Profilbild von buchverliebt27

buchverliebt27

aktives Lesejury-Mitglied
offline

buchverliebt27 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buchverliebt27 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.06.2020

Pure Dunkelheit!

Mad Prince - Elite Kings Club
0

REZENSION| 𝙾𝚑, 𝚒𝚌𝚑 𝚠𝚎𝚒ß 𝚐𝚊𝚛 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝, 𝚠𝚒𝚎 𝚒𝚌𝚑 𝚍𝚒𝚛 𝚜𝚊𝚐𝚎𝚗 𝚜𝚘𝚕𝚕, 𝚠𝚒𝚎 𝚜𝚎𝚑𝚛 𝚍𝚞 𝚍𝚒𝚌𝚑 𝚒𝚛𝚛𝚜𝚝. (𝙺𝚊𝚑𝚕𝚎𝚜)

Jeder kennt ihn Nate Riverside, den Badboy unter den Elite Kings. Er hatte schon mit allen Mädchen im Umkreis ...

REZENSION| 𝙾𝚑, 𝚒𝚌𝚑 𝚠𝚎𝚒ß 𝚐𝚊𝚛 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝, 𝚠𝚒𝚎 𝚒𝚌𝚑 𝚍𝚒𝚛 𝚜𝚊𝚐𝚎𝚗 𝚜𝚘𝚕𝚕, 𝚠𝚒𝚎 𝚜𝚎𝚑𝚛 𝚍𝚞 𝚍𝚒𝚌𝚑 𝚒𝚛𝚛𝚜𝚝. (𝙺𝚊𝚑𝚕𝚎𝚜)

Jeder kennt ihn Nate Riverside, den Badboy unter den Elite Kings. Er hatte schon mit allen Mädchen im Umkreis von 100km etwas, doch nur ein Mädchen konnte ihn bis jetzt zähmen.
Tilli weiß das sie sich von ihm fernhalten sollte, gerade nach den Geschehnissen der Vergangeheit. Aber wie soll sie jemanden verlassen, welcher ihr so viel bedeutet.
Schneller als Tilli denkt, ist sie gefangen in einem Strudel aus Macht und Geheimnissen und irgendwo in diesem Durcheinander gibt es ja auch noch die Liebe und die Folgen dessen....

ICH LIEBE ES! Wie zum Teufel konnte Amo Jones es wieder schaffen mich zu fesseln. Mich geradezu in einen Bann zu ziehen und mich emotional total ans Ende zu bringen. Nicht nur die Charaktere wurden zerstört, auch ich. Dieses Buch hat mein Herz gebrochen, es wieder zusammengesetzt und das alles 100 Mal. Es hat mich zu den größten Agressionen verleitet, zu den emotionalsten Tränen und zu einer Liebe, welche immer bestehen bleibt.
Dieses Buch kann auf jedenfall mit den ersten 3 Bänden mithalten, wenn sie nicht sogar noch dunkler sind. Noch gefühlvoller und viel bewegender. Gerade deshalb, weil auch Amo Jones in diesen Büchern ihre Geschichte verarbeitet hat und man genau deshalb ihren Schmerz fühlen kann.
Allerdings muss ich dazu sagen, dass mir die emotionalste Stelle des Buches (wenn ihr es lest werdet ihr wissen welche ich meine) ein wenig zu schnell ging. Ich war in dem Moment geradezu überfordert, auch wenn ich die Geschehnisse so schmerzhaft und grausam fand.
Insgesamt kann ich aber nur wieder sagen, dass ich Amo Jones Schreibstil liebe, er ist so dunkel und doch leidenschaftlich.
Die Protagonisten dieses Buches sind mir noch mehr ans Herz gewachsen, da ich mich noch mehr mit ihnen und ihrem Schmerz und ihrem Schicksal identifizieren konnte.
Auch wenn man denkt, dass man mittlerweile alles weiß, weiß man noch lange nicht alles....

Von mir 4,7/5

[Werbung|Rezensionsexemplar]

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2020

Eine wunderschöne Wohlfühlgeschichte!

Verloren sind wir nur allein
0

REZENSION| 𝙳𝚊𝚜 𝚋𝚒𝚗 𝚒𝚌𝚑 𝙼𝚘𝚖. 𝙳𝚊𝚜 𝚋𝚒𝚗 𝚒𝚌𝚑 𝚠𝚒𝚛𝚔𝚕𝚒𝚌𝚑. (𝚂𝚔𝚢)

Sky zieht nach einem schweren Schicksalsschlag aus Boston mit ihrer Mom nach Texas. Mitten ins nirgendwo, wo sie noch weniger hat als sonst schon. ...

REZENSION| 𝙳𝚊𝚜 𝚋𝚒𝚗 𝚒𝚌𝚑 𝙼𝚘𝚖. 𝙳𝚊𝚜 𝚋𝚒𝚗 𝚒𝚌𝚑 𝚠𝚒𝚛𝚔𝚕𝚒𝚌𝚑. (𝚂𝚔𝚢)

Sky zieht nach einem schweren Schicksalsschlag aus Boston mit ihrer Mom nach Texas. Mitten ins nirgendwo, wo sie noch weniger hat als sonst schon. Ihr Leben erscheint ihr immer bedeutungslos. Sie versteckt sich in ihrem Zimmer und möchte nicht mehr ein normales Leben leben, zu tief sitzt ihr Verlust.
Doch da ist auch noch Jeff. Jefferson, welcher ihr helfen will wieder neuen Mut zu fassen. Welcher sie wieder dazu bewegen möchte zu leben, zu lieben und frei zu sein. Doch nicht nur Sky ist innerlich einsam und trägt mehr mit sich herum als man vielleicht zuerst denken möchte, auch Jeff hat das ein oder andere Päckchen....

Wie ich schon angekündigt habe, konnte mich das Buch nicht sofort überzeugen, es lag aber definitiv nicht am Schreibstil.
Mila Summers Schreibstil ist einfach wundervoll. Leicht und dennoch tiefgründig. Er bringt einen dazu zu fühlen, zu lieben und zu weinen. Vor allem weinen wenn ich so darüber nachdenke. Aber zurück zum Thema...in den Schreibstil habe ich mich sofort verliebt, er war einfach wundervoll.
Trotzdessen konnte mich das Buch nicht sofort überzeugen. Die ersten 100 Seiten war mir Sky, also die Protagonistin, einfach zu weinerlich. Sie hat einfach nicht nach vorne gesehen, hat nur in der Vergangenheit gelebt und war somit einfach nur nicht ich. Deshalb viel es mir am Anfang auch echt schwer mich mit ihr zu identifizieren. Nach den 100 Seiten jedoch, habe ich mich ihr immer mehr verbunden gefühlt.
Sie hat angefangen zu leben und wurde immer mehr zu der alten Sky, was ich einfach nur wundervoll fand. Diese Entwicklung mit zu beobachten war einfach magisch.
Dieses Buch hat seinen ganz eigenen Scharm. Nicht nur der Schreibstil ist einzigartig, auch die Geschichte von Jeff und Sky und natürlich ihre Verbindung. Mich konnte das Buch auf jedenfall überzeugen!

Von mir 4/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.06.2020

Bestes Triologie Ende!

Dangerous Boys - Wenn wir uns verlieren
0

REZENSION| 𝙸𝚌𝚑 𝚋𝚒𝚗 𝚗𝚞𝚗 𝚖𝚊𝚕 𝚎𝚒𝚗𝚎 𝚒𝚗 𝚍𝚎𝚛 𝙼𝚊𝚏𝚒𝚊𝚠𝚎𝚕𝚝 𝚐𝚎𝚏𝚊𝚗𝚐𝚎𝚗𝚎 𝙳𝚒𝚜𝚗𝚎𝚢-𝙿𝚛𝚒𝚗𝚣𝚎𝚜𝚜𝚒𝚗. (𝚂𝚘𝚙𝚑𝚒𝚎)

Sophie ist zurück und zwar mutiger als zuvor. Nachdem Tod von ihrer Mutter ist sie geplagt von Rachegedanken, nicht ...

REZENSION| 𝙸𝚌𝚑 𝚋𝚒𝚗 𝚗𝚞𝚗 𝚖𝚊𝚕 𝚎𝚒𝚗𝚎 𝚒𝚗 𝚍𝚎𝚛 𝙼𝚊𝚏𝚒𝚊𝚠𝚎𝚕𝚝 𝚐𝚎𝚏𝚊𝚗𝚐𝚎𝚗𝚎 𝙳𝚒𝚜𝚗𝚎𝚢-𝙿𝚛𝚒𝚗𝚣𝚎𝚜𝚜𝚒𝚗. (𝚂𝚘𝚙𝚑𝚒𝚎)

Sophie ist zurück und zwar mutiger als zuvor. Nachdem Tod von ihrer Mutter ist sie geplagt von Rachegedanken, nicht nur an Jack sondern auch an Donata, die beiden Personen welche ihr die wertvollste Person genommen haben. Sophie wandelt immer weiter auf dem Fahrt der Dunkelheit und hat sich den Falcones bedingungslos angeschlossen. Das gefällt allerdings nicht allen von ihnen. Welche wollen Sophie schützen, andere zu einer Mörderin machen und einige wollen sie einfach tot sehen.
Zu all diesen Problemen, welchen Sophie sich stellen muss, kommt natürlich auch ihr verräterisches Herz. Sophie muss endlich herausfinden wem ihr Herz gehört, wem sie sich hingibt und auf welche Seite ihres neuen Ichs sie sich stellt.

Ich bin überwältigt. Dieses Buch war ein einfach total gelungenes Ende dieser Triologie!
Ich habe das Gefühl Catherine Doyles Schreibstil wird mit jedem Buch emotionaler, spannender, mitreißender und gefährlicher. Man hat immer mehr das Gefühl selbst Sophie zu sein. Man hat gerade zu das Gefühl sich seinen eigenen Problemen stellen zu müssen und endlich auf sein Herz hören zu müssen.
Dieses Buch bewegt so viel in mir, denn es zeigt das rationales Denken nicht immer der einzige Weg ist. Manchmal muss man einfach auf sein Herz hören, egal welche Gefahren es mit sich bringt. Dieses Buch lässt einen auf einem gefährlichen Pfad wandern, wessen Ende nie in Sicht ist.
Trotzdessen muss ich sagen, dass der 2 Teil mein absoluter Favorit bleibt. Ich fand ihn noch ein bisschen spannender und überraschender. Beim 3 Teil war es zuerst auch ein wenig schwieriger komplett in Sophies Welt abzutauchen, als beim 2 Band.
Dieses Buch ist dennoch keine Enttäuschung! Es birgt so eine spannende Geschichte rund um die Protagonistin.
Was ich jetzt nochmal los werden muss, ich weiß nicht wie ich Nick jemals toll finden konnte, ICH HASSE IHN! Meiner Meinung nach hat man sich total in ihm geirrt, und er ist einfach nur ein Arschloch. So, jetzt möchte ich aber nicht noch mehr erahnen lassen. Wie gesagt, ich liebe diese Reihe und kann sie euch allen nur ans Herz legen!

Von mir 4,3/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.06.2020

Das Spannendste Buch seit langem!

Dangerous Boys - Wenn ich dir vertraue
0

REZENSION| 𝙵𝚛𝚎𝚞𝚜𝚝 𝚍𝚞 𝚍𝚒𝚌𝚑 𝚍𝚎𝚗𝚗 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝, 𝚍𝚊𝚜𝚜 𝚒𝚌𝚑 𝚍𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙰𝚞𝚝𝚘𝚛𝚒𝚝ä𝚝 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝 𝚊𝚗𝚎𝚛𝚔𝚎𝚗𝚗𝚎?(𝚂𝚘𝚙𝚑𝚒𝚎 𝙶𝚛𝚊𝚌𝚎𝚠𝚎𝚕𝚕)

Sophies Leben ist seit diesem einen Tag nicht mehr dasselbe. Alle ihre Freunde, außer ihrer BFF, haben ...

REZENSION| 𝙵𝚛𝚎𝚞𝚜𝚝 𝚍𝚞 𝚍𝚒𝚌𝚑 𝚍𝚎𝚗𝚗 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝, 𝚍𝚊𝚜𝚜 𝚒𝚌𝚑 𝚍𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙰𝚞𝚝𝚘𝚛𝚒𝚝ä𝚝 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝 𝚊𝚗𝚎𝚛𝚔𝚎𝚗𝚗𝚎?(𝚂𝚘𝚙𝚑𝚒𝚎 𝙶𝚛𝚊𝚌𝚎𝚠𝚎𝚕𝚕)

Sophies Leben ist seit diesem einen Tag nicht mehr dasselbe. Alle ihre Freunde, außer ihrer BFF, haben sie im Stich gelassen. Sie hat niemanden mehr und ihre Familie ist zerstört. Doch dann ziehen eines Tages 5 Brüder in die verlassene Villa neben ihnen und jeder von diesen ist außergewöhnlich heiß. Sophie verliebt sich in einen von ihnen, nur weiß sie nicht, dass sie damit nicht nur sich, sondern auch alle anderen ihrer noch verbliebenden geliebten Menschen in große Gefahr bringt.

ANGST, WEINEN, VERLUST, LIEBE, GEFAHR. Das sind so die ersten Worte die mir zu diesem Buch einfallen und ich habe sie alle hautnah miterlebt. Dieses Buch von Catherine Doyle bringt einen durch diesen spannenden aber dennoch flüssigen Schreibstil zum mitfühlen, man fühlt wirklich auch alle Emotionen.
Teilweise habe ich hier Zuhause gesessen und einfach nur geheult, dann habe ich vor Wut beinahe geschrien und dann gelacht so doll wie ich nur konnte.
Diese Geschichte reißt einen wirklich mit. Man fängt auch an Personen zu lieben und zu hasse und das Buch überrascht einen immer wieder mit Wendungen welche man nicht erwartet. Für mich ist dieses Buch ein Meisterwerk! (Auch im Gefühle Quälen von mir)

Von mir gibt es 4/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.06.2020

Mein Drachenfanatsy Highlight!

Feuer & Gold
0

REZENSION| 𝙴𝚜 𝚒𝚜𝚝 𝚑𝚒𝚎𝚛 𝚞𝚗𝚍 𝚠𝚒𝚛 𝚜𝚒𝚗𝚍 𝚊𝚕𝚕𝚎 𝚋𝚎𝚒 𝚒𝚑𝚖. (𝙳𝚊𝚍)

Sky ist 16 und gehört zu einer der reichten Familien der Drachendynastie. Sie lebt als Mensch auf der Erde, nachdem vor mehreren Jahren das Portal ...

REZENSION| 𝙴𝚜 𝚒𝚜𝚝 𝚑𝚒𝚎𝚛 𝚞𝚗𝚍 𝚠𝚒𝚛 𝚜𝚒𝚗𝚍 𝚊𝚕𝚕𝚎 𝚋𝚎𝚒 𝚒𝚑𝚖. (𝙳𝚊𝚍)

Sky ist 16 und gehört zu einer der reichten Familien der Drachendynastie. Sie lebt als Mensch auf der Erde, nachdem vor mehreren Jahren das Portal zu ihrer alten Heimat verschwunden war und sie dahin nicht mehr zurückkehren kann. Ihr Leben scheint perfekt, bis auf die Tatsache das ihr das Feuer speien immer noch ein wenig schwer fällt, sie ist aber fest entschlossen weiter zu üben.
Eines Tages aber begeht ihre Mutter einen Folgenschweren Raub und ist seid diesem nie wieder aufgetaucht. Seid diesem Tag lebt Sky nicht mehr in ihrer wunderbaren Welt. Der Rat der Drachen hat ihre Familie geächtet und all ihre Freunde und ihr Freund haben sie verlassen.
Sky lässt dieses aber nicht auf sich beruhen und möchte endlich Licht ins Dunkle bringen...

Ich muss sagen das war meine allererste Drachen Geschichte, und ich bin voll begeistert und würde so gerne noch viele weitere lesen.
Der Schreibstil von Sarah Beth Durst ist einfach so leicht und trotzdem total mitreißend. Man befindet sich in einer anderen Welt, voller Magie und Drachen. Diese Welt erscheint uns Menschen irreal aber Sarah Beth Durst hat sie für uns erschaffen. Eine Welt, in welcher wir Feuer speien und mit dem Wind fliegen können. Es ist einfach wundervoll.
Auch die Protagonistin war mir von Anfang an sympathisch. Ich mochte ihre quirlige Art, aber besonders ihr Selbstvertrauen, als es darum ging den Raub ihrer Mitter aufzuklären. Auch Ryan ihren Freund konnte ich schnell ins Herz schließen. Die für mich aber wundervollste Person war Gabriela. Eine so hingebungsvolle Freundin braucht absolut jeder. Mit ihr kann man einfach jeden scheiße machen und sie hält immer zu dir!
Was mich manchmal ein wenig gestört hat, war das sich einige dieser Szenen ein wenig in die Länge gezogen haben, besonders im vorderen Teil des Buches. Dadurch war es etwas schwerer ins Buch herein zu kommen. Spätestens ab Seite 150 ist man aber total gefesselt und möchte nie wieder Skys Welt meiden.
Insgesamt würde ich das Buch insbesondere Lesern ab 14 Jahren empfehlen!

Von mir 4/5

[Werbung|Rezensionsexemplar]

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere