Profilbild von herzblattbuecher

herzblattbuecher

aktives Lesejury-Mitglied
offline

herzblattbuecher ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit herzblattbuecher über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.11.2019

Schöne Geschichte, jedoch nichts Besonderes

Burning Bridges
0

Da Tami Fischers Buch "Burning Bridges" überall gehyped wurde, wollte ich mir selbst ein Bild von der Geschichte von Ella und Ches machen und konnte einem Kauf des Buches nicht widerstehen.

Zu Beginn ...

Da Tami Fischers Buch "Burning Bridges" überall gehyped wurde, wollte ich mir selbst ein Bild von der Geschichte von Ella und Ches machen und konnte einem Kauf des Buches nicht widerstehen.

Zu Beginn wird Ella von ihrem Freund unschön abserviert und gerät kurz darauf in eine gefährliche Situation, aus welcher sie jedoch der attraktive Chester rettet. Seit dem Vorfall geht dieser Ella nicht mehr aus dem Kopf und wie es das Schicksal will, treffen die beiden kurze Zeit später erneut aufeinander. Ella merkt jedoch schnell, dass Ches ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich trägt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Ich hätte mir jedoch an manchen Stellen gewünscht, dass nicht nur aus der Perspektive von der weiblichen Protagonistin Ella geschrieben worden wäre, da es mir ab und zu schwer gefallen ist, Ches als männlichen Protagonisten den Buches nachzuvollziehen.

Die Thematik des Buches stellte für mich leider keine Besonderheit dar, da sie mich stark an andere Bücher, wie zum Beispiel "Paper Princess" von Erin Watt erinnerte. Daher wird mir das Buch vermutlich nicht sonderlich lang im Gedächtnis bleiben. Dennoch hat es mir Spaß gemacht, das Buch zu lesen und ich kann es weiterempfehlen! Auch den zweiten Teil der Reihe werde ich sicherlich lesen.



Veröffentlicht am 14.11.2019

Spannende Fortsetzung

Paper Paradise
0

Weil "Paper Passion", der vierte Teil der "Paper"-Reihe, mit einem riesigen Cliffhanger endete, kam ich nicht drum herum und musste sofort mit "Paper Paradise" anfangen. Die Fortsetzung rund um die Liebesgeschichte ...

Weil "Paper Passion", der vierte Teil der "Paper"-Reihe, mit einem riesigen Cliffhanger endete, kam ich nicht drum herum und musste sofort mit "Paper Paradise" anfangen. Die Fortsetzung rund um die Liebesgeschichte von Easton Royal und Hartley Wright ist von der ersten Seite an spannend und fesselnd. Der Schreibstil der Autorinnen war wie bei den Vorgängern der Reihe sehr flüssig, jedoch hat dieser meiner Meinung nach zum Ende des Buches stark nachgelassen und ich hatte das Gefühl, dass man nur noch so schnell wie möglich zu einem Ende kommen möchte. Dementsprechend hat mich das Schluss des Buches enttäuscht, da die Handlung nur noch heruntergespult wurde. Dennoch kann ich das Buch weiterempfehlen, da ich es weiterhin schön fand, in die Welt der Royals einzutauchen.

Veröffentlicht am 04.11.2019

Vielversprechend, jedoch enttäuschend

Show me the Stars
0

Das Buch "Show me the stars" von Kira Mohn beginnt vielversprechend. Die junge Liv hat ihren Kopf ihr Leben lang in die Arbeit gesteckt und dabei ihr Sozialleben vernachlässigt. Als sie sich an einem Wendepunkt ...

Das Buch "Show me the stars" von Kira Mohn beginnt vielversprechend. Die junge Liv hat ihren Kopf ihr Leben lang in die Arbeit gesteckt und dabei ihr Sozialleben vernachlässigt. Als sie sich an einem Wendepunkt in ihrem Leben befindet, beschließt sie, sich auf die Jobanzeige als Housesitterin für einen irischen Leuchtturm namens Matthew zu melden und somit auf Abstand zu ihrem bisherigen Leben als Journalistin zu gehen. In Irland angekommen trifft sie auf den charmanten und gutaussehenden Kjer, der ihr sofort den Kopf verdreht, jedoch wurde auch dieser vom Leben gezeichnet.
Der Anfang des Buches war vielversprechend, weshalb ich auch große Erwartungen an den Fortgang des Buches hatte. Jedoch hat sich das Buch schon zu Beginn an einigen Stellen gezogen und war etwas langatmig. Letztendlich wollte ich jedoch wissen, wie das Buch ausgeht und habe es daher zu Ende gelesen. Die Naturbeschreibungen der Autorin sind wirklich bildhaft und schaffen dem Buch eine besondere Atmosphäre. Ich hätte mir von der Autorin gewünscht, dass sie die Charaktere, insbesondere die beiden Protagonisten, ebenso detailliert beschreibt, wie die Wiesen und Klippen rund um die irische Küste. Nicht nur den Figuren hat es an Tiefe gefehlt, sondern auch der Handlung. Außerdem hätte ich mir mehr Spannung gewünscht. Letztendlich hat mich das Ende des Buches am meisten enttäuscht, da es den Eindruck gemacht hat, als würde die Autorin so schnell wie möglich mit dem Schreiben des Buches fertig werden wollen. Das Buch hatte wirklich Potenzial gut zu werden, nur leider fehlte es an einigen Stellen an einer fesselnden Idee.

Veröffentlicht am 30.10.2019

Easton Royal hat mich überzeugt

Paper Passion
0

Nachdem ich die ersten drei Teile der „Paper“-Reihe von Erin Watt gelesen habe, musste ich unbedingt den vierten Teil rund um Easton Royal, den drittältesten Bruder der Royal Familie, lesen und wurde nicht ...

Nachdem ich die ersten drei Teile der „Paper“-Reihe von Erin Watt gelesen habe, musste ich unbedingt den vierten Teil rund um Easton Royal, den drittältesten Bruder der Royal Familie, lesen und wurde nicht enttäuscht. Easton war mir schon innerhalb der ersten drei Teile, die allerdings von Ella und Reed handelten, sehr sympathisch. Im Gegensatz zu seinen Brüdern ist Easton Royal wild und chaotisch. Als er auf seine neue Mitschülerin Hartley Wright trifft, erweckt diese in ihm ein ganz neues und für ihn unbekanntes Gefühl. Sowohl Hartley als auch Easton sind mir sehr sympathisch und ihre gemeinsame Geschichte ist spannend und neben den humorvollen Passagen auch ernsthaft, denn sowohl Easton als auch Hartley haben familiäre Probleme. Im Vergleich zu den ersten drei Teilen rund um Ella und Reed fehlt mir jedoch ein wenig mehr Romantik zwischen Easton und Hartley. Ich hoffe, dass diese dann im nächsten und letzten Teil über die beiden folgt

Veröffentlicht am 29.10.2019

Ein abwechslungsreicher New Adult Roman

Wenn Donner und Licht sich berühren
0

Das Buch war das erste, welches ich von Brittainy C. Cherry gelesen habe und es hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung dieses New Adult Buches unterscheidet sich meiner Meinung nach von anderen Büchern ...

Das Buch war das erste, welches ich von Brittainy C. Cherry gelesen habe und es hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung dieses New Adult Buches unterscheidet sich meiner Meinung nach von anderen Büchern dieses Genres, was ich jedoch als abwechslungsreich und sehr gelungen empfunden habe. Auch die Protagonisten Jazz (Jasmine) und Elliot entsprechen nicht dem klassischen "braves Mädchen" -und "Bad Boy" Klischee. Ein für mich unerwarteter Wendepunkt innerhalb der Handlung sorgt für Spannung, welche sich jedoch nicht durch das gesamte Buch zieht. Auch das Ende des Buches hat mir gut gefallen, obwohl es mir ein wenig zu kitschig formuliert war. Deshalb bekommt dieses Buch von mir 4/5 Sterne.