Profilbild von ilay99

ilay99

Lesejury Star
offline

ilay99 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ilay99 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.01.2021

Tolle Fortsetzung

Der Orden des geheimen Baumes - Die Königin
0

Da es im Original ein Einteiler ist, setzt der zweite Teil nahtlos an dem Vorgänger an. Der Einstieg in diesen Teil war leider wieder sehr langatmig und ich habe wieder etwas gebraucht bis ich in der Geschichte ...

Da es im Original ein Einteiler ist, setzt der zweite Teil nahtlos an dem Vorgänger an. Der Einstieg in diesen Teil war leider wieder sehr langatmig und ich habe wieder etwas gebraucht bis ich in der Geschichte war, aber nach einem gewissen Punkt wird es spannend. Der Schreibstil war weiterhin sehr detailreich, leicht altertümlich und bildreich, ich hatte ständig ein Bild vor Augen während des Lesens. Die Welt die, die Autorin hier geschaffen hat ist einfach nur grandios. Wir lernen in diesem Teil noch mehr über diese grandiose Welt kennen und was mir am meisten gefallen hat, waren die Legenden, Geschichten und Mythen die der Leser mit den Protagonisten enträtseln konnten.
Hier fangen an die ersten Fäden der Geschichte zusammen zu laufen. Die Charaktere begegnen sich und Pläne werden geschmiedet. Die Geschichte nimmt danach sehr an Geschwindigkeit zu und alles geht etwas flotter. Da sich die Protagonisten alle nach und nach zusammenfinden, hat mich hier in diesem Band der ständige Perspektivwechsel nicht so sehr gestört wie im ersten Band. Ich werde euch gar nichts über den Inhalt erzählen, weil ich euch sonst eventuell Spoilern würde.
In diesem Band lernen wir viel mehr über die Charaktere, was mir wirklich sehr gefallen hat. Die Protagonisten haben hier wieder etwas mehr Tiefe bekommen, was mir außerordentlich gefallen hat.
Für mich war das Ende leider jedoch eine kleine Enttäuschung. Das Ende oder bzw. die Entscheidungsschlacht war meiner Meinung nach erstaunlich schnell vorbei. Ich habe über 1000 Seiten gelesen und als Leser wurde man auf die Ankunft von dem namenlosen Einen vorbereitet. Der namenlose Eine wurde ständig als das größte Übel beschrieben und das ultimative Böse...die Schlacht war mir persönlich einfach zu unspektakulär. Es war nicht episch genug, es war zu „einfach“ und zu schnell vorbei. Ich hätte mir einfach mehr Kapitel für die Entscheidungsschlacht gewünscht. Insgesamt ist es jedoch eine tolle Dilogie mit einem grandiosen Worldbuilding, starken Frauenfiguren, politischen und religiösen Themen. Wer komplexes Fantasy Bücher mag wird definitiv hier auf seine Kosten kommen.
Ich gebe dem Buch 4 Sterne.
{Rezensionsexemplar}

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2020

Ein Meisterwerk der Gefühle

Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch
0

Brittainy C.Cherry gehört schon seit einiger Zeit, zu meinen liebsten Autorinnen. Deshalb freue ich mich umso mehr auf jedes Buch von ihr, das übersetzt wird. Ihr Schreibstil ist einfach einzigartig, ihre ...

Brittainy C.Cherry gehört schon seit einiger Zeit, zu meinen liebsten Autorinnen. Deshalb freue ich mich umso mehr auf jedes Buch von ihr, das übersetzt wird. Ihr Schreibstil ist einfach einzigartig, ihre Worte gehen mir unter die Haut und berühren mich, immer auf eine ganz besondere Art. Jeder Satz von ihr ist voller Poesie und Gefühl.
Ich habe die Worte regelrecht inhaliert und das Buch an einem Tag beendet. Einmal angefangen zu lesen, konnte ich gar nicht mehr aufhören.
Shay war mir von Anfang an sympathisch, ihre Art hat mir sehr gefallen. Sie ist bodenständig, ehrlich, würde nie jemanden verurteilen und einfach nur ein Sonnenschein. Ihre Positivität war ein richtiger Kontrast zu Landons depressiver Stimmung. Nichtsdestotrotz hat auch sie ihre Ecken und Kanten, nach und nach sehen wir auch ihre verletzliche Seite. Sie ist wirklich eine sehr starke Protagonistin, in meinen Augen.
Landon versteckt sich hinter einer Mauer und ist ein sehr schwieriger Charakter. Er versteckt seine Gefühle und Gedanken hinter dieser Fassade um sich selber zu schützen. Es herrscht fast immer eine tiefe Traurigkeit in seinen Worten und Taten.Als Leser bekommen wir jedoch auch eine andere Seite von ihm zu sehen, er kann lustig und liebevoll sein. Die Beziehung zwischen den beiden ist emotional und tiefgründig. Das Ende ist ziemlich schmerzvoll, aber ich bin trotzdem froh, dass das Buch so endet. Wenn ich ehrlich bin, habe ich so ein Ende von BCC erwartet. Ich kann euch also nur empfehlen, das zweite Buch auch schon da zu haben, bevor man mit dem ersten Buch beginnt. Dieses Buch ist ein Meisterwerk, poetisch, emotional, wunderschön und doch schmerzhaft. Einige Tränen sind bei mir während des Lesens geflossen, also haltet Taschentücher bereit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2020

Spannungsgeladene Fortsetzung

DARK Thrill GLOW
0

Nachdem der zweite Teil mit einem so fiesen Cliffhanger geendet hat, konnte ich den dritten Teil kaum abwarten. Nur bin ich wegen zeitlichen Gründen erst jetzt dazu gekommen weiter zu lesen. Es sind also ...

Nachdem der zweite Teil mit einem so fiesen Cliffhanger geendet hat, konnte ich den dritten Teil kaum abwarten. Nur bin ich wegen zeitlichen Gründen erst jetzt dazu gekommen weiter zu lesen. Es sind also schon einige Monate her seit dem ich den zweiten Teil gelesen habe. Ich muss zugeben, dass ich etwas angst hatte nicht so gut in die Geschichte reinzukommen. Aber ich hätte mir gar keine Sorgen machen müssen. Die Geschichte fängt da an, wo sie auch geendet hat und ich war wieder direkt im Geschehen. Die Geschichte fängt also wieder sehr spannend an und diese Spannung zieht sich durch das ganze Buch. Erneut hat mich die Autorin mit ihrem genialen Schreibstil und ihren Handlungen in den Bann gezogen. Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen und habe es an einem Abend durchgelesen. Das Buch wird auch wie zuvor aus der Sicht von Muriel, Alvaro, Yeal, Darko und Eladen erzählt. Wodurch wir als Leser immer mehr von den Protagonisten erfahren und sie mit jedem Band besser kennenlernen. In diesem Band erfahren wir mehr über Alvaros Vergangenheit und sehen auch seine ganz andere Seiten. Ich muss sagen er ist mir etwas mehr ans Herz gewachsen, womit ich nach dem ersten Teil niemals gerechnet hatte. Die Beziehung zwischen Muriel und Alvaro verändert sich tatsächlich auch, was mich sehr positiv überrascht hat. Er vertraut sich ihr an und man bemerkt, dass er langsam aber sicher tiefere Gefühle für Muriel entwickelt. Ich liebe die Konstellation zwischen den beiden, sie sind spielerisch, neckend, explosiv und ziemlich heiß. Ich glaube ich habe ein neues Lieblingspaar. Auch wenn die beiden oft streiten haben sie eine unglaubliche Chemie. Ich weiß echt nicht wie D.C.Odesza es schafft, aber in jedem Band bin ich für einen anderen Mann der Gruppe.
Yeal mag ich immer noch sehr, er war in diesem Band etwas ruhiger und ich hatte das Gefühl, dass er eher in den Hintergrund gerückt ist. Was ich irgendwie schade fand, aber vielleicht spielt er in den kommenden Bänden eine größere Rolle. Darko ist immer noch der Selbe. Er ist genauso dreist wie in den Büchern zuvor und hat mich sehr oft zum Schmunzeln gebracht. Mit Eladen bin ich hier irgendwie nicht ganz warm geworden, er ist auch so ziemlich unscheinbar für mich geworden. Ich weiß nicht genau was mich gestört hat, aber ich fand ihn einfach nicht mehr so sympathisch wie zuvor. Trotzdem haben alle noch ihre Geheimnisse und sind sehr mysteriös. Ich bin auf jeden Fall schon auf die nächsten Bände gespannt.
Hier erfahren wir, auch etwas mehr über Muriels Stalker. Ich hatte bis jetzt schon einige Vermutungen, wer dahinter stecken könnte, aber bis jetzt wurde ich immer eines besseren belehrt. Ich habe momentan echt kein Ahnung wer er sein könnte und kann es kaum abwarten es herauszufinden. Die Reihe wird von Buch zu Buch spannender, aufregender und mysteriöser.
Ich werde mich jetzt direkt auf den 4 Teil stürzen und es höchstwahrscheinlich auch verschlingen.
Dark Thrill Glow ist ein absolutes 5 Sterne Buch für mich und die ganze Reihe eine Empfehlung von mir. Jedoch seit euch bewusst, dass diese Reihe nichts für schwache nerven ist!

Veröffentlicht am 27.12.2020

Pflanzenliebe

Plant Tribe: Vom glücklichen Leben mit Pflanzen
0

Ich habe dieses Jahr Pflanzen für mich entdeckt. Ich dachte immer, ich hätte keinen grünen Daumen, aber anscheinend ist dies nicht der Fall, solange sie keine Blüten haben. Blumen halten wirklich nie lange ...

Ich habe dieses Jahr Pflanzen für mich entdeckt. Ich dachte immer, ich hätte keinen grünen Daumen, aber anscheinend ist dies nicht der Fall, solange sie keine Blüten haben. Blumen halten wirklich nie lange bei mir, aber meinen Pflanzen geht es richtig gut und sie wachsen auch jeden Tag etwas mehr. Durch meine neu entdeckte Pflanzenliebe, habe ich auch den Account @urbanjungleblog auf Instagram für mich entdeckt. Umso erfreuter war ich, als ich gesehen habe dass sie ein Buch über Pflanzen geschrieben haben. Zunächst möchte ich die Aufmachung des Buches einfach nur loben. Das Buch ist sehr hochwertig und wunderschön gestaltet. Ich bin mir sicher, ich werde auch in Zukunft immer mal wieder hinein schauen. Das Buch ist in 6 Kapitel eingeteilt und behandelt sehr viele Themen. Aber in diesem Buch geht es nicht, wie in anderen Büchern, nur um die ausschließliche Pflege von Pflanzen, sondern um die Wertschätzung und Integration jener im Alltag. Zu Beispiel werden hier auch die spirituellen und künstlerischen Aspekte angesprochen, mit denen ich mich noch gar nicht beschäftigt hatte, geschweige den wusste das sie existieren. In diesem Buch geht es also nicht nur um die Standortwahl der Pflanze oder das Umtopfen, auch wenn diese wichtigen Themen angesprochen werden. Es werden hier auch einige Tipps dafür gegeben, wie man am besten mit Tieren und Pflanzen zusammenleben kann, schließlich sind einige Pflanzen für Tiere giftig. Was mir sehr gefallen hat, waren die Einblicke in die vielen Haushalte von Pflanzenliebhabern. Es war für mich sehr interessant, inspirierend und informativ. Es gab nämlich immer kleine wertvolle Tipps von den jeweiligen Personen, die auf den Seiten angesprochen oder vorgestellt wurden. Wer in diesem Buch nach einer Art Pflanzenlexikon sucht, wird hier nicht fündig werden, dass sollte ich hier vielleicht auch mal kurz erwähnen. In dem Buch werden zwar sehr viele Pflanzen beim Namen genannt und auch gezeigt, aber man muss selber tätig werden und etwas nachforschen, wenn man genaueres über sie wissen will. Trotzdem bin ich der Meinung, dass dieses Buch sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene ideal ist. Es ist für alle Pflanzenliebhaber ein muss meiner Meinung nach. Ich kann euch dieses Buch auf jeden Fall empfehlen.
Plant Tribe bekommt von mir wohlverdiente 5 Sterne.

Veröffentlicht am 22.12.2020

Romance-Action für zwischendurch

Sweet Little Lies
0

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, weil der Klappentext mich sehr angesprochen hat und ich schon einige tolle Bücher der Autorin gelesen habe. Die Idee, der Geschichte ist richtig toll und mir hat ...

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, weil der Klappentext mich sehr angesprochen hat und ich schon einige tolle Bücher der Autorin gelesen habe. Die Idee, der Geschichte ist richtig toll und mir hat sie auch wirklich sehr gefallen, nur konnte mich die Umsetzung nicht ganz überzeugen.
Der Schreibstil von Kylie Scott war wie immer sehr flüssig und leicht zu lesen, ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte kaum aufhören zu lesen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Bethy, der weiblichen Protagonistin erzählt. Ich hätte am liebsten auch ein paar Kapitel aus der Sicht von Thom gelesen, aber nichts desto trotz hatte ich als Leser, das Gefühl ihn gut kennengelernt zu haben. Das Buch beginnt wirklich sehr spannend und der Einstieg in die Geschichte ist mir leicht gefallen.
Bethy war mir von Anfang an sehr sympathisch, mir hat es sehr gefallen, wie sie mit sich selber im Reinen war und ihren Körper geliebt hat. Sie ist taff, witzig und einfach nur toll.
Ich wusste am Anfang nicht was ich über Thom denken soll, er ist knallhart und ziemlich kalt. Mit der Zeit taut er etwas auf und ist mir immer sympathischer geworden.
Was mir an diesem Buch leider nicht so sehr gefallen hat, war das Tempo der Geschichte. Ab der Hälfte, ging mir einfach alles zu schnell. Ich hätte mir mindestens 100 Seiten mehr gewünscht, damit die Charaktere mehr Zeit hätten sich zu entwickeln. Da alles so gehetzt wirkte, kamen die Gefühle und Emotionen von Bethy und Thom nicht ganz bei mir an, was ich wirklich sehr schade fand. Das Ende war für mich nach einer bestimmten Stelle im Buch sehr vorhersehbar, was ich so von der Autorin nicht kenne. Bis jetzt konnte sie mich immer sehr mit ihren enden überraschen, was hier leider nicht der Fall war. Trotzdem konnte mich das Buch sehr gut unterhalten und ich kann es auch jedem empfehlen, der etwas für zwischendurch sucht. Ich gebe dem Buch 3 Sterne.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl