Profilbild von ilay99

ilay99

Lesejury Star
offline

ilay99 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ilay99 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.04.2021

Mein neuer Lieblingsroman von Joanna Shupe!

Gentlemen of New York - Emmett
0

Ich war so erstaunt als ich das Buch gesehen habe, weil ich gar nicht wusste, dass die Bücher von Joanna Shupe auch auf deutsch übersetzt werden. Ich habe die Uptown Girls Reihe von ihr auf englisch gelesen ...

Ich war so erstaunt als ich das Buch gesehen habe, weil ich gar nicht wusste, dass die Bücher von Joanna Shupe auch auf deutsch übersetzt werden. Ich habe die Uptown Girls Reihe von ihr auf englisch gelesen und geliebt. Deshalb war ich umso gespannter auf Gentlemen of New York – Emmet und was soll ich sagen...Ich wurde nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Ich muss gestehen ich hatte etwas angst, da manchmal deutsche Übersetzungen einfach komisch sind, jeder von euch kennt doch das bestimmt. Naja jeder der auch auf englisch liest. Aber ich hätte keine Angst haben müssen. Ich finde der Schreibstil passt zur Geschichte oder beziehungsweise zur der damaligen Zeit, in der das Buch spielt. Der Schreibstil von Joanna Shupe war sehr flüssig und leicht, so grandios wie immer. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Elizabeth ist eine Frau, die ihrer Zeit weit voraus ist. In einer Zeit, wo Frauen noch nicht viel durften, hat sie ein Rückgrat und ein Durchhaltevermögen bewiesen womit ich nie gerechnet habe. Sie kämpft für ihren Traum und gibt nicht auf. Ich habe sie wirklich sehr gemocht als Protagonistin. Die Stellung der Frau zur damaligen Zeit ist hier ein sehr großes Thema, aber es nimmt der Geschichte nicht seine Spannung, ganz im Gegenteil.
Emmet gehört nicht wie Elizabeth der Elite an oder besser gesagt zu dem Adel. Durch seine Gerissenheit und Skrupellosigkeit, hat er sich von ganz unten bis nach oben gekämpft. Er ist zwar ziemlich Besitzergreifend gegenüber Elizabeth, aber trotzdem behandelt er sie wie eine Gleichgestellte und respektiert sie auch. Die beiden als Paar mochte ich wirklich sehr, sie haben mich sehr oft zum Lachen gebracht. Die Charaktere waren richtig gut ausgearbeitet, sie hatten alle eine gewisse Tiefe und hatten ihre Ecken und Kanten. Gentlemen of New York – Emmet ist wirklich ein richtig toller historischer Liebesroman und eine ganz große Empfehlung von mir an alle die sich vielleicht an das Genre heranwagen wollen, aber auch an alle die schon gerne in dem Genre lesen. Ich habe das Buch wirklich geliebt und werde definitiv auch die andere Bücher der Reihe lesen. Gentlemen of New York – Emmet bekommt von mir wohlverdiente 5 Sterne.
{Rezensionsexemplar}

Veröffentlicht am 15.04.2021

Leseempfehlung

Gesund mit Darm. Fitter, gelassener und jünger mit dem richtigen Mikrobiom
0

Ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit meiner Ernährung und bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen. Das Buch lässt sich sehr leicht und flüssig lesen, alle Themen werden unkompliziert erklärt. ...

Ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit meiner Ernährung und bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen. Das Buch lässt sich sehr leicht und flüssig lesen, alle Themen werden unkompliziert erklärt. Gesund mit Darm gibt einen breiten Überblick über eine gesunde bzw darmgesunde Ernährung. Probiotische Bakterien und Labortest werden hier auch angesprochen.
Das Buch beantwortet, aber auch Fragen wie z.B. Wie bleibt man jung und dynamisch? Welche Probiotika helfen? Ist die Darmflora schuld an dem bekannten Jo-Jo Effekt? Welche Darmbakterien beeinflussen das Krebsrisiko? Welche Probiotika helfen bei Kranheiten?
Durch das Lesen wurde mir immer mehr bewusst, wie wichtig der Darm eigentlich ist und auch einen großen Einfluss auf Krankheiten wie zum Beispiel Demenz, Multiple Sklerose und Parkinson hat. Es ist wirklich faszinierend wie Darm und Kopf zusammenspielen. Was ich außerdem richtig mochte an dem Buch, sind die kurzen Zusammenfassungen nach jedem Kapitelende. Da hat Michaela Axt-Gadermann nochmal kompakt das „wichtigste“ zusammengefasst. Außerdem bin ich sehr dankbar über die Auflistung der Nahrungsergänzungspräparate am Ende, da ich mir nie die Namen und ihre Wirkungen merken kann.
Ich kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen, wenn ihr mehr über euren Darm, Mikrobiome und Nährstoffe lernen wollt. Ich denke, dass ich in Zukunft öfter das Buch wieder aufschlagen werde, um etwas nachzulesen.
Gesund mit Darm ist definitiv eine Leseempfehlung von mir und bekommt 5 Sterne.

Veröffentlicht am 11.04.2021

Nicht mein Fall

Working Late
0

Ich habe mich sehr auf Working Late von Helene Holström gefreut, deshalb habe ich direkt in das Buch rein gelesen als es bei mir ankam. Leider habe ich ziemlich schnell bemerkt, dass der Schreibstil der ...

Ich habe mich sehr auf Working Late von Helene Holström gefreut, deshalb habe ich direkt in das Buch rein gelesen als es bei mir ankam. Leider habe ich ziemlich schnell bemerkt, dass der Schreibstil der Autorin nicht ganz meins ist. Die Geschichte wird aus der dritten Person beschrieben, womit ich meistens meine Probleme habe. Der Schreibstil war zwar flüssig jedoch wirkte es beim lesen sehr monoton und zu detailreich. Ich liebe es eigentlich, wenn wichtige Sachen oder Orte im Detail beschrieben werden. Aber hier hat es mich sehr gestört, weil sich dadurch einige Sachen bzw. Themen sehr gezogen haben. Dadurch wurde das Buch zu langweilig für mich und ich musste mich immer aufraffen in Working Late weiter zu lesen. Außerdem gab es einige Perspektivwechsel mit denen ich nicht gerechnet habe und diese wurden auch nicht gekennzeichnet, was mich am Anfang ziemlich verwirrt hat. Diese haben in meinen Augen auch nicht die Geschichte spannender gemacht oder inhaltlich weiter gebracht.
Ich konnte viele Handlungen nicht nachvollziehen und sie wirkten etwas sprunghaft. Es ging zu schnell an einigen Stellen, aber zu langsam an anderen Stellen meiner Meinung nach.
Charlotta fand ich zu Beginn sehr sympathisch, aber mit der Zeit ist sie sehr naiv geworden und hat ihre Prinzipien und Grundsätze über Board geworfen.
Ignacio hat in diesem Buch eine große Entwicklung durchgemacht, dass er am Ende für seine Prinzipien kämpft hat mir sehr gefallen, aber sonst ist er meiner Meinung nach ziemlich flach geblieben. Er war für mich nicht greifbar und leider ziemlich blass. Die beiden als Paar hatten auch einige Szenen, die emotional ergreifend hätten sein können, aber die schlussendlich mich nicht packen konnten. Die Gefühle und „Funken“ kamen bei mir einfach nicht an, was ich wiklich sehr schade finde, da das Buch wirklich sehr viel Potenzial hatte. Es gab jedoch auch spannende Themen die hier angesprochen wurden wie z.B. Nachhaltigkeit, Menschenrechte und Verantwortung an sich. Allerdings konnte mich das Buch trotzdem nicht überzeugen und ich bin mir auch nicht sicher ob ich die nächsten Bände lesen will. Der Schreibstil der Autorin war nicht so meins und die emotionale Tiefe in dem Buch hat mir sehr gefehlt. Deshalb kann ich Working Late leider nur 1 Stern geben so leid es mir auch tut.
Dies ist nur meine Meinung, jeder hat einen anderen Geschmack und vielleicht gefällt euch das Buch viel mehr wie mir. Bitte behaltet das immer im Hinterkopf.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2021

Bedauerlicherweise nicht mein Fall :(

The Second Princess. Vulkanherz
4

Die Leseprobe von The Second Princess konnte mich vollkommen überzeugen, deshalb habe ich mich umso mehr auf das Buch gefreut. Leider muss ich sagen, dass es ein Flop geworden ist.
Ich fand die Idee hinter ...

Die Leseprobe von The Second Princess konnte mich vollkommen überzeugen, deshalb habe ich mich umso mehr auf das Buch gefreut. Leider muss ich sagen, dass es ein Flop geworden ist.
Ich fand die Idee hinter der Geschichte sehr spannend und es war mal etwas anderes, aber jedoch habe ich als Leser etwas ganz anderes bekommen als erhofft.
Saphina ist noch sehr unreif, egoistisch und naiv. Am Anfang konnte ich sie wirklich sehr gut verstehen, aber je mehr ich gelesen habe desto weniger hat mir ihre Art gefallen. Sie hat andere verurteilt, die zum Beispiel nicht wie sie getrauert haben und hat gefühlt jeden angeschrien. Ganz zu schweigen von dem ständigen Augenrollen und überraschten nach Luft schnappen. Sie ist sehr emotional und hat öfter unüberlegte Entscheidungen getroffen, die ich nicht nachvollziehen konnte.
Sie war für meinen Geschmack einfach zu kindisch. Ich fand Dante im Gegensatz zu Saphina viel sympathischer, er war sehr lustig und einfach viel reifer als sie. Trotzdem hat mir das gewisse etwas an ihm, aber auch an der ganzen Geschichte gefehlt. Die Fantasy Elemente kamen sehr spät zum Vorschein was mich positiv überrascht hat. Da Saphina diese „neue Welt“ nicht kennt, entdecken wir sie gemeinsam. Jedoch wurde man als Leser mit sehr vielen Informationen bombardiert, die einen zuerst sehr verwirren könnten....bei mir war es zu mindestens der Fall. Der karibische Flair den ich mir vorgestellt habe kam mir auch etwas zu kurz. Ich denke dieses Buch könnte einigen gefallen, also liest einfach mal rein. The Second Princess war leider nichts für mich und ich kann dem Buch bedauerlicherweise nur 2 Sterne geben.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Fantasie
Veröffentlicht am 23.03.2021

Ein grandioses Finale

DARK Heart GLOW
0

Ich war sehr gespannt auf das Finale und hatte auch ein wenig Angst muss ich gestehen, aber wer die letzten Bände davor gelesen hat, weiß wie schlimm es hätte sein können. Keine Angst ich werde euch nicht ...

Ich war sehr gespannt auf das Finale und hatte auch ein wenig Angst muss ich gestehen, aber wer die letzten Bände davor gelesen hat, weiß wie schlimm es hätte sein können. Keine Angst ich werde euch nicht spoilern. Die Jungs und Muriel haben sich während der Reihe langsam aber sicher in mein Herz geschlichen. Genau deshalb war es bittersüß das Finale zu lesen. Der Schreibstil der Autorin war wie immer fantastisch, sobald ich ein Buch von D.C.Odesza öffne, zieht sie mich in ihre kreierte Welt hinein und lässt mich nicht mehr los. Ich fliege regelrecht durch die Seiten und inhaliere jedes Wort das sie geschrieben hat. Ich habe Dark Heart Glow an einem Abend angefangen und beendet.
Der letzte Band ist etwas „ruhiger“ was vielleicht einige stören könnte. Für mich war dies ein perfekter Ausgleich zum fünften Teil und ein perfektes Finale. Es ging viel mehr um die Entwicklung der Protagonisten, dass heißt aber nicht das Dark Heart Glow langweilig war. Keineswegs!
Es war ständig eine gewisse Spannung vorhanden und es gab auch den ein oder anderen Plot twist mit dem ich nie gerechnet habe. Viele Fragen die noch offen waren wurden in diesem Buch beantwortet, was mich wirklich sehr gefreut hat. In den meisten Reihen bleiben ja schlussendlich noch fragen offen, hier war es nicht der Fall und dafür bin ich wirklich sehr dankbar.
Muriel hat eine unglaubliche Entwicklung während der 6 Bände durchlebt. Ich bewundere sie für ihre Stärke und ihren Mut. Für die Leute die sie liebt würde sie alles machen. Ihre Entwicklung war sehr realistisch meiner Meinung nach, schließlich hat Muriel sehr viel erlebt und es wäre sehr unrealistisch, wenn sie nicht auch psychisch darunter leiden würde.
Jedoch haben alle Protagonisten eine gewisse Entwicklung durch gemacht, aber einer der Jungs hat regelrecht eine 360 Grad Wendung hinter sich. Ich erwähne nicht den Namen, damit ihr nicht gespoilert werdet. In diesem Band hat man mehr den je gesehen wie loyal, selbstlos und liebevoll er eigentlich ist. Er ist definitiv mein Favorit und das schon seit dem 2 Teil.
Das Finale war perfekt meiner Meinung nach und ich bin so glücklich darüber wie es geendet ist. Das Nachwort war auch einfach nur grandios wie die ganze Reihe an sich. Ich kann euch die Reihe nur empfehlen, sie ist spannend, nervenaufreibend, sinnlich und schockierend. Dieses perfekte Finale hat 5 Sterne, wenn nicht sogar mehr verdient.
Es ist eine absolute 5 Sterne Reihe und ich bin traurig das es jetzt auch schon vorbei ist.


Ps. Lasst euch auf die Bücher ein und fällt nicht zu schnell ein Urteil

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere