Profilbild von TiffiG

TiffiG

Lesejury Profi
offline

TiffiG ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TiffiG über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.02.2020

A Wish For Us ist vom Anfang bis zum Ende eine absolut gelungene Geschichte.

A Wish for Us
0

A Wish for Us von Tillie Cole

KLAPPENTEXT - Seine Küsse waren wie Farbexplosionen in der Dunkelheit, seine Liebe wie Musik in einer stummen Welt

Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. ...

A Wish for Us von Tillie Cole

KLAPPENTEXT - Seine Küsse waren wie Farbexplosionen in der Dunkelheit, seine Liebe wie Musik in einer stummen Welt

Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die Welt zu Füßen - doch seine Musik bedeutet ihm insgeheim nichts. Um sein Talent nicht weiter zu verschwenden, beginnt er ein Musikstudium in den USA, wo er Bonnie Farraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert könnten das Mädchen aus einfachen Verhältnissen und Superstar Cromwell unterschiedlicher nicht sein. Doch als sie für ein Kompositionsprojekt zusammengesetzt werden, regen sich nicht nur Gefühle in Cromwell, die er noch nie gespürt hat, sondern auch eine alte Sehnsucht, die mit aller Macht vergessen bleiben muss. Auch wenn es ihn seine Liebe zu Bonnie kosten könnte ...

AUTOR – Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden. © Tillie Cole (Quelle : Amazon)

COVER – Wie kann man das Cover von „A Wish for Us“ von Tillie Cole am besten beschreiben? Es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Farbexplosion aus den Farben pink und blau, mit einem Hauch weiß auf einem schwarzen Hintergrund. Der Titel des Buches wurde geradlinig und in Großbuchstaben gestaltet und in die pudrige Explosion eingearbeitet. Es ist ein Eyecatcher und genau nach meinem Geschmack. Außerdem ist es sehr aussagekräftig, wenn man den Inhalt des Buches dazu versteht.

SCHREIBSTIL - Tillie Cole besticht mit ihren sehr angenehmen Schreibstil, so dass man direkt im Geschehen ist und geradewegs über die Seiten fliegt. Besonders gut gefallen hat mir,wie sie die Charaktere authentisch, detailgetreu und in gewissen Gefühlslagen herüberbringt und dies auf eine so wundervolle poetische Art, wie man es nicht oft liest. Bücher mit Perspektivenwechsel sind genau mein Ding und lassen dem Leser die Charaktere besser kennen lernen, vom Denken und Handeln.

ZUM BUCHINHALT- Kaum hat man mit dem Buch begonnen, waren die Seiten auch schon verschlungen. Kommen wir zu den ersten Szenen und dem Aufeinandertreffen der Protagonisten und zum ersten Eindruck von Cromwell Dean. Wie soll man es am Besten beschreiben? Cromwell ist ein richtiger Macho-Bad-Boy-Typ. Er behandelt die Menschen in seiner Umgebung nicht gut und lässt auch jeden seinen Frust spüren. Zu aller erst treffen wir ihn in einer Discothek an, wo er an jenen Abend für die Musik zuständig ist. Die Besucher feiern seine Klänge, doch ist es nicht die Musik, wie sie Cromwell eigentlich macht und liebt. Man bekommt den Eindruck, dass er in einer Art Blase (Rausch) steckt, doch scheinbar nur eine Person an diesem Ort, sieht die wahre Berufung des DJ´s. Bonnie, das Mädchen im roten Kleid, welches in Mitten der Meute steht und ihren Blick auf Cromwell geheftet hat. Auch er sieht sie, wie sie da einfach nur steht, während die Leute um sie herum zum Takt des Beats tanzen. Dies lenkt auch seine Aufmerksamkeit auf sie, für einen Moment jedoch ist er abgelenkt und sie ist plötzlich verschwunden…

Dass er sie jedoch noch in der gleichen Nacht wiedersehen und wie tiefgründig ihre Begegnung wird, davon ahnt zu diesem Zeitpunkt noch keiner der beiden etwas. Nach einigen Seiten und Szenen, wo man deutlich spürt, wie er seine Umgebung behandelt, treffen wir ihn am Strand wieder. Man liest sich in eine Kontaktaufnahme seiner Mutter und eines Professors rein und kann nur erahnen, dass der Junge eine Begabung hat. Plötzlich erweckt sein Gehör aufmerksam klassische Musik ganz in der Nähe und somit auch das Mädchen im roten Kleid namens Bonnie.

Die Charaktere
Cromwell Dean ist zu Beginn ein richtiger Machoarsch, aber er ist definitiv mehr als das: Er hat eine wundervolle Persönlichkeit, wie man recht schnell erkennt. Außerdem steckt in ihm ein weicher Kern, den er durch eine Mauer beschützt.

Bei der weiblichen Protagonistin Bonnie Farraday war ich anfangs etwas verwirrt und konnte daher nicht wirklich sagen, wie sie auf mich wirkt. Aber auch hier wurde ich positiv überrascht, was ich grandios finde. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und mit ihrer quasseligen Art, finde ich sie echt spitze. Sie sind der perfekte Gegensatz zueinander, was das Ganze einfach nur spannend macht.

Ich muss gestehen, dass ich zu Beginn ganz anders über das Buch gedacht habe. Ich kannte den Klappentext und die Leseprobe, doch dass diese Geschichte mich emotional so treffen würde, damit habe ich nicht gerechnet. Es schien alles so schwarz-weiß, erwachte dann allerdings zu einer Farbexplosion. Ja, so kann man diesen Roman nennen und ich finde der Titel des Romans sowie das Cover wurden perfekt gewählt, um den Inhalt des Buches gerecht zu werden. Oftmals sieht man alles grau (schwarz-weiß), doch irgendwo da draußen gibt es für jeden diese Farbexplosion, wie es sie für Bonnie und Cromwell gab und dies trotz des ganzen Balasts, den sie bei sich tragen.
Ihr merkt schon, ich möchte nicht zu viel verraten, ihr müsst es selbst lesen und die Musik und die Farben in Kombination fühlen. Definitiv eine gelungene Geschichte.


FAZIT – A Wish For Us ist vom Anfang bis zum Ende eine absolut gelungene Geschichte. Sie ist vielschichtig und fesselnd. Dieses Buch verspricht Tiefgang, Wut und Schmerz, dennoch soviel Verständnis. Tillie Cole schafft es mit diesen Roman den Leser in einen Bann zu ziehen und nicht mehr los zu lassen. Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Flüstersternen.

  • Gefühl
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2020

Anfängekurs in Sachen Liebe

Kissing Lessons
0

Kissing Lessons von Helen Hoang

KLAPPENTEXT - Küssen sollte einfach sein. Jeder tut es. Es ist nicht viel dabei. Aber Stella kommt sich jedes Mal vor wie ein Hai, dem gerade ein paar Pilotfischchen die ...

Kissing Lessons von Helen Hoang

KLAPPENTEXT - Küssen sollte einfach sein. Jeder tut es. Es ist nicht viel dabei. Aber Stella kommt sich jedes Mal vor wie ein Hai, dem gerade ein paar Pilotfischchen die Zähne reinigen. Und das ist nicht schön, weder für sie noch für den Mann. Sie hat die Sache mit der Liebe schon beinahe aufgegeben – als Asperger-Autistin mag sie ohnehin nichts, was ihre Routine stört –, doch dann bringt ein dahingesagter Satz sie ins Grübeln: Übung macht den Meister. Stimmt das? Braucht sie einfach mehr Erfahrung? Und wenn ja, wer bringt einem das Küssen bei – und mehr? Vermutlich ein Profi, ein Escort. Wie Michael Phan. Auch wenn der eine ganz eigene Vorstellung von ihrem Unterricht hat …

AUTOR – Helen Hoang hat in der achten Klasse ihren ersten Liebesroman gelesen und ist dem Genre seitdem verfallen. 2016, als sie für ihr Debüt recherchierte, erkannte sie erstaunliche Ähnlichkeiten zwischen dem, was sie las, und ihren eigenen Erfahrungen. Kurz darauf wurde bei ihr eine Autismus-Spektrum-Störung diagnostiziert, auch als Asperger-Syndrom bezeichnet. Das Buch, für das sie recherchierte, war «Kissing Lessons», der Auftakt zur «Kiss, Love & Heart»-Trilogie, in der zwei Figuren ebenfalls Asperger haben. «Kissing Lessons» wurde ein sofortiger Erfolg. Presse und Leser lieben es, die Übersetzungsrechte wurden in 21 Sprachen verkauft, und eine Verfilmung ist in Vorbereitung. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in San Diego, Kalifornien.

COVER – Ein grauer Hintergrund wurde mit pastellfarbenen Blüten geschmückt, welche den Foliendruck des Titels mit einer großen Druckschrift umrahmen. Dabei wirkt es ein wenig verspielt, dennoch nicht überladen.

SCHREIBSTIL – Der Schreibstil der Autorin strotzt vor Emotion und Spannung. Er ist sowohl flüssig als auch verständlich und lässt den Leser geradewegs in die Geschichte von Stella und Michael abdriften.

ZUM BUCHINHALT -
Stella ist Anfang Dreißig und in ihrer Arbeit sehr zielstrebig und erfolgreich in dem was sie macht. Ihre Eltern sind stolz auf sie, zumindest was das Berufliche betrifft. Viel mehr wünschen sie, beziehungsweise ihre Mutter, sich, dass Stella endlich den Mann findet, mit dem sie eine Familie gründen kann. Leider hat sie aber Schwierigkeiten was Beziehungen angeht. Sie weiß, dass sie Hilfe benötigt und so macht sie sich auf die Suche nach einer Lösung. Wer könnte ihr da besser helfen als ein Profi, ein Escort Service, genauer genommen Michael. Sie möchte lernen, wie es ist geliebt zu werden, wie Sex geht, wie man eine Beziehung führt. Wer hier denkt sexuelle Handlungen nehmen überhand, dem kann ich widersprechen. Es geht insbesondere um das Miteinander, um das Zwischenmenschliche zweier Personen und um das Lernen von Gefühlen und Wahrnehmungen.

Die Charaktere
Stella ist Autistin und eine besondere, unglaubliche Frau. Mit ihrer Art wächst sie dem Leser sofort ans Herz. Durch ihre Erkrankung ist sie in der Wahrnehmung vielerlei Hinsicht eingeschränkt, möchte aber lernen mit einem Mann zu fühlen und zu leben, denn sie will LIEBEN.
Michael ist ein Mann, wie ihn sich eine Frau nur vorstellen kann. Als Escort zu arbeiten, war für ihn der einzige Ausweg, um an Geld zu kommen und seine Familie zu unterstützen. Dass er dabei Stella kennen lernt, die etwas andere Kundin, hätte er nie erwartet. Er ist einfühlsam und rücksichtsvoll. Dass sich beide gegenseitig helfen, erkennen sie erst nach und nach im Buch.

Die Autorin hat mit Kissing Lessons eine Geschichte mit ganz viel Tiefgang geschaffen. Einen Roman, dessen Handlung ich so noch nirgendwo gelesen habe. Man lernt Dinge zu verstehen, wo wir oft selbst ganz blind sind. Man lernt kennen, wie Autisten denken und zu allererst lernen wir kennen, wie eine Frau die davon betroffen ist, endlich leben und lieben möchte, wie es jedem zusteht.

FAZIT – Die Geschichte von Stella und Michael hat mich einfach nur berührt und jegliche Emotionen in mir hervor gerufen. Man fühlt sich sofort mit den Protagonisten und dem Fortgang dieses Buches wohl, weswegen ich Kissing Lessons jeden wärmstens empfehlen kann. Von mir gibt es deshalb fünf von fünf Flüstersterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2020

tiefgründig, spannungsgeladen und emotional

Extended love
0

BUCHDETAILS
Autor: Sarah Saxx
ISBN: 978-3738645620
Seiten: 344
Verlag: BoD
Genre: Liebesroman
Preis: 12,99€

Extended Love von Sarah Saxx

KLAPPENTEXT - Eine gescheiterte Beziehung und das Ende ihres Traums ...

BUCHDETAILS
Autor: Sarah Saxx
ISBN: 978-3738645620
Seiten: 344
Verlag: BoD
Genre: Liebesroman
Preis: 12,99€

Extended Love von Sarah Saxx

KLAPPENTEXT - Eine gescheiterte Beziehung und das Ende ihres Traums von einer Karriere als Modedesignerin zwingen Ella Parker, L. A. hinter sich zu lassen und in New York neu anzufangen. Perspektivlos und ohne Dach über dem Kopf hat sie ihren persönlichen Tiefpunkt erreicht - bis sie eine neue Bleibe findet und dort den unverschämt gut aussehenden Jared Cole kennenlernt. Aber sollte sie sich nicht besser von ihm fernhalten? Schließlich arbeitet er im exklusiven Club ihres Bruders, wo es zu seinem Job gehört, mit Frauen zu schlafen. Nach außen gibt Jared den charmanten Frauenschwarm. In ihm wütet jedoch jeden Tag aufs Neue ein Kampf gegen seine inneren Dämonen. Die heißen Stunden mit den Klientinnen des Extended dienen ihm als Ablenkung von jenem Ereignis, das sein Leben vor drei Jahren in den Abgrund hat schlittern lassen. Bis er auf Ella trifft und die beiden merken, dass sie sich vielleicht gegenseitig retten können ... Romantisch, leidenschaftlich, dramatisch und tiefgründig - eine Geschichte, die tief im Herzen berührt.

AUTOR – Gleich mit ihrem Debütroman „Auf Umwegen ins Herz“ landete Sarah Saxx einen Amazon Kindle-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.
Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.

COVER – Wie bereits bei Teil eins und zwei dieser Trilogie erwähnt, ist das Cover anders als wir es von Sarah Saxx gewohnt sind. Bei diesem Teil erstrahlt der Hintergrund in einen Lila Ton. Zarte Blumenranken in weißen Linien zeichnen etwas Sanftes auf den Hintergrund und runden somit die gewählten Letters, welche zum einen geradlinig und dann wiederum verspielt wirken, ab. Ich bin von dem Cover schlichtweg begeistert. Es ist genau nach meinem Geschmack gestaltet worden.

SCHREIBSTIL - Sarah Saxx überzeugt mit ihrem Schreibstil, welcher wunderbar leicht zu lesen ist. Dies ist der erste Roman dieser Autorin, den ich lese. Ich war von der ersten Seite verzaubert, was zum einem daran lag, dass die Kapitel aus beiderlei Sichten war und man somit die jeweilige Seite kennenlernte. Aber auch weil die Thematik und die Geschehnisse einen einfach in einen Bann gezogen haben und man regelrecht gefesselt war und über die Seiten flog.

ZUM BUCHINHALT-

Ella Parker ist die kleine Schwester von Trenton Parker, den Bar- und Clubbesitzer aus Teil eins der Extended Reihe. Sie haben wir mit ihrer liebenswerten Art schon kennen und lieben gelernt. Grund zur Freude das nun auch sie und Jared ihren eigenen Band bekommen haben und dies mit einer besonders emotionalen Geschichte, die uns bereits auf den ersten Seiten die Tränen in die Augen zaubert. Sie wurde von ihren Freund Timothy belogen, weswegen sie völlig fertig die Beziehung beendet. Nicht nur die Trennung macht sie fertig, auch beruflich ist es gerade alles andere als perfekt. Weswegen sie sich kurzer Hand für einen Neustart entscheidet und Los Angeles den Rücken kehrt und nach New York zurück zieht. Dabei wird sie tatkräftig von ihren Bruder Trenton unterstützt und macht Bekanntschaft mit Jared.

Jared arbeitet als Fellow im Extended und Barkeeper im Favor, was die Beziehung zwischen Chef und Angestellten zu einer guten Freundschaft entwickelt hat. Er versucht seine Vergangenheit mit jeder Menge Arbeit zu verdrängen. Sollten jedoch mal keine Aufträge da sein, suchte er sich Ablenkung mit seiner besten Freundin.

Wer jedoch wissen möchte wie es sich zwischen Jared und Ella entwickelt und was in seiner Vergangenheit schief lief, der sollte definitiv Extended Love lesen.

die Charaktere

Ella Parker ist ein selbstbewusster, liebenswerter und starker Charakter, welchen man einfach sofort ins Herz schließen muss. Neben einigen Tiefschlägen ist sie endlich bereit für einen Neustart.

Jared Cole ist ein absoluter Frauenmagnet, ein Mann mit vielen Facetten. Attraktiv, sexy und stark, letzteres tut er zumindest nach außen hin wahren.

Beide haben ihre Schicksalsschläge zu überwinden, weswegen sie jeder auf ihre eigene Weise besonders, aber verletzlich wirken.

Wie schon die anderen Bände läuft die Geschichte um Ella und Jared parallel zu den anderen beiden Büchern, was für mich mal etwas ganz Neues war. Eigentlich haben Folgebände, die Eigenschaft fortlaufend geschrieben zu sein, diese sind aber jeweils parallel zueinander. Hier konnte man aber diverse Geschehnisse nochmal aus anderen Perspektiven lesen.

Mit einem emotionalen Start Namens „Extended trust“, über ein humorvolles „Extended hope“, bis hin zu einen tiefgründigen „Extended love“, wurden wir mit einer grandiosen Trilogie beschenkt. Danke liebe Sarah für diese wundervollen Geschichten, die man einfach gelesen haben muss.

FAZIT – Eine tiefgründige Geschichte welche eine Achterbahnfahrt der Gefühle verspricht. Sarah schafft es mit ihren Büchern ein leidenschaftliches Lesevergnügen zu übermitteln. Neben spannungsgeladenen Szenen und Gänsehautmomenten, beginnt man von Seite eins bis zum Ende mitzufiebern. Die Extended Trilogie ist eine absolut gelungene Reihe, welche definitiv gelesen werden sollte. Von mir bekommt Extended Love , fünf von fünf Flüstersterne.

BEWERTUNG

5/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2020

CITY OF ASHES, EINE SPANNUNGSGELADENE UND NERVENAUFREIBENDE GESCHICHTE

City of Ashes
0

City of Ashes von Cassandra Clare

KLAPPENTEXT - Clary glaubte, sie wäre ein ganz normale junge Frau – bis sie unter dramatischen Umständen erfuhr, dass sie eine Schattenjägerin ist, Teil einer Bruderschaft, ...

City of Ashes von Cassandra Clare

KLAPPENTEXT - Clary glaubte, sie wäre ein ganz normale junge Frau – bis sie unter dramatischen Umständen erfuhr, dass sie eine Schattenjägerin ist, Teil einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Vampire, Werwölfe, Hexenmeister: Clary würde ihrem neuen Leben allzu gern den Rücken kehren. Doch die Unterwelt ist nicht bereit, sie gehen zu lassen. Dafür sorgt auch das starke Band zu ihren neuen Freunden, ihrer neu gefundenen Familie. Und als Jace, der ihr mehr als einmal das Leben gerettet hat, in tödliche Gefahr gerät, stellt sich Clary schließlich ihrem Schicksal – und einem erbitterten Kampf gegen die Kreaturen der Nacht ...

AUTOR - Cassandra Clare ist eine internationale Bestsellerautorin. Ihre Bücher wurden weltweit über 50 Millionen Mal verkauft und in 35 Sprachen übersetzt. Die beiden Serien »Chroniken der Unterwelt« und »Chroniken der Schattenjäger« gehören zu ihren größten Erfolgen und stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Auch ihre neue Reihe, die »Chroniken der Dunklen Mächte«, wurde zum großen Bestsellererfolg. Cassandra Clare lebt in Massachusetts, USA.

COVER – Wer diese Reihe kennt, weiß dass es bis dato für sie andere Cover gab, die viel bunter und verschnörkelter wirkten. Jedoch finde ich persönlich, dass dieses Cover zu den Chroniken der Unterwelt viel besser passt. Mit den düsteren Farben und den Comic ähnlichen Zeichnungen wirkt es wie in der Schattenwelt beziehungsweise Unterwelt lebend. Man erkennt Clary mit ihrem feurig roten Haar, wie sie sich gerade im Kampf befindet und ihre Stele leuchtet. Der Titel des Buches trägt eine neue neutrale Schriftart, welche aber durch ihren silbernen Schein und mit einer Prägung das Cover zum Glänzen bringt. Für mich ist es ein rundum gelungenes Cover, welches gut mit dem Inhalt harmoniert.

SCHREIBSTIL – City of Bones war der erste Roman, den ich von Cassandra Clare gelesen habe und ich habe den Schreibstil als sehr angenehm und flüssig bis hin zu mitreißend empfunden. Die Autorin weiß, wie man die Spannung an den richtigen Stellen aufbaut und lässt einen nicht los, so dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann.

ZUM BUCH – Bevor ich zu diesem Band der Shadowhunter-Reihe komme, muss ich sagen, dass ich den ersten Band schon in einem Zug verschlungen habe. Die Geschichte um Clary, Jace, Simon, Alec und Isabelle ist einfach eine spannende, mitfühlende Geschichte, welche noch in die verschiedensten Richtungen führen kann. Soweit ich weiß, besteht die Reihe allein aus sechs Büchern.

Kommen wir zu „City of Ashes“, dies ist der zweite Band der Shadowhunter-Reihe und er spielt ungefähr 6-7 Tage nach dem Buch „City of Bones“. ACHTUNG SPOILER: Nachdem Valentine den Pokal der Sterblichen in seinem Besitz befindet, ist er noch längst nicht an seinem Ziel angekommen. Zum einen möchte er eine Dämonenarmee beschwören, die vom Pokal versklavt wurde. Außerdem hat er vor das Seelenschwert zu stehlen.
Während jedoch Clary und Jace immer noch darüber nachdenken, was sie in Buch zwei erfahren haben, tauchen plötzlich Kinderleichen auf. Die Crew um die Shodowhunter haben eine Vermutung, dass Valentine vor hat, ein Ritual durchzuführen. Jace und Clary wird klar, dass sie ihre Probleme erst einmal beiseite schieben müssen, um Valentine zu stoppen, bevor etwas Schlimmes passiert …

Zu den Charakteren
Ich glaube, würde ich jetzt jeden einzelnen Charakter aufgreifen, wäre ich morgen noch nicht fertig. Jeder einzelne Charakter ist auf seine Weise einzigartig und wundervoll ausgearbeitet. Sowohl die Crew um Jace, Clary, Simon, Isabell, Alec und Magnus, wie auch der Rest wurden bis ins kleinste Detail gut überlegt ausgearbeitet. Ich finde sie alle sehr interessant und keinesfalls nervig.

Das Einzige, was mich ein klein wenig gestört hat, war die Dreiecksbeziehung zwischen Jace, Clary und Simon. Immerhin spielt das Buch in einer kurzen Zeitspanne und es passiert so viel, wie hat man da noch Zeit die Gefühle so ins Wirrwarr zu schicken.

Nun bin ich gespannt auf Band drei, worauf ich aber bis zum Frühjahr 2020 warten werde, bis auch dieser im neuen Glanz erscheint.


FAZIT – City of Ashes steht dem ersten Band der Chroniken der Unterwelt in Nichts nach. Eine spannungsgeladene und nervenaufreibende Geschichte, die einen nicht mehr los lässt. Genau das richtige für Fantasyfans. Von mir bekommt dieses Buch 5 von 5 Flüstersterne und hätte bei Weitem noch viel mehr bekommen. Ich kann diese Geschichte nur jeden wärmstens empfehlen, lasst euch in den Bann ziehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2020

The Mister , seicht und langatmig

The Mister
0

The Mister

KLAPPENTEXT - London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht ...

The Mister

KLAPPENTEXT - London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis.

AUTOR - Die britische Autorin E L James ist Mutter von zwei Kindern und war – bis vor kurzem – Angestellte eines Fernsehsenders in London. Heute gilt sie laut „Time Magazine“ als eine der einflussreichsten Menschen der Welt. Grund dafür ist der bahnbrechende Erfolg ihrer „Shades of Grey“-Trilogie. Begonnen hat das Phänomen „Shades of Grey“ als Fanfiction im Internet, dann wurde der erste Teil der Trilogie in einem australischen Print-on-Demand-Verlag veröffentlicht. Vor allem in den USA sorgte „Shades of Grey“ für eine riesige Aufmerksamkeit und wurde binnen kürzester Zeit zu einem der sensationellsten internationalen Bucherfolge der letzten Zeit. Die Übersetzungsrechte wurden in über 40 Länder verkauft, die Filmrechte an der Trilogie haben sich Universal Pictures und Focus Features gemeinsam gesichert. E L James lebt in London. Nähere Informationen zur Autorin und ihren Romanen finden Sie unter www.eljamesauthor.com.

COVER – Auf dem Cover von „The Mister“ erhält man einen kleinen Ausblick auf die Themse, genau gesagt auf das Chelsea Embankment, was ein kleiner Straßen- und Fußwegabschnitt im Zentrum von London ist. Da diese Geschichte in London spielt, finde ich das Bild klasse gewählt, zudem wirkt es durch die Überlagerung von Sepia, sehr edel, wozu wiederum der Titel des Buches passt. Ich finde es wurde sehr gut umgesetzt.

SCHREIBSTIL – Wie bereits von E. L. James gewohnt, hat die Autorin einen grandiosen Schreibstil. Was jedoch neu ist, dass das Buch aus zwei Sichten und somit zwei Schreibstilen geschrieben wurde. An sich finde ich es gut gemacht, nur leider wurde nicht gekennzeichnet wann welcher Part erzählt, was ziemlich verwirrend war. Die Zeilen konnte dennoch man flüssig lesen und so war das Buch auch wunderbar geschrieben.

ZUM BUCH – Worum geht es in dem Buch? Im Prolog werden wir mit der Vergangenheit von Alessia auf 2 Seiten konfrontiert. Was für den ersten Schein sehr fraglich wirkt, wird im Laufe des Buches beantwortet. Im ersten Moment fühlt man sich jedoch ins kalte Wasser geschmissen, was allerdings deutlich Lust auf mehr macht und die Neugierde des Lesers steigert.

Auf den ersten Seiten erfahren wir, was in Maxims Leben passiert ist. Bei einem Motorradunfall ist sein älterer Bruder Kit ums Leben gekommen. Er ist der eigentliche Erbe von Travethick. Mit dem Tod ändert sich auch bei Maxim eine Menge, womit er nicht wirklich klar kommt. Nun soll er das Erbe übernehmen, doch wird er eher als der Ersatz für den toten Kit gesehen, sozusagen das schwarze Schaf der Familie. Um das alles zu verdauen, ertränkt er seine Trauer in Alkohol und hat zahlreiche Frauengeschichten. Doch etwas geschieht, bevor er sich ganz verliert… Alessia!

Charaktere:
Maxim ist ein Bad Boy, ein richtiger Frauenheld, der nichts anbrennen lässt und jede Nacht mit einer anderen Frau verbringt, was ihn jedoch mittlerweile langweilt. Beziehungen sind jedoch nicht seins. Zudem ist er reich und in seinem Wesen vielleicht sogar ein ganz klein wenig kaputt. Seine Perspektive hat mir am besten gefallen, dennoch war ich auch bei ihm nach einer bestimmten Anzahl an sexuellen Gedanken genervt, denn es kam mir so vor, als wäre er dauergeil.

Alessia ist die Putzfrau von Maxim und auf mich wirkt sie sehr oberflächlich. Leider konnte ich im gesamten Buch keine Verbindung zu ihr aufbauen, was sicherlich nicht allein an der 3.Person ihres Schreibstils lag. Im ersten Teil des Buches war sie für mich fast nicht da. Als dann mehr und mehr von ihrer Vergangenheit zum Vorschein kam, fand ich die angesprochenen Themen zwar okay, aber sie waren für mich auf Alessia hin nicht glaubhaft, gar widersprüchlich.

An sich klingt die Story laut Klappentext sehr interessant, die Thematik und das Setting waren gut gewählt. Unter der Ausschmückung hätte ich mir vieles anders vorgestellt, für mich wirkte diese Geschichte einfach nur oberflächlich, wobei das Thema an sich echt potenzial für mehr hätte.

Wer Fifty Shades of Grey liebt und hier vermutet, etwas Gleiches zu finden, dem sei gesagt, man sollte die Bücher am besten nicht miteinander vergleichen.

FAZIT – Ein neues Werk von einer grandiosen Autorin, nur leider wurde ich durch die seichte und langatmige Story enttäuscht. Es ist ein Buch, welches 600 Seiten beinhaltet und auch wenn ich es schnell durch hatte, fehlte mir so Einiges. Daher bekommt diese Geschichte 3 von 5 Flüstersterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere