Profilbild von beautifulSHADOWsmg

beautifulSHADOWsmg

Lesejury Star
offline

beautifulSHADOWsmg ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit beautifulSHADOWsmg über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.01.2021

war skeptisch, aber es war einfach genial, von Anfang an wieder verliebt

Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen
0

Band 1 von 3
Spin off zu Plötzlich Fee


Inhalt vom Buch:

"Wenn du der Bruder der mächtigsten Herrscherin des Feenreichs bist, entkommst du deinem Schicksal nichtDer achtzehnjährige Ethan Chase wäre gern ...

Band 1 von 3
Spin off zu Plötzlich Fee


Inhalt vom Buch:

"Wenn du der Bruder der mächtigsten Herrscherin des Feenreichs bist, entkommst du deinem Schicksal nichtDer achtzehnjährige Ethan Chase wäre gern so wie alle anderen an seiner Highschool. Doch seit er denken kann, ist sein Leben alles andere als normal. Denn als Kind wurde er von den Feen nach Nimmernie verschleppt. Und wen die Feen einmal in ihrer Gewalt hatten, den lassen sie nicht mehr los. Ihre Macht reicht bis in den hintersten Winkel der Menschenwelt hinein. Ethan muss erkennen, dass es sinnlos ist, sich vor ihnen zu verstecken. Und so nimmt er sein Schicksal an und kehrt nach Nimmernie zurück"



Die Plötzlich Fee Reihe habe ich schon öfter gelesen, aber nie Plötzlich Prinz, da ich meistens nicht so ein Fan davon bin wenn es dann aus einer komplett neuen Sichtweise, also hier Meghans Bruder, ist.
Aber Plötzlich Prinz ist wirklich genau so grandios wie Plötzlich Fee. Band eins war auf jeden Fall keine Enttäuschung.


Ethan war mir ein sehr sypathischer Charakter. Er hat es nicht leicht im Leben, weil er von den Feen gepiesakt wird, deswegen ist er störisch, abweisend,usw.
Aber er ist auch sehr mutig und kreativ.
Was mir sehr gut gefallen hat war dass er schon kämpfen kann, weil er eine Kampfkunst erlernt hat.

Kenzie, eine Mitschülerin, ist ebenfalls sehr sympathisch. Sie ist hartnäckig, lustig, nett und witzig.

Etwas schade fand ich es das Meghan (und Ash) nicht mehr Präsenz hatten.
Aber die kurze Darstellung von Meghan hat mir gut gefallen. Hat kein anderes Bild von ihr Vermittelt wie ich schon hatte.

Keiran lernt man zwar kennen und man bekommt auch einen kleinen Blick in seine Vergangenheit, aber eher wenig. Hätte mir besser gefallen wenn man noch mehr über ihn erfahren hätte.
Er ist auf jeden Fall loyal, kämpferisch, etwas gelangweilt und etwas rebelisch.

Richtig gut gefallen hat es mir das Razor wieder mit dabei war.


Der Schreibstil hat mich von Anfang an gepackt. Ich liebe es einfach wie die Autorin schreibt, wie sie Sachen, Kreaturen, Charakter und Gefühle beschreibt. Sie beschreibt Dinge einfach so gut und zieht Beispiele sodass man sie direkt vor Augen hat. Außerdem beschreibt sie sehr emotional, sodass man richtig mitfiebert.

Die Geschichte spielt einige Zeit auch noch ohne das Nimmernie und direkten Kontakt zu Feen. Trotzdem war es auch da schon spannend.

Ich fand es war nicht ganz so viel los und man hat auch nicht ganz so viele verschiedene Kreaturen getroffen, aber trotzdem gab es viele spannende und coole Szenen.
Es war auf keinen Fall langweilig.
Bin sehr gespannt wie es weitergeht, vor allem weil es am Ende zwar eine kleine Verschnaufpause gab, aber man merkt es kommt was nicht so gutes in der Zukunft.









Achtung SPOILER:








Am Anfang geht es um Ethas Probleme weil er die Feen sieht.
Er kommt an eine neue Schule.
Trifft dort auf den Halbpuca Todd.
Und Kenzie, die nicht locker lässt.

Todd brauct Ethans Hilfe.
Ethan wird dann auch von den Feen, die anders sind wie alle vorherigen, verfoglgt.
Er muss mit Kenzie ins Nimmernie flüchten.


Dort trifft man auf Grimalkin. Dieser bringt die beiden zu Meghan.
Sie bleiben aber nur kurz dort, dann gehen sie mit Keiran zu Leah, sie wollen Todd finden.
Leahsidhe die Königin der Exzelanten.
Überall verschwinden Halbblüter und Exzelanten.

Annwyn ist auch eine Verbannte. Sie wurde von Titania verbannt, weil das Gerücht umging sie wäre hübscher.
Sie und Keiran lieben sich, aber können nicht zusammen sein.
Es ist richtig süß zu erleben wie Keiran zu Annwyn ist.

Ethan findet erst später raus das Keiran sein Neffe ist.
Richtig witzige Szene.

Sie suchen im Central Park nach Excellanten, finden aber nur Vergessene, Puck hilft ihnen bei dem Kampf gegen sie. Er soll beim Sommerhof die Lage schildern.

Ethan, Kenzie, Keiran und Annwyn gehen zurück zu Leah.

Kenzie verhandelt mit Leah dass sie den Blick bekommt.

Ethan holt sich Schwerter bei seinem Kampflehrer.
Kenzie findet raus wo das Versteck der Vergessenen im Central Park und Zwischenraum ist.

Annwyn wird von der Königin der Vergessenen entführt.
Keiran geht mit Vergessenen mit, damit ihr nichts passiert.
Ethan, Kenzie und Razor gehen hinterher um sie zu befreien.

Ethan und Kenzie werden gefangen genommen, aber Razor hilft ihnen beim Ausbruch.
Kenzie gesteht das sie Krebs hat. Sie und Ethan gestehen sich endlich ihre Gefühle für einander und küssen sich.
Richtig emotionale Szene.

Sie befreien die Halbblüter die jetzt nur noch Menschen ohne Erinnerung sind, weil die Vergessenen ihnen den Schein genommen haben.

Annwyn, Kenzie und die Halbblüter gehen.
Ethan will noch Keiran holen, dieser ist bei der Königin.

Keiran ist ganz komisch und er hilft Ethan erst nicht gegen die Wachen.
Er macht einen Vettrag mit der Königin das er zurückkommt.
War sehr komisch und grusilg wie Keiran sich verhält. Ganz anders wie davor.

Aber Ethan und Keiran gehen dann.
Dort treffen sie auf Eiserne Ritter, Ash, Puck und Glitch, die zur Rettung gekommen sind.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.01.2021

turbulenter Abschluss

In deinen Augen
0

Band 3 von 3 (+ in Kurzvorgeschicht + 1 spin off)


Inhalt vom Buch:

"Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen ...

Band 3 von 3 (+ in Kurzvorgeschicht + 1 spin off)


Inhalt vom Buch:

"Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet: Grace’ Rückkehr aus dem Wald. Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden. Nun ist es an Sam, sein Rudel – seine Familie – zu retten. Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan..."

Siehe auch Rezensionen zu voherigen Bändern.


In diesem Band ist Grace der Wolf und Sam der Mensch.
Fand ich sehr spannend, aber noch cooler wäre es gewesen wenn beide Wölfe wären.

Sehr schade fand ich es das es wieder keine Wölfe gab die zu Menschen wurden.

Es wird erneut aus der Sicht von Grace, Sam, Isabell und Cole erzählt.

Es gab auch sehr traurige Szenen.

Das Ende ist mir etwas zu offen. Klar grob sind die Sachen abgearbeitet, aber mir fehlt noch ein guter Schluss.
Bin nicht so ganz überzeugt von dem Ende.







Achtung SPOILER:







Grace wird immer wieder zum Mensch.
Sie zieht bei Sam ein.

Sie gilt als vermisst.
Shelby beingt ein Mädchen um, es ist Grace Freundin Olivia. Fand ich richtig schade, vor allem weil es ja auch noch die neue weibliche Wölfin gegeben hätte die man umbringen hätte können.
Was komisch war das die nie erwähnt wird.

Cole findet weiteres zu den Wölfen raus.
Dafür führt er gefährliche Selbstexperimente durch.

Isabell und er kommen sich innerlich näher, aber sie zoffen sich auch.

Cole verwandelt Beck kurzzeitig zurück in einen Menschen. Er erklärt wie sie das letzte Mal Wölfe umgesiedelt haben, mit einer Wölfin die mehr Menschlich blieb.
Kurzer Klärendes Gespräch mit Sam.

Rachel wird eingeweiht.

Officer Koenig hat es auch rausgefunden. Er hat eine bewaldete Familienhalbinsel.

Als die Wölfe gejagt werden sollen, ist der Plan sie dort hinzubringen.

Grace geht zu ihren Eltern und sie vertragen sich.

Am Ende findet die Umsiedlung statt. Sam bekommt von Cole was gespritzt dass er wieder die Möglichkeit hat sich in einen Wolf zu verwandeln.

Er und Grace leiten die Wölfe, Cole schickt ihnen gedanklich die Route.

Shellby greift Beck an, sie fallen zurück, der Hubschrauber mit den Jäger taucht auf.
Beck wird erschossen. Sehr schade.
Andere Wölfe werden auch erschossen.
Cole verwandelt sich um Sam gegen Shellby zu helfen.
Sam und Grace können die rstlich Wölfe in Sicherheit bringen.
Shellby wird erschossen. Fand es sehr komisch dass sie die nicht einfach schon viel früher erschossen haben, denn sie war ja die Wölfin die alle Probleme verursacht hat.

Cole wird schwer verletzt.
Isabell fährt mit ihrem Auto zwischen die Wölfe damit nicht mehr geschossen wird.

Umsiedlung ist geglückt.
Isabell muss zu ihren Großeltern.

Grace will sich glaub Meningistis verpassen, damit sie kein Wolf mehr sein muss.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2021

etwas wenig passiert

Ruht das Licht
0

Band 2 von 3 (+Vorkurzgeschichte + 1 spin off)


Inhalt vom Buch:

"Sam hat den Wolf in sich besiegt und ist zu Grace zurückgekehrt. Doch nun ist sie es, die nachts die Stimmen der Wölfe hört und weiß: ...

Band 2 von 3 (+Vorkurzgeschichte + 1 spin off)


Inhalt vom Buch:

"Sam hat den Wolf in sich besiegt und ist zu Grace zurückgekehrt. Doch nun ist sie es, die nachts die Stimmen der Wölfe hört und weiß: Sie rufen nach ihr. Sam ahnt, dass sie der Aufforderung eines Tages folgen wird. Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Die Wolfsgestalt ist seine Zuflucht, denn Cole wünscht sich nur eines: vergessen. Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, schwebt das Rudel in größter Gefahr."


Siehe auch Rezension zu Band 1.


Dieses Mal das Cover im Winterstyle, was wieder sehr assend und schön ist.



Die Charaktere Grace und Sam haben sich innerlich nicht sehr verändert.
Geace ist immer noch eher stotisch, freundlich und selbständig.
Sam ist immer noch leicht unsicher und nich so selbstbewusst, aber sehr freundlich, emotional und kreativ.

Grace Eltern haben sich in diesem Band sehr verändert, sie waren nicht mehr s abwesend, aber jetzt sind sie kontrollierend und herrisch. Sie haben mir in diesem Band überhaupt nicht gefallen.

Isabell spielt in diesm Band auch wieder eine Rolle. Sie ist etwas neben der Spur wegen dem Tod ihres Bruders, trotzdem ist sie noch gewohnt selbsicher, bestimmerisch und etwas schnippisch.

Cole, einer von den neuen Wölfen, war Rockstar und hat u.a. ein Drogenproblem. Er ist egoistisch, amEnde und kaputt. Aber einem irgendwo auch sympathisch.

Es bahnt sich was an zwischen den beiden.


In diesem Band wird aus Grace, Sam, isabell und Cole Sicht erzählt.


Etwas schade fand ich es dass nicht mehr zu den Menschen in den Wölfen kam. Außer Cole waren alle noch Wölfe.
Vor allem weil man ja noch nicht weiß welche sich dieses Jahr nicht zurückverwandeln werden.

Es ist zwar viel passiert in diesem Band aber es hätte auch kürzer gefasst erzählt werden können.







Achtung SPOILER:








Sam bleibt ein Mensch.
Er schläft auch weiterhin bei Grace.

Als Grace krank wird kommen ihre Eltern Nachts in ihr Zimmer und erwischen ihn dort.
Sie waren schon davor keine Fans mehr von Sam und danach hassen sie ihn.
Er wird rausgeschmisen, sie nehen Grace ihr Handy weg und verpassen ihr Hausarest.
Den HAusarest finde ich verständlich, aber wie sie sich ansonsten verhalten und reden finde ich falsch.

Grace geht es immer schlechter sie hat immer wieder Fieber und Kopf- und Bauchschmerzen.

Cole der neue Wolf will eigentlich möglichst lange ein Wolf sein um zu vergessen, aber wird immer wieder zum Mensch.
Er und Isabell treffen öffters aufeinander und Küssen sich auch.

Auch Viktor Coles Freund und Bandkollege verwandelt sich zurück, aber kann nicht Mensch bleiben und verwandelt sich minütlich hinundher.

Cole und Isabell reden immer wieder miteinander.
Obwohl sie sich teilweise gar nicht mögen.
War ganz amüsant zu lesen.
Cole wird von Teenager Mädchen erkannt.

Grace geht es immer schlechter sie bekommt auch Nasenbluten.
Sie hat Sam zum Geburtstag ein Studiobesuch geschenkt.
Dafür flüchtet sie von zuhause um dabei zu sein.
Ihre Eltern verpassen ihr danach komplettes Sam verbot.
Sie haut von zuhause ab und bleibt bei Sam.
Sehr dramatisch.

Isabells Vater hat erneut ein Wolf umgebracht, es ist Viktor.
Fand ich sehr schade, weil Viktor hatte was.

Am Ende ist Grace kurz vorm Sterben.
Cole meinte rausgefunden zu haben das das Verwandeln nicht primaär an der Temperatur hängt.
Er meint jetzt das Verwandeln hält das Wolfsgift in Schach und wenn man irgendwann immer ein Wolf ist, stirbt man daran.
Weil Grace immer ein Mensch ist, stirbt sie jetzt.
Cole beißt sie, damit sie sich verwandeln kann.
Sie wird zum Wolf und flüchtet.
Diese Idee fand ich grandios. Sehr spannendes Ende.

Cole biete Sam auch an ihn zu beißen, damit er wieder auf Null steht und mit Grace zusammen ist, aber er will es nicht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2021

schöne, leicht traurige Geschichte

Nach dem Sommer
0

Band 1 von 3 (+Vorgeschichte und spin off)


Inhalt vom Buch:

"Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe nach Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf.
Ganz ...

Band 1 von 3 (+Vorgeschichte und spin off)


Inhalt vom Buch:

"Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe nach Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf.
Ganz in der Nähe und doch unerreichbar, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit.
Es ist September, als Grace und Sam sich verlieben. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied."

Ich habe das Buch schonmal in jüngerem Alter gelesen da fand ich es besser. Als Empfehlung eher für Jugendlche.
Fand es dieses Mal etwas fad und oberflächig. Mich haben die Gefühle nicht so ganz gepackt und der Schreibstil war eher etwas abgehackt.


Das Cover finde ich sehr stilvoll, durch das Orange und die Blätter passt es zum Herbst und der Ast hat etwas Naturverbundenes. Dann noch de Silhouette vom Mädchen und vom Wolf. Gefällt mir.

Es wird aus der Sicht von Grace und Sam erzählt.
Ich finde die beiden sind etwas zu schnell sich nah. Kann verstehen wieso, aber fan ich etwas störend.

Grace ist sehr selbständig, freundlich und ruhig. Aber auch etwas verschlossen was ihre Gefühle angeht. Körperlich sucht sie dagegen schnell Sams Nähe.

Sam ist freundlich, künstlerisch und eher unsicher und schüchtern.
Sam war ein sehr spannender Charakter der schon viel erlebt hat.

Die sanften Gefühle zwischen den beiden hat mir sehr gut gefallen.
Aber natürlich ist auch immer ein truariger Beigeschmack mit dabei, weil das Ende droht...


Etwas schade war es dass Grace ihre Freundschaften nicht wirklich zutage getreten sind, vor allem weil es da gerade gekrieselt hat.


Der Aspekt mit den Wölfen war sehr aufregen und gut umgesetzt.
Hat mir gut gefallen was für eine Geschichte die Autorin rund um die Wölfe, und auch den Menschen dahinter, gesponnen hat.


Das Ende war sehr spannend und mit einer coolen Idee.







Achtung SPOILER:









Die Wölfe sind Menschen die sich bei kälte in Wölfe verwandeln. Ihre Augenfarbe behalten sie.
Irgendwann, meist ca. 20 Jahre, verwandeln sie sich nicht mehr zurück, davor sind sie im Sommer immer kürzer Menschen.

Bei Sam ist es jetzt schon so weit und es war wahrscheinlich sein letztes Jahr als Mensch.

Grace hat ihn als Wolf schon immer beobachtet und ist vernarrt in ihn.

Als ein Junge aus der Stadt getötet, ist nicht tot nur verwandelt, wird, gehen Menschen auf die Jagd nach den Wölfen.

Sam landet angeschossen bei Grace.

Sie erfährt alles über die Wölfe.
Sam und Grace verlieben sich, aber die Kälte ist gegen sie.
Sam wohnt bei ihr. Irgendwann schlafen sie auch miteinander.

Man erfährt auch was zu Sams Rudel: Shelby ist gerne ein Wolf, sie greift Grace an, Beck ist wie ein VAter für Sam (er hat 3 Jugendliche in Wölfe verwandelt , Sam rastet deswegen aus, aber es kommt raus das sie es freiwillig wollte, Paul ist der Alpha.
Beck hatte wahrscheinlich sein letztes JAhr als Mensch.

Jack der neue Junge, beißt Grace Freundin Olivia, weil er denkt Grace hätte ein Heilmittel, da sie sich als sie vor 6 JAhren gebissen wurde nicht verwandelt hat.

Sie finden raus das es wahrschnilch daran lag, dass sie danach in einem überhitzten Auto war und Fieber hatte.

Sam verwandelt sich als Grace und er ein Autounfall haben.
Sie spritzen ihm und Jack Meningits, weil man da Fieber bekommt.
Olivia will es nicht sie wird zum Wolf.
Jack stirbt.
Sam ist als Wolf geflüchtet, aber er kommt als Mensch, geheilt, zurück.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

mal was anderes, so schön

Kissing Lessons
0

Band 1 von 3


Inhalt vom Buch:

" Küssen sollte einfach sein. Jeder tut es. Es ist nicht viel dabei. Aber Stella kommt sich jedes Mal vor wie ein Hai, dem gerade ein paar Pilotfischchen die Zähne reinigen. ...

Band 1 von 3


Inhalt vom Buch:

" Küssen sollte einfach sein. Jeder tut es. Es ist nicht viel dabei. Aber Stella kommt sich jedes Mal vor wie ein Hai, dem gerade ein paar Pilotfischchen die Zähne reinigen. Und das ist nicht schön, weder für sie noch für den Mann. Sie hat die Sache mit der Liebe schon beinahe aufgegeben – als Asperger-Autistin mag sie ohnehin nichts, was ihre Routine stört –, doch dann bringt ein dahingesagter Satz sie ins Grübeln: Übung macht den Meister. Stimmt das? Braucht sie einfach mehr Erfahrung? Und wenn ja, wer bringt einem das Küssen bei – und mehr? Vermutlich ein Profi, ein Escort. Wie Michael Phan. Auch wenn der eine ganz eigene Vorstellung von ihrem Unterricht hat …"


Diese Geschichte ist richtig lebending, so voller Gefühl und Charakterstärke.

Diese Idee, dass sie sich von einem Escort das Küssen und den Sex beibringen lassen will, finde ich richtig gut.
Und es wurde fanastisch umgesetzt.


Stella ist unsicher und mag ihre Rotinen. Aber als sie mit diesem Ziel Sex zu lernen anfängt bemerkt sie ganz neue Seiten an sich und blüht auf.
Ich finde es wurde gut auf ihre Schwächen und Probleme, aber auch auf ihre Stärken als Mensch mit Asperger eingegangen. Wurde gut und nachvollziehbar umgesetzt.

Michael fühlt sich in seinem Leben gefangen und ist unzufrieden. Aber bei Stella kann er wieder aufblühen.

Sie haben beide Probleme und Unsicherheiten und die gehen sie zusammen an.


Richtig gut war es aus der Sichtweise von beiden zu lesen, denn dadurch wurde die Geschichte vielschichtiger und tiefgängiger.

Man lernt auch die beiden Herren der folge Bänder schon grob kennen.

Der Schreibstil bringt die verschieden Aspekte der Geschicht mit unterschiedlichen emotionen sehr gut rüber.
Man ist nie gelangweilt und der Schreibstil nimmt einen auf und leitet einen durch die Geschichte.


Das Buch bietet einige erotische Sexszenen, aber auch viel Gefühl und zu bewältigende Probleme.


Ich liebe diese Geschichte und es macht richtig viel Spaß die beiden zusammen zu erleben und zu sehen wie sie wachsen.










Achtung SPOILER:









Michael ist Escort um die Arztrechnungen seiner Mutter zu bezahlen.
Er wollte eingentlich Designer werden, hilft aber im Moment in der Wäscherei und Schneiderei der Familie.

Stella und er machen nach dem ersten Treffen drei weitere aus um Sex und co zu üben.
Beim ersten Treffen küssen und kuscheln sie.
Später legen sie eine Übungsbeziehung, 50.000 Gehalt im Monat, fest.

Das erste Treffen mit Michaels Familie endet im Desaster weil es dort zu laut und hektisch für Stella ist. Danach klappt es besser.

Die beiden haben oft Sex, fühlen sich beide zueinander hingezogen und verknallen sich immer mehr.
Aber Stella denkt Michael will sie nicht und er denkt er ist nicht genug.

Als die beiden auf eine Gala gehen trifft Michael eine Ex-Kundin, Stellas Familie mag ihn nicht und er macht Schluss.
Er lässt die 50.000 bei Stella.
Sein Vater ist ein Geldbetüger und hat auch seiner Mutter das Geld geklaut und Schulden hinterlassen.


Am Ende erkennt Michael das Stella ihn mochte und kann sie überzeugen das er nicht nur aus Mitleid mit ihr zusammen war.
Sie kommen richtig zusammen und verloben sich nach einiger Zeit.
Michael ist Designer.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere