Profilbild von elamas

elamas

Lesejury-Mitglied
offline

elamas ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit elamas über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2020

Wir sind das Feuer oder such nicht

Wir sind das Feuer
0

Kurze Meinung zum Buch
Poetischer Schreibstil. Man merkt die Autorin liebt Wörter. Wörter spielen eine grosse Rolle in der Geschichte. Mir war es aber zu viel.
Wenn man den Klappentext liest und dann ...

Kurze Meinung zum Buch
Poetischer Schreibstil. Man merkt die Autorin liebt Wörter. Wörter spielen eine grosse Rolle in der Geschichte. Mir war es aber zu viel.
Wenn man den Klappentext liest und dann das Prolog, dann weiss man schon wie Band 1 zu Ende geht. Daher war ich auch nicht überrascht.
Die Charaktere waren mir zu flach. Es war einfach nicht meine Geschichte. Viele lieben dieses Buch und das freut mich für alle andere aber ich werde Band 2 nicht lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2020

Calla & Jac

Stay with Me
0

OMG!
Dieses Buch ist so toll.
Eo kriege ich einen Jax?
Jennifer L. Armentrout schafft es immer wieder, mich in ihren Bahn zu ziehen. Man fliegt nur durch die Seiten.

OMG!
Dieses Buch ist so toll.
Eo kriege ich einen Jax?
Jennifer L. Armentrout schafft es immer wieder, mich in ihren Bahn zu ziehen. Man fliegt nur durch die Seiten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.03.2020

Rachegöttin

Gods of Ivy Hall, Band 1: Cursed Kiss
0

Klappentext:

Du darfst mich niemals küssen.
Du darfst niemals auch nur daran denken, mich zu küssen.
Versprich mir das!“
Erins Lippen sind gefährlich. Denn sie ist keine normale Studentin am Ivy Hall ...

Klappentext:

Du darfst mich niemals küssen.
Du darfst niemals auch nur daran denken, mich zu küssen.
Versprich mir das!“
Erins Lippen sind gefährlich. Denn sie ist keine normale Studentin am Ivy Hall College: Sie ist eine Rachegöttin im Dienst von Hades – und dazu verdammt, jungen Männern mit einem Kuss die Seele zu stehlen. Niemals darf sie sich verlieben, das ist Erins wichtigste Regel. Bis sie auf einer Verbindungsparty Arden begegnet und plötzlich alles anders ist. Ardens Nähe, seine Blicke, seine zufälligen Berührungen wecken Gefühle in Erin, die sie nicht empfinden darf. Denn ein einziger Kuss würde sein Schicksal besiegeln …



Meine Meinung:

Cursed Kiss ist der Auftakt von Alana Falks Gods of Ivy Hall Dilogie.
Ich liebe das Cover. Ein Traum. Schon nur deswegen, musste ich dieses Buch besitzen und lesen.

Der Schreibstil von Alana Falk ist toll. Locker, einfach und flüssig geschrieben. Die Dialoge sind witzig. Ich mag die Chemie zwischen Erin und Arden sehr.

Seit über zwei Jahren arbeitet Erin als Rachegöttin für Hade. Alle 7 Tage muss sie und ihr Freunde eine Seele liefern. Die Opfern werden von Erin sorgfälltig ausgesucht. Damon hilf ihr dabei. Sie stiehlt nur den schlimmsten Menschen die Seele. Den ohne Seele, leben zwar die Menschen weiter aber sie sind verdammt.

Auf einer Party lernt sie Arden kennen. Erin und Arden treffen immer wieder aufeinander zu. Doch Erin kann keine Beziehung mit Arden führen. Wie soll, dass den gehen? Nur ein Kuss und Arden wäre für immer verloren. Doch mit jeden Treffen, kommen sich Arden und Erin immer näher.

Fazit:

Cursed Kiss ist ein gelungener Auftrakt und macht definitiv lust auf mehr. Das erste Drittel war etwas schwierig. Ich kam nich wirklich in der Geschichte rein und es ist nicht wirklich was passiert. Aber danach habe ich es geliebt. Es lohnt sich definitiv weiter zu lesen. Und das Ende. Ich brauche unbedingt Band 2.

Danke an Vorablesen und Ravensburger Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung jedoch nicht beeinflusst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.12.2019

Für damals, für immer

Für damals, für immer
0

Klappentext:
Evangelines Leben war perfekt: Sie war glücklich verheiratet und erwartete ihr erstes Kind. Aber dann kommt ihr Ehemann Eamon kurz vor der Geburt ihres Sohnes auf tragische Weise ums Leben. ...

Klappentext:
Evangelines Leben war perfekt: Sie war glücklich verheiratet und erwartete ihr erstes Kind. Aber dann kommt ihr Ehemann Eamon kurz vor der Geburt ihres Sohnes auf tragische Weise ums Leben. In einem Sekundenbruchteil verwandelt sich ihr gesamtes Glück in einen Scherbenhaufen. In dieser schweren Zeit ist Eamons bester Freund Dalton ihr rettender Engel. Doch je besser Evangeline mit der Zeit die Trauer verarbeitet, umso weniger kann sie die Gefühle unterdrücken, die sie inzwischen für Dalton entwickelt. Aber können Evangeline und Dalton glücklich werden, ohne Eamon zu verraten?

Meine Meinung:
Das Cover ist ein Traum. Gefällt mir total gut. Der Klappentext klingt auch so gut und daher war klar, ich muss dieses Buch lesen. Ich habe eine grosse, leidenschaftliche, verbotene Liebesgeschichte erwartet und da wurde ich leider etwas enttäuscht.
Der Schreibstil war am Anfang echt hart. Hatte da wirklich grosse Schwierigkeiten.
Nach ca. 50 Seiten habe ich mich aber daran gewöhnt. Der Schreibstil gefällt mir trotzdem nicht.
Die Geschichte ist aus der Perspektive von Dalton, Eamon und Evangeline geschrieben,
Evi: Gegenwart.
Eamon und Dalton: Vergangenheit.

Diese Zeitsprünge fand ich toll. Ich dachte die Geschichte spielt Hauptsächlich in der Gegenwart. Doch das ist nicht der Fall. Sie spielt, vor allem in der Vergangenheit. Und Eamon spielt eine grosse Rolle in der Geschichte. Durch das Klappentext, dachte ich, dass er mehr als Nebenfigur da wäre.
In der Vergangenheit erfährt man wie Eamon und Evi sich kennen gelernt haben und die besondere Beziehung zwischen Eamon und Dalton.
Ich muss sagen, dass ich die Geschwister-Beziehung zwischen Eamon und Dalton toll fand. Das Liebespaar (Evi/Eamon und Evi/ Dalton) konnten mich leider nicht überzogen.
Die Handlung konnte mich leider auch nicht wirklich fesseln. Es gab schon einige Stellen, die ich toll fand aber mehrheitlich war es nur okay. Das ist echt schade, denn die Idee ist so toll und hätte ein fantastische Geschichten werden können. Leider wurde sie meiner Meinung nach, nicht gut umgesetzt. In der Gegenwart passiert, meiner Meinung nach zu wenig. In der Vergangenheit passiert viel aber Schlussendlich, wissen wir ja leider was passiert.
Eamon und Dalton habne mir gut gefallen. Evi leider nicht. Ich verstehe sie nicht und konnte ihre Handlungen nicht nachvollziehen.


!!!!!!!!ACHTUNG SPOILER!!!!!!!!

Wieso lieben sich Evi und Dalton? Das habe ich einfach nicht verstanden und fand ich unlogisch.


Im Grossen und Ganzen war die Geschichte okay. Einige Sachen fand ich toll (Dalton und Eamon Geschwister-Beziehung). Weiss nicht, vielleicht waren meine Erwartungen zu gross.


Danke an Lovelybooks für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung jedoch nicht beeinflusst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2019

One more chance

One More Chance
0

Klappentext:

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern ...

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles ...

Klappentext:

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern ...

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden ...




Meine Meinung


Ich bin so froh, dass der Lyx Verlag das Cover geändert hat. Sieht einfach schön aus. Die Schrift vom Cover gefällt mir am besten.

Was soll ich sagen. Ich liebe Vi Keeland. Habe schon einige Bücher von ihr gelesen und geliebt. Ich liebe ihren witzigen Schreibstil. Sie bringt mich immer wieder zum Lachen.

Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Aubery und Chance geschrieben und besteht aus 2 Teile. Warum, Weshalb verrate ich hier nicht.

Aubery hat ihren Job gekündigt (den sie hasst), ihren Freund und ihre Stadt verlassen und zieht nach Kalifornien um. Auf ihre Autoreise nach Kalifornien trifft sie Chance. Chance ist ein lockerer, lässiger Typ. Ab da beginnt eine tolle und lustige Reise. Einen Ziegenbock kommt auch noch dazu. Und was dann alles passiert. War einfach so witzig geschrieben. Habe so viel gelacht. Mehr möchte ich gar nicht verraten. Bitte liest dieses Buch. Es ist so toll.

Die Reihe besteht aus 3 oder 4 Bänder, sind jedoch immer in sich abgeschlossen. Ich freue mich jetzt schon auf Band 2.