Profilbild von book-wide

book-wide

Lesejury Star
offline

book-wide ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit book-wide über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.11.2022

Herzensbuch und großes Highlight!

Dark Ivy – Wenn ich falle
0

Zum Inhalt:
Als Eden an die Woodford Academy kommt will sie eigentlich nur Freunde finden. Das ausgerechnet William, der Millionenerbe, ihr gebrochenes Herz sieht, hätte sie nie zu denken gewagt ...

Meine ...

Zum Inhalt:
Als Eden an die Woodford Academy kommt will sie eigentlich nur Freunde finden. Das ausgerechnet William, der Millionenerbe, ihr gebrochenes Herz sieht, hätte sie nie zu denken gewagt ...

Meine Meinung:
Dieser Roman vereint atmosphärisches Setting mit einer Liebesgeschichte, die langsam aber sehr zielstrebig unter die Haut geht. Selten fühle ich mich so mit Charakteren verbunden, wie in diesem Buch. Nikola Hotels Schreibstil ist einmalig schön und so herausstechend, dass ich schon nach wenigen Seiten wusste: dieses Buch wird mir das Herz brechen, aber hoffentlich auch wieder zusammenflicken. Mit Eden und William erschuf sie Charaktere, die extrem authentisch gewesen sind und deswegen so einzigartig. Eden trägt eine schwere Last mit sich und doch hat sie nie aufgegeben, sondern kämpft und kämpft und trotz kleiner Rückschläge ließ sie nie zu, dass die Dunkelheit sie vollkommen überwältigte. Ich liebte sie so sehr für ihre zarte Seele und ihr Selbstbewusstsein, welches immer größer wurde. William ist kein Bad Boy (seine Worte) und genau das hat ihn so faszinierend gemacht. Ich fand ihn als Charakter super interessant. Er war nicht unverschämt oder hat sich als etwas Besseres gefühlt. Nein, er war ein ganz normaler junger Mann, der unter den Meinungen anderer Menschen leiden muss - die Menschen, die ihn nicht kennen und nicht wissen, wie er wirklich ist. Die Dynamik zwischen den Charakteren war aufgeladen, geheimnisvoll, zärtlich, aufwühlend und ganz herzzerreißend schön. Nikola Hotel hat mich eingewickelt in diese warme Decke aus wunderschöner junger Liebe und dann...dann kam das Ende und mir war plötzlich eiskalt. Ich wünschte die Zeit würde rasend schnell vergehen, damit ich ganz bald weiterlesen kann. Es war für mich ein Buch, welches heraussticht und beeindruckt und mich so wahnsinnig intensiv berührt hat.

Fazit:
Einfach nur unendlich große Liebe für diesen Roman. Die Autorin hat sich mit Eden und William in mein Herz geschrieben. Ich kann es kaum erwarten an die Woodford Academy zurückzukehren!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.11.2022

Humorvoll und Mitreißend

Mister Forever
0

Zum Inhalt:
Das Tobys programmierte Dating-App ausgerechnet ihm einmal zum Verhängnis wird, war so nicht der Plan, denn trotz der Anziehung zwischen ihm und Joanna, kann die Beziehung nicht halten ...

Meine ...

Zum Inhalt:
Das Tobys programmierte Dating-App ausgerechnet ihm einmal zum Verhängnis wird, war so nicht der Plan, denn trotz der Anziehung zwischen ihm und Joanna, kann die Beziehung nicht halten ...

Meine Meinung:
"Masters of Love" ist eine Buchreihe, die mich seit Band 1 absolut fesselt, da die Autorin es schafft eine Liebesgeschichte nach der anderen zu schreiben, die vor Witz, Charme und Romantik nur so sprüht. Ich finde es toll dass die Bücher modern und innovativ sind, aber niemals den Sinn des ganzen aus den Augen verlieren: die Liebesgeschichte zwischen zwei (manchmal komplett unterschiedlichen) Menschen. Der Schreibstil von Leisa Rayven macht Lust auf mehr. Sie schafft es mit wenigen Sätzen eine süchtig machende Atmosphäre aufzubauen, der man sich nicht entziehen möchte. Aber das, was ich am meisten an ihren Büchern liebe, sind die einzigartigen Charaktere - so auch hier. Es wird allein aus Sicht des männlichen Protagonisten Toby geschrieben. Er ist ein Programmierer und auch wenn er das ein- oder andere Klischee erfüllt, ist er mir von Beginn an ans Herz gewachsen. Er ist super intelligent, absolut hilfsbereit, charmant und ja...auch für einige Lacher gut denn auch wie bei den anderen Büchern stecken äußerst viele humorvolle Szenen in dem Roman, die die ganze Atmosphäre auflockern. Joanna ist ein bisschen anders. Sie ist taff und selbstbewusst, aber auch zurückgezogen. Sie hat eine Geschichte, die tief bewegt und sie zu Entscheidungen treiben, die beide Protagonisten auf die Probe stellen. Ich mochte die Anziehung zwischen den beiden unfassbar gerne, allerdings muss ich dennoch sagen, dass sich die Lovestory gerade im Mittelteil des Buches etwas gezogen hat, da Toby und Joanna meinen, nicht füreinander bestimmt zu sein. Die Handlung an sich besticht jedoch auch mit spannenden Wendungen und dem wiedersehen bereits bekannter Charaktere. Für mich definitiv ein sehr lesenswerter Roman!

Fazit:
Toby & Joanna waren ein ungleiches Paar und genau das machte den Reiz der Geschichte aus. Schnappt euch eine warme Decke, einen Tee und genießt diesen vor Charme und Humor sprühenden Roman!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2022

Spannende Mischung aus Drama, Liebe & Herzschmerz

EVERYTHING - We Needed To Say (EVERYTHING - Reihe 2)
0

Meine Meinung:
Wer eine Reihe über Filme, Serien, Familiendramen und das (manchmal nicht ganz so) schillernde Leben zwischen den Reichen und Schönen lesen möchte ist hier an der genau richtigen Stelle. ...

Meine Meinung:
Wer eine Reihe über Filme, Serien, Familiendramen und das (manchmal nicht ganz so) schillernde Leben zwischen den Reichen und Schönen lesen möchte ist hier an der genau richtigen Stelle. Maddie Sage konnte mich bereits mit Band 1 ihrer Everything Trilogie überzeugen und Band 2 war in all seinen Facetten eine großartige Fortsetzung. Ihr Schreibstil ist sehr mitreißend und flüssig. Die Autorin packt wahnsinnig viele spannende Thematiken in ihre Bücher und lässt diese in Geschichten einfließen, die einfach nur süchtig machen. In diesem Band ist mir der Einstieg dennoch leider etwas schwer gefallen, da ich mir gewünscht hätte, dass gerade am Anfang etwas mehr Dynamik in die Charaktere und Handlung kommt. Natürlich baut sich die Liebesgeschichte wieder sehr realistisch auf, aber für mich hätte es gar nicht so ausführlich sein müssen. Dafür wurde es ab der Hälfte des Buches so richtig spannend. Wow - all die Geheimnisse, die sich seit Band 1 aufgebaut haben, treffen nun in einer spannenden Konstellation aufeinander. Dabei vergisst Maddie Sage nie, auch Nebencharakteren eine sinnvolle Rolle zu geben, die das ganze Worldbuilding noch verbessern. Was für mich ein bisschen zu kurz kam war die Serie, die in Band 1 einen so großen Teil der Handlung ausgemacht hat. Natürlich geht es auch hier wieder viel um Schauspiel, doch nicht ganz so ausführlich. Die Liebesgeschichte zwischen Blair und Henri war definitiv ein kleines Highlight. Die beiden gehen durch viele Höhen und Tiefen und ich liebe die Entwicklung, die man bereits jetzt in den Charakteren erkennen kann - auch wenn das Ende mich mal wieder mit zerbrochenem Herzen zurückgelassen hat. Ich freue mich schon riesig auf das Finale!

Fazit:
Eine großartige Fortsetzung, bei der ich zwar ein paar Startschwierigkeiten hatte, jedoch vollkommen überrascht wurde von einigen grandiosen Wendungen! So lesenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2022

Ich liebe es!

Spanish Love Deception – Manchmal führt die halbe Wahrheit zur ganz großen Liebe
1

Zum Inhalt:
Lina braucht ein Date für die Hochzeit ihrer Schwester. Die Zeit ist knapp und als Aaron - ein Arbeitskollege - ihr seine Hilfe anbietet bleibt ihr nichts anderes übrig als den grummeligen ...

Zum Inhalt:
Lina braucht ein Date für die Hochzeit ihrer Schwester. Die Zeit ist knapp und als Aaron - ein Arbeitskollege - ihr seine Hilfe anbietet bleibt ihr nichts anderes übrig als den grummeligen Mann zu daten ...

Meine Meinung:
Schon ab den ersten Seiten habe ich für mich gemerkt, dass dieses Buch wie für mich geschrieben wurde. Der authentische Humor, die gegensätzlichen Charaktere, die langsam aufbauende Spannung und die Großfamilie von Lina haben mich um den Finger gewickelt. Elena Armas hat einen tollen, flüssigen Schreibstil. Sie hat mich damit so sehr an die Seiten gefesselt, dass ich dieses Buch - trotz der Länge - bis zum Schluss verschlungen habe. Lina ist der Sonnenschein in dieser Geschichte. Sie war für mich eine richtige Frohnatur und hat der gesamten Geschichte eine tolle Dynamik geschenkt - doch hinter dieser Fröhlichkeit stecken auch schmerzhafte Erlebnisse. Aaron war ihr komplett gegensätzlich. Nicht sonderlich redselig, eher schlecht, als gut gelaunt und eigentlich die letzte Wahl dafür, Linas Fake-Boyfriend zu spielen. Gerade diese Gegensätzlichkeit war es, die dieser Geschichte das gewisse etwas verliehen hat. Die Wortgefechte zwischen Lina und Aaron hatten Feuer und trotz dass es lange gebraucht hat, bis die beiden sich wirklich nah gekommen sind, verging die Zeit wie im Flug, da die Autorin immer wieder spannende, knisternde oder emotionale Twists eingebaut hat. Besonders gefallen hat mir neben der Charakterdynamik die große Familie von Lina. Das spanische Lebensgefühl, dieses bunte Treiben und der Zusammenhalt waren für mich perfekt in Szene gesetzt und haben einen wunderbaren Kontrast zum "Büroleben" in New York gesetzt. Für mich war der Roman eine perfekte Lektüre zum Wohlfühlen, entspannen und verlieben - einfach grandios.

Fazit:
Eine quirlige junge Frau und ein grummeliger Arbeitskollege - perfekte Voraussetzungen für eine süße, humorvolle und wunderbar romantische Liebesgeschichte. Ich mochte alles daran!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2022

Herzergreifend schöner Auftakt!

Sounds of Silence
0

Zum Inhalt:
Tatum braucht Stille um sich, während Dash von ständigem Lärm umgeben ist. Dass sich beide zueinander hingezogen fühlen war nicht geplant, denn wie kann etwas so gegensätzliches zueinander ...

Zum Inhalt:
Tatum braucht Stille um sich, während Dash von ständigem Lärm umgeben ist. Dass sich beide zueinander hingezogen fühlen war nicht geplant, denn wie kann etwas so gegensätzliches zueinander gehören?

Meine Meinung:
Dieser Auftaktband war eine riesengroße Überraschung für mich - im positiven Sinne! Denn während mich die Move District Reihe von Maren Vivien Haase nicht gänzlich überzeugen konnte, fand ich in diesem Roman etwas, was mein Herz in seinen tiefen berührt hat. Ich finde, dass sich der Schreibstil der Autorin wunderbar entwickelt hat. Er ging für mich viel mehr in die Tiefe und ich konnte mir von Beginn an ein Bild von den Charakteren und ihren Gefühlen machen. Tatum hatte es nicht leicht mit mir...oder eher umgekehrt?! Jedenfalls schiebt sie ihre Verletzlichkeit hinter eine Fassade aus Sarkasmus und teilweise etwas unverschämten Bemerkungen, was mir gerade am Anfang etwas den Einstieg erschwert hat. Doch hinter jeder selbst errichteten Fassade steckt meist ein Mensch mit gebrochenem Herzen und Tatums Geschichte hat mich sehr stark aus der Fassung gebracht. Bei Dash ist es mir etwas leichter gefallen, ihn von Beginn an in mein Herz zu lassen. Er hatte eine gewisse Leichtigkeit und einen angenehm trockenen Humor, der sich wunderbar mit Tatum vertrug. Wo der eine Abstand von Tatum gesucht hätte, sucht er die Nähe. Beide Charaktere tragen eine Vergangenheit mit sich, die tief erschüttert und so aufwühlt, dass ich während des lesen schockiert, berührt und richtig emotional geworden bin. Dieser Roman hatte einige Überraschungen und Wendungen parat, die man niemals hätte kommen sehen können. Gleichzeitig habe ich die Kleinstadt Golden Oaks mit ihren Bewohnern sehr in mein Herz geschlossen - ich freue mich wahnsinnig auf Band 2!!

Fazit:
Dieser Roman überzeugte mich vollkommen mit den unterschiedlichen Charakteren, ihren Lebensgeschichten und deren Art offen miteinander zu kommunizieren. Ich bin sehr beeindruckt und kann es kaum erwarten nach Golden Oaks zurückzukehren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere