Profilbild von ZuHaLiKo

ZuHaLiKo

aktives Lesejury-Mitglied
offline

ZuHaLiKo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ZuHaLiKo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.08.2019

perfekt zum Vorlesen

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius
1

Petronella Apfelmus begleitet uns schon eine Weile. Da meine Mädels noch nicht alt genug sind, wird nur vorgelesen. Dazu eignet sich dieses Buch hervorragend. Die Kapitel sind kurz, die Schreibweise recht ...

Petronella Apfelmus begleitet uns schon eine Weile. Da meine Mädels noch nicht alt genug sind, wird nur vorgelesen. Dazu eignet sich dieses Buch hervorragend. Die Kapitel sind kurz, die Schreibweise recht einfach verständlich.

Die Geschichte ist sehr schön und für die Kinder spannend erzählt. Petronella, Lea und Luis erleben ein spannendes Abenteuer rund um Lucius Geburtstag. Meine Kinder haben die Geschichte geliebt. Wir haben sie ihnen immerhin schon dreimal vorgelesen.


Das Lesevergnügen bei Petronella Apfelmus ist sehr hoch. Petronella und auch die anderen Charaktere sind sehr sympathisch. Das Abenteuer ist verständlich und gut konzeptioniert.

Wir freuen uns über jedes neue Petronella-Buch und können diese nur weiter empfehlen.

Veröffentlicht am 13.12.2020

Spannend für Zwischendurch

Virus - Der Feind in deinem Blut
0

Zum Buch werde ich in der Rezension nichts weiter schreiben, der Klappentext ist aussagekräftig genug und die Spannung bleibt erhalten.

Aber meine Einschätzung kommt:

Ich habe das Buch als "Einsteigerwerk" ...

Zum Buch werde ich in der Rezension nichts weiter schreiben, der Klappentext ist aussagekräftig genug und die Spannung bleibt erhalten.

Aber meine Einschätzung kommt:

Ich habe das Buch als "Einsteigerwerk" in das Genre gelesen und bin überrascht. Es ist großartig geschrieben. Die Handlung ist übersichtlich und die Protagonisten toll aufgebaut sowie vorgestellt. Der Spannungsbogen ist das gesamte Buch über vorhanden und es liest sich flüssig bis zum Ende.

Die Story selbst ist - angesichts des aktuellen Bezuges, auch wenn es einen anderen Virus betrifft - gut durchdacht und inszeniert. Die Handlungen der einzelnen Figuren sind schlüssig dargelegt.

Es ist weder umständlich geschrieben noch sehr umfangreich von der Seitenzahl her.

Es ist wirklich sehr lesenswert und ich kann es jedem ans Herz lesen, der in das Genre einsteigen möchte bzw. einen kleinen "Happen" für zwischendurch braucht.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 06.11.2020

Spannend erzählt

Die letzte Königin - Das Feuer erwacht
0

Ich habe schon bei Teil 1 mit Kalinda mitgefiebert und Teil 2 hat mich in keinem Punkt enttäuscht.

Kalinda und Deven kommen auf ihrer Flucht im Exil an und nun muss Kalinda als Hauptfrau weitere Prüfungen ...

Ich habe schon bei Teil 1 mit Kalinda mitgefiebert und Teil 2 hat mich in keinem Punkt enttäuscht.

Kalinda und Deven kommen auf ihrer Flucht im Exil an und nun muss Kalinda als Hauptfrau weitere Prüfungen und Herausforderungen bestehen. Wie schon im ersten Teil kann man der Geschichte wunderbar folgen, auch wenn die „Erzähler“ zwischen den einzelnen Protagonisten immer mal wechseln. Jeder hat mit seinen eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen. Und die Schlacht ist noch nicht vorbei.

Teil 3 kommt auf jeden Fall auch noch in mein Bücherregal.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2020

Kurzweilig

Dreams of Yesterday
0

Mit Evelyn und Dylan konnte ich von Anfang an mitfiebern, auch wenn - meiner Meinung nach - der Klappentext zu viel verraten hat.

Ihre Geschichte beginnt sehr schnell, läuft noch schneller weiter und ...

Mit Evelyn und Dylan konnte ich von Anfang an mitfiebern, auch wenn - meiner Meinung nach - der Klappentext zu viel verraten hat.

Ihre Geschichte beginnt sehr schnell, läuft noch schneller weiter und landet schließlich an einem schon lange vorher erahntem Finale. Meine vordringlichste Frage während des Lesens war: Wie wollen sie das auf diesen wenigen Seiten noch kippen? Gar nicht, ist die Antwort. Man braucht Buch zwei. Ob ich das wirklich noch lesen werde, habe ich noch nicht entschieden - wobei wahrscheinlich meine Neugier siegen wird.

Im Grunde eine solide, schnell erzählte Geschichte - schön als Lektüre zwischendurch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2020

Informativ und leckere Rezepte

Wellness Rebel. Diätbullshit erkennen und Essen wieder lieben lernen
0

Wer hat seinem Körper nicht schon den einen oder anderen Diättrend "angetan?" Und hat bestenfalls festgestellt, dass das Konzept nicht alltagstauglich ist?

Pixie Turner nimmt die einzelnen Ernährungsstile ...

Wer hat seinem Körper nicht schon den einen oder anderen Diättrend "angetan?" Und hat bestenfalls festgestellt, dass das Konzept nicht alltagstauglich ist?

Pixie Turner nimmt die einzelnen Ernährungsstile auf der ernährungswissenschaftlichen Ebene auseinander, ohne dass Fachwissen vorausgesetzt wird. Das macht das Gesamtkonzept auch schon sympathisch.

Die Texte sind leicht zu lesen, verständlich und schön durch Grafiken und tolle Fotos ergänzt. Das lässt die einzelnen Themengebiete und auch die Ausführungen sehr an Leichtigkeit gewinnen.

Sie zieht zu jedem Ernährungsstil ein Fazit und gibt noch Beispielrezepte zum "Besser machen" mit rein. Auch in einem Gesamtnachwort stellt sie nochmal ihre Meinung gründlich dar und gibt nach rund 300 Seiten leichte Ernährungswissenschaft das Fazit: "In Maßen ist alles ok."

Konkret beleuchtet sie die Gebiete
- Clean Eating
- Detox
- Fette
- Superfoods
- Basen
- Rohkost
- Zucker

Leider haben mir einige weitere Ernähungsstile (z. B. das zurzeit sehr gehypte Teilzeitfasten) gefehlt. Auch in den einzelnen Gebieten scheint die Ansicht sehr vereinfacht zu sein. Ich kann der Autorin auch nicht in jedem Gebiet zustimmen. Es mag sein, dass ihre wissenschaftlichen Ausführungen richtig sind, das kann ich so nicht im Einzelnen nicht überprüfen. Dazu müsste ich das umfangreich angegebene Quellenmaterial ohne fachliches Wissen auswerten. Das möchte ich nicht; deshalb lese ich ja Bücher, in denen das die Menschen schon gemacht haben :) Daher unterstelle ich Richtigkeit.
Aber in einigen Sachen macht sie es sich meiner Meinung zu leicht. Das Thema Bio-Qualität (nur kurz thematisiert) und das Thema Zucker weichen dabei sehr von meinem Verständnis von gesunder Ernährung ab.

Die mitgelieferten Rezepte sind sehr leicht umzusetzen, verständlich und toll bebildert. Es hat Spaß gemacht, diese nachzukochen. Wobei ich hier auch Neues lernen durfte.

Insgesamt kann ich das Buch empfehlen für alle, die sich darüber informieren möchten, welche wissenschaftlichen Hintergründe hinter unserem Essen und den viel propagierten Ernährungsmythen stehen. Ich fand es sehr interessant und habe auch einiges an Tatsachen mitgenommen. Die Rezepte würde ich dabei als Bonus betrachten.

  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
  • Cover