Profilbild von ZuHaLiKo

ZuHaLiKo

aktives Lesejury-Mitglied
offline

ZuHaLiKo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ZuHaLiKo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.05.2020

Informativ und leckere Rezepte

Wellness Rebel. Diätbullshit erkennen und Essen wieder lieben lernen
0

Wer hat seinem Körper nicht schon den einen oder anderen Diättrend "angetan?" Und hat bestenfalls festgestellt, dass das Konzept nicht alltagstauglich ist?

Pixie Turner nimmt die einzelnen Ernährungsstile ...

Wer hat seinem Körper nicht schon den einen oder anderen Diättrend "angetan?" Und hat bestenfalls festgestellt, dass das Konzept nicht alltagstauglich ist?

Pixie Turner nimmt die einzelnen Ernährungsstile auf der ernährungswissenschaftlichen Ebene auseinander, ohne dass Fachwissen vorausgesetzt wird. Das macht das Gesamtkonzept auch schon sympathisch.

Die Texte sind leicht zu lesen, verständlich und schön durch Grafiken und tolle Fotos ergänzt. Das lässt die einzelnen Themengebiete und auch die Ausführungen sehr an Leichtigkeit gewinnen.

Sie zieht zu jedem Ernährungsstil ein Fazit und gibt noch Beispielrezepte zum "Besser machen" mit rein. Auch in einem Gesamtnachwort stellt sie nochmal ihre Meinung gründlich dar und gibt nach rund 300 Seiten leichte Ernährungswissenschaft das Fazit: "In Maßen ist alles ok."

Konkret beleuchtet sie die Gebiete
- Clean Eating
- Detox
- Fette
- Superfoods
- Basen
- Rohkost
- Zucker

Leider haben mir einige weitere Ernähungsstile (z. B. das zurzeit sehr gehypte Teilzeitfasten) gefehlt. Auch in den einzelnen Gebieten scheint die Ansicht sehr vereinfacht zu sein. Ich kann der Autorin auch nicht in jedem Gebiet zustimmen. Es mag sein, dass ihre wissenschaftlichen Ausführungen richtig sind, das kann ich so nicht im Einzelnen nicht überprüfen. Dazu müsste ich das umfangreich angegebene Quellenmaterial ohne fachliches Wissen auswerten. Das möchte ich nicht; deshalb lese ich ja Bücher, in denen das die Menschen schon gemacht haben :) Daher unterstelle ich Richtigkeit.
Aber in einigen Sachen macht sie es sich meiner Meinung zu leicht. Das Thema Bio-Qualität (nur kurz thematisiert) und das Thema Zucker weichen dabei sehr von meinem Verständnis von gesunder Ernährung ab.

Die mitgelieferten Rezepte sind sehr leicht umzusetzen, verständlich und toll bebildert. Es hat Spaß gemacht, diese nachzukochen. Wobei ich hier auch Neues lernen durfte.

Insgesamt kann ich das Buch empfehlen für alle, die sich darüber informieren möchten, welche wissenschaftlichen Hintergründe hinter unserem Essen und den viel propagierten Ernährungsmythen stehen. Ich fand es sehr interessant und habe auch einiges an Tatsachen mitgenommen. Die Rezepte würde ich dabei als Bonus betrachten.

  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
  • Cover
Veröffentlicht am 01.04.2020

Zwischen mir und dem Glück steh nur noch ich

Zwischen mir und dem Glück steh nur noch ich
0

Ich gebe zu, dass das Buch nur ein Lückenfüller sein sollte und deshalb den Weg zu mir nach Hause gefunden hat. Es hat die Kriterien leichte Kost, dickes Buch, kurzes Vergnügen zu erfüllen gehabt. Das ...

Ich gebe zu, dass das Buch nur ein Lückenfüller sein sollte und deshalb den Weg zu mir nach Hause gefunden hat. Es hat die Kriterien leichte Kost, dickes Buch, kurzes Vergnügen zu erfüllen gehabt. Das hat es geschafft.

Die Geschichte ist recht einfach zusammengefasst. Ehefrau und Mutter begibt sich nach einem Seitensprung auf einen - ungewollten - Selbstfindungstrip.

Die Charaktere sind toll beschrieben und ich kann mit der Hauptfigur und ihren Stimmungen und Ansichten gut mithalten. Ihre Mitstreiter sind ebenfalls angenehm aufgeführt und jede nach ihrer Rolle mal mehr mal weniger intensiv beschrieben und in das Geschehen eingebettet. Dadurch war es leicht, den Überblick bei den Szenenwechseln und den Personen zu behalten.

Man konnte auch nach einigen Tagen Lesepause problemlos wieder in das Geschehen einsteigen.

Ich fand das Buch insgesamt amüsant. Es war an einigen Stellen etwas langatmig, hat mich aber im Ganzen davon überzeugt, wissen zu wollen, wie das ganze zu dem vorauszusehenden Ende führt. Eine interessante Wendung kam unerwartet, aber alles in allem weiß man, wie das ganze Geschehen für die Hauptperson ausgeht.

Der Weg dahin ist dennoch lesenswert und vielleicht kann man auch ein paar Weisheiten für sein eigenes Leben für sich mit rausnehmen. Also: finde die Wickingerin in Dir. :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2019

Bringt das Herz zum Summen

Das Lied der Pferde
0

Für Liebhaber von historischen Romanen mit einer toll ausgearbeiteten Heldin, interessantem geschichtlichen Hintergrund und einer fesselnden Geschichte mit tollen Schauplätzen.

Schon im ersten Kapitel ...

Für Liebhaber von historischen Romanen mit einer toll ausgearbeiteten Heldin, interessantem geschichtlichen Hintergrund und einer fesselnden Geschichte mit tollen Schauplätzen.

Schon im ersten Kapitel ist man mittendrin in der Welt, die die Autorin hier sehr anschaulich aber nicht langatmig erzählt. Aenlin, eine Kaufmannstochter, würde sehr gern aus ihrer Rolle ausbrechen und schafft es schließlich mithilfe einer List, sich an die Spitze eines Handelstrosses ihres Vaters zu setzen. Auf dem Weg zur Erfüllung ihres Auftrages wird die Gruppe überfallen und Aenlin auf einem Sklavenmarkt verkauft. Hier beginnt für sie schließlich eine abenteuerliche Reise zwischen den Religionen und Ländern in ihrer Funktion als Eigentum eines Mannes mit geschichtlichem Hintergrund.

Mir hat ganz besonders die tolle Darstellung der Zeit gefallen, in der Aenlin lebt und die super formulierten Unterschiede im Hinblick auf den Umgang mit Frauen - von der Autorin in meinem Augen ohne jegliche Wertung, was ich sehr gut finde.
Ich habe mich sehr schnell mit Aenlin anfreunden können. Irritierend fand ich die anfängliche Einstellung zu ihrem Herrn, aber das ist wohl ihrem anfänglichen Alter geschuldet. Sie wächst und entwickelt sich mit jeder neuen Situation und jeder neuen Welt, die sich ihr öffnet. Das macht die Handlung so abwechslungsreich und spannend.

Es hat viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und bekommt von mir eine klare Leseempfehlung - nicht nur für Begeisterte von historischen Romanen. Ich werde es sicherlich noch einmal lesen.

  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Thema
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2019

Frau Giraffe zieht um

Frau Giraffe zieht um!
0

Mich hat der Titel angesprochen, da wir selber umgezogen sind. Ich hatte gehofft, unsere Kinder damit etwas vorbereiten zu können. Dazu ist die Geschichte vielleicht nicht geeignet, trotzdem hat sie uns ...

Mich hat der Titel angesprochen, da wir selber umgezogen sind. Ich hatte gehofft, unsere Kinder damit etwas vorbereiten zu können. Dazu ist die Geschichte vielleicht nicht geeignet, trotzdem hat sie uns schon viele Abende begleitet. Erst heute Abend wieder war sie die Wahl als Vorlesegeschichte.

Ich finde das Buch wundervoll. Die Zeichnungen sind wunderschön. Es liest sich super vor und unsere Mäuse hören sie immer wieder gern.

Veröffentlicht am 13.10.2019

Die Saphirtochter

Die Saphirtochter
0

Das Buch hat mir sehr gut gefallen.

Ich bin mit dem Einstieg in Ceylon gelandet. Louisa hat mir als Charakter das ganze Buch hindurch sehr gut gefallen und ich habe es gern gelesen, da ich mich wirklich ...

Das Buch hat mir sehr gut gefallen.

Ich bin mit dem Einstieg in Ceylon gelandet. Louisa hat mir als Charakter das ganze Buch hindurch sehr gut gefallen und ich habe es gern gelesen, da ich mich wirklich auf ein solches leichtes Buch gefreut habe. Die Geschichte beginnt mit einer seichten Vorstellungsrunde. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch der weitere Verlauf war plausibel. Louisas Entscheidungen konnte ich gut nachvollziehen und das Ende war zufriedenstellend.

Im Großen und Ganzen habe ich nichts zu bemängeln. Es ist natürlich nicht die anspruchvollste Lektüre, aber für einen Abend mit einem Buch kann ich es nur empfehlen.