legend sich alles hart erkämpfen musste. Scarlett verkörpert alles, was Legend nicht leiden kann, aber dennoch ist sie die Einzige, welche sein Imperium retten kann. Dies soll lediglich ein Business-Deal sein, doch ein einzelner Kuss erschüttert ihre Welt und bringt alles in Gefahr, was sie sich aufgebaut haben.

》Fall of Legend《 besitzt 352 Seiten, einen flexiblen Einband und ist beim LYX Verlag erschienen.

Das Cover ist liebevoll und schlicht gestaltet, aber dennoch wunderschön. Die gewählte Farbkombinationen gefallen mir sehr gut! Alle drei Cover der Reihe sollen wohl ein Bild ergeben, wenn sie nebeneinander stehen.

Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, ausdrucksstark, abwechslungsreich, locker, emotional, mitreißend, intensiv, humorvoll und authentisch. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite in dieser Story gefesselt und konnte das Buch kaum noch aus den Händen legen. Des Weiteren wechseln die Sichtweisen in den einzelnen Kapiteln zwischen Scarlett und Legend, sodass das Innere der Charaktere offenbart wird und man die jeweiligen Gefühle, Gedanken und Handlungen besser nachvollziehen kann. Meghan Marchs Schreibstil besitzt etwas einzigartiges, da es bis jetzt noch niemand geschafft hat die Fäden so zu spinnen, sodass sie anschließend miteinander nahtlos verwebt werden können.

Diese Story ist ein toller Auftakt einer weiteren Reihe aus der Feder der Autorin.

Der Fokus dieser Story wird auf die Anziehungskraft zwischen Scarlett und Legend gelegt, welchen es zunehmend immer schwerer fällt sich gegenseitig abzustoßen. Des Weiteren besitzt der Roman eine gute Mischung aus Freunden, Feinden, Geheimnissen und Liebe.

Auch verknüpft dieses Buch viele Faktoren miteinander, welche ich an einer guten Story liebe und was ich natürlich auch gerne lesen möchte!

Hauptsache geht es in dieser Story um die zwei Hauptprotagonisten Scarlett und Legend, welche zwei gegensätzliche Charaktere sind. Dennoch knistert förmlich die Luft zwischen den beiden und man spürt als Leser förmlich die spannungsgeladene Luft.

Scarlett ist sympathisch, bekannt und erfolgreich, aber dennoch bodenständig. Dieses Bild verkörpern auch Scarletts Freundinnen. Im Laufe des Buches macht Scarlett eine positive Entwicklung durch.

Im Gegensatz dazu steht Legend. Legend besitzt eine tragische Vergangenheit, ist schwer einzuschätzen und wirkt stets geheimnisvoll. Auch schottet bzw blockt er fremde Menschen ab, indem er seinen Kreis klein hält und niemanden zu nah an sich heran lässt. Besonders dieses typische Legend Merkmal kommt auch den Protagonisten etwas in die Quere, da sie sich nur schrittweise näher kommen, was aber die komplette Story vollkommen spannend und anziehend gestaltet!

Der Cliffhanger am Ende des Buches hat mich etwas fertig gemacht und ich kann es jetzt kaum noch erwarten zu erfahren, wie es nun zwischen Scarlett und Legend weitergeht. Des Weiteren sind auch noch so einige Fragen aus Legends Vergangenheit ungeklärt.

Aus diesem Grund lautet mein Fazit; Dieses Buch ist ein wirklich toller Auftakt der neuen Reihe der Autorin. Ich bin von dieser Story absolut gefesselt und bin völlig in ihren Bann gezogen worden. Ganze große Klasse! Einfach eine Story mit hohem Suchtpotential! Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und hoffe natürlich, dass die noch ungeklärten Fragen offenbart werden. Ganz klare Leseempfehlung von meiner Seite!

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 15.12.2020

Pink mit Glitzer und tollen Anekdoten zum Kochen

Die Katze kocht!
0

In dem Kochbuch "Die Katze kocht" von Daniela Katzenberger lernt der Leser die Katze nochmal etwas privater kennen. Dies ist ihr erstes Kochbuch mit ihren Lieblingsgerichten sowie typischen Klassikern ...

In dem Kochbuch "Die Katze kocht" von Daniela Katzenberger lernt der Leser die Katze nochmal etwas privater kennen. Dies ist ihr erstes Kochbuch mit ihren Lieblingsgerichten sowie typischen Klassikern aus ihrer Familie. Alle Rezepte in diesem pinken Glitzertraum gehen schnell und schmecken fabelhaft.

Das Kochbuch besteht mit seinen 160 Seiten aus einem festen Einband und ist beim Gräfe und Unzer Verlag erschienen.

Das Cover ist wirklich sehr schön gestaltet in einem Traum aus pink mit einem glitzernden Schriftzug, sowie Daniela Katzenberger. Ich finde die gesamte äußerliche Gestaltung des Kochbuches wirklich schön!

Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, locker, leicht, verständlich, ehrlich, herzlich, offen, vielfältig und selbstironisch. Aus diesem Grund garantiere ich auch den einen oder anderen Schmunzelmoment.

Fast jeder kennt sie aus dem Fernsehen oder aus ihren anderen Büchern; Daniela Katzenberger alias Die Katze. Die Katze ist eine sehr vielseitige Frau, welche sich nicht unterkriegen lässt und sich immer wieder auch neu erfinden kann, indem sie aber alten Mustern treu bleibt!

Dieses Kochbuch ist mit dem typischen Katzen Charme und Witz geschrieben. Besonders schön sind Danielas Anekdoten aus ihrem Leben zum Thema Kochen, welche herrlich ehrlich und erfrischend sind.

Die angegebenen Rezepte sind schlicht und einfach gehalten, sodass keine exotischen Lebensmittel verwendet werden. Auch findet man als Leser keine schwindelerregende Zubereitungszeiten. Besonders die einfachen und kreativen Rezepte sorgen für den einen oder anderen AHA-Effekt und machen Lust auf das Nachkochen. Auch handelt es sich um frische, fröhliche und vor allem gut schmeckende Gerichte.

Des Weiteren ist der gesamte Inhalt des Kochbuches toll gestaltet, sodass der Leser mit der Katze gemeinsam durch das Kochbuch reist und mit vielen schönen Fotos und kleinen Tipps in die vielen verschiedenen Themenbereiche zu den jeweiligen Gerichten geführt wird. Einfach die Katze wie sie leibt und lebt in ihrer pinken Welt; sympathisch, natürlich und locker.

Auch die Gliederung in die einzelnen Themenbereiche ist typisch Dani und teilweise in ihrer Art verspielt, was total niedlich und schön ist. Es handelt sich nicht um ein typisches Kochbuch, welches den allgemeinen Standards entspricht. In den jeweiligen Themenbereichen habe ich absolute Wohlfühlrezepte gefunden und entdeckt.

Mein Fazit zu diesem Buch lautet; ich bin positiv überrascht und gefesselt von diesem Kochbuch. Die Katze hat es erneut geschafft mich mit einem ihrer Bücher zu begeistern. Ganz klare Leseempfehlung von meiner Seite, besonders für Daniela Katzenberger Fans ein absolutes Must Have! Aber auch Kochanfänger kommen voll und ganz auf ihre Kosten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2020

Erfrischend und Berührend Anders

Making Faces
0

In dem Roman 》Making Faces《 von Amy Harmon lernt der Leser Fern Tayler kennen, welche schon immer in Ambrose Young verliebt ist. Ambrose ist beliebt und würde niemals etwas von einem Mädchen wie Fern etwas ...

In dem Roman 》Making Faces《 von Amy Harmon lernt der Leser Fern Tayler kennen, welche schon immer in Ambrose Young verliebt ist. Ambrose ist beliebt und würde niemals etwas von einem Mädchen wie Fern etwas wollen. Zumindest denkt sie das! Fern verbringt ihre Freizeit mit Bailey, welcher an den Rollstuhl gefesselt ist. Dennoch genießt Bailey das Leben mit jeder Faser. Eigentlich scheint Ferns Zukunft vorherbestimmt, doch dann "sieht" Ambrose Fern. Ambrose ist jedoch so zerstört, dass Fern nicht weiß, ob ihre Liebe reichen wird.

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Neuauflage des Romans der Autoren, welcher bereits 2014 in Deutschland erschienen ist. Es umfasst 384 Seiten und wurde vom LYX Verlag verlegt. Außerdem ist es mein erstes Buch der Autorin.

Das Cover ist wunderschön, vor allem die tollen gewählten Farben haben es mir angetan! Diese passen gut zusammen und Verlaufen etwas ineinander. Ebenfalls sticht der Schriftzug mit der Farbe lila hervor. Auch diese Farbwahl harmoniert wunderbar mit den bereits vorhandenen Farben. Dieses Cover überzeugt mit seiner Schlichtheit.

Der Schreibstil ist realitätsnah, flüssig, gut zu lesen, emotional, mitreißend, spannend und fesselnd. Die Erzählperspektive ist aus der Sicht der dritten Person im Singular, sodass eine gute Hineinversetzung in die Charaktere möglich ist, indem diese offen gestaltet sind, sowie realistisch und authentisch.

Die Charaktere Fern und Ambrose leben in komplett unterschiedlichen Welten. Dennoch sind klare Entwicklungen und Lebenswege der Figuren erkennbar. Des Weiteren sind auch die Nebencharaktere gut gestaltet und passen perfekt in diese komplexe Handlung, da diese die Handlung ua auch zum Laufen bringen. Außerdem bringen sie Abwechslung und Spannung in diese Story.

Vorweg ist es wichtig zu wissen, dass dies ein Buch mit Tiefgang ist!

Des Weiteren werden sehr wichtige Botschaften in dieser Story verschriftlicht wie "Aussehen ist nicht alles!", "Wahre Stärke strahlt von innen!" und "Schiebe die Oberflächlichkeiten beiseite!". Ebenfalls behandelt es die Thematiken Verlust, Leben, Tod und Schönheit, wobei die jeweiligen Charaktere komplett unterschiedliche mit diesen Themen umgehen.

Dieses Buch hat mich mehr als nur berührt. Ich habe gelacht und geweint! Es war ein förmliches Wechselbad meiner Gefühle, wobei dies stets im positiven Sinne stattfand. Du saugst förmlich jede gelesene Szene dieses Buches in dein Inneres und hast das Gefühl, dass du das Gelesene hautnah miterlebst und mitfühlst.

Die Zeitsprünge fand ich teilweise etwas schwer nachzuvollziehen, da es mir dann dort dann doch etwas zu unübersichtlich wurde und ich dann kurzzeitig aus dem Lesefluss gerissen wurde. Jedoch habe ich den entsprechenden Weg nach ein paar Seiten wieder zurückgefunden. Flashbacks wurden gut in die gesamte Story integriert, sodass diese klar zu erkennen waren und gut eingebettet wurden.

An sich ist dieses Buch mit seinem Inhalt und den jeweiligen Botschaften wirklich klasse und ich bin hellauf begeistert. Dennoch gab es eine Szene, welche ich unheimlich traurig fand und ich hätte mir so sehr gewünscht, dass dieses Ereignis etwas anders und vor allem nicht so vonstatten geht (näher kann ich leider nicht ins Detail gehen, da ich sonst die Story spoilern würde).

Mein Fazit zu diesem Buch lautet; es handelt sich bei diesem Buch nicht um ein typisches New Adult Buch! Es ist sehr realistisch und authentisch gehalten. Des Weiteren greift es wichtige Botschaften auf und stellt diese klar und authentisch dar. Ich bin von diesem Buch, trotz leichten anfänglichen Schwierigkeiten, begeistert. Auch ist es im Nachhinein ein Buch ganz nach meinem Geschmack mit Höhen und Tiefen, da es geschafft hat, mich überwiegend an den richtigen Stellen abzuholen und zu faszinieren. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 27.10.2020

Magische Lektüre mit winterlichen Gefühlen

Splitter aus Silber und Eis
0

In dem Young Adult Roman 》Splitter aus Silber und Eis《 von Laura Cardea wird der Leser in eine magische Lektüre mit winterlichen Gefühlen und Ambiente entführt.

"Wie weit wirst DU gehen, um das Eis in ...

In dem Young Adult Roman 》Splitter aus Silber und Eis《 von Laura Cardea wird der Leser in eine magische Lektüre mit winterlichen Gefühlen und Ambiente entführt.

"Wie weit wirst DU gehen, um das Eis in den Herzen zum Schmelzen zu bringen?"

Veris ist die Prinzessin des ewigen Frühlings und soll ihr Volk von Nevan, dem Prinzen des Winters beschützen. Des Weiteren vergiftet er die Herzen der Menschen mit eisigen Splittern. Außerdem hat Veris die schwere Last und Aufgabe bekommen, das Herz des Prinzen zu erwärmen.

Dieses Buch ist beim Carlsen Verlag mit 400 Seiten erschienen.

Das Cover ist liebevoll, wunderschön und elegant gestaltet, welches vermutlich Veris zeigt umgeben von Eis und Schnee. Es passt perfekt mit dieser Gestaltung und den genutzten Farben zum Inhalt des Buches. Besonders die filigranten Muster, Linien und Schnörkel laden zum Träumen ein.

Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen und fesselnd. Auch ist der Wechsel der Erzählperspektiven zwischen Veris und Nevan bildet eine bildhafte Atmosphäre, sodass man als Leser in das Innere und in die Gefühle der Charaktere blicken kann. Auch lässt dieser stetige Wechsel den Leser die Handlung besser verstehen und nachvollziehen. Die Charaktere wirken greifbarer und eine Identifizierung mit beiden Charakteren findet statt.

Besonders toll finde ich die Karte des Landes im Innenteil des Buches, sowie die Wappen der einzelnen Städte, damit man sich diese Welt besser vorstellen kann.

Dieses Buch und die gesamte Story hat mich immer mehr in seinen Bann gezogen, sodass es mir wirklich schwer fiel, es aus den Händen zu legen. Diese große Anziehungskraft hat von der ersten bis zur letzten Seite angehalten.

Die beschriebenen Kulissen in diesem Buch lassen dir den Atem stocken und entführen dich genau dort hin. Wirklich magisch und traumhaft schön!

Beide Hauptprotagonisten ergänzen sich prima und ich habe sowohl Veris als auch Nevan fest in mein Herz geschlossen. Sie sind einzigartige Charaktere, welche mir so noch in keinem Buch begegnet sind. Auch, weil sie einem einfach unter die Haut gehen.

Besonders gut haben mir hier auch wieder die humorvollen und wechselseitigen Dialoge gefallen, welche hier und da einen Seitenhieb zu dem jeweiligen Anderen hervorgebracht hat und ebenfalls für einen guten Unterhaltungsfaktor gesorgt wird.

Des Weiteren sind auch die einzelnen Nebencharaktere genauso liebevoll und authentisch gestaltet. Sie sind gut in diese Story involviert und treiben diese voran. Auch besitzt dieses Buch einen mehr als runden Abschluss und dieses Ende ist wirklich mehr als perfekt. Vor allem nach diesen ganzen Irrungen und Wirrungen mit Höhen und Tiefen.

Aus diesem Grund lautet mein Fazit; dieses Buch hat mich eiskalt erwischt, immer wieder überrascht und zum Staunen gebracht. Auch die tolle Atmosphäre im Buch sorgt für diesen Wohlfühlmoment. Ich bin mehr als begeistert von diesem Buch! Des Weiteren zählt dieses Buch zu meinem absoluten Jahreshighlight und ist ein tolles Fantasyromancebuch. Diese Story hat mich von Seite zu Seite und Wort zu Wort immer mehr in seinen Bann gezogen. Es fiel mir sichtlich schwer, aus dieser Welt wieder herauszufinden. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.10.2020

Appelliert an den Feminismus und an die eigenen Werte

Rules For Being A Girl
0

In dem Young Adult Roman 》Rules For Being a Girl《 von Candace Bushnell und Katie Cotugno lernt der Leser die 17-jährige Marin kennen, welche an ihrer Schule wie alle anderen Mädchen mit ausgesprochenen ...

In dem Young Adult Roman 》Rules For Being a Girl《 von Candace Bushnell und Katie Cotugno lernt der Leser die 17-jährige Marin kennen, welche an ihrer Schule wie alle anderen Mädchen mit ausgesprochenen und unausgesprochenen Anforderungen konfrontiert ist, wie ua schminke dich, sei dünn, sei witzig etc.. Marin befolgt diese Regeln bis ein Vorfall mit ihrem Lehrer ihr die Augen öffnet. Erst dann sieht sie, wie ungerecht Mädchen und Frauen behandelt werden und beschließt nicht mehr nach diesen Spielregeln der Anderen zu spielen. Dadurch stellt sich sogar Marin gegen ihre eigenen Freunde.

Dieses Buch ist von der Autorin von 》Sex and the City 《 . Des Weiteren ist dieser Young Adult Roman beim Dragonfly Verlag erschienen mit 288 Seiten in 37 Kapiteln plus einem Epilog. Dieses Jugendbuch enthält viele wichtige Messages!

Das Cover weist ein eher schlichtes Design auf mit dem schwarzen Hintergrund mit dem pinken Titel, sowie in weißer Schrift den Leitartikel, welcher auf dem Hintergrund über das komplette Cover gedruckt wurde. Bei genauem Hinschauen erkennt man auch die ungeschriebenen Regeln, an welche sich Mädchen und Frauen halten sollen. Besonders diese Schlichtheit des Covers gefällt mir mehr als gut, nicht nur weil es gut zum feministischen Thema dieses Buches passt, sondern auch weil schwarz und pink meine Lieblingsfarben sind.

Der Schreibstil ist flüssig, locker, einfach geschrieben, gut zu lesen, altersgerecht, angemessen und verständlich. Auch wird in diesem Buch auf eine einfache Satzstruktur geachtet, sodass jüngere Leser dieses Buch gut lesen können.

Auch handelt es sich in diesem Roman um eine lebendige und emotionale Story mit einigem an Drama.

Die Protagonistin Marin ist sympathisch, authentisch, greifbar, selbstbewusst und mutig. Anfänglich fand ich es etwas schwierig mich in sie hineinzuversetzen, allerdings hat sich dies im Laufe der Story etwas gelegt. Auch finde ich, dass Marin besonders für junge Frauen bzw Mädchen ein Vorbild sein sollte, da sie im Laufe dieser Story eine wichtige Entwicklung durchmacht und der Leser sie durch diesen Prozess und Fortschritt begleitet.

Des Weiteren behaltet dieses Buch wichtige und auch aktuelle Thematiken wie Feminismus, Sexismus, Mobbing und Selbstbewusstsein. Besonders auf diese brandaktuellen Themen sollte des Öfteren aufmerksam gemacht werden!

Außerdem regt diese Story zum Umdenken an und ruft mit dicken roten Ausrufezeichen "Verschließe nicht deine Augen vor der Ungerechtigkeit!". Ebenfalls rüttelt dieses Buch die Leser wach und macht aufmerksam auf Dinge, welche für uns schon alltäglich sind.

Des Weiteren zeigt es uns auch auf, was passiert, wenn wir aus diesem Schema ausbrechen und was es mit einem als Mensch machen kann. Deshalb steh zu deiner eigenen Meinung, sei so wie du bist und steh zu deinem Recht! Lass dich von niemandem unterdrücken, sei mutig, steh wieder auf und kämpfe weiter! Entscheide dich für das Richtige für dich!

Es ist mehr als nur ein Gedanke und lass die Schranke in deinem Kopf zerbrechen.

Mein Fazit zu diesem Buch lautet; ein wirklich authentisches und knallhartes Buch, welches die Differenzen zwischen den Regeln für Mädchen/Frauen und Jungen/Männer offen darlegt.

Ein aufrüttelndes, starkes und beeindruckendes Buch, aus welchem man definitiv noch etwas lernen kann und Schlüsse ziehen sollte.

Des Weiteren sollte dieser Roman nicht nur von Leserinnen gelesen werden, sondern auch von der gegenüberliegenden Seite. Würde der einen oder anderen Person definitiv die Augen öffnen.

Von meiner Seite aus gibt es für dieses Buch eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere