Profilbild von beautifulSHADOWsmg

beautifulSHADOWsmg

Lesejury Star
offline

beautifulSHADOWsmg ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit beautifulSHADOWsmg über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.07.2021

richtig cool, hat mr wieder richtig gut gefallen

Hiding Hurricanes
0

Band 3 von ?

(Bis jetzt sind 3 Bände erschienen:
-Ella & Ches
-Carla & Mitchell
-Lenny & Creed

10.2021 erscheint Band 4:

-Savannah & Maxx

Aber ich denke es wird auf jeden Fall noch ein Band 5 mit Summer ...

Band 3 von ?

(Bis jetzt sind 3 Bände erschienen:
-Ella & Ches
-Carla & Mitchell
-Lenny & Creed

10.2021 erscheint Band 4:

-Savannah & Maxx

Aber ich denke es wird auf jeden Fall noch ein Band 5 mit Summer & ? , (vermute sehr stark Brig) erscheinen, vielleicht sogar noch mehr)


Inhalt vom Buch:

"Tagsüber unscheinbare Studentin, abends schillernde Nachtklub-Tänzerin: Lenny James lebt ein gefährliches Doppelleben. Um ihr Geheimnis zu wahren, trägt sie tagsüber nur unförmige Männerkleider und lässt niemanden zu nah an sich heran. Das gilt ganz besonders für den Frauenschwarm Creed Parker, in den sie sich gegen ihren Willen verliebt hat.
Als Creed eines Abends in dem Nachtklub auftaucht, in dem Lenny arbeitet, und einen privaten Tanz bei Lennys Alter Ego »Daisy« bucht, ist sie so durcheinander, dass es entgegen aller Regeln zu einem heißen Kuss kommt. Zwar erkennt Creed Lenny nicht, doch er verliebt sich in die geheimnisvolle »Daisy« und unternimmt alles, um die Tänzerin näher kennenzulernen. Und während Creed – ohne es zu ahnen – Lenny hinter ihrer Maske immer näher kommt, bahnt sich eine Katastrophe an, die ihr Leben zerstören könnte …"



Dieses Band hat mir wieder besser gefallen wie Band zwei.


Mir hat es sehr gut gefallen aus Lennys nd Creeds Sicht zu lesen und mehr über sie zu erfahren.
Der Sichtenwechsel war erneut ein Erfolg.


Lenny wirkt ja von außen immer so taff, aber im Inneren hat sie mit Zweifel und Problemen zu kämpfen.
Mir hat es trotzdem gefallen wie sie ist.
Die Idee dass sie Stripperin ist war echt gut und richtig überraschend umgesetzt.

Creed war auch ein sehr spannender Charakter und man hat erfahren warum er mit nach Fletcher kam.


Auch der Freundeskreis war wieder mehr dabei, was mich richtig gefreut hat.


Und auch dieses Band ist wieder sehr heiß.
Es ist auf jeden Fall sehr hot die Treffen zwischen Credd und Daisy.
Die Geschehnisse in der Geschichte haben mir sehr gut gefallen und sie war sannend obwohl gar nicht soo viel passiert ist.

Auch der Schreibstil hat wieder vollkommen überzeugt, ich habe ihn erneut geliebt.










Achtung SPOILER:








Mi hat es gefallen wie die Treffen zwischen Daisy und Creed beschrieben worden und auch der Lapdance.
Auh das sie sich schreiben fand ich cool.

Was ich krass fand dass auch Creed schon seit anfang an in Lenny verliebt ist nicht nur sie in ihn. Ud beiden denken sie wären in der Friedzone.
Auch in dieser Geschichte kommt es deswegen zu kränukungen zwischen denn beiden, auch noch als sie miteinander geschlafen haben.

Lenny ist eifersüchtig auf Summer, aber auch auf ihr altes Ego Daisy. Sehr witzig.
Lenny liebt das tanzen, und auch das Strippen und das Dolly House.
Sie wurde von ihrer Mutter früher sehr gestresst dass sie perfekt sein muss und nicht heulen darf. Auch geschlagen worde sie, deswegen ist sie zu Vince abgehauen.

Creed ist nur wegen Ches nach Fletcher gekommen. Er schuldet ihm und seiner Familie noch was weil sie ihn aufgenommen haben, seine Familie war ihm gegenüber gleichgültig.
Creed und Ches besuchen Maxx, dieser wird entlassen und kommt nach Flechter.

Lenny und Credd raffen es endlich, dass sich sich beide lieben, Credd erfährt dass Lenny Daisy ist sie schaffen es darüber zu reden und es ist perfekt, auch wenn dies erst sehr spät passiert.

Creed beginnt die Ausbildung zum Polizist.
Lenny offenbart sich auch ihren Freunden und studriert weiter und strippt weiter. Creed muss sich daran erst gewöhnen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2021

auch richtig gut, aber Band eins hat mir mehr gefallen

Sinking Ships
0

Band 2 von ?

(Bis jetzt sind 3 Bände erschienen:
-Ella & Ches
-Carla & Mitchell
-Lenny & Creed

10.2021 erscheint Band 4:

-Savannah & Maxx

Aber ich denke es wird auf jeden Fall noch ein Band 5 mit Summer ...

Band 2 von ?

(Bis jetzt sind 3 Bände erschienen:
-Ella & Ches
-Carla & Mitchell
-Lenny & Creed

10.2021 erscheint Band 4:

-Savannah & Maxx

Aber ich denke es wird auf jeden Fall noch ein Band 5 mit Summer & ? erscheinen, vielleicht sogar noch mehr)



Inhalt vom Buch:

"Carla Santos hält nichts von der Liebe. Und schon gar nicht von unerträglich netten, attraktiven Jungs wie Mitchell, dem Bruder ihrer besten Freundin und Kapitän des Schwimmteams.
Denn Carla braucht eine harte Schale, damit ihr das Leben nichts mehr anhaben kann. Damit sie es schafft, ihre beiden kleinen Brüder allein groß zu ziehen und nebenbei auch noch Job und Studium zu stemmen. Deshalb darf niemand wissen, dass sie panische Angst vor Wasser hat, seit sie als kleines Mädchen mit ansehen musste, wie ihre Mutter ertrunken ist. Niemand soll Carla schwach sehen.
Doch als Carla bei einer Party in den Pool stürzt, ist es ausgerechnet Mitchell, der sie in letzter Sekunde vor dem Ertrinken rettet. Gegen ihren Willen lässt Mitchell Carlas Mauern bröckeln, aber bevor sie ihm ihre Gefühle gestehen kann, schlägt das Leben noch einmal mit aller Härte zu. Carla muss sich endlich ihrer größten Angst stellen, wenn sie Mitchell für sich gewinnen will."


Was mir bei diesem Band richtig gut gfallen hat, war dass man aus Carlas und Mitchells Sicht lesen durft.

An Carla hat mir am Anfang nicht ganz so gut gefallen, dass sie sich selber nicht eingesteht dass was zwischen ihr und Mitchell ist. Und auch dass sie so viel vor ihren Freunden geheim hält, sogar vor Savannah ihrer besten Freundin. Aber es ist schön wie stark sie sich für ihre Familie anstrengt.
Die Szenen mit ihren Brüder waren sehr cool gemacht.

Mitchell war ein sehr sympathischer und verständnissvoller Charakter. Richtig gut gefallen hat es mir wie er mit Carla umgeht.

Die Aufeinandertreffen, ist wie im Band eins bei Ella und Ches, wieder sehr prickelnd.
Hier zwar auf etwas andere Art, aber auch mit viel Anziehung.
Dieses Band fand ich was die Spannung anging etwas weniger aufregend.

Sehr schade fand ich es dass nicht mehr zu dem coolen Freundeskreis kam. Dies fand ich in Band besser.

Sehr schade fand ich es dass überhaupt nichts zum Käfig kam, dachte dass es hier sogar eher mehr wird, weil Carla ja da mehr weiß.
Vor allem fand ich es komisch dass eigentlich sehr wenig vom ersten Band reflektiert worde.


Der Schreibstil an sich war aber wieder einfach genial, so wie in Band eins. Nur die Geschichte und die Protagonisten haben mir persönlich weniger gefallen.









Achtung SPOILER:







Mitchells Familie ist innerlich zerstritten. Seine Eltern sind eigentlich getrennt tun aber so als wären sie noch zusammen, u.a. damit Savannah nicht wieder in tiefe Depressionen fällt. Ihre Mutter hat kein Verständnis für diese.
Mitchell bekommt von seiner Mutter und seinem Coach viel Druck beim Schwimmen.


Mitchell ist schon ewig in Carla verschossen. Als er sie aus dem Pool rettet will sie einen Deal damit er schweigt.
Als er dan auch noch erfährt dass sie sich um ihre Brüder kümmert weil ihre Mutter tot und der Vater im Knast ist, will sie erneut ein Deal, weil sie kein Vertrauen in Menschen hat.
Er bietet ihr an ihr die Angst vor dem Wasser zu nehmen.

Die beiden kommen sich immer näher und die Funken sprühen, v.a. wenn sie sich küssen. Richtig hot.

Carla will den Deal und die Angst vor den Freunden geheim halten.
Aber gegenüber Mitchell öfnet sie sich immer mehr.

Carla bekommt Hilfe von ihrer Tante Alma und Vince, aber Almas Greencard ist noch nicht durch.
Carlas älterer Bruder Mateo macht Ärger weil er die falschen Freunde hat.
Fand ich richtig berührend wie sich Carla sorgen macht, ihn aber immer noch liebt. Hab richtig gehofft das Mateo die Kurve kriegt und es Carla dankt was sie für ihn tut.

Irgendwann überfallen Mateos Freunde ein Laden, er macht nicht mit und ruft die Polizei. Er wird zusammengeschlagen, aber nicht verhaftet.
Die Idee dass er die Polizei ruft und seine "Freunde" anzeigt, fand ich sehr mutig und richtig.

Mitchell hat am nächsten Tag sein Schwimmwettkampf, aber er will Carla helfen, deswegen schickt sie ihn weg und sagt es war nur körperlich und Sex.
Ist irgendwo richtig nobel von Carla.

Mitchell gewinnt, ist aber totunglücklich.

Carla muss sich vor dem Jugendamt beweisen, sie denkt darüber nach das Studium abzubrechen, damit dass Jungendamt sieht das sie genug Zeit hat.

Aber Lenny informiert Carlas Freunde dass sie hilfe braucht und diese helfen Carla mit dem Kochen, Einkaufen, Kinder abholen, arbeit,usw.
Das sind richtige Freunde und endlich öffnet sich Carla auch.

Alma bekommt die Greencard und übernimmt das Sorgerecht für Carlas Brüder.
Richtig cool.

Carla entschuldigt sich bei Mitchell und gesteht ihm ihre Liebe. Sehr schön.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

richtig spannend, sehr prickelnd

Burning Bridges
0

Band 1 von ?

(Bis jetzt sind 3 Bände erschienen:
-Ella & Ches
-Carla & Mitchell
-Lenny & Creed

10.2021 erscheint Band 4:

-Savannah & Maxx

Aber ich denke es wird auf jeden Fall noch ein Band 5 mit ...

Band 1 von ?

(Bis jetzt sind 3 Bände erschienen:
-Ella & Ches
-Carla & Mitchell
-Lenny & Creed

10.2021 erscheint Band 4:

-Savannah & Maxx

Aber ich denke es wird auf jeden Fall noch ein Band 5 mit Summer & ? erscheinen, vielleicht sogar noch mehr)


Inhalt vom Buch:

"Trifft die Studentin Ella auf den geheimnisvoll-attraktiven Ches. Was sie nicht weiß: Er lebt im Untergrund, nur dort ist er vor seiner Vergangenheit sicher. Und je näher sie ihm kommt, desto größer wird die Gefahr, in die sie sich begibt …

Wenn wir aufeinandertreffen, sprühen keine Funken. Wenn wir aufeinandertreffen, gehen wir in Flammen auf.
Sein Name lautete Ches. Das war alles, was ich wusste. Keine Vergangenheit und keine Identität. Alles an ihm strahlte Gefahr aus, doch ich schaffte es einfach nicht, mich von ihm fernzuhalten. Ich war Metall und er der Magnet, welcher mich anzog. Doch nicht nur mich zog er an; auch Dunkelheit und Ärger und Geheimnisse begleiteten ihn wie Motten das Licht. Ich war vielleicht gebrochen, aber wenn er mich für schwach hielt, machte er einen Fehler. Ich würde jedes seiner Geheimnisse lüften. Und wenn ich brennen musste, um seine Dunkelheit zu vertreiben, würde ich jede Sekunde im Feuer genießen."


Diese Buch ist auf jeden sehr heiß, denn es knister enorm zwischen Ella und Ches.

Mir gefallen die Zusammentreffen von Ella und Ches sehr da sie dadurch beide ein besseres selbst werden.

Ella ist eine helfende Seele die in diesem Band in Verlangen entbrennt. Mir gefällt es wie sie dass Leben angeht und manchmal etwas schüchtern ist.

Ches hat einen harten, verschlossen Kern, aber in Ellas Nähe taut er auf.

Ches lebt in einer düstern und gefählichen Welt. Man hätte noch mehr davon erfahen wollen, aber auch so war es schon düster und spannend.
Hätte mir gewünscht dass Ella mehr in dieser Welt wandelt, denn dann hätte sie ihn vielleicht eher kennengelernt, es wäre zwar nicht schlau gewesen, aber spannend für das Buch.

Leider wurde nur aus Ellas Sicht und nicht auch aus Ches Sicht erzählt.

Richtig haben mir auch der Freundeskreis gefallen und deswegen freue ich mich auch sehr auf die nächsten Bänder wenn diese nacheinander die Hauptcharakter werden.

Hoffentlich darf man auch weiterhin Dinge mit Ella und Ches erleben.


Das Ende war sehr aufregend und man hat die Luft angehalten bei Lesen.



Der Schreibstil hat einen in seinen Bann gezogen und einen mit seiner spannung zittern lassen.
Er war sehr gut.






Achtung SPOILER:







Ches ist Kämpfer in Illegalen Kämpfen. Diese finden statt damit um Geld gewettet werden kann aber auch um Gang und Mafia entscheidungen zu fällen.
Diese Idee mit den Entscheidungen fand ich sehr cool.
Die Regeln dass niemand umgebracht werden darf und außerhalb des Käfigs niemand verletzt werden darf war gut, aber Ches Gönner Rory hält sich nicht daran.
Ches hat mehre Kämpfe verloren und hat deswegen das Recht auf eine Wohnung verloren auch seine Freunde vom Käfig dürfen ihm kein Obdacht gewähren.

Ella lässt ihn bei sich wohnen.
Es kommt sehr lage nur zu küssen.

Als Ella, mal mit ihren Freundinnen Sommer und Savannah zum Bunker, die Vorgabe des Käfigs geht, wird sie von Rory unter Drogen gesetzt Ches verteidigt sie.

Rory bedroht Ella und Ches danch. Ches wird verprügelt.

Lenny, Carla und Ceed helfen ihnen.

Sehr spät offenbart Ches dass er die Kämpfe macht weil er Schutz braucht da er seinem Bruder Maxx geholfen hat als dieser Probleme hatte u.a. weil er Drogen ausgeliefert hat.
Maxx wurde verletzt und konnte einen großen , letzt Auftrag nicht vollziehen.
Ches hatte ein Unfall mit dem Auto in dem die Drogen waren. Außerdem war Rose dabei das Mädchen dass Maxx gefögelt hat, und das Mädchen vom Boss.
Ches hat Rose schwören lassen dass sie die Schuld auf ihn und nicht auf Maxx schieben soll.
Ches ging dann zum Käfig, da er dort unter Schutz steht.
Es kommt raus dass Rory Ches hintergeht, denn Maxx sitzt im Knast und Ches hätte gar nicht mehr die Schuld auf sich nehmen müss,

Der Chef vom Käfig Teddy will Rory drankriegen.
Ella hilft ihm und wird verletzt, aber Rory wird aus dem verkehr gezogen.

Ches muss nicht mehr kämpfen.
Ches und Ceed können wieder auf Besuch in ihre Heimat.

Ches und Ella sind glücklich zusammen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

richtig schönes Buch: berührend, traurig, schön

Making Faces
0

Inhalt vom Buch:

"Sterben ist einfach. Die wahre Herausforderung ist das Leben.

Seit sie denken kann, ist Fern Taylor in Ambrose Young verliebt. Ambrose, der überall beliebt ist und so schön, dass ein ...

Inhalt vom Buch:

"Sterben ist einfach. Die wahre Herausforderung ist das Leben.

Seit sie denken kann, ist Fern Taylor in Ambrose Young verliebt. Ambrose, der überall beliebt ist und so schön, dass ein unscheinbares Mädchen wie Fern niemals auch nur auf die Idee gekommen wäre, bei ihm eine Chance zu haben. Ihre Freizeit verbringt sie mit ihrem besten Freund Bailey, der an den Rollstuhl gefesselt ist, aber dennoch das Leben mit jeder Faser aufsaugen will. Eigentlich schien es ganz klar, was die Zukunft für sie bereithält. Bis zu dem Moment, als Ambrose Fern endlich "sieht", aber so zerbrochen ist, dass sie nicht weiß, ob ihre Liebe genug sein wird ..."


Dieses Buch ist auf jeden Fall ein Highlight, auch wenn es einen zu tränen rührt. Aber es hat eine so bewegende und fantastische Geschichte, die mitreißend erzählt wird...

Was ich richtig cool an dem Buch fand waren die kurzen Rückblicke die immer wieder zwischendurch an passenden Stellen kamen. Also Rückblicke unter anderem in die frühere Kindheit, aber auch in die Jugendzeit.


Was mir nicht so gut gefallen hat, war dass ca. 1/3 vom Buch vergeht bis es so weit ist dass "Ambrose Fern endlich "sieht", aber so zerbrochen ist".
Die "Vor"geschichte (die Jugendzeit im Abschlussjahr) war zwar auch richtig gut gemacht und spannend, aber hätte sie mir kürzer gewünscht und dass danach länger.


Fern war als Charakter wirklich fantastisch, außer dass sie sich mal hätte trauen sollen Ambrose anzusprechn.
Mir gefällt es so dass sie Bücher liebt, schlau, eher schüchtern, aber auch frech und lustig ist.
Richtig toll war die Freundschaft mit ihrem Cousin Bailey der eine Muskelkrankheit hat und deswegen viel Hilfe nötig.
Diese Krankheit und der Umgang mit ihr wird zwar nicht ganz genau aufgenommen, aber im groben (ist ja auch "nur" bei Bailey der Nebenfigur) sehr gut dargestellt.
Fand es cool dass Fern Bailey hilft, es aber trotzdem eine Freundschaft war und nicht bemutternt wirkte sodern einfach normal.
Bailey war auch ein sehr schöner Charakter, weil er einfach so schlau ist, sich durchs Leben kämpft und trotzdem über sich lachen kann und dass Leben meistens in vollen Zügen genießt.

Was mir an Ambrose so gut gefallen hat, war dass er nicht arrogant war, obwohl er in der Stadt verehrt wird, da er ein großer Ringer ist mit heißem Aussehen.

Ambrose muss wirklich einen großen Schicksalsschlag hinnehmen, hatte mit etwas anderem gerechnet, dass auch weniger traurig ist, denn diese Wendung ist wirklich sehr schlimm und sehr traurig.
Aber mir hat es gefallen wie Fern danach auf Ambrose zugeht und wie sie einander näherkommen.

Richtig gut gemacht war es dass man aus Ferns und Ambrose Sicht und selten mal aus Baileys Sicht lesen darf.
Am Anfang vermehrt aus Ferns Sicht, später mehr aus Ambrose Sicht.

Diese Geschichte ist wirklich sehr bewegend.
Schön, traurig, romantisch, witzig.
Das Leben in seiner ganzen Gefühlsvielfalt.

Der Schreibstil im Buch ist sehr bewegend, man fühlt auf jeden Fall mit und ist mitten in der Geschichte.
Er reißt einen mit und lässt einen gar nicht mehr aufhören zu lesen.







Achtung SPOILER:






Bailey und Fern haben noch ihre gemeinsame Freundin Rita. Bailey ist von Anfang in sie verknallt, aber leider kommt es bei ihnen nur zu einem Kuss und sie "tanzen" gemeinsam auf dem Abschlussball.
Rita wird am Ende schwanger von einem Typen und heiraet ihn, aber er fängt an sie zu schlagen und sie zu Unterdrücken.
Einmal ist sie lebensbedrohlich verletzt. Bailey findet sie und den kleinen Ty und nimmt Ty mit um ihn zu beschützen.
Becker der böse Mann drängt ihn von der Straße ab und Bailey ertrinkt in einer Pfütze. War sooo traurig.
Ich mochte Bailey so arg.
Rite haut erstmal mit ihrer Mutter und ihrem Sohn ab, als Becker Fern bedroht wrd er von Ambrose gestellt und wandert dann in den Knast.


Ambrose und Rita haben sich Liebesbriefe geschrieben, aber eigentlich war es Fern, denn sie ist fantasievoller und außerdem schreibt sie Liebesromane.
Ambrose und Rita machen Schluss und es fliegt auf. Ambrose ist sauer und auch verletzt, aber sie sprechen sich aus.

Ambrose will nicht mehr den Druck als Ringerheld auf sich spüren, außerdem will er seinem Land dienen deswegen geht er nach der Schule in die Armee. Er überredet seine Freunde mitzukommen.
Davor kommt es noch zu einem Kuss zwischen Fern und ihm.
Kurz bevor sie heimkommen, geht eine Staßenmine hoch und alle außer Ambrose sterben.
Dies war so erschreckend und traurig, denn durch die lange "Vor"geschichte kannte man ja Ambrose 4 Freunde so gut.
Ambrose halbes Gesicht ist zerstört, Auge ist blind, Gehöhr ist taub sonst geht es ihm körperlich eigentlich gut. Er macht sich starke vorwürfe und versteckt sich.

Dachte das Ambrose vielleichte ein Unfall hat und so wie Bailey dann im Rollstuhl sitzt, aber dass 4 junge Männer aus dem Leben gerissen werden und Ambrose damit leben muss ist wirklich sehr traurig.

Fern und Ambrose fangen wieder an sich zu schreiben als sie sich einmal zuhause treffen.
Später treffen sie sich auch. Zusammen mit Bailey.
Sind echt immer coole treffen.

Ambrose trainiert wieder dass ringen.

Ambrose und Fern kommen sich immer näher.

Nachdem Bailey tot ist geht Ambrose aufs College, verlobt sich davor aber mit Fern. Sie geht dann doch nicht mit.
Bekomt aber ein Vertrag für ein paar ihrer Bücher.
Später heiraten sie und haben einen Sohn namens Bailey.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2021

richtig gut, gute Geschehnisse und Schreibstil

Dear Enemy
0

Band 1 von ( 2 ?)
andere Protagonisten in Band 2. Einzeln lesbar.


Inhalt vom Buch:

"In der Highschool waren sie Erzfeinde - zehn Jahre später hassen sie sich noch immer. Delilah Baker und Macon Saint ...

Band 1 von ( 2 ?)
andere Protagonisten in Band 2. Einzeln lesbar.


Inhalt vom Buch:

"In der Highschool waren sie Erzfeinde - zehn Jahre später hassen sie sich noch immer. Delilah Baker und Macon Saint sind wie Hund und Katz, doch als Delilahs Schwester den erfolgreichen Schauspieler bestiehlt und dieser Samantha anzeigen will, muss Delilah alles tun, um ihre Familie zu beschützen. Sie bietet Saint an, ein Jahr als persönliche Assistentin für ihn zu arbeiten. Und während sie ihre Feindschaft weiter pflegen, stellen sie fest, dass Hass und Liebe sehr dicht beieinander liegen ..."


Ich bin ein Fan von Hass zu Liebe Geschichte und hier war dies ja perfekt ausgelebt.

Es gab immer wieder kurze Rückblicke in die Vergangenheit, als Delilah und Macon sich angefeindet haben, fast zu viel Hass.

In der Gegenwart ist es eher weniger mit Hass, mehr Zank.

Delilah ist echt beschützend gegenüber ihrer Schwester und Mutter.
Es hat mir gefallen wie Delilah sich immer gleich aufregt und zurückschießt.

Macon ist eher weniger gereizt. Fand es sehr schade dass nicht mehr zu Macons Schauspieler Leben kommt, vor allem, weil ja auch immer von seiner Serie geschwärmt wird. Wäre cool gewesen wenn hier noch was gewesen wäre.

Die Umstellung von Hass auf Liebe war sehr gut gemacht.

Die verschieden Ereignisse haben mir gut gefallen und waren echt zum schmunzeln.
Die Autorin hat mit diesen Buch auch wieder meine Erwartung an die Ereignisse erfüllt bzw. vielleicht sogar übertroffen.

Der Schreibstil war echt gut, kurz gehalten, spritzig, gefühlvoll.







Achtung SPOILER:








Fand es schade dass in der Vergangenheit eigentlich nur Hass war, wäre cool gewesen wenn es da auch mal Anziehung gegeben hätte.
Aber man erfährt ja dann dass es da doch etwas gab.
Cool fand ich das Macon eigentlich nach dem letzten Treffen entschuldigt hat, aber irgendjemand hat den Brief und die Kette einfach zurückgeschickt. Echt mies.

Macon hat Tagebuch danach geführt und es immer wie ein Brief an Delilah gehalten.

Cool fand ich es dass Macon sich eher die Gefühle für Delilah eigesteht wie sie sich für ihn.

Sam Delilahs Schwester ist echt ein Miststück.
Taucht auf und macht ne Szene weil Macon und Delilah zusammen sind und außerdem hat sie den Abschlussstreich an Delilah gespielt und nicht Macon.

Trotzdem sind Macon und Delilah recht schnell wieder vereint.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere