Cover-Bild One More Kiss

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 31.07.2019
  • ISBN: 9783736309869
Vi Keeland, Penelope Ward

One More Kiss

Antje Görnig (Übersetzer)

Diese Reise wird ihr Leben für immer verändern ...

Nie im Leben hätte Kendall Sparks gedacht, dass sie einmal mit einem wildfremden Mann um den Globus reisen würde. Doch als sie am Flughafen auf den charmanten Piloten Carter Clynes trifft, kann sie sich seiner Anziehungskraft nicht entziehen. Sie nimmt sein Angebot an, ihn nach Rio zu begleiten, und erlebt Tage voller Romantik und Überraschungen. Und auch Carter, der sich nie auf etwas Festes in seinem Leben eingelassen hat, ist fasziniert von der Verbindung zwischen ihnen. Aber das Ende ihrer gemeinsamen Zeit naht, und Kendall muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen ...

"Brillant, brillant, brillant! Dieses Buch hat alles, was das Herz begehrt: Freude, Wehmut, Hoffnung, Humor, tolle Figuren und eine packende Handlung." The Romance Vault

Band 3 der erfolgreichen NEW-YORK-TIMES-Bestsellerreihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Vi Keeland und Penelope Ward

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 46 Regalen.
  • 9 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 2 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.09.2019

Schöne Liebesgeschichte mit tollen verschiedenen Setttings und gewohnt tollem Schreibstil, nur am Ende alles etwas überstürzt

0

Nachdem ich bereits „One More Chance“ und „One More Promise“ gelesen habe, musste ich auch dieses Buch sofort lesen. Dabei sind alle Bände ganz unabhängig voneinander.
Der Schreibstil war gewohnt amüsant ...

Nachdem ich bereits „One More Chance“ und „One More Promise“ gelesen habe, musste ich auch dieses Buch sofort lesen. Dabei sind alle Bände ganz unabhängig voneinander.
Der Schreibstil war gewohnt amüsant und leicht, einfach toll und die beiden Protagonistin mochte ich auch gerne. Kendall ist eine reiche Erbin, die deshalb nicht abgehoben ist und während des Buches herausfindet, was sie eigentlich wirklich im Leben will. Carter hingegen hat seine Leidenschaft Fliegen für sich bereits entdeckt und ist zwar ein Playboy, aber hat ein so riesiges Herz. Deshalb mag ich ihn etwas mehr als sie.
Man erfährt ziemlich früh, welche schwere Entscheidung Kendall treffen muss und auch von Carters Vergangenheit. Dies fand ich sehr gut, weil man so unnötiges Drama weggelassen hat.
Am besten hat mir gefallen, dass die beiden viele verschiedene Orte bereisen und wir so unterschiedliche Settings erleben: Rio, Dubai, Amsterdam und mehrere Orte in den USA. Außerdem gab es ein kleines Wiedersehen mit Chance und Pixie aus Band 1, wie bereits im zweiten Band.
Doch leider muss ich sagen, dass mich dieses Buch nicht ganz so überzeugen konnte wie seine Vorgänger. Mir ging es dann doch alles etwas zu schnell, vor allem so im letzten Drittel. Dieses Buch hätte ich noch mehr als die 313 Seiten vertragen können.
.
Fazit: 3,75/5 Sternen
Schöne Liebesgeschichte mit tollen verschiedenen Settings und gewohnt tollem Schreibtisch, nur am Ende alles etwas überstürzt.

Veröffentlicht am 10.09.2019

Über den Wolken zum Glück

0

Mit one more kiss ist dem Autorenduo Keeland/Ward mal wieder eine äußerst prickelnde Geschichte gelungen.

Die Story dreht sich um Kendall und Carter, die sich durch Zufall am Flughafen kennenlernen und ...

Mit one more kiss ist dem Autorenduo Keeland/Ward mal wieder eine äußerst prickelnde Geschichte gelungen.

Die Story dreht sich um Kendall und Carter, die sich durch Zufall am Flughafen kennenlernen und Kendall dann auf Zutaten von Carter in den Flieger nach Brasilien steigt. Für die beiden beginnt eine äußerst aufregende Reise, in der sich die beiden und auch sich selbst entdecken.

Wie in den vorherigen Bänden ist der Schreibstil flüssig und sehr angenehm. Das Buch lässt sich sehr gut lesen und weißt auch mit so manchen Lacher auf.

Definitiv ein Buch, das Lesevergnügen bereitet.

Veröffentlicht am 21.08.2019

Leider nicht so stark wie anderen Teile

0

Das Cover finde ich so lala, es passt durchaus zu meiner Vorstellung von Carter, aber ist für meinen Geschmack viel zu klischeehaft und sticht dadurch eben nicht aus der Masse an Young Adult Romanen hervor. ...

Das Cover finde ich so lala, es passt durchaus zu meiner Vorstellung von Carter, aber ist für meinen Geschmack viel zu klischeehaft und sticht dadurch eben nicht aus der Masse an Young Adult Romanen hervor. Dennoch passen die Cover hervorragend zueinander, ohne dass sie gleich aussehen, erkennt man die Zusammengehörigkeit auf den ersten Blick.

Die Geschichte hat mich auch nicht so überzeugt, wie die anderen Teile: Kendall Sparks hat eine schwierige Entscheidung zu treffen und hat sich aus diesem Grund eine Frist von zehn Tagen gesetzt. Diese Zeit will sie aber nicht zuhause verbringen und deswegen versucht sie in der Flughafen Lounge zu entscheiden, wohin sie fliegen soll. Dort trifft sie auf Carter, der ihr rät, den Flug nach Rio zu nehmen. Sie folgt seiner Empfehlung und ist mehr als enttäuscht, als sie ihn dort nicht antrifft. Doch dann erkennt sie die Stimme des Piloten. Die beiden verbringen eine schöne Zeit in Brasilien und auch Carter, dem bisher nicht der Sinn nach etwas festem stand, wird klar, dass Kendall etwas Besonderes ist, doch leider geht auch die schönste Zeit einmal vorbei und sie hat noch immer eine lebensentscheide Wahl zu treffen.
Ich mag den Schreibstil der Autorinnen einfach unglaublich gerne. Er ist leicht und locker, ohne dabei zu kitschig zu sein. Man kann das Buch innerhalb kürzester Zeit durchlesen, ohne dass man merkt, wie die Zeit vergeht.
Von der Geschichte bin ich leider nicht ganz so überzeugt. Den Anfang fand ich super, weil es einfach ein bisschen anderer Start in eine Geschichte war und dafür sorgte, dass die beiden sich notgedrungen schon sehr nahekommen mussten. Auch wenn ich es nicht sehr glaubwürdig fand, dass Kendall einfach mit einem fremden Mann weiterfliegt, als dieser einen Job hat, fand ich das dennoch erfrischend, dass sie die Beziehung anders angehen als es sonst so üblich ist. Sie kommen sich schnell näher und merken beide sehr schnell, dass sie die richtigen für einander sind. Ab diesem Punkt wird es für mich leider unglaubwürdig, weil die Probleme für mich viel zu konstruiert wirken. Nicht nur Kendall hat eine Entscheidung zu treffen, sondern auch Carter, die ihr Leben verändern könnte und dennoch entscheiden beide, was das beste für den jeweils anderen ist, was mich einfach nur nervt. Besonders Carter ist für mich viel zu perfekt, er hat im Prinzip nur gute Eigenschaften und alles Negative liegt in der Vergangenheit und das streift er quasi in dem Moment, in dem er Kendall trifft ab, sodass man ihn im Buch nur als netten, großzügigen und aufopferungsvollen Typen kennenlernt. Das war mir einfach zu viel.

Alles in allem mochte ich vor allem den Schreibstil, weil er mich trotz der eher mittelmäßigen Geschichte dazu gebracht hat, die Geschichte in einem Zug durchzulesen. Die Geschichte ist leider nicht ganz so gut wie die anderen Bücher, dafür ist sie einfach zu unglaubwürdig.

Veröffentlicht am 20.08.2019

Ein etwas anderer Roadtrip

0

Inhalt
Kendall muss sich einer wichtigen Entscheidung in ihrem Leben stellen, doch dafür muss sie aus ihrem Alltag fliehen und beschließt auf einer Reise erstmal Abstand von allem zu nehmen. Am Flughafen ...

