Profilbild von aimee

aimee

Lesejury Profi
offline

aimee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit aimee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.04.2020

Was für ein schönes Buch!

Pandatage
0

Tragisch, anrührend, witzig, einfach gut! Gerade in diesen "Zeiten, die man nicht nennen darf" hat mir dieses Buch ein paar wunderschöne Stunden geschenkt, ich habe gelacht, geweint, mit gelitten - und ...

Tragisch, anrührend, witzig, einfach gut! Gerade in diesen "Zeiten, die man nicht nennen darf" hat mir dieses Buch ein paar wunderschöne Stunden geschenkt, ich habe gelacht, geweint, mit gelitten - und war insgeheim dafür dankbar, "nur" auf meinem Sofa zu sitzen und nicht das Schicksal von Danny und Will teilen zu müssen.
Deren Frau und Mutter stirbt jung, sehr jung und hinterlässt ihre beiden Männer ohne Anleitung dafür mit einem großen Loch in deren Mitte, das beide nicht zu schließen vermögen. Will wird stumm, Danny auch ob der finanziellen Situation und anderer äußerer Umstände zunehmend panisch.
Auf sehr britische, sympatische Weise darf man den beiden dabei "zuhören", wie sie sich weiter durchs Leben wursteln, auf ihrem ganz eigenen weg herumstolpern, aufstehen, taumeln und trotzdem Weiter gehen. Und man lernt, dass es nicht wichtig ist, viele Menschen um sich zu scharen, solange man einige wenige hat, die bedingungslos hinter einem stehen.
Ein Buch mit tollen Haupt- und noch tolleren Nebenrollen, alle Daumen hoch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2020

Gelungenes Vorleseabenteuer

Sammy - Die unglaublichen Abenteuer einer kleinen Maus
0

Raik, 7 Jahre:
Ich fand das Buch total spannend! Es war toll, wie Sammy ganz alleine geflogen ist und wie er Freunde gefunden hat - die waren alle so witzig! Die Jagd war unglaublich spannend, ich fand ...

Raik, 7 Jahre:
Ich fand das Buch total spannend! Es war toll, wie Sammy ganz alleine geflogen ist und wie er Freunde gefunden hat - die waren alle so witzig! Die Jagd war unglaublich spannend, ich fand das Buch ganz ganz toll!
Der, der die Bilder gemalt hat, hat sich viel Mühe gegeben, so möchte ich auch mal zeichnen können.

Ronja, 4 Jahre:
Ich mochte Fiona, eine Prinzessin, die Abenteuer mitmacht, mag ich. Das Frettchen war doof. Immer wenn das kam wurde es ganz schön spannend. Aber warum man so gemein ist, dass man eine Maus einfach in ein Flugzeug setzt versteh ich nicht! Mama sagt, weil wir sonst ja keine Geschichte vorlesen könnten, aber das ist trotzdem fies.

Als Mama war ich zwar durch die vielen Akteure sehr als Stimmenimitator gefordert, das vorlesen hat uns aber allen Spaß gemacht und wir haben oft gelacht!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.02.2020

Einstein auf Relativitätstour

Der Sommer, in dem Einstein verschwand
0

Da ich selbst schon in Göteburg und an einigen Schauplätzen des Buches war, gefielen mir die sehr atmosphärischen Beschreibungen der Schauorte und der damaligen Weltausstellung. Ich vermute dass das damalige ...

Da ich selbst schon in Göteburg und an einigen Schauplätzen des Buches war, gefielen mir die sehr atmosphärischen Beschreibungen der Schauorte und der damaligen Weltausstellung. Ich vermute dass das damalige Lebensgefühl sehr gut eingefangen wurde - ob nun das Bild der "neuen Frau", die Technikbegeisterung oder das städtische Leben im Jahr 1923, man fühlt sich "dort".
Die Geschichte, eine Art Krimi, ist gut leserlich und ganz nett, allerdings nichts "weltbewegendes" (was ja gut zur Weltausstellung gepasst hätte). Ich habe einige interessante Dinge über Einstein erfahren, allerdings ist er mehr der Aufhänger der Geschichte, wirklich tief geht es auch hiernicht.
Fazit: Nette, gut lesbare Lektüre für zwischendurch, allerding nichts, was mir länger im Gedächtnis bleiben wird.

Veröffentlicht am 17.09.2019

Einfach nur Alltag.

Wie Frau Krause die DDR erfand
0

Ich bin "Wessi", war noch im Kindergarten, als die Mauer fiel. Ich glaube, was man mir über die DDR erzählt, denn selbst erlebt habe ich sie nicht. Bis jetzt. Denn dieses Buch geht über den überall angeführten, ...

Ich bin "Wessi", war noch im Kindergarten, als die Mauer fiel. Ich glaube, was man mir über die DDR erzählt, denn selbst erlebt habe ich sie nicht. Bis jetzt. Denn dieses Buch geht über den überall angeführten, mächtigen und vor allem kontrollierenden Staatsapparat hinaus, beschreibt den Alltag, eben das normale Leben. Dieses wird allzu oft einfach nicht beachtet – und wenn doch, so wird uns die düstere, trostlose Vorstellung vermittelt, die DDR-Bürger säßen in kalten, lieblos und karg eingerichteten Wohnungen, schauten aus verregneten Fenstern und unterhielten sich sehnsüchtig im Flüsterton über das Schlaraffenland BRD, wo man nicht zu lachen in den Keller gehen müsse und endlich ein glückliches und erfülltes Leben leben könne.
Wer auch diese Vorstellung hat, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen.

Veröffentlicht am 08.08.2019

Gute "Glämping"-Küche

Die Familien-Campingküche
0

Ich muss vorweg nehmen, dass ich die Rezepte am heimischen Herd, nicht im Urlaub getestet habe. Denn für mein Verständnis von "Camping" ist das Buch leider nur bedingt geeignet. Wir sind mit Zelt und einem ...

Ich muss vorweg nehmen, dass ich die Rezepte am heimischen Herd, nicht im Urlaub getestet habe. Denn für mein Verständnis von "Camping" ist das Buch leider nur bedingt geeignet. Wir sind mit Zelt und einem Gaskocher, manchmal auch mit einem kleinen Grill unterwegs. Hier wird aber davon ausgegangen, dass man in jedem Fall über einen Kühlschrank verfügt, Speisen auch mal über mehrere Stunden kühlen kann und eine einigermaßen funktionale Küche am Start hat - für das Mobile Home, das Wohnmobil oder die Ferienwohnung also durchaus praktikabel, beim einfachen Zelturlaub fallen viele Rezepte leider weg. Die Rezepte sind mit wenigen Zutaten und meist wenigen Handgriffen zubereitet und können durchaus neuen Pfiff in die Urlaubsküche bringen, denn man macht ja doch oft die drei, vier eingespielten Standardgerichte. Und ja, wenn's zu Hause mal schnell gehen soll, kann man in dem Buch sicher auch fündig werden und ohne großen Aufwand den "Linsensalat mit gebratenem Halloumi", den "Kräuterreis mit Garnelen" oder den "Apfelkuchen aus der Pfanne" zubereiten.
Sollten wir mal wieder Urlaub in einer Ferienwohnung oder ähnlichem machen, kommt das Buch bestimmt mit.