Cover-Bild DARK Heart GLOW
(10)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Kampenwand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 364
  • Ersterscheinung: 18.12.2020
  • ISBN: 9783947738779
D.C. Odesza

DARK Heart GLOW

Geheimer Liebesroman
Gefangen in der Waldhütte wird Muriel erst richtig bewusst, was sie verloren hat. Doch wem alles genommen wurde, ist entweder bereit, aufzugeben oder alles zu riskieren. Auch wenn Álvaro und auch Maxim alles unternehmen, um sie zu finden, könnte es zu spät sein. Denn nichts ist mehr, wie es war. Wird es ihr gelingen, sich zu befreien? Wird sie heilen oder werden sie Albträume und Erinnerungen wie ein Fluch verfolgen und Nähe für sie genauso unerträglich sein wie für Álvaro? Allerdings ist Álvaro derjenige, der in seiner Kindheit durch die Hölle ging. Der weiß, wie man lernt, mit Schmerz umzugehen. Wird er Muriel helfen können, wieder zu sich zu finden, oder werden beide getrennte Wege gehen? Und das für immer?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.01.2021

Was für ein Finale

0

Ich bin ein bisschen im Zwiespalt mit dieser Reihe. Einerseits liebe ich sie, Miu und die Freunde sind mir sehr ans Herz gewachsen, auch wenn ich bis zuletzt keinen Draht zu Álvaro ausbauen konnte 🙈 Andererseits ...

Ich bin ein bisschen im Zwiespalt mit dieser Reihe. Einerseits liebe ich sie, Miu und die Freunde sind mir sehr ans Herz gewachsen, auch wenn ich bis zuletzt keinen Draht zu Álvaro ausbauen konnte 🙈 Andererseits haben mich manche Szenen wirklich schockiert (Ja, es ist Dark romance, deswegen würde ich es dadurch auch nicht schlecht bewerten). Dennoch war Teil 5 und dieser einfach so anders im Gegensatz zum „Rest“.

Was mich auch etwas gestört hat, war die Storyline an sich. Man hat endlich Antworten und es könnte danach vorbei sein, aber dann kommt das nächste Problem. Kam mir dadurch ein bisschen künstlich in die Länge gezogen vor, wobei die Geschichte schon wieder aufgegriffen wurde, da ein Charakter schon mal erwähnt wurde.

Trotzdem bin ich traurig, weil mich die Reihe lange begleitet habe. Ich glaube ich hab das erste Buch bei über 30 Grad gelesen 😅

Die Spannung war gut, die Geschehnisse haben mich immer wieder überrascht und über die Optik der Cover und den Buchschnitten brauchen wir gar nicht zu sprechen 😍

Für die ganze Reihe 4,5/5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2021

Spannung pur

0

„DARK Heart GLOW“ ist der finale Band der spannenden Dark Romance Reihe der Autorin D. C. Odesza. Obwohl ich die ersten Bände eher zögerlich gelesen habe und zu Anfang nur weitergelesen habe, um zu erfahren ...

„DARK Heart GLOW“ ist der finale Band der spannenden Dark Romance Reihe der Autorin D. C. Odesza. Obwohl ich die ersten Bände eher zögerlich gelesen habe und zu Anfang nur weitergelesen habe, um zu erfahren wer X war, hat sich das mit dem Fortgang der Reihe immer mehr geändert. Ich war geradezu im „DARK GLOW“ Fieber und wollte immer mehr lesen und wissen, wie es weitergeht. Die Jungs, Muriel, X und die anderen haben mich zwar immer noch verwirrt und ich habe nicht alles gutgeheißen aber dafür, dass dies eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre ist, hat es mir wirklich gut gefallen. Ich habe bisher nicht viel Dark Romance gelesen allerdings würde ich diese Reihe eher als eine Mischung aus Dark Romance und Thriller/Krimi bezeichnen.
Das Cover passt sich hervorragend seinen Vorgängern an. Allerdings finde ich es wirklich interessant, wie die Bücher von außen so fröhlich und sommerlich wirken und innen drin, so viele düstere Geheimnisse bewahren.
Der vorherige Band hat mit einem schlimmen Cliffhanger geendet und es ging genauso spannend und zügig weiter wie zuvor. Der Einstieg ist mir dieses Mal etwas schwerer gefallen, aber nur weil die Zeitspanne zwischen den beiden wohl dieses Mal länger war und mir einige Dinge entfallen sind. Die Vorgänger habe ich fast alle nahtlos hintereinander weglesen können. Da lagen höchstens ein paar Tage zwischen, aber hier war es etwas länger. Ich kann es gar nicht anders beschreiben als, krass… es war heftig und definitiv nichts für schwache Nerven. Ich musste des Öfteren etwas Abstand suchen und die Geschehnisse verarbeiten. Es ist zwar mehr als spannend aber auch teilweise abstoßend. Ich möchte an dieser Stelle tatsächlich gar nicht viel Worte über den Inhalt verlieren, da ich tatsächlich keine Ahnung habe, wie ich dies tun soll, ohne etwas zu spoilern. Doch ich kann definitiv sagen, dass sich das Finale gelohnt hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2021

Ein perfektes Finale

0

[Achtung Band 6]

Zum Inhalt:

Muriel wurde alles genommen, alles was ihr je etwas bedeutet hatte. Der Drang weiterzukämpfen wird weniger, während Alvaro und Maxim alles tun, um sie zurück ins Leben zu ...

[Achtung Band 6]

Zum Inhalt:

Muriel wurde alles genommen, alles was ihr je etwas bedeutet hatte. Der Drang weiterzukämpfen wird weniger, während Alvaro und Maxim alles tun, um sie zurück ins Leben zu holen ...

Meine Meinung:

Mit diesem letzten Band der sechsteiligen Buchreihe hat D. C. Odesza ein perfektes emotionales, aber auch spannungsvolles Finale geschaffen. Wie die anderen Bücher ließ sich auch dieses richtig gut lesen. Der Schreibstil der Autorin überzeugt mich immer wieder. Ich fieberte und rätselte in jeder Seite mit. Inhaltlich werde ich euch nichts verraten, da die Spoiler Gefahr zu groß wäre, doch die Charakterentwicklung war eines der vielen Dinge, die mir in diesem finalen Band am besten gefallen hat. Betrachtet man Muriel und die Männer - besonders Álvaro - führte jeder einen emotionalen Kampf, der sich auf die ein- oder andere Art und Weise auflöste. Die Situationen, denen die Protagonisten ausgesetzt waren, veränderten sie und diese Veränderungen hat D. C. Odesza perfekt beschrieben und weiterentwickelt. Rückblickend war diese Reihe unheimlich komplex. Jegliche Konflikte, die sich während der gesamten Buchreihe entwickelt hatten, lösten sich auf in spannenden und unvorhersehbaren Wendungen. Ich wurde von jedem einzelnen Band aufs neue überrascht und bin nach wie vor beeindruckt von der Intensität, mit der mir Odeszas geschriebene Worte ans Herz gingen. Die Bücher waren schonungslos ehrlich, sehr gut recherchiert, verdammt düster und unheimlich prickelnd. Der letzte Band setzte mir das Herz wieder zusammen und war so voller Emotion, dass ich vor Freude, oder Trauer mitfieberte.

Fazit:

Der letzte Part hätte perfekter nicht sein können. Bis zur letzten Seite behielt die Reihe ihre Spannung, ihre Düsternis und ich konnte mit einem emotionalen Ende Abschied nehmen, von einer der besten Reihen, die ich je gelesen habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2021

Ein würdiges Finale

0

Ich kann es irgendwie gar nicht glauben. Jetzt sitze ich hier und tippe die Rezension des Finalbands der Glow-Reihe ab. Ich hab mich mittlerweile schon so extrem daran gewöhnt dass mich diese Reihe ständig ...

Ich kann es irgendwie gar nicht glauben. Jetzt sitze ich hier und tippe die Rezension des Finalbands der Glow-Reihe ab. Ich hab mich mittlerweile schon so extrem daran gewöhnt dass mich diese Reihe ständig begleitet und dass sie jetzt zu Ende ist, ist irgendwie noch total surreal für mich.

Das Cover des Finalbands ist tatsächlich mein allerliebstes der ganzen Reihe. Ich liebe einfach die Farben pink und orange in Kombination. Ein wahres Schmuckstück fürs Bücherregal.

Der Schreibstil von D. C. Odesza ist wie immer total fesselnd und flüssig. Ich finde es so faszinierend. Sobald ich ein Buch dieser Frau lese zieht es mich sofort rein und ich rase nur so durch die Bücher. Einfach toll!

Muriel hat in diesem Band eine unglaubliche Entwicklung gemacht die mich total fasziniert hat.
Und auch hat sie wieder bewiesen wie stark sie ist. Ich traue mich zu behaupten dass die meisten Menschen daran zerbrechen würden wenn sie nur halb so viel durchmachen müssten wie sie. Aber sie hat es ihnen allen gezeigt.

Vorallem aber hat mir einer der Protagonisten gezeigt wie unglaublich selbstlos, liebevoll und loyal er sein kann. Er (um niemanden zu spoilern erwähne ich seinen Namen jetzt nicht) hat ebenfalls eine 360 Grad Wendung gemacht und hat sich als echte Stütze erwiesen. Jemand, auf den man sich verlassen und auf den man bauen kann.

Dieser Band ist wieder ein bisschen ruhiger. Die Autorin hat es geschafft, mit diesem Buch einen gelungenen Ausklang der Geschichte zu zaubern. Nach dem Hoch des 5ten Bandes kann man sich mit diesem Buch nochmal richtig schön Zeit nehmen um sich von der Handlung der vorherigen 5 Bände zu „erholen“ und kann die Zeit mit den Charakteren richtig genießen. Was nicht heißt dass es langweilig war. Ich glaube D. C. Odesza kann gar nicht langweilig. Es war immer noch eine gewisse Spannung vorhanden die einen durch das ganze Buch rasen hat lassen. Auch gab es noch einige Fragen die letztendlich auch alle beantwortet wurden wodurch ich mit einem tollen, guten Gefühl aus der Reihe gehen konnte. Man wird nicht mit einem großen Fragezeichen zurückgelassen wie es bei den Zwischenbänden war. Da gab es ja immer unglaublich fiese Cliffhanger.
Es gab natürlich auch noch einige Dinge, die in dem Buch passiert sind und ich kann einfach nur sagen dass mich auch dieses Buch total überzeugt und begeistert hat und ich schon jetzt riesige Vorfreude auf die künftigen Projekte der Autorin habe. Ich werde in jedem Fall wieder Bücher von ihr lesen und freue mich als nächstes schon auf „Never say never“ das unter ihrem Pseudonym „Yuna Drake“ Ende Jänner veröffentlicht wird. Zum Glück muss ich dazu nicht mehr allzulange warten. Denn irgendwie wurde das schon zur Normalität, wenn ich ein Buch von ihr beendet habe, fiebere ich direkt auf das Nächste hin. Das gehört für mich mittlerweile einfach dazu, dass es immer irgendein Buch der Autorin gibt auf welches ich mich freuen kann.

Veröffentlicht am 03.01.2021

Ein perfekter Abschluss

0

Einerseits war ich natürlich sehr gespannt auf den Abschluss und andererseits ist es natürlich auch ein bisschen schade, dass die Reihe nun ein Ende gefunden hat.

Auch wenn die Charaktere definitiv alle ...

Einerseits war ich natürlich sehr gespannt auf den Abschluss und andererseits ist es natürlich auch ein bisschen schade, dass die Reihe nun ein Ende gefunden hat.

Auch wenn die Charaktere definitiv alle ihre Besonderheiten und Macken haben, so habe ich sie doch irgendwie ins Herz geschlossen. Die Geschichte selbst war wieder absolut fesselnd. Ich bin wirklich überrascht, wie die Autorin von Band zu Band immer neue Ideen und immer neue überraschende Wendungen mit einbringt. Ab und zu war ich wirklich geschockt und absolut perplex wegen dem was dort passiert ist. Das Ende wiederum war wirklich schön und ein absolut perfekter Abschluss.

Die ganze Reihe ist jedoch definitiv nicht Ohne und auch die Themen die behandelt werden sind schon sehr krass. Ich finde auch, dass sich das von Buch zu Buch eher gesteigert hat und man sich nie wirklich dran gewöhnt, weil es immer noch krasser wird. Daher würde ich die Bücher definitiv nur empfehlen, wenn ihr auch Dark Romance oder ähnliche Genres lest. Dann sind sie aber absolut zu empfehlen. Für mich ist es auf jeden Fall eine der besten Reihen, die ich bisher in diesem Genre gelesen habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere