Profilbild von buecherliebe___

buecherliebe___

Lesejury Star
offline

buecherliebe___ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buecherliebe___ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2018

Happy End

Taste of Love - Rezept fürs Happy End
0

Klappentext:

Wie ist ihr Chef nur auf diese Idee gekommen? Journalistin Vicky soll Undercover recherchieren - ausgerechnet in einem Kochkurs für Männer! Gegen ein ordentliches Steak hat Vicky zwar nichts ...

Klappentext:

Wie ist ihr Chef nur auf diese Idee gekommen? Journalistin Vicky soll Undercover recherchieren - ausgerechnet in einem Kochkurs für Männer! Gegen ein ordentliches Steak hat Vicky zwar nichts einzuwenden, gegen ihren überheblichen Kochpartner Mitch dafür umso mehr. Als es zwischen Töpfen und Pfannen richtig heiß hergeht, muss Vicky sich jedoch eingestehen, dass sie auch den Mann neben sich ganz schön scharf findet. Ob seine Küsse genauso unwiderstehlich schmecken wie sein Pecan Pie?

Rezension:

Vicky soll für eine Recherche kochen lernen. Und das ausgerechnet in einem Kochkurs für Männer. Und auch der gut aussehende Mitch hatte sich für den Kochkurs angemeldet und wollte kochen lernen. Aber nicht für eine x beliebige Frau, sondern seine Mutter die er zu Thanksgiving einladen möchte. Er wünscht sich, sie nach dem Tod seines Vaters in seiner Nähe haben zu können und möchte sie somit überreden zu sich nach Boston zu ziehen.

Cover und Klappentext:

Das Cover hat mir wieder genauso gut gefallen wie die der vorherigen Bücher. Der Klappentext hat mir total zugesagt weswegen ich das Buch lesen musste.

Schreibstil:

Rezept fürs Happy End ist das erste Buch was ich von Poppy J. Anderson gelesen habe. Es war sehr verständlich und leicht durchzulesen. Was mich bei Seite ACHTUNG SPOILER 251 bis 253 ziemlich gestört hat waren die vielen "hatte" und "hätte" die teilweise bis zu drei, vier mal vorkamen und das dann in jedem Satz. Ich werde aber trotzdem die Vorgänger lesen, da es mich jetzt sehr neugierig gemacht hat wie die Geschichte der anderen Charaktere ist.

Charaktere:

Die Charaktere haben mir gut gefallen. Alle passen super zusammen. Vicky ist ne total liebe und auch Mitch zeigt tolle Seiten.

Weitere Bände:

Band 1: Geheimzutat Liebe
Band 2: Küsse zum Nachtisch
Band 3: Zart verführt
Band 4: Mit Sehnsucht verfeinert
Band 5: Rezept fürs Happy End


Mir hat Rezept fürs Happy End gut gefallen und gebe 4,5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Gefühl
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 30.11.2018

War sehr angenehm zu lesen, mir hat es gefallen

Lost in a Kiss
0

Klappentext:

Ein Versprechen. Zwei Herzen. Drei Regeln. Vier Wochen, um sie alle zu brechen.

Aspen findet Bram, den Bruder ihrer besten Freundin, zu reich, zu arrogant und absolut unausstehlich - wenn ...

Klappentext:

Ein Versprechen. Zwei Herzen. Drei Regeln. Vier Wochen, um sie alle zu brechen.

Aspen findet Bram, den Bruder ihrer besten Freundin, zu reich, zu arrogant und absolut unausstehlich - wenn auch zugegebenermaßen verdammt gut aussehend. Bram lässt Aspen seit ihrer ersten Begegnung immer wieder spüren, dass er ebenfalls keine hohe Meinung von ihr hat. Nur ihrer besten Freundin zuliebe willigt Aspen ein, sie um Bram auf einen Roadtrip zur Feier des College-Abschlusses zu begleiten. Doch dann springt Bethany ab! Und Aspen findet sich plötzlich allein mit Bram in der rauen Schönheit Oregons und Kaliforniens wieder ...

Rezension:

Aspen und Bethany lernen sich kennen, werden Mitbewohner und beste Freundinnen. Bram, Bethandys großer Bruder kann sie von Beginn an nicht leiden, da er in ihr den schlechten Umgang für seine jüngere Schwester sieht. Als sie ein paar Jahre später eine vier wöchige Reise geplant haben, und Bethany will das Aspen mitkommt ändert sich alles zwischen ihrer besten Freundin und dem großen Bruder.

Cover und Klappentext:

Das Cover ist wunderschön, so schlicht und doch erkennt man die beiden Hauptcharaktere ein wenig, das gefällt mir sehr gut. Der Klappentext hat mich sehr angesprochen weswegen ich das Buch unbedingt lesen wollte.

Schreibstil:

Der Schreibstil hat mir richtig richtig gut gefallen. Es hat total viel Spaß gemacht das Buch zu lesen, da es so flüssig und verständlich geschrieben ist. Ich fande das es nie langweilig wurde und man gehofft hat das mal wieder was interesanteres vorkommt.

Charaktere:

Die Charaktere haben mir sehr gefallen und alle haben super zusammen gepasst. Aspen wird in Bram immer nur als die Böse gesehen was seine Schwester betrifft, dabei ist sie ihr eine gute Freundin was er einfach übersieht und übersehen will. Bethany ist eine total liebe und auch Aspen hab ich gleich in mein Herz geschlossen. Sie liebt ihre beste Freundin und das merkt man im Buch richtig.

Ich gebe Lost in a Kiss 5 von 5 Sterne und empfehle es weiter

Veröffentlicht am 18.11.2018

Vergangenheit, Liebe, Zukunft - Wenn alles im selben Moment aufeinandertrifft

Still Broken
0

Allgemeines zum Buch:

Titel: Still Broken
Autor/in: April Dawson
ISBN: 978-3-7363-0911-1
Genre: New Adult
Seitenanzahl: 320 Seiten
Preis: 10,00 €

Klappentext:

Eine Liebe, die alles wert ist ...


Als ...

Allgemeines zum Buch:

Titel: Still Broken
Autor/in: April Dawson
ISBN: 978-3-7363-0911-1
Genre: New Adult
Seitenanzahl: 320 Seiten
Preis: 10,00 €

Klappentext:

Eine Liebe, die alles wert ist ...


Als Norah sich am Collage in den unnahbaren Max verliebt, beginnt die aufregendste Zeit ihres Lebens. Die Gefühle zwischen ihnen sind leidenschaftlich, echt und so völlig anders als alles, was sie zuvor erlebt hat - auch wenn alle sie vor Max gewarnt haben. Je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Norah allerdings, dass Max etwas vor ihr verbirgt - aber auch, dass ihre Liebe jeden Kampf wert ist, selbst wenn Max´ Geheimnis ihr Leben für immer auf den Kopf stellen könnte ...

Rezension:

Mit ihrem Ex Freund hatte es Norah alles andere als leicht. Nach der Trennung gab es vorerst nur noch sie und ihre besten Freundinnen Lydia und Brooke. Doch dann taucht der gut aussehende Frauenschwarm Max auf. Der Bruder ihrer neuen Mitbewohnerin Rachel, und alles ändert sich. Denn, nicht nur Norah hat an ihm gefallen, sondern Max auch an ihr. Eine innige Liebe beginnt zwischen den beiden. Doch irgendetwas verheimlicht Max ihr, nur leider bekommt sie es nicht raus. Bis zu diesem Tag, an dem für sie die Welt zusammen bricht.


Cover und Klappentext:

Das Cover finde ich wunderschön. Es ist schlicht und doch ein absoluter Hingucker und macht neugierig auf den Inhalt. Auch der Klappentext hat sich total interessant angehört. Man möchte unbedingt mehr über die beiden Hauptcharaktere Norah und Max erfahren.

Schreibstil:

Still Broken ist das erste Buch was ich von April Dawson gelesen habe. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, er ist klar und deutlich zu verstehen das die Seiten nur so davon fliegen. Ich hatte mit unter, Dank des Schreibstils sehr Freude daran dieses Buch zu lesen. Ich werde auf jeden Fall weitere Bücher von April lesen.

Charaktere:

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Alle haben total gut zusammen gepasst. Klar ist der Böse immer der Böse und was mit Max´ Eltern passiert ist, wünscht man keinem. Nur manchmal macht auch ein Böser Charakter viel aus in einem Buch.

Ich empfehle Still Broken weiter


Still Broken bekommt von mir 4 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 11.10.2018

Die Frauen der Kamelieninsel

Die Frauen der Kamelien-Insel
0

Klappentext:

Nach einem rauschenden Hochzeitsfest auf der Kamelien-Insel wünschen sich Sylvia und Maël - bislang vergeblich - ein Kind. Da steht plötzlich Maëls einstige große Liebe Chloé vor der Tür ...

Klappentext:

Nach einem rauschenden Hochzeitsfest auf der Kamelien-Insel wünschen sich Sylvia und Maël - bislang vergeblich - ein Kind. Da steht plötzlich Maëls einstige große Liebe Chloé vor der Tür mit ihrem siebenjährigen Sohn, den sie zur Überraschung aller als Maëls Kind vorstellt. Doch das ist nicht alles: Chloé will Maël zurückgewinnen. Kann Sylvia um ihre große Liebe kämpfen, ohne sich zwischen Vater und Sohn zu stellen? Und dann droht der Kameliengärtnerei auch noch das Aus, eine Gefahr, die Sylvia und Maël nur gemeinsam abwenden können.

Rezension:

Sylvia lebt mit ihrem Mann Mael und ihrer Tante Solenn auf der Kamelieninsel. Ihr großer Wunsch ist es ein Kind mit Mael zu bekommen und eine Besucherhalle zu bauen. Und gerade als alles so super läuft, bekommen sie Besuch. Chloe, Maels Ex Freundin. Sie hat den kleinen Noah dabei und behauptet er wäre Maels Sohn. Der Schock saß Tief. Und nicht nur das. Auch Sir James tauchte plötzlich auf und es passierten Dinge, die sie wieder versuchen musste zu klären.

Wie werden sie zurecht kommen mit der Behauptung von Chloe. Ist Noah wirklich sein Sohn? Und wird der Wunsch eines eigenen Babys noch in Erfüllung gehen?

Cover und Klappentext:

Das Cover ist sehr schön und passt zum Inhalt. Der Klappentext hat mich total angesprochen weswegen ich das Buch unbedingt lesen wollte.

Schreibstil:

Die Frauen der Kamelieninsel war mein erstes Buch von Tabea Bach. Ich bin super mit dem Schreibstil zurecht gekommen. Er ist sehr flüssig und verständlich geschrieben.

Charaktere:

Hier haben wir ein paar interessante Charaktere kennengelernt. Während Mael am Anfang noch recht sympatisch war, hat er sich nach und nach von einer anderen Seite gezeigt, bei der man schnell den Entschluss gefasst hat das man falsch lag. Was sich aber dann zum Glück noch änderte. Sylvia ist teilweise zu gutmütig und lässt zu viel mit sich machen und akzeptiert, was sie nicht zu akzeptieren hat. Chloe konnte ich von Beginn an schon nicht leiden und der kleine Noah kann einem nur leid tun. Solenn ist eine richtig Liebe und auch den alten Herrn konnte man sofort ins Herz schließen.


Ich gebe den Buch Die Frauen der Kamelieninsel 4 von 5 Sterne

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Erzählstil
  • Gefühl
  • Geschichte
Veröffentlicht am 30.09.2018

Für zwischen durch vollkommen in Ordnung

One Dream
0

Klappentext:

Abby hat den perfekten Job gefunden, um ihren Studienkredit zurückzuzahlen: Sie ist die Nanny der hinreißenden kleinen Hayden. Deren alleinerziehender Vater Simon zahlt allerdings nicht nur ...

Klappentext:

Abby hat den perfekten Job gefunden, um ihren Studienkredit zurückzuzahlen: Sie ist die Nanny der hinreißenden kleinen Hayden. Deren alleinerziehender Vater Simon zahlt allerdings nicht nur ausgesprochen gut – er sieht auch einfach verdammt gut aus! Und sein liebevoller Umgang mit Hayden macht ihn nur noch attraktiver. Bald hegt Abby Gedanken, die definitiv nicht in der Job-Beschreibung vorgesehen waren. Und auch Simon scheint durchaus an ihr interessiert. Oder wie sonst soll sie deuten, dass Simon seit Neuestem so viel Zeit mit ihr, der Nanny, allein verbringen will? Als er Abby um Hilfe bittet, seine Französischkenntnisse für einen Businessdeal aufzubessern, kommt er ihr gefährlich nahe. Aber jeder weiß, dass der Boss tabu ist!

Rezension:

Weitere Bände:
One Dream ( erschienen am 1.8.18 als Print )
One Love ( erschienen am 3.9.18 als Print )
One Passion ( erscheint im Frühjahr/Sommer 2019 )
One Kiss ( erscheint im Frühjahr/Sommer 2019 )

Simon ist ein attraktiver gut aussehender Single Vater. Jede Frau schwärmt wenn sie ihn sieht. Durch seine Arbeit hat er leider nicht genug Zeit um mit seiner fünfjährigen Tochter Hayden zusammen zu sein und hat somit, nach langem suchen Abby kennengelernt und auch gleich eingestellt. Was keiner von beiden weiß, das sie sich anziehender finden als sie dürfen. Aber werden sie auch die Finger von einander lassen können oder begeben sie sich mitten in eine Tabuzone was den Job von Abby kosten könnte?

Es ist ein angenehm lesbares Buch mit einem Ende womit ich persönlich jetzt nicht gerechnet habe. Wer ein Buch mit richtigen Höhen und Tiefen möchte ist bei diesem hier Fehl am Platz. Wer aber zwischendurch einfach nur einen angenehmen Roman lesen möchte, dem kann ich es nur empfehlen.

Cover und Klappentext:

Das Cover ist wunderschön. Mit dem gold/orange geschrieben Titel und den kleinen Ecken verleitet es nur es in die Hand zu nehmen um den Klappentext zu lesen. Der Klappentext hat mich auch total neugierig gemacht, wollte unbedingt wissen wie es mit den beiden enden wird.

Schreibstil:

Es ist das erste Buch was ich von Lauren Blakely gelesen hab. Der Schreibstil in diesem Buch gefällt mir sehr gut. Es lässt sich super lesen sodass die Seiten nur so dahin fliegen.

Charaktere:

Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Alle haben gut zusammen gepasst und haben ein harmonisches Gesamtbild abgegeben. Abby ist eine richtig tolle Nanny, ihr fällt immer was ein,was sie mit Hayden unternehmen kann. Simon ist ein klasse Vater, kümmert sich so gut es geht, wenn er nicht gerade arbeitet und Abby braucht um seine Tochter.


Ich gebe One Dream 4 von 5 Sterne