Profilbild von buchwurm_de

buchwurm_de

Lesejury Profi
offline

buchwurm_de ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buchwurm_de über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.01.2020

Bestes Buch der Leuchtturmreihe

Find me in the Storm
1

Airin 👩🏻hat zusätzlich zu ihrem B&B 🛌auch nun noch ihre Mutter👩🏻‍🦳 im Haus🏠, die alles andere als einfach ist und eigentlich noch mehr Probleme ❓mit sich bringt. Manchmal wünscht sich Airin 👩🏻einfach eine ...

Airin 👩🏻hat zusätzlich zu ihrem B&B 🛌auch nun noch ihre Mutter👩🏻‍🦳 im Haus🏠, die alles andere als einfach ist und eigentlich noch mehr Probleme ❓mit sich bringt. Manchmal wünscht sich Airin 👩🏻einfach eine Schulter zum Anlehnen🥰. Als Joshua Hayes👱🏼‍♂️, der große Showmaster 😉ein Zimmer 🚪mietet, bietet er ihr eine Wette an: 3 Dates 🕯hat er Zeit 🕗für Airin den perfekten Mann🤩 zu finden. Doch ist der perfekte Mann vielleicht näher am gedacht?...
♨️
Oh mein Gott ich liebe dieses Buch! Ich habe dieses Buch innerhalb eines Tages durchgelesen! Es ist so so gut!
Man kommt beim Lesen sehr schnell in die Geschichte und erfährt wie verzwickt die Lage zwischen ihrer Mutter und Airin ist. Die Gäste, welche Airin im Seawoods empfängt, haben mich manchmal auch zum Schmunzeln gebracht. Airin ist sehr fleißig und umsichtig und ich fand sie in den vorherigen Bänden schon sehr sympathisch. Und Josh erst 😍 Er ist der Showmaster und trägt immer sein Lächeln zur Show. Verständlich, dass bei Airin schnell die Schmetterlinge fliegen. Doch die Szene im Hafen haben mir den Atem stocken lassen. Erst da bekommt Josh Tiefgang, der sehr gut von Kira Mohn für ihn gewählt wurde. Einfach sagenhaft. Ab dann war es mir unmöglich, dass Buch aus den Händen zu legen. Die Freundschaften zwischen Airin, Liv und Seanna fließen auch immer wieder ein, sodass es vertraut wird. Die Familiensituation zieht sich auch durch das Buch, ohne aber zu langweilen oder einen beim Lesen zu überfordern. Sehr oft hatte Airin mein tiefstes Mitgefühl und ich wäre am liebsten selbst nach Castledunn, um ihr zu helfen ☺️.
Ein wirklich geniales Buch und meiner Meinung nach, dass beste aus der Reihe!
Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (5 von 5 Sternen)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.02.2020

Sehr gut geschrieben

Wenn du mich siehst
0

Maria ist die zielstrebige Tochter mexikanischer Immigranten; Colin hat schon viele falsche Entscheidungen im Leben getroffen und ist vorbestraft. Die beiden scheinen überhaupt nicht zusammenzupassen. ...

Maria ist die zielstrebige Tochter mexikanischer Immigranten; Colin hat schon viele falsche Entscheidungen im Leben getroffen und ist vorbestraft. Die beiden scheinen überhaupt nicht zusammenzupassen. Dennoch verlieben sie sich rettungslos ineinander. Aber ihnen droht größte Gefahr, denn ein finsteres Kapitel aus Marias Vergangenheit holt sie ein und lässt sie um ihr Leben fürchten. Kann ihre Liebe Colin und Maria in der dunkelsten Stunde retten?



Meinung:


„Wenn du mich siehst“ ist leicht und flüssig geschrieben und lässt sich auch eben so lesen. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Perspektiven beschrieben, Maria, Collin und der große Unbekannte aus dem Prolog. Der Roman ist sehr spannend und emotional. Mich hat der Roman sehr schnell erreicht und konnte mich sehr gut hindurch tragen. Ich war sehr gefesselt und konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen.

Bislang kannte ich Nicholas Sparks nur als Namen, gelesen hatte ich noch nichts von ihm, ich werde aber sicher noch mehr von ihm lesen da mich der Schreibstil schon sehr überzeugen konnte.


Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Maria war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Sie arbeitet viel in einem Beruf der sie nicht gänzlich befriedigt was aber eher an Ihrem Vorgesetzten liegt, der Frauenheld. Aber sie lässt sich nicht unterkriegen. In Ihrer Freizeit ist Maria viel allein, bis auf die Brunches. Ich bin froh das sie eine gute Entwicklung durchmacht und aus Ihrem Schneckenhaus heraus kommt und auch recht schnell ihre Freizeit mit Collin verbringt.

Collin, wer könnte diesen Mann nicht mögen. Auch wenn er sehr hart wirkt ist er doch loyal Maria gegenüber und sehr liebevoll. Ich mochte ihn auch sehr schnell. Seine Entwicklung fand ich sehr beachtlich. Fast im Knast gelandet und dann doch noch die „Schulbank“ drücken und so ein starker Charakter werden. Bewundernswert finde ich seine Ehrlichkeit und das er klar sagt was los ist. Aber auch die kurzen Kommentare „OK“ passen sehr gut zu ihm.

Die Charaktere finde ich sehr gut ausgearbeitet mit Tiefe. Sie Agieren logisch und authentisch.


Die Szenen sind sehr gut beschrieben. Ich kann gar nicht so richtig sagen welches meine Lieblingsszene ist oder welche mich am meisten berührt hat denn es gab so viele. Am ehesten in Erinnerung geblieben ist mir allerdings die Szene als Collin die Tür auftritt und ruhiger wird als er Maria sieht. Das zeigt mir sein Temperament aber auch seine Liebe zu Maria.


Das Cover finde ich sehr ansprechend und wunderschön. Es strahlt die Idylle aus aber auch die Gefahr die ein Sturm mit sich bringt. Für „Wenn du mich siehst“ sehr passend gewählt da sich hier ja auch so etwas wie ein Sturm zusammen braut.

Veröffentlicht am 10.02.2020

Sehr süße Story für junge Teenagerherzen

Ich und die Heartbreakers - Make my heart sing
0

In dem zweiten Teil der Geschichte geht es um Felicity, auch Fel genannt und den Bassisten von den Heartbreakers Alec. Beide haben eine schwierige Familie und einige Probleme und Lasten zu tragen. Auf ...

In dem zweiten Teil der Geschichte geht es um Felicity, auch Fel genannt und den Bassisten von den Heartbreakers Alec. Beide haben eine schwierige Familie und einige Probleme und Lasten zu tragen. Auf einem Maskenball lernen sie sich kennen und ab da fängt eine zarte Beziehung zwischen ihnen an, deren Definition sich im Laufe der Geschichte immer mehr klärt.

Beide Protagonisten sind recht gut durchdachte Charaktere, wobei Alec durch seine zu Anfang undurchsichtige Art einen gut anspricht. Fel hingegen ist ebenfalls eine angenehme Protagonistin, leider an manchen Stellen gefühlt oft auf den Kopf gefallen. Was an einigen Stellen logisch und für den Leser glasklar ist, ist es für Fel im Buch nicht der Fall, erst einige Kapitel danach fällt ihr der Groschen. Ich fand die Geheimnisse um die Familiengeschichte doch recht vorhersehbar auch das Drama, das daraus folgte war gleich durchschaubar, was ich sehr schade fand.

Die Geschichte ist an sich eine schöne Teeniestory, die Potenzial hat, aber hier nicht ausgeschöpft wurde. Durch das Einbeziehen der anderen Bandmitglieder und Fels besten Freunden, kann ich mir gut vorstellen, dass es noch einen dritten Band geben wird. Ich für meinen Teil fand das Einbeziehen der Bandmitglieder sehr angenehm, da man auch die Liebesgeschichte vom ersten Band der Reihe mitbekommt, sowie was darin alles vorgefallen ist. Denn teilweise werden Informationen aus dem ersten Band hier weitergegeben.

Sehr süße Story für junge Teenagerherzen

Veröffentlicht am 10.02.2020

BUch über Freundschaft und Liebe

Und wenn es kein Morgen gibt
0

Da ich vor einiger Zeit schon die "Lux-Reihe" von Jennifer L. Armentrout gelesen und geliebt habe, war ich nun sehr gespannt, wie mir ein Liebesroman von ihr gefallen wird. Und was soll ich sagen? Ich ...

Da ich vor einiger Zeit schon die "Lux-Reihe" von Jennifer L. Armentrout gelesen und geliebt habe, war ich nun sehr gespannt, wie mir ein Liebesroman von ihr gefallen wird. Und was soll ich sagen? Ich liebe dieses Buch!

Ich bin sehr schnell in die Geschichte reingekommen und sie konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Obwohl man bereits nach der ersten Seite erahnen kann, was in etwa passieren wird, hat dies nichts an der Spannung geändert. Das Buch ist ein wahrer Pageturner.

Wer eine locker leichte Liebesgeschichte erwartet, der irrt sich. Das Buch behandelt sehr tiefgründige und emotionale Themen, wobei die Liebesgeschichte manchmal etwas zweitrangig wird, was allerdings in keinster Weise störend ist. Darüber hinaus vermittelt das Buch eine wunderbare Message, die wahrscheinlich vielen Menschen, nicht nur Jugendlichen, die Augen öffnen kann.

Der Schreibstil ist einfach nur perfekt, sodass sich das Buch schnell und flüssig lesen lässt. Da das Buch aus Lenas Perspektive geschrieben ist, konnte man ihre Gedanken und Gefühle noch besser nachvollziehen.
Neben Lena mochte ich auch die anderen Charaktere sehr gerne. Sie sind mir alle schnell ans Herz gewachsen und ich konnte mit ihnen mitfiebern und mitfühlen.

Für mich ist das Buch ein absolutes Jahreshighlight und ich kann es allen weiterempfehlen, die gerne tiefgründige Geschichten über Liebe und Freundschaft lesen.
Das Buch konnte mich sehr berühren und hat mich teilweise doch emotional zerstört ;)

Da mir das Buch so gut gefallen hat, muss ich mir jetzt auch noch dringend die anderen Liebesromane / NewAdult Bücher von der Autorin zulegen, in der Hoffnung, dass diese mir auch so gut gefallen werden.

FAZIT:
Ein Buch über Liebe, Freundschaft und das Schicksal.
Ein absolutes Jahreshighlight!

Veröffentlicht am 10.02.2020

Gelungener Abschluss

Alexandria & Tristan
0


Alexandria führt am College ein ganz anderes Leben, als noch vor einem Jahr. Denn ihre Eltern haben sie in einer Zwickmühle sitzen gelassen und so muss sie nun stark sein und ihre Zukunft selbst in die ...


Alexandria führt am College ein ganz anderes Leben, als noch vor einem Jahr. Denn ihre Eltern haben sie in einer Zwickmühle sitzen gelassen und so muss sie nun stark sein und ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen. Doch auf Tristan war sie nicht vorbereitet.
Dieser hatte bisher nur One-Night-Stands und hält nicht wirklich viel von festen Beziehungen - aber bei Alexandria spielen auch seine Gefühle verrückt …

Bereits der Vorgänger mit Shep und Gabriel erlangte Tristan den Status des Draufgängers. Hier nun, in seinem eigenen Band, geht es nicht minder in seiner Rolle auf.
Wohingegen Alexandria immer wieder, in bestimmten Situationen, ihm genau zeigt, wie seine machohafte Art bei den richtigen Frauen ankommt.
Alexandria ist es auch, die hier viele Geheimnisse besitzt, welche erst nach und nach ans Tageslicht, gezogen werden.
Die ganze knisternde Stimmung zwischen den Figuren lassen ordentliche Funken fliegen. Verstärkt wird der Effekt noch mehr durch die eingebauten Sichtwechsel.
Wobei Tristan mit sich selbst und seiner Libido ein Problem hat, besteht Alexandrias darin wieder auf die Beine zu kommen - finanziell und seelisch.
Auch Shep und Gabriel geben tolle Nebenrollen, zusammen mit Jade und Lucy, ab. Doch die Autorin setzt auch neue Figuren ein, die den Freundschaftskreis noch mehr bereichern. Auch bekommt man so die Entwicklung der Jungs zu spüren, sie planen ihr Leben jetzt mehr und mit ihren festen Partnerinnen.
Zwischen Tristan und Alexandria kommt es hingegen nicht so richtig voran, auch wenn die ständig umeinander tänzeln und heiße Szenen miteinander erleben.
Man merkt, dass die Entwicklung Tristans der Autorin wirklich am Herzen liegt, erwähnt sie diesen Punkt doch spätestens in ihrer Danksagung. Dennoch sind seine vulgären Ausdrücke, besonders Frauen gegenüber, oft ein Stimmungskiller.
Alexandria hingegen möchte man des Öfteren aus der Reserve locke, damit sie zeigen kann, dass sie ein sehr bodenständiger Mensch ist.
Monica Murphy zeigt mit ihrer “Fair Game” Reihe, dass Menschen sich ändern können - in ihren Ansichten. Und das es niemals schadet über seinen Tellerrand hinaus zu schauen, denn dort kann manchmal das große Glück auf einen warten.

“Fair Game - Alexandria & Tristan” schließt die Reihe gekonnt ab.