Profilbild von Wuenschvoll2013

Wuenschvoll2013

Lesejury Star
offline

Wuenschvoll2013 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Wuenschvoll2013 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.06.2019

Vielleicht beim nächsten Mal

Mogul - Wenn du mich berührst
0

Titel: Mogul- Wenn du mich berührst

Autorin: Katy Evans

Erschienen ist das Buch beim LYX- Verlag

Die Printversion hat 288 Seiten.

1. Auflage 31.05.2019

Zuerst möchte ich mich bei Netgalley und den ...

Titel: Mogul- Wenn du mich berührst

Autorin: Katy Evans

Erschienen ist das Buch beim LYX- Verlag

Die Printversion hat 288 Seiten.

1. Auflage 31.05.2019

Zuerst möchte ich mich bei Netgalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung eines Exemplars bedanken, die Bereitstellung hat keinerlei Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Klappentext: „Für eine Nacht gehörte der heißeste Typ des Planeten mir. Ich wusste nichts über ihn, nicht einmal seinen Namen. Am nächsten Tag war er verschwunden. Was mir blieb, war die Erinnerung. Als das Schicksal unsere Wege abermals kreuzen ließ, waren seine Lippen noch immer so verführerisch. Seine Berührungen brannten auf meiner Haut. Sich aber in diesen Workaholic im Dreitausend-Dollar-Anzug zu verlieben ist keine Option: Denn er hat ein Geheimnis. Eines, das für mich ein Dealbreaker ist ...“
(Quelle: https://www.amazon.de/dp/B07K4FDWL4?tag=lovelybooks-rdetail-21
Zuletzt aufgerufen am 03.06.2019)

Das Buch ist der zweite Teil der Tycoon Reihe und kann auch gut ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

Die Hauptprotagonisten sind Sara und Ian.
Beide sind recht sympathisch.

Die Geschichte wird auch aus Saras und Ians Sicht erzählt. Es wird einen sehr kleinen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gewährt.

Zentraler Schauplatz der Geschichte ist das Four Season Hotel. Hier lernen sich die beiden Hauptcharaktere kennen.

Der Schreib- und Erzählstil der Autorin ist sehr schlicht und einfach gehalten.
Mich stört, allerdings der Spitzname den Sara für Ian ausgewählt hat.
Die Dialoge sind auch sehr einfach.

Im Mittelpunkt stand der Sex zwischen Sara und Ian. Dieser war auch eher oberflächlich und leider auch etwas platt beschrieben.

Mir hat eine Handlung und auch die Spannung gefehlt.
Über mehr Tiefgang hätte ich mich sehr gefreut.

Fazit:
Die Geschichte ist ausbaufähig. Das Buch/ die Geschichte hatte es leider nicht geschafft meine Erwartungen zu erfüllen. Es ist ein gutes Buch für zwischendurch.
Leider muss ich es bei den Büchern einmal gelesen und danach aus den Augen aus den Sinn einordnen. Das Buch hat leider keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Was mir positiv aufgefallen ist, ist das Cover. Das Model ist gut in Szene gesetzt und regt die Fantasie an.

Veröffentlicht am 31.05.2019

Klare Empfehlung

»Ich glaub, ich bin jetzt warm genug angezogen«
0

Buchtitel: „Ich glaub, ich bin JETZT WARM genug angezogen“
Warum wir (meistens) am besten wissen, was gut für unsere Kinder ist

Autor: Jan Abele

Erschienen bei Eden Books

Seitenanzahl: 240 Seiten ...

Buchtitel: „Ich glaub, ich bin JETZT WARM genug angezogen“
Warum wir (meistens) am besten wissen, was gut für unsere Kinder ist

Autor: Jan Abele

Erschienen bei Eden Books

Seitenanzahl: 240 Seiten

Klappentext: „ Eine Mütze trägt das Kind schon … lieber auch noch einen Schal dazu? Oder übertreibe ich dann schon? Und wie wahrscheinlich ist der Sturz vom Klettergerüst eigentlich? Helikoptere ich schon, wenn ich zufällig unter dem Gerüst stehe, um die Turnaktionen des Zöglings abzusichern?
Jan Abele legt mit seinem Debüt ein wichtiges Buch zum Thema Helikopter-Eltern vor. Seine These: Vielen Eltern wird Angst gemacht, dass sie zu fürsorglich sein und mit ihrer Erziehung übers Ziel hinausschießen könnten. Dabei ist es gar nicht so schwer, liebevoll zu erziehen, es dabei aber nicht zu übertreiben – und die wenigsten tun das auch tatsächlich. Wir verhätscheln unsere Kinder nicht, wir verbringen nur viel mehr Zeit mit ihnen als frühere Elterngenerationen. Wir überbeschützen und überwachen unsere Kinder nicht, wir sorgen nur dafür, dass sie keine Löcher in den Zähnen haben und sich gesund ernähren, weil wir heute viel besser informiert sind. Jan Abele liefert ein von Herzen kommendes Plädoyer für eine achtsame, liebevolle Erziehung und zeigt nebenbei ganz einfach, wie das geht und wie wir wieder unserem eigenen Gefühl vertrauen können, denn: Wir wissen am besten, was gut für unsere Kinder ist.“
Quelle: https://www.edenbooks.de/elternratgeber-jan-abele/
Zuletzt aufgerufen am 31.05.2019)

In diesen Ratgeber appelliert Jan Abele an Eltern auf ihre Instinkte zu hören und sich nicht von der Gesellschaft, der Erziehungswissenschaft verrückt machen zu lassen.

Charmant widerlegt Jan Abele die Klischees von Helikopter Eltern.
Ein humorvoller und persönlicher Ratgeber, der kritisch und konstruktiv sich mit Themen auseinandersetzt und auch näher beleuchtet.

Der Ratgeber ist an Eltern adressiert. Eltern und auch werdende Eltern sollten dieses Buch gelesen haben.

Die Buchgestaltung gefällt mir sehr gut. Am Ende jedes Kapitel gibt es ein persönliches Fazit dazu, auch werden die Kapitel mit einer modernen aussage und einer damaligen Aussage eingeleitet.

Frei gewähltes Beispiel: Das Leben fand damals nur draußen statt oder warum es eine Generation von Stüblingen gibt.

Der Autor zeigt in diesen Buch sehr gut auf, wie sich die Erziehung in den letzten Jahren gewandelt hat.
Ich habe oft mit den Autor übereingestimmt und auch hin und wieder geschmunzelt.

Veröffentlicht am 29.05.2019

Wunderschön und Berührend

With your Eyes
0

Eine schöne und emotionale Geschichte, die zwei junge Menschen verbindet, die ein schweres Schicksal haben. Beide leiden an einer unheilbaren Krankheit. Sutton verliert für immer ihr Augenlicht und wird ...

Eine schöne und emotionale Geschichte, die zwei junge Menschen verbindet, die ein schweres Schicksal haben. Beide leiden an einer unheilbaren Krankheit. Sutton verliert für immer ihr Augenlicht und wird blind und Blake leidet ebenfalls. Beide gehen anders mit ihren Schicksal um.
Sutton und Blake sind sympathische Charaktere die sich im Verlauf der Geschichte näher kommen.
Beide sind nicht so, wie sie auf den ersten Blick wirken.
Mut und Freundschaft sind bedeutsame Themen die im Mittelpunkt stehen. Im zweiten Band (hoffe ich zumindest) geht es um Blakes Freund "Levi" und Suttons Freundin "Julie". Ihre Geschichte wird kurz angerissen, da der Fokus auf Blake und Sutton liegt.
Die Geschichte hat sehr viele schöne Momente und ist spannend.
Mir persönlich gefällt der Erzähl- und Schreibstil der Autorin sehr gut.
Band Zwei steht auf meiner Wunschliste.
Das Buch kann ich wärmstens Empfehlen.
Es ist eine sehr schöne Geschichte die einen nachdenklich stimmt und mit gemischten Gefühlen zurücklässt.
Die Geschichte hat mich eingenommen und nicht mehr los gelassen.
Die Autorin hat es geschafft einen sehr guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt von Blake und Sutton zu geben.
Mir haben auch die Gedichte von Blake gefallen. Sie haben mich auch anfangs überrascht, da ich ihm nicht so eingeschätzt habe.
Auch ist die Lockerheit zwischen Blake und Sutton zu betonen. Es ist verspielt und sorgt dafür, dass es einen noch viel näher geht.
Ein starkes Buch mit einer starken Message.
Auch das "Kleid" (die Buchgestaltung) ist sehr gelungen und harmonisch. Mir gefällt das Cover sehr.

Veröffentlicht am 29.05.2019

Eine wahre Perle

Solange wir atmen
0

Buchtitel: Solange wir Atmen
Autorin: Jennifer Waschke
Erschienen beim Angelwing Verlag

Seitenanzahl: 300

Klappentext: „ Gesund sein - das ist alles, was sich die 15-jährige Mukoviszidose-Patientin ...

Buchtitel: Solange wir Atmen
Autorin: Jennifer Waschke
Erschienen beim Angelwing Verlag

Seitenanzahl: 300

Klappentext: „ Gesund sein - das ist alles, was sich die 15-jährige Mukoviszidose-Patientin Jamie wünscht. Ein Wunsch, der sie dazu bringt, ihre täglichen Therapien zu vernachlässigen, um sich normal zu fühlen.
Als sie auf den Langzeitpatienten Jannik triff, spürt sie zunächst nur Ablehnung. Er verkörpert alles, wovor sie sich fürchtet, denn er ist so krank, dass an Normalität nicht mehr zu denken ist. Doch ausgerechnet er ist für sie da, als herauskommt, dass Jamie ihre Therapien schwänzt. Ausgerechnet Jannik schafft es, zu ihr durchzudringen. Dabei gewinnt er immer mehr Jamies Herz ... bis es zu einem Kuss kommt, der schwere Folgen hat. „

Die Hauptprotagonisten sind Jamie und Jannik beide leiden an Mukoviszidose und lernen sich in der Klinik kennen.

Jennifer Waschke hat uns eine sehr schöne, emotional berührende Geschichte geschenkt.
Haltet während dem Lesen mindestens eine Packung Taschentücher bereit.
Für mich war es eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle.
Die Autorin schreibt authentisch.
Man erhält einen guten Einblick in die Gedanken/ Gefühlswelt eines Betroffenen.
Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreib- und Erzählstil.
Ich hatte das Gefühl durch die Seiten zu fliegen.
Am Ende wurde es für mich schwierig. Ich wollte das Ende wissen, aber ich wollte nicht weiterlesen, da die Geschichte dann beendet war.
Schon lange war ich auf der Suche nach einen Buch wie „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green und mit „Solange wir atmen“ habe ich ein weiteres unbeschreibliches schönes Buch gefunden.
Jamie fand ich sehr sympathisch und authentisch.
In Jannik habe ich mich sofort verliebt.
Die Charaktere waren gut ausgearbeitet.
Das Cover finde ich sehr schön, schlicht und harmonisch.
Ich freue mich riesig dieses Buch einen Platz im Bücherregal geben zu können.
Vor diesem Buch habe ich nichts über Mukoviszidose und über Betroffene gewusst.
Das Buch hat zu einer Sensibilisierung beigetragen.
Ich kann „Solange wir atmen“ von Jennifer Waschke wärmstens Empfehlen.
Es gehört definitiv zu meinen Buch Highlights 2019.
Das Gesamtkonzept konnte mich mehr als Überzeugen.