Profilbild von Tuelpchen1987

Tuelpchen1987

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Tuelpchen1987 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tuelpchen1987 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.07.2019

witzig und durchgeknallt

Samantha Spinner (1). Mit Schirm, Charme und Karacho
0

Das Buch sprach mich wegen seines tollen Covers direkt an und ich musste es näher unter die Lupe nehmen. Mir war nicht ganz klar, was uns bei Samantha Spinner erwarten wird. Es klingt spannend aber auch ...

Das Buch sprach mich wegen seines tollen Covers direkt an und ich musste es näher unter die Lupe nehmen. Mir war nicht ganz klar, was uns bei Samantha Spinner erwarten wird. Es klingt spannend aber auch ein bisschen verrückt. Und genauso kam es dann auch.
Der Schreibstil ist gut und altersgerecht, auch meine jüngeren Kids (5 und 6) wollten das Buch mitlesen. Sie fanden es sehr lustig und die tollen Bilder zwischendurch halfen ihnen das gelesene besser zu verstehen. Die Illustrationen sind schwarz-weiß und sehr schön gezeichnet.
Samantha kann zwischen verschiedenen Städten und Ländern schnell hin und her reisen, dazu gibt es auch einige Erklärungen zu den Orten. Das fand mein Sohn besonders interessant. Er findet es immer toll wenn ein Buch auch etwas Wissen vermitteln will. Ich als Mama, freue mich natürlich auch wenn etwas sinnvolles hängenbleibt.
Die Geschichte ist spannend, lustig, geheimnisvoll, fantasievoll und irgendwie auf eine sympathische Art total bekloppt. Meine Kinder mussten oft sehr lachen. Vor allem waren meine Kinder total begeistert als die übel riechenden Ninjas in die Geschichte kamen.
Am Ende des Buches können die Kids noch einen Code knacken und Rätsel lösen. Meinen Sohn bekommt man mit so etwas immer und das Buch ist gleich noch viel Cooler.

Veröffentlicht am 07.07.2019

Das Buch konnte mich nicht überzeugen

Fünf Sterne für dich
0

Das Cover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen. Auch wenn ich vom Cover mit einer anderen Story gerechnet hätte.

Ich kam gut in das Buch hinein. Konrad ist mit seiner Tochter nach Hamburg ...

Das Cover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen. Auch wenn ich vom Cover mit einer anderen Story gerechnet hätte.

Ich kam gut in das Buch hinein. Konrad ist mit seiner Tochter nach Hamburg gezogen und auch seine Eltern haben sich dort ein Haus gesucht. Seine Tochter Mathilde kommt nun natürlich auf eine neue Schule…

Das Buch fängt wirklich sehr gut an und die Story ist interessant und unterhaltsam. Auch von einem tragisches Ereignis, das passierte als Mathilde ein Baby war, erfährt man Stück für Stück.

Was dann passiert ist weiß ich immer noch nicht so richtig. Die ganze Geschichte wurde auf einmal zäh wie Kaugummi. Es ging nur noch um die Schule und die Schüler. Ja, es ging auch um das wichtige Thema Mobbing. Doch die Autorin hat es in meinen Augen mit allem etwas zu übertrieben. Pia, die Klassenlehrerin, war mir in allem zu unsicher und zerbrechlich. Ihr Kollege, der versuchte bei ihr Eindruck zu machen, wurde auch viel zu überspitzt dargestellt.

Ich stelle mir das Buch so vor als wäre es in vier Abschnitten gewesen und davon fand ich leider nur Teil 1 und Teil 4 OK. Teil 2 und 3 haben mich tatsächlich genervt. Es war teilweise langatmig, langweilig oder dann viel zu übertrieben und unlogisch.

Keiner der Protagonisten mochte ich, ich fand keinen Bezug zu ihnen. Der Vater von Mathilde und auch teilweise die anderen Eltern aus der Klasse, waren alles „Helikopter-Eltern“ und zu überspitzt dargestellt. Das ganze Buch ging in eine ganz andere Richtung als ich erwartet habe und hat mich enttäuscht.

Veröffentlicht am 03.07.2019

Meine Tochter liebt diese Geschichten

Der magische Blumenladen für Erstleser, Band 1: Die verschwundenen Katzen
0

Wer schon einmal etwas von „Der magische Blumenladen“ gelesen hat weiß das die Geschichten Zauberhaft sind. Ich finde sie sind für Mädchen wie für Jungen geeignet, es spricht aber natürlich mehr die Mädchen ...

Wer schon einmal etwas von „Der magische Blumenladen“ gelesen hat weiß das die Geschichten Zauberhaft sind. Ich finde sie sind für Mädchen wie für Jungen geeignet, es spricht aber natürlich mehr die Mädchen an.

Es freut mich wirklich unglaublich (gerade jetzt wo meine Tochter in die Schule kommt) das es die Buchreihe nun auch für Erstleser gibt. Das Buch ist sehr ansprechend gemacht und wird auch manchen Lesemuffel überzeugen können.

Auf den ersten Seiten werden Tante Abigail, Violet und die Tiere noch kurz vorgestellt. Die Illustrationen sind wunderschön, bunt und reichlich vorhanden. Die Schrift hat eine tolle Größe. Auch die Sätze sind kurz und einfach.

Meine Tochter liebt Tiere über alles und bei „Der magische Blumenladen“ findet man einige davon. Tante Abigail hat einen sprechenden Wellensittich und einen Kater.

Ich finde Bücher können Kinder nie genug haben und falls noch jemand ein Einschulungsgeschenk braucht wäre dieses Buch eine schöne Idee.

Veröffentlicht am 24.06.2019

Troldhule ist ein Magischer Ort

Eislicht - Das Geheimnis von Troldhule
0

Das Cover von „Eislicht“ ist wirklich schön gestaltet und das Buch liegt gut in der Hand. Ich fand schnell in die Geschichte rein und der Schreibstil war sehr angenehm. Ich konnte mich gut in Nele hineinversetzen ...

Das Cover von „Eislicht“ ist wirklich schön gestaltet und das Buch liegt gut in der Hand. Ich fand schnell in die Geschichte rein und der Schreibstil war sehr angenehm. Ich konnte mich gut in Nele hineinversetzen und ihre Ängste, Gedanken und Freuden verstehen. Torben ist sehr freundlich und hilft Nele, aber er trägt ein Geheimnis mit sich herum.

Schnell wird klar nicht alle Geschichten, die man sich über die Insel erzählt sind „nur“ Geschichten. Ein magisches Lichtwesen an Neles Fenster und dieser unheimlich „Mann“ der manchmal in den Laden kommt, beschäftigen Nele. Und gibt es den Nöck wirklich? Was ist hier los? Zusammen mit Torben wollen sie die Geheimnisse um Troldhule lüften.

Ich würde das Buch eher für Kinder ab 12 Jahren empfehlen. Der Schreibstil und die kleine Schrift haben meinen Sohn etwas abgeschreckt. Da ich selbst ja großer Fan von Jugendbüchern bin, hat mir dieses sehr gut gefallen. Ich hoffe das es bald noch einen weiteren Teil von Nele, Torben und Troldhule geben wird.

Veröffentlicht am 20.06.2019

...10 Jahre später

Die Gaben der Quelle Teil 3
0

Die Geschichte geht spannend weiter, einige Fragen werden geklärt und neue Fragen kommen auf. Aila muss versuchen mit ihren Fähigkeiten auf den drei Planeten zurecht zu kommen. Die Quelle muss geöffnet ...

Die Geschichte geht spannend weiter, einige Fragen werden geklärt und neue Fragen kommen auf. Aila muss versuchen mit ihren Fähigkeiten auf den drei Planeten zurecht zu kommen. Die Quelle muss geöffnet werden, damit sich die drei Planeten auf die drohende Gefahr vorbereiten können. Doch natürlich möchte das die Bunsa nicht. Salis und seine Freunde stehen vor großen Herausforderungen, doch Salis hat von allen, noch die Größte: „Aila“. Er und seine „Frau“, sind weit davon entfernt ein Paar zu sein, zu viele Hürden liegen zwischen ihnen…

Vieles hat sich in den 10 Jahren verändert und noch einiges wird sich ändern müssen. Salis und seine Freunde haben sich in den 10 Jahren sehr entwickelt und der Leser ist ganz nah dabei, wenn aus dem kleinen Salis ein selbstbewusster Krieger wird. Aus der süßen Aileyja, die auf der Suche nach Freiheit war, ist nun eine Königin geworden, die für ihr Volk kämpft.

Ich finde es großartig das Salis im Verlauf der Geschichte, so viele zuverlässige Freunde gefunden hat und diese zusammengebracht hat. Salis ist ein, freundlicher, zuverlässiger Kerl und deshalb zieht er die „guten“ wie ein Magnet an. Vielleicht wird ihm das mal noch von nützen sein.

Das Buch liest sich so unbeschwert, man merkt die Seiten beim lesen einfach nicht. Es ist immer etwas los im Buch und man möchte einfach immer und immer nur weiterlesen. Es ist wirklich eine besondere Buchreihe und auch, wenn ich gar nicht möchte das es irgendwann vorbei ist, bin ich auch schon sehr neugierig auf das Enden. Für Salis wird es bald sehr ernst werden und er darf nicht mehr an sich zweifeln. Ich bin so gespannt.