Inhalt
Kendall muss sich einer wichtigen Entscheidung in ihrem Leben stellen, doch dafür muss sie aus ihrem Alltag fliehen und beschließt auf einer Reise erstmal Abstand von allem zu nehmen. Am Flughafen trifft sie auf den charmanten Carter und begibt sich, ohne es anfangs zu wissen auf eine Reise nach Rio mit ihm. Dort lernt sie ihn besser kennen und hat eine wundervolle, romantische Zeit mit ihm, sodass sie von da an, zu noch weiteren Orten folgt. Zwischen ihnen entsteht eine enorme Anziehung, die auch Carter überrascht, da er sonst nie etwas festes wollte. Aber jede Reise kommt mal an sein Ende und dann muss sich Kendall wieder ihrer Entscheidung stellen, die auch Auswirkungen auf ihre entstandene Beziehung zu Carter hat..
Cover
Das Cover passt sich sehr gut an die anderen Bücher der Reihe an. Zu sehen ist ein Mann mit einer Pilotenbrille, die auf den Job von Carter, den Protagonisten, anspielen soll. Diesmal ist der Titel in der Farbe lila gehalten.
Schreibstil
Der Schreibstil des Autorenduos hat mich mal wieder locker und leicht durch die Seiten fliegen lassen und ich hatte einen angenehmen Lesefluss. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Kendall und auch von Carter.
Meine Meinung
Die Idee der Geschichte ist wirklich sehr cool und auch wenn es etwas verrückt ist mit einem wildfremden Mann auf eine Reise durch mehrere Länder zu starten, war es schon sehr schön und interessant zu lesen. Vor allem wie es zu dieser Reise kam war amüsant und ein super Einstieg in die Geschichte. Ich war sofort gefesselt und mochte Kendall und Carter auf Anhieb. Allerdings gingen einige Kommentare von Carter bezüglich Kendalls Vorzügen meiner Meinung nach etwas zu weit. Zu früh, da sie ja fremde sind, aber das schien Kendall persönlich nicht zu stören. Bei den beiden geht alles recht schnell, was aber zu der Geschichte passte. Von Anfang an ist eine enorme Anziehung zu spüren, genau wie ein prickeln, das mich immer weiterlesen lassen hat. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und wollte immer mehr von dieser außergewöhnlichen Reise und Beziehung lesen. Kendall und Carter sind definitiv auf einer Wellenlänge und geben ein ganz tolles Paar ab. Man begleitet die beiden wortwörtlich durch Höhen, aber auch durch Tiefen. Am Ende ihrer Reise muss sich Kendall einer Entscheidung stellen, doch dann kommt ein noch größeres Problem auf sie zu, was alles nochmal dramatisch macht. Kendalls Verhalten dabei kann ich nur zum Teil verstehen.
Fazit
Die Geschichte bietet einem wie gewohnt in der Reihe Humor, viele Gefühle, Tiefe und Erotik und konnte mich zudem mit der witzigen Idee eines Roadtrips über den Wolken überzeugen.




ACHTUNG SPOILER
Es kommt gegen Ende zu einem Zeitsprung, der für mich in dieser Geschichte einfach zu lang war. Bei einer Auszeit von 11 Monaten, nachdem Kendall und Carter nur wenige Wochen miteinander verbracht haben, war es für mich zu unrealistisch, dass sie sich in dieser Zeit einfach nicht aus dem Kopf bekommen konnten. Und danach ging es dann viel zu schnell, was diese Auszeit für mich noch unrealistischer gemacht hat.
Was mich hingegen am Ende sehr positiv gestimmt hat, war der kleine Gastauftritt von Chase und der Ziege aus Band 1. Da musste ich wirklich schmunzeln. Ich finde es toll, wie die Protagonisten aus dem ersten Band der Reihe immer wieder mit eingebaut werden.

Veröffentlicht am 20.08.2019

Über den Wolken ...

0

Der Pilot Carter ist ein echter Lebemann. Es gibt kaum eine Stewardess mit der er noch keine Affäre hatte. Doch eines Tages trifft er in der Flughafen Lounge auf die attraktive Kendall. Beide stürzen sich ...

Der Pilot Carter ist ein echter Lebemann. Es gibt kaum eine Stewardess mit der er noch keine Affäre hatte. Doch eines Tages trifft er in der Flughafen Lounge auf die attraktive Kendall. Beide stürzen sich in ein Abenteuer und fliegen rund um die Welt. Schnell kommen sich die beiden näher. Doch Kendall muss eine lebensverändernde Entscheidung treffen. Wird Carter dabei eine Rolle spielen?

Die Idee der Geschichte ist wirklich mal erfrischend - ein Roadtrip über den Wolken. Die Figuren haben in dieser Geschichte wirklich sehr viel Tiefe. Zu keinem Zeitpunkt wirken Kendall und Carter albern oder gar naiv. Es ist schön auch mal mehr über die Gefühle des Hauptcharakters zu erfahren (denn Carter hat hier mehr Spielraum bekommen als Kendall). Klar wird auch hier am Ende wieder ein bisschen Drama aufgebaut, doch die Lösung der Probleme wird relativ erwachsen gehandhabt. Der Schreibstil ist flüssig und zügig zu lesen. Erotische Szenen wurden an den passenden Stellen eingebaut, nehmen aber auch keine zu große Rolle ein.

One more kiss ist eher eine süße Liebesgeschichte als ein Erotikroman. Die Idee der Handlung ist spritzig, der Humor kommt nicht zu kurz, die Charaktere sind sympathisch und mit mehr Tiefe. Dieser Band ist bisher der Beste der Reihe!