Profilbild von beautifulSHADOWsmg

beautifulSHADOWsmg

Lesejury Profi
offline

beautifulSHADOWsmg ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit beautifulSHADOWsmg über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.08.2018

viel MEHR als ich erwartet habe, eine "Traum"-Welt beschrieben in einer fantastischen Geschichte

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles
1

Wenn man jetzt denkt, noch ein Roman mit einem arroganten heißen Popstar und dem nette, aber doch sexy, Mädchen von neben an, hat man an sich zwar recht, aber dieser Roman hat irgendwie seine Einzigartigkeit.


In ...

Wenn man jetzt denkt, noch ein Roman mit einem arroganten heißen Popstar und dem nette, aber doch sexy, Mädchen von neben an, hat man an sich zwar recht, aber dieser Roman hat irgendwie seine Einzigartigkeit.


In dem Buch geht es darum, dass Vaughn Geld braucht um, zusammen mit ihrer Schwester, die Rechnungen bezahlen und um das college ihrer jüngern Bürder finanzieren zu können.
Oakley ist berühmter Musiker, aber mit seinem Erfolg steht es nicht zum besten, denn er hat seit zwei Jahren kein neues Album rausgebracht und liefert zuviele schlechte Schlagzeilen.
Die Idee von Oakleys PR-Team: ein normales bodenständiges Mädchen als Fake-Freundin um sein Image zu verbessern.
Vaughn bekommt zwar viel Geld, aber will sie dafür wirklich ein Jahr lang eine Lüge leben und was ist mit ihrem Freund?

Vaughn ist 17 und ihre Eltern sind vor zwei Jahren gestorben. Sie hat eine Schwester (Paisley,24) und Zwillingsbrüder (Shane, Spencer, 12). Sie hat die Schule ein Jahr früher beendet um ein Jahr Geld für die Familie zu verdienen.

Oakley ist 19 und Popstar seit er 14 ist. Grad läuft es nicht mehr wirklich. Außerdem ist er recht einsam (auch was die Familie angeht)

Das Buch hat einfach einen rundum perfekten Aufbau und die perfekte Geschichte (gute Bücher will man ja immer ausführlicher so auch hier, aber, es war trotzdem außreichend.
Als ich gemerkt habe dass das Buch dem Ende zugeht, dachte ich nur, nein ich will noch soo viel mehr, ich will die Geschichte noch nicht verlassen!!!).
Hintergrund und die Geschichte an sich sind berührend, lustig, streitig, spannend bzw. eher aufregend, romantisch, dramatisch und süß.


Was ich ja sehr liebe und hier perfekt umgesetzt Umgesetzt wurde sind die Perspektiven aus der weiblichen und männlichen Protagonisten Sicht. Meistens zwei Kapitel von ihr und eins von ihm im Wechsel. cool ist dabei auch, dass immer über dem Text dann das Kapitel angegeben ist und ob die sicht vom ihm oder ihr ist steht dann blasser über der Kapitel und den ersten beiden Zeilen vom Text.

Zusätzlich sind auch die Namen der Hammer, vorallem Vaughn, Oakley, Tyrese und Paisley.

Der Schreibstill hat mir richtig richtig gut gefallen, denn er war passend zur Geschichte und richtig locker. Man konnte fließend lesen und somit noch mehr in die Gescichte eintauchen. Auch Ausdrücke wie chick, usw., die eher weniger in Bücher stehen sind vorhanden. Dadurch kriegt man nochmal einen kleinen Kick.
Ein kleines Highlight sind die Seitenzahlen, denn diese stehen nicht allein am Seitenende, nein davor bzw. danach steht jeweils noch @-Zeichen (Hat was mit der Geschichte zu tun, findet raus was)

Richtig geil sind die Streiterein der beiden Protagonisten. Sie kontern sich immer Gegenseitig und man hat richtig viel Spaß den Beiden "zuzuhören".
Den es ist nicht bösartig sondern streitlustig, genervt und auch flirty. (Ein Beispiel ist als Oakley Vaughn Baby nennt und sie ihn dann daraufhin frägt ob er auf Kinder stünde)

Was in so einem Buch natürlich nicht Fehlen darf sind die bösen Manager und PR-Leute. Was die da alles so verlangen und vorschreiben ist zum lachen und ärgern.

Auch Bodyguards sind vorhanden und ich finde es gut, dass diese auch als Personen wahrgenommen werden.


Oben hatte ich ja schon genannt, dass dieser Popstar-normalesMädchen-Roman anders ist. Dies kommt auch viel davon dass der Schreibstill, die Geschichte, usw. der Hammer ist.
Aber auch davon dass dieses Buch nicht gleich die Klischee-Eifersucht rausholt (Ist ja oft das Mädchen und/oder ihre Freundinnen)
(, aber diese könnte auch gar nicht oft vorkommen, denn leider wird gar nicht viel über das "Starleben" erzählt, mir hätte es gefallen wenn die Tour mehr in die Handlung einbezogen wird. Sehr Schade)
und dass immer aneinader vorbei "geredet" wird, wenn überhaupt geredet wird. Also dieses Buch legt schneller die Tatsachen auf den Tisch (sehr gut!!!)


Achtung SPOILER:



Witzig war es als Oakley sein Twitter-Account-Passwort wollte.

Zum totlachen fand ich es als nicht Oakley sondern sein Bodyguard Tyrese beim Fondueessen erkannt wurde.

Die gepostete Biler waren mir zu wenig beschrieben.

Richtig süß war dass trösten von Oakley als Vaughns Freund W den Kommentar vom Stapel gelassen hat. Und dass er meine Süße gedacht hat.

Ich hätte gerne mehr Szenen von der Tour gehabt.

Veröffentlicht am 23.05.2019

sweet and sexy, gut geschrieben

Backstage - Ein Song für Aimee
0

Band 1 von 3 (bis jetzt nur Band 1 auf Deutsch erschiehnen), aber unabhängig lesbar.

Inhalt vom Buch:

"Sie sind die heißeste Boyband seit One Direction: Die fünf Jungs von Seconds to Juliet sind der ...

Band 1 von 3 (bis jetzt nur Band 1 auf Deutsch erschiehnen), aber unabhängig lesbar.

Inhalt vom Buch:

"Sie sind die heißeste Boyband seit One Direction: Die fünf Jungs von Seconds to Juliet sind der Traum eines jeden Fangirls. Und unerreichbar. Doch dann treffen Miles, Ryder, Trevin, Will und Nathan auf fünf Mädchen, die ihre Welt für immer verändern …

Miles Carlisle ist der Traum jeden Mädchens. Er sieht super aus, hat einen süßen, britischen Akzent und seine Boyband Seconds to Juliet ist megaberühmt. Aimee Bingham schwärmt für den besten Freund ihres großen Bruders, seit sie denken kann. Doch Miles hat sie nie wahrgenommen. Bis sie im Sommer drei Wochen mit der Band auf Tour geht. Auf einmal ist Aimee auf Miles' Radar. Haben Miles und Aimee eine Chance, die große Liebe zu entdecken?"


Richtig cool gemacht ist es, dass man aus der Sicht von Aimee und Miles liest und somit von jeden die Gedanken und Gefühle erlebt.

Man erlebt die Auftritte der Band, das Bandleben, etwas die Reise und das zwischendurch auch immer wieder die interaktionen zwischen Miles und Aimee die knistern.

Leider bekommt man nicht so viele Informationen zu den anderen Bandmitglieder, aber ich denke dies ist so weil diese ja dann in den anderen Bändern thematisiert werden.

Zu Aimee und Miles bekommt man dafür einige Hintergrundinformationen auch aus der Vergangenheit (, die aber teilweise eher oberflächig genannt werden).

Fande es süß das Miles etwas so schüchternes hatte.

Das Buch bringt Knistern, Liebe, Verrat, Freude, Trauer, Wut, und Enttäuschung.

Das Ende ist sehr gut und bringt alles zu einem gutem Ende, bzw. Anfang, auch wenn es teilweise noch offene Fragen gibt.





Achtung SPOILER:







Aimee hat Angst vor Fernbeziehungen, belogen werden, usw. und Miles davor dass sein privat Leben veröffentlicht wird, denn beide haben dies erlebt.
Deswegen war es richtig cool gemacht, dass vor dem Ende dass der jeweilige die Angst vom anderem bestätigt sah.

Das mit Aimees früheres Schwärmen wo ihr Bruder zerstört hat war eine gute Idee. Auch der damilige fan-Blog war gut ausgedacht.

War witzig wie Miles am Anfang mit Aimee flirtet ohne sie erkannt zu haben.
Das Lieder schreiben mit Aimee als Muse hat noch mehr knistern aufgebracht.
War witzig wie sie sich immer gegenseitig in Gedanken als so sexy gesehen haben.

Richtig geil war es als es dann zum küssen und rummachen kam und das Miles Aimee in den Tourbus geschmugelt hat und sie dann verstecken musste.

Am Ende hat Miles sein Fehlverhalten erkannt und sich öffentlich entschuldigt und seine Liebe gestanden, richtig romantisch.

Am Ende sind sie leider durch die Entfernung getrennt, aber Miles kommt zum Überraschungsbesuch.
Man weis aber leider nicht wie oft sie sich jetzt sehen werden und wie sie es langfristig planen, außer das es tägliche Gespräche gibt.

Veröffentlicht am 23.05.2019

sehr dramatisch und tragisch, voller Geheimnissen

Der bunte Himmel
0

Inhalt vom Buch:

" Erst verliert sie ihre Mutter, dann auch noch den Onkel. Jetzt ist die junge Nina Larkins Alleinerbin eines Anwesens mitten im Outback. Dort hat sie früher ihre Ferien verbracht, und ...

Inhalt vom Buch:

" Erst verliert sie ihre Mutter, dann auch noch den Onkel. Jetzt ist die junge Nina Larkins Alleinerbin eines Anwesens mitten im Outback. Dort hat sie früher ihre Ferien verbracht, und dort ist auch vor vielen Jahren ihr Vater spurlos verschwunden. Kurzerhand reist Nina nach Wandalla, um das alte, renovierungsbedürftige Farmhaus auf dem vertrockneten Grundstück zu verkaufen. Doch kappt sie damit nicht das letzte Band zu ihrem Vater? Als Nina ihre Jugendliebe Heath wiedertrifft, schöpft sie Hoffnung. Weiß er etwas über ihren verschollenen Vater? Aber warum reagieren alle so abweisend auf Ninas Fragen? Welches Geheimnis hütet der Ort Wandalla? "


Sehr viele unterschiedliche extreme Charaktere.
Fast alle auf ihre eigene Weise verrückt.
Es gibt Personen die man nicht mag, aber sehr viele meist sympatische Personen.
Die Geschichte von Nina und Heath ist zum Teil gut gemacht.


Nina verliert ihre Mutter und ihren Onkel und sie begibt die sie sich bei ihrem Onkel nach ihrem verschwundenen vater zu suchen und erfährt vieles dass sie nicht erwartet hätte. Viel dunkles und tragisches.

Mir war es etwas zu dramatisch, tragisch, traurig, hinterhältig, usw.
Aber es gibt auch Liebe, Erotik und Freundschaft.

Mir hat das Buch nicht wirklich etwas gegeben und war etwas zu langwirig, aber es war mal etwas anderes zur Abwechslung.






Achtung SPOILER:








Krass das Ninas Vater schon die ganze Zeit Tod in ner Felsspalte lag. Und das er und Harrison sich geliebt hatte und eine Affäre hatten.


Hilary war am Ende Ninas Mutter und auch wenn sie eine sehr schwere Vergangenheit hatte und teilweise gute Seiten hatte, war sie mir unsympathisch.

Fande es blöd das Nina und Heath miteinander geschlafen haben, als er noch verlobt war.
Am Ende hat Deb zum Glück in Matty ebenfalls ihre große Liebe gefunden.

Ben war zeitweise auch richtig lustig.

Moira war ein sehr hilfbereiter und netter Charakter und sie hat Nina ihren Hof gerettet, weil sie rausgefunden hat das es doch Wasser gibt.

Das Gold war leider nicht auffindbar, nur Hilary hat etwas gewusst.

Veröffentlicht am 23.05.2019

bringt die Reihe gut zu Ende

Chosen 2: Das Erwachen
0

Band 2 von 2

Inhalt vom Buch:

"Emmas Vater Jacob ist tot – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des ...

Band 2 von 2

Inhalt vom Buch:

"Emmas Vater Jacob ist tot – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen?"


(Siehe auch meine Rezension von Band 1).
Das Cover ist wieder ähnlich wie bei Band 1 nur dass das Buch dieses Mal Silbern ist und die Schrift Pink.

In Band zwei wird mehr darüber geschrieben, was die Personen mitenander erleben (zum Glück auch wie Emz ihre Gabe mit Fion trainiert).
Dadurch erlebt man auch mehr den Alltag, aber trotzdem kommen die Kämpfe noch groß raus.

Etwas Schade war es, dass man mehr weis wie Emz und deswegen die Handlungen nicht ganz mittragen konnten.

Man lernt die Vergangenheit von Fion kennen.

Leider ist Jared wirklich Tod.


Richtig cool ist es, dass dieses Mal aus den Sichten von Emz, Aiden und Jacob erzählt wird. Dadurch erlebt man mehr und lernt die Personen besser kennen.



Das Ende hätte noch etwas abschließender sein können, aber es war eine runde Sache.






Achtung SPOILER:






War cool Aiden und Emz wieder zu erleben wie sie sich annähern und dass Aiden dieses Mal unsicher war.

Jabcob hat sich den "Feinden" angeschlossen um seine Tochter zu retten.
Die Beziehung von ihm und Richard war krass.

Fande es schade dass Richard eher unsympathisch dargestellt wurde.

Cool das David und Emz beste Freundin zusammen kommen.


Krass war es was Jack gemacht hat, also dass er Emz betäubt hat und Aiden das Gegenmittel, dass das eigentliche Gift war, gegeben hat.

Fande es gut dass sich Fion am Ende opfert um James zu töten und Emz zu beschützen. Denn an sich war er ja der böse der Emz Mutter umbringen hat lassen. Aber Emz wusste es ja am Anfang nicht mehr und mochte Fion wieder (war auch der Halbbruder von Jacob, Emz Vater) und er hat sie zu Nachfolgerin und Erbin bestimmt.

Aidens Mutter war mir am Ende sympathischer und fande es cool wie es zwischen Namara geknistert hat, deswegen fande ich es schade dass sie getötet wurde.

Am Ende ging es im großen und ganzen gut aus und Emz und Aiden sind glücklich zusammen.
Und es gibt eine neue Schule für Begabte (wo auch Freunde und Verwandte hingehen dürfen), die von den Falken gegründet wurde, auch für Raben.

Veröffentlicht am 15.05.2019

richtig coole Geschichte mit spannenden Aspekten

Chosen 1: Die Bestimmte
0

Band 1 von 2

Inhalt vom Buch:

"Ein Eliteinternat für Hochbegabte – nicht gerade Emmas Traum! Doch dieses Internat ist nicht das, was es zu sein scheint. Alle Schüler haben paranormale Fähigkeiten: Der ...

Band 1 von 2

Inhalt vom Buch:

"Ein Eliteinternat für Hochbegabte – nicht gerade Emmas Traum! Doch dieses Internat ist nicht das, was es zu sein scheint. Alle Schüler haben paranormale Fähigkeiten: Der charismatische Aidan kann Feuer und Wasser tanzen lassen, und Emma findet heraus, dass sie die Gefühle anderer Menschen erspüren kann – sie ist eine Emotionentaucherin. Gerade als sich Emma und Aidan annähern, taucht plötzlich Jared auf, ein ehemaliger Internatsschüler, und weiht sie in ein düsteres Geheimnis des Internats ein. Emma weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Auf einmal bricht eine Rebellion los, und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod! "

Das Cover ist wünderschön, aufregend und mystisch.
Es ist schwarz und man sieht ein Mädchengesicht von der Seite und anstatt Haare sind dort Rauchschwaden und Rauchfäden.
Chosen ist groß und weiß und der Titel Die Bestimmte wird kleiner und pink dargestellt.

Die Kapitel-Überschriften sind auch immer mit einem Rauchschleier verziert, was richtig cool ist.

Außerdem cool ist es, dass ein paar Mal im Buch ein passendes Gedicht (kurz und schön) zitiert wird.

Es gibt viele wunderebare und abwechslungsreiche Charaktere die alle ihre eigene Geschichte haben.
Und es kommt oft vor, dass man Charaktere mag und dann wieder weniger. Außerdem erfährt man immer wieder die unterschiedlichsten Sachen über sie die die ganze Geschichte in andere Bahnen lenkt.

Emma, gennant Emz, ist die 16jährige Protagonistin in dem Buch. Sie verliert am Anfang ihre Mutter und plötzlich muss sie woanderst wohnen und geht auf eine neue etwas andere Schule.
Was mir richtig gut gefallen hat, ist dass Emma schon (zum Teil) ihre Fähigkeiten kennt und nicht wie meistens in Büchern das ahnungslose, erstmal total hilfslose Mädchen ist
Nein Emz kann sich verteidigen.

Aiden ist ein richtig cooler Typ, aber Emz vertraut ihm nicht, was das flirten angeht.

Es gibt zwei Parteien Raben und Falken und beide haben ihre Ziele, ihre Mitglieder, ihre Fähigkeiten, ihre Leichen und Geheimnisse.

Man hätte gerne noch viel mehr über die verschiedenen Fähigkeiten, bzw. eine Übersicht über alle vorhanden Fähigkeiten bekommen.
Es kommen Fähigkeiten dennen man wahrscheinlich schon öfters in anderen Büchern begegnet ist, aber auch neue (eher) unbekannte oder Mischungen von bekannten und unbekannten, auf jeden Fall sehr spannend.

Außerdem wäre es schön gewesen mehr über das Schulleben und Emz Unterricht und Leher zu erfahren, denn dazu kommt eigentlich nichts, was irgendwie eine große Wissenslücke ist.
So wird etwas von der Geschichte geklaut das wichtig gewesen wäre. Dies nimmt einem etwas von dem Lesefluss den man haben könnte.
Wäre besser gewesen wenn dies so gewesen wäre wie in den Reihen Night-School oder Mythos Academy.
Der Alltag wird ziemlich übersprungen.

Dafür gibt es viel Action und viele Intrigen und Kämpfe.

Manchmal bin ich leider nicht mehr ganz mit ekommen und habe den Überblick über die Personen (was sie machen, ob sie gut oder schlecht sind, welche Geschichte und Fähigkeiten sie haben), die Situation und das Gesamte verloren. Das fande ich sehr schade, hätte gerne noch ausführlicher sein können, denn man ist nur so durch die Geschichte gerast und ein paar Atempausen und Erklärungen zwischendurch hätten der Geschichte mehr Tiefe und Volumen und somit mehr Lesespaß und bessere Connection zum Buch gegeben.


Eigetlich wird immer aus Emz Sicht erzählt, aber es gibt kurz Blicke in die Vergangenheit von Jacob, Emz Vater und ihrer Mutter, die aus der Sicht von der damaligen Rina, Emz Mutter, erzählt werden.
Diese bauen noch zusätzlich spannung und etwas Verwirrung auf und bieten immer eine eine Antwort auf eine Frage wenn sie in der jetzt-Zeit gerade beantwortet werden.

Alles sehr spannend, suspekt, bemerkenswert, lehrreich, lustig, traurig, heiß und romantisch.


Das Ende ist nochmal ein Highlight mit großem Cliffhänger zu Band 2.


Ein richtig, richtig gutes Buch mit toller Idee und gutem Schreibstil, nur leider fehlt teilweise die Grundlage.



Achtung SPOILER:








Ich bin froh, dass Emz eigentlich nie wirklich in Jared verliebt ist, sondern ihn eher wie ein Bruder liebt.
Hoffe er überlebt den Schuss von Aidens Vater.

Ich fine die Liebesgeschichte von Emz und Aiden richtig cool, dass sie sich beide richtig mögen es aber nicht kapieren, aber trotzdem flirten, zanken, sich näherkommen. Am Schluss kommen sie zum Glück zusammen. die Idde das Aidens Vater dagegen ist war auch cool.

Farran hat mir eigentlich richtig gut gefallen, auch wenn er etwas Dreck am stecken hat, deswegen mochte ich es gar nicht, dass er Emz Mutter umbringen hat lassen.

Über das erlernnen von Emz Fähigkeiten kommt leider überhaupt nichts, was Schade ist das es ja etwas besonders ist bei dem Schulleiter Farran etwas zu lernen, hätte dazu gehört (etwas über die Methoden zu erfahren wie Emz lernt). Darüber hätte echt was kommen können.
Cool sind aber die Unfälle die Emz mit ihren Fähigkeiten passieren.

Aber ich bin richtig froh, dass es doch nicht Emz Vater war und das er zu den guten gehört. War cool das er den Sturz aus dem Fenster überlebt und jetzt bei den Falken ist.
Richard war mir teilweise unsympatisch, aber die Sympatie hat überwogen. Er tut mir leid.

Das Emz zwei richtig starke Fähigkeiten hat, fande ich hammer. Und auch Aidens Fähigkeiten haben mir gefallen und ich hätte gern noch mehr drüber erfahren.


Am Ende war die Erinnerungsveränderung von Emz, sodass sie jetzt glaubt Aiden hat Jared angeschossen und ihren Vater umgebracht. Und dass ihr Vater ihre Mutter ermorden ließ. Weil sie in Aiden getaucht (schade fande es cool dass sie es bei ihm nicht gemacht hat) hat er die Erinnerung auch übernommen, aber am Ende wirkt es als hätte er alles vergessen.
Denn am Ende kommt kurz etwas aus Aidens und Jacobs Sicht.

Bin gespannt wie es weitergeht.
Hoffentlich überleben alle guten und Emz und Aiden kommen wieder zusammen.