Profilbild von dennys

dennys

Lesejury Profi
offline

dennys ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit dennys über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.04.2021

Kurzweilig und abwechslungsreich

Wer lieben kann, ist klar im Vorteil
0

Eine Stadt, die von Hochzeiten lebt. In der täglich geheiratet wird. Und in der jede noch so verrückte Hochzeitsidee wahr wird. Diese Stadt ist Happily Inc und liegt am Rande der kalifornischen Wüste. ...

Eine Stadt, die von Hochzeiten lebt. In der täglich geheiratet wird. Und in der jede noch so verrückte Hochzeitsidee wahr wird. Diese Stadt ist Happily Inc und liegt am Rande der kalifornischen Wüste.
Wie ich finde, ein sehr interessantes Setting für das Thema Liebe. Der Roman selbst ist mittlerweile der 5 Band der Happily Inc-Reihe. Man muss die Vorgänger jedoch nicht kennen und kann das Buch sehr gut für sich allein lesen.

Dem gutaussehenden und erfolgreichen Schriftsteller Jasper, läuft während seiner Leserreise ein streunender Hund zu. Kurzentschlossen übernimmt er die Verantwortung für die treue Seele und kehrt mit ihm zurück nach Happily Inc.
Für seinen neuen Roman, will er die "Liebe" verstehen, fällt es ihm doch unglaublich schwer die richtigen Worte zu finden. Keine Mordscene in einem Thriller ist so schwer zu beschreiben wie authentische Gefühle eines sich liebenden Paares.
Kurzentschlossen, soll Hochzeitsplanerin Renée ihm erklären, wie Frauen funktionieren. Doch diese hat ein ernstes Problem mit Jaspers Hund.

Die Geschichte ist durch das "Tierthema" etwas abgefahren und irgendwie ganz anders, als meine bisher von Susan Mallery gelesenen Bücher. Nichtsdestotrotz hat mir die Story gut gefallen. Wie immer sehr kurzweilig, abwechslungsreich und mit Aussicht auf ein Happy End.
Susan Mallery kann einfach hervorragende Liebesromane schreiben, in denen durch diverse Nebencharaktere, noch ein bisschen mehr passiert.
Das gefällt mir auch bei diesem Buch wieder sehr gut.
Von mir daher eine Leseempfehlung für diese Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

Toller Schreibstil und sensibles Thema

Noch ganz dicht?
0

Ein eher ungewöhnliches Buch, welches mich jedoch durch sein ausdrucksstarkes Cover und den provokanten Titel, direkt angesprochen hat. Geht es doch um ein sehr sensibles Thema. Oder genauer gesagt, um ...

Ein eher ungewöhnliches Buch, welches mich jedoch durch sein ausdrucksstarkes Cover und den provokanten Titel, direkt angesprochen hat. Geht es doch um ein sehr sensibles Thema. Oder genauer gesagt, um ein sehr sensibles Organ. Nämlich die Blase und so einiges drum rum.

Besonders an diesem, eher als Sachbuch zu kategorisierenden Schmöker, ist die Tatsache, dass die Autorin keine Ärztin, sondern eine ganz normale junge Frau ist.
Auf der Suche nach Hilfe zu ihrer Reizblase, hat Birgit Bulla viele Infos und sehr interessante Dinge zusammen getragen. Mit viel Witz und Humor, werden die wichtigsten Problemzonen einer Frau beleuchtet. Dabei erfuhr ich als Leserin allerhand Neues und konnte diverse Zusammenhänge besser in Einklang bringen.

Mich persönlich haben die Kapitel über den Beckenboden und seine Wichtigkeit, nicht nur für die Blase, am dringendsten interessiert.
Hier konnte ich viele wichtige und hilfreiche Tipps bekommen.

Getoppt wird dieser leicht zu lesende Ratgeber, durch viele coole Illustrationen, die im ganzen Buch zu finden sind. Sie stammen aus der Feder von Annette Bulla, bei der es sich um die Zwillingsschwester der Autorin handelt.

"Noch ganz dicht?" hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist, trotz des medizinischen Themas, einfach wunderbar leicht und verständlich. Ein sehr gelungenes, modernes Buch für jede Frau die vielleicht auch das eine oder andere Zipperlein rund um die Blase plagt oder sich einfach ein wenig informieren möchte.
Für mich definitiv ein Tipp und Daumen nach oben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2021

Dieses Buch macht Lust auf den Sommer

Ein Sommer voller Himbeereis
0

Passend zur Einstimmung auf die hoffentlich bald kommende Frühlings- und Sommerzeit, fand dieses Buch seinen Weg in meine Hände.
Schon das Cover weckt die Lust auf ein leckeres Eis und erfrischende Lesestunden. ...

Passend zur Einstimmung auf die hoffentlich bald kommende Frühlings- und Sommerzeit, fand dieses Buch seinen Weg in meine Hände.
Schon das Cover weckt die Lust auf ein leckeres Eis und erfrischende Lesestunden. Der locker, leichte Schreibstil der Autorin, lässt den Leser leicht in die Geschichte kommen. Und schneller als man denkt, befindet man sich mitten in Paulines Eiscafé.

Nach einer großen Enttäuschung, hat Pauline ihren Glauben an die Männer fast verloren. Zu groß ist die Last, die sie seit dem bewältigen muss. Denn nicht nur mental sondern auch finanziell, muss Pauline irgendwie über die Runden kommen.
Ihre Leidenschaft neue Eissorten zu kreieren, hilft Pauline sehr bei der Bewältigung.
Eine gute Freundin, findet sie in ihrer Nachbarin und Ersatzoma Anna. Diese führt ein Antiquitätengeschäft und war die beste Freundin von Paulines Großmutter. Zu gerne stöbert sie in den alten Sachen und hinterlässt kleine Zettelchen mit Botschaften und Nachrichten für deren neue Besitzer. Bis ihr eines Tages ein Unbekannter antwortet.

Pauline hat mich, mit ihrer Stärke und Willenskraft, sehr beeindruckt. Zu gerne würde ich ihre tollen und von der Autorin grandios beschriebenen Eisspezialitäten selbst probieren und ein paar schöne Stunden im "Eishimmel" verbringen.
Das Buch liest sich schön leicht und bringt große Lust auf den Sommer. Einzig die Liebesgeschichte bzw. die Gefühle zwischen Pauline und ihrem Love Interest, hätten für mich ein bisschen intensiver sein können. Nach meinem dafürhalten, wird hier nur an der Oberfläche gekratzt. Für mich persönlich, war die Liebe zwischen Pauline und ihrem Angebeteten daher nicht ganz spürbar und glaubwürdig.
Die Story hat mir hingegen sehr gut gefallen und das Setting ja sowieso.

Alles in allem, habe ich mich toll unterhalten gefühlt und kann den Frühling und vor allem den Sommer, gar nicht mehr erwarten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.02.2021

Genau das richtige für eine Auszeit vom Alltag

Das legt sich wieder
0

Mal wieder ein Buch, genau nach meinem Geschmack.
Drei Frauen Anfang vierzig, kennen sich seit ihrer Schulzeit und doch lebt jede ihr Leben. Kontakt wird gehalten aber nicht unbedingt über alles geredet. ...

Mal wieder ein Buch, genau nach meinem Geschmack.
Drei Frauen Anfang vierzig, kennen sich seit ihrer Schulzeit und doch lebt jede ihr Leben. Kontakt wird gehalten aber nicht unbedingt über alles geredet. Wohnt doch jede von ihnen in einem anderen Teil von Deutschland.
Als sich bei allen dreien die Ereignisse überschlagen, kommt Susanna auf die Idee, ihr altes Segelboot klar zu machen und ihre Freundinnen Betty und Caroline auf eine gemeinsame Segeltour einzuladen.
Von Hamburg aus, soll es in die Bretagne gehen und jede von ihnen, will ihre Auszeit "genießen". Doch schnell wird klar, dass nichts klar ist und alle drei nur vor ihren Problemen davon laufen.
Ein amüsanter, aufregender und stürmischer Segeltörn nimmt seinen Lauf.

Schon nach den ersten Zeilen, hat mich das Buch gepackt. Steffi von Wolffs Schreibstil ist so leicht und schön zu lesen, dass schwupps, die ersten 80 Seiten weg sind.
In kurzen Kapiteln, wird abwechselnd aus der Perspektive einer der drei Frauen erzählt. Schnell ist man mitten drin und meint die drei Ladys schon ewig zu kennen.
Ich hatte sofort Mitgefühl für die Situationen der Mädels und wollte nicht in ihrer Haut stecken.
Auf ihrer Reise, machen Susanna, Betty und Caro ein paar außergewöhnliche Bekanntschaften, die teils echt skurril und sehr unterhaltsam sind.

Mich hat dieses tolle Buch, mit seinem Humor und dem Augenmerk auf die Freundschaft, sehr begeistert. Die drei Frauen sind authentisch und kochen auch nur mit Wasser.
Ich musste sehr oft schmunzeln und habe eine tolle Zeit mit der Geschichte verbracht. Ein rund um gelungenes Buch, für eine unterhaltsame Auszeit vom Alltag.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.02.2021

Ein unglaublich wichtiges Thema

Der neunte Arm des Oktopus
0

Dieses Buch hat mich neugierig gemacht, da es von Dirk Rossmann, dem Gründer der Drogerie Marke Rossmann, geschrieben wurde. Noch dazu als Thriller ausgewiesen, musste ich es unbedingt lesen.
Es geht ...

Dieses Buch hat mich neugierig gemacht, da es von Dirk Rossmann, dem Gründer der Drogerie Marke Rossmann, geschrieben wurde. Noch dazu als Thriller ausgewiesen, musste ich es unbedingt lesen.
Es geht um den Klimawandel, seine Auswirkungen und die verheerenden Folgen.

Schon der Prolog regt sehr zum Nachdenken an, wird doch die Geschichte des Planeten Erde in ein Jahr, also 365 Tage eingeteilt. Eine Minute entspricht ungefähr 8.500 Jahren. Drei Sekunden vor Ablauf der 365 Tage, entdeckt Kolumbus Amerika. Eine Sekunde vor Ablauf des Modelljahres, verbraucht der Mensch einen Großteil aller Kohle-, Öl-, Gas- und Erzvorräte, mittels Verbrennung.
Der Prolog endet mit dem Satz "Wie werden unsere Kinder auf uns zurückblicken? Oder wird es keine Kinder mehr geben?"

Wow. Da musste ich erst einmal schlucken. Unvorstellbar, in welch kurzer Zeit, die Menschheit größt möglichen Schaden angerichtet hat. Und nach dieser Erkenntnis, startet ein unglaublich spannendes und fesselndes Buch.

Drei Supermächte (China, Russland und die USA) vereinen sich zu einer Klima-Allianz und schlagen einen radikalen und teils rücksichtslosen Weg ein. Ziel ist es, die Erde zu retten. Doch nicht jeder ist gewillt, die Forderungen und Einschränkungen zu akzeptieren.

Mir hat der Stil des Buches außerordentlich gut gefallen. Dirk Rossmann spinnt zeitlich und geographisch mehrere Fäden um die ganze Welt und am Ende zusammen. Die Kapitel sind kurz, was ich sehr gerne mag, und beginnen jeweils mit Ort und Datum.
Einzig dem Genre Thriller, hätte ich das Buch nicht zugeordnet.

Ich bin nach der Lektüre restlos begeistert und würde mir sehr wünschen, dass für unser aller Zukunft, ein Schritt in die richtige Richtung gegangen wird!
Zusammengefasst transportiert dieses Buch eine unglaublich wichtige Botschaft. Jeder sollte dieses Buch lesen und darüber nachdenken.
Es ist für die Menschheit tatsächlich 5 vor 12!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere