Profilbild von diebuchliebhaberin

diebuchliebhaberin

aktives Lesejury-Mitglied
offline

diebuchliebhaberin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit diebuchliebhaberin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.07.2020

Professor Feelgood

Mister Secret
0

Der Roman „Mister Secret“ von Leisa Rayven erschien am 29.06.20 im Lyx-Verlag. Der zweite Teil der „Masters of Love“-Reihe umfasst 448 Seiten und ist im Handel für 12,99€ zu erwerben.
Ich danke dem Lyx-Verlag ...

Der Roman „Mister Secret“ von Leisa Rayven erschien am 29.06.20 im Lyx-Verlag. Der zweite Teil der „Masters of Love“-Reihe umfasst 448 Seiten und ist im Handel für 12,99€ zu erwerben.
Ich danke dem Lyx-Verlag und der Lesejury, dass ich das Buch im Rahmen der Leserunde lesen durfte und weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Meinung hat.

Meine Meinung:
Das Cover hat durch die Farben und die Aufmachung einen „Wow-Effekt“.
Leisa Rayvens Schreibstil ist gewohnt leicht zu lesen und ist gespickt mit besonderen Humor, lustigen (aber nicht zu übertriebenen) Szenen und überraschenden Wendungen. Die Art, wie Leisa Rayven schreibt und ihre Bücher aufbaut, hebt sich für mich von vielen anderen Büchern ab - manchmal ist plötzlich mit einem einzigen Satz bzw. Aussage alles anders und es entstehen absolute „Mindblow-Momente“ für den Leser.
Edens Schwester und Protagonistin Asha Tate hat wie alle ihre kleinen Päckchen zu tragen und sucht nichts anderes als den perfekten Mann. Und nebenbei braucht sie eine Idee für einen potenziellen Bestseller, um in ihrem Verlag zur Lektorin befördert zu werden. Da kommt ihr „Professor Feelgood“ - warum wurde der Titel für die Übersetzung nicht übernommen? - gerade recht. Er veröffentlicht auf seiner Instagram-Profil anonym Bilder und Gedichte von sich, die in dieser Mischung Frauenherzen höher schlagen lassen. Es gelingt ihr, ihn für ihr Projekt zu gewinnen und auch den Verlag für ihre Idee zu begeistern. Die Identität von „Professor Feelgood“ wird bei ihren ersten Aufeinandertreffen gelüftet, aber ich werde nicht verraten, um wen es sich handelt. Es steckt soviel mehr dahinter, als der Klappentext verspricht, doch die Überschrift ist Programm: Edens Bild über den Professor ändert sich schlagartig, denn „Er ist alles, was sie nicht gesucht hat“. Die Arbeit mit ihm ist komplizierter und nicht so, wie sie es sich vorgestellt hat. Seine Art bringt sie regelmäßig auf die Palme, was er aber sehr genießt und ich bezaubernd fand. Er hat tolle Ansichten, eine wunderbare Wortwahl und zeigt uns, wie sexy und machtvoll Wörter sein können. Er weiß, wie Asha tickt und bringt sie dazu, sich mit ihren Problemen und ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Ihre Dynamik ist amüsant, durch ihr „Ding“ miteinander und Ashas Hang zur Tollpatschigkeit entstehen immer wieder die witzigsten Situationen.
Es entsteht schleichend eine schöne Freundschaft, Asha hilft ihm in seiner neuen Rolle als Autor nicht unter zu gehen und er wird nach und nach zu ihrem Zufluchtsort. Das aufkommende Knistern ist kaum zu ertragen und die erlösenden intimen Szenen sind gut in die Geschichte eingebunden und wirken nicht fehl am Platz.
Mich hat auch begeistert wie die anderen Charaktere eingebunden sind und der Leser noch einen ganz neuen Blick auf den einen oder anderen bekommt. Ganz besonders gefreut hat mich auch, dass Max und Eden in die Geschichte eingebunden sind. Auch am Ende sind einige Charaktere sehr wichtig und, obwohl es sehr kitschig ist, passt es zu Asha und hat mein Herz ganz besonders erwärmt.
„Mister Secret“ ist ein gelungener Zweiter Teil, in dem es wieder um ganz viel Liebe, große Gefühle und auch um Vergebung geht. Es ist durch den ungewöhnlichen Humor unverwechselbar und bedient keine Klischees.
Ich freue mich schon auf den dritten Teil!

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.03.2020

Verloren sind wir nur alleine

Verloren sind wir nur allein
0


Werbung | Rezensionsexemplar

.

Das Buch „Verloren sind wir nur allein“ von Mila Summers erschien am 28.02.20 im One-Verlag. Der Young-Adult-Roman umfasst als Taschenbuch 423 Seiten und ist im Handel ...


Werbung | Rezensionsexemplar

.

Das Buch „Verloren sind wir nur allein“ von Mila Summers erschien am 28.02.20 im One-Verlag. Der Young-Adult-Roman umfasst als Taschenbuch 423 Seiten und ist im Handel für 12,90€ zu erwerben.
Ich danke dem One Verlag, Mila Summers und der Lesejury, dass ich dieses Buch im Rahmen der Leserunde lesen durfte und weise darauf, dass dies ein keiner Weise bei meine Meinunung beeinflusst.

~

Meine Meinung:
Das Cover mit Fokus auf den Titel hat mich direkt angesprochen. Der Roman überzeugt sowohl mit einem lockeren, mit viel (schwarzen) Humor gespickten Schreibstil, als auch einer zum Ende hin doch sehr komplexen Handlung. Die Autorin baut immer mal wieder kleine und größere Geheimnisse ein, die man unbedingt ergründen will - meistens ist es dann etwas völlig anderes, als man gedacht hat. So auch bei dem größten Geheimnis der Geschichte, dazu später mehr....
Die Protagonistin Sky war mir trotz ihrer Voreingenommenheit und ihres doch sehr übertriebenen Verhalten ihrer Mutter gegenüber sympathisch und ich litt mit ihr mit. Ich konnte ihre Entwicklung in der Geschichte gut nachverfolgen und war trotz ihrer Schwächen sehr zufrieden mit ihr. Und auch Jeff, der zu Beginn sehr unnahbar war, konnte ich ins Herz schließen. Die Anziehung zwischen den beiden ist sehr schön und nicht gekünstelt - allerdings ist mir im Verlauf ihrer Beziehung zueinander aufgefallen, dass es ein wenig kindlich und irgendwie unausgereift geschrieben wirkt. Die Nebencharaktere, allen voran Skys Clique, die einfach wundervoll ist, sind ebenfalls super in die Geschichte eingebaut.
Nun aber wieder zu dem großen Geheimnis der Geschichte, das zum Ende hin durch einen mir zunächst irgendwie übertrieben vorkommenden Handlungspunkt aufgedeckt wurde. Aber umso mehr es zum Ende zu ging, desto mehr fand ich diese Entwicklung gelungen und es hat vielen Geschehnissen erst wirklich einen Hintergrund gegeben. Außerdem mochte ich, wie mit der Situation am Ende umgegangen wurde, da es sehr realistisch war und mit meinen eigenen Erfahrungen übereinstimmte. Die letzten Satz vor dem Epilog hat mir so viel mehr bedeutet, als nur die einfachen Worte. Was alles in ihm steckt, müsst ihr aber selbst herausfinden...

~

Ich vergebe 4,3 von 5 Sternen

  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 18.01.2020

The Right Kind of Wrong

The Right Kind of Wrong
0

Werbung | Rezensionsexemplar
.

Der Buch „The Right Kind of Wrong“ von Jennifer Bright erschien am 02.12.2019 als E-Book im Forever-Verlag. Als Taschenbuch umfasst der New-Adult-Roman 368 Seiten und wird ...

Werbung | Rezensionsexemplar
.

Der Buch „The Right Kind of Wrong“ von Jennifer Bright erschien am 02.12.2019 als E-Book im Forever-Verlag. Als Taschenbuch umfasst der New-Adult-Roman 368 Seiten und wird ab dem 31.01.2020 für 15,00€ im Handel zu erwerben sein.
Ich danke Jennifer Bright, netgalley und dem forever Verlag für das Rezensionsexemplar und weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Meinung hat.


Meine Meinung:
Das Cover ist eher einfach gehalten und legt den Fokus auch mit unterschiedlichen Schriftarten auf den Titel. Es trifft voll meinem Geschmack und machte mich neugierig auf den Inhalt. Durch Jennifer Brights leichten, erfrischenden Schreibstil, der mich zum schmunzeln, nachdenken und mitfühlen gebracht hat, habe ich mich direkt wohl gefühlt. Ihre Sprache ist schön und ausführlich, ohne zu viel zu sein. Die Geschichte der beiden Protagonisten Zoe und Noah spielt in London - für mich nebenher ein zusätzliches Plus. Die beiden waren mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich mit Zoe, aus deren Perspektive die Story überwiegend erzählt wird, prima identifizieren.
Zoe liebt Bücher, sie ist frech und sehr mitfühlend. Noah hingegen ist ruhig, lieb aber sehr humorvoll und sexy. Ihr erstes Kennenlernen ist einfach einzigartig und bringt mich immer noch zum schmunzeln.
Die beiden passen einfach so gut zu einander - man denkt kaum darüber nach, dass es eigentlich falsch sein sollte . Sie kann bei ihm sie selbst sein, er tut ihr gut und gibt ihr Sicherheit. Und die Freundschaftlichen Momente zwischen den beiden sind so schön, so authentisch und echt, dass man kaum das Bedürfnis nach intimeren Szenen hat und ihre besondere Beziehung einfach genießen kann. Aber auch die anderen Charaktere, wie Zoes beste Freundin Kate, sind gut eingearbeitet und tragen ihren Teil zur Handlung bei. Das Ende kam mir dann ein wenig zu schnell, denn ich hätte gerne noch mehr Zeit mit allen verbringen wollen, aber war sehr gut gelöst und ließ mich lächelnd zurück.

.

Ich vergebe 5 von 5 Sternen ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2020

Verbotenes Verlangen

Dirty Rich – Verbotenes Verlangen
0

Der Liebesroman „Dirty Rich - Verbotenes Verlangen“ von Lisa Renee Jones ist der zweite Teil dieser Reihe. Er erschien am 27.11.2019 im Bastei Lübbe Verlag und umfasst als Taschenbuch 374 Seiten. Das ...

Der Liebesroman „Dirty Rich - Verbotenes Verlangen“ von Lisa Renee Jones ist der zweite Teil dieser Reihe. Er erschien am 27.11.2019 im Bastei Lübbe Verlag und umfasst als Taschenbuch 374 Seiten. Das Buch im ist Handel für 12,90€ zu erwerben.
Ich danke Netgalley und Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Das Cover ähnelt meiner Meinung nach dem englischen von „Shades of Grey“ , was mich allerdings sehr neugierig auf das Buch gemacht hat. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist sinnlich und emotional und führte mich flüssig durch das Buch. In diesem Teil geht es um die beiden Protagonisten Lori und Cole, die ebenfalls beide Anwälte sind. So bekommt man neben den sinnlichen Szenen auch einen Einblick in die Rechtsthematik. Cole ist unglaublich toll und einfühlsam, er kämpft in seinem Job immer für das gute und vertritt ausschließlich Unschuldige. Und auch Lori ist unglaublich sympathisch, man erfährt auch viel über ihre Vergangenheit und kann so ihre Gefühlswelt gegenüber Cole gut nachvollziehen. Allerdings hat mich ihre hin und her manchmal ein wenig genervt. Aber ich bewundere ihren Ehrgeiz und ihre Einfühlsamkeit.
Alles in allem ist „Dirty Rich - Verbotenes Verlangen“ ein spannender Liebesroman mit einigen sehr prickelnden Szenen mit ein paar kleinen Schwächen. Perfekt für das Lesevergnügen zwischendurch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2020

Kurzes Vergnügen mit zwei starken Persönlichkeiten

Sinful Princess
0

Werbung | Rezensionsexemplar

.

Der Liebesroman „Sinful Princess“ von Meghan March erschien am 30.09.2019 im Lyx-Verlag. Der zweite Teil der Sinful-Royalty-Reihe umfasst 256 Seiten und ist als Taschenbuch ...

Werbung | Rezensionsexemplar

.

Der Liebesroman „Sinful Princess“ von Meghan March erschien am 30.09.2019 im Lyx-Verlag. Der zweite Teil der Sinful-Royalty-Reihe umfasst 256 Seiten und ist als Taschenbuch im Handel für 10,00€ zu erwerben.
Ich danke netgalley und dem Lyx-Verlag für das Rezensionsexemplar als E-Book und weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Meinung hat.

.

Meine Meinung:
Das Cover ist schlicht und elegant. Ich finde die Idee wirklich toll, dass das Wasser bei genauerer Betrachtung die Form einer Krone passend zum Titel bildet. Meghan March Schreibstil ist sehr fesselnd und lässt der Handlung keine Platz für Langeweile. Sie schreibt sowohl mit viel Humor, der mich vor allem bei den vielen „Batman“ Anspielungen schmunzeln ließ, als auch mit Spannung und Prickeln. Die Story lebt förmlich von Anzüglichkeiten, Anziehung und auch erotischen Szenen, sodass es mir fast zu viel war. Aber das wird im Verlauf des Buches viel besser und wird gut in die Geschichte eingebettet. In diesem Teil der Reihe lernen wir die Protagonisten Kane und Temperance besser kennen und wir können miterleben, wie sich ihre Beziehung durch die Handlung aufbaut - auch, wenn es mir fast ein wenig zu schnell geht und ich gerne mehr mitbekommen hätte, warum sich ihre Beziehung so schnell in die eine Richtung entwickelt. Aber ich finde es sehr schön, darüber Klarheit zu bekommen, dass Kane genau derjenige ist, der es mit Temperance aufnehmen kann und sie wunderbar ergänzt. Das Ende dieses zweiten Teils der Reihe kam auch sehr unerwartet, aber ich habe kurz vor Schluss etwas erahnen können.
Unter dem Strich war „Sinful Princess“ für mich ein kurzes, unterhaltsames Vergnügen für zwischendurch mit zwei sehr starken Charakteren. Ich freue mich nun darauf, zu erfahren, wie sich die Beziehung der beiden im dritten Teil weiterhin entfalten kann.

.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere