Profilbild von _uhuBook

_uhuBook

aktives Lesejury-Mitglied
offline

_uhuBook ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _uhuBook über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2021

Leider nicht wirklich überzeugend

ELFENKRONE
0

Was dieses Buch angeht bin ich wirklich hin und hergerissen.
Die ersten 100 Seiten konnte ich einfach nicht warm werden mit dem Buch - der Story und dem Schreibstil.
Bis zur letzten Seite dachte ich mir ...

Was dieses Buch angeht bin ich wirklich hin und hergerissen.
Die ersten 100 Seiten konnte ich einfach nicht warm werden mit dem Buch - der Story und dem Schreibstil.
Bis zur letzten Seite dachte ich mir immer wieder, dass die Geschichte nicht ganz stimmig ist und einfach das Gesamtpaket nicht so wirklich passt und trotzdem möchte ich unbedingt wissen wie es weitergeht 😬 Lange Rede, kurzer Sinn: Das Buch gehört definitiv nicht zu meinen Lieblingen, aber irgendwie hat es trotzdem was. Vielleicht ist es der märchenhafte Touch... Ich kann es gar nicht wirklich sagen.

Die Charaktere selbst mochte ich eigentlich schon. Jude - die toughe, kämpferische, rebellische Frau und Cardan - der düstere Badboy mit dem weichen Herz.

Der Schreibstil war für mich wirklich gewöhnungsbedürftig. Ich finde, dass das Buch sehr kindlich geschrieben ist. Auch kommen sehr oft Wiederholung vor, was mich persönlich etwas irritiert hat während dem Lesen.

Die Story brauchte zwar etwas bis Fahrt rein kam, aber zum Schluss war ich trotzdem etwas überrascht von der Wendung!

Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band .

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2021

Besser als der 1. Band

ELFENKÖNIG
0

Nachdem mich im ersten Band die Geschichte nicht wirklich abholen konnte, wollte ich doch wissen wie es weitergeht. Vor allem weil man über diese Reihe einfach so viel Gutes liest.

Auch wenn ich mich ...

Nachdem mich im ersten Band die Geschichte nicht wirklich abholen konnte, wollte ich doch wissen wie es weitergeht. Vor allem weil man über diese Reihe einfach so viel Gutes liest.

Auch wenn ich mich nun an den Schreibstil gewöhnt habe, konnte mich auch dieser Teil nicht so ganz überzeugen. Die Story war etwas oberflächlich und auch mit vielen Charakteren konnte ich keinen Frieden schließen.

Trotzdem muss ich sagen, dass Jude und Cardan mich echt neugierig gemacht haben, wie es mit ihnen nun ausgehen wird.

Trotz meiner Kritik, hat es die Autorin also geschafft, dass ich die Reihe trotzdem zu Ende lesen werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2021

Große Steigerung zu den ersten beiden Büchern

ELFENTHRON
0

Von den ersten beiden Büchern war ich leider nicht zu 100% überzeugt. Ich habe mich aber trotzdem dazu entschieden, die Reihe zu beenden und bin wirklich froh darüber. Das Finale hat mich sehr positiv ...

Von den ersten beiden Büchern war ich leider nicht zu 100% überzeugt. Ich habe mich aber trotzdem dazu entschieden, die Reihe zu beenden und bin wirklich froh darüber. Das Finale hat mich sehr positiv überrascht!

Mein größtes Problem mit den Büchern war, dass ich mit dem Schreibstil nicht warm werden konnte. Da ich das aber wusste und trotzdem weitergelesen habe, werde ich das aus meiner Bewertung rauslassen.

Manche der Charaktere haben sich wirklich in mein Herz geschlichen. Ich habe gehofft, von einigen mehr zu lesen und wurde zum Glück nicht enttäuscht.

Es gab etliche Plottwists. Jedoch war die Problemlösung oft sehr schnell abgehakt. Da hätte ich mir hin und wieder ein wenig mehr Spannung gewünscht.
Was mich auch irritiert hat, war dass gefühlt auf jeder Seite erwähnt wurde, wie viel Angst die Protagonistin hat. Angst ist menschlich und es ist schön, dass auch starke Charaktere sowas empfinden. Aber mit der Zeit war es mir dann einfach etwas zu viel.

Aber im Großen und Ganzen hat mir der Reihenabschluss wirklich gut gefallen. Und ich bereue es überhaupt nicht, mich durch die ersten beiden Bücher durchgekämpft zu haben - es hat sich dann doch gelohnt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2021

Der tolle Schreibstil macht die fehlende Spannung wett

Das Flüstern des Zwielichts
0

Nachdem mir der erste Band nicht so sehr gefallen hat, mich aber der Schreibstil der Autorin einfach umgehauen hat (im positiven Sinne), musste ich den zweiten Band dieser düsteren Fantasy-Reihe einfach ...

Nachdem mir der erste Band nicht so sehr gefallen hat, mich aber der Schreibstil der Autorin einfach umgehauen hat (im positiven Sinne), musste ich den zweiten Band dieser düsteren Fantasy-Reihe einfach lesen.

Wie auch im Auftakt dieser Reihe, beweist C.E. Bernard auch im Folgeband ihr Können beim Schreiben. Ihr Stil ist einfach einzigartig, poetisch, fesselnd und emotional. Sogar wenn einem die Geschichte bzw. der Spannungsbogen in manchen Abschnitten nicht so überzeugt, zieht einen die Autorin mit ihrem Schreibstil förmlich durch die Seiten.

Das Buch selbst, hat mir etwas besser gefallen als der erste Band. Die Story ist düster – was mir sehr gut gefällt – und Spannung etwas höher als im Reihenauftakt.

Die ständige Konfrontation mit der Finsternis und die andauernde Auseinandersetzung mit der Angst versetzt auch den Leser in eine etwas finstere Stimmung.

Die schönen Momente zwischen den Charakteren, vor allem zwischen Weyd und Caer, lockern das Ganze etwas auf.

Ich finde es außerdem toll, dass auch die „Feinde“ bzw. die „Bösen“ auch positive Eigenschaften aufweisen und nicht nur zum Feindbild verkommen. Man kann sich so auch in die andere Seite richtig hineinversetzen.

Auch wenn etwas mehr Spannung als im ersten Teil da war, finde ich trotzdem, dass relativ wenig passiert ist. Ich hoffe der dritte Band kann da noch was drauflegen.

Alles in allem ein gelungener zweiter Band, welcher auf jeden Fall Lust auf das Finale – und vor allem auf weitere Bücher der Autorin - macht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2021

Ein wirklich gut geeignetes Buch für den Einstieg in die Thematik.

Das große Hexen-Handbuch
0

Ich bin eine absolute Anfängerin was dieses Thema betrifft. Schon lange bin ich von Hexen, Magie und deren Geschichten fasziniert. Doch dieses Buch, war das erste, welches mir das Thema auch im Alltag ...

Ich bin eine absolute Anfängerin was dieses Thema betrifft. Schon lange bin ich von Hexen, Magie und deren Geschichten fasziniert. Doch dieses Buch, war das erste, welches mir das Thema auch im Alltag nähergebracht hat.

Der Schreibstil ist wirklich gut, flüssig und sehr passend für dieses Thema. Gut gefallen hat mir auch, dass der Autor eine Prise Humor mit reingebracht hat und immer wieder betont wurde, wie wichtig es ist, einen Weg für sich selbst zu finden.

Die Themen, welche in dem Werk behandelt werden, finde ich sehr gut ausgewählt. Es ist nichts zu Kompliziertes und es sind außerdem etliche Tipps enthalten, die man ohne Probleme im Alltag einbauen kann. So kann wirklich jeder seine innere Hexe ohne großen Aufwand ausleben.

Einzig kleiner Kritikpunkt ist, dass man recht wenig über die dunkle Seite und die düstere Vergangenheit von Hexen erfährt. Ja klar, das Buch heißt immerhin „Das Einmaleins der weißen Magie“, aber die finsteren Facetten gehören einfach zu ihrer Geschichte dazu und somit auch wenigstens mal erwähnt.
Auch hätte mich interessiert, wie Hexen wirklich leben bzw. gelebt haben. Doch man erfährt, bis auf kurze Infos über ein paar Rituale, nur wie man selbst ein wenig „Magie“ in seinen Alltag einbauen kann.

Im Großen und Ganzen hat mir das Buch gut gefallen. Für mich war es ein toller Einstieg in das Thema und wirklich hilfreich, um einen kleinen Überblick zu bekommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere