Profilbild von Tine2502

Tine2502

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Tine2502 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tine2502 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2020

Falschenpost eines Künstlers

Die letzte Flaschenpost
0

Der junge Student Janis arbeitet gerade an seiner Abschlussarbeit, als er die Enkeltochter seines Vorbildes kennenlernt.
Durch sie, Angelina, kommt er sehr nah an Otto Maaßen heran und kann sich ein persönliches ...

Der junge Student Janis arbeitet gerade an seiner Abschlussarbeit, als er die Enkeltochter seines Vorbildes kennenlernt.
Durch sie, Angelina, kommt er sehr nah an Otto Maaßen heran und kann sich ein persönliches Bild über ihn verschaffen – fast nebenbei verliebt er sich Hals über Kopf in Angelina.
Als Otto plötzlich verstirbt, lässt Janis alles stehen und liegen und geht zu Angelina. Diese hat mit Otto, vor seinem Tod, Flaschen gefüllt mit tollen Gedichten zu See gelassen.
Nach und nach wird jede einzelne Flaschenpost gefunden und die ehrlichen Finder melden sich bei Angelina.
Komischerweise verläuft der Weg der gefunden Flaschen nicht, wie er eigentlich verlaufen müsste. Was hat es mit den Hinweisen und Gedichten auf sich? Und passen Jani und Angelina wirklich so gut zusammen? Hat es sich wirklich gelohnt alles aufzugeben?

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Auch ist der Schreibstil super. Auch die Größe ist opitmal – kurzum: eine schöne nette kleine Geschichte, die einen viel über die Kunst des Schreibens und über Otto Maaßen verrät.
Leider ist mir die Protagonistin Angelina bis zum Schluss nicht wirklich sympathisch geworden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2020

von Familiendramen zu libanesischen Clans

Zerrissen
0

Magst du deine Kollegen? Ja?
Würdest du ihnen dann nicht erzählen, wenn ihre Familie in eine brisante Situation steckt?

Rechtsmediziner Dr. Fred Abel steht vor dem Problem. Die Nichte seiner Kollegin ...

Magst du deine Kollegen? Ja?
Würdest du ihnen dann nicht erzählen, wenn ihre Familie in eine brisante Situation steckt?

Rechtsmediziner Dr. Fred Abel steht vor dem Problem. Die Nichte seiner Kollegin Sabine Yoo hatte einen Unfall und nach Abels medizinischen Gutachten steht fest, dass die Verletzungen nicht durch einem Sturz von der Couch entstanden sind.
Doch anstatt Sabine Bescheid zu geben, geht er seinem normalen Alltag weiter. Das führt natürlich zu einem Cut zwischen den Beiden.
Zudem ermittelt die Berliner Polizei parallel gegen einen libanesischen Clan und dessen Machenschaften...

Ein spannender True-Crime-Thriller, der mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Der Schreibstil ist super. Die Handlung war definitiv anders als erwartet.
Da es mein erster „Fred-Abel“ war, bin ich gespannt auf die anderen Bücher von Michael Tsokos.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

eine intellegente Polin geht ihren Weg

Madame Curie und die Kraft zu träumen
0

Die junge Mania Sklodowska weiß schon früh, dass sie die Wissenschaft sehr interessiert. Im von den Russen unterdrückten Polen kann sie aber leider ihren Forschungen nicht so nachgehen wie sie möchte. ...

Die junge Mania Sklodowska weiß schon früh, dass sie die Wissenschaft sehr interessiert. Im von den Russen unterdrückten Polen kann sie aber leider ihren Forschungen nicht so nachgehen wie sie möchte. Nachdem ihre Schwester bereits nach Paris gegangen ist, geht auch Mania zum Studieren nach Paris. Von fortan unter den Namen Marie. Als Jahrgangsbeste schließt sie ihr Studium ab – als eine der wenigen Frauen in einer Männerdynastie.
Nach der Hochzeit mit dem Forscher Pierre Curie widmen sie sich gemeinsam der Wissenschaft. Wird sich jedoch ihre Mühe lohnen und man ihre Erkenntnisse anerkennen?

Das Buch "Madame Curie" beschreibt das unglaubliche Leben jener starken Frau. Von der jungen, intelligenten Polin bis hin zur brillanten Nobelpreisträgerin. Ihr harter Kampf in einer männlichen Dynastie und geprägt von privaten Schicksalsschlägen bleibt sie bis zum Schluss ihrer Linie und Zielen treu.

Ein unglaublich schönes Buch, das einen großen Einblick in das Leben dieser einzigartigen Frau und ihrer Forschung gewährt. Es ist super geschrieben und ich habe mich an keiner Stelle gelangweilt. Eine absolute Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.09.2020

unendlich still - unendlich traurig

Unendlich still
0

Inken ist seit mittlerweile 8 Jahren zu Hause in Lonstrup – sie ist richtig angekommen. Hat einen Ehemann, ein Haus, eine tolle Arbeit und Freunde die sich jeder wünscht.
Auch der alte Leif hat sie mehr ...

Inken ist seit mittlerweile 8 Jahren zu Hause in Lonstrup – sie ist richtig angekommen. Hat einen Ehemann, ein Haus, eine tolle Arbeit und Freunde die sich jeder wünscht.
Auch der alte Leif hat sie mehr in sein Herz geschlossen, als er es je hatte wahr haben können. Er hätte nie geglaubt, dass er nach dem Tod seiner Frau jemals jemanden wieder so sehr mögen könnte. Zwischen den beiden herrscht eine Vater-Kind-Bindung.
Umso härter trifft Inken die Tatsache, dass Leifs letzte Tage wohl gezählt sind. Auch der Streit mit ihrer ehemals besten Freundin Simone lässt ihr keine Ruhe…

Der letzte Teil – unendlich still – macht mich persönlich unendlich traurig. Selten hatte ich eine Reihe gelesen, die mich vom ersten, bis zum letzten Teil so mitgenommen hat.
Der Schreibstil ist einfach genial. Die Seiten verfliegen und innerhalb kürzester Zeit ist ein Buch nach dem Anderen beendet. Und egal wie viele Tage, Wochen, Monate zwischen den Teilen liegt – nach der ersten Seite ist man wieder sofort in Lonstrup angekommen.

Die Endlich-Reihe ist für mich eine absolute Empfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2020

Familienkrimi auf hohem Niveau

Ihr Königreich
0

Zwei Brüder – gleiche Gene, jedoch so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Zum einen der wortkarge Roy, der wie ein Einzelgänger lebt und lieber alleine, als unter Menschen ist. Daneben Carl. Der das komplette ...

Zwei Brüder – gleiche Gene, jedoch so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Zum einen der wortkarge Roy, der wie ein Einzelgänger lebt und lieber alleine, als unter Menschen ist. Daneben Carl. Der das komplette Gegenteil ist. Beliebt, hübsch und charismatische.
Als Carl nach seinem Studium wieder in seinen kleinen norwegischen Ort zurück kehrt, entschließt er sich ein Hotel zu bauen – um den Ort auch nach der Ortsumleitung noch attraktiv für den Tourismus zu machen. Mit seiner Rückkehr kehren jedoch nicht nur die alten, sondern auch neue Probleme auf.
Aber wie heißt es so schön „Blut ist dicker als Wasser“… doch trifft dies auch auf die beiden so unterschiedlichen Brüder zu?
„Ihr Königreich“ ist ein berührender und ein etwas anderer Krimi mit vielen falschen Fährten und unerwarteten Wendungen. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt und präsentiert verschiedene Seiten – von Missbrauch zu Mord und abgöttischer Liebe.
Ich finde das Buch super. Anders als man einen klassischen Krimi erwartet und dennoch Weltklasse und fesselnd bis zur letzten Seite.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere