Profilbild von Zeilen-zwaerk

Zeilen-zwaerk

Lesejury-Mitglied
offline

Zeilen-zwaerk ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Zeilen-zwaerk über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.07.2019

Wieder ein gelungenes Abenteuer

Professor Plumbums Bleistift 3: Voll verschneit!
0


Das Cover von Iris Hardt ist mal wieder super schön und macht Neugierig auf das Abenteuer, das man im Buch erlebt. Natürlich wurde auch gleich wieder mit dem Zauberpapier „gezaubert“. Das ist für meinen ...


Das Cover von Iris Hardt ist mal wieder super schön und macht Neugierig auf das Abenteuer, das man im Buch erlebt. Natürlich wurde auch gleich wieder mit dem Zauberpapier „gezaubert“. Das ist für meinen Sohn wirklich ein Highlight in jedem der Bücher gewesen.

Zusammen mit Hanna, Henri und dem Kater Karuso haben wir Professor Plumbum versprochen seinen verschollenen Freund zu finden. Deshalb haben mein Sohn und ich uns also wieder getraut Professor Plumbums Weltenbleistift zu benutzen und sind „voll verschneit“ in der Eiszeit gelandet. Gemeinsam kommen wir der Lösung des Problems auf jeden Fall ein Stückchen näher.

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht das Buch zusammen zu lesen und wir können nur sagen, wir sind mittlerweile echte Professor Plumbum Fans geworden. Können die Bücher nur empfehlen, auch zum selbstlesen für Erstleser ist es mit der großen Schrift und den vielen Bildern geeignet.

Veröffentlicht am 18.07.2019

Anna Wilson - Eddie, der grottigste Vampir der Welt

Eddie, der grottigste Vampir der Welt - Nachhilfe in Gruselkunde
0


Ein grottiger Vampir ist Eddie vielleicht, aber sowas von niedlich.

Als Eddie, der das schwarze Schaf der Vampirfamilie Blubbermoor ist, ein Buch über ein Internat in der „Menschenwelt“ findet und liest, ...


Ein grottiger Vampir ist Eddie vielleicht, aber sowas von niedlich.

Als Eddie, der das schwarze Schaf der Vampirfamilie Blubbermoor ist, ein Buch über ein Internat in der „Menschenwelt“ findet und liest, verspürt er den Wunsch ein Mensch zu sein, denn Eddie ist nicht böse, nicht so wie ein Vampir es sein sollte. Seine Eltern hacken nur darauf herum, dass er kein guter Vampir ist und geben ihm im Vampirunterricht schlechte Noten. Noch nicht mal in eine Fledermaus kann er sich verwandeln oder böse lachen. Deshalb schleicht er sich zusammen mit der Fledermaus Flori bei Tageslicht heimlich raus und landet in einer Schule, die ihn an sein Buch, das er gelesen hat, erinnert.

Eddie fühlt sich wohl dort und lebt sich gut ein, er findet Freunde und ist dort sogar ein guter Schüler.
Wobei ihm der Unterricht seiner Mutter zu Gute kommt und mit der Zeit, ganz ohne Druck und böse sein, schafft Eddie es sogar die Forderungen seiner Eltern zu erfüllen.

Das Buch hat uns wirklich gut gefallen. Es war schön zu sehen, dass Eddie sich treu bleibt und uns zeigt, dass er eben beides sein kann, Vampir und Mensch. Auch seine Fledermaus Flori haben wir direkt ins Herz geschlossen. Wer hätte denn nicht gerne so einen treuen Freund an seiner Seite?

Das Ende lässt darauf schließen, dass noch weitere Bände folgen werden, auf die freuen wir uns schon :)

Veröffentlicht am 27.12.2018

Professor Plumbums Bleistift

Professor Plumbums Bleistift 2: Zwischen Fischen!
0

Wieder katapultiert uns Professor Plumbums Weltenbleistift in ein spannendes Abenteuer. Hanna und Henri sind auf der Suche nach dem Kater Karuso, der im ersten Band verschwunden ist. Der Professor weiß ...

Wieder katapultiert uns Professor Plumbums Weltenbleistift in ein spannendes Abenteuer. Hanna und Henri sind auf der Suche nach dem Kater Karuso, der im ersten Band verschwunden ist. Der Professor weiß wie sie den roten Kater wieder finden können und mit Hilfe seines Bleistiftes landen die beiden Kinder in einer Unterwasserwelt. – und schon finden sie auch die ersten Hinweise, wo Karuso stecken könnte.

Band 2 hat auf jeden Fall nochmal eins draufgesetzt und wurde von meinem Sohn verschlungen. Wieder mit viel Witz geschrieben und einer Menge liebevoll gestalteter Bilder. Das Abenteuer wird von der ersten Seite an lebendig. Auch die Schrift ist wieder schön groß, so dass die Geschichte wieder wunderbar für Leseanfänger geeignet ist.

Das Highlight wieder - Zauberbilder, die durften natürlich nicht Fehlen

Veröffentlicht am 27.12.2018

einfach magisch

Professor Plumbums Bleistift 1: Mumien-Alarm!
0

Hanna und Henri wohnen in einem Mehrfamilienhaus, das sogar einen Schreibwarenladen besitzt. Im Treppenhaus finden die beiden einen Bleistift, den wahrscheinlich der Ladenbesitzer Professor Plumbum verloren ...

Hanna und Henri wohnen in einem Mehrfamilienhaus, das sogar einen Schreibwarenladen besitzt. Im Treppenhaus finden die beiden einen Bleistift, den wahrscheinlich der Ladenbesitzer Professor Plumbum verloren hat. Sie beschließen den Stift nach den Hausaufgaben bei ihm abzugeben. Doch während die beiden so über ihren Mathehausaufgaben grübeln, flitzt auf einmal ein Wirbelsturm durch das Zimmer und die beiden werden zusammen mit Hannas Kater Karuso in ein spannendes Abenteuer katapultiert.
Das Abenteuer hat uns sofort mitgerissen. Nicht nur die Idee, dass ein einfacher Bleistift uns in eine andere Welt bringt, die weit weg von den langweiligen Hausaufgaben ist ;) , sondern auch die mit viel Witz geschriebene Geschichte.So dass auch ich als Erwachsene etwas zu schmunzeln hatte. Auch die liebevolle Gestaltung der Bilder lässt die Geschichte noch lebendiger wirken. - Und das Highlight! - die Zauberbilder, die ich auch noch aus meiner Kindheit kenne.
Mein 7 Jähriger Sohn hat mir die Geschichte vorgelesen. Sie ist mit ihrer großen Schrift, vielen tollen Bilder und kurzen Kapiteln also super für Leseanfänger geeignet.
Mein Sohn und ich sind auf jeden Fall beide schon Fans von Professor Plumbums Bleistift und haben sogar schon einen nachgebastelt…ob er auch funktioniert?

Veröffentlicht am 27.12.2018

Die Schicksalsknüpferin

Die Schicksalsknüpferin
0

Die Schicksalsknüpferin zieht die Fäden enger zusammen und verknotet sie zu einem neuen Gebilde, denn die Blinde Sehende darf niemals an das Blaue Amulett gelangen. Ein Krieg steht bevor, sie kann es deutlich ...

Die Schicksalsknüpferin zieht die Fäden enger zusammen und verknotet sie zu einem neuen Gebilde, denn die Blinde Sehende darf niemals an das Blaue Amulett gelangen. Ein Krieg steht bevor, sie kann es deutlich spüren. Alleine schafft die Schicksalsknüpferin es nicht, die Blinde Sehende aufzuhalten. Sie braucht die Hilfe von einfachen Geschöpfen. Hier kommen die erfahrene Kriegerin Finnar, der Schreinerbursche Tavion und Brunja, die seltsame Stimmen hören kann, ins Spiel. Gemeinsam begeben sie sich auf eine gefährliche Reise, um das blaue Amulett zu finden.



Ohne Probleme konnte ich in die Geschichte einsteigen. Besonders gut hat mir der Perspektivenwechsel zwischen den drei Hauptcharakteren gefallen. So konnte man sie gut kennen lernen, das Aufeinandertreffen gut verfolgen und mitfiebern, wie sich das Schicksal der drei immer mehr miteinander Verknüpft hat. Die Geschichte bleibt von Anfang bis zum Schluss spannend und ich wollte sie gar nicht mehr aus den Händen legen. Kann das Buch allen Fantasy- Fans wirklich nur empfehlen und freue mich schon sehr darauf, den zweiten Teil zu lesen